Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Gesellschaft, Kultur, Freizeit » Off Topic Forum » Fische sind Freunde! - Aquarianer zum 2.

regiecherie

Gefährte

Re: Neues Becken [Re: mohrchen]

mohrchen schrieb:
Och, das hat bei mir auch funktioniert. Der klebt dann an der Scheibe oder an Wurzeln oder wo immer sonst Algen wachsen (würden ).



Ja es funktioniert, aber würdest du dich wohl fühlen wenn du gezwungenermaßen an die Scheibe und die Wurzel gebunden bist. Also als Ancistrus hätt ich Angst, dass wenn ich mal gemütlich am Boden entlang sauge mir ein paar Ladungen Sand zwischen die Kiemen kommen
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Kethyne

Gefährte

Re: Neues Becken [Re: regiecherie]

regiecherie schrieb:
Ja es funktioniert, aber würdest du dich wohl fühlen wenn du gezwungenermaßen an die Scheibe und die Wurzel gebunden bist. Also als Ancistrus hätt ich Angst, dass wenn ich mal gemütlich am Boden entlang sauge mir ein paar Ladungen Sand zwischen die Kiemen kommen



Puh, da hast du natürlich Recht, daran hab ich gar nicht gedacht. Gut, dass man mal darüber redet...
Also doch besser Kies. Kommen denn Corys damit klar? Habe gehört, dass die Sand brauchen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

mohrchen

Gefährte

Re: Neues Becken [Re: Kethyne]

Kethyne schrieb:
regiecherie schrieb:
Ja es funktioniert, aber würdest du dich wohl fühlen wenn du gezwungenermaßen an die Scheibe und die Wurzel gebunden bist. Also als Ancistrus hätt ich Angst, dass wenn ich mal gemütlich am Boden entlang sauge mir ein paar Ladungen Sand zwischen die Kiemen kommen



Puh, da hast du natürlich Recht, daran hab ich gar nicht gedacht. Gut, dass man mal darüber redet...
Also doch besser Kies. Kommen denn Corys damit klar? Habe gehört, dass die Sand brauchen.

Keine Panik! Ich hatte schon Aquarien mit Sandboden (Malawisee-Cichliden) und mehrere Saugwelse. Die sehen sich durchaus vor, dass sie keinen Sand einsaugen. Und ja -- sie haben sich sauwohl gefühlt, sonst hätten sie sich wohl kaum vermehrt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rumdrossel

creature of the night

Re: Neues Becken [Re: mohrchen]

So - heute hab ich mal wieder eine Frage - was ja selten vorkommt, aber es würde mich trotzdem Eure Meinung interessieren.

Ich hab ja ein 200Liter Aqua und ich stehe total auf Kampffische. Doch leider geht das im großen Becken nie lange gut. Entweder denen ist es zu stressig, oder aber das Becken zu groß (die sind ja eher Pfützen und Tümpel / Reisfelder gewohnt), auf jeden Fall, nach ein paar Wochen bekommen die immer (als einzige) Maulfäule und gehen ein. Da nützt es auch nichts, die in ein Quarantäne Becken zu packen, die überhauen es nie.

Also hab ich schon überlegt, es einfach sein zu lassen, aber sicher kennt ihr das auch, dass wenn man einen Lieblingsfisch hat, und ein Aqua besitzt, dass man den auch haben möchte. Also hab ich mir überlegt, mir von Tetra das 30L Garnelenbecken zu holen, um es mit drei Kampffischen (ein Männchen, zwei Damen oder auch wahlweise NUR ein Männchen), Garnelen und vielleicht noch einem Antennenwels zu besetzen.

Wie seht ihr das? Wäre das noch Artgerecht? Und ja, ich frage Euch, denn im Zoohandel ist man natürlich der Meinung, dass das total in Ordnung geht, da man Kampffische ja auch in Marmeladengläsern halten kann.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

mohrchen

Gefährte

Re: Neues Becken [Re: Rumdrossel]

Wäre vor allem mal eine interessante Frage, warum die Kampffische in deinem normalen Aqua Maulfäule bekommen. Das muss doch irgendeinen Grund haben. Und ich glaube nicht, dass es daran liegt, dass das Becken zu groß ist.

In Bezug auf:
(die sind ja eher Pfützen und Tümpel / Reisfelder gewohnt

Dann sollte ein 30l Becken kein Problem sein, dito für die Garnelen und den Antennenwels.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rumdrossel

creature of the night

Re: Neues Becken [Re: mohrchen]

Das verwirrende ist, dass sich alle anderen Fische (28 blaue Neons, 5 Antennenwelse und jede Menge Garnelen) pudelwohl fühlen und nur die Kampffische nach einer Zeit krank werden.

Wobei ich da einfach tippe, dass es der Stress ist (zu viele andere Fische) und die Anfälligkeit gegenüber Krankheiten, in Bezug auf deren Überzüchtung.

Mal schauen - heute und morgen werde ich das 30L Becken noch nicht einrichten. Hab im Moment gerade Stress und Flaute im Geldbeutel, aber mehr als schiefgehen könnte es nicht und dann hätte ich zumindest ein schönes Garnelenbecken *smirk*
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

regiecherie

Gefährte

Re: Neues Becken [Re: Rumdrossel]

Also ich würde da dann an deiner Stelle die Weibchen weglassen - Kampffischmännchen können so gemein sein zu denen, vorallem wenn die nicht viele Versteckmöglichkeiten haben. Da hilft es glaub ich selbst nicht wenn du 2 von ihnen reinsetzt. Hatte anfangs auch im 180l Becken 1 Männchen mit 2 Weibchen und die Weibchen wurden trotz gut bepflanztem Aqua am Ende zu tode gejagt. Weiß garnicht wieviele Monate wir das Männchen dann noch hatten, aber der ist dann auch an Bauchwassersucht gestorben wie damals der eine oder andere Fisch

Der Fisch selbst war soooo schon marineblau mit verdammt schönen unzerstörten oder zerbissenen Flossen... seitdem schau ich in den Tierhandlungen immer ob ich so einen wie ihn finde, aber keiner kam bis jetzt vom äußeren an ihn ran
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rumdrossel

creature of the night

Re: Neues Becken [Re: regiecherie]

Ich hatte bis jetzt eigentlich immer das Pech, aggressive Damen zu haben, die das Männchen überlebt haben, aber natürlich kann man ein Kampffischmännchen locker alleine halten.

Aber wie gesagt - ist noch nicht Spruchreif. Aber da ich vom LIDO (120L) Becken von Juwel abstand genommen habe (einfach zu wenig Platz), ich aber immer noch gerne ein Garnellen-/Kampffischbecken wollte, hab ich im 30L von Tetra zumindest eine qualitativ hochwertige und vor allem oben geschlossene Alternative gefunden. Warum das oben geschlossen so wichtig ist ... mir ist einmal ein Kampffischweibchen aus dem Quarantäne Becken gesprungen und klebte dann am Schuh meiner Mutter - das muss nun wirklich nicht noch einmal passieren.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Kethyne

Gefährte

Neues Becken [Re: Rumdrossel]

Huhu!

Mein neues Becken ist da und es läuft super. Die Einfahrphase ist gut über die Bühne, die Pflanzen wachsen prächtig und seit einer Woche sind auch die Fische eingezogen.

Besatz:
4 blaue Fadenfische
6 Schwertträger (2m/4w)
5 Metallpanzerwelse (Corydoras anaeus)
10-15 Rückenstrichgarnelen
die üblichen Schnecken

Eines der Schwertträgerweibchen hat vorgestern geworfen. Bis jetzt konnte ich acht putzmuntere Babys entdecken. Mindestens eine Garnele trägt auch Eier und die Panzerwelse haben vor fünf Tagen gelaicht. Meine Frage: Seit gestern sind von den Eiern nur noch die Schalen übrig. Ist wirklich etwas geschlüpft oder meint ihr, einer der anderen Fische hat die Eier gefressen? Sollte etwas geschlüpft sein, haben die Babys überhaupt Chancen hoch zu kommen?

Ich würde gern noch Corydoras anaeus black halten. Geht das zusammen mit den normal gefärbten?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Antarés

Gefährte

Glasgarnelen! [Re: Kethyne]

Hallo Zusammen!
Ich hätte da eine Frage an euch.
Vor zwei Wochen habe ich mir Glasgarnelen gekauft und heute habe ich entdeckt das ein Weibchen Eier trägt. Jetzt würde ich gerne von euch wissen was ich beachten muss um die Garnelen aufziehen zu können.
Also welche Qualität muss das Wasser haben, besteht überhaupt die Chance das Junge schlüpfen und so weiter.
Ich freue mich über jeden Tip
MFG
Antarés
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken