Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Gesellschaft, Kultur, Freizeit » Spiele-Forum » Und was spielst Du grad so? Nr.7

Jonesy

Gefährte

Und was spielst Du grad so? Nr.7

Da alt, hier neu.

GTA: Vice City
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

GilgaladTeam

Kaufhauszombie

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Jonesy]

The Darkness auf der Xbox360
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Gilgalad]

FFXII, FFVI, RE: Remake, LoZ: OoT, Boom Boom Rocket und ICO. Und ich warte auf RE4Wii (Uncut). Und ich erwäge den Kauf von Condemned, sowie Hotel Dusk.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Elelith

Erzteuflisches Teufelchen

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

Ich spiele gerade Tomb Raider: Anniversary und kämpfe gegen den T-Rex... wie immer komme ich nicht weiter und wie immer verliere ich die Lust weiter zu spielen
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Elelith]

Check mal das dazugehörige T-Rex-Tutorial auf youtube an. Damit müsste es hinhauen .
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Saruman808

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Im Moment spiele ich endlich mal wieder "Der Herr der Ringe - Der Ringkrieg", nachdem ich dort sehr lange eine Schaffenspause eingelegt habe. Und wenn ich dazu keine Lust haben sollte, ist eben "Crash Nitro Kart" dran. Ich liebe die Crash Bandicoot-Spiele!

Und was Tomb Raider betrifft: Ich würde ja so gerne, aber ich komme auch nicht weiter und verliere dann ebenfalls schnell die Lust. Vor allem, weil mein Resultat dann meist der Tod von Lara ist und dann habe ich erst recht keine Lust mehr.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Saruman808]

Ich hab jetzt endlich mal ICO durch.

ICO



In vielen Ländern unterliegt "Kunst" wenig gesetzlichen Richtlinien, und wird schon garnicht darin definiert. Hierzulande (natürlich) schon, und Videospiele gelten (natürlich) nicht als Kunst. Das ist z.B. der Grund, weshalb in Kriegsfilmen Hakenkreuze abgebildet werden dürfen und in Kriegsspielen nicht. Das nur als Randinformation.

ICO ist also keine Kunst. Nun gut. Ich nehme auch nicht an, dass die Designer und Programmierer eine erwähnenswerte Menge an Mühe, Kreativität und Sinn für Ästhetik aufbringen mussten, um ICO zu erstellen. Ist ja schließlich nur ein Computerspiel. Ein gewaltverherrlichendes obendrein, schließlich gibt es passagen im Spiel, in denen man auf schattenfiguren einschlägt, um sie am wegzerren der weiblichen Hauptfigur zu hindern. Mit einem Stock.

Rant beiseite, ICO ist ein gutes Beispiel dafür, was die Videospielindustrie so hervorbringen könnte, wenn der Großteil der Spieler nicht lieber "Gran Tourismo" und "Doom 3" (Mit verbesserter Grafik!) bevorzugen würde, was dazu führt, dass solche Spiele sich finanziell nicht lohnen, wofür ICO ebenfalls ein gutes Beispiel ist, geriet es doch bis zum Erscheinen von "Shadow of the Colossus" in absolute Vergessenheit und spielte erst dann, vier Jahre nach seinem Erscheinen, ein bisschen Geld in die Kassen. Es ist schade, denn ICO ist natürlich trotz ungesetzlichkeit ein kleines Kunstwerk.



Wer's nicht kennt: Ohne viel Erklärung wird man als Held der Geschichte - ein kleiner, wenig gesprächiger Junge mit seltsamen Hörnern auf dem Kopf - von einigen noch weniger gesprächigen Männern in einem entlegenen, riesigen Schloss auf einer noch entlegeneren Insel eingesperrt, in eine Kapsel, die in einer Reihe von vielen anderen Kapseln steht.
"Mach uns keinen Vorwurf, es ist für das Wohl des Dorfes" wird einem noch gesagt, dann wird man allein und eingesperrt zurückgelassen.
Natürlich kann man sich befreien, und findet sich allein in diesem überdimensional großen, halb verfallenen Schloss voller seltsamer Architektur und Zeichen wieder. Ein Ausgang ist nicht ersichtlich - Sämtliche größeren Tore werden von steinernen Figuren verschlossen, die unserem Held seltsamerweise ein bisschen ähnlich sehen.

Natürlich findet man nach kurzer Zeit Leben in dem Schloss: Licht und Schatten. Ein paar Räume und Treppen weiter kommt man nämlich in eine Halle, an deren Ecke ein Käfig baumelt. Darin: Ein Mädchen, schlohweiß, beinahe leuchtend. Ico kann sie befreien, nicht aber mit ihr reden, denn das bisschen was sie redet, redet sie in einer unbekannten Sprache. Das Mädchen an die Hand genommen (offenbar beschließt ICO, dass auch sie Rettung bedarf) geht man weiter und stellt zweierlei Dinge fest:
Erstens, Yorda (So ihr Name, wie man später erfährt), obwohl sie bei weitem nicht so mobil und agil wie Ico ist, kann die mit Steinfiguren verschlossenen Tore sowie einige andere Mechanismen öffnen/aktivieren;
Zweitens: Alle paar Räume steigen aus dem Boden verschiedenartige Schattenhafte Wesen auf, die Yorda mit sich in die Dunkelheit ziehen wollen. Ico kann dies allerdings verhindern, in dem er auf die Schatten einprügelt und Yorda dann wegzieht.

Und das ist im Grunde alles was in "ICO" in den 6-8 Stunden, die das Spiel lang ist, passiert.
Man zieht mit Ico und Yorda durch das Schloss, von Raum zu Raum zu Außenanlage zu Höhle und sucht immer neue Möglichkeiten, einen Weg zu erschließen. Ico alleine würde es nicht schaffen, weil Mechanismen aktiviert werden müssen, und Yorda alleine würde es nicht schaffen, weil sie in etwa so sportlich ist wie ich. Dabei steuert man nur Ico direkt - Yorda muss gerufen, hergewunken oder gezogen werden, aufgefangen und ermutigt. Lässt man sie zu lange allein, läuft man zu weit weg, besteht die Gefahr, dass sie von den Schattenwesen davongezogen wird, und man sieht den Game-Over-Bildschirm. Und so sucht man einen Ausweg aus dem Anwesen und wird mit den Fragen konfrontiert: Wer ist Herr über dieses Schloss? Wer ist Yorda? Was ist die Verbindung zwischen ihr und diesen Schattenwesen? Werden die beiden überhaupt je wieder herausfinden?



Einen Weg zu finden wird dabei mit fortschreitendem Spiel immer schwieriger. Die Räume und Anlagen werden verwinkelter, die Rätsel abstrakter. Und die Schattenwesen werden vielzähliger und hartnäckiger. Bosskämpfe gibt es nicht, wohl aber einen Endkampf. Aber auch dieser setzt den Fokus nicht auf Kämpfen, sondern auf Geschicklichkeit und Rätsel, wie auch der Rest des Spiels.

Warum kann man sich damit so lange beschäftigen, warum soll das Spiel so gut sein, wenn es doch so eintönig ist?
Weil die Jungs vom Team Ico Künstler sind. Wie auch bei "Shadow of the Colossus" schaffen sie mit absolut einfachsten Mitteln und wenigen Effekten Bilder auf den Bildschirm, die einfach eine Augenweide sind. "ICO" war ursprünglich als PSX-Spiel geplant, und man sieht es. Das hier ist kein Vergleich zu späteren PS2-Titeln wie FFXII oder God of War; die Räume bestehen zumeist aus einfachsten Geometrischen Formen, die Figuren sind eckig, die Texturen objektiv gesehen matsch und wasnicht alles... aber die Optik des Spiels rockt. Geschmeidig animiert rennt man mit Ico durch die Flure, an seiner Hand (und an der Rumble-Funktion des Controllers) zieht und zuppelt Yorda, die hinterherstolpert, mit diesen toteal genial flüssig ineinander übergehenden Charakteranimationen, die dann in Shadow of the Colossus noch verbessert wurden und von denen ich immernoch nicht weiß, wie sie funktionieren. Die Kamera fließt mit, zwar gibt sie Kamerawinkel vor, dennoch ist sie nicht fest, lässt sich Bewegen und bei Bedarf auf Yorda fixieren. Die gesamte Optik besteht aus drei Elementen, Erde (All die gemäuer, sowie Ico in seinen Rot- und Brauntönen), Schatten (die Gegner, viele Räume bevor man ihnen Feuer bringt) und natürlich Licht (Yorda, Himmel und Hellgrünes Gras, sowie der einzige Effekt im ganzen Spiel, schimmernde Ränder und blendende Sonne). Diese Elemente werden für die paar Stunden des Spiels immer wieder so anders und neu in Szene gesetzt, dass es nie langweilig wird, und dass man immer gerne zurückkehrt, obwohl alles gleich aussieht. Genial.

Musik gibt es während des Spiels keine. Manchmal spielt in den (sehr, sehr seltenen) Vieosequenzen ein bisschen was im Hintergrund, und die Intro- und Credit-Musikstücke sind sehr schön, aber das Gameplay an sich findet im Ambiente statt, heißt, das Prasseln und Knacken von Feuer, der Wind, der durch die Räume bläst, Vögelgezwitscher, Wasser, Blätterrauschen und das ewige Getrappel von Ico und Yorda, unterbrochen nur von einem gelegentlichen "Oy!"-Ruf von Ico, wenn Yorda mal wieder nicht hinterherkommt. Und das funktioniert. Das funktioniert sehr gut. Das Spiel ist geradezu entspannend. Es versucht nie, spektakulär zu sein, aber es ist immer sehr angenehm zu hören und zu sehen und zu steuern.



Viel negatives kann man über "ICO" nicht sagen. Manchmal wünscht man sich - Aber das mag auch daran liegen, dass man durch den (besseren) Nachfolger "Shadow of the Colossus" verwöhnt ist - dass das Spiel doch vielleicht mal ein bisschen spektakulärer ist, und manchmal geht einem Yorda mit ihrer nicht immer ganz fehlerfreien KI auf den Geist. Auch kann man nicht unbedingt sprechen, dass die Rätsel sich an Originalität und Einfallsreichtum überschlagen, wie in manch anderem Spiel. Es ist nicht so langweilig und wiederholend dass es einen wirklich stört, aber letztendlich hat man viele Schalchter gedrückt, Kletterpassagen überwunden und (ach!) Kisten verschoben, wenn man am Ende des Spiels angelangt ist.
Der einzige wirkliche Kritikpunkt an dem Spiel - Es sei denn, man gehört zu den Leuten, die eine Gesamtspielzeit von 6-8 Stunden als Kritikpunkt ansehen - ist tatsächlich das unwichtigste in ihm, das Kämpfen. Kämpfen in ICO macht einfach nicht besonders viel Spaß. Die Schatten sind schwer zu treffen, und viele sind in ihrer Eigenheit abzuhauen, wenn man sie anschaut, fast so nervig wie die Geister bei Super Mario. Man wird in keiner Form irgendwie fürs Kämpfen belohnt, die Gegner sind nur da, um einen daran zu hindern, in Ruhe weiterzurätseln, und obwohl keiner der Kämpfe je irgendwie wirklich schwer ist, sind einige frustrierend. Man fragt sich, ob das Spiel nicht besser gewesen wäre, gäbe es garkeine kleinen Gegnerchen (was in SotC dann ja auch gemacht wurde). Die später aufkommende Frage, ob Yorda und Ico nicht eine nähere Verbindung zu diesen Schattenwesen haben, als ihnen lieb wäre, ist zwar interessant, rechtfertigt aber nicht dieses Öde, verzögernde und wenig befriedigende Kampfsystem. Man merkt, dass es in "ICO" einfach nicht darum geht, Viecher zu vermöbeln.



"ICO" ist ein beeindruckendes Spiel und leider eines von viel zu wenigen eigenständigen. Um so beeindruckender ist, dass dies ein First-Generation PS2-Spiel war; das absolut geniale Shadow of the Colossus wäre ohne dieses Spiel als Basis nicht möglich gewesen, und ich kann jedem, der es noch nicht gemacht hat, nur aufs heftigste Nahelegen, beide Spiele zu spielen. Wenn es Videospiele gibt, die die Bezeichnung "Kunstwerk" verdient haben, dann diese beiden.


(An dieser Stelle nochmal Danke an Dhuma, der mir's ausgeliehen hat.)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Golwen

Lady of Rohan

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

Ich spiel derzeit Moorhuhn-Juwel der Finsternis und Azada
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sundown

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Golwen]

Final Fantasy III DS

Mit der Portierung auf den DS kommt man nun also endlich auch außerhalb Japans in den Genuß des letzten Final Fantasy Teils für den NES. Auf den ersten Blick hat SquareEnix saubere Arbeit geleistet, die komplette Spielgrafik wurde aufgewertet vor allem die Kämpfe sehen schon sehr schick aus. Leider wurden die Besonderheiten des DS nicht wirklich ausgenutzt. Mit dem Stylus zu spielen führt höchstens zu Krämpfen in den Fingern und der obere Bildschirm bleibt auch meist leer oder zeigt eine mehr oder weniger nutzlose Weltkarte an. Hätte man mehr rausholen können.

Das Spiel ist das gleiche geblieben, eine eher magere Geschichte um 4 Waisenkinder die als Krieger des Lichts ausziehen um die Dunkelheit zu besiegen. Vor 15 Jahren vielleicht noch spannend, heute hat man sowas natürlich schon 100mal gesehen.
Das Jobsystem, welches hier zum ersten Mal eingeführt wurde, ist um einiges einfacher als in V, meinem persönlichen Prä FFVII Lieblingsteil (ja ich weiß damit werde ich wohl ziemlich alleine stehen, aber VI kommt da erst an zweiter Stelle ), es macht aber trotzdem Spaß mit den ganzen Berufen herumzuspielen um die perfekte Party für die jeweilige Aufgabe zu finden.
Der Schwierigkeitsgrad ist im Gegensatz zu den neueren Teilen ziemlich herrausfordernd, was ich auch sehr begrüße. Das einzige was ich mir noch gewünscht hätte, wären Speicherstellen kurz vor Ende eines jeden Dungeons, so ist das manchmal schon ein wenig frustrierend, da man den kompletten Dungeon nochmal spielen muss, wenn man beim Boss scheitert.

Insgesamt machts aber trotz oder vielleicht gerade wegen dem in die Jahre gekommenen Spielstils eine menge Spaß. Außerdem füllt es bei mir eine weitere Lücke meiner bisherigen FF Spiele und alleine deswegen hat es sich schon gelohnt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

BigBear

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Sundown]

Gothic 3...

Und mit dem Community-Patch 1.4 auch einigermassen ohne Story-Fehler. Was aber das beschi... ähem... Kampfsystem um keinen Deut besser macht. Diese doofen Wölfe z.B. sind schwerer zu besiegen als ein Rudel Eliteorks...
Aber ansonsten, und vor allem, weil ich die anderen Gothic-Teile durchgespielt habe, macht es halt doch irgendwie Spass...




BigBear
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

balu

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: BigBear]

Jack Keane
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garak

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: balu]

Resident Evil 4 Wii Edition.
Immer noch ein atmosphärisch tolles Spiel das sich dank Wiimote extrem gut steuern lässt. Das Spiel wird durch schnelles, pixelgenaues Zielen einfacher, das empfinde ich jedoch nicht unbedingt als Negativ, denn das Spielgefühl ist weit besser als in der GC Version. Ich kann jetzt sehr präzise jeden Gegner genau da treffen wo ich will, das eröffnet neue Möglichkeiten Gegner zu besiegen. Z.B. ist es jetzt möglich heranstürmenden Gegnern ins Bein zu schießen um sie zu verlangsamen und dann mit gezielten Kopfschüssen zu erledigen. In der GC Version gestaltet sich sowas durch die vergleichsweise viel trägere Stick Steuerung viel schwieriger.
Um wieviel schneller die Wiimote Steuerung aber ist fiel mir erst im Schießstand so richtig auf - beim jeweils ersten Versuch in allen Spielmodi 100% Trefferquote.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

Resident Evil 4 Wii Edition
(Ungeschnittene A-Version natürlich)

Ich habe Muskelkater vom Resident-Evil-Spielen! Wer hätte gedacht, dass man soetwas mal sagen kann?
Diejenigen, die dieses Spiel auf Wii zum ersten Mal spielen, haben meinen vollen und aufrichtigen Neid. Die ersten paar Minuten steuert sich das mittlerweile mehr als 2 Jahre alte Spiel ziemlich grässlich, aber danach ist es großartig. Neben dem flüssigen und sauberen Zielmodus (leider nicht selbstverständlich auf der Konsole) hat es mir vor allem die Messersteuerung per Handgelenk und die nun anstrengenden Actionsequenzen angetan. Ganados in die Knie zwingen, wegtreten und dann per Wiimote kaputtzuhacken (ohne extra in den "Messermodus" zu "wechseln") ging nie flüssiger. Und nach einigem Vor-Felsen-Wegrennen und Seile-durchhacken habe ich jetzt Muskelkater. Doll.

Aber großartig. Wirklich zu dumm, dass ich das Hauptspiel schon 1 3/4 Mal durchgespielt habe - Aber "Mercenaries" soll ja sehr zeitaufwendig und motivierend sein.

Schade: Von der Steuerung abgesehen eigentlich keine Vorbildhafte portierung. Das Spiel lässt sich zwar in 16:9 spielen, ist aber nicht wie überall angekündigt "True 480p Widescreen" sondern hat einen 5% underscan, kleine Balken an den Seiten und insgesamt ein Bild, das mit einem GameCube auf einem 4:3 Röhrenfernseher besser aussah. Naja!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

Ist die Resi-4-Version, die man bei amazon bestellen kann, so beschnitten, dass es eine Frechheit ist, oder ist es nicht so schlimm?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Ist doch die selbe Geschichte wie bei der GC-Version, oder? Zusatzspiele und damit die Sonderwaffen entfernt, aber das Hauptspiel und der Gewaltgrad unangetastet?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garak

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

Ja, 2 Zusatzspiele die auf "töte soviel Gegner wie möglich" rauslaufen fehlen in der Deutschen Version, ansonsten ist sie identisch.
Ob man das als Frechheit sieht muss jeder für sich entscheiden.
Ich kaufe aus Prinzip keine Versionen die in irgendeiner Form geschnitten sind, habe also die Österreichische.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

Achso! Na dann reicht mir das. Besitze Resi 4 bisher nicht. Bestellt.

Was spiele ich grade: BioShock Demo für PC. Alter Schwede.

Geändert durch Speckwolf (21.08.2007 22:34)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Speckwolf: Im Grunde haben sie die Langzeitmotivation aus dem Spiel herausgeschnitten. Das Hauptspiel hast du in ~10h durch, in der ungeschnittenen Version kannst Du dann mit all dem Bonuskram und vor allem halt Mercenaries (Quasi Singleplayer-Deathmatch) nochmal 'ne ganze Menge Stunden dranhängen.
Hat man halt in der D-Version nicht.
Und man hat die Schnippelei mit seinem Geld unterstüzt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

AlcarinqueTeam

Flugdachs

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

Garak schrieb:
...
Ob man das als Frechheit sieht muss jeder für sich entscheiden.
Ich kaufe aus Prinzip keine Versionen die in irgendeiner Form geschnitten sind, habe also die Österreichische.


Da habe ich mich bisher nicht schlau gemacht, die Österreichische ist die deutsche Version nur ungeschnitten oder einfach die original Englische?



Aktuell:
Prey
Erstaunlich gute Story für einen "Shooter", interessante Spielereien mit der Schwerkraft und nette Biowaffen.
Auch wenn es angeblich recht kurz ist (was habe ich von einem doppelt so lange Shooter ohne jegliche Story?), ist es meiner Meinung nach sein Geld wert (und 20€ sind ja wirklich nicht mehr so viel).
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sundown

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Alcarinque]

Alcarinque schrieb:

Da habe ich mich bisher nicht schlau gemacht, die Österreichische ist die deutsche Version nur ungeschnitten



So ist es.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

@SB: na toll, hätteste auch eher sagen können .

Egal, mehr Zeit als 10h hab ich eh nicht. Um ehrlich zu sein, noch nichtmal die . Ich will es einfach nur besitzen! Außerdem ist es schon nett, den Kumpels auch mal was anderes auf der Wii vorführen zu können, als irgendein Kinder-Knuddelkram .
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garak

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Brauchst beim ersten Anlauf eh sicher knapp 20 Stunden.
Bin heute zu den Bonus Games gelangt, Mercenaries ist schon sehr lustig und fordernd.
Wie es sich mit Assignement Ada und Seperate Ways verhält hab ich noch nicht ganz raus, hab beide kurz angespielt. Scheinen beide Zusatz Missionen mit Ada zu sein.
Freu mich auch schon auf den Profi Modus, gibts danach noch einen härteren?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

"Seperate Ways" ist eine Story-Erweiterung, die zwar nicht mit neuen Locations, aber mit ein paar Hintergrundinfos aufwartet; man erfährt halt, was Ada so die ganze Zeit getrieben hat, während man mit Leon spielte.

"Assignment Ada" ist nur ein erweitertes Minispiel in dem es darum geht, irgendwelches Zeugs zu sammeln und, natürlich, Ganados umzunieten.

Speckwolf:
Dir fehlen außerdem noch die vielen schönen Zusatzwaffen und -Outfits.

Aber es stimmt schon, RE4Wii zu spielen stimmt einen shon irgendwie nachdenklich, dass es immernoch nicht viel auf der Konsole zu sehen gibt. Was so unnötig ist.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garak

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

Nun, ändert sich ja in nächster Zeit.
Metroid Prime 3 und Super Mario Galaxy sehen wirklich fantastisch aus und bieten wohl beide mindestens solide 30 Stunden. Und bis dahin hab ich immer noch Scarface - say hello to my little friend!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

Nja, nun also endlich Bioshock. Muss leider morgen früh arbeiten, da siegt die Vernunft - außer der gibt es aber wenige Dinge, die mich davon abhalten könnten, weiter zu spielen. Vielleicht noch meine Mutter, die wegen dem ständig prominenten Bass kerzengrad im Bett steht.

Habe schon einige Schockmomente hinter mir, viel gute Musik, tolle Big Daddy/Little Sister Intermezzos und die Story entblättert sich in einem angenehmen Tempo bei einer vorbildlichen Synchronisation (Unter anderem die Synchronstimmen von Mark Wahlberg, Cuba Gooding Jr., Michael Keaton/John Malkovich, Rene Zellweger uvm.). Ich freu mich schon auf morgen, wenn ich weiterspielen kann! Ein ausführlicher Bericht kommt dann, sobald ichs durch hab. Sowas dauert bei mir ja bekanntermaßen nicht all zu lange, wenn mir ein Spiel gefällt.

EDIT: Äääh... Jetzt, fast 2 Stunden später, geh ich ins Bett. Was aus so einem "nochmal kurz reingucken" werde kann. DAS macht für mich ein gutes Spiel aus.

Geändert durch Dhuma (25.08.2007 01:40)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

Der Freie entscheidet. Der Sklave gehorcht.

1960, Mittelatlanik. Auf einem ruhigen Flug nach England, auf dem Weg zu den Verwandten, genießt der simpel benannte Protagonist Jack eine Zigarette. So beginnt Bioshock. Wer aber auch nur ein paar wenige Sätze über dieses Spiel gehört hat, wird sich denken können, dass es nicht bei dieser Ruhe bleiben wird. Kurz darauf stürzt das Flugzeug nämlich ab – und Jack ist offenbar der einzige Überlebende. Was in den nächsten Stunden noch als belangloses Intro abgetan wird, eine Art Mittel zum Zweck, wird bald schon ein weiterer Grund dafür sein, warum ich Bioshock auf den derzeitigen Thron aller Ego-Shooter setzen möchte.

Mit dieser Genrebezeichnung tut man dem Spiel allerdings unrecht. Sobald man die vom Multimilliardär und Visionär Andrew Ryan erbaute Stadt Rapture betritt, wird man von dem mysteriösen Verbündeten Atlas nach und nach in die mannigfaltigen Gameplaymechaniken eingeführt, und das auf vorbildliche Weise. Rapture stöhnt nicht nur unter den Wassermassen, sondern auch unter dem Wahnsinn seiner Überlebenden. Einst ein blühendes Utopia für die Elite dieser Welt, nun ein nasskaltes Irrenhaus, in dem die Überlebenden einen Kampf um die seltene Substanz ADAM führen, mit dem sich die Gene auf erstaunliche – oder erschreckende – Art verändern lassen. Simpel ausgedrückt ist ADAM die Währung für den Kauf von Plasmiden, dem Bioshock-Äquivalent zur klassischen Zauberei. Ob Blitz, Feuer, Sturm oder Telekinese, so ziemlich jede gängige Art des Zauberns ist an den zahlreichen „Gatherer’s Garden“-Automaten für unterschiedliche Mengen ADAM zu erstehen. Doch woher bekommt man nun dieses ADAM? Die Antwort auf diese Frage ist wohl der größte Kniff Bioshocks und ein Geniestreich der Videospielgeschichte.

Leuchtende Augen und tapsende Schritte in der Dunkelheit, gefolgt von bebendem Stampfen und an einen Wal erinnernde Laute. Schon von Weitem ist einem klar, dass es sich hierbei um das eigenartigste Duo seit Langem handelt: Little Sister und Big Daddy. Die Little Sisters, augenscheinlich kleine Mädchen, durchsuchen die Ruinen Raptures nach Leichen, denen sie mit langen Nadeln ihr verbliebenes ADAM entziehen. Natürlich ruft das die irren Stadtbewohner, nach all ihrer Genmanipulation schlicht „Splicer“ genannt, auf den Plan. Dementsprechend braucht ein so verletzliches Wesen einen Beschützer, und der Big Daddy wird dieser Aufgabe mehr als gerecht. Doch so aggressiv dieser Koloss aus Stahl und Schläuchen auch seinen Gegnern gegenübertreten mag, so liebevoll kümmert er sich um die kleinen Mädchen. Ob er ihr den Kopf tätschelt, sie behutsam aus ihrem Versteck hebt oder sie hinter sich in Sicherheit bringt, man kommt nicht umhin, diese Paarung mit einer gehörigen Portion Mitgefühl zu bewundern. Vielleicht auch mit ein bisschen Zögern, wenn man diese Daddys, dem Ruf des ADAM folgend, in die Knie zwingen muss. Und letzten Endes vielleicht sogar Reue, wenn das Mädchen bitterlich weinend neben dem gefallenen Riesen steht. Doch was dann? Das Mädchen retten und von ihrem unschönen Dasein befreien? Ihr auf Teufel komm raus all ihr ADAM entziehen und dabei ihren Tod herbeiführen?

Sobald ein Spiel Gefühle und Gedanken wie diese wecken kann, hat es in meinen Augen etwas richtig gemacht. Und bei diesen Gefühlen bleibt es nicht: Angst, Zorn, Panik, Gier oder Mitgefühl – alles Dinge, die man auf seiner Reise durch Rapture zuhauf durchlebt. Den Storyschreibern um Ken Levine ist eine Meisterleistung geglückt. Stück für Stück, mit Hilfe von Funksprüchen und alten Audio-Tagebüchern der Bewohner, entfaltet sich eine fesselnde Story und der Drang, mehr über die Unterwassermetropole herauszufinden. Hierbei bekommt man nicht jedes Storydetail auf die Nase gebunden, sondern muss selbst Verbindungen knüpfen und in Eigeninitiative Überlegungen anstellen, wenn man das ganze Bild sehen möchte. Doch im Zentrum all dieser Erzählkunst steht die Entscheidung, die ich oben bereits erwähnt habe und die im Spielverlauf bunte Blüten treibt.

Untermalt wird die Story zwar von einer wunderschönen Grafik, die fließendes Wasser, Licht und Schatten realistisch darstellt, doch ist diese bei dem absolut brillanten Design von Rapture zweitrangig. Und dabei rede ich nicht nur vom Leveldesign, das jeden neuen Raum anders aussehen lässt und eine wundervolle Abwechslung schafft. Aufgebaut im Art Déco Stil, ausufernd und verschwenderisch ausgeschmückt mit Statuen und Reliefs, verziert mit Werbetafeln zu den zahlreichen Plasmiden, getaucht in die letzten Sonnenstrahlen von der Wasseroberfläche, wird Rapture praktisch zu einem eigenen Charakter. Keinen unerheblichen Teil trägt dazu auch der Sound bei, der schlicht und ergreifend des Beste ist, was ich jemals gehört habe (unbedingt in Surround spielen) – auch die deutsche Synchronisation ist vorbildlich. Typische Musik der 40er und 50er Jahre kratzt vereinzelt aus den Grammophonen (Auch Klassiker wie „Beyond the Sea“ oder „That Doggie in die Window“), neben Ansagen von Andrew Ryan persönlich, der auf die Korruption und die Parasiten der Welt oberhalb des Meeresspiegels flucht. Hie und da wird orchestraler Soundtrack eingeflochten, von einer einzelnen Geige bis hin zu treibenden Percussions. Ob das entfernte Murmeln eines Splicers, der sich voll und ganz seinem Irrsinn hingibt, das Dröhnen und Knarzen der Wassermassen auf die maroden Gänge oder das bebende Stampfen der Big Daddys, all das erschafft eine Soundkulisse, die einen niemals vergessen lässt, wo man sich gerade befindet, nämlich tausende Meter unter der Wasseroberfläche. Fischschulen schwimmen an den Glasfenstern vorbei, Algen wabern sanft in der Strömung und Wasser tritt an vielen Stellen durch die Mauern in die Stadt ein. An diesem Punkt kommt eine völlig neue Angst neben den ausgelatschten Horrorpfaden auf. Die, die von dem horrenden Druck des Ozeans ausgeht.

Einige kleinere Mankos lassen sich allerdings auch aufführen. Texturen werden manchmal etwas spät ins Spiel geladen, sodass man das umschalten zwischen undetaillierter und detaillierter Textur mit ansehen muss. Stealth-Elemente sucht man leider, trotz der Herkunft der Entwickler und ihren Wurzeln in System Shock und Dark Project, mit der Lupe. Zwar bin ich großteils durch die Gänge gekrochen und geschlichen, allerdings mehr aus Angst als zum Schutz. Sicherlich kann man sich von hinten an die Splicer heranschleichen, aber es macht keinerlei unterschied, ob man im Schatten sitzt oder im Licht – sobald man entdeckt wird, führt kaum ein Weg um einen Kampf. Erneutes Verstecken akzeptieren die Splicer nicht und wissen leider unrealistisch genau, wo man sich befindet. Wo die Hände so toll animiert wurden, frage ich mich auch, warum man dann nicht in der Lage war, dem Charakter einen Schatten zu verpassen? Eine Kleinigkeit zwar, aber es ist eigenartig, hinter einem Splicer zu stehen, der einen so tollen Schatten an die Wand wirft, man selbst aber nicht (zur Story kann ich soviel verraten, dass das nicht dadurch erklärt wird, dass man ein Vampir ist oder so was). Der Zielmodus ist leider auch mehr Beiwerk als von Nutzen, es lässt sich wesentlich schneller zielen, wenn man auf ihn verzichtet. Die Gegner wiederholen sich leider auch sehr oft, die Splicer gibt es zwar in verschiedenen Ausführungen, mehr als 5 oder 6 gibt es aber trotzdem nicht zu bekämpfen. Die Enden (es sollte 2 verschiedene geben, soweit ich weiß) mögen dem ein oder anderen vielleicht zu kurz sein… Mir gefallen sie aber.

Egal, welchen Bereich Bioshock tangiert, Grafik, Sound, Story oder Gameplay, das Design der gesamten Spielwelt und der Charaktere, stets hat man das Gefühl, ein wirklich herausragendes Spiel zu spielen. An vielen Stellen werden die Details so erdrückend, dass andere Spieleentwickler neben dieser Pracht schlicht faul und einfallslos wirken. Die Geschichte regt zum Nachdenken und sogar zum nachfühlen an und das Setting ist eine willkommene Abwechslung im Shooter-Einerlei dieser Tage, und wenn ein Spiel für mich mitten im Kampf einen Walzer spielt, noch dazu so perfekt inszeniert und intoniert wie bei Bioshock, hat es mich ohnehin mit Haut und Haaren erobert. Trotz der kleineren Mankos halte ich daher Bioshock für den ausgereiftesten und packendsten Egoshooter seit langem. Tut euch den Gefallen und lasst euch nicht von irgendwelchen Foren und Xbox-Live-Achievement-Listen verspoilern, sondern geht so unbedarft wie nur möglich an die Geschichte. Und je mehr Zeit ihr in Bioshock investiert, desto mehr gibt euch Bioshock auch zurück.

Kein Gott oder König also. Aber fast.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

Schönes Review!

Scheinen da ja wirklich was dolles programmiert zu haben, die Bengels.

Beantworte mir eine Frage (sofern spoilerfrei möglich): Reflektiert der Protagonist oder irgendwer irgendwann die Tatsache, dass er dutzendweise Leute umnietet?
Gibt es - neben "Sie sind halt wahnsinnig" - eine vernünftigere Erklärung, weshalb die Splicer so völlig kompromisslos darauf aus sind, dich umzubringen? Machen die das nur wegen ADAM?

(Ich spiele momentan nur auf meinem DS. Alles andere befindet sich in Umzugskartons und wird wohl auch noch ~1 Woche darin bleiben)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

_Mat_

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

So, heute ist dann auch meine österreichische BioShock-Version eingetroffen, jetzt wird es gleich mal gezockt. Die Demo fand ich ja schon richtig klasse und bin wirklich gespannt wie es werden wird.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

@ Säckel: Aye, ich kann klar bestätigen, dass für die Umnieterei eine passende Erklärung kommt. Die Splicer handeln halt, sofern man nur die eigentlichen Zeilen liest, nur aus der Adam-Sucht heraus, wenn man aber auch mal zwischen besagten Zeilen stöbert (via Audio-Tagebüchern usw.), findet man noch den ein oder anderen Grund heraus.

Moah, was gabs in dem Spiel so tolle Szenen. Was war es so toll, als besagter Walzer spielte - der Blumenwalzer von Tschaikowsky übrigens. Was wars so toll, als es aufs Finale zuging und sich die Geschichte immer rasanter entblätterte. Ein Wort der Warnung aber an alle, die frisch anfangen: Wie ihr wisst, gibt es 2 verschiedene Enden, bekanntlich je nachdem, ob ihr die Little Sisters rettet oder erntet. Wenn ihr auch nur EINE Little Sister erntet, bekommt ihr das böse Ende aufgetischt - also überlegt es euch gut!

...Wärt ihr jetzt so freundlich zu spielen, statt im Forum zu lesen?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

_Mat_

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

Dhuma schrieb:
...Wärt ihr jetzt so freundlich zu spielen, statt im Forum zu lesen?



Zu Befehl.

Und oh mann, hat das lange gedauert bis ich gepeilt habe was man mit Eis (welches im Weg ist) und einem Feuerplasmid machen kann.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: _Mat_]

Ja, wart erstmal ab, was du noch so alles peilst, wenn du fertig bist! Hab einige unterschwellige Anspielungen gemacht, die man erst merkt, wenn man das Spiel gespielt hat. Und du hast sogar mit deinem letzten Post perfekt mitgespielt!

Wirst bald alles verstehen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

Bitte nochmal alle, die's spielen, spoiler zu markieren. Ich werd erst in vielen Wochen dazu kommen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Helcaraxe

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

Die Wertung in der aktuellen Ausgabe des Magazins Gamestar ist - überraschend - gar nicht mal so hoch.

Fazit (spoilerfrei, ganz interessant zu lesen...)

Wertung
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Helcaraxe]

@ Säckel: Keine Angst, spoilern gehört unter Todesstrafe verboten!
Und der Test spoilert sehr wohl, sogar ziemlich wichtige Dinge! Vielleicht bin ich nur so empfindlich, weil ich die Wendungen kenne, aber zumindest ein fetter, fetter Spoiler ist drin!

@ Helcaraxe: Über diese Wertung habe ich schon im Gamestar-Forum hitzig diskutiert. Abgesehen davon, dass ich Fort Frolic für das beste Kapitel im gesamten Spiel halte, kann ich eine Menge der angeblichen Negativpunkte, die die beiden Redakteure da aufführen, absolut nicht nachvollziehen. Damit meine ich nicht diese fehlende Entscheidungsfreiheit; klar dreht es sich darum in der Story des Spiels, aber es war nie davon die Rede, dass es sich auch aufs Gameplay bezieht, etwas, wo zum Beispiel Fable ziemlich öde geblieben ist. Dabei spreche ich vor allem vom "fehlenden Unterwasser-Gefühl" und der "öden Konstruktion". Da drängt sich wieder der Gedanke auf, als wolle sich eine Zeitschrift in den Vordergrund drängeln, indem sie etwas Unerwartetes macht - etwas, was ich der Gamestar nun schon öfter vorwerfen musste.

Ich habe keinen Schimmer, welches Spiel die Gamestar da gespielt hat. Und ich kann mich nicht mal als Fanboy bezeichnen lassen, wie es vielleicht bei Halo 3 der Fall sein wird - ich erlebte, ganz objektiv, einen der stimmigsten, glaubwürdigsten und abwechslungsreichsten (bis auf die Splicer) Shooter, der mir seit Jahren untergekommen ist und der Titel wie Stalker meilenweit hinter sich lässt, auf Par mit Half Life (beide Teile). Das Einzige, mit dem ich mir diese Wertung und diese angeblichen Mankos erklären kann, wäre eine zu hohe Erwartungshaltung seines Christian (bekennender System Shock Fanboy) und die - mittlerweile gewohnte - knallharte Subjektivität Petras.

EDIT: Und noch etwas. Im Detail mag man nicht sagen können, was sich in Rapture zugetragen hat. Aber eben sowas war es doch, was zum Beispiel das Blair Witch Project zu so einem Erfolg gemacht hat. Was alle Monster in Horrorfilmen vor ihrem eigentlichen Erscheinen viel gruseliger macht. Etwas, womit der Meister Hitchcock persönlich immer wieder gern gespielt hat: Die eigene Fantasie.

Es kommt relativ selten vor, dass Bioshock vor meinen Augen brutale Morde inszeniert. Klar kommt es mal vor - und dann auch recht drastisch - aber die hauptsächliche Brutalität liegt in den makaberen Stilleben, die die Entwickler in die Spielwelt gepinselt haben. Eine Familie, Mann, Frau, Kinder, wie schlafend vor einem Fernseher. Nur halt nicht wirklich schlafend, sondern tot. Ein kaputter Rollstuhl, umgeworfen auf dem Boden liegend, direkt vor einem zerborstenen Geländer. Die zahlreichen angedeuteten Selbstmörder in den Ecken, neben denen noch ihre Waffen liegen...

Was ist hier passiert? Genau das sehe ich als so großen Pluspunkt in der Atmosphäre von Bioshock. Es zwingt mich, mir selbst auszumalen, was in den einzelnen Bereichen vorgefallen ist. Daher sehe ich es als ein wenig zu subjektiv an, was Christian Schmidt da für Geschütze gegen Bioshock auffährt. Mal wird gemosert, dass ein Spiel keinen Raum für die Fantasie lässt, dass es zu brutal oder zu explizit ist, und dann sowas!

Ich freue mich drauf, wenn es die ersten durchgespielt haben und man mal drüber diskutieren kann, was sich in Rapture genau zugetragen hat.

Geändert durch Dhuma (28.08.2007 11:48)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sam Gamdschie

Gärtner von Beutelsend

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

Weder die Gamestar noch die Schwesterzeitschrift Gamepro taugen in meinen Augen besonders viel.
Aber was mir tierisch auf die Nerven geht sind diese automatischen Sicherheitseinrichtungen, die man hacken muss. Das haben sie wirklich übertrieben.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Sam Gamdschie]

Du kannst sie ja auch einfach abballern.
Aber mal im Ernst, genau an der Stelle kannst du ja nen kleinen Kritikpunkt des Spiels zum Vorteil nutzen: Kauf dir die Dinger einfach! Liegt doch überall Geld rum! Ich gebe zu, dass einem spätestens in Arcadia die Hackereien ein bisschen auf den Geist gehen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sam Gamdschie

Gärtner von Beutelsend

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

Zum Abballern fehlt meist die Munition. Ja, ich weiß dass man die auch kaufen kann, aber ich bin halt geizig.
Aber diese Kanonen kann man kaufen?

Geändert durch Sam Gamdschie (28.08.2007 12:17)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Sam Gamdschie]

Kann man nicht? Ich meine, mit der Y-Taste lassen sich alle Sicherheitsmaßnahmen auch kaufen. Die Geschütze halt erst, wenn du ihnen nen Electrobolt übergebraten hast.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sam Gamdschie

Gärtner von Beutelsend

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

Muss das mal prüfen wenn ich nachher wieder zum Zocken komme.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Helcaraxe

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

Dhuma: Na ja, besser eine Spur zu kritisch als zu lasch, oder? Das Gehype langerwarteter Titel kann ich nämlich auf den Tod nicht ausstehen. Ich habe eher den Eindruck, daß die Gamestar-Redakteure, wenn sie Spiele über Monate oder sogar Jahre hinweg in euphorischen Previews abfeiern, mit der Zeit betriebsblind werden. Offenbaren sich dann im Test der finalen Version einige Schwächen, rudert die gesamte Testerzunft notwendigerweise oft zurück. Aber immerhin sagen sie es, wenn in ein Spiel gesetzte Hoffnungen nicht erfüllt werden. Ob das bei Bioshock für mich ganz persönlich auch so sein wird, kann ich natürlich erst beurteilen, wenn ich es mal gespielt habe. Ich bin gespannt, warte aber – wie immer – noch ein Weilchen mit dem Kauf ab.

Blair Witch Project find' ich schrecklich.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sam Gamdschie

Gärtner von Beutelsend

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Helcaraxe]

Auf Deinem Rechner sieht es wahrscheinlich sowieso nur wie ein Schatten seiner selbst aus.
Also ich habe keine Möglichkeit gefunden die Kanonen zu "kaufen". Naja, dann werden sie halt zerballert.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Helcaraxe

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Sam Gamdschie]

Sam Gamdschie schrieb:
Auf Deinem Rechner sieht es wahrscheinlich sowieso nur wie ein Schatten seiner selbst aus.


LOL, woher willst Du denn wissen, was für einen Rechner ich besitze?
Er ist selbstverständlich das absolute Machtwerkzeug im Universum!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

_Mat_

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Helcaraxe]

So, nun auch schon etwas weiter:

Momentaner Status:
SPOILER
- Steinman ist Geschichte und die einzigen Gegner die mich bisher richtig fordern sind die Big Daddys, die dafür aber umso mehr.


Allerdings bekomme ich morgen auch noch Two Worlds, und auch wenn mich BioShock im Moment ziemlich fesselt werde ich da auch auf jeden Fall mal reinschauen, womit es dann noch etwas dauern könnte bis ich BioShock durch habe.

Geändert durch _Mat_ (28.08.2007 21:10)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sam Gamdschie

Gärtner von Beutelsend

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Helcaraxe]

Helcaraxe schrieb:
Sam Gamdschie schrieb:
Auf Deinem Rechner sieht es wahrscheinlich sowieso nur wie ein Schatten seiner selbst aus.


LOL, woher willst Du denn wissen, was für einen Rechner ich besitze?
Er ist selbstverständlich das absolute Machtwerkzeug im Universum!


Soso, DualCore mit DX10-Grafikkarte?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Helcaraxe

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Sam Gamdschie]

Nene, ich hab 'ne Geforce 7900 im Gespann mit einem Athlon X2 drin stecken. Reicht meines Erachtens für fast alles aus, was in näherer Zukunft erscheint, wenn man kein Hardcore-Zocker ist oder unbedingt den nächsten Über-Shooter spielen will. Beides trifft auf mich nicht zu. Es gibt ja nicht mal Spiele, die im DX10-Modus nicht wesentlich langsamer laufen. Da die Next-Gen-Konsolen sowieso alle Grafikhardware auf DX9-Level haben, muß man bei Portierungen wie Bioshock auch keine optischen Abstriche machen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sam Gamdschie

Gärtner von Beutelsend

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Helcaraxe]

Achso, dann vergiss meinen unqualifizierten Beitrag einfach. Aber die 360 kann einige DX10-Effekte meines Wissens, aber nicht alle.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

snoopy1

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Sam Gamdschie]

Zu Bioshock: Bezüglich der Wertung in der Gamestar habe ich auch enorm das Gefühl, dass sich da jemand profilieren und von der Masse abheben wollte. Das Fazit ist - entschuldigung für meine Wortwahl - etwas vom dümmsten, das ich je in einer Spielezeitschrift gelesen habe. Bioshock ist keine philosophische Abhandlung, sondern ein Computerspiel - in meinen Augen ein fantastisches mit einer bisher nicht erreichten Atmosphäre und einer stimmigen und spannenden Geschichte. Ein Spiel, welches STALKER um einiges übertrifft und in meinen Augen auch Half Life 2 schlägt. Ich persönlich stelle es auf dieselbe Stufe wie Deus Ex und vergebe 95%.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garak

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: snoopy1]

Scarface auf der Wii.
Fängt die Atmosphäre des Films ganz gut ein und verzichtet dabei sogar auf ein ödes Nachspielen des Films sondern bietet eine neue Story nach einem alternativem Ende des Films.
Der GTA Style funktioniert sehr gut, die Wii Steuerung rockt und das Spiel motiviert, halb Miami gehört schon mir.
Die Grafik ist nunja, solide aber nicht aktuell. Zu viele Ecken und Kanten hat das ganze. Das Acting ist recht gut aber die Sprüche fast schon etwas zu gossenhaft.
7/10
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

GilgaladTeam

Kaufhauszombie

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

Summon Night auf dem GBA

Die Story ist bisher (3 Std Spielzeit bis jetzt) recht simpel gehalten. Man ist Lehrling bei einem Waffenschmied und es steht ein Turnier an das man natürlich gewinnen muss.
Bis jetzt bestand das Spiel aus Items suchen um daraus Material herzustellen und um dann aus dem Material verschiedene Waffen zu basteln die man im Turnier und natürlich auch sonst im Kampf verwenden kann.
Zwischendurch gibt es immer mal wieder kleine Quests die das ganze Gesammel der Materialien unterbrechen und so etwas Abwechslung in den nicht ganz so spannenden Alltag eines Waffenschmied-Lehrlings bringen.
Zwei Gegner im Turnier durfte ich dann auch schon nach hause schicken.
Die Kämpfe laufen ab wie unter anderem bei Tales of Phantasia. Seitenansicht und man darf selber die Gegner vermöbeln.
Mit einem Knopf wird attackiert, ein anderer ist für die Verteidigung zuständig. Dazu kann man mit dem R Knopf zwischen 4 verschiedenen (je nachdem was man sich vorher ausgesucht hat) Support-Items/Zaubern wählen die man dann im Kampf einsetzen kann.
Mal schauen wie die Geschichte sich entwickelt sobald man das Turnier dann endlich gewonnen hat.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Nimiel

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Gilgalad]

Wieder mal ein Adventure. Baphomets Fluch 4.

Ist bis jetzt nicht schlecht, auch wenn mein Computer etwas wegen der 3D-Grafik stöhnt. Dieses Mal geht es um ein (mehr oder weniger) biblisches Thema. Moses soll den so genannten Egel des Todes selbst kreiert haben, der die 10. Plage gebracht hat. George rennt einem geheimnisvollen Manuskript hinterher, was ihn wieder mal um die halbe Welt bringt. Gut, die Story ist vielleicht gewöhnungsbedürftig, aber ich finde, das Spiel ist, wie auch seine Vorgänger, sehr schön gemacht.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Nimiel]

Fanfare: Halo 3!
Natürlich in der Legendary Edition. *proll*
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garak

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

Ein Single Player Review für Halo 3 würde mich freuen, ich überlege derzeit noch ob sich die anschaffung lohnt, der Multiplayer kümmert mich nämlich nicht.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

Mich auch nicht, hab den auch bei den beiden Vorgängern nicht mal angefasst. Ich denke am Wochenende werd ich mal umfassend von meinen Erfahrungen mit dem Spiel berichten. Aber bisher: Geil. Grafik, Atmosphäre, Story, Soundtrack (!!)...

Die deutsche Synchronisation stört in den ersten 5 Minuten, aber man gewöhnt sich dran. Ein neues Metal Gear Solid ("Snaaaaaake!") ist es nicht und der Chief klingt auch besser als zuvor, sprich Gänsehautmomente werden diesmal nicht verdorben.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

okolopo

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Jonesy]

Farcry.. isn geiles spiel
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

_Mat_

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: okolopo]

Hab jetzt gerade Two Worlds durch, war zwar nicht das Überspiel, aber dennoch besser als es in vielen Zeitschriften wegkam. Allerdings immer noch nicht komplett bugfrei und vor allem merkt man das einiges an Potential verschenkt wurde. Aber als teilweise Überbrückung bis Mass Effect schon ganz okay und nun kann ich mich wieder BioShock widmen *g*
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: _Mat_]

Halo 3 (Singleplayer)

Halo ist ein seltenes Phänomen: Schon die ersten Bilder starteten größte Euphorie, der Kauf Bungies durch Microsoft unwahrscheinliche Empörung und der Release riesige Jubelstürme, der zweite Teil legte sowohl die gewaltigsten Vorbestellungs- als auch Erstverkäufsstarts der Geschichte hin und Halo 3 galt, bis zu seinem Release, als eines der meisterwartetsten Spiele aller Zeiten, was sich im größten Entertainment-Start aller Zeiten, egal ob Film, DVD, Buch oder Musik, entlud. Sicherlich ist der Großteil davon vor allem durch die riesige Multiplayer-Community zustande gekommen, aber trotzdem wollen auch zahlreiche Einzelspieler nach dem knallharten Ende des Vorgängers wissen, wie der Master Chief nun den Kampf beenden will. Um diesen Part kümmere ich mich nun und lasse dabei den Multiplayer-Teil außen vor; für all jene, die sich nur für den Singleplayer interessieren.

Das Spiel setzt genau dort an, wo der Vorgänger aufhörte: Der Master Chief erreicht die Erde, um die Brutes und deren Anführer, den Propheten der Wahrheit, daran zu hindern, die Halos zu aktivieren und damit die Nahrung der Flood, also uns und alle anderen denkenden Wesen der Galaxie, auszulöschen. Schon an diesem Satz und den zahlreichen fremden Begriffen scheitert der Laie, und das Spiel bietet keine Ausnahme. Ohne Vorkenntnisse der Story bzw. das Spielen der Vorgänger wird man von der Story des letzten Teiles der Halo Trilogie nicht viel verstehen, da dieser massiv auf Halo 1 und 2 aufbaut. Dies geschieht aber nicht ohne Grund, denn so ziemlich alle losen Handlungsstränge aus den Vorgängern werden wieder aufgenommen und beendet und auch, wenn sich das Ende einige Optionen offen lässt (besonders das legendäre Ende), ist die Handlung um die zerstörerischen Ringe der Blutsväter mit diesem Teil beendet. Um die Story mit all ihren Wendungen, Anspielungen und Verlusten beliebter Charaktere (oh ja, auch so was solls geben) voll genießen zu können, empfehle ich deshalb, entweder Halo 1 und 2 nochmal durchzuspielen, den beiligenden Komplettfilm in der Halo 3 Legendary Box anzusehen oder eine der vielen Zusammenfassungen im Internet durchzulesen. Sollten diese Voraussetzungen erfüllt sein, glaube ich nicht, dass irgendein Halo Fan von der Story maßlos enttäuscht sein wird.

Die Grafik gilt in den zahlreichen Communities als zweischneidiges Schwert. Eine derartige grafische Brillanz wie bei einem indizierten Epic-Shooter ist nicht zu erwarten, dafür verneige ich mich aber vor den Grafikern, dass sie das Halo Feeling so perfekt auf die 360 portiert haben. Die Steuerung ist bis auf kleine Details gleich geblieben und man kann sich nach dem Spielen des Vorgängers ohne Probleme in Halo 3 zurechtfinden. Und sobald man dann im Warthog sitzt, das brillante Halo-Thema von Marty O’Donnell in all seiner Macht anfängt und man die Brutes niedermäht, kommt das exakt gleiche Halo-Feeling rüber wie noch im ersten Teil. Damit halte ich die Halo-Trilogie dahingehend für etwas besonderes, weil sie völlig konsistent wirkt. Natürlich ist die Grafik technisch hübscher als im ersten Teil, aber trotzdem ist das Design und die Atmosphäre absolut gleich geblieben, was mir ganz wunderbar gefällt. Die Trilogie wirkt einfach wie aus einem Guss.

Leider Gottes ist das Spiel ein wenig kurz. Den einfachen Schwierigkeitsgrad sollte man, solang man kein blutiger Anfänger ist, einfach außen vor lassen und auch Normal sollte man, wenn man dann ein wenig Übung in Konsolenshootern hat, überspringen. Heroisch ist der Modus, den Bungie für den Richtigen hält. Die K.I ist fordernd und intelligent, mit Munition muss man haushalten, wenn sie einem nicht ausgehen soll und man sollte immer in Deckung/Bewegung bleiben, da die Brutes keine schlechten Schützen sind. Auf heroisch spielt man alleine ca. 10-12 Stunden, im Coop-Modus darf man noch mal ca. 2 Stunden abziehen. Legendär ist dann, wie auch in den Vorgängern, zumindest alleine wieder einmal bockschwer geworden. Allerdings lässt sich die Kampagne nun auch mit 4 Spielern über Xbox Live durchspielen, was die Arbeit auf dieser Schwierigkeitsstufe etwas erleichtert. Per Splitscreen sind aber nur 2 Spieler Partien möglich.

Durch einige neue Waffen und Fahrzeuge, große, relativ freie Umgebungen und natürlich die Handlung setzt sich Halo 3 gerade genug von Halo 2 ab, um einen Nachfolger zu rechtfertigen aber noch nicht so weit, dass es in der Trilogie fehl am Platz wirkt. Die Kino-Funktion bietet ebenfalls eine witzige Neuerung: Sie zeichnet alle Partien automatisch im Hintergrund auf und speichert sie, handlich klein, auf der Festplatte, sodass man sie sich nachher so oft man will und mit freier Kamera betrachten, editieren und an Freunde verschicken kann.

Sicher mag der Hype für viele einfach übertrieben wirken und Halo 3 ist und bleibt ein „normaler“ Egoshooter, aber dieses Spiel perfektioniert das Genre mit den abwechslungsreichen Umgebunden, der spannenden Handlung, dem brachialen Sound und der eingängigen Steuerung der Vorgänger. Das Leveldesign ist wesentlich besser geworden, selten werden alte Levels recyclet und das Backtracking, also das Besuchen alter Umgebungen, hält sich in Grenzen. Selbst die Synchronisation ist die beste der Trilogie, auch wenn sie leider wieder einmal nicht auf Augenhöhe mit dem Original steht. Eine Katastrophe wie im ersten Teil ist es aber nicht geworden. Und Elton hört man relativ selten… Für alle, die es interessieren sollte.

Abschließend lässt sich sagen, dass Halo 3 fast alle Schwächen der Vorgänger ausmerzt, die Stärken erhält und sinnvoll erweitert, während das Halo-Feeling vollständig erhalten bleibt. Halo 3 ist eindeutig der beste Halo Teil und ein würdiges Ende für eine epische SciFi-Trilogie, die uns viele Stunden Spielspaß beschert hat. Ich salutiere also vor dem Master Chief und hoffe, dass man ihn doch eines Tages in irgendeiner Art und Weise wieder sieht.

Grafik: 9/10
Sound: 9.5/10
Bedienung: 10/10
Story: 9.5/10
Spielwelt: 9/10
Umfang: 8/10
Gesamt: 9.5/10
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Aiur

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

Ich frage mich wo diese Begeisterung für Halo herkommt, Teil 1 war so ein unglaublich durchschnittliches, langweiliges Spiel, das geht auf keine Kuhhaut.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Aiur]

Aiur schrieb:
Ich frage mich wo diese Begeisterung für Halo herkommt


Ich auch! Ich versuche seit einiger Zeit, mich irgendwie für Halo zu begeistern; ich war sogar bei dem Hype dabei, damals, als Halo noch ohne Egoperspektive beworben wurde und von Xbox noch keine Rede war, aber alles was ich danach gesehen habe, auch jetzt von Halo 3, sieht mir nur nach einem weiteren Egoshooter mit einem bescheuerten Helden aus, der offenbar eine dolle Story hat, die mich aber aufgrund des grässlichen Generic-Sci-Fi-Designs überhaupt nicht interessiert. Ich weiß nicht. Ich gucke schon immer mal wieder hier und da, obs den ersten Teil für wenig Geld irgendwo gibt, damit ich das mal ausprobieren kann, aber momentan und in Anbetracht dessen, was ich von Halo 3 bisher gesehen habe, wirkt die Hysterie um dieses komische Spiel irgendwie total absurd.
Ich sehe Videos von Leuten die in bunten, langweiligen Sci-Fi-Welten irgendwelche Viecher erschießen, denke mir: ~Ahja, alles schon tausendmal gesehen, zuletzt in viel besserem Art Design in "Lost Planet", wayne~ während das Publikum in dem Video in Ohnmacht fällt vor Erregung. Komisch.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Aiur

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

Tja in der Vorschau damals sahs echt toll aus, Fahrzeuge etc. benutzen gabs bis dato ja noch nicht. Dann kams irgendwie für die Xbox und ein paar Monate später fürn PC, und all die Innovationen hatte Battlefield 1942 irgendwie besser umgesetzt.
Und wie froh ich war es mir nicht gekauft zu haben als ich es dann mal aus der Videothek spielte! So ein schlechtes Leveldesign hab ich noch nie gesehn. Man hatte stets das Gefühl der nächste Raum sei der gleiche wie vorher, es gab gefühlte 3 Gegnerklassen, am Ende kam dann eh nur noch der Untotenmist. Dazu eine sehr bescheidene Waffenanzahl und wirklich _null_ Abwechslung. Für mich wars damals eher Arbeit als Spaß das Spiel durchzuzocken.

Ach ja, ich werde so bald ich wieder zu Haus bin Metroid Prime 1 spielen. Und Resident Evil4 (uncut!!11). Und Super Mario64 welches ich noch niiie gespielt hab!
Hat jemand noch eine tolle VC-Empfehlung für die restlichen 1000 Punkte?

Nebenbei auch noch das großartige Wheel of Time auf dem PC, welches mich irgendwann mal zu den tollsten Büchern der Welt gebracht hat.

Gut dass endlich das Semester anfängt, vorher hatte ich viel zu wenig Zeit für sowas!

Geändert durch Aiur (11.10.2007 21:20)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

Was ich verstehen kann ist, wenn jemand mit Halo nichts anfangen kann. Waffe rechts unten im Bildschirm, Aliengegner, Welt retten... Kennt man ja alles. Wenn man sich dafür nicht (mehr) begeistern kann, meinetwegen.

Was ich nicht ganz nachvollziehen kann ist das von dir, Säckel, sogenannte Generic-Sci-Fi-Design. Das kann ich sogar -überhaupt- nicht nachvollziehen. Egal ob Fahr- oder Flugzeuge, Waffen oder Ausrüstungen, alles scheint mir in diesem Universum völlig sinnvoll zu sein. Der Pelican zum Beispiel, der Warthog, die Abwehrgeschütze im Erdorbit oder die Hornet, alles hat, in meinen Augen zumindest, seine Daseinsberechtigung. Von den Waffen ganz zu schweigen: Brachiale und doch einfache Projektilwaffen auf seiten der Menschen, wo uns in anderen Sci-Fi-Settings schon im Jahr 2050 hochmoderne Laserpistolen zugedichtet werden.

Wenn du möchtest, schicke ich dir mal Halo 1 (und 2, wenn Interesse besteht). Bei Halo 2 bin ich mir ziemlich sicher, dass du daran keinen Gefallen finden wirst, aber der Erstling? Klar gibt es bei dem Minuspunkte wie die grottenschlechte deutsche Synchronisation, das Backtracking oder die aufgewärmten Levelabschnitte, aber sowohl Story als auch Design als auch Soundtrack als auch Gameplay bringen mich immer wieder dazu, mal eine Runde reinzuspielen. Wenn man sich an die Fahrzeugsteuerung gewöhnt hat macht vor allem der Co-Op unheimlich viel Spaß und der Showdown ist meiner Meinung nach der beste seit Super Metroid.

Ich will euch hiermit nicht überzeugen, dass Halo DOCH toll ist. Wenn es euch nicht gefällt, gefällt es euch nicht. Ich unterstelle euch auch nicht, dass es euch nicht gefällt, weil es einfach sonst fast jedem gefällt. Nur der Design-Aussage musste ich jetzt unbedingt widersprechen.

EDIT: Wenn ich recht drüber nachdenke, habe ich Halo auch im Co-Op Modus kennengelernt, ganz selten habe ich die Spiele im Singeplayer angefasst. Vielleicht war es auch einfach das?

Geändert durch Dhuma (11.10.2007 21:20)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Aiur

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

CoOp Modus ist natürlich ne feine Sache..gibt es bei viel zu wenig Spielen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Aiur]

Genau meine Meinung! Vielleicht auch ein Grund, warum das Spiel auf dem PC nicht so gut ankam wie auf der Xbox.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

AlcarinqueTeam

Flugdachs

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Aiur]

Aiur schrieb:
Nebenbei auch noch das großartige Wheel of Time auf dem PC, welches mich irgendwann mal zu den tollsten Büchern der Welt gebracht hat.

Das kennt noch jemand? *staun* habe ich mir auch gerade wieder ausgegraben letztes We...


Zu Halo:
Ich kenn nur H1 wirklich, und finde es zwar ganz nett und unterhaltsam, aber, wie schon erwähnt, nicht umwerfend.
Die Enttäuschung kommt eigentlich von Hype, der damals gemacht wurde. Genau wie Oblivion hat die Optimierung für die Xbox dem Spiel sehr viel Möglichkeiten genommen.
Die Entwickler hatten ja einmal Nivens Ringwelt als Vorlage, dieser Popelring der schlussendlich rausgekommen ist, ist ein Witz dagegen. Außerdem war während der Einwicklung von einer frei begehbaren Welt die Rede, sehr flexible Storyline etc.
Schlussendlich wurde es konsolengerecht linear und monoton zurechtgestutzt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Alcarinque]

Das Blöde ist ja, dass meine X360 per VGA am Fernseher hängt und ich für Halo dann auch noch extra auf Component umstöpseln müsste.

Außerdem werde ich in den folgenden Monaten ohnehin erstmal mit Super Mario Galaxy und Bioshock beschäftigt sein.

A propos, du hast noch nicht auf meine letzte PM geantwortet, Dhuma.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sundown

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

Ich spiele gerade Elite Beat Agents auf dem DS
Gekauft hab ich es mir vor allem, weil ich endlich ein Spiel haben wollte, dass die Touchsteuerung auch richtig ausnutzt. Bei meinen anderen (FFIII und Castlevania) war der Stylus höchstens ein kleines Gimmick, mehr aber nicht. Was soll ich sagen, ich bin höchst begeistert von diesem kleinen Meisterwerk.
Das Spielprinzip ist eigentlich relativ simpel, man berührt auf dem Touchscreen auftauchenden Kreise im Rhytmus zu diversen bekannten Liedern, während im Hintergrund die Agenten tanzen und auf dem oberen Bildschirm eine kleine Geschichte erzählt wird. Ist das Timing nicht gut, sinkt eine Leiste und wenn sie bei Null ist hat man verloren. Trotz des teilweise sehr hohen Schwierigkeitsgrades in höheren Stufen, ist es einfach ungeheuer motivierend, da man sich bei jedem Fehlversuch verbessert. Diesen "och nur noch einmal dann schaff ichs" Faktor hatte ich schon lange nicht mehr bei einem Spiel

Die Präsentation des ganzen ist auch mehr als genial. Wer auf den verrückten japanischen Humor und Musik steht wird hier mehr als glücklich werden. Ich hab sogar am Avril Lavigne Level meinen Spaß und das muss etwas heissen
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

AngryAngel

Staffelführerin

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Sundown]

Kennt jmd voneuch "Swords of the new World"?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sir_TyrannModerator

Kampfmagier

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: AngryAngel]

Ich bin mal wieder bei Oblivion angelangt und habe einen neuen Chara angefangen. Nachdem ich das Spiel das erste Mal durch gespielt hatte, hab ich eigentlich nicht damit gerechnet, dass ich tatsächlich so schnell wieder Lust auf das Spiel bekäme. Wie auch immer, ich bin wieder dabei, so dass Sacred und Diablo 2 erstmal wieder hinten anstehen
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

AlcarinqueTeam

Flugdachs

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Sir_Tyrann]

Gothic 3
Habe ich mir am We zugelegt und meine Meinung ist immer noch recht zwiespältig:
Gothic1 habe ich vor vielen Jahren ein bisschen angespielt, habe aber irgendwie nicht allzuviel Spaß daran gefunden.
Gothic2 habe ich vor etwa einem Jahr zugelegt, es aber nur ein einziges mal Starten können, seither läuft es nicht mehr (in der Zwischenzeit habe ich einen neuen Rechner und wirklich so gut wie alles versucht).

Ich bin also eher negativ vorbelastet die Negativmeldungen bei erscheinen von Teil 3 habe ich ja auch mitbekommen, ich hoffe mal der aktuelle Patch behebt das Schlimmste.
Der erste Eindruck ist dann aber ein durchwegs Positiver, schöne Landschaft und die erste Schlacht mit den Orks ist ganz unterhaltsam. Danach beginnt das übliche Einleben, Abläufte, Items, Levels etc. welches mir aber vom 1.Teil immer noch bekannt vorkam.
Speziell dieses Updatesystem ist etwas, was ich nun aber nicht besonders toll finde, also das man Lernpunkte bekommt, die man beliebig verteilen kann. Ein System, welches wohl von den P&P RPGs übernommen wurde, wo es durchaus sinvoll ist, bei einem PC Spiel kann das aber auch im Hintergrund laufen, wie in der ElderScrolls-Reihe, wo die Fähigkeiten automatisch verbessert werden, die man verwendet. Aber gut, jedes dieser Spiele hat eifnach andere Prioritäten für "Realismus".
Doch kaum zieht man einmal los, findet man einen weiteren Negativpunkt: Der Frustfaktor, ist am Anfang sehr hoch, besonders da auch das "Schnellspeicher/Laden" nicht wirklich schnell ist und ich, besonders in Höhlen gegen Warane u.ä. dauernd sterbe, das sehr oft brauche.
(Oder die Orkhorde, man greift sie an, besiet mühsam alle 4, als man mit dem letzten fertig ist, steht der erste schon wieder auf und nun, ohne Waffen, macht er mich plötzlich viel schneller kalt...)
Ich hoffe einfach einmal, das es mit der Zeit nicht mehr ganz so extrem ist, sonst wird die Motivation vermutlich sehr bald nachlassen...

Besonders da ich DungeonKeeper2 wieder mal ausgegraben habe, ab und zu ist es einfach schön, böse zu sein.

Vom Dritten will ich noch einen Screenshot in Nerd-thread posten, also erwähne ich es hier vorerst einmal nicht.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Alcarinque]

Leider, leider, leider wieder WOW... Ein Glück, dass ich vier Tage die Woche auf dem Projekt im Einsatz bin und nicht zocken KANN...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garak

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

WoW rückfälle erledigen sich, zumindest bei mir, erfahrungsgemäß sehr schnell.
Ich komm zumindest immer schnell drauf das MMORPGS sinnlose, öde, lebensvernichtende Spiele sind von denen man doch besser die Finger lässt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

Garak schrieb:
Ich komm zumindest immer schnell drauf das MMORPGS sinnlose, öde, lebensvernichtende Spiele sind von denen man doch besser die Finger lässt.



Das weiß ich ja auch, nur leider hat es mir nicht geholfen . Naja so schlimm wie damals vor nem guten Jahr wird es aber schon nicht werden (berühmte letzte Worte )...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Angi

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Hab meine Spielekiste abgestaubt und mom. spiel ich Black&White 1(wenn ichs durch hab, dann Insel der Kreaturen).
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Edge

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Angi]

Okami - PS2

Da ich weder das Spiel noch eine PS2 besitze, muss ich mich nun bei jeder sich bietenden Gelegenheit bei meiner Freundin einladen, bei der ich dieses Spiel heute mal angetestet habe. Hab zwar nur den Prolog und das "Tutorial" hinter mich gebracht, aber bin dennoch schon der Meinung, dass es äußerst vielversprechend ausschaut. Stilvolle Grafik (an japanischer Tuschmalerei angelehnt, passend zur Story und überhaupt dem ganzen Flair), schöne Story (soweit), tolle Spielideen (mittendrinn immer mal das Spiel anhalten können, um selber die Spielumgebung per Pinselstrich zu beeinflussen), dazu traumhafte Musik.
Und natürlich die Frage, warum dieses wie für die Wii geschaffene Spiel (Pinsel per Wiimote springt einen da förmlich an) nicht für selbige erschien? Wer mehr dazu weiß, bitte sagen.

Edit: Eigenrecherche ist immer gut. Gerade auf www.play-wii.de gefunden:

In Bezug auf:
"Nach vielen Gerüchten ist es nun endlich offiziell: Capcom wird das einzigartige PlayStation 2 Spiel Okami für Wii umsetzen. Mehr Informationen sind allerdings nicht bekannt, auch einen angepeilten Erscheinungstermin gibt es noch nicht. Wir halten euch auf dem Laufenden!"



!

Geändert durch Edge (03.11.2007 22:31)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Jonesy

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Edge]

Die Sims 2 für PS2

Bin noch nicht so recht überzeugt, da die Steuerung recht schwer ist.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sundown

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Edge]

Edge schrieb:
Okami - PS2


Und natürlich die Frage, warum dieses wie für die Wii geschaffene Spiel (Pinsel per Wiimote springt einen da förmlich an) nicht für selbige erschien? Wer mehr dazu weiß, bitte sagen.





Kommt Anfang nächsten Jahres für Wii raus, werd ich mir auf jedenfall zulegen, nachdem man ja nur positives drüber hört.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Sundown]

In Bezug auf:
Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7



Seit ich vorhin das amazon-Paket aufgemacht habe: Metroid Prime 3: Corruption. Macht sehr viel Spaß, das Design usw. wirkt alles sehr durchdacht, geniale Wii-Steuerung (bisher die für mich beste Shooter-Steuerung auf einer Konsole überhaupt), und äußerst schick aussehen tut es auch. Wenn ich drüber nachdenke, das bisher optisch gelungenste Wii-Spiel, noch vor Zelda.

Und: ziemlich tolle, geschickt eingesetzte Musik!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Im Moment Assassins Creed, Endless Ocean, Metroid Prime 3, Crysis und Mario Galaxy. Gleichzeitig. Eine Frechheit, wo eigentlich jedes dieser Spiele mindestens eine Woche intensivstes spielen verdient!

... Ich denk lieber gar nicht dran, dass ich einer Woche schon Mass Effect erscheint.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Gamina

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

Du könntest mir nicht einen kleinen Gefallen tun und eine Review zu Assassins Creed schreiben?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Aredhel

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Gamina]

Nabend,

Ich zock gerade hauptsächlich The Legend of Zelda: Phantom Hourglass für den DS. Habs jetzt seit Mittwoch und dürfte mittlerweile so ca. halb durch sein. Besteht interesse an einer Review, dann mach ich mir die Mühe und tipp was.

Gruß
Aredhel
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

@Dhuma: ich wäre auch an ein paar Eindrücken aus Assassins Creed interessiert!

Ich zocke grad Metroid Prime 3, wenn ich Zeit hab . Sehr geil!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Ich bin noch nicht durch, aber fast beim Ende. Hier also mal ein kurzer Überblick: Von der Storyline ist nichts, wie es scheint. Ein netter Kniff gleich zu Anfang dreht die Prämisse einmal um 180° und macht das Ganze, zumindest für mich, nochmal eine Stufe interessanter. Was mich aber erst so richtig gefesselt hat war, dass Altairs Geschichte unter dem Tempelberg startet und man einen kurzen Blick auf die Bundeslade erhaschen kann, von der ich spätestens seit Indiana Jones großer Fan bin. Die Story an sich wird, entgegen dem sonstigen Spieltempo, leider eher gemächlich erzählt und viele Gespräche, die man auf der Straße belauscht und die einen zu seinem Ziel führen sollen, entziehen sich meinem Verständnis. Ich hoffe deshalb auf ein fulminantes Finale, für welches aber momentan auch schon eine Steilvorlage richtung Strafraum fliegt.

Die Grafik ist famos. Ab und an plöppen die Texturen ineinander über, aber wenn man die Pracht des Ganzen betrachtet, ist das wirklich nur ein winzig kleiner Wehrmutstropfen. Der erste Blick auf Damaskus ist einfach nur atemberaubend, vor allem wenn man bedenkt, dass man ohne Ladezeiten in diese Stadt hineinkommt. Der Sound ist ebenso klasse, besonders bekannte deutsche Sprecher wurden, im Gegensatz zu Crysis, nicht eingesetzt, aber vor allem der Sprecher von Altair macht seine Aufgabe gekonnt. Kühl, berechnend, arrogant. Sehr gut!

Das Gameplay finde ich ebenso toll. Rasant springt man von Dach zu Dach und hangelt sich an Fassaden hinauf, das Kampfsystem mit den blitzschnellen, teilweise sehr brutalen Kontern gehört mit zum befriedigensten, was ich je gespielt habe (9 Kreuzritter der Reihe nach umzunieten und von Dächern zu schmeißen hat schon was) und die Städte wirken absolut glaubhaft und lebendig, ohne dabei Spielbarkeit zu opfern. Dass Altairs Animationen einfach nur brillant sind, hat sich schon in Videos angedeutet, aber nun weiß ich sicher, dass mir sowas noch nie untergekommen ist. Animationsfehler waren bisher absolute Seltenheit, Bewegungen fließen praktisch stufenlos ineinander über. Wenn es für Animationen einen Preis gäbe, müsste der direkt an Ubisoft wandern. Die Reiteinlagen im relativ eintönigen Königreich sind okay, aber kommen, ebenfalls wie Twilight Princess, nicht an Shadow of the Colossus heran; an Agro hab ich nunmal nen Narren gefressen.

Im Großen und Ganzen bin ich extrem zufrieden. Aber um alles auf den Punkt zu bringen:

Grafik: 10/10
Die kleinen Fehlerchen, die ich bisher entdeckt habe, sind nicht erwähnenswert. State-of-the-Art!

Sound: 9/10
Ab und zu hakt der Sound ein wenig, aber der orientalisch angehauchte Soundtrack leistet gute Dienste, ebenso wie die Sprecher und die Geräusche in der Stadt kaufe ich dem Spiel auch 100%ig ab.

Gameplay: 8/10
Die Steuerung geht leicht von der Hand, während es aussieht, als würde ein absoluter Spielemeister das Pad schwingen. Abzüge in der B-Note gibt es höchstens deshalb, weil man letzten Endes doch immer das Gleiche macht. Da aber die Spielwelt durch die Personen und die flexible K.I. (flexibel heißt nicht klug, die Soldaten sind stellenweise sogar recht dumm) sehr dynamisch ist, ist keine Flucht und kein Angriff der Selbe. Nur der Tötungsakt an sich ist in den meisten Fällen leider sehr ähnlich und wenig dynamisch.

Story: Bisher 7/10
Die Story ist zwar interessant und der Kniff zu Anfang ist toll, aber dann verliert sich das Spiel ein wenig in "Gehe hierhin, töte den da" und nebulösen Andeutungen. Das Ende könnte die Wertung noch um einen Punkt aufwerten.

Insgesamt: 89%
Für 90 hat es mir noch nicht gereicht, dafür packt mich die Story nicht genug. Da das Gameplay und die Grafik aber so dermaßen hinreißend sind, empfinde ich Wertungen wie von Gamespy (?) als eine Frechheit.

Also klare Empfehlung meinerseits. Wem Thief zu langsam und Hitman zu ballistiklastig war, wird an Assassins Creed seine reinste Freude haben.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garak

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

Super Mario Galaxy

Nicht nur ein Schlag ins Gesicht der Spielebranche sondern eine ganze Dreh Attacke.
Mit Marios neustem Abenteuer zeigt uns Nintendo wie Videospiele sein sollten.
Sie müssen Spass machen.
Galaxy ist ein Spiel das einen hin und her reisst, weiter spielen und sehen ob die nächste Welt noch genialer ist als die letzte, oder es langsam angehen und hoffen das dieses Spiel nie zu Ende geht?
Nach dem, oh schreck, Prinzessin Peach zu beginn des Spiels von Bowser in den Weltraum entführt wurde (Kennern dürfte diese Story schon von früheren Mario Titeln bekannt sein ) macht sich der tapfere Klempner auf sie zu retten.
Von einem Observatorium aus fliegt man verschiedene Galaxien an um dort die verlorenen Power Sterne wieder zu finden.
Im Level angelangt lässt sich Mario über eine vielzahl kleinster Planeten steuern, auf der Suche nach Abschussrampen zum nächsten Planet.
Dieses Konzept gibt dem Spiel ein angenehm lineares Konzept das an die früheren 2D Mario Spiele erinnert.
Dank der Gravitation kann Mario jeden Planeten komplett umrunden, was für faszinierende Aufgaben sorgt und ein völlig neues Spielgefühl schafft.
Auch in eher traditionelleren Stages des Spiels ist die Schwerkraft ein bestimmender Faktor, der häufig für geniale Levelabschnitte sorgt.

Galaxy ist perfekt in jeder Hinsicht und ein eindrucksvoller Beweis das Nintendo zu alter Größe zurückgefunden hat.
Von der beeindruckenden Grafik über den genialen Soundtrack besticht das Spiel durch technische Perfektion.
Wen kümmern schon Auflösung, AntiAliasing oder sonstiger technischer Firlefanz den man auf PS3/360 besser machen könnte wenn man dieses Artdesign bewundern darf?
Koji Kondos Soundteam hat einen tollen Mix aus neuen Stücken und klassischen Mario Sounds geschaffen, eingespielt von, Nintendo Premiere, einem Orchester.

So genial die Technik des Spiels sein mag, sie ist im Grunde nur Beiwerk. Dieses Spiel ist nicht wegen Grafik, Sound oder Präsentation ein Meilenstein.
Es ist ein Meilenstein durch sein unfassbares Leveldesign und das beste Gameplay das ich je sah.
Das Spiel strotzt vor Innovation, Abwechslungsreichtum und purem Spass am Spielen.
Der Top Grund heute eine Wii zu kaufen.
10/10

Geändert durch Garak (17.11.2007 17:54)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

Mist. Bestellt . Ich habe doch keine Zeit, Menschenskinder!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garak

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

SMG hat im übrigen gerade Ocarina of Time bei gamerankings.com überholt und ist somit das durchschnittlich best bewertete Videospiel der Geschichte.
Trotzdem weigern sich die Japaner weiterhin standhaft es zu kaufen weshalb es mit 325k nach 2 Wochen nichtmal die Hälfte seiner Erstauslieferungsmenge verkauft hat. Das macht mich traurig .
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

Dafür hab ich am 15.11. um 14Uhr am Mittag das letzte Exemplar bei unserem Saturn ergattert, woraufhin mir der Verkäufer erzählte, dass das Spiel geradezu aus den Regalen flog. Die Japaner stehen halt mehr auf den Handheld-Kram
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

@Garak: das wird sich unter dem Strich schon grandios verkaufen, warte mal ab .
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]



Es ist dermaßen grausam, dieser Tage und auch für die nächsten Wochen kaum Zeit fürs Hobby Videospiele zu haben!


...



Ich hab' noch nichtmal Bioshock angefangen, und nächste Woche erscheint auch noch Guitar Hero!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

Hm... Also sowohl Assassins Creed als auch Crysis folgen dem Trilogie-Wahn und lassen einen am Ende furchtbar in der Luft hängen.

Anmerken muss ich aber, dass Crysis der beste PC-Egoshooter ist, den ich jemals gespielt habe. Es mag vielleicht nicht GANZ so viel Abwechslung haben wie Half Life 2, aber K.I., Grafik, Sound, Physik und Atmosphäre in Kombination sind einfach nur hinreißend. Ein fabelhaftes Spiel!

Edit: ... Zugegeben: Das Ende von Assassins Creed ist zwar viel zu offen, aber es fesselt mich ungemein. Ich will mehr herausfinden, mehr wissen, mehr entschlüsseln - und die Erfolge, die man freischaltet, unterstützen diese Drang noch mit ihren Andeutungen. Ich hoffe nur, dass die sich mit dem Nachfolger beeilen. -.-
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

Seit heute kämpfen Mario Galaxy auf der Wii und Crysis auf dem PC gegen die bisherigen Platzhirschen Metroid Prime: Corruption und Battlefield 2142.

Hatte noch keine Gelegenheit, Mario zu spielen, da das Paket heute zu Hause ausgeliefert wurde, ich aber 600km weiter südlich bin . Freue mich aber sehr drauf! Ich erwarte nicht mehr und nicht weniger als die neue Referenz.

Crysis ist der unglaubliche, unfassbare Wahnsinn. Klar, die Präsentation ist die schönste überhaupt, ein echter Quantensprung. Die Inszenierung - absolut filmreif und das beste, was ich je gesehen habe. Aber das allein würde nicht reichen. Nein, das Design und die Bedienung sind einfach fast perfekt. Nichts reisst einen aus dem Spielerlebnis.

Die Effekte sind kein Selbstzweck; wie die Gamestar schon richtigerweise sagte: die Physik z.B. ist nicht dazu da, um Vorwände zu mehr oder weniger gelungenen Rätselspielchen a la Half-Life 2 zu liefern, sondern sie ist eben DA, weil sie in der echten Welt auch da ist - und nicht, weil man eben fünf leere Regentonnen unter eine Brücke schieben muss, um sie damit anzuheben.

Es wurde auch erstmals (?) die perfekte Mischung zwischen Freiheit (Dschungel-Levels gegen die Koreaner) und perfekt inszenierten, script-intensiven "Schlauch-Levels" gefunden. Der Nanosuit bietet ebenfalls mannigfaltige Möglichkeiten, die auch tatsächlich Sinn machen - schleichen, oder ballernd durchbrechen?

Insgesamt der beste Shooter seit Half-Life 2, auch da stimme ich in diesem Fall mit der Gamestar überein. Dies hat ja zuletzt Bioshock und The Witcher unverständlicherweise zu schlecht bewertet, aber mit ihrer Einschätzung von Crysis treffen sie genau den Punkt. Es ist kein "boah guck mal wie geil die Grafik ist"-Blender, sondern einfach ein Wahnsinnsspiel, das absolut Bock macht. Damit ist der Weg für Crytek zur Weltherrschaft frei.

Sb wird es vermutlich trotzdem hassen, allein schon weil es so verteufelt gut aussieht .

Geändert durch Speckwolf (19.11.2007 14:40)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Och Speckwolf, muss das denn immer sein.

So schwierig ist das doch garnicht: Ich habe überhaupt nichts gegen eine gute Optik, habe diese selbst oft genug an verschiedenster Stelle in Reviews gelobt, und wenn Spiele wie Halo3, Bioshock oder eben Crysis mehr unter der Haube haben als die Grafik, mit der sie beworben werden, umso besser - Mich stört lediglich, dass Spiele beim modernen (vor allem: PC-)Käufer offenbar prinzipiell schonmal keine Chance haben, wenn nicht 50% der Entwicklerressourcen in die Grafik gingen, und in diesem Zuge natürlich auch so Campagnen wie die Werbung für Halo3. Ich halte das einfach für äußerst hinderlich und irrational und muss mich deswegen bei solch Grafiklobhudeleien immer aufregen und sagen: Komm zum wichtigen Teil.

Zu Crysis indes habe ich überhaupt keine Meinung. Ich kenne von dem Spiel nichts, habe keinerlei Reviews gelesen oder sonstwie irgendeine Information darüber aufgenommen, einfach weil es für mich nie interessant war. Ich werde es wahrscheinlich eh nie spielen, wie auch? PC-Gaming ist für mich auch gestorben, da hat mich in den letzten 5 Jahren außer SPORE überhaupt nix neidisch gemacht (Geht ja auch garnicht, weil man als Nichtmehr-PC-Spieler nurnoch eine einzige Info darüber bekommt, was gerade auf dem PC-Sektor gehypt und diskutiert wird: Der neueste Shooter mit seiner neuesten tollen Engine), lediglich den gelegentlichen Partien Natural Selection und Day of Defeat trauere ich nach.


Ich habe übrigens gestern doch Super Mario Galaxy angefangen.
Herrlich.
Als wäre man wieder Kind und dürfte durchs Toys'r'Us laufen und sich alles nehmen, was man will.

Allerdings ist es bisher noch nicht annähernd gut genug um meinen 3D-Platformer-Primus vom Thron zu stoßen.
Aber ich bin ja auch noch am Anfang.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

@SB:

Zum ersten Teil: lass mich doch auch mal Spaß machen !

Zum zweiten Teil: da sieht man dann doch, wie verbohrt du letztendlich bist. Komisch, deinen Reviews kann ich größtenteils zu 100% zustimmen, auch dein Enthusiasmus was das angeht begeistert mich. Aber der zweite Absatz liest sich dann doch so, als hättest du überhaupt keinen Plan. PC-Games komplett ausklammern? Geradezu lächerlich. Dass du keine guten PC-Spiele kennst, ist ein Punkt, dass es keine GEBEN soll, ein komplett anderer...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Öh, ich habe mich wohl missverständlich ausgedrückt. Sicherlich gab es in den letzten Jahren viel Freude auf Spiele-PCs und sicherlich hätte ich das ein- oder andere davon gespielt, hätte ich einen entsprechenden PC. Die Aussage in meinem zweiten Absatz war: Dass ich keine Spiele kenne liegt daran, dass aus der PC-Spiele-Welt für jemanden, der sich nicht aktiv informiert, nichts anderes nach außen dringt als
    GRAFIK!!!!
    AUFRÜSTEN!!!
was einen dann auch nicht motiviert, diesen Umstand der uninformiertheit zu ändern.

Zu PSX/N64-Zeiten und davor hat man eventuell immer mal wieder neidisch zu den PC-Kollegen rübergeblinzelt, da waren die Unterschiede noch größer, aber als Teilnehmer dieser Konsolengeneration - und gerade in diesem Jahr - ist man dermaßen überbedient mit Großartigkeit, da wollte ich eben nur kommentieren, warum ich Crysis garnicht hassen kann, weil Crysis mir Wumpe ist.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

Ok, dann habe ich dich in der Tat Missverstanden. Game on!

Ich weiß zurzeit ehrlich gesagt aufgrund der von dir bereits erwähnten Veröffentlichungsflut von überdurchschnittlicher Software gar nicht, was ich in meiner knapp bemessenen Zock-Zeit spielen soll:

Das grandiose Crysis, oder lieber doch das noch grandiosere Call of Duty 4? Metroid Prime: Corruption oder doch lieber Super Mario Galaxy?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

_Mat_

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Ab morgen bzw. übermorgen Mass Effect, bin schon richtig gespannt darauf.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: _Mat_]

Ebenso. Ich erwarte ja nur das Allerbeste und hoffe, nicht enttäuscht zu werden!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garak

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

Reviews mäkeln ja etwas an der Shooter Technik, geben aber Top Wertungen wegen herausragendem RPG.
Reviews wenn ihrs habt bitte .

Geändert durch Garak (21.11.2007 21:59)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sam Gamdschie

Gärtner von Beutelsend

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

Garak schrieb:
Reviews mäkeln ja etwas an der Shooter Technik, geben aber Top Wertungen wegen herausragendem RPG.
Reviews wenn ihrs habt bitte .


Ein Review kann ich noch nicht bieten, habe noch nichtmal eine Stunde gespielt. Der erste Eindruck ist aber grandios!
Tolle Grafik, super Musik, sehr stylisch und atmosphärisch!
Die Möglichkeiten den Charakter zu "individualisieren" sollten auch anspruchsvollere Naturen zufriedenstellen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

GilgaladTeam

Kaufhauszombie

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Sam Gamdschie]

Da ich mir Guitar Hero 3 für Wii kaufen wollte, nun aber gelesen habe, es hat nur Mono!!! Sound, hab ich erstmal drauf verzichtet und zocke Super Mario Galaxy.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Gilgalad]

Gilgalad schrieb:
Da ich mir Guitar Hero 3 für Wii kaufen wollte, nun aber gelesen habe, es hat nur Mono!!! Sound


Die deutsche PAL-Version auch? Ich hatte ja immernoch gehofft, dass man Zeit genug hätte, den Bug (?)* bis zum hiesigen Release zu beheben...
Da ich kein interesse an den downloadbaren Songs und großes Interesse an Rumble- und Lautsprecherfunktion der Wii-Gitarre habe, hätte ich lieber diese Version statt der X360-Version (die ja auch mit 2. Controller gut 30 euro teurer ist).

*Wie kann sowas eigentlich passieren? In einem Spiel, in dem es um Musik geht, aus Versehen die Musik zu verhunzen oder zu glauben, es würde niemand merken?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

GilgaladTeam

Kaufhauszombie

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

Ja die PAL Version leider auch.
Activision scheint wohl grad zu gucken was sie machen können.
Ich hoffe es gibt dann bald mal gescheite Versionen im Handel und die gekauften werden umgetauscht.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garak

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

Könnt ihr mir unwissendem Verraten was genau den Reiz dieser Musik Spiele ausmacht?
Ich hab noch nie eins gespielt und hielt das ganze Genre eigentlich immer irgendwie was für pubertierende Mädels.
Sind Spiele wie Guitar Hero wirklich aus Zocker Sicht "gut"?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Aiur

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

Donkey Konga ist so ziemlich das beste Spiel der Welt. Muss mir endlich mal den 2. Teil holen..

Allerdings geh ich vielleicht auch gleich los und kauf mir Super Mario Galaxy...wer weiss
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Aiur]

Mass Effect.

Ich bin verliebt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

Garak schrieb:
Könnt ihr mir unwissendem Verraten was genau den Reiz dieser Musik Spiele ausmacht?


Nö, kann man nicht. Spiel einfach mal eins der gut bewerteten und guck.

In Bezug auf:
Ich hab noch nie eins gespielt und hielt das ganze Genre eigentlich immer irgendwie was für pubertierende Mädels.
Sind Spiele wie Guitar Hero wirklich aus Zocker Sicht "gut"?


Sehr gut sogar.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

@Garak: ganz im Ernst, als Partiespiele sind die ganzen "Sing Stars" und "Guitar Heros" kaum zu toppen, der helle Wahnsinn .
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Jetzt schenkt mir so ein Hannebambel doch tatsächlich die Limited Edition von Mass Effect. Wer also das Spiel in seiner normalen, 2 Tagen ausgepackten Variante haben will, günstiger als im Laden natürlich, kann mir ja mal eine PM schreiben, bevor ich so einen Kleinanzeigenthread aufmache.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

_Mat_

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

Hab es jetzt auch ein paar Stunden gespielt und finde es bisher richtig klasse, auch wenn ich wohl (hoffentlich) noch nicht allzu weit bin.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eruanne

Ranger of Ithilien

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: _Mat_]

Hallo ihr Lieben Gamer,

ich habe mir überlegt eine Konsole anzuschafen. Bin da aber völlig ratlos. Die Wii macht mir einen interessanten Eindruck, aber da ich mich überhaupt nicht auskenne, könnte ich ein paar Tipps gut gebrauchen.

Vielleicht kann mir jemand mal ne PM schicken mit den Unterschieden der Konsolen und ich bin nicht der Typ der auf technischer Ebene brilliert, ich möchte einfach Spaß mit der Konsole haben. Bzw. auch mal ein Action oder Rollengame spielen.

Vielen Dank im Voraus.

LG Eruanne

EDIT:: Lohnt sich für mich, als Anfänger auch die PlayStation 2? Die gibts grad günstig im Mediamarkt.

Geändert durch Eruanne (25.11.2007 11:32)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Eruanne]

PlayStation2
PRO
- Riesige Auswahl an PlayStation- und PlayStation2-Spielen sämtlicher Arten, von Jump&Runs über Rollenspiele über irgendwelche blutigen Actiondinger bis hin zu Partyspielen a la SingStar und Eyetoy alles vertreten
- Mittlerweile sehr günstige Hard- und Software.

CONTRA
- Konsole der letzten Generation: Nichts für jemanden, der auf tolle Grafik steht, neue Spiele erscheinen nicht mehr auf der Konsole, verkabelte Controller, keine wirklichen Online-Funktionen, Memory Cards für Speicherstände benötigt
- Bei all der riesigen Spieleauswahl ist auch eine ganze Menge Mist dabei
- Nur 2 Controlleranschlüsse

PLAYSTATION 3

PRO
- Nicht nur Spielekonsole, sondern voll funktionstüchtiges Multimediagerät: Kann man mit einer vielseitigen Menge von Musik/Video füttern und auf Festplatte verwalten
- Der günstigste erhältliche BluRay-Disc-Player
- In absehbarer Zeit die grafisch stärkste Konsole
- Kostenloses Online spielen
- Kabellose Controller
- Dicke Festplatte
- 'Ne ganze Menge anderer toller Online-Funktionen
- Einzige Konsole, auf der Metal Gear Solid 4 erscheint. ( )
- Man ist total cool, wenn man eine hat

CONTRA
- Irrsinnig(!) teure Hardware + Software
- Bis jetzt sehr schlechtes Spiele-Angebot, Fokus auf Actiontiteln
- Wenn man keinen HDReady oder FullHD-Fernseher hat, hat man nicht viel von der tollen Optik

XBOX 360

PRO
- Sehr gute Auswahl an sehr guten Spielen beinahe jedes Genres, mittlerweile auch Party- Familien- und insbesondere Rollenspielen (die beste Konsole für Next-Gen-RPGs).
- Leistungsstark in Grafik + Sound
- Eingeschränkt auch als Media-Center nutzbar, verbindbar mit Windows-PCs
- Festplatte für Spielstände, herunterladbare Demos, Videos, etc.
- Kabellose Controller
- Sehr angenehme benutzeroberfläche mit fein nutzbaren Freunde- und Messenger-systemen
- Relativ günstig erweiterbar zum HD-DVD-Player
- Die mit Abstand günstigste Art, Spiele der aktuellen Generation zu spielen.

CONTRA
- Schwächliche, störungsanfällige, schwerfällige und recht laute Konsole (jedoch mit gutem Reperationsservice seitens Microsoft)
- Eher auf HDReady und FullHD-Fernseher ausgerichtet
- Sonst fällt mir nix negatives dazu ein.

WII

PRO
- Sehr günstige Konsole (jedoch recht teure Controller)
- Sehr günstige Spiele
- Kinderleicht zu bedienen, mit interessantem Channel-System für mitunter sehr spaßige Online-Features (inkl. Browser)
- Verzichtet auf Multimedia und sonstigen Schnickschnack und hält nicht damit hinterm Berg, "nur" ein funktionsreiches Spielzeug zu sein
- Innovativer Controller (kabellos) den manche Spiele auf äußerst, äußerst coole Art und Weise nutzen
- Virtual Console: Man kann alte NES/SNES/N64/MegaDrive-Klassiker herunterladen und spielen
- Super Mario Galaxy und all die anderen extrem tollen Nintendo-Spiele, die man freilich nicht auf den anderen Konsolen kriegt.

CONTRA
- Wer auf eher düstere, epische Spiele steht, wird auf der Wii nicht viel für seinen/ihren Geschmack finden. Es dominieren leicht zugängliche, familientaugliche Spiele sowie "non-games" wie Brain Age oder Wii Sports.
- Schwächliche Power: Grafik leicht über GameCube/PS2-Niveau sorgt dafür, dass die aktuellen Titel fast immer Xbox/PS3-Nutzern vorbehalten bleiben
- Kein DVD-Playback (wer denn Interesse dran hat)
- Relativ schlechtes, langsames Online-Spielsystem
- Teure Controller




und dazu noch zur Überlegung:

Nintendo DS.lite

PRO
- Günstig (Vergleichsweise)
- Tolles Design
- Tolle Auswahl(!) an genialen Spielen
- Unkomplizierter Multiplayer
- Online-Funktionen
- Touchscreen und Mikrofon werden von einigen Spielen für interessante Konzepte benutzt
- Tolle Akkuleistung + Bildschirm

CONTRA
- Grafisch schwächer als die Konkurrenz
- Das wars.

Und für Toptitel auf den verschiedenen Konsolen kannst du dir www.gamerankings.com angucken.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eruanne

Ranger of Ithilien

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

Danke SB, das hat mir schon mal sehr geholfen.

Beim Nintendo DS.lite kann man aber nur alleine spielen oder?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garak

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Eruanne]

Nicht wenn man jemanden kennt der auch einen DS lite hat. Prinzipiell aber ja, es ist halt ein Handheld.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eruanne

Ranger of Ithilien

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

Ah ok. Gibt es noch andere Meinungen zu den Boxen oder deckt sich eure so ziemlich mit der von SB?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garak

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Eruanne]

SBs Liste ist sehr objektiv, da gibts nicht viel andere Meinung zu haben.
Ich würd vielleicht höchstens anmerken das man auf der Wii doch auch einige düstere Titel kriegt, z.B. Resident Evil 4 Wii Edition, No more Heroes, Resident Evil Umbrella Chronicles und das (ultra düstere) Manhunt 2.

Meine Empfehlung ist klar die Wii, imo ein extrem abwechslungsreiches Gerät das neben innovativer Hampel Steuerung extrem viel auf einer Plattform vereint.
Neben grandiosen neuen Nintendo Titeln hat man auf der Wii generell die besten Spiele aller Zeiten zur verfügung. Auf der Virtual Console findet man Klassiker aus 25 Jahren Nintendo Geschichte. GameCube Games spielt sie auch, und wenn man sich dann mal z.B. gamerankings.com ansieht sind aus der Top 10 5 Titel auf der Wii spielbar (darunter alle der Top 3).
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

@Eruanne:

Ich kann auch nur zustimmen, SB hat das schon ziemlich treffend beschrieben.

Wenn du nur EINE Konsole kaufen willst, und kein reiner Hardcore-Gamer bist, empfehle ich dir die Wii. Eine reine Spaß-Konsole im besten Sinne des Wortes und eine tolle Party-Maschine - und noch dazu das preiswerteste Angebot .

Selbst was die Präsentation angeht, ist die Wii jetzt nicht sooo weit hintendran, wie aktuell Metroid Prime: Corruption und das Allerliebste Super Mario Galaxy zeigen. Ist halt nur kein HD.

Angeblich soll es nun sogar doch möglich sein, die Unreal 3-Engine auf die Wii zu porten, wie ich gestern u.a. bei Demonews.de gelesen habe.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eruanne

Ranger of Ithilien

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Ich möchte euch allen für eure Infos danken. Ich schwanke jetzt zwischen der Wii und dem Nintendo DS.lite aber auch nur weil ich ein tragbares Teil äußerst praktisch finde.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

AlcarinqueTeam

Flugdachs

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Eruanne]

Beyond Good & Evil
Das wurde mir empfohlen, und bei 7€ kann man nicht viel falsch machen. Gefällt mir sehr gut, abwechlsungsreich, eine bisher sehr interessante Geschichte und ein hoher Suchtfaktor, da typische Frustsituationen bisher ausgeblieben sind.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Alcarinque]

Hat leider auch ein Ende wie Crysis oder Assassins Creed; so richtig schön offen - aber das Spiel an sich LIEBE ich, auch wenn ich da leider vergeblich auf einen Nachfolger warte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

Mass Effect

Bioware ist für seine großartigen Rollenspiele berühmt. Baldurs Gate und Knights of the Old Republic sprengten die Vorstellung davon, was ein Rollenspiel auf dem PC sein kann und nun, nachdem man sich in die Universen von AD&D und Star Wars begeben hat, versucht Bioware etwas Eigenes - und so unglaublich es sich anhören mag: In meinen Augen reiht sich das von Bioware erdachte Universum in Unterhaltungswert, Glaubwürdigkeit und Inspiration nahtlos bei diesen Schwergewichtern ein.

Das Grundgerüst der Story ist schnell erzählt: Die Menschheit hat gerade ihren Platz in der galaktischen Gemeinschaft gefunden, da kommt eine große Bedrohung auf. Ein ehemaliger Gesetzeshüter, ein sogenannter Spectre namens Saren, verrät den galaktischen Rat und bemächtigt sich einer gewalttätigen Maschinenarmee, um eine uralte Macht wiederzuerwecken, die vor 50.000 Jahren alles intelligente Leben in der Galaxis ausgelöscht hatte. Was seine Motivationen sind erfährt man in einem mitreißenden Abenteuer, welches allerdings kürzer ausfällt als bisherige Bioware-Titel. Verfolgt man nur die Hauptstory, ist man nach ca. 15 Stunden durch, macht man die Nebenquests mit und lässt sich Zeit beim erkunden, kommt man vielleicht auf 25-30 Stunden. Währenddessen lässt sich, sofern man sich nicht im Kampf befindet, jederzeit speichern. Ich empfehle, die Schwierigkeit der Kämpfe auf jeden Fall auf „Normal“ oder höher zu stellen.

Alles beginnt mit der Charakterentwicklung, bei der man sich einen eigenen Shepard, männlich oder weiblich, zusammenstellen kann. Hierbei sind der Fantasie beinahe keine Grenzen gesetzt, viele Auswahlmöglichkeiten führen den Spieler zu einem ganz individuellen Shepard. Danach wählt man noch die Grundfähigkeiten und die persönliche Geschichte aus – auf die von NPCs während des Spielverlaufs immer wieder Bezug genommen wird – und schließlich begibt man sich in diese fremde Galaxis, in der man sich bald aber wie zuhause fühlt. Hier kann man entweder gute Taten vollbringen oder ein richtiger Stinkstiefel sein, es gibt 2 seperate Balken, die einen darüber aufklären, wie gut und wie böse man ist. Dieses System unterstreicht wunderbar, wie sich Mass Effect vom typischen schwarz/weiß/gut/böse-Schema entfernt.

Die Grafik ist zunächst nett anzuschauen: Detaillierte Texturen, tolle Effekte und feine Animationen sind ein Augenschmaus. Die Echtzeitbeleuchtung zaubert ansehnliche Schattenspiele auf den Bildschirm und die Mimik der Charaktere wirkt extrem realistisch. Alsbald zeigen sich aber auch die Schattenseiten dieser Schönheit. Regelmäßig kommt es vor, dass hoch aufgelöste Texturen erst nach ein paar Sekunden geladen werden und man bis zu diesem Zeitpunkt auf Charakteren und Umgebung nichts als grauen Matsch zu sehen bekommt. Ab und zu, besonders in Feuergefechten oder auf Planeten mit Schneegestöber, kommt die Framerate ein wenig ins Stocken und es beginnt zu ruckeln. Zu keiner Zeit fühlte ich mich dabei im Kampf benachteiligt, aber störend fällt es allemal auf. Besonders stört es, wenn einem die Xbox weismachen will, dass die DVD dreckig oder verkratzt ist und man, ohne die Möglichkeit zu speichern, ins Menü zurück geworfen wird. Das passiert zwar selten, darf aber bei einem Konsolenspiel einfach nicht passieren.

Vor dem Sound muss man sich alleine schon deshalb verneigen, weil die Anzahl der Dialoge einfach nur atemberaubend ist. Diese variieren je nach Teamzusammenstellung und Situation; eine unwahrscheinliche Anzahl von Kombinationen ergibt sich. Da ist es nicht weiter tragisch, dass sich im Gefecht zuweilen eine Frauenstimme zu Wort meldet, obwohl man nur Männer in der Gruppe hat. Auch die Stimmenverzerrung Sarens setzt irgendwann einmal aus, aber das sind alles nur Peanuts. Die deutschen Sprecher sind gut bis sehr gut besetzt, Shepard, der/die ja nun wirklich ziemlich viel zu sprechen hat, hat eine angenehme Stimme spendiert bekommen, die vor allem auch auf die zahlreichen Gesichter passt, die man entwerfen kann. Einzig Saren hat eine etwas unpassende Stimme erwischt – da hat das famose Original eindeutig die Nase vorn. Die Musik wiegt zwischen elektronische Klängen á la „Blade Runner“ und orchestralen Stücken hin und her, besonders gefallen mir Letztere, die aber nur sehr sparsam und an epischen Handlungsstellen eingesetzt werden. Man kann aber, denke ich, sagen, dass die Klangkulisse ein eindeutiges Markenzeichen von Mass Effect ist – der Bass reicht bis ins Bodenlose.

Das Kampfsystem ist ordentlich. Im Deckungsmechanismus leicht an einen indizierten Epic-Shooter angelehnt, ergeben sich stellenweise packende, taktische Gefechte. Manchmal kommt es aber auch vor, dass die Gegner – selbst, wenn es keine stupiden Zombies sind – einfach nur auf einen zustürmen und beinahe widerstandslos niedergestreckt werden. Die Teammitglieder schlagen sich großteils wacker, mit dem Steuerkreuz lassen sich rudimentäre Befehle wie „Gehe dort hin“ oder „Bewache diesen Standort“ geben, ich hätte mir allerdings doch ein wenig mehr Tiefe gewünscht. Die Waffen machen Spaß und fühlen sich auch wie Waffen an, besonders das Scharfschützengewehr hat mir große Freude bereitet. Die Biotik-Fähigkeiten, das Magie-Äquivalent im Mass Effect Universum ist sinnvoll und bereichert das Kampfsystem; es macht großen Spaß, Gegner per „Stasis“ hilflos in der Luft treiben zu lassen, während ihn die Kameraden mit gezielten Salven pflücken wie eine reife Frucht.

Nun aber zum Kronjuwel von Mass Effect: Die Story. Allein schon die innovative Gestaltung des Universums sucht im SciFi-Einerlei ihresgleichen. Endlich einmal ist der Mensch nicht der Mittelpunkt allen seins, sondern tritt zu einem späten Zeitpunkt in die galaktische Gemeinschaft an und muss sich behaupten, bevor er ernst genommen wird. Die Menschheit ist eine Rasse unter vielen und hat sich anzupassen, Antiphatie, stellenweise sogar Rassismus, werden einem häufiger im Spiel von anderen Völkern entgegengebracht. Ansonsten sind alle wichtigen Eckpfeiler einer epischen Geschichte vertreten: große Schlachten, Entscheidungen von erschütternder Tragweite, eine Romanze, tragische Verluste und ein enigmatischer Bösewicht, der aber vielleicht doch nicht die Spitze der Boshaftigkeit darstellt. Wie eine Blüte entfaltet sich die Story mit jedem Planeten, den man bereist, und bezaubert zum Schluss mit seiner bloßen Schönheit, ein bombastisches Finale kredenzend, wie ich es selten in einem Spiel genießen durfte. Obwohl Mass Effect als Trilogie angelegt wurde, ist das Ende wundervoll abgerundet, dabei natürlich schon einen fließenden Übergang zum zweiten Teil schaffend, auf den ich vom heutigen Tag an sehnsüchtig warte.

Mass Effect ist ein Ausnahmetitel, wie er nur alle paar Jahre einmal daherkommt. Die zahlreichen Bugs und technischen Fehlerchen stören zwar, aber trotzdem komme ich nicht umhin, vor der Pracht des Ganzen schlicht und ergreifend in die Knie zu gehen. Was hier an zwischenmenschlichen Beziehungen, handfester Action und epischer Handlung abgebrannt wird, ohne dabei pathetisch zu werden, ist atemberaubend. Selten wurden Dialoge so messerscharf geschrieben und zugleich von Sprechern auf so bezaubernde Weise an den Spieler weitergegeben, selten wird bei einem Spiel so brillant Regie geführt, dass man sich in einen mitreißenden Blockbuster versetzt fühlt und ebenso selten ist es, dass ein Spiel nachhaltig berührt und man sich auch, wenn man es längst beiseite gelegt hat, immer wieder gerne an den Ausflug erinnert, den man einmal in diese fremde und doch so vertraute Galaxie unternommen hat. Mass Effect ist ein Juwel der Videospielgeschichte. Es mag nicht perfekt geschliffen und poliert sein, aber trotzdem reiht sich sein Strahlen hoch oben am Firmament bei den ganz Großen des Genres ein.

Grafik: 8.5/10
Sound: 9/10
Bedienung: 9/10
Story: 10/10
Spielwelt: 10/10
Umfang: 8/10
Gesamt: 9.5/10
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sam Gamdschie

Gärtner von Beutelsend

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

Nettes Review, Dhuma. Auch wenn ich ein oder zwei Punkte anders sehe.
Aber wie schnell hast Du das denn durchgezockt?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sub

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Sam Gamdschie]

ich ergötze mich gerade abwechselnd und brüchstückhaft an:


  • crysis
  • jericho
  • ut3
  • nfs pro street

und zum 4 male ffx
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: sub]

Welche Punkte siehst du denn anders, Sam?
Ich hatte zum Schluss 21 Stunden auf dem Counter stehen - habe leider verpennt, dass man, wenn man Ilos einmal betreten hat, nicht mehr zurück kommt, um die Nebenquests erfüllen zu können. Das werde ich aber jetzt noch nachholen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sam Gamdschie

Gärtner von Beutelsend

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

Den Schwierigkeitsgrad der Kämpfe. Da würde ich nicht auf "normal" anfangen, "leicht" ist schon ok, finde ich. Zumal es kein Tutorial gibt und man erst rausfinden muss wie man zu spielen hat.
Die Steuerung in den Menüs finde ich nicht so toll. Der Analogstick ist für sowas nicht gut geeignet, und warum wurde die Karte nicht auf die BACK-Taste gelegt?
Auf der technischen Seite konnte ich bisweilen Tearing beobachten, wenn auch nur hier und da und nicht sehr störend. Wollte es nur erwähnt haben.

Achja, wenn man vergisst manuell zu speichern kann schonmal frustig werden, wenn man eine oder zwei Stunden wiederholen muss.

Geändert durch Sam Gamdschie (27.11.2007 16:53)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Sam Gamdschie]

Genau, das Tearing habe ich vergessen... Ist mir bei Assassins Creed auch übel aufgestoßen.

Das mit dem speichern kann ich aber nachvollziehen. Zeitweilig arbeitet die Auto-Speicherfunktion ja ganz ordentlich, wenn man aber viele Aufgaben innerhalb eines Gebietes erledigt und dieses nicht verlässt, sieht das Spiel selten die Notwendigkeit, mal abzuspeichern. Und DA ist ein Absturz oder sowas in der Art natürlich besonders ärgerlich.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sam Gamdschie

Gärtner von Beutelsend

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

Übrigens: das mit den Lesefehlern hat nichts mit dem Spiel zu tun, denke ich. Hast Du das Samsung-Laufwerk? Das soll ja anfällig für sowas sein.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

_Mat_

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Sam Gamdschie]

So, hab jetzt auch schon ein paar Stunden gezockt und es gefällt mir immer noch recht gut, auch wenn ich nicht weiß wo ich die Zeit hernehmen soll jedes Quest zu lösen, mit jeder Person zu reden und jeden Planeten zu bereisen *g*
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: _Mat_]

Bioware selbst hat mittlerweile zugegeben, dass dieser Fehler ab und zu durch ihr verschulden auftritt. Wenigstens sind sie ehrlich.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sir_TyrannModerator

Kampfmagier

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

Inspiriert durch diesen Thread:
The Elder Scrolls III: Morrowind + AddOns
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Helcaraxe

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Sir_Tyrann]

BIOSHOCK

Puh, absolutes Novum, ich habe mir gerade überlegt, ob und wenn ja was ich zu dem Spiel schreiben könnte. Aber da sich meine Eindrücke nun weitestgehend(*) doch mit denen der Gamestar decken, käme das bei den Fanboys (Dhuma, Speckwolf, Garak ) wohl nicht so gut an...


(*) Mit einer Ausnahme: Im Test wurde das fehlende Unterwassergefühl bemängelt. Völlig gaga. Überall rauscht und gluckst es, überall Wassereinbrüche, überall Glasfenster, durch die man den Meeresboden erkennen kann. Aber nein, kein Unterwassergefühl...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Helcaraxe]

Pass bloß auf, Helca !
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]       Anhang (7 Downloads)

Wir spielen gerade Guitar Hero III: Legends of Rock
auf der Xbox360



Ein Tipp vorweg: Da der Gitarrencontroller momentan noch nicht einzeln verkauft wird, sollte man sich, wenn man zwei haben will, zwei Bundle holen und das zweite Spiel bei eBay verkaufen. So kommt man letztendlich ein bisschen günstiger bei weg.

Manchmal geht das Konzept "Demoversion" auf und bewegt mich tatsächlich zum Kauf des entsprechenden Spiels, wenn auch selten. Zumindest, wenn ich vor der Demo eigentlich nicht sowieso vorhatte, das Spiel zu kaufen. Simon the Sorcerer 2 oder Metal Gear Solid hatten das geschafft, und jetzt Guitar Hero III. Und das, obwohl meine bessere Hälfte und ich die Demo nur mit Xbox-Controllern spielen konnten.

Auf jeden Fall sehr genial, dieses Spielzeug, wenngleich auch die Lernkurve recht anstrengend sein kann. Auf "Easy" ist jeder Track leicht zu spielen, aber es macht nicht annähernd so viel Spaß, wie es machen sollte: Man hat nichteinmal die Illusion, die Töne zu spielen, sondern im Prinzip nur ein kleines Rhytmus-Minispiel, welches so ein bisschen zum Gitarrentrack des jeweiligen Songs passt. Auf "Medium" macht es schon ordentlich Laune, aber ohne viel Übung versagt man beim Wechsel von "Easy" auf "Medium" schon beim ersten Track, zumindest, wenn man Guitar Hero noch nie gespielt hat.

Mittlerweile kann ich auf Medium ordentlich spielen, und es ist motivierend, zu üben und besser zu werden, aber man fragt sich schon: Wieviele hundert Stunden Training muss man in dieses Spiel stecken, um auf "Expert" zu spielen?

Wie dem auch sei: Schönes Spiel, schön im Multiplayer mit vielen mehr oder minder bekannten Songs, einer hübschen Aufmachung und vielen Sachen zum Freispielen. Kann man mal 5 Minuten Spielen, kann man aber auch 2 Stunden am Stück spielen, ist motivierend und mit einer guten Soundanlage, sowie einem zweiten Spieler als Bassisten zu genießen. Negativ ist mir bisher aufgefallen die angesprochenen etwas unausgeglichenen Schwierigkeitsgrade, die unübersichtliche Menüführung und die Lautstärke der Strum Bar an der Gitarre, die dafür sorgt, dass man bei jeder gespielten Note auch noch ein sehr lautes, blödes Plastik-Klappergeräusch ertragen muss.

Jetzt, wo ich einige Stunden gespielt habe, muss ich auch weiterhin sagen, dass die Wii-Version angenehmer gewesen wäre, mit Rumble-Funktion und Lautsprecher in der Gitarre, und ohne dass ich jetzt noch zusätzliche 4 Batterien in meiner ohnehin schon Batterielastigen Spielanlage habe. Aber ach, der Mono-Sound. Eine Schande.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

Wie sind eigentlich so die Soundtracks von Mass Effect und Assassin's Creed? Erwähnenswert?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

Ersteres toll! Besonders im Finale!
Letzteres... Etwas nichtssagend. Zu wenige auffällige Stücke.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

GilgaladTeam

Kaufhauszombie

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

Guitar Hero 3 auf der Xbox360.
Keine Lust mehr zu warten bis Activision sich bequemt was wegen der Wii Version zu unternehmen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Gilgalad]

Gilgalad schrieb:
Guitar Hero 3 auf der Xbox360.


Du haben XBL Gold Account?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sundown

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

Ich spielt GH3 auf der Wii und laut IGN kann man sich Anfang 2008 eine Version zuschicken lassen, bei der das Monoproblem endlich beseitigt ist.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Sundown]

Endlich Zeit für Call of Duty 4 gehabt. Ich kann es nur so beschreiben: W-O-W. Sehr kurze Solo-Kampagne, aber die bisher vielleicht intensivsten Stunden meiner bisherigen Video- und Computerspielgeschichte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

GilgaladTeam

Kaufhauszombie

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

SackheimBeutlin schrieb:
Gilgalad schrieb:
Guitar Hero 3 auf der Xbox360.


Du haben XBL Gold Account?


Ne habe ich nicht.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Athene

Gottding

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Gilgalad]

Hach, ich habe vor einiger Zeit mein altes baldurs gate 2 wieder rausgekramt und nochmal etwas mit Erweiterungen aus dem Internet dran rumgepfuscht. Es ist toll
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

ElizabethSwann81

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Athene]

ich spiele momentan Resident Evil 4 und King Kong(PS2)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: ElizabethSwann81]

ich wechsle regelmässig zwischen Genji, God of War 2 und Valkyrie Profile 2: Silmeria

Grüsse Hex
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

AlcarinqueTeam

Flugdachs

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Hexenmeister_von_Angmar]

Overlord
Sehr unterhaltsam und ein Spielprinzip, das sich von den 08/15 Spielen die sich fast nur durch die Grafik unterscheiden, abhebt.

Als "neuer" Overlord muss man mit einer Handvoll... Goblins oder was immer das für Kreaturen sind, durch die Lande ziehen und Angst und Schrecken verbreiten.
Mit Hilfe von Artefakten kann man alles Mögliche verbessern, u.a. auch die maximale Anzahl der Goblins und deren Art (es gibt 4 Arten mit unterschiedlichen Fähigkeiten).

Gewisse Seitenhiebe auf den HdR sind nicht zu übersehen, so wird ganz am Anfang eine kleine Siedlung von gefräßigen Halblingen belagert, deren Aussehen und Behausungen irgendwie bekannt zu sein scheinen.

Anscheinend stammt das Gamescript von Rhianna Pratchett, der Tochter von Terry ...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

iavas

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Alcarinque]

Jaaa Overlord rockt! ^^
Man kann sich bei Overlord auch entscheiden, ob man ein böser oder nicht ganz so böser overlord ist - je nachdem wie man handelt. Ist man ein wenig netter, sieht man insgesamt ein wenig lichtumfluteter aus und bekommt auch die nettere Konkubine - aber so richtig Gutes tun ist nun mal schwer als Overlord .P
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

_Mat_

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: iavas]

Die Wahl der Konkubine hängt doch aber einfach nur von deiner Wahl ab, und nicht wie du dich im Spiel verhälst.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

iavas

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: _Mat_]

Das kann gut sein, ich hab nur mal zugeguckt...aber irgendwie war das doch verknüpft, oder? Vielleicht andersrum, dass die Wahl der Konkubine beeinflußt ob du gut oder böse bist?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

AlcarinqueTeam

Flugdachs

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: iavas]

Man kann die Konkubine auswählen? Ich hab da nur eine gesehen...

Ich bin im Moment aber auch als Gutmensch (*ähem*) unterwegs, das absolut pöse sein spare ich mir für den zweiten Durchlauf.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Alcarinque]

Final Fantasy VII



Nach vielen Jahren und Stunden kann ich dieses Spiel auch weiterhin nicht beiseite legen. Weil ich mir unbedingt Advent Children angucken und mich im folgenden wieder mit der Geschichte des Spiels befassen musste, habe ich nach langer Zeit das Spiel wieder eingelegt und wieder einmal ein paar Stunden Spaß damit gehabt. Und außerdem gleich mal etwas getan, was ich vor drei Jahren, als ich das Spiel erstmal weggelegt hatte, nicht hingekriegt hatte: Endlich mal Ruby und Emerald Weapon besiegt.
Ah. Und auch wenn das Spiel von Jahr zu Jahr nicht hübscher wird (schon garnicht auf einem LCD-Fernseher, der PSX-Spiele nur als Composit-Signal nimmt), so bleibt das Materia-System auch weiterhin das mit Abstand beste und ausgefeilteste Kampy/Status-System in einem JRPG überhaupt. Punkt. So ist das. Selbst jetzt entdecke ich noch neue Möglichkeiten und Wege, damit in den Kampf zu steigen, und was die Leute auf Youtube damit so alles zaubern ist ebenfalls äußerst großartig.
Naja, dieses Spiel bietet jedenfalls auch weiterhin noch einiges zu tun und zu sehen, das ich noch nicht kenne.
Ich freue mich darauf, es in naher Zukunft mal in richtiger Geschwindigkeit und etwas besserer Übersetzung noch einmal von Anfang an durchzuspielen.
(Die PAL-Version läuft nämlich 16% langsamer und die deutsche ist unverhältnismäßig grauenhaft übersetzt)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

_Mat_

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Alcarinque]

Alcarinque schrieb:
Man kann die Konkubine auswählen? Ich hab da nur eine gesehen...



Die tauchen nicht zur selben Zeit auf, die Wahl findet ja auch erst später statt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: _Mat_]

Final Fantasy Vi Advance, noch immer, und ich bin gerade dabei alle Charaktere aufs lvl 99 zu bringen und dann zu Kefka zu latschen, The Legend of Zelda: Phantom Hourglass, habe jetzt die letzte Seekarte aufgedeckt, schönes Spiel, aber die Wiederholten Besuche im Temple of the Ocean King sind extrem nervig, Guitar Hero III: Legends of Rock und kämpfe mich momentan durch den Storymodus auf "Hard", Halo: Combat Evolved in der Koop-Kampagne mit meiner Freundin, und dazu gibt es einiges zu sagen, was ich aber mache, wenn (falls) wir das Spiel durchgespielt haben, Mass Effect, das noch viel viel weniger Einsteigerfreundlich ist, als ich es befürchtet hatte, sieht aus als könne ich damit irre viel Spaß haben, aber das Spiel will sich mir einfach nicht beibringen, schon garnicht weil ich kein Handbuch habe, Final Fantasy XII eigentlich auch, aber schon seit einigen Wochen nicht mehr, einfach weil keine Story vorhanden ist, die mich zu dem Spiel zurückziehen würde, sowie Assassin's Creed, bei dem ich momentan noch in der Phase bin, wo einen die Umgebungen und die Bewegungen noch ganz toll beeindrucken und nicht langweilen.

An dieser Stelle nochmal ein Dankeschön an Dhuma, der mir Halo, Halo2, Halo3, Assassin's Creed und Mass Effect geschickt hat.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

LúthienModerator

Tinúviel o Doriath

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

@SB
Ja, der Meereskönigspalast kann durchaus nerven. Witzig finde ich aber da de Entwicklung, während man beim ersten Versuch noch sehr vorsichtig wird, wird jeder weitere mitunter ein Höllenfahrtskommando, zumindest bei mir, mir wars dann schon ziemlich egal, ob sie mich erwischen oder nicht und je schneller ich war, desto eher ist mir garnichts passiert und hast du erst ein Mal das Phantomschwert dann ists sowieso ein netter Spaziergang ;-)

Ich spiele seit gestern Super Mario Galaxy. Meine Güte macht das Spaß! Soviele gute Einfälle und die Musik dazu, Favorit bis jetzt die musikalische Untermalung beim 2. Bowser.

Und dann noch Boogie und Bomberman Land Touch, das beginne ich eber erst heute, ebenso schaue ich mal in Mario & Sonix bei den Olympischen Spielen hinein und in die Rabbidteile für den DS.

Und dann kann ich mich nicht entscheiden:
soll ich mir Myst oder Anno 1701 für den DS nehmen?

atieno
Lúthien
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Lúthien]

Myst DS soll eine absolut unspielbare technische Katastrophe sein. Hol dir Anno.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

Halo (Xbox)

Ich war ja am Anfang sehr enthusiastisch dabei. Damals vor laanger Zeit, da waren Raumschiff GameStar und die neuesten kleinen Videoschnipsel von Bungies Halo jedes Mal aufs neue ein Highlight für den fröhlichen Spieler. Damals war die Freude auf dieses Spiel ähnlich wie die Freude auf Black&White: Jede neue Info wirkte, als sei das Spiel voller toller Ideen, und als würde man sich mit jedem Pixel äußerst viel Mühe geben. Was da gezeigt wurde, war ein sehr schick durchdesigntes Action-Adventure mit intensivem und strategischen Waffengebrauch, nie dagewesen intelligenten Gegnern und einem Gameplay, das hauptsächlich auf diesem sehr frei begehbaren, großen Planetendings stattfinden würde. Oh, und Fahrzeuge durfte man auch bedienen. Die eine eigene Physik-Engine haben sollten, wie cool.

Mann, ist seit dem viel Zeit vergangen! Meine Erinnerungen sind lückenhaft, aber als das Entsetzen über die Ankündigung durch die Welt loderte, Microsoft habe Bungie gekauft und Halo erscheint jetzt in einer verwässerten Version erstmal nur für die tolle neue Xbox, da hatte ich das Interesse an dem Spiel schon verloren gehabt; ich glaube, als "Halo" irgendwann plötzlich zu einem Egoshooter wurde, wollte ich nichts mehr davon wissen. Die Xbox-Sache hat dann lediglich nur dafür gesorgt, dass ich das Thema endgültig begraben und mich bis dato erfolgreich geweigert habe, dieses Spiel zu spielen, trotz des Lobes, das es dann doch noch empfing.

Nun, gerade eben haben wir es im Ko-Op durchgespielt.

Und Oh Wunder! "Halo" ist ein dummer 0815-Shooter ohne gute Ideen.

Die guten Seiten vorweg: Es sieht (sah) ganz gut aus, die Option die Kampagne zu zweit durchzuspiele nett, einige Elemente der Geschichte und des Designs haben die Originalität, mit der es angekündigt wurde, beibehalten, es gibt große Massenschlachten die es so vorher in Shootern nicht gab, es hat einige Gameplay-Mechaniken eingeführt die bis heute beibehalten wurden, und der Multiplayer ist sicherlich ordentlich. Die Außenlevels sind ganz hübsch, und der Soundtrack hat jedes Wort des Lobes mehr als verdient. Der Soundtrack und dessen Einsatz ist wirklich hervorragend.
Nun gut, das wars. Der Rest ist einfach nur gewöhnlich. An "Halo" ist überhaupt nichts originelles, nichts gutes, keine überraschenden oder erfreulichen Momente im ewig monotonen, billigen Gameplay. Man rennt herum, oft relativ planlos auf der Suche nach dem Punkt wo man hinsoll, was oft schwierig ist, weil es nur ca. 3 Innenlevels gibt durch die man immer wieder in unterschiedlichen Kombinationen durchläuft, sie sehen wirklich alle gleich aus, ohne Eigenheiten, ohne Deko, ohne nichts! Ein dermaßen uninspiriertes Design von sich immer wiederholenden Innenräumen ist mir seit Wolfenstein 3D nicht mehr untergekommen, unglaublich!



Und dort tut man auch nichts interessantes, oder abwechslungsreiches. Man erschießt Aliens. Das ist Halo: Aliens erschießen. Sogar Serious Sam hatte mehr Rätsel oder Geschicklichkeitspassagen, oder Story-Passagen durch die man nur durchläuft. Serious Sam! Man läuft also durch immer gleiche Level und erschießt immer gleich Aliens. Dann kommt eine zweite Rasse Aliens dazu, das ist dann kurz interessant, aber dann geht's halt wieder von vorne los. Die wenigen vorhandenen Waffen sind dabei wenigstens cool, und die gegnerinteligenz zugegebenermaßen sogar nach heutigen Maßstäben noch gut.

Zwei andere Dinge bietet das Spiel noch: Herumfliegen in Dingern, und Herumfahren in Warthogs. Ersteres sorgt dann und wann für spaßige Abwechslung, zweiteres ist dermaßen dumm, dass man sich an den Kopf fassen muss. Man hat immer gesagt, die Charaktere in Resident Evil steuern sich schlecht, aber mein Gott! Sie sind nichts im Vergleich zum Warthog. Da hat jemand mit seiner Physikengine rumgespielt und ein Monster erschaffen. Unsteuerbar. Sobald es sich ermöglichen ließ, sind wir grundsätzlich zu Fuß gegangen, weil dieser dumme Panzerjeep einfach nicht zu bedienen ist. Lächerlich. Naja, glücklicherweise halten sich diese Stellen in Grenzen - Leider vermasselt die Tatsache, dass man es im Warthog bestreiten muss, das ganze, ansonsten eigentlich coole Finale.

Ach so, außerdem hat das Spiel öfter Mal framrateprobleme, im Ko-Op-Modus sinkt es gerne schonmal weit unter 10 fps, auch nicht schön, aber ich bin nicht derjenige, der sich über sowas beschwert.

Dass Bungie in vielen Büchern und Schriftstücken eine ganz irre tolle Story in das Halo-Universum schreibt, und diese in Halo2 und 3 vielleicht auch ganz gut erzählt, nützt diesem Spiel leider ebenfalls nichts: Eine Story ist nur sehr marginal vorhanden, und was vorhanden ist, ist auch nicht besonders irre. Große Superwaffe muss aufgehalten werden. Ooh. Wir haben dem Bösewicht die ganze Zeit geholfen. Ooh. Irre.

Was bleibt, ist ein ganz spaßiges Gemetzel, nicht mehr, nicht weniger. Herumlaufen und Aliens erschießen macht spaß, 1 Stunde am Tag, und fröhlicherweise ist das Spiel nur wenige Stunden kurz, so dass es vorbei ist, bevor es einen richtig langweilt. Die eine oder andere Sequenz ist in ihrer schieren effektvielfalt sehr kurzweilig, und mit der Banshee abzuheben und fliegend an der Schlacht teilzunehmen sorgte immer für Freude, und wenn alles nichts bringt, kann man sich immernoch über die über alle Maßen und jenseits jeder Vernunft schlechte deutsche Synchronisation (sehr, sehr viel schlechter als Metal Gear Solid!) amüsieren.

Im selben Jahr erschien Red Faction, das heute recht in vergessenheit geraten ist, aber es gibt neben der Grafik vielleicht und dem Multiplayer keinen einzigen Aspekt, in dem Halo auch nur annähernd so gut ist wie dieses Spiel, sei es Arsenal, Abwechslung, Schwierigkeit, Story oder Spaß. Und Half-Life steht da ohnehin fünfmal drüber.



"Half-Life, das ist nichtmal derselbe Sport!"


Halo hat eine perfekte Werbekampagne und einen guten Multiplayer im Rücken. Sonst nichts. Ich habe keine Lust, die Nachfolger auch noch zu spielen und werde doch lieber Half-Life 2 und Bioshock spielen, bevor ich an Shootern wieder die Lust verliere.

Keine Ahnung, was aus diesem Spiel hätte werden können, wenn Microsoft Bungie nicht gekauft hätte. Tragisch.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Aiur

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

Full Ack, dasselbe hab ich mir damals auch gedacht.

Apropos Half-Life, weiss jemand wo ich mir die englische Version kaufen kann? Hab das früher nie durchgeschafft und habe keine Lust es mit Robotern als Gegnern durchzuspielen..
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Seraphim

Nightmare

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Aiur]

Playstation 3
Die Simpsons



Spielt sich recht schnell durch, jetzt gibts nur noch Kronkorken und Krusty Büchsen zum sammeln.
Alles in allem ein sehr unterhaltsames Spiel, mit Witz wie in der Serie. Haben es im 2 Spieler Mudus durchgespielt, was zusätzlich Spaß bringt, auch wenn man nicht immer den optimalen Kamerawinkel hat.
Gut gemacht, Videospiel-Typ.

Ansonsten...
Nintendo DS
The Legend of Zelda: Phantom Hourglass
bin gerade noch am Anfang, sieht ( wie immer) gut aus
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Seraphim]

<-- Spielt mal wieder Oblivion, welches - unter anderem durch die teilweise brillanten Mods - einfach ganz hervorragend ist und das furchtbare Two Worlds 7 Mal in die Tasche steckt und ist froh drüber, dass Geschmäcker immer noch verschieden sind.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

DasAuge

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Hexenmeister_von_Angmar]

Ich spiele grade immer noch Tomb Raider Anniversary auf der PS2 ^^'. Komme an einer stelle leider nicht weiter.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sirith

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: DasAuge]

Ich spiele gerade Dark Messiah Might and Magic, aber eher so nebenbei. Und hauptsächlich, neben WOW, Neverwinter Nights 2 und danach das Addon.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Thranduil

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Sirith]

Spielt eigentlich keiner von euch WoW?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Thranduil]

Natuerlich nicht.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Aiur

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

ich auch nicht, endlosspiele sind nicht so mein ding.

heute hat amazon mein mario galaxy verschickt. und die half life anthology. und zu hause liegen noch die beiden addons zu nwn ungespielt herum. zu viel spiele und zu wenig zeit!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sam Gamdschie

Gärtner von Beutelsend

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Thranduil]

Thranduil schrieb:
Spielt eigentlich keiner von euch WoW?


Frag mal Speckwolf.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Chani

Mini-Tyrannin

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Thranduil]

Thranduil schrieb:
Spielt eigentlich keiner von euch WoW?



Bloß nicht, dann hätte ich ja überhaupt keine Zeit mehr für die wirklich wichtigen Dinge im Leben! Also wie zum Beispiel dafür, Assassin's Creed zu spielen
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Thranduil

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Chani]

oder essen & schlafen
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Thranduil]

WOW? Spiele ich seit einiger Zeit (wieder) nicht mehr. Ist einfach zu schlimm, das geht gar nicht. Wie eine Droge, fürchterlich.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Thranduil

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

ja, das stimmt. Gut dass ich einen festen Arbeitsplatz habe
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garak

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Thranduil]

WoW auf Erfolg spielen ist fast mehr als ein Arbeitsplatz. Da hat man gut ne 40-50 Stunden Woche.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Thranduil

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

Jo, ich krieg grad auch den ersten moderaten Gruppendruck zu spüren. Man will mich dazu bringen, unbedingt teamspeak zu installieren. Das kommt aber gar nicht in die Tüte dass ich mit irgendwelchen Kiddies und Arbeitslosen, die ich nicht kenne, übers Internet rede. Ich telefonier ja selbst mit Freunden ungern *gg*
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garak

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Thranduil]

Teamspeak macht doch das halbe Erlebnis an WoW aus..
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Thranduil]

Ich würde nicht damit anfangen, Thranduil.

So wie ich WoW-Spieler und dieses gesamte Konstrukt bisher erlebt habe würde es mich beinahe nicht wundern, wenn dieses Monster tatsächlich irgendwann mal illegalisiert wird, weil es massenhaft hirntote Abhängige hervorbringt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Thranduil

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

Garak schrieb:
Teamspeak macht doch das halbe Erlebnis an WoW aus..


Wieso? Das Gruppenspielen, instanzen etc. sehe ich als nettes Zuckerl an, nicht als zentrales Element. Wenn ich Teil einer Internetcommunity werden will, chatten, labern und Freunde finden will, dann gehe ich... naja nein, nicht hierher, aber IRGENDwohin, aber doch nicht in so ein Spiel...

Ich will da hauptsächlich entdecken was es so alles gibt, was man alles machen kann, will mir die Zeit vertreiben und natürlich irgendwie vorankommen - und zwar ohne mit anderen Leuten reden zu müssen die ich gar nicht kenne. Ich rede den ganzen Tag in meinem Büro - das reicht.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Thranduil]

Teamspeak brauchst du doch gar nicht mehr unbedingt, seit es den Sprachclient im Spiel gibt .

Also, ich kann Garak nur zustimmen. Wenn ich mich an meine "heisse" WOW-Zeit erinnere (Prä-Burning Crusade), da hatte unsere Gilde Molten Core, BWL, AQ 20 alles gecleart. Ohne Teamspeak wäre das aber überhaupt nicht möglich gewesen, bzw. Leute ohne Teamspeak wurden gar nicht erst mitgenommen - ich meine, bei den komplexeren Bossen sind längere Erklärungen einfach Pflicht. Per Tippen geht das gar nicht. Ohne Teamspeak bekommst du das gar nicht mit.

Ich habe Teamspeak auch immer nur für Instanzen genutzt, beim leveln und normalen Questen hatte ich da auch nie Bock drauf. Da lief bei mir immer Metal über iTunes . Aber auch in hohen 5er-Instanzen ist das fast schon Pflicht. Und es macht dann auch tatsächlich viel mehr Spaß.

In Bezug auf:
Ich will da hauptsächlich entdecken was es so alles gibt, was man alles machen kann, will mir die Zeit vertreiben und natürlich irgendwie vorankommen - und zwar ohne mit anderen Leuten reden zu müssen die ich gar nicht kenne.



Dann wundere ich mich, warum du dir dazu ausgerechnet ein MMORPG ausgesucht hast, das vom Teamplay lebt. Der größte Spaß in WOW kam bei mir aber auch daher, dass ich immer mit vier, fünf meiner besten Freunde zusammengespielt habe. Mit denen bin ich dann auch meistens in Instanzen gerannt und wir hatten über Teamspeak einfach mörderviel Spaß.

Geändert durch Speckwolf (07.01.2008 11:19)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Kyralin

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Also ich spiele ja nicht wow, sonder lotro, und ich muss schon sagen ohne TS ist es in manchen Inis echt schwer und außerdem finde ich, dass mal vieles, gesprochen eher richtig auffasst, als geschriebenes... Da schleichen sich ja schonmal wirkliche missverständisse ein. Und außerdem: es spielen da nicht wirklich nur Kiddis und Arbeitslose, absolut im Gegenteil. Bei meiner Stammgrp ist der Jüngste 21 und der älteste über 40 und alle (nur ich nicht ^^) im festen Beschäftigungsverhältnis/selbstständig/Student...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Kyralin]

In Bezug auf:
ohne TS ist es in manchen Inis echt schwer



Das ist so. Wie gesagt - meiner Meinung nach sind ohne TS in höherstufigen Instanzen kommunikationsbedingte Wipes vollkommen unausweichlich, wenn es sich nicht gerade um eine traumwandlerisch sichere Gruppe handelt, von denen jeder Spieler ohnehin schon dutzende Male in der Ini war. Bis man "Hey, stunn bloß nicht den linken, dann pullst du die vier anderen gleich mit!" getippt hat, sind längst alle tot.

Und ganz davon abgesehen, macht das oft einfach nur Spaß. Ich kann Thrans Angst vor den "Fremden" dort nicht wirklich nachvollziehen. So oft, wie ich dabei vor Lachen Tränen in den Augen hatte... Da gab es regelmäßig absolute Perlen des Humors und der Situationskomik. Durchaus witzig allein schon, wenn sich Schwaben, Bayern, Ösis, Ruhrpöttler und Sachsen in den Blackrocktiefen irgendwas zurufen und man das dann noch verstehen soll .

In Bezug auf:
Und außerdem: es spielen da nicht wirklich nur Kiddis und Arbeitslose, absolut im Gegenteil.



Stimmt, das war eine absolute Schwachsinnsbehauptung von Thran. Auch wenn es da natürlich auch viele Arbeitslose gibt, die ihre Zeit im Game totschlagen, das will ich gar nicht bestreiten. Für viele ist es vielleicht auch ein "toller" Ersatz für das echte Leben, in dem sie nichts gebacken kriegen, wenn sie stattdessen in WoW virtuelle "Erfolge feiern" können und dafür Anerkennung kriegen. Das ist meiner Erfahrung nach aber eher die Ausnahme, als die Regel.

In unserer damaligen Hardcore-Raidgilde auf Malygos beispielsweise waren von ca. 120 Mitgliedern durchschnittlich vielleicht jeweils 10-20 arbeitslos, und davon vielleicht so drei, vier, die echte "lost causes" waren, die quasi in WoW gelebt haben.

Der Rest war entweder berufstätig (und saßen dann halt - so wie ich - öfters mal WoW-bedingt mit üblen Augenringen bei der Arbeit, eieiei... ) oder - ich schätze mal, so 40-50% - Schüler und Studenten, die eh ne Menge Zeit haben .

Was SB oben gesagt hat, ist aber ganz so fern der Realität nicht. WoW ist einfach schlimm, es macht definitiv abhängig. Mich zumindest . Deshalb bin ich auch froh, dass ich da nicht mehr drinhänge. Man kann wirklich verdammt schwer aufhören und ich habe tatsächlich einen relativ guten Bekannten, dessen Existenz durch das Spiel mehr oder weniger zerstört worden ist, der gewissermaßen sein gesamtes Leben dafür weggeworfen hat - erschreckend.

Geändert durch Speckwolf (07.01.2008 14:39)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Thranduil

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

In Bezug auf:
Bis man "Hey, stunn bloß nicht den linken, dann pullst du die vier anderen gleich mit!" getippt hat, sind längst alle tot.


Woher weiß man denn, welcher Stunn wen pullt?
Aber mal im Ernst, dieser inikram ist mir glaub ich wirklich etwas zu kompliziert. Vielleicht spiele ich ja wirklich das falsche Spiel?!

Speckwolf schrieb:

In Bezug auf:
Und außerdem: es spielen da nicht wirklich nur Kiddis und Arbeitslose, absolut im Gegenteil.



Stimmt, das war eine absolute Schwachsinnsbehauptung von Thran.


Ziemlich schwachsinnig, mir diese Behauptung unterzuschieben, die ich so nicht gemacht habe.


In Bezug auf:
Was SB oben gesagt hat, ist aber ganz so fern der Realität nicht. WoW ist einfach schlimm, es macht definitiv abhängig. Mich zumindest . Deshalb bin ich auch froh, dass ich da nicht mehr drinhänge. Man kann wirklich verdammt schwer aufhören und ich habe tatsächlich einen relativ guten Bekannten, dessen Existenz durch das Spiel mehr oder weniger zerstört worden ist, der gewissermaßen sein gesamtes Leben dafür weggeworfen hat - erschreckend.


Hat der dann wirklich gesagt "ich schmeiß meinen job hin und spiel nur noch WoW?

Also heute z.b. hatte ich - obwohl ich den ganzen Tag Zeit hatte - nicht länger als 1,2 Stunden Bock auf WoW. Ich glaube bei mir zieht der Suchtfaktor 8noch?) nicht soooo...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Thranduil]

In Bezug auf:
Ziemlich schwachsinnig, mir diese Behauptung unterzuschieben, die ich so nicht gemacht habe.




Ich hab mich auf das bezogen:

In Bezug auf:
Das kommt aber gar nicht in die Tüte dass ich mit irgendwelchen Kiddies und Arbeitslosen, die ich nicht kenne, übers Internet rede.



Dieses elitäre Statement von dir impliziert doch ganz eindeutig, wer deiner Meinung nach überwiegend WoW spielt. Und jetzt versuch doch wenigstens EINMAL, dich nicht irgendwie rauszuwinden, sondern gib es einfach mal zu. Ist ganz leicht, wirste sehen .

In Bezug auf:
Woher weiß man denn, welcher Stunn wen pullt?



Aus Erfahrung . Naja, hängt halt einfach davon ab, wie weit die Mobs voneinander herstehen bzw. welche Mobs mit welchen "kommunizieren".

Klassische "berühmte letzte Worte" vor einem Wipe: "Nee nee, warte, ich kann den einzeln pullen" .

In Bezug auf:
Aber mal im Ernst, dieser inikram ist mir glaub ich wirklich etwas zu kompliziert. Vielleicht spiele ich ja wirklich das falsche Spiel?!



Nachdem du weiter oben an sich geschrieben hattest, du wolltest sehen, was man im dem Spiel so machen kann, muss ich mich doch wundern. Die Inis sind definitiv das Salz in der Suppe bei WoW. Von antworte ich auf deine Frage mit "ja".

Dazu ist aber zu sagen, dass der Hardcore-Faktor der hochstufigen Inis seit "Burning Crusade" hochgradig entschärft wurde. Ein wirklich gut funktionierender (sic!) 40-Spieler-Run in Molten Core hatte damals schon etwas von der minutiösen, generalstabmäßigen Planung einer militärischen Spezialeinheit . Inzwischen gibt ja es viel mehr "casual"-Content für 5er-Gruppen.

Das Equip der einfachsten Scherbenwelt-Inis, die man in ein, zwei Stunden ohne Vorbereitung schafft (oder sogar das aus einfachen Quests!) ist ja heuer weit besser als das epische Set-Equip, was man sich damals in wochenlangen, jeweils einen ganzen Abend dauernden Molten Core-Sessions gnadenlos verdienen und anschließend mit 39 anderen Spielern teilen musste .

Das ist ja u.a. auch das Schlimme heutzutage .

Ich würde definitiv sagen, dass die Instanzen der hochwertigste Content von WoW sind. Man kann auch ohne schrecklich viel Spaß haben, aber man verpasst ganz einfach das Beste (und das beste Equip geht einem nebenbei natürlich auch flöten).

In Bezug auf:
Hat der dann wirklich gesagt "ich schmeiß meinen job hin und spiel nur noch WoW?



So simpel war es nicht. Er hat einfach seine Ausbildung und die Aussicht auf das Übernehmen eines florierenden, mittelständischen Handwerksbetriebs dadurch (buchstäblich!) verspielt, dass er nur noch WoW im Kopf hatte. Nebenbei ist auch seine Beziehung zu einer wunderbaren Frau dadurch kaputtgegangen. War in höchsten Maße traurig, das Ganze.

Jetzt steht er, was seine berufliche Zukunft angeht, vor einer düsteren selbigen, aber noch nichtmal jetzt hat er es kapiert. Stattdessen levelt er lieber noch den zig-sten Charakter auf Level 70 hoch. Und im Grunde ist er alles andere als ein dummer Kerl, das macht das Ganze nur umso unerklärlicher.

Das hat auch stark zu meiner ambivalenten Meinung zu WoW beigetragen. Einerseits halte ich es für eins der genialsten und perfektesten und cleversten Spiele bzw. Möglichkeiten zum Zeitvertreib überhaupt, außerdem ziehe ich vor Blizzard als kommerzielles Unternehmen einfach nur den Hut, andererseits geht eine nicht zu unterschätzende, reale Gefahr von diesem Spiel aus. Allein zu diesem Thema könnte ich Romane schreiben .

Geändert durch Speckwolf (07.01.2008 18:31)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Thranduil

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Speckwolf schrieb:

In Bezug auf:
Das kommt aber gar nicht in die Tüte dass ich mit irgendwelchen Kiddies und Arbeitslosen, die ich nicht kenne, übers Internet rede.



Dieses elitäre Statement von dir impliziert doch ganz eindeutig, wer deiner Meinung nach überwiegend WoW spielt. Und jetzt versuch doch wenigstens EINMAL, dich nicht irgendwie rauszuwinden, sondern gib es einfach mal zu. Ist ganz leicht, wirste sehen .


Von NUR hab ich nie gesprochen. Und ja, natürlich war das eigentlich ne doofe Bemerkung, aber ich steh halt zu meiner Intoleranz und Misanthropie...


In Bezug auf:

Ich würde definitiv sagen, dass die Instanzen der hochwertigste Content von WoW sind. Man kann auch ohne schrecklich viel Spaß haben, aber man verpasst ganz einfach das Beste (und das beste Equip geht einem nebenbei natürlich auch flöten).


Na gut, bis jetzt reicht der Spaß noch ohne Inis, oder mit gelegentlichen besuchen. Gestern war ich in gnome, eigentlich bereits viel zu hoch gelevelt (35), mit 4 anderen von denen keiner nen Plan hatte wie und v.a. WO es lang geht...


Achja und welche Inis sind das denn wo man mit mehr als 5 Leuten reingeht? Wusste ich z.b. gar nicht dass es sowas gibt.

Geändert durch Thranduil (07.01.2008 18:49)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Thranduil

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Thranduil]

gibt es denn MMORPGs ohne diesen "Multiplayer ist Muss" Faktor?

Vermutlich nicht, wie die beiden Ms schon sagen *gg*
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Thranduil]

In Bezug auf:
Achja und welche Inis sind das denn wo man mit mehr als 5 Leuten reingeht? Wusste ich z.b. gar nicht dass es sowas gibt.



Du Boon .

Das dürften im alten Content und Burning Crusade so ungefähr 20 Stück sein. Eine komplette Liste aller Instanzen mit Guides findest du unter anderem hier bei gamona.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garak

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Thranduil]

WoW ist mittlerweile NOCH einfacher und mehr auf Casuals ausgelegt? Das find ich ja recht armseelig.
Meine Gilde war eine der ersten die in Europa den Raid Content angegangen hat (u.a. erster Onyxia Kill Europe, erster Kazzak, zweiter Ragnaros), teils mit noch grünem Equip, und wir fanden es teils noch zu simpel. Nach dem ersten mal schaffen verkommts dann eh zu reinem Farmen.
Kurz bevor meine Gilde den ersten Nefarian Kill machte hab ich aufgehört und seitdem nicht mehr wirklich beschäftigt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

Naja, Onyxia und Ragnaros sind dann aber doch zwei vollkommen unterschiedliche Baustellen, finde ich... Bei Onyxia läuft man halt rein und haut sie um. Zu Ragnaros muss(te) man sich damals aber schon ganz schön lange vorkämpfen. Wir haben damals Wochen gebraucht. Wenn ihr den damals locker und grün (!!!) gelegt habt - Hut ab.

Bedenke aber bitte, Garak, dass so, wie es vor BC war, sicherlich 70-80% aller WoW-Spieler diesen Endgame-Content NIEMALS selbst zu sehen bekommen haben. Du KONNTEST nicht mit ner Random-Group von mies equipten Spaßspielern ohne Raiderfahrung in Molten Core rennen - von BWL oder AQ ganz zu schweigen.

Für mich waren die generalstabsmäßig vorbereiteten 40er-Raids auf BWL damals das, was mir den Spaß an WoW irgendwann verleided hat. Das hatte irgendwann weniger mit Spaß zu tun, sondern eher mit Arbeit.

Da wurde von der Raidleitung bei jedem Teilnehmer vor Raidbeginn kontrolliert, ob auch ja jeder genug Widerstand, genugs Pots und so weiter hat... Das war mir irgendwann einfach zu stressig. Auch wenn jeder First Kill immer wieder ein Fest war .

Ich werde nie den Moment vergessen, als Nefarian das erste Mal down gegangen ist - wie da alle minutenlang durcheinander gebrüllt haben wie die kleinen Kinder, Wahnsinn, ein absoluter Gänsehaut-Moment.

Geändert durch Speckwolf (07.01.2008 20:32)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garak

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Ja, sicher waren wir eine Gilde aus Hardcore Spielern die wusste was sie tat und kein zusammengewürfelter Haufen Fungamer. Bis zu Ragnaros brauchten wir natürlich auch einige MC Raids vorher um überhaupt einigermaßen das Equip zu haben um ihn legen zu können (bis dahin war wohl auch keiner mehr "grün" :P). Aber die "normalen" MC Bosse bis, wie hies er, Golemagg?, legten wir in der ersten Instanz, vorm ersten reset.
Das 70-80% aller Spieler diesen Content damals nicht sahen ist mir schon klar. Aber das ist doch auch wirklich gut so, soll ja nicht mit verlaub, jeder Spast, ans lilane kommen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

In Bezug auf:
Aber die "normalen" MC Bosse bis, wie hies er, Golemagg?, legten wir in der ersten Instanz, vorm ersten reset.



WIr haben beim 1st try nur Lucifron geschafft und waren auch mächtig stolz darauf . Bei Magmadar sind wir dann die ersten drei-vier-zehn Male gewiped, hehe . Man muss allerdings dazusagen, dass von den 40 Leuten damals vielleicht 5 überhaupt schonmal vorher drin gewesen sind, von daher war die Leistung gar nicht so schlecht.

Das Equip war mies, die meisten Leute hatten null Disziplin, haben der erfahrenen Raidleitung, die schon alles clear hatte, nicht richtig zugehört oder haben zwar zugehört, wussten aber einfach noch nicht, wie man sich in einer Raid-Instanz verhalten muss und was zu tun ist. Genau das zu lernen, hat aber speziell in Molten Core den Reiz ausgemacht.

In Bezug auf:
Das 70-80% aller Spieler diesen Content damals nicht sahen ist mir schon klar. Aber das ist doch auch wirklich gut so, soll ja nicht mit verlaub, jeder Spast, ans lilane kommen.



Genau das ist ja der große Streitpunkt. Ich habe auch nicht schlecht gestaunt, als es in der Scherbenwelt plötzlich popelige, grün-blaue Questbelohnungen (sic!) gab, die besser waren, als das lilane Set-Equip z.B. aus MC.

Da waren einige mächtig enttäuscht, dass ein Casual-Sologamer nach ein paar Wochen durch questen und ein paar Inis locker ein besseres Equip haben konnte, als das, was man sich vorher durch Monate der harten Arbeit ( ) zusammengeraided hatte.

Andererseits macht dieses Vorgehen aus Blizzard-Sicht absolut Sinn. Die wollen schließlich, dass auch die Leute, die pro Woche nur ein paar Stunden Zeit für WoW haben, ebenfalls vorankommen und mehr vom Content sehen. Die Betreiben das Spiel ja nicht für ein paar Elite-Typen, sondern wollen, dass möglichst viele Leute ihr Abonnement weiterführen.

Und für die Hardcore-Gamer musste es ja auch einen neuen Ansporn geben, sich zu verbessern (und für diese gibt es ja wohl auch nach BC wieder genug zu tun und genug zu sehen, was ein Casual niemals sehen wird).

Geändert durch Speckwolf (07.01.2008 21:00)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garak

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Wir waren alle zum ersten mal drin . Aber halt alles Leute die ihren Char 3 Wochen nach Release auf 60 hatten und den Raidcontent machen wollten, da gabs keine Probleme mit Disziplin .
Aus Blizzards Sicht macht so ein Gamedesign sicher Sinn, mich nervt es einfach.
Dieses ganze Konzept des nie fertig werdens da es immer eine neue Instanz mit immer neuen und besseren Items die man haben muss um mitzuhalten find ich sehr fragwürdig.
Ich bin jemand der gern auch mal mit etwas fertig ist, den Char fertig hat, das bestmögliche Equip trägt. Das passiert in WoW nie. Auch die Pflicht 40 Stunden die Woche zu spielen um dieses Equip zu haben ist einfach mies.
Imo sollte es ein starkes Umdenken im Spieldesign von MMORPGs geben. Zeit sollte ein wesentlich unwichtigerer Faktor werden, was aber nicht heisst das jeder das gleiche Equip tragen sollte. Es bräuchte einen Weg der Skill zum bestimmenden Element macht. In WoW wie es war und wohl jetzt noch mehr, gewinnt im PvP prinzipiell der mit dem besseren Equip (wenn man von Class Imbalance absieht), und das bessere Equip hat immer der der mehr Zeit reinsteckt. Skill spielt ne stark untergeordnete Rolle.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

In Bezug auf:
Ich bin jemand der gern auch mal mit etwas fertig ist, den Char fertig hat, das bestmögliche Equip trägt. Das passiert in WoW nie.



Genau das ist doch der Witz an der Sache und der geniale Kniff, deswegen verdient sich Blizzard eine goldene Nase.

In Bezug auf:
und das bessere Equip hat immer der der mehr Zeit reinsteckt.



Und daran wird sie auch NIEMALS etwas ändern in WoW. Diese Kuh wird man mit diesem genialen Erfolgsrezept so lange melken, wie es nur irgendwie geht. Was angesichts der weltweiten Zahl der Abonnenten noch ewig dauern könnte. Ganz im Ernst: genauso würde ich das an deren Stelle auch machen.

Geändert durch Speckwolf (07.01.2008 21:25)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garak

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Ja, wäre ich Blizzard würde ich das auch kaum ändern.
Aus Spielersicht könnte man aber ein Spiel weitaus besser designen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

Also wenn ich den Namen "The Elder Scrolls Online" durch das Internet geistern sehe, kribbelt es mich schon ein wenig, muss ich zugeben.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Thranduil

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

Gott, Garak und Speckwolf, was ihr ihr schreibt lässt mich ernsthaft in Betracht ziehen, meine WoW-CD zu verbrennen. Genau wegen Leuten wie euch - auch hier "nix für ungut" - hab ich Diablo 2 und Warcraft 2 online ziemlich schnell frustriert in die Ecke geknallt. Von Starcraft ganz zu schweigen. Solches Durchexerzieren, das Posen vor "n00bs", der Elitismus, etc., das ist auf mich einfach nur unendlcih abstoßend. und das sage ich als jemand, der jahrelang, statt Schularbeiten zu machen, Joystickknöpfe zerbröselt und Netzwerk HUBs hat heißlaufen lassen...

Allerdings war ich schon immer mehr der Einzelspieler. Den PC kann man wenigstens ungestraft fäkal beschimpfen *gg*

dass PC-Spiele immer so hemmungslose Nerds erschaffen muss (damit meine ich jetzt nichtmal speziell euch, ich meine das sehr allgemein gesprochen). Wo sind die tage hin, wo man einfach mal entspannt ne Runde Carmageddon oder Unreal im selbst aufgebauten 1MBit Netzwerk zocken konnte, ohne sich über Raidinstanzen, Gildentreffen und Teamspeak nen Kopp machen zu müssen? damals hat man dem anderen einfach in die Küche rübergerufen: "ey hinter dir..."

Aber auch damals gab es, v.a. bei den Egoshootern schon dieses absolute nerdtum, ... ätzend, einfach ätzend. Vielleicht bin ich ja aber auch einfach nur neidisch weil ich ein mittelmäßiger Gamer bin, der kein Spiel außer NHL Hockey 94 jemals perfekt beherrscht hat?!

Geändert durch Thranduil (08.01.2008 20:19)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Thranduil]

In Bezug auf:
Gott, Garak und Speckwolf, was ihr ihr schreibt lässt mich ernsthaft in Betracht ziehen, meine WoW-CD zu verbrennen.



Ja mein Gott, dann mach es doch einfach, Thran... Oder mach es nicht. Keiner zwingt dich, WoW zu spielen. Oder eben nicht.

In Bezug auf:
Solches Durchexerzieren, das Posen vor "n00bs", der Elitismus, etc., das ist auf mich einfach nur unendlcih abstoßend.



Sag mal, hast du meine Postings überhaupt gelesen - also komplett gelesen - oder siehst du nur meinen Namen und denkst dir dann, was ich bestimmt geschrieben haben muss?!

In Bezug auf:
Allerdings war ich schon immer mehr der Einzelspieler. Den PC kann man wenigstens ungestraft fäkal beschimpfen *gg*



Dann gebe ich dir den Rat, es nicht mit MASSIVELY-MULTIPLAYER-Spielen zu versuchen. Ich koche mir ja auch als überzeugter Vegetarier nicht 5 Kilo Rinderhack und wundere mich, dass ich nach dem Abendessen noch Hunger habe, oder plane als Action-Film-Hasser einen Terminator/Predator-DVD-Abend und wundere mich anschließend, dass ich mich scheisse unterhalten fühle.

Geändert durch Speckwolf (08.01.2008 21:26)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sir_TyrannModerator

Kampfmagier

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Für das allgemein Nerdtum empfehle ich die Comics von Control+Alt+Del von Anbeginn bis jetzt ...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Thranduil

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Sir_Tyrann]

oah Speckwolf, da fällt mir grad echt nur eins ein:
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Thranduil]

Das ist doch das Motto deines Leben, du Noob !

P.S.: ich geh dann jetzt mal schlafen. Gute Nacht, Thran, und sag mir bitte morgen unbedingt, ob du deine WoW-CDs schon verbrannt hast, ja?

Geändert durch Speckwolf (08.01.2008 23:43)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Helcaraxe

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Elitär erscheinen mir diese Beiträge nicht, aber das denglische Fachvokabular kann einem schnell auf den Zeiger gehen, nichts für ungut. Wenn sich WoW-Spieler unterhalten, tut sich immer gleich eine Welt mit eigener Sprache auf, die Außenstehenden verschlossen bleibt. Das hat so was sektiererhaftes, wie die geheime Sprache der Zwerge im HdR...
Ich zocke ja selbst am PC, sehr gern und durchaus intensiv auch Offline-Rollenspiele. Und ich hab auch schon den Fehler begangen, abends beim Zappen versehentlich GIGA einzuschalten, weswegen ich eine ungefähre Vorstellung davon besitze, um was es gehen könnte. Da frag ich mich aber trotzdem manchmal, ob die Leute nicht genauso gut verständliches Deutsch sprechen könnten.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Helcaraxe]

Dass Videospieler oft ziemlich nervige Deppen sind die keinen einzigen vernünftigen deutschen Satz zusammenbringen können, es sei denn sie betreiben Systemkriege, ist der Grund dafür, dass ich bei GameSpot fast nie schreibe und mich ansonsten nur in diesem Unterforum herumtreibe, wenns um Spiele gibt. Ich würde gerne ein Videospiele-Forum finden, in dem ich mir die User nicht als Leute vorstellen muss, deren gesprochenes Vokabular die "Worte" lol und rofl enthält. Aber sowas scheint es nicht zu geben, oder ich habe nicht gut genug gesucht.


Übrigens empfehle ich den WoWlern sich in einen anderen Thread zu begeben.

(Übrigens habe ich durchaus schon von Leuten gehört, die ihren Job allein mit der Begründung: "Ich muss mehr Zeit für mein MMORPG haben" gekündigt haben, zuletzt bei Ragnarok Online, und zwar nicht gerüchteweiser sondern von einem der Serveradmins. Und vergessen wir auch nicht die beiden Spaßgranaten, die WoW-spielend vor Erschöpfung gestorben sind.
Ne, ne, ich werd den Teufel tun und nochmal ein MMoRPG anfangen. )
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

@Helca: rofl, du Gimp . Das Fachvokabular, was sich bei Computerspielen und speziell MMORPGs gebildet hat, ist in meinen Augen (ursprünglich bin ich ja Germanist ) höchst interessant und wert, wissenschaftlich untersucht zu werden - was ja auch schon seit Jahren passiert. Man sollte nicht den Fehler machen, diese zugegebenermaßen "speziellen" Auswüchse der Jugendsprache/Fachsprache leichtfertig als entartete Kommunikationsversuche minderbemittelter Kiddies abzutun.

@SB:

In Bezug auf:
Übrigens habe ich durchaus schon von Leuten gehört, die ihren Job allein mit der Begründung: "Ich muss mehr Zeit für mein MMORPG haben" gekündigt haben



Ein Freund von mir, der Beamter bei der Bundesagentur für Arbeit ist, hat neulich auch nicht schlecht gestaunt, als ihm einer seiner Kunden sagte, er habe leider gerade keine Zeit für die Weiterbildungsmaßnahme, die mein Kumpel ihm verschaffen wollte, weil er "schon ein Projekt" habe.

Auf die Nachfrage, um was für ein Projekt es sich dabei handeln möge, antwortete er, dass er voraussichtlich noch ein paar Wochen/Monate brauchen würde, um in WoW ein legendäres Schwert zu erlangen . Und der hat das keineswegs ironisch gemeint und auch die verdutzte Reaktion meines Kumpels überhaupt nicht verstanden. Der Typ hatte dann den Plan, seinen so equipten Helden-Char samt Account bei ebay zu verticken und so zu Geld zu kommen.

OK, aber der Thread heißt ja in der Tat "Und was spielst Du grad so?", und WoW spiele ich ja (zum Glück) nicht mehr .

Ich spiele auf dem PC derzeit am liebsten "Call of Duty 4" Online sowie auf der Wii nach wie vor "Super Mario Galaxy" und "Metroid Prime: Corruption". In den beiden letzteren bin ich leider aus Zeitgründen noch überhaupt nicht weit vorgedrungen . Aber speziell Mario ist einfach genial auch mal für ne halbe/dreiviertel Stunde zwischendurch.

Geändert durch Speckwolf (09.01.2008 11:37)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garak

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Ich spiele gerade Zelda - Phantom Hourglass auf meinem neuen, goldenen, TriForceverziertem DS .
Super Mario Galaxy hab ich jetzt schon einige Zeit mit 120 Sternen durch und bin im zweiten durchgang gerade bei 61.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

Wo hast du den DS denn her? Ne Freundin will auch einen kaufen, hat aber nicht genug Geld, ich will ihr deshalb meinen verkaufen und mir nen Goldenen holen, suche aber nach nem guten Preis.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garak

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

www.play-asia.com
150 Euro für DS und Zelda.
Aber vorsicht, der Preis ist nicht ganz so geil wie er im ersten moment scheint, es kommen noch 30 Euro Shipping dazu und der Zoll lauert auch..
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sam Gamdschie

Gärtner von Beutelsend

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

SackheimBeutlin schrieb:
Dass Videospieler oft ziemlich nervige Deppen sind die keinen einzigen vernünftigen deutschen Satz zusammenbringen können, es sei denn sie betreiben Systemkriege, ist der Grund dafür, dass ich bei GameSpot fast nie schreibe und mich ansonsten nur in diesem Unterforum herumtreibe, wenns um Spiele gibt. Ich würde gerne ein Videospiele-Forum finden, in dem ich mir die User nicht als Leute vorstellen muss, deren gesprochenes Vokabular die "Worte" lol und rofl enthält. Aber sowas scheint es nicht zu geben, oder ich habe nicht gut genug gesucht.




Schau mal bei Areagames vorbei. Da gibt es die von Dir beschriebenen Leute zwar auch, aber nicht nur.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Sam Gamdschie]

Sam Gamdschie schrieb:
Schau mal bei Areagames vorbei. Da gibt es die von Dir beschriebenen Leute zwar auch, aber nicht nur.


Werde ich demnächst mal tun, danke dir.

Ich habe heute fast 7 Stunden lang Mass Effect gespielt, vor Reiseantritt nach Ilos sämtliche mir verfügbaren Subquests beendet und Planeten besucht, dabei die RotK Complete Recordings gehört und auf Lvl 50 aufgestiegen.


Krankgeschrieben sein ist prima.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Saruman808

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Sam Gamdschie]

SackheimBeutlin schrieb:
Ich würde gerne ein Videospiele-Forum finden, in dem ich mir die User nicht als Leute vorstellen muss, deren gesprochenes Vokabular die "Worte" lol und rofl enthält. Aber sowas scheint es nicht zu geben, oder ich habe nicht gut genug gesucht.




Davon gibt es leider Einige, aber letztendlich zeigt das nur den Schnitt der wirklich mehr oder weniger süchtigen Spieler. Man sollte nicht meinen, dass die ein Buch wie Herr der Ringe lesen würden und da kommt dann schonmal der Wortschatz abhanden.

Gute Videospiel-Foren kenne ich auch sehr wenige und bin deshalb eigentlich nur in solchen Unterbereichen wie diesem hier zu finden, aber kann auch noch das Forum auf der offiziellen Playstation-Seite empfehlen, denn dort wird auch vernünftig über Spiele diskuttiert (nur halt eher über PlayStation-Spiele).

Geändert durch Saruman808 (09.01.2008 19:47)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Saruman808]

Ach Säckel, ich bin ja mal gespannt, was du zum Finale sagst. Ich find ja nach wie vor, dass es nicht großartig befriedigender geht.

... und danke, Garak!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

Ich bin ja mal gespannt, ob ich Motivation finde, zu dem Spiel überhaupt gebührend was zu schreiben. Es hat extrem viele Fehler und Schwächen, schafft es aber trotzdem, toll zu sein. Seltsames Werk.

Zudem ist es zu einfach. Seit ich ca. auf lvl 15 bin, bin ich nicht mehr der Soldat, der sich mit viel Taktik und Feingefühl gegen eine übermächtige Armee behaupten muss - Ich bin der Vollstrecker, der Schlächter, der immer mächtiger wird und immer besseres Equipment bekommt, obwohl die letzte Stufe schon ausreichend war, um im Halbschlaf durch Monsterhorden zu metzeln und Biotics nur einsetzt, weil es Spaß macht, nicht, weil es notwendig wäre. Ich habe die Kampfschwierigkeit schon ganz herauf- und die Zielhilfe ganz heruntergesetzt, und trotzdem ist es nurnoch eine einzige Schlachterei.
Dabei habe ich garnicht aktiv gelevelt. Das einzige, was ich immer gemacht habe, ist so wenig Viecher wie möglich aus dem Mako heraus zu töten - auch die Dreschschlunde nicht - sondern immer per Hand, um die volle Anzahl exp zu kriegen. Vielleicht hätte ich das nicht machen sollen.

Wenn man seine Ability Points nicht gleichmäßig verteilt, sondern sehr schnell 2-3 Dinge mastert, und wenn man dann und wann ein paar Sidequests macht, das ganze Waffenmanagement durchschaut und eine ausbalancierte Truppe zusammenstellt, sind die Kämpfe ein absoluter Witz. Sie machen immernoch mächtig Laune, aber trotzdem ist das ein bisschen Schade.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

Vor allem finde ich es klasse, wenn man neue Dialogoptionen freischaltet. Insbesondere die positiven Varianten verändern den Showdown auf überraschende Weise!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Thranduil

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Speckwolf schrieb:
Das ist doch das Motto deines Leben, du Noob !


Irrtum - nur in diesem forum.

Speckwolf schrieb:
P.S.: ich geh dann jetzt mal schlafen. Gute Nacht, Thran, und sag mir bitte morgen unbedingt, ob du deine WoW-CDs schon verbrannt hast, ja?



ich war wieder kurz davor: lag-lag-disconnect-lag...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Thranduil

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Speckwolf schrieb:
Man sollte nicht den Fehler machen, diese zugegebenermaßen "speziellen" Auswüchse der Jugendsprache/Fachsprache leichtfertig als entartete Kommunikationsversuche minderbemittelter Kiddies abzutun.


regelmäßige Sprachunfälle wie "wer geht mit mir kloster?!?!?!?!" sind aber schon hinterfragenswürdig.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Thranduil]

Thranduil schrieb:



regelmäßige Sprachunfälle wie "wer geht mit mir kloster?!?!?!?!" sind aber schon hinterfragenswürdig.





Na, aber das ist doch noch total ausufernd prosaisch ausgeschmückt .

Normalerweise beschränkt sich sowas doch auf "lfg zf" oder so .

Da kann man viel drüber schreiben, aber heute Abend bin ich zu gejet-lagt und müde.

Geändert durch Speckwolf (09.01.2008 23:21)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Nach 39.5 Spielstunden habe ich nun ebenfalls Mass Effect beendet, mit den Achievements "Completionist" und "Paragon", d.h. ich werde für den Weg, den ich gewählt habe (männlicher, rechtschaffener Shepard-Soldat inklusive beendetem Romance-Subplot) das meiste von Haupt- und Nebenquests gesehen haben, und dieses Spiel bekommt meinen absoluten Segen.
Es ist schon länger her, dass ich in einem (Rollen)-Spiel so viel Spielzeit in so kurzer Zeit absolviert habe, und schon länger her dass mich ein derart fehlerhaftes Spiel trotzdem so fesselt. Hut ab! Ich habe aber keine Lust irgendwie ein Review zu schreiben, deswegen beschränke ich mich jetzt mal auf die von Dhuma geforderten Gedanken zum Ende des Spiels und was mir sonst noch so einfällt.

Ich habe die letzte Stunde des Spiels zwei Mal gespielt, um mir die Alternativen für's Ende alle anzugucken.

SPOILER
Die wichtigsten Entscheidungen sind: Bekämpfe ich Saren oder schaffe ich es, ihn zu überreden, es selbst zu beenden?
Und: Rette ich den Rat auf Kosten von Menschenleben oder lasse ich ihn sterben?


Beim intuitiven ersten Durchspielen habe ich bei beiden Entscheidungen die zweite Möglichkeit gewählt, beim Probe-Zweitversuch jeweils die anderen. Mein erstes Ende sah also so aus:

SPOILER
Shepard schafft es, dass Saren doch an sich selbst zweifelt, und Saren erschießt sich, was einem einen von zwei Bosskämpfen erspart. Den Rat retten wollte ich jedoch nicht. Nicht aus Bosheit, sondern weil es mir Taktisch einfach unklug erschien. Am Schluss findet ein Gespräch zwischen Odina, Anderson und Shepard statt, bei dem Anderson als neues Rats-Mitglied hervorgeht und davon seinen Segen von Odina bekommt


Mein zweites Ende so:

SPOILER
Shepard greift Saren an und tötet ihn. Die Normandy und die fünfte Flotte retten den Rat unter Einsatz vieler Schiffe. Die Sovereign übernimmt die Kontrolle über Sarens Körper, der wiederum von Shepard und Co. vernichtet wird. Der Epilog besteht aus Lob des Rates sowie der Option, ein menschliches Ratsmitglied zu wählen. Ich wähle Anderson, worüber Odina nicht sehr erfreut ist.



Insgesamt eines der spektakulärsten und toll inszeniertesten Enden für ein Videospiel, das ich je gesehen habe, das sich die Option auf Nachfolger gut offenläst, ohne dabei bratzig zu sein. Aber im Gesamtbild und als Abschluss der Geschichte empfand ich das Ende als leicht enttäuschend, da einfach zu schnell und zu abgehackt. Man muss hier nicht einen auf RotK machen - Aber nachdem Bioware sich soviel Mühe gibt, dieses Universum klitzeklein aufzubauen und zu erläutern, und mir soviel Zeit gibt mit den verschiedensten Leuten zu reden, geht mir das Ende da zu leicht und zu schnell drüber. Was ist mit Wrex, Garrus, Tali, und der Crew der Normandy? Bei einigen verstehe ich, dass am Ende nicht mehr auf sie eingegangen wird, weil die Option besteht, dass sie im Spiel sterben, aber dennoch - Ich kann solche Charaktere in Rollenspielen nicht leiden. Charaktere wie Lulu und Wakka in Final Fantasy X, die auftauchen, evt. einen kleinen Subplot oder eine Hintergrundgeschichte haben, aber am Ende des Spiels nichts geleistet haben, keinen EInfluss auf die Ereignisse gehabt haben, und es keinen Unterschied gemacht hätte, ob sie nun in meiner Truppe waren oder nicht, die nur da sind, um Partymäßig etwas abwechslung zu haben.
Das "schnelle" Ende mag auch damit zu tun haben, dass bei meiner erstwahl im Epilog der Rat fehlte, und somit nichtmal das Haupt-Element der Geschichte - "Die Menschen müssen sich behaupten" - vernünftig zu Ende gebracht wird. Wer's noch nicht durchgespielt hat und am Schluss vor der Wahl steht:
SPOILER
Rettet den Rat!

denn die Alternative sorgt für einen sehr antiklimaktischen Epilog. : /

Die letzte "offizielle" Szene, in der
SPOILER
Shepard aus den Trümmern steigt und grinst
allerdings, die war, auch wegen der Musik, irgendwie sehr cool und befriedigend. Das mag aber auch daran liegen, dass mein Shepard verhältnismäßig glaubhaft war. Man kann mit der Charaktererstellung ja einige Mutanten erschaffen, aber mein Shepard, eine glatzköpfige Mischung aus Captain Picard und Arnold Schwarzenegger, hatte ein recht glaubhaftes, menschliches Gesicht, das gut ins Spieluniversum gepasst hat.

Der Endkampf war übrigens, wie ich's schon befürchtet hatte, ein absoluter Klacks, der keine drei Minuten gedauert hat. Alles sehr schön inszeniert, vor allem der Weg zum Citadel-Turm (total irre mit dem richtigen Soundsystem!), aber sooo einfach. Vielleicht muss das aber so sein, für Leute die ein nicht ganz so gut zusammengestelltes Team zum Ende führen. *selbst beweihräucher*

Was fast alles andere betrifft, verweise ich auf Dhumas Review. Da steht alles wichtige drin.

Letztendlich ist das Wohl alles eine Frage von Ressourcen und Geld, mit solchen Spielen. Bioware hat nur soviel Zeit und Geld zur Verfügung, und bei dem, was alles in die Optik, die Dialogbäume, das zusammenfuchteln von einem Spiel voller alternativer Sequenzen je nach Spielerentscheidung und das Ausdenken all dieser Rassen und Planeten und toller Sci-Fi-Erklärungen von neuer Technologie gesteckt wurde, ist irgendwann kein Platz und Raum mehr dafür, dem Spieler das alles noch zu zeigen. Wie gern hätte ich mal mehr von der Kroganer-Kultur gesehen als ein paar Textstücke und Dialogfetzen, oder mal einen wirklich interessanten Subplot gemacht, der nicht aus dem Suche-System/Erkunde-generierten-Planeten/durchsuche-tausendmal-gesehehen-standard-dungeon-bausatz/töte-alles Baukasten stammt, aber naja. Man kann nicht alles haben. Leider ist Mass Effect voller cooler Ideen, die auf tolle Art und Weise hätten ausgebaut werden können. Nicht tragisch, nicht Spielspaßhindernd, aber naja, ein klein bisschen Schade. Es lässt einen auf jedenfall auf die Nachfolger warten.

Auf jeden Fall ein tolles Spiel. Äußerst motivierend, mit einem sehr spaßigen Dialog- und einem noch spaßigerem Kampfsystem, sobald man die blöd designten Menüs und das komplizierte Waffenmanagement durchschaut hat. Ich habe mal probehalber ein neues Spiel angefangen, mit einem Shepard, der das absolute Gegenteil von meinem ersten ist, was Geschlecht, Hintergrundgeschichte und Gesinnung anbetrifft. Und schon im Prolog hat das einige interessante Änderungen in den Dialogen und dem allgemeinem Spielgeschehen hervorgebracht.

Ist auf jedenfall ein Spiel, dass man sehr gut zwei Mal durchspielen und dabei noch vieles neues sehen kann. Die Frage ist, wie lange ich es noch behalten kann. Dhuma?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Thranduil

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Speckwolf schrieb:
Normalerweise beschränkt sich sowas doch auf "lfg zf" oder so .


um das zu verstehen bin ich nicht nicht high enough, glaub ich...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Thranduil]

In Bezug auf:
um das zu verstehen bin ich nicht nicht high enough, glaub ich...



Bist halt nicht leet .
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

GilgaladTeam

Kaufhauszombie

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Speckwolf schrieb:
In Bezug auf:
um das zu verstehen bin ich nicht nicht high enough, glaub ich...



Bist halt nicht leet .



Du auch nicht. Das wird ja wohl noch immer so geschrieben: 1337.


  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

Also da deine Meinung sich dieses Mal so genau mit meiner deckt wie selten, darfst du es ruhig noch eine ganze Weile behalten. Aber wenn du Halo 3 irgendwann demnächst durchhaben könntest, wäre ich dir schon ganz verbunden. Scheint ein ungeschriebenes Gesetz zu sein, dass man immer dann, wenn ein Spiel außer Reichweite ist, danach gefragt wird.

Bei meinem Shepard war es ähnlich wie mit deinem, der sah einfach nur cool aus (cooler als der "mitgelieferte") und ich werde einen Teufel tun und diesen Spielstand löschen. Im offiziellen Forum wird von den Mods, teilweise selbst Entwickler, immer wieder angedeutet, dass man seinen letzten Spielstand, ähnlich wie bei der Baldurs Gate Reihe, übernehmen kann. Fänd ich ganz hervorragend.

Gerade, wenn wir über das Finale sprechen, muss ich auch nochmal den Soundtrack loben. Der bleibt angenehm unpathetisch und nimmt nur an wirklich wichtigen Stellen wie
SPOILER
der Ernennung zum Spectre, dem Angriff auf Sovereign und bei Shepards grinsendem Siegesmarsch
orchestralen Charakter an.

Aber gerade zweitere Szene und ihre musikalische Untermalung, vom langsamen Marsch beim Anlauf nehmen bis zum orchestralen, chorverstärkten Crescendo
SPOILER
beim Anflug auf Sovereign, zusammen mit dem obligatorischen "Wir gehen rein!!!"
waren einfach nur so dermaßen befriedigend, dass ich leider Gottes bei Mass Effect 2 die rosarote Fanboybrille aufhaben werde, wie ich befürchte. Ich hoffe jedenfalls, dass es zur E³ die ersten Lebenszeichen gibt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Dhuma]

Ich habe meine gesamten Spielstände (und ich hatte einige gute an einigen schönen Stellen) sowie meinen Shepard heute aus Versehen mitgelöscht, als ich die anderen Shepards alle löschte.
Naja, was soll's.

Schön fand ich auch den Bug am Ende (einen von zahlreichen Bugs des Spiels), bei dem die Sprachfilter von Sarens Synchro wegfielen und man hören könnte, dass er - wie ich vorher vom raushören schon stark vermutet hatte - tatsächlich von Kai "You don't know Jack" Taschner synchronisiert wird.

Überhaupt blöd, dass die deutschen Sprecher nicht im Abspann aufgelistet wurden, einige Sprecher haben ihren Job ja dann doch verhältnismäßig gut gemacht. (Ich würde sagen so 5% Sehr gute Performances, 20% gut, 50% solide und 25% schlecht)
Der männliche Shepard-Sprecher ist Thomas Vogt (u.a. Clive Owen), die weibliche Shepard Nadja Sprich, beide nicht so besonders gut, und raushören konnte ich noch Hans-Georg "Luke Skywalker" Panczak (Nihlus, Admiral Hackett) und natürlich Franziska "Skully" Pigulla als Kodex-Tante.
So, damit die auch mal Credit kriegen. Die anderen, keine Ahnung.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garak

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: SackheimBeutlin]

Portal aus der Orange Box.
Coole Sache, für mich etwas wirklich völlig neues.
Wers nicht kennt:
In einem sterilen Labor stellt sich der Spieler aus der Ego Perspektive einer Reihe von Versuchen. Die einzige zur Verfügung stehende "Waffe" dient dazu rote und blaue Portale in Wände, Boden und Decken zu schießen. Betritt man das rote Portal kommt man aus dem blauen wieder raus, und umgekehrt. Dieses innovative System wird benutzt um verschiedene Rätsel zu lösen, z.B. einen Energieball der zwischen 2 Wänden hin und herspringt durch geschickt gesetzte Portale auf ein bestimmtes Ziel zu lenken oder Hindernisse zu überqueren in dem man von einer Anhöhe mit hoher Geschwindigkeit in ein Portal springt um aus dem anderen über die Barriere katapultiert zu werden.
Das Spiel ist mit 19 Levels recht kurz gehalten und lässt sich mit den üblichen Kriterien nur schwer beurteilen, da Grafik, Sound und Story recht mau ausfallen. In der wichtigsten Kategorie jedes Videospiels, dem Gameplay, brilliert Portal aber mit nie zuvor dagewesener Spielmechanik.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Speckwolf

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

Und Portal ist mal echt verdammt WITZIG !
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garak

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Speckwolf]

Wir möchten sie darauf hinweisen das die nächste Kammer leider unlösbar ist. Versuchen Sie es erst gar nicht.
Aperture Science entschuldigt sich für diese offensichtlich fehlerhafte Kammer.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Aiur

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

Hehe, habe gerade gestern zum ersten mal Half Life (1!) durchgespielt. Und irgendwie bestätigt sich mein Eindruck: Früher waren die Spiele schwerer als heute! Hab an einigen Stellen auf medium ganz schön gehangen.
Und ich hab mich nach all den Jahren immer noch bei fast jeder dummen Headcrab erschreckt.
Nichtsdestotrotz, Half Life gehört auf jeden Fall zu den besten Spielen aller Zeiten. Vermutlich war das hier aber auch schon jedem klar .

Jetzt gehts gleich weiter mit Opposing Force und danach Blue Shift. Und iiirgendwann hole ich mir dann noch die Orange Box. Zwischendurch spiele ich Super Mario Galaxy welches mich noch nicht ganz überzeugen kann, hab aber auch erst 10 Sterne.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eomer3000

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Aiur]

Ich spiel zur zeit empire earth 2 oder schlacht um mittelerde.
macht beides fun. Empire earth ist echt geil, solltet ihr auch mal ausprobiren.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Seraphim

Nightmare

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Eomer3000]

Am PC gerade
Schlacht um Mittelerde
ist nicht schlecht, mal schauen wie die anderen zwei Teile sind.
Und natürlich the one and only DotA.

Auf der Playstation 3
läuft zur Zeit
Folklore



Die Geschichte beginnt, als die junge Ellen einen Brief von ihrer verstorben geglaubten Mutter erhält. Journalist Keats, der für eine okkulte Zeitschrift arbeitet, wird zur gleichen Zeit zur Ermittlung eines geheimnisvollen Überfalls gerufen. Die Schicksale dieses ungleichen Paares vereinen sich im irischen Dorf Doolin. Dieses verbirgt ein geheimes Tor zur Unterwelt und die Antwort auf ein altes Geheimnis. Die beiden Charaktere müssen getrennt durch sieben riesige Reiche reisen, die von schauerlichen Monstern, den "Folks", bewohnt werden, deren Kräfte sie sich zu Nutze machen müssen.

Schöne Grafik, tolle Figuren und eine mystische Stimmung.
Zwischendrin rumgefuchtel mit dem Controller, hat teilweise etwas von Gotta catch em all, um die vielen, tollen, verschiedenen Folks zu fangen.
Teilweise etwas zu gradlinig und einfaches rumgekloppe.
Aber ich mag das Spiel.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Aiur

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Seraphim]

oh dota ist bei mir natürlich auch immer zwischendurch am start. könnte man ja mal zusammenspielen!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Thranduil

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Aiur]

In Bezug auf:
Brüssel/La Louvière (dpa) - Bis zum Umfallen hat ein 15-jähriger Belgier das beliebte Computerspiel "World of Warcraft" gespielt. Völlig erschöpft sei der Junge aus La Louvière schließlich ins Koma gefallen, wie die Zeitung "Het Nieuwsblad op Zondag" am Sonntag berichtete. Es habe fast einen Tag gedauert, bis er im Krankenhaus wieder zu sich kam.

"Ich bin süchtig", räumte der 15-jährige Benjamin in der Zeitung "La Capitale" ein. "Normalerweise habe ich bis vier oder sechs Uhr morgens gespielt und bin dann erst ins Bett gekrochen. Aber oft habe ich auch die ganze Nacht durchgespielt." Um die Müdigkeit zu bekämpfen, trank er den Angaben zufolge literweise Kaffee und Energy- Drinks. Jetzt habe er aber begriffen, dass diese Spiele zur neuen Droge für junge Leute geworden seien.

Auch Benjamins Mutter, die seit dem Verlust ihres Mannes im Jahr 2006 allein fünf Kinder erzieht, will aus dem Zusammenbruch ihres Sohnes eine Lehre ziehen. "Ich habe wohl versucht, meine Jungens vom Computer wegzuholen, aber dann wurden sie aggressiv", erzählte die Frau. Künftig will sie energischer eingreifen

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garak

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Thranduil]

Solche Fälle werden sich wohl in Zukunft noch häufen. Spielkonzepte wie WoW sind definitiv stark Suchterzeugend, anfällige Menschen können sich nur schwer lösen. Eltern sind häufig damit überfordert, was nicht immer erzieherisches Versagen bedeutet, denn Spielsüchtige sind teils aggressiv und schwer zu handhaben.
Meine eigenen Erfahrungen mit Sucht beziehen sich auch teils auf Spiele (Starcraft und WoW v.a.) und Nikotin.
Wobei ich sagen muss das Rauchen (5 Jahre geraucht, 1 Schachtel täglich) aufzuhören noch immer weit schwerer war als z.B. WoW bei dem ich schlicht meinen Char gelöscht habe.
Braucht aber beides den Willen.
Imo sollte es einen umdenk Prozess im Design von MMORPGS geben, hätte da auch einige Konzepte zur reduktion des Suchtfaktors.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Thranduil

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Garak]

also bei WoW gibt es ja zumindest diesen "Erholunsfaktor", sprich: je länger man offline war, desto länger bekommt man doppelt so viel EP wenn man Mobs killed. (k.a. ob das auch für Quest-EPs gilt)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Seraphim

Nightmare

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Aiur]

Aiur schrieb:
oh dota ist bei mir natürlich auch immer zwischendurch am start. könnte man ja mal zusammenspielen!



Ja, das wäre mal ne Idee,
falls wir ein Spiel ohne Leaver finden.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Herr_Aragorn

Gefährte

Re: Und was spielst Du grad so? Nr.7 [Re: Seraphim]

ich spiel grad ne mege durcheinander...ma gothic, dann aufm gamecube paar spiele.. :D

ma was anderes:
..bin auf der suche nach den hdr spielen für gamecube...hatte die für ps2, aber verkauft, da ich geld für pc gebraucht hab...wenn jmd. die spiele hat un sie verkaufen würde...könnte de sich dann ma hier melden oder am besten per PN, damit das hier nich so zugeschriem wird mit einem andern thema^^
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht