Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Gesellschaft, Kultur, Freizeit » Off Topic Forum » Tipps: Gute Kleinwägen

agealg

Gefährte

Re: Tipps: Gute Kleinwägen [Re: Alienor]

Ich fahre den neuen Polo mit ner 1,2l-Maschine und bin mit dem wirklich zufrieden. Auf der Autobahn, wo ich die meiste Zeit unterwegs bin, hat der nen Verbrauch von 6-7l, bei Fahrten auf Bundesstraßen gute 5 (Normalbenzin). Höchstgeschwindigkeit ist offiziell 165km/h, es geht aber doch noch etwas schneller. Was die Versicherung angeht: Ich weiß jetzt nicht genau, was ich zahle, aber sonderlich günstig ist der nicht gerade .

Zum neuen Corolla: Mein Opa müßte den bald kriegen, dann werd ich mal berichten...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

E-Hobbit

Hüter des verbotenen Wissens

Re: Tipps: Gute Kleinwägen [Re: agealg]

Seit drei Monaten fahre ich jetzt einen neuen Seat Ibiza und bin rundum zufrieden damit. Da ich relativ viel fahre, jeden Tag 70km einfach in die Arbeit, habe ich einen Diesel genommen. Der Verbrauch liegt jetzt nach dem einfahren zwischen 4,5 und 6 Litern.
Die Versicherung ist ganz ok. Wenn man will, kann man recht flott unterwegs sein, offiziell 200, real gehts bis 210
Defekte bis jetzt keine, klar, bei Neuwagen sollte das auch so sein.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

AlienorSupport

Ladyhawke

Re: Tipps: Gute Kleinwägen [Re: E-Hobbit]

@ E-Hobbit:
den Seat Ibiza hatte ich mir auch schon angeschaut - allerdings war der Benziner versicherungsmäßig absolut jenseits von Gut und Böse...
Das ist mir bei einigen Autos in der Größe / Ausstattung, die ich suche, aufgefallen: gerade die Benziner um ca. 90/100 PS liegen in der Typenklasse sofort gut über 30. Und wenn dann noch "GTI", "GSI", "16V" oder sowas dransteht, kann man's gleich vergessen...

Mein "Problem" ist: Ich fahre fast immer alleine, fast nur Kurzstrecke (kaum mehr als 15 km) - wenn ich ehrlich bin, würde mir also irgendeine Mini-Schüssel mit 40 PS völlig reichen.
Außer, dass ich halt lieber ein "richtiges" Auto will und auch mal Überholen können möchte, ohne dafür 3 Kilometer Anlauf und 5 Minuten Überholzeit zu benötigen.
Na ja, und meine Standheizungs- plus Klimaanlagen-Wünsche sind im echten Kleinwagen-Bereich natürlich auch eher schwierig zu realisieren...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

E-Hobbit

Hüter des verbotenen Wissens

Re: Tipps: Gute Kleinwägen [Re: Alienor]

Eine Klimaanlage hätte ich auch anzubieten, Standheizung gibts leider nur als Nacheinbau.
Die Typenklassen bei mir sind 19 (Haftplicht), 17 (Vollkasko) und 33 (Teilkasko). Ok, das ist nicht wirklich billig, aber es kommt ja auch auf deine Versicherungseinstufung an.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Midkemia

Weltenwanderer

Re: Tipps: Gute Kleinwägen [Re: E-Hobbit]

Ich hab gestern noch ein Automagazin im Fernsehen gesehen, wo der Daihatsu Carlos als bester "kompakter Kleinwagen" unter 10.000 Euro abgeschnitten hatte. Gefiel besonders durch sein Raumangebot und seine Sicherheitsausstattung. Ideal für einen Studenten finde ich .

Der Motor ist auch für langere Strecken geeignet.

gruss

Mid
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

der_Wikinger

Gefährte

Re: Tipps: Gute Kleinwägen [Re: Alienor]

@Alienor: der aktuelle Polo ist ziemlich genause groß wie ein Golf 2.Was die Motoren bei VW angeht kenne ich mich da recht gut aus; die meisten Benziner, vor allem die 1,6er, können nicht wirklich überzeugen was Beschleunigung und Verbrauch angeht.Am besten ist da noch der 2 Liter - Benziner oder der 130 PS - TDI.Allerdings sind bei neuen VWs die Reparaturkosten recht hoch; es kann auch sein das wenn man mal die Batterie abklemmt der Wagen nur noch von VW zu öffnen ist.Mein Tip: beim Golf 2 blei´ben; ich fahre im Winter einen 91er Turbodiesel mit 60 PS und schon KAT ab Werk; der verbraucht zwischen 4,8 und 5,2 Liter. Vor allem hat er schon über 200000 Kilometer ohne Probleme gelaufen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken