Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Mittelerde & andere phantastische Welten » Die Gaukler-Stube » Ban Aerachs Lehren VII – Temny und der sandige Weg gen Süden

kassiepeia

sternbild

Re: Ban - TudsWgS - 18. Juni - 68. Tag - Riesiger Berg mit Vulkanoption [Re: Legolas]

Als sie draußen waren, wollte Jasper etwas sagen. Aber ihm blieb die Luft weg, die er zum Laufen gebraucht hatte. Selbst noch ein wenig ungläubig ob des schnellen Sieges, blickte er einen jeden an und neigte leicht den Kopf. Er war ehrlich dankbar, mit solcherlei Leuten Mittelerde vor dem Unvorstellbaren bewahrt zu haben. Es war ihm eine Ehre gewesen, dachte er und dachte einen Moment an all ihre Verluste. Sein Blick fiel auf Temny und er nahm die Hand des Kindes, das schnell gerannt war, um es etwas ruhiger zu seiner Mutter zu führen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

AnnikiCo-Moderator

Waldgeist

Re: Ban - TudsWgS - 18. Juni - 68. Tag - Riesiger Berg mit Vulkanoption [Re: kassiepeia]

Fest umschlossen die kleinen Finger die Hand des Mannes, der bei seiner Mama stand. Er blickte auf den großen dunklen Mann, von dem er geträumt hatte und kniete sich dann neben seine Mama, die auf dem Boden lag. Den kleinen Kopf legte er auf ihre Brust und gab ihr dann ein Küsschen auf die Wange, ehe er sich wieder neben Jasper stellte und seine Hand ergriff, als sei es das normalste auf der Welt. Mit kindlichem Ernst blickte er auf Dawrang, als der letzte Funken Leben aus Temnys Körper wich und die Tarnung, die sie um ihren Sohn aufgebaut hatte verschwand, so dass fast schwarz wirkende Augen und dunkles Haar die blonden Haare und blauen Augen ablösten.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Cari

Gefährte

Re: Ban - TudsWgS - 18. Juni - 68. Tag - Riesiger Berg mit Vulkanoption [Re: Anniki]

"Was!?" Verwirrt schaute Indurion von dem Jungen zu Temny, dann zu Dawrang und wieder auf den Jungen. Die Feldflasche in seiner Hand, die ihm jemand gereicht hatte, war vergessen, sein Durst und seine Erschöpfung verschwunden. "Wie ist...?" Er ging zu der kleinen Gruppe herüber.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ashra

Gefährte

Re: Ban - TudsWgS - 18. Juni - 68. Tag - Riesiger Berg mit Vulkanoption [Re: Anniki]

Dawrang spürte, wie Temnys Körper ein für allemal erschlaffte und in ihm krampfte sich etwas zusammen. Seine Hand umschloß fest die ihre, doch es war sinnlos. Kruty legte sich winselnd neben sie und Dawrang strich ihm geistesabwesend über den Kopf. Er fühlte sich unglaublich müde, war diese ganze Reise nun doch vollkommen sinnlos gewesen. Und nun hatte ausgerechnet sie mit ihrem Leben bezahlen müssen, was ihn mehr schmerzte, als er je geglaubt oder zugegeben hätte.
Und dann war da noch ihr Sohn. Er sah hoch zu ihm und konnte seinen Augen fast nicht trauen, als dieser sich vor ihm veränderte. Dunkle Haare, dunkle Augen... wie konnte das sein? Es musste Temny gewesen sein, aus welchem Grund auch immer. Denn der Junge, der nun dort stand und ihn aus ernsten Augen anblickte, war sein Sohn, ohne jeden Zweifel.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Legolas

Hüterin der Geschichten

Re: Ban - TudsWgS - 18. Juni - 68. Tag - Riesiger Berg mit Vulkanoption [Re: Ashra]

Mit einiger Verwunderung sah Camil, wie der Junge sich veränderte. Dunkle statt blonde Haare, dunkle Augen statt helle. Dass Temny tot war, fiel ihm erst danach auf. Ob das was damit zu tun hatte? Er wusste es nicht, aber es tat ihm Leid um die Frau. Er hoffte, dass sie die letzte war, die auf dieser Mission ihr Leben lassen musste.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Cari

Gefährte

Re: Ban - TudsWgS - 18. Juni - 68. Tag - Riesiger Berg mit Vulkanoption [Re: Ashra]

"Es tut mir", meinte Indurion leise zu Dawrang. Er selbst und Temny waren nie gute Freunde gewesen, aber jetzt zu sterben, wo sie alles erreicht hatten, wovon sie geträumt hatten, erschien ihm so sinnlos. Wie viel schwerer musste es dann Dawrang treffen? Oder ihren Sohn? Der jetzt unzweifelhaft als Kind von ihnen beiden zu erkennen war. Er würde kein leichtes Leben haben bei dieser Vergangenheit.
"Wir sollten sie begraben."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

kassiepeia

sternbild

Re: Ban - TudsWgS - 18. Juni - 68. Tag - Riesiger Berg mit Vulkanoption [Re: Legolas]

Verwirrt hatte Jasper alles mitangesehen und hörte noch immer Temnys Worte in seinem Kopf, als er auf Indurions Vorschlag hin ein wenig abwesend nickte. Nicht sicher, ob Temny die Worte wirklich gesagt hatte, blickte er auf den Jungen, der Dawrang musterte. Ernst, überlegend. Und dann fühlte er ein beinahe zustimmendes Drücken an seiner Hand. "Ich werde ihn bei mir aufnehmen. Wenn du es zulässt, Dawrang, du bist immer noch sein Vater," sagte Jasper ruhig und war sich der Anwesenheit aller Menschen um sie herum bewusst, die wie Zeugen bei ihnen standen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ashra

Gefährte

Re: Ban - TudsWgS - 18. Juni - 68. Tag - Riesiger Berg mit Vulkanoption [Re: kassiepeia]

Dawrangs Blick fiel erneut auf den Jungen, der Jaspers Hand festhielt und ihn immer noch ansah. In seiner eigenen Hand lag immer noch die von Temny, erschlafft und ohne jedes Leben. Er ließ sie los und erhob sich langsam, denn er fühlte sich einfach nur noch erschöpft. Alles was er tat, war nicken. Es war die richtige Entscheidung, das wusste er, zumal der Junge sie schon längst getroffen hatte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

kassiepeia

sternbild

Re: Ban - TudsWgS - 18. Juni - 68. Tag - Riesiger Berg mit Vulkanoption [Re: Ashra]

Dawrangs Nicken machte Jasper noch ein wenig trauriger. Weil er ahnte, welche Kraft es ihn kosten musste, neben der Liebe seines Lebens auch noch den Sohn aufzugeben. Der Freund hatte es nie ausgesprochen. Und doch fühlte Jasper genau, was der Mann durchmachte. Er drückte die Hand des Jungen und zögerte nur einen Moment, ehe er Dawrang für einen kurzen Moment umarmte, um ihm etwas Trost zu spenden.
Aber schon bald ließ er ihn los. Indurion hatte Recht - sie sollten sich angemessen um Temny kümmern, die nicht einmal mehr geschafft hatte, Dawrang von seiner Mondsucht zu befreien. Diesen Gedanken schon er genauso wie den an die anderen Opfer dieser Expedition beiseite, als er den restlichen Mitgliedern zusah, wie sie Vorkehrungen trafen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Cari

Gefährte

Re: Ban - TudsWgS - 18. Juni - 68. Tag - Riesiger Berg mit Vulkanoption [Re: kassiepeia]

Sie hatten getan, was sie konnten. Indurion sah auf den Steinhaufen hinab, unter dem Temny jetzt ruhte und hoffte, dass Temny ihren Frieden gefunden hatte. Er selbst hatte es nicht. Er hatte Drâp gerichtet, doch sein einziger Lohn war Leere, kein Frieden. Das Verlangen nach Gerechtigkeit, nach Wiedergutmachung war verschwunden und nichts hatte es ersetzt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken