Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Pyr

Gefährte

Re: NOKIA [Re: FlavioBriatore]

FlavioBriatore schrieb:
Ich schließe mich unterm Strich schon der Aussage an: Das IST der Preis der Gloabalisierung.
Sie bedeutet langfristig eine interantionale Angleichung von
Lohnniveau und Wohlstand.



Angesichts der Tatsache, dass wir gerade wieder einmal ein hervorragendes Beispiel dafür haben, dass Profitmaximierung die Triebfeder der freien Marktwirtschaft ist, halte ich diese Aussage für beispiellos naiv.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

FlavioBriatore

Gefährte

Re: NOKIA [Re: Pyr]

Wenn du das sagst...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Stina

flauschiger Gutmensch

Re: NOKIA [Re: Pyr]

Naja, Flavio hat "Angleichung" gesagt, nicht Verbesserung, soviel muss man ihm lassen. Wenn das Lohnniveau weltweit angeglichen wird, verdienen eben alle irgendwann gleich wenig.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Pyr

Gefährte

Re: NOKIA [Re: Stina]

OK, das funktioniert.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

FlavioBriatore

Gefährte

Re: NOKIA [Re: Stina]

Ihr seid schon witzig.
Ob alle gleich viel oder gleich wenig verdienen, unterscheidet sich nur in einem Punkt: Ob der nackte Preis hoch oder niedrig ist.

Was ihr wohl meint ist die "auseinandertrifftende Schere", stimmts?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Pyr

Gefährte

Re: NOKIA [Re: FlavioBriatore]

Hail, prince of the obvious!

Edit: Sorry, mir ging dieses Zitat nur schon den ganzen Tag im Kopf herum.

Geändert durch Pyrdacor (17.01.2008 19:18)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Stina

flauschiger Gutmensch

Re: NOKIA [Re: FlavioBriatore]

FlavioBriatore schrieb:
Ihr seid schon witzig.
Ob alle gleich viel oder gleich wenig verdienen, unterscheidet sich nur in einem Punkt: Ob der nackte Preis hoch oder niedrig ist.



Ich bin kein Wirtschaftswissenschaftler wie du, aber irgendwas sagt mir, dass die Lebenshaltungskosten und Preise nicht automatisch weltweit mit den sinkenden Löhnen Schritt halten werden.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

FlavioBriatore

Gefährte

Re: NOKIA [Re: Pyr]

Die hab ich nie angezweifelt. Ja, die Schere ist eine Begleiterscheinung der Gloabalisierung. Es ist aber nicht so, dass die Armen immer ärmer werden, sondern eher so, dass sie nicht so stark reicher werden wir die Erfolgreichen. Wenn du verstehst was ich meine.
In einer völlig globaliserten Welt ließe sich eine sehr starke Umverteilung übrigens realisieren, im gegenwärtigem Zustand nicht.

Die Gehälter in Osteuropa steigen deutlich, in Deutschland sind etwa konstant, sinken zumindest nicht großartig. Osteuropa ist auf einem sehr guten Weg. China und Indien auch.
Noch nie litten so wenige Menschen an Hunger.

Die Realität gibt mir recht, Pyrdacor.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Stina

flauschiger Gutmensch

Re: NOKIA [Re: FlavioBriatore]

Uhoh, das R-Wort. Ich bin dann mal in meinem Bunker.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Samweis_G

Kiwi-Explorer

Re: NOKIA [Re: Stina]

FlavioBriatore schrieb:
Samweis_G schrieb:
FlavioBriatore schrieb:
Die Überlegung, dass die Steuern, die Nokia und die Arbeitnehmer in den zehn Jahren gezahlt haben, die Subventionen vermutlich WEIT übersteigen, darf man hier trotzdem nicht vergessen.


So weit ich weiß, zahlen Firmen nicht immer Steuern. Erinnere ich mich richtig, dass Daimler-Benz jahrelang mal gar keine Steuern gezahlt hat?



Bezieht sich das auf die Gewinnsteuer?
Ich weiß es zwar nicht, glaube aber dennoch, dass der Unternehmeranteil der Einkommenssteuer immer gezahlt wird. Für einen Angestellten mit 3000 brutto zahlt ein Unternehmen ja um die 4000 Euro, wovon fast 2000 an den Staat gehen.
Selbst wenn Nokia den Unternehmeranteil nicht zahlen musste, reicht die Einkommenssteuer der Angestellten locker um die Subventionen zu übertreffen.


Es bezieht sich auf die Unternehmenssteuern.
Was ist denn der Unternehmensanteil der Einkommenssteuer? So weit ich weiß, zahlt der Unternehmer die Hälfte der Sozialversicherungsbeiträge (Die Unfallversicherung zahlt er ganz allein). Die Einkommenssteuer zahlt der Arbeitnehmer von seinem höchst eigenen Brutto! Und ob man das gegen die Subventionen rechnen kann, ist fraglich.


Schtina schrieb:
FlavioBriatore schrieb:
Ihr seid schon witzig.
Ob alle gleich viel oder gleich wenig verdienen, unterscheidet sich nur in einem Punkt: Ob der nackte Preis hoch oder niedrig ist.


Ich bin kein Wirtschaftswissenschaftler wie du, aber irgendwas sagt mir, dass die Lebenshaltungskosten und Preise nicht automatisch weltweit mit den sinkenden Löhnen Schritt halten werden.





Und in meiner ungemeinen Naivität möchte ich zur Globalisierung anmerken: Bisher läuft das so, dass die Fabriken in die Billiglohnländer abwandern, wir hier aber die Produkte kaufen sollen. Viel besser wäre es, wenn die Fabriken für Produkte, die hier gekauft werden sollen, hier bleiben und wenn gleichzeitig die Leute in den bisherigen Billiglohnländern fairen Lohn kriegen, damit sie ihre eigenen Produkte auch kaufen können und daher neue Fabriken aufgemacht werden. Wie gesagt: ungemeine wirtschaftliche Naivität.

Geändert durch Samweis_G (17.01.2008 19:47)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken