Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Samweis_G

Kiwi-Explorer

Re: Der Hobbit-FILM - Klappe, die 6. [Re: Eorl87]

Ich habe, wie schon gesagt, in den Universal Studios in Hollywood Ausschnitte von Terminator II in 3D gesehen. Irgendwie ging es trotz meiner Brille. Ich fand es technisch faszinierend - für 20 Minuten, länger nicht, denn es war anstrengend und mit der Zeit nervend. Einen ganzen Film will ich so nicht sehen müssen. Nun sagt ihr, dass man ihn auch in 2D sehen kann, wenn man will. Das wäre natürlich okay, wenn 3D nur ein Angebot ist, und eines das man auch ablehnen kann. Und hoffentlich sehen das auch die Kinobetreiber so. Selbstverständlich besteht dann auch noch die Gefahr, dass man den Film effektetechnisch auf 3D hin aufmotzt und damit zu dick aufträgt. Das würde ich bedauern.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fleuz

~*Fea én Târa*~

Re: Der Hobbit-FILM - Klappe, die 6. [Re: Samweis_G]

ber natürlich wird man den Film ohne Abstriche in 2D genießen können.
Oder glaubt ihr, dass die so ein Megaprojekt für ein paar Kinos produzieren? Da decken sich doch niemals die Kosten mit den Einnahmen.
Du sprichst T2 3D an, Samweis_G. Der wurde sicherlich nicht mit dieser neuen Technik produziert. Ist also kein Argument.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Thingol_

Gefährte

Re: Der Hobbit-FILM - Klappe, die 6. [Re: Fleuz]

Ich habe persönlich eine gewisse Abneigung gegen 3D (zumindest bei bestimmten Filmen), weil ich ja dann "mitten im Geschehen" bin. Für mich ist _Film_ die Kunst der bewegten Bilder... oder Gemälde, wie man es auch immer ausdrücken will. Ich will, dass der Film platt und 2D ist und nicht zu mir "herankommt"... Mist, kann das nicht richtig ausdrücken. Für mich ist es halt ein Unterschied. Genauso, wie ich eine Abneigung hätte mir die Mona Lisa jetzt als Skulptur vorzustellen. Okay, sicher mal ganz interessant, sie einmal so zusehn, aber dann soll sie auch wieder schon als Gemälde, flach an der Wand hängen.

Aber der größte Grund ist halt, dass ich eine gewissen Distanz zu Geschichten brauche, und wenn ich dann Filme in 3D, dann bin ich wirklich "mitten drinne" (siehe oben) und das will ich nicht. Ist mit Büchern ähnlich, ich kann Büücher, die in der Ich-Perspektive geschrieben sind, nicht ausstehen.

PS: Aber ist auch alles nur eine ganz persönliche Meinung und nichts was man jetzt subjektiv vielleicht versthen könnte
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

LuthiensTochter

Gefährte

Re: Der Hobbit-FILM - Klappe, die 6. [Re: Thingol_]


@Fleuz und Eorl 100% *zustimm* - sehe der 3D Entwicklung auch sehr optimistisch entgegen, wie man sicher schon gemerkt hat.
Und ich bin auch sicher dass man weiterhin die Filme auch in 2D geniessen kann.

@Thingol: ich sehe es genau umgekehrt- ich bin gerne mittendrin! Alles rein subjektiv!:-)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Samweis_G

Kiwi-Explorer

Re: Der Hobbit-FILM - Klappe, die 6. [Re: Thingol_]

Thingol, Du hast es ganz gut ausgedrückt. Und genau so geht es mir auch. Ich möchte eben gerade die Distanz zum Geschehen. Es nervt mich, wenn in T2 der spitze Flüssigmetall-Finger dauernd auf mich zurast. Schöner und begeisternder Effekt für 20 Minuten, aber bitte nicht für einen ganzen Film. Das wäre imho einfach anstrengend

Ich fotografiere sehr gerne, und ich möchte das anschließend gar nicht dreidimensional projezieren. Die Kunst ist, die reale Landschaft von 3D zu 2D zu bringen, es trotzdem räumlich wirken zu lassen (Vordergrund, Mittelgrund, Hintergrund) und dabei den rechten Bildausschnitt zu finden, das Bild zu komponieren. Das reicht mir vollkommen aus. Lediglich eine Videokamera für Panorama-Schwenks wünschte ich mir manchmal. Dein Beispiel, Thingol vom Gemälde und der Mona Lisa geht ja in die gleiche Richtung. Fotografie und Film sind Lichtbildnerei.

Nennt mich jetzt borniert, das ist mir egal. Ich bin halt manchmal im guten Sinne konservativ.

Geändert durch Samweis_G (04.12.2007 10:26)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caro_099

Gefährte

Re: Der Hobbit-FILM - Klappe, die 6. [Re: Samweis_G]

@ Thingol: Auch wenn Du davon nicht ausgegangen bist: Ich für meinen Teil hab verstanden was Du meinst. Ich möchte im Übrigen auch gerne eine 2D-Version zu Hause haben können.

Stimme aber eher der Aussage von Eorl und Fleuz zu, dass es dann ja nicht der technische Stand von vor zwei/drei Jahren sein wird! Und wenn doch irgendwas doof dran ist, dann war's trotzdem einen Versuch wert! Gehe sowieso davon aus, dass der Film zusätzlich in 2D zu kaufen oder vllt. sogar in den meisten Kinos zu sehen sein wird.

(@ Eorl: Weißt Du was noch viel geiler als Avatar wird? Camerons Verfilmung von Yukito Kishiro's Battle Angel Alita! )
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fleuz

~*Fea én Târa*~

Re: Der Hobbit-FILM - Klappe, die 6. [Re: Samweis_G]

ber Samweis_G, du hast ja vollkommen Recht.
Niemand will einen anstrengenden ?effekthascherischen? Film sehen, den man nicht in normalen Kinos ansehen kann.
Du führst das Thema Fotografie auf.
Darf ich dich fragen ob du analog oder digital fotografierst?
Denn als die digitale Fotografie sich langsam durchsetzte gab es ähnliche Marktschreier, die lieber die Augen zumachen als ein digitales Foto anzusehen. Jetzt schwört jeder auf digital. Es ist völlig normal geworden und die Fotografie wurde in ihrer Entwicklung nicht beeinflusst. Es gibt weiterhin die Grundfesten wie Komposition, Stimmung, Tiefe und Farbe. Und so wird es auch beim Film sein. 3D wird außerdem nicht zum neuen Standard, sondern bietet einfach eine andere, zusätzliche, neue Art, Filme zu erleben. Die Grundfesten bleiben unangetastet. Im weitesten Sinne.

Und nochmal. Der Film wird ohne Abstriche auch in 2D Kinos zu sehen sein. Denn da steckt der Markt. Da hockt die Kohle. Nicht in den 6-8 speziellen Kinos in Deutschland.
Natürlich könnt ihr sagen, dass euch dieses 3D nicht schmeckt und ihr deshalb nicht hingeht. Aber es grundlos schlecht zu machen, weil man eine veraltete Version davon gesehen hat oder man einfach seinen Dickschädel durchsetzen möchte, find ich nicht wirklich hilfreich.

Freude!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Samweis_G

Kiwi-Explorer

Re: Der Hobbit-FILM - Klappe, die 6. [Re: Fleuz]

Ich fotografiere digital. Und ich war von Anfang an dafür. Ich nutze auch intensiv die digitale Bildbearbeitung, inkl. Retusche von störenden Autos etc.
Ich verstehe, was Du sagen willst. Aber zu diesen miesepetrigen und technikfeindlichen Fundis gehöre ich nicht. Mich nervt es aus Erfahrung nur, mir einen längeren Film in 3D anzusehen.
Von mir aus soll jeder, der will, den Hobbit in 3D sehen können, solange das Drehbuch nicht effekthascherig aufgemotzt wird und es auf Dauer auch noch 2D-Kinos geben wird.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

LuthiensTochter

Gefährte

Re: Der Hobbit-FILM - Klappe, die 6. [Re: Fleuz]

Fleuz schrieb:

Denn als die digitale Fotografie sich langsam durchsetzte gab es ähnliche Marktschreier, die lieber die Augen zumachen als ein digitales Foto anzusehen. Jetzt schwört jeder auf digital.



Die gab es immer und wird es immer geben! Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht - ist das schöne Sprichwort dazu
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Samweis_G

Kiwi-Explorer

Re: Der Hobbit-FILM - Klappe, die 6. [Re: LuthiensTochter]

Aber man muss auch nicht jeder Mode hinterher rennen.
Ich verlasse mich auf meinen Geschmack.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken