Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


AngryAngel

Staffelführerin

Re: 7. Mai 2002 - Miami, Lazar [Re: Carla]

"Irgendwelche Probleme?" Alan schüttelte den Kopf und ließ die Zündschlüssel in die ausgestreckte Hand des Hackers fallen. "Nein. Aber es ist vielleicht nicht das Beste, wenn sich eine Agentin volllaufen lässt und davor mit ihrem Ausweis herumfuchtelt. Sie ist auch einigen Gästen aufgefallen ..." "... und sollte noch jemand davon Wind bekommen wer sie wirklich ist, könnte es eng werden, ich weiß," beendete Ty den Satz und kniff die Augen zusammen. Der Barkeeper verschränkte die Arme vor der Brust und lehnte sich gegen die niedrige Kaimauer, die von der Nacht noch kühl war. "Wo ist sie jetzt?" "Keine Ahnung." "Ace," warnte Alan und Lazar nickte ergeben. "Ich werde mich drum kümmern." "Pass auf, sonst haben wir bald ein richtiges Problem." Die beiden Männer verabschiedeten sich durch einen Handschlag und T.C. ging zu seinem Motorrad. Bevor er aufstieg zog er das handy aus der Tasche, wog es kurz mit einem nachdenklichen Blick in der Hand, schloß die Faust darum und steckte es wieder ein.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sundown

Gefährte

Re: 7. Mai 2002 - Miami, Adkins [Re: AngryAngel]

Chris führte seinen Besucher ins Wohnzimmer. Sein Gast setzte sich auf das Sofa, doch Chris blieb erst mal stehen, so konnte er schneller handeln, falls es nötig werden würde. "Also, dann bringen wir es hinter uns. Volkov hat mich geschickt, um dir ein paar Neuigkeiten mitzuteilen und um dich in deinen nächsten Auftrag einzuweisen. Setz dich lieber hin, mein Junge, es wird dir nicht gefallen, was ich zu sagen habe" Das glaubte Chris dem Russen aufs Wort, denn es war bisher noch nicht vorgekommen, dass man ihm Nachrichten über eine dritte Person mitteilte. Er blieb trotzdem stehen. "Wie du weißt, hat die Regierung schon vor Jahren aufgehört uns inoffiziell zu unterstützen, da sie glaubte auf unsere Dienste verzichten zu können. Seitdem wurden unsere Mitarbeiter immer weniger und jetzt werden wir auch noch von außen verkleinert. Die CIA hat irgendwie Zugriff auf unsere Daten bekommen und kennt jetzt die Identitäten aller Mitarbeiter. In den letzten Wochen wurden immer mehr Leute von uns erwischt, sogar einer deiner Brüder. Jetzt seit ihr nur noch zu zweit und du bist sehr wahrscheinlich der nächste, den das CIA sich schnappen will. "Chris konnte nicht glauben, was dieser Dimitri ihm erzählte. "Sie können keinen Bruder geschnappt haben,... das kann niemand" Er sank jetzt doch aufs Sofa und starrte entgeistert auf den Boden. "Wer... wen haben sie erwischt ?" Der Russe räusperte sich "Es war Pete. Es tut mir Leid" Das war selbst Chris zuviel. Pete war sein einziger Freund in den letzten 20 Jahren und er hätte nie gedacht, dass man ihn jemals erwischen würde. Dafür war er immer viel zu gut gewesen. "Wie haben sie das geschafft ?" "Er hatte keine Chance, sie haben ihn letzte Woche in Kanada entdeckt und zugeschnappt, bevor er überhaupt etwas merken konnte. Aber er hat sich nicht festnehmen lassen, er ist gestorben, wie jede Rose sterben sollte, durch seine eigene Waffe. Und wenn du nicht das gleiche Schicksal erleiden willst und vielleicht noch ein paar anderen den Arsch retten willst, dann solltest du mir jetzt ganz genau zuhören. Die Lösung für unsere Probleme liegt nämlich genau hier in Miami und du bist der einzige, der es schaffen kann"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Lexa

Plug-in Baby

Re: 7. Mai 2002 - Miami, Gamble [Re: Sundown]

Der Sonnenschirm warf einen Schatten auf den gedeckten Tisch. Es war kurz nach neun, die (fast) perfekte Zeit für ein Frühstück. "Erzähl mir was von der Leiche, die gefunden wurde." forderte Catherine und nahm einen Bissen vom Bagel. "Du kannst immer essen, oder?" fragte Corey und hob die Augenbraue. "Jap." murmelte Cath mit vollem Mund und grinste. Unverständlich schüttelt Hewitt den Kopf. "Was wissen wir bereits? Nun. Weiß, weiblich, circa 25 Jahre. Tod durch Ersticken." "Erwürgt worden?" "Mhm... in ihrer eigenen Wohnung. Nach dem Sex. Keine Anzeichen dafür, dass sie sich je gewehrt hat, keine Fesselspuren, also schließen wir Vergewaltigung aus." "Woher wisst ihr, dass es Torrini war?" "Vino d'italia." "Willst du mich verarschen? Demnach könnte sogar ich der Mörder gewesen sein." "Mit der gleichen DNA wie Torrini?" "Autsch..." "Was ist mit dir los Laureen?" Corey trank einen Schluck vom Kaffee und schaute besorgt zu der Agentin, die sich nach hinten gelehnt hatte. "Es ist nichts." "Wegen dieser Pathologin?" "Hey! Sie war nicht nur irgendeine Pathologin verdammt nochmal, sie war meine beste Freundin." "Vielleicht die von Catherine Gamble." "Ich bin Catherine Gamble." protestierte sie mit ernster Miene. "Ja..." Corey nickte und zog nachdenklich die Augenbrauen zusammen. "Manchmal denke ich, ein wenig zuviel. Ich würde gern mal wieder Laureen begrüßen." Schweigen zog ein.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sundown

Gefährte

Re: 7. Mai 2002 - Miami, Adkins [Re: Sundown]

"Dann komm jetzt langsam mal zur Sache und sag mir was ich tun soll" Chris hatte seine Fassung wiedergefunden, nicht umsonst wurde er jahrelang trainiert keine Gefühle zu zu lassen. Der Russe grinste ihn an "Da. Genauso will ich dich sehen mein Junge" Chris dachte sich, und das nicht zum ersten Mal, dass es in den letzten Jahren wirklich schlimm um die Rose gestanden haben musste, dass sie Typen wie diesen einstellten. "Also folgendes, wir haben die Namen zweier Agenten die damals maßgeblich dran beteiligt waren und auch einige unserer Leute auf dem Gewissen haben" Er holte 2 Bilder heraus und legte sie vor Chris auf den Tisch "Der rechte heisst Cunningham und der andere Ashton. Töte sie. Dann gibt es noch diesen Holden, er hat damals Volkov's Bruder erschossen. Für ihn haben wir uns was besonderes ausgedacht. Das hier ist seine Schwester" Er legte ein drittes Bild auf den Tisch. "Sie arbeitet verdeckt für das CIA hier in Miami" Chris konnte sich ein Lächeln nicht verkneifen als er erkannte, wer auf dem Bild war. "Dieses kleine Miststück ist also auch nicht das, für was sie sich ausgibt" "Dein Auftrag ist es, ihre Eltern zu dir nach Hause einzuladen und Mrs. Holden dann zu bitten unsere Daten zurück zu holen und alles was auf die Rose hinweisst zu löschen. Dafür haben wir dir auch die Ausrüstung geschickt. Danach kannst du mit ihnen machen was du willst" Er lachte wieder sein sympathisches russisches Böse Buben Lachen, wofür ihm Chris am liebsten eine verpasst hätte. "Komm mit, dann zeig ich dir wie alles funktioniert"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Carla

Gefährte

Re: 7. Mai 2002 - Miami, Hewitt [Re: Lexa]

Corey nahm noch einen Schluck aus seiner Tasse. "Laureen, nimm es mir nicht übel, aber du warst schon immer eine tolle Schauspielerin, vor allem wenn es um deine Identitäten ging. Hast du dich nicht vielleicht doch ein wenig zu sehr in eine Catherine Gamble verwandelt? Du sagst, diese Frau war deine beste Freundin - aber war sie das wirklich? Wusste sie von deinem Leben als verdeckte CIA-Agentin? Sie hat Catherine Gamble gekannt, nicht Laureen Holden." Er schüttelte nachdenklich den Kopf. "Kannst du dir sicher sein, dass sie auch noch deine Freundin gewesen wäre, nachdem du ihr gesagt hättest, wer du wirklich bist?"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Lexa

Plug-in Baby

Re: 7. Mai 2002 - Miami, Gamble [Re: Carla]

Einen Moment blieben Laureens Blicke auf Corey. Er hatte Recht. Celia kannte Catherine, doch nicht Laureen. "Ich weiß es nicht. Weißt du, manchmal kommt bei mir schon die Paranoia hoch und ich glaube nicht einmal mehr mir selbst. Wahrscheinlich ist es ganz gut, dass sie nie gewusst hat, wer ich wirklich bin." Sie lächelte und schüttelte dabei den Kopf. "Denkst du manchmal daran, wie es wäre einen normalen Job zu haben? Früh um sieben aufstehen und abends um sieben zur Familie nach hause kommen." Nachdenklich hielt sie die Tasse Kaffee in beiden Händen und nippte daran.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Carla

Gefährte

Re: 7. Mai 2002 - Miami, Hewitt [Re: Lexa]

Corey nickte. "Ja, ich denke oft darüber nach. Als ich ein kleiner Junge war, wollte ich Feuerwehrmann werden, wie mein Vater. Ich stelle mir vor, wie es wäre, wenn ich jetzt in der Wache sitzen würde und immer wieder ausrücken würde, um Brände zu löschen. Doch je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr komme ich auch zu dem Entschluss, dass ein normaler Job auch langweilig wäre. Man hätte jeden Tag ein gleiches Schema, nach dem man arbeiten muss. Man hat nie die Möglichkeit, seiner Welt einmal zu entfliehen. Beim CIA zu arbeiten ermöglicht es einem. Natürlich, es ist teilweise ziemliche Drecksarbeit die wir zu leisten haben, wir müssen uns mit Morden und den Tätern beschäftigen. Aber wir kommen in der Welt herum, dürfen manchmal andere Identitäten annehmen - als Feuerwehrmann könnte ich all das nicht." Er nahm erneut einen Schluck aus seiner Tasse. "Laureen, hast du etwa Gefallen an deinem Leben als Catherine Gamble gefunden?"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Lexa

Plug-in Baby

Re: 7. Mai 2002 - Miami, Gamble [Re: Carla]

"Sie ist so perfekt! Sie ist ordentlich, hat ihre Prinzipien, trinkt nicht, raucht nicht, hat keine Angst vor irgendetwas, hasst Kinder, arbeitet wie verrückt, sieht gut aus..." Sie grinste, doch bald wurde ihre Miene wieder ernster. "Ich geb ihr noch höchstens drei Jahre, dann ist sie dreißig und schwanger. Ihr Ehemann wird ein erfolgreicher Anwalt sein. Und das erste Kind wird ein Junge namens William." Laureen hätte die Geschichte ewig fortsetzen können. "Ok, sie ist berechenbar. Aber das ist es, was ich mir manchmal wünsche. Wo ich morgens aufwache und weiß, was mich erwartet. Und nicht jeden Tag zittern müssen, erschossen zu werden von irgendwelchen Typen, deren Leute ich abgeschossen habe."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Carla

Gefährte

Re: 7. Mai 2002 - Miami, Hewitt [Re: Lexa]

Corey nickte. "Ich verstehe dich Laureen, wirklich. In diese Phase kommt wohl jeder CIA-Agent irgendwann einmal, mindestens einmal. Es geht jedem von uns so. Doch ist es nicht gerade das, was uns zeigt, dass wir trotz allem, was wir leisten, noch immer Menschen sind? Menschen mit Gefühlen, Ängsten? Nicht diese eiskalten Typen, die jemanden töten ohne mit der Wimper zu zucken, wie wir so oft dargestellt werden?" Er fasste ihre Hand. "Mach dir keine Gedanken, Laureen. Bald wird es vorbei gehen und der CIA-Alltag wird dich wieder haben. Du bist eine der besten Agentinnen, die wir aufzubieten haben, du solltest nicht das Handtuch werfen. Du magst Catherine Gamble - aber würdest du auf ewig so leben wollen wie sie? Ich als Mann kann nur sagen, dass mir ihr Typ überhaupt nicht zusagt. Wenn diese Frau einen Mann findet, der ihr bis ans Ende ihres Lebens treu bleibt, kann man wahrscheinlich von einem Wunder sprechen. Da ist mir die gute alte Laureen Holden doch um einiges lieber!" Er grinste sie an und trank seinen Kaffee aus. "Du weißt, dass du immer mit mir reden kannst, Laureen, egal was ist." sagte er mit ernster Miene.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Lexa

Plug-in Baby

Re: 7. Mai 2002 - Miami, Gamble [Re: Carla]

"Ich weiß." Sie lächelte und drückte seine Hand. Beide wurden durch das Klingeln von Coreys Handy aus ihrer Stille gerissen. Reflexartig griff er nach dem Mobiltelefon. "Hewitt." Mit einem kleinen Handdeut entschuldigte er sich und stand auf, um ein paar Schritte in die Küche zu laufen. Laureen blickte ihm durch die gläserne Terrassentür hinterher. Sah wie er nickte und selber sprach. Das Gespräch war nur von kurzer Dauer und bald trat er wieder aus dem Haus. "Das CSI, die haben einige Sachen die ich mir anschauen sollte." Catherine trank ihren letzten Schluck Kaffee aus. "Warte, ich komm mit!" sie war schon am aufstehen, als Corey den Kopf schüttelte. "Nein, du wirst hier bleiben und deine paar freie Stunden nutzen." "Aber-" "Kein Aber! Wenn es was wichtiges gibt, geb ich bescheid." "Versprochen?" "Können diese Augen lügen?" er zwinkerte der Agentin zu und machte sich auf den Weg zur Haustür. "Danke, dass du hier warst." meinte Cath und strich ihm einen nichtvorhandenen Fussel von der Schulter, als sie vor der noch geschlossenen Haustür zum stehen kamen. Seine braunen Augen trafen auf ihre. "Ich melde mich später nochmal." sprach er leise und gab ihr einen Kuss auf die Stirn. Zügig öffnete er die Tür, nahm die paar Treppen hinab, stieg in den silbernen Taurus und fuhr Richtung CSI HQ.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken