Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Gesellschaft, Kultur, Freizeit » Off Topic Forum » Fehlverhalten am Arbeitsplatz?! - Wann darf ein Arbeitnehmer entlassen werden.

Thranduil

Gefährte

Re: Fehlverhalten am Arbeitsplatz?! - Wann darf ein Arbeitnehmer entlassen werden. [Re: Cari]

Jaa-a. Deswegen hab ich ja oben auch geschrieben, dass entscheidend ist, wo die angestellt sind.

Ist überhaupt die Frage ob die Inder in Deutschland einfach so arbeiten dürfen. nicht dass das Schwarzarbeit ist... Wird bei Künstlern aber wohl nicht so ernst gesehen.

Ich sehe schon, das ganze ist ein Fall für eine Arbeitsrechtskanzlei.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Cari

Gefährte

Re: Fehlverhalten am Arbeitsplatz?! - Wann darf ein Arbeitnehmer entlassen werden. [Re: Thranduil]

Ist in diesem Forum denn kein Anwalt für Arbeitsrecht? Wir haben doch sonst (fast) alles vertreten.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Metatron

Gefährte

Re: Fehlverhalten am Arbeitsplatz?! - Wann darf ein Arbeitnehmer entlassen werden. [Re: Cari]

Bin zwar kein Anwalt hab aber ein wenig Halbwissen. Wer ist eigentlich der Arbeitgeber? Eine deutsche/europäische Firma? Ganz wichtig. Wie sehen die Verträge aus? Gerade im ShowBiz ist das alles leider nicht so einfach. Vieleicht kann ich helfen. Gern auch per PM.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Stina

flauschiger Gutmensch

Re: Fehlverhalten am Arbeitsplatz?! - Wann darf ein Arbeitnehmer entlassen werden. [Re: Metatron]

Wenn die Inder bei der "Company" angestellt sind, wo auch die Threaderöffnerin arbeitet, gehe ich davon aus, dass sie eine Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis haben.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eldarion

Gefährte

Re: Fehlverhalten am Arbeitsplatz?! - Wann darf ein Arbeitnehmer entlassen werden. [Re: Stina]

Ist Eponine nicht gerade irgendwo in Südafrika?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Nìthiel

Gefährte

Re: Fehlverhalten am Arbeitsplatz?! - Wann darf ein Arbeitnehmer entlassen werden. [Re: Eldarion]

Ich finde das schon sehr problematisch. Dass Dinge, die das Tanzvermögen der Tänzer negativ beeinflussen können, präventiv durch gewisse Regelungen verhindert werden sollen - wie zum Beispiel Schwangerschaften etc., kann ich verstehen. Aber es sind alles erwachsene Menschen. Durch ein solches Kontrollverhalten entmündigt man sie und sie sollten selbst entscheiden können, was sie machen können und was nicht.
Als Arbeitsgeber kann man verlangen, dass die Angestellten einsatzfähig zur Arbeit erscheinen. Aber man kann nicht für sie entscheiden, wie sie das tun. Solange der Herrenbesuch bei dem Mädel ihr Können und ihre Tanzfähigkeit beeinflusst, dürften sie mEn keine Handhabe für ihre Kündigung haben.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Samweis_G

Kiwi-Explorer

Re: Fehlverhalten am Arbeitsplatz?! - Wann darf ein Arbeitnehmer entlassen werden. [Re: Nìthiel]

Nìthiel schrieb:
Ich finde das schon sehr problematisch.


Klingt fast wie Verhältnisse in einem altenglischen Internat, oder wie bei der deutschen Fußballnationalmannschaft.
Ich kann nur hoffen, dass in diesem Fall deutsche Gesetze gelten und die Frau sich entsprechend wehrt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Nìthiel

Gefährte

Re: Fehlverhalten am Arbeitsplatz?! - Wann darf ein Arbeitnehmer entlassen werden. [Re: Nìthiel]

Nìthiel schrieb:
Solange der Herrenbesuch bei dem Mädel ihr Können und ihre Tanzfähigkeit beeinflusst, dürften sie mEn keine Handhabe für ihre Kündigung haben.



Ieks, grad festgestellt, da fehlt natürlich ein "nicht". Solange der Herrenbesuch ihre Fähigkeiten *nicht* beeinflusst, ...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eponine

Gefährte

Re: Fehlverhalten am Arbeitsplatz?! - Wann darf ein Arbeitnehmer entlassen werden. [Re: Nìthiel]

Bevor weitere Mutmaßungen angestellt werden:

Es ist eine Welttournee und wir sind zur Zeit in Australien.
Alle Leute (Tänzer, Crew, etc...) arbeiten offiziell und haben einen gülitgen Vertrag. Und auch alles andere Visa, etc... Nichts mit Schwarzarbeit.

Es ist keine deutsche Company. Die Frage nach welchem Recht hier verfahren werden sollte stellt sich aber dennoch.
Also es gibt die indische Company der Choreographin bei der die meisten (wen nicht alle - da bin ich überfragt) Tänzer angestellt sind.
Dann gibt es noch die australische Company des Produzenten, die alle angestellt hat.
Die indische Company arbeitet also für die australische Company und damit arbeiten alle Tänzer für beide.
Die Sache ist nun die, daß die Choreographin einen sehr hohen Stellenwert in Indien hat und es für die Tänzer quasi eine Auszeichnung ist für sie zu arbeiten.
Ich unterstütze diese "Handhabung" der Tänzer nicht, da es für mich moralisch und kulturelle Ansichten sind die ich nicht teilen kann.

Mir stellt sich zB die Frage wie das ganze ausgegangen wäre, wenn sich die Tänzerin einen xbeliebigen Tänzer und nicht den Freund der Companymanagerin geangelt hätte.

Momentaner Stand ist jedenfalls, daß das Mädl heute zurück geflogen wurde und der Freund der Company Managerin Betretungsverbot auf dem Appartment und Theatergelände hat. Sprich, auch nicht mehr hier ist.

Und weil die Frage aufgekommen ist: Die Appartments werden vom Produzenten zur Verfügung gestellt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

mohrchen

Gefährte

Re: Fehlverhalten am Arbeitsplatz?! - Wann darf ein Arbeitnehmer entlassen werden. [Re: Eponine]

In Bezug auf:
Es ist keine deutsche Company. Die Frage nach welchem Recht hier verfahren werden sollte stellt sich aber dennoch.
Also es gibt die indische Company der Choreographin bei der die meisten (wen nicht alle - da bin ich überfragt) Tänzer angestellt sind.
Dann gibt es noch die australische Company des Produzenten, die alle angestellt hat.
Die indische Company arbeitet also für die australische Company und damit arbeiten alle Tänzer für beide.


Die Frage hierbei ist IMHO, wer den Lohn der Tänzer zahlt. Ich vergleiche das mal mit meiner Position: Ich bin Projektingenieur bei Daimler, angestellt jedoch bei einer anderen Firma. Effektiv arbeite ich für beide; weisungsberechtigt ist natürlich auch der Auftraggeber. Das Kündigungsrecht hat jedoch nur mein Arbeitgeber. Ähnlich sehe ich das bei den Tänzern auch; was bedeuten würde (wenn ich denn Recht hätte), dass hier das indische Arbeitsrecht anzuwenden ist.

Abgesehen davon ist das eine Riesendummheit von der Tänzerin, sich den Freund der Chefin zu "angeln". Das wäre, als wenn ich die Frau meines Chefs angraben würde -- schlicht nicht akzeptabel.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken