Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Mittelerde & andere phantastische Welten » Die Gaukler-Stube » Eberiad - Last Generation ~~~ # 8

Fin Anor

Gefährte

Eberiad - Last Generation ~~~ # 8

So, hier isser, der neue Thread....

DA ist der vorherige.

DA ist der Disk

Und der Betreff: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen

Viel Spaß beim weiter spielen
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Moosmutzel

Guardian of Dreams

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

Dangööööö

Juni sah Kessie schweigend an. Vier schlechte Jahre und... Furcht vor Nähe? Ein wenig nachdenklich wurde Junis Blick, dann nickte sie leicht und lächelte doch wieder. "Wisst ihr, Kessie," sagte sie leise und unwillkürlich legte sie der Frau kurz die Hand auf die Schulter. "Ich möchte euch nichts kaputt machen... im Gegenteil, ich freue mich für euch... und für Sathyan, dass ihr euch gefunden habt." Das tat sie in der Tat... und dieses Gespräch hatte eigentlich ihre Bedenken ausgewischt. Sie fand noch immer, das Kessie vielleicht doch ein wenig... alt für Sathyan war, aber das war seine Entscheidung. Für den Moment liebten sie sich... vielleicht dauerte es an, vielleicht nicht... jedenfalls war es ihnen zu wünschen. Kessie genauso sehr wie Sathyan... inzwischen, nach diesem Gespräch.

Kessie lächelte. Sie war auch froh, dass sie und Sathyan einander gefunden hatten, auch wenn sie keinerlei konkrete Vorstellungen davon hatte, was das nun im Einzelnen bedeuten würde. Sie wagte nicht, weiter zu denken als vielleicht bis zum Abend des Tages, den sie gerade hatten oder bis zum nächsten Morgen. Schon gar nicht wagte sie daran zu denken, dass irgendwann Küsse vielleicht nicht mehr genug waren. Solche Gedanken schob Kessie so weit fort wie jeden anderen, der irgendwie das Glück bedrohte, das sie empfand, weil Sathyans Liebe sie einhüllte und wärmte. "Vielen Dank, Juni." erwiderte Kessie. "Sathyan hält große Stücke auf euch. Ich bin froh, dass ihr euch freut."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Moosmutzel]

Juni lächelte. "Und ich bin froh, wenn ihr froh seid," sagte sie und das war absolut ehrlich gemeint. "Und ich finde, wir könnten eigentlich... 'du' sagen, oder? Irgendwie... gehören wir doch alle zur Familie." Sie glaubte nicht, dass Kessie jemand war, der auf die förmliche Anrede bestand und viel älter als sie selbst war die junge Frau bestimmt auch nicht, warum also sollten sie sich so steif und höflich ansprechen?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

Sathyan grinste nur breit, nickte großzügig und winkte ab. "Schon gut," sagte er und sah sich nach Kessie um, die noch immer mit Juni redete. Was es da wohl alles zu bereden gab? Und ob Juni... Kessie auch all diese Dinge sagte, die sie ihm gesagt hatte? Sathyan bekam bei der Erinnerung daran rote Ohren und kratzte sich am Hinterkopf.

Raymond sah, wie Sathyan zu Kessie und Juni schaute und plötzlich ein wenig ... beklommen wirkte und sogar dezent die Farbe wechselte. Er glaubte zu erahnen, was dem Jungchen durch den Kopf ging. Was wenn nicht die Befürchtung, was die beiden da so vertrauliches auszutauschen hatten. "Glaub mir, ... das willst Du gar nicht wissen...", sagte Raymond munter. "Einkaufslisten sind noch das harmloseste." Für viel wahrscheinlicher hielt er es, daß sie tratschten und wahrscheinlich... die Männer durch den Kakao zogen. Wobei die goldige Romanze zwischen Kessie und Sathyan über diesen Punkt wohl noch erhaben war.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: catrail]

"Was?" fragte Sathyan etwas gestört in seinen Überlegungen, dann sah er Sands wieder an und schüttelte den Kopf. "Nein, das... will ich vermutlich wirklich nicht wissen, ich... hab schon genug gehört." Er grinste schief und fragte sich, was Sands mit Einkaufslisten meinte. "Gestern," fügte er dann etwas verspätet noch hinzu und schob die Erinnerung an das Gespräch mit Juni, am vergangenen Tag irgendwo ins Hinterstübchen. Dann fiel ihm auch wieder ein, dass Juni und Anicia sich beim Frühstück über eine Einkaufsliste unterhalten hatten... und er grinste, als er sich Sands in Spitze vorstellte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Centaurea

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

Teltor bemerkte eine Bewegung aus den Augenwinkeln und sah noch, wie die fremdländische kleine Frau sich scheu von ihm abwandte. Sie war ohnehin schon so klein. Und dadurch, das Teltor auch noch auf einem so großen Pferd saß, wurde der Höhenunterschied gerade nur noch bemerkenswerter. Die Frauen hier waren überhaupt alle so klein. Und schwach. Er hatte ja nichts gegen sie, im Gegenteil waren sie alle nett zu ihm, sehr viel netter als andere zu ihm gewesen waren, aber wenn es nach ihm gegangen wäre, würden sie sie nicht weiter als bis zu den Druiden begleiten.
"Komm aus der Brühe, Junge", trieb er seinen Schimmel mit ruhiger, tiefer Stimme an, als der Gefahr lief, sich allzu sehr zurückfallen zu lassen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Moosmutzel

Guardian of Dreams

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

"Ja, das könnten wir." nickte Kessie und lächelte, bei weitem nicht so erstaunt wie am Vortage, als Nishanta ihr das 'du' angetragen hatte. Das mit derselben Familie konnte Kessie zwar nicht so wirklich nachvollziehen, aber sie würden in Zukunft sehr viel Zeit miteinander verbringen, alle zusammen, sollten die Druiden ihnen keinen Strich durch die Rechnung machen, das war dann vermutlich mehr und intensiver als Familie. "Dass ich Kessie bin, weisst du ja schon. Ich habe bis vorige Woche in Santé gewohnt... vier Jahre lang. Viel mehr gibt es wohl nicht zu sagen über mich..."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

"Siehst Du. Also zerbrich Dir nicht den Kopf drüber was sie reden. Man kann es ja doch nicht ändern...", bekräftigte Raymond. "Man kann es nur... mit Würde ertragen." Wie er die Unsäglichkeiten mit den Spitzenborten. Gern hätte er seiner Neugier freien Lauf gelassen und gefragt, ob Kessie für Sathyan... die erste war, das würde so einiges erklären und er würde das Ganze irgendwie noch... niedlicher finden, aber sowas konnte er natürlich nichtbringen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Moosmutzel]

Santé, ja. Juni erinnerte sich an das noch qualmende, völlig niedergebrannte Gasthaus dort. Das war Kessies Zuhause gewesen und mit ihm, war ihr Mann verbrannt. Juni sah Kessie an, dann streckte sie ihr die Hand hinüber. "Ich bin Juni, komme aus Êas und viel mehr gibts auch über mich nicht zu sagen," stellte sie sich dann selbst vor. Natürlich gab es noch eine Menge mehr zu sagen, aber das gehört hier nun wirklich nicht hin.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: catrail]

Mit Würde tragen, genau. Mit der selben Würde, mit der man wieder aufstand, wenn man vom Pferd geknallt war. Sathyan grinste immernoch, nickte und zuckte gleichzeitig mit den Schultern. Eigentlich könnte er Sands ein wenig aushorchen, was Frauen so mochten... womit man ihnen eine Freude bereiten konnte. Immerhin war der Mann sicher doppelt so alt wie Sathyan selbst und hatte gewiss einige Erfahrungen mit Frauen gemacht. Selbst die Sache mit der Spitzenborte hatte er mit ruhiger Würde getragen. "Kann ich mal eine von euren Zigaretten probieren?" platzte es dann aus ihm heraus, obwohl er eigentlich gar nicht darüber nachgedacht hatte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

"Was?" fragte Raymond verdutzt durch den plötzlichen Themenwechsel. "Ja, schon, aber... Also, ich weiß nicht. Ich fürchte, es ist nicht so großartig, wie man sich vorstellt, jedenfalls nicht beim ersten Mal. Also", baute er rasch vor, "... nicht, daß es so klingt als wolle ich nichts abgeben, ich fürchte nur, ich würde hier Ärger bekommen, wenn es Dir hundeübel wird und Du weiß wie eine Kalkwand in den Büschen verschwindest... "
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: catrail]

Sathyan winkte ab. "Das wird schon nicht passieren," sagte er und lächelte. "Ich hab das schonmal gemacht..." Stimmte zwar nicht, aber das konnte ja Sands nicht ahnen. "Ist nur so gemütlich... so nach dem anstrengenden Tag... rauchen... japp." Es sah jedenfalls immer sehr gemütlich aus, wie Sands da irgendwo rumhing, sich seine Zigarette drehte und dann in Frieden schmauchte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Moosmutzel

Guardian of Dreams

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

"Tatsächlich?" Kessie sah die junge Frau zweifelnd an und lächelte. "Es gibt nichts zu sagen, wenn man eine berühmte Chirurgin ist? Jemand, der einen Straßenköter wieder zusammennäht, weil ein Kind im ihn geweint hat?" Kessie dachte daran, wie sie befürchtet hatte, ganz und gar neben Juni zu verblassen, aber jetzt wusste sie, dass sie sich gar nicht mit Juni messen musste. "Ich finde das ganz schön bemerkenswert." fuhr sie fort.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Moosmutzel]

Juni lachte. "Hat Sathyan dir das erzählt, ja?" fragte sie und grinste noch immer. "Ja, das war... eine Ausnahme... und berühmt ist nicht das richtige Wort..." Juni senkte die Stimme und blickte Kessie gespielt verschwörerisch an. "Eher berüchtigt..." Sie lachte dunkel und zog dann eine kleine Grimasse.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Moosmutzel

Guardian of Dreams

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

"Oh." erwiderte Kessie überrascht und sah Juni unsicher an. "Berüchtigt?" Sie erinnerte sich an Geschichten von einem verrückten Chirurgen, der sich aus verschiedenen Teilen toter Menschen einen neuen Menschen erschaffen hatte und es sogar geschafft hatte, das Herz zum Schlagen zu bringen. Aber sowas würde Juni doch nicht...? "Nähst du die Zehen an die Hände und umgedreht...?"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Moosmutzel]

Juni lachte wieder "Nein, nein... das war ein Spaß. Aber jetzt da du mich auf die Idee bringst, das könnte ich das nächste Mal bei Fingeramputationen versuchen... ich meine, einen Zeh kann man leichter einbüßen als einen Finger, nicht wahr?" Sie grinste noch immer. "Berüchtigt ist wohl nur mein... loses Mundwerk." Das war wohl wahr, ja... und Jon konnte ein Lied davon singen. Ganz laut... denn singen konnte er ja.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

Dayn ritt noch immer mit Anicia an der Spitze, obwohl sie schon eine Weile nur geschwiegen hatten. Es gab auch nicht immer etwas zu reden, der Meinung war er schon immer gewesen, aber die meisten Leute sahen das irgendwie anders. Es gab auch nicht immer etwas zu denken, aber diese Gedanken kamen ganz von selbst, man musste sich nicht groß darum kümmern. Bei einem Gespräch war das etwas anderes, sofern man nicht wollte, daß ein sinnloses Gefasel dabei herauskam. Seine Gedanken bekam wenigstens keiner mit und meistens sprach ihn auch niemand an, wenn er nachdachte, er hatte sich sagen lassen er mache dabei ein ziemlich mürrisches Gesicht. Wobei das hier, wenn er sich die ganzen Quasselstrippen hinter sich so anhörte, sicher niemanden abhalten würde.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

"Na gut", meinte Raymond, immer noch leicht zögernd. "Wenn Du's gewöhnt bist." So recht glauben konnte er es nicht. Aber Saythyan war schließlich auch kein Kind mehr. Himmel, nein, nicht in Kessies Augen jedenfalls... "Heute abend, in Ordnung?" Hier so im Reiten war die Herstellung der Zigaretten etwas umständlich, und den allerletzten Zweifel hatte Sathyan in Raymond auch nicht ganz ausräumen können. Und Raymond war froh, daß Sathyan nur von der Zigarette nach einem anstrengenden Tag gesprochen hatte' und nicht von der berühmten anderen..., aber so weit war er denn vielleicht doch noch nicht.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: catrail]

"Fein, heute Abend... abgemacht." Sathyan nickte und grinste Sands an. Er würde ihn zur Not daran erinnern. "Dann sind wir schon im Dorf vor dem Turm..." fuhr Sathyan dann fort. Er war froh, dass dieser erste, vermutlich kleinste Teil der Reise vorüber war. Diese Ungewissheit, was sie bei den Druiden erwarten würde war lästig... und nicht zu wissen, worin die Aufgabe der Gruppe eigentlich bestand auch. "Obs da ein Gasthaus gibt?" fragte er weiter und nur um sicher zu gehen, fragte er auch Sands nochmal: "Glaubt ihr, wir müssen die Pferde verkaufen? Oder nur zur Miete unterstellen, damit wir die dann wieder abholen können?" Weil verkaufen würde er Lucius nicht... und Emma auch nicht. Vorher... würde er sich Geld besorgen und die Tiere auf eigene Faust zur Miete unterstellen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

"Na, das will ich doch mal stark hoffen. Ein Gasthaus, mit richtigen Betten und richtigem Essen, also... gutem Wirtshausessen." Nicht daß hier noch jemand dachte, es mäkelte herum an dem, was es hier gab. "Und die Pferde... ich ging irgendwie davon aus, daß das Dorf zum Turm gehört, und daß die Leute da unsere Pferde einfach... naja, verwahren würden für uns. Aber Du hast recht, sicher müssen wir dafür was bezahlen. Oder die Druiden regeln das..." Er schaute zu Sathyan hinüber. "Ich hoffe auch, daß wir sie weiter mitnehmen können."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: catrail]

Sathyan lächelte. Es war gut, dass auch Sands das hoffte... denn das hieß, dass nicht nur er und Kessie an ihren Pferden hingen. Lucius schon wieder abgeben zu müssen würde Sathyan wirklich traurig machen. Er streichelte dem Wallach unter der Mähne durch und tätschelte ihm dann die Schulter. "Wer weiß, wohin es und verschlägt... wenn wir vom weißen Turm wieder wegreiten..." sagte er und sah Sands wieder an. "Laufen können wir ja schlecht... wenns nicht grad ein Umkreis von 100 Meilen ist würde das sonst ja... ewig drauern."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

"Ja, es wäre nur..., wenn sie uns weiter in die Berge hineinschicken. Dann würde es wohl nicht gehen, mit den Pferden." Wobei sich Raymond Besseres vorstellen konnte, als sich mit Sack und Pack zu Fuß ins Gebirge zu quälen... "Aber ich denke, es gibt niemanden hier, der sein Pferd gern loswerden möchte..." Angefangen von Yans ... grauer Eminzenz über Kessies dicke Emma, und sogar Teltor mochte seinen Schimmel, egal, wie er ihn anbrummte, da war sich Raymond sicher...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Moosmutzel

Guardian of Dreams

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

Kessie konnte nicht anders, als Juni einen entsetzten Blick zuzuwerfen. Das würde sie doch nicht wirklich tun? Schon alleine der Gedanke an das, worüber Juni sprach, verursachte ihr Übelkeit. "Das wäre kein Beruf für mich." erwiderte sie. "Gar nicht. Und das mit dem Mundwerk..." sie kicherte leise. "... das werden wir wohl dann noch ab und an zu hören bekommen."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: catrail]

Zu Fuß ins Gebirge... keine Vorstellung, die man weiter ausschmücken sollte. Sathyan schwieg, sah vor sich hin und hoffte einfach weiter, dass sie die Pferde bald zurück bekamen. Es klappte inzwischen so gut mit dem reiten. "Am Anfang dachte ich ja, das mit dem reiten krieg ich nie hin..." Ihm war sogar schlecht geworden... aber inzwischen glaubte Sathyan wirklich, dass das nur am leeren Magen gelegen hatte. "Aber inzwischen... ich meine, wir sind schon ziemlich lang unterwegs und mich hats erst zwei Mal runter gehauen... das ist doch ein ganz guter Schnitt, oder?" Sathyan grinste Sands an.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Moosmutzel]

Kessies Kichern machte sie noch sympathischer und Juni fiel in das Kichern mit ein. "Ganz bestimmt," stimmte sie Kessie zu und nickte. "Männern muss man einfach manchmal sagen wos lang geht... sonst klappt gar nichts. Andererseits muss man... wenn man wirklich was von ihnen will... es so hinkriegen, dass sie denken es wäre ihre Idee..." Juni grinste und presste für einen Moment die Lippen aufeinander, nickte und grinste schon wieder.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

"Nun", Raymond wiegte scheinbar abwägend den Kopf, dann nickte er. "Dafür, daß wir die ganze Zeit in einem schier... atemberaubenden Schrittempo unterwegs sind, ist es tatsächlich ein beachtlicher Schnitt", stimmte er Sathyan dann grinsend zu.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Moosmutzel

Guardian of Dreams

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

"Tatsächlich..." murmelte Kessie und wurde wieder ernst. Sie bezweifelte, dass Juni einem Mann wie Kethril McClusky einfach so gesagt hätte, was los ist... oder ihn ausgetrickst hätte. Wobei Juni natürlich ganz anders war als sie selber. Vielleicht hätte Juni das wirklich hinbekommen. "Ich kenne mich da nicht so aus." bekannte Kessie und fragte sich, wo man denn so etwas lernte. Chirurg und wie Männern sagte, wo es langging.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: catrail]

Sathyan zog eine Grimasse und fast hätte er Sands die Zunge rausgestreckt. "Ich bin auch schon galoppiert... mehr als einmal," schmollte er vor sich hin und streichelte Lucius über die Mähne. Sands hatte doch echt keine Ahnung... es war ja nicht nur das Reiten, es war einfach alles drumrum. Dafür, dass er bisher nur Êas gesehen hatte... hielt er sich fantastisch. Genial. Und... Sathyan grinste zufrieden vor sich hin. Er war der einzige hier, der... sein Lager mit einer Frau teilte. Jawoll. Sands hatte doch echt keine Ahnung... null.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Moosmutzel]

Womit sie wieder bei Kessies vergangenen vier Jahren waren... und dem Grund, warum sie Nähe fürchtete. Juni lächelte ihr zu und nickte aufmunternd. "Das lernst du noch... ausserdem glaube ich, dass Sathyan kein so ein Kerl ist, dem man Ideen vermitteln muss... er hat selbst genug." Sie sah wieder zu ihm hinüber, konnte ihn jetzt auch sehen aber er ritt noch immer mit Sands. Just in diesem Moment sah er sich jedoch um und ihre Blicke trafen sich. Juni lächelte Sathyan zu und deutete dann mit dem Kopf zu ihm hinüber. "Er sieht so sehnsüchtig aus... ich glaube ich sollte dich nicht länger aufhalten..." sagte sie zu Kessie.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

"Natürlich", beeilte sich Raymond beizupflichten. "Und wie." Aberda hatte der Junge schon wieder dieses erst verschmitzte, dann leicht selbstzufriedene Grinsen auf dem Gesicht, das Männer vorzugsweise dann bekamen, wenn eine Frau ihnen vermittelte, daß sie die größten waren. Jungen offenbar auch. Raymond bemerkte den kurzen Blickwechsel zwischen Juni und Sathyan, der daraufhin aber mit den Blicken gleich wiedr an Kessie hing. "Nun, ich glaube, die Unteredung ... von Frau zu Frau ist beendet."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Moosmutzel

Guardian of Dreams

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

"Ja, das glaube ich auch..." erwiderte Kessie und lächelte verträumt. Hunderte Ideen für alle möglichen Varianten von Küssen. Das hatte Juni vermutlich nicht gemeint, aber das waren die Ideen, die Kessie auf Anhieb einfielen. Deshalb sah sie auch hinüber zu Sathyan, in eben dem Moment, da er herüber zu ihnen sah. Endlich war er nicht mehr von Raymond verdeckt, Kessie lächelte und wandte sich Juni wieder zu. "Ja, ich... habe auch Sehnsucht..." gestand sie ein bisschen verschämt. "Danke, Juni."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Moosmutzel]

Sathyan nickte geistig halb abwesend, sah er doch noch immer zu Kessie hinüber. Dann blinzelte er und sah Sands einen Moment an, als würde er sich fragen was der Mann da neben ihm machte. "Äh, ja..." murmelte er dann und fragte sich, was Sands gesagt hatte. "Scheint so," sagte sein Mund von selbst, als... wüsste er wovon er sprach.

"Nichts zu danken, Kessie," erwiderte Juni und sah lächelnd zwischen ihr und Sathyan hin und her. Das war ja wirklich schon ein mittelschwerer Fall von... Liebestaumel. Juni grinste und wiederholte dann noch einmal ihr Angebot. "Und... wenn du mal reden möchtest... du weisst ja, wo du mich findest."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

Raymond betrachtete Sathyan zurückhaltend, wohlwollend, aber gleichzeitig fast mit ... wissenschaftlichem Interesse. Himmel, der arme Junge, fast tat er ihm tatsächlich leid. Ob das.... in dieser Ausprägung noch gesund sein konnte?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: catrail]

Sathyan starrte zurück, sah Sands in die Augen und fragte sich, was der ihn so... komisch ansah. Hatte er was zwischen den Zähnen? Oder ne Fliege auf der Nase? "Was denn?" fragte er dann und fuhr sich unauffällig mit der Hand über die Nase und mit der Zunge über die Zähne.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Moosmutzel

Guardian of Dreams

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

"Ja..." nickte Kessie, mit den Gedanken schon vollkommen bei Sathyan. Trotzdem riss sie ihren Blick kurz von ihm los und sah Juni wieder an. "... irgendwo hier in der Gruppe..." kicherte sie leise und dann trieb sie die gutmütige Emma dorthin, wo Sathyan mit Sands ritt. "Da bin ich wieder." verkündete sie überflüssigerweise und sah zwischen Raymond und Sathyan hin und her, plötzlich unsicher, ob sie hier gerade etwas unterbrach, was dem Gespräch zwischen Juni und ihr ähnelte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Moosmutzel]

"Gar nichts, ... überhaupt nichts. Alles bestens", antwortete Raymond, dann nahm er mit einem breiten Grinsen die Zügel ein wenig an, um für Kessie den Platz zu räumen, auf den sie nun Anspruch zu haben schien. So war das mit den verliebten Pärchen. Es tat einem wirklich besser, man räumte ihnen rechtzeitig das Feld. Nicht zuletzt weil sie in den seltensten Fällen in der Lage waren, eine auch nur halbwegs zusammenhängende Konversation mit Dritten zu betreiben, sobald der eine in der Nähe des anderen war.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: catrail]

Sathyan sah Sands kurz hinterher, als der sich auf seinem Pferd zurück fallen ließ. In dem Moment, in welchem er dann Kessie ansah, hatte er den Mann aber schon wieder vergessen. Er lächelte, lenkte Lucius dicht neben Emma und streichelte Kessie die Wange. "Was wollte sie denn?" fragte er dann direkt nach, was Kessie mit Juni besprochen hatte. Und er hoffte, nein... er betete, dass es nicht ein ähnlicher Vortrag wie der war, den er gestern hatte über sich ergehen lassen müssen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Moosmutzel

Guardian of Dreams

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

Raymond Sands räumte rücksichtsvoll den Platz an Sathyans Seite und Kessie nickte dem Mann kurz nach. Aber dann war Sathyan direkt neben ihr und sie spürte seine warme Hand auf ihrer Wange und Sands war vergessen. Kessie lächelte und beugte sich zu Sathyan hinüber, um ihm einen lange entbehrten Kuss zu geben. "Sie wollte wissen, ob ich .... geplant habe, dir wehzutun." beantwortete sie seine Frage und wunderte sich im Nachhinein erneut, wie Juni auf so eine abwegige Idee gekommen war. Zum Glück hatten sie das geklärt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Moosmutzel]

Anscheinend hatte Juni bei Kessie das Gefühl gehabt... sie wisse schon bescheid. Sathyan grinste ein wenig schief und irgendwie trafen ihn Kessies Worte jetzt und... Junis Gedanken dahinter. An... wehtun hatte er noch gar nie gedacht. Wie sollte Liebe nur weh tun? Sie war doch einfach... wunderbar. Dann dachte er einen Schritt weiter und ihm wurde klar, was... Juni gedacht hatte. Und was sie womöglich zu Kessie gesagt hatte. Er schüttelte nur stumm den Kopf und beugte sich nun seinerseits zu Kessie, um sie zu küssen. "Sie spinnt," murmelte er und blieb doch ein wenig unsicher...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Moosmutzel

Guardian of Dreams

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

"Sathyan..." flüsterte Kessie ein bisschen besorgt, als sie den Schatten sah, der über sein Gesicht flog. "... ich werde dir niemals wehtun. Jedenfalls will ich das niemals." Hoffentlich würde sie das auch wirklich niemals tun, dachte Kessie, ihrerseits ein bisschen besorgt. Unabsichtlich vielleicht, und doch... "Juni hat dich sehr gern." fuhr sie fort. "... und ich glaube, sie... hat mir geglaubt."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Moosmutzel]

Sathyan lächelte, küsste Kessie noch einmal und setzte sich dann wieder ordentlich aufs Pferd. "Hoffentlich," murmelte er, denn sonst würde er Juni bald wieder an der Backe haben... mit ganz anderen... Ratschlägen. "Ich würde dir auch nie weh tun," versicherte Sathyan ihr dann und versuchte dieses Gefühl einfach los zu werden... das ihm irgendwie den Hals zuschnürte. Weil es doch einfach nichts gewesen war, das Kessie gesagt oder gedacht hatte... sondern Juni. Die er eigentlich auch gern mochte, aber wenn sie sich in Dinge einmischte, die sie nichts angingen, konnte Sathyan sie nicht leiden.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Moosmutzel

Guardian of Dreams

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

"Das weiss ich." nickte Kessie und schob jeden Gedanken an später oder an ... Dinge, die geschehen konnten und dieses wunderbare, selige Gefühl in ihr auslöschen könnten, das durch Sathyans Küsse und seine Blicke, seine sanften Berührungen, sein Lachen, seine Fürsorge in ihr entstanden war, weit von sich. Kessie lächelte und warf Sathyan einen schelmischen Blick zu. "Weil du einfach wunderbar bist."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Moosmutzel]

Sathyan grinste, diesmal wirklich ehrlich. "Nein, du," widersprach er ihr wieder und streckte ihr seine Hand entgegen. Wenn sie sich auf dem Pferd schon nicht dauernd küssen konnten, dann wollte er wenigstens ihre Hand halten. Und solang Lucius da unten keine Faxen machte, konnte dabei auch gar nichts passieren. Sathyan sah Kessie an, schaffte es erfolgreich Juni und ihre Schwarzmalerei aus seinen Gedanken zu verbannen und hatte nurnoch Augen für Kessie.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

Den grünen Wahnsinn wünschte Jon Juni ganz bestimmt nicht, musste aber bei ihrer Bemerkung ebenfalls Schmunzeln. Immerhin grinste auch Juni und somit war wohl klar, dass sie die Bemerkung schon richtig verstanden und nicht in den falschen Hals gekriegt hatte. Jon ritt wie so oft ein wenig abseits der Gruppe, wach und aufmerksam, wie er es seit Jahren gewöhnt war. Er merkte als Randfigur, wie sich die Bindungen und Rollen in der Gruppe wie von selbst ergaben. Das war wohl das wahre Leben, wenn niemanden vorgegeben wurde, wie er sich zu verhalten hatte. Neuland für ihn, Dayn hatte ihm aber Mut gemacht. Auf seine Art und die fand Jon ehrlicher als alles andere. Immer wieder sah er zu diesem und konnte nicht verhindern, dass er mit Blicken auch immer wieder das Schwert suchte, welche hin und wieder Jons Gedanken und seine Phantasie beschäftigte. Juni unterhielt sich wenig später mit Kessie, dann wieder Sathyan mit Kessie und Jon musste zu geben, dass sein kleiner Bruder gewaltig verknallt wirkte. Unbewusst ging sein Blick wieder zu Juni ... Grüner Wahnsinn, alles klar ...

Dorian fühlte sich ungefähr eine Stunde lang entsetzlich. Hielt sich von anderen fern und versuchte die eisigen Schauer, dann das Schwitzen und dann das Zittern zu verbergen, ehe es langsam wieder aufwärts ging. Das waren ja tolle Aussichten. Aber er versuchte es und war ein wenig stolz auf sich selbst. Als es ihm wieder besser ging, sah er wieder zu Yan. Die junge Frau machte ihn von allem die meisten Sorgen. Erstens glaubte er, dass sie ihnen so manches verheimlichte und es ihr auch nicht so gut ging, wie sie tat und zweitens ahnte er, dass sie große Hoffnungen auf die Druiden setzte, was ihren Mann betraf. Bald würden sie es wissen.

Nicht zum ersten Mal wünschte sich Dorian Handschuhe mitgenommen zu haben. Früh war er doch noch empfindlich kalt. Er pustete sich in die Faust, ließ dabei die Zügel log und sein eigentlich recht braves Reittier nutzte es aus und senkte dem Kopf um das spärlich wachsende Gras am Wegesrand zu zupfen. "Na wirst du wohl!" grollte Dorian, zog und zerrte, aber der Fuchs fraß genüsslich weiter. Der ganze Tross zog an ihm vorbei und Dorian blieb zurück. "Du blödes Mistvieh!" schimpfte er, aber mit einem heftigen Ruck entzog der Wallach sich wieder der Zügelhilfe.

Geändert durch Calimar (15.02.2008 21:26)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

Dayn hatte sich etwas von der Gruppe zurückfallen lassen, eigentlich bloß, um zu sehen was hinter ihnen so vor sich ging [ääh... ], stolperte dabei jedoch über Dorian, bei dem derzeit gar nichts voran ging "Na?" fragte er und blieb neben Dorian stehen "Wird´s denn gehen?" fragte er weiter und verbarg sein durchaus amüsiertes Schmunzeln hinter einer toternsten Miene
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Daisy]

ÖH *g*
"Na nach was sieht´s denn aus?" fragte Dorian mit zusammengebissenen Zähnen, als Dayn ihn ansprach. Er stemmte sich mit aller Macht in die Steigbügel und zerrte mit aller Kraft an den Zügel. Enthusiastisch biss der Wallach auf sein Gebiss und zerrte Dorian wieder ein Stück weiter aus dem Sattel. Er setzte sich wieder zurecht und sah auf seine knallroten Hände. "Der hat sich festgefressen." jammerte er und sah vom Fuchs zu Dayn.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

Dayn sah dem Spielchen zu, in dem Dorian mit seinen dünnen Ärmchen eindeutlich der Verlierer war und machte es sich im Sattel gemütlich, die Arme auf den Sattelknauf gestützt und sah den Kopf ein wenig schief gelegt "Du solltest ihn besser füttern" meinte er trocken und sah Dorian noch immer an, als wäre es eine furchtbar ernste Sache. Noch lustiger würde es allerdings werden, wenn die Gruppe sich weiter von ihnen entfernte und Dayn sein Pferd hinterhergaloppieren würde, spätestens dann würde auch Dorians Pferd wieder einfallen, daß es ein Herdentier war
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Daisy]

Ein Seitenblick auf Dayn sagte Dorian, dass das Ganze zumindest einen gewissen Unterhaltungswert hatte. "Und womit?" fragte er und verstand den Scherz nicht. "Soll ich morgen früh meinen Haferbrei mit ihm teilen?" fragte er mit säuerlicher Miene, denn das war das Einzige, was ihm dazu einfiel. Dayn lümmelte auf seinem Pferd und obwohl er gammelte, wagte es sein Pferd nicht einmal den Kopf zu senken. Faszinierend ... "Wieso frisst deiner nicht?" fragte Dorian, ehe er von Neuem mit dem Gezerre anfing.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

"Meiner hat zu Fressen bekommen... wir haben einen ganzen Sack Hafer da vorne auf einem der Packpferde, weißt du" und Dayn war sich ziemlich sicher, daß Raymond nicht nur die anderen Pferde damit fütterte. Bei dem Haferbrei grinste er jedoch wirklich "Ich geb dir meine Portion noch dazu" Haferbrei war wirklich eine der schlimmsten Nahrungsmittel... Haferbrei mit Milch ging ja noch, aber bloß mit Wasser kaute er solange an einem Bissen, daß er schon nach kürzester Zeit satt war auch wenn er eigentlich kaum etwas gegessen hatte
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Daisy]

"Ja, aber ich dachte, da wird meiner mitgefüttert?" fragte Dorian. Nishantha wuselte ständig bei den Pferden herum, Raymond, dieser Jon. Er hatte wirklich gedacht, das Füttern würde jemand übernehmen, der eine Ahnung davon hatte. Als Dayn ihm aber seine Haferbreiration zusicherte, beugte Dorian nach vorne und flüsterte seinem Pferd ins Ohr: "Hörst du, doppelte Portion. Ist das nichts?" Die Reaktion war nur ein kurzes und heftiges Kopfschlagen. Mit dem Hals traf das Pferd Dorians Nase worauf dieser sich selbige hielt und schniefte. Sie blutete zwar nicht, aber ein Treffer war es dennoch gewesen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

"Na, herzlichen Glückwunsch" Dayn hatte schmerzvoll das Gesicht verzogen, als wäre es seine Nase gewesen und warf Dorian einen mitleidigen Blick zu "Ich glaube, wir reiten dann mal besser weiter, hm?" und besser nicht im Galopp, er wollte nicht auch noch jemanden vom Boden kratzen müssen... noch dazu mit geprellter Nase und wer weiß, was er sich dann noch alles prellte. Er gab Dorians Pferd einen sachten Klaps auf den Hintern, schnalzte ein paar Mal und trieb auch sein Pferd an, als Dorians sich endlich in Bewegung setzte
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Daisy]

Dorian hielt sich noch immer die Nase, als sich sein Pferd in Bewegung setzte, dank Dayns Unterstützung und keinesfalls aufgrund seiner Reitkünste. "Wie erkläre ich ihm, dass es weitergeht?" fragte Dorian, nach Dayns Glückwunsch. Das war ja mal wirklich wieder peinlich? "Deiner macht so was ja auch nicht!" fragte Dorian. Er hatte ja nichts gegen Pferde ... aber in Momenten wie diesen waren sie ihm in Form einer deftigen Salami eindeutig lieber.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

"Meiner ist auch gut erzogen" erwiderte er im Brustton der überzeugung und tätschelte dem Wallach stolz den Hals. "Was macht die Nase?" fragte er, nachdem er das Gefühl hatte, Dorian spräche etwas verschnupft "Kann man irgendwie helfen? Wobei... du bist schließlich der Giftmischer" er würde wohl am besten wissen, was man da jetzt machte, wobei er selbst festgestellt hatte, daß man da eigentlich gar nichts machen konnte, zudem es bei Dorian nicht einmal blutete. Sehr amüsant war es dennoch gewesen und Dayn lachte aus purer Höflichkeit nicht laut los
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Daisy]

Ja, da konnte einer grinsen. Dorian blickte etwas neidisch zu Dayn und seinem Braunen und rieb sich noch immer die Nase. "Nein geht schon, ist nur eine Prellung." nuschelte er und straffte denn die Schultern. Genau, er war Giftmischer und die weinten nicht gleich, nein, die stellten sich der Herausforderung und waren so etwas wie allwissend, es sei denn es ging um Huftiere: "Als Prellung oder Kontusion wird die Schädigung von Organen oder Körperteilen durch direkte, stumpfe Gewalt, in diesem Fall ein Pferdehals, von außen ohne sichtbare Verletzungen der Haut bezeichnet. Es kommt zu einem umschriebenen Ödem des Gewebes und Blutaustritt aus beschädigten Kapillaren in das umliegende Gewebe, was als Bluterguss sichtbar werden kann. ... Noch ist es aber nicht so weit, wie man unschwer erkennen kann. Leichte Prellungen können durch kühlende Umschläge gelindert werden. Das sollte ich dann wohl machen ... Bis zur Schmerzfreiheit vergehen häufig mehrere Wochen. ... Na Prost Mahlzeit, das kann ja heiter werden." belehrte Dorian sich selbst und Dayn. Er mochte ein mieser Reiter sein, aber immerhin wusste er wovon er sprach.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

Während Dayn Dorians schier endloser Erläuterung seine Nase betreffend zuhörte, zogen sich seine Brauen Wort für Wort etwas weiter Richtung Haaransatz, wobei sich zwischen ihnen eine skeptische Sorgenfalte bildete und er fragte sich, ob der Schlag doch heftiger gewesen war, als er ausgesehen hatte "Bist du sicher, daß nur die Nase geprellt ist?" fragte er und blickte Dorian weiterhin zweifelnd von der Seite an
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Daisy]

"Jaaaa, da bin ich mir ziemlich sicher." sagte Dorian und sah langsam zu Dayn hinüber. Dieser war ein einziges Fragezeichen und zeigte deutliche Anzeichen von Skepsis. "Ich bräuchte wohl nur eine Reitgerte und das Problem wäre gelöst." erkannte er schließlich eine Lösung für sein Problem. Die vornehmen Damen und Herren hatten alle Reitgerten und die Pferde liefen immer toll damit, so sah es zumindest für einen Laien wie Dorian aus.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

"Soso, wir lösen unsere Probleme mit Gewalt, ja?" fragte er und kam sich selbst etwas albern vor, so etwas ausgerechnet aus seinem Mund zu hören, aber es passte so herrlich in dieses Gespräch "Nun, wenn du es auf diese Weise versuchst, dann sei nicht allzu überrascht, wenn du eine Antwort erhälst" er hatte schon mehr als einmal gesehen, wie derartige Versuche damit geendet waren, daß das betroffene Tier unmißverständlich seine Meinung dazu gesagt hatte. Meist sehr amüsant für den Zuschauer, aber so etwas würde er Dorian dann doch nicht gönnen "Aber jetzt lohnt es sich ohnehin nicht mehr, zumindest vorerst wirst du mit dem Pferd wohl keine Probleme mehr haben"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Daisy]

"Ja, ich weiß, Gewalt ist keine Lösung." plapperte Dorian einen altbekannten Spruch runter und lächelte zumindest schuldbewusst. Dabei wusste, jeder, der Dorian kannte, dass er kein Tier schlagen konnte und wollte und sich ohnehin am liebsten gar nicht schlug. "Lange hält das nicht ... das hält genau, bis zum nächsten schmackhaften Grasbüschel." jammerte Dorian schon einmal im Voraus und hätte schwören können, dass sein Fuchs mit Blick schon wieder auf der Suche war. Der Kopf sank tiefer und die Chancen wurden ausgelotet ...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

"Dann kommst du wohl etwas später beim weißen Turm an, als der Rest" jetzt grinste er doch und blickte voraus auf die Wiesen, die er schon jetzt hinter Bäumen hervor sehen konnte. Riesige Bergwiesen, die bald schon in tiefstem Grün leuchten würden, übersäht mit zahlreichen bunten Blüten... zu schade, daß sie das nicht mehr erleben würden. Und wohl ein Zeichen dafür, daß sie sich dem Dorf näherten, zumindest sah es ganz danach aus, daß in der Ferne Tiere grasten, die ansonsten wohl kaum hier oben zu finden waren, jedenfalls nicht mit fröhlich bimmelnden Glöckchen am Hals
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Daisy]

"Macht ja nichts ... ihr seid die Vorhut und ich die Nachhut." stellte Dorian fest. Das er kein begnadeter Reiter war, wusste er und erster wollte er gar nicht sein. Dayn nahm das aber scheinbar nicht sonderlich ernst und das war gut so. Sie hatten Leute unter ihnen, die nicht kämpfen konnten, anderen konnten dafür nicht kochen und wieder aber eben nicht reiten. War ja auch egal ... sie wollten doch ohnehin nur diese Welt retten. Dorian verkniff sich bei diesem Gedanken ein Grinsen. Da musste man schon fast an die höhere Macht glauben, sonst wurde das nichts. Bald sahen sie vor sich, wie die Landschaft sich zu ändern begann. "Zivilisation!" freute sich Dorian und sah zu Dayn. "Ein Bier ... ich brauch später ein Bier." erklärte er, denn wenn er schon nicht einwerfen oder spritzen durfte, war ein Bier wohl das Mindeste, was man sich gönnte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

Dayn zog die Brauen hoch und sah Dorian an "Zivilisation besteht für dich aus einer kleinen Herde Bergrinder mit Glocken am Hals?" zweifelsohne näherten sie sich ihr, aber das Bier würde wohl noch eine Weile warten müssen und Dorians Ausruf hatte einfach zu komisch gewirkt, um es unkommentiert stehen zu lassen "Ich weiß allerdings nicht, ob Druiden Bier brauen..." Mönche waren ja dafür berühmt, von Druiden kannte er nur die schlechten Seiten und selbst die mussten nicht stimmen "Aber wenn sie welches haben, dann trink ich eins mit dir" was eine Drohung oder ein Versprechen sein mochte, wie immer Dorian das sah
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Daisy]

"Alles besser als diese nassen, kalten Berghänge und Wälder in den letzten Tagen." sagte Dorian, denn selbst ein paar Bergrinder soeben zu faszinieren vermochten. Außerdem war Vorfreude häufig die schönste Freude. "Andie Druidenhabe ich dabei noch gar nicht gedacht. Aber in dem Dorf welches wir heute erreichen wird´s doch wohl ein Bierchen für uns geben." hoffte Dorian und nahm Dayn als Trinkbruder gerne an. "Abgemacht. Dann stoßen wir an ... auf, ... nun, auf die Druiden und darauf, dass sie die rechte Auswahl treffen." sagte Dorian, der noch nie einen Gedanken darauf verschwendet hatte, vielleicht nicht in die nähere Auswahl zu kommen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

"Das Dorf, ja... die haben vielleicht Bier" er nickte und warf Dorian einen flüchtigen Blick zu, ehe er wieder zwischen den paar Bäumen hindurch zu den Wiesen und den Rindern in der Ferne sah. "Anzustoßen gibt es wohl genug... schon alleine, daß wir es alle heile hergeschafft haben" er musste ja zugeben, daß er im Stillen zeitweise daran gezweifelt hatte, aber zumindest diesen ersten Teil hatten sie wirklich recht gut gemeistert, auch wenn sie sich dabei deutlich vermehrt hatten, vielleicht war das am Ende sogar ganz gut so
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Daisy]

"Die Hoffnung auf ein Bier darf also weiterleben." nickte Dorian grinsend und sah zu Dayn. So langsam schien sein Pferd das Gras zu vergessen, denn es trug den Kopf wieder höher und linste nicht mehr ganz so auffällig zu Boden. "Eine kleine, beachtliche Leistung, dass wir es alle bis hierhin geschafft haben." pflichtete Dorian auch Dayn bei. Unterschiedlicher konnte eine Gruppe wohl kaum sein und trotzdem funktionierte es ... irgendwie. "Umso beachtlicher finde ich es, dass uns einige folgen, die zu Beginn nicht dabei waren und somit noch weniger als wir über dieses Unterfangen wissen." sagte Dorian, denn auch wenn sie mit wenig Informationen versorgt worden waren, so wussten sie, dass es um einen Auftrag ging und man damit auch Geld verdienen konnte. Eine Tatsache, die sie keinem ihrer Neuankömmlinge zugesichert hatten.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

"Ich glaube so viel weniger, als wir kann man gar nicht wissen" meinte er trocken "Aber du hast natürlich recht, uns winkt immerhin eine Belohnung, den anderen eigentlich nicht" wobei sich das noch ändern mochte, vielleicht würde sich überhaupt noch einmal alles ändern, vielleicht würden noch einmal alle durcheinandergewürfelt und der ein oder andere als untauglich aussortiert, vielleicht sogar er... vermutlich aber eher nicht "Wir könnten auch einfach alle hier oben bleiben" schlug er nach einer Weile vor, während er sich die Umgebung ansah "Ist doch ganz hübsch hier, nicht?" es sah wirklich sehr idyllisch aus, mit den grünen Wiesen, dahinter die Berge, deren Spitzen noch mit Schnee bedeckt waren, um sie herum noch der rest von dem einst so dichten Wald und in der mitte ein kleiner, netter Pfad, der sie direkt zum weißen Turm führen würde
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Daisy]

Das war andererseits auch wieder wahr. ... Nun Dorian war es so ziemlich gleich. Er brauchte Geld, um sich über Wasser zu halten, eine Heldentat, um den Großvater zu überzeugen und nicht enterbt zu werden und obendrein war er im tiefsten Grunde seines Herzens Idealist und wenn er etwas Gutes tun konnte, idealerweise gegen das Königshaus, so würde er das tun. Als Dayn nun aber auf die windschnittige Idee kam, doch einfach hier zu bleiben, schüttelte Dorian entschieden den Kopf. "Antrag abgelehnt." erwiderte in der Sprache der Beamten. "Hier fehlt etwas ganz Wesentliches. Das Bier!" stellte er fest und fast schien es, als würde er sein Pferd sogar antreiben etwas schneller zu gehen, damit man genau das etwas schneller erreichte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

Während sich die Konstellation in der Gruppe ständig änderte, fand sich Raymond irgendwann hinter Teltor wieder und ihm fiel etwas ein. Als der Weg es zuließ, trieb er sein Pferd etwas an, um neben den großen Mann zu kommen. Selbst wenn er sich aufrecht hinsetzte, führte die gesammelte Höhe von Teltor und seinem Riesenschimmel dazu, daß Raymond sich etwa... mit seinem vierten Hemdknopf auf Augenhöhe befand. Er hielt ein wenig Abstand, um dieses Übel ein wenig zu entschärfen. "Ihr habt einen Bogen..., darf ich Euch was fragen?" begann Raymond, als Teltor zu ihm herübersah. Dann senkte er die Stimme etwas. "Im Namen einer... Dame sozusagen."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Centaurea

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: catrail]

Dame, sozusagen? Es konnte ja nur eine der Anwesenden sein, und wenn er dieses 'sozusagen' so hinterherschob, tippte Teltor auf Nishanta und schmunzelte leicht. Ob sie damit üben wollte? Das halbe Hemd würde doch den Bogen kaum spannen können, und eigentlich galt das auch für die anderen anwesenden Damen. Naja, vielleicht schaffte es Nishanta ja, den Bogen zu überreden, sich selbst zu spannen, Teltor hätte das nur geringfügig gewundert.
"Sicher, jederzeit", antwortete er also Raymond. "Was will die Dame denn wissen?"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Centaurea]

Raymond grübelte nicht lange darüber, wieso Teltor schmunzelte. "Ich habe mich mit Yan unterhalten, auf unserer gemeinsamen Wache vor zwei Tagen. Sie hat erzählt, daß sie Bogenschießen kann, auch wenn sie es viele Jahre nicht getan hat. Ich glaube, sie würde gern einmal wieder üben, ich fürchte aber, daß sie vielleicht... zu schüchtern ist zu fragen." Er warf einen skeptischen Blick auf Teltors Waffe. "Ich kenn mich ja nicht so aus - muß man für den da einen Ochsen am Schwanz hochheben können, oder wäre es möglich, daß Yan ihn handhaben kann?"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Centaurea

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: catrail]

"Yan?!" Teltor zog überrascht die Augenbrauen hoch und bemerkte erst dann, dass er glücklicherweise nicht besonders laut gesprochen hatte, darauf hatte er nämlich gar nicht geachtet. Er verkniff sich auch, noch einmal in ihre Richtung zu sehen, er wusste doch, wie sie aussah. "Nuja... das Zuggewicht wird ungefähr ihrem Gewicht entsprechen", schätzte er. Von allen Frauen ausgerechnet die zarteste. "Außerdem ist sie doch verwundet." Vielleicht konnten sie ja noch irgendwoher einen Bogen herbekommen. Einen guten Schützen konnte man immer gut gebrauchen, der Schaden, den so jemand anrichten konnte, konnte zuweilen beachtlich sein. Moment. "Woher kann sie denn Bogenschießen?!"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Centaurea]

"Und außerdem am Arm", fügte Raymond der Erwähnung der Verletzung noch hinzu. "Hm, dann wird das wohl nichts", denn was Teltor da gesagt hatte, war ziemlich einleuchtend und überzeugend, wenn auch wirklich und trotzdem - schade. "Sie ist auf D´agoto aufgewachsen. Das Bogenschießen scheint da Tradition zu haben. Klang jedenfalls so..." Und irgendwie war er davon überzeugt, daß Yan es gut konnte, denn sonst hätte sie es nie und nimmer auch nur erwähnt. Sie war von einer... nahezu beklemmenden Bescheidenheit.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Centaurea

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: catrail]

"Ja, aber sie ist so... zerbrechlich", wunderte sich Teltor. "Sie müsste erst mal wieder aufgepäppelt werden, ehe sie wieder mit Üben anfangen sollte", fand er. Wo auch immer Dagoto sein sollte. "Wovon stammt die Verletzung eigentlich?", wollte er wissen. Das hatte er sich schon länger gefragt. Er hatte sie nicht fragen wollen, weil er befürchtet hatte, dadurch würden unliebsame Erinnerungen geweckt werden.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Centaurea]

Jetzt war es an Raymond, leise in sich hinein zu lächeln. "Vielleicht erscheint sie... zerbrechlicher, als sie wirklich ist", meinte er, daran denkend, daß Yan ihnen tagelang gefolgt war, ohne Proviant, ohne irgendeine Art von Ausrüstung. "Die Verletzung - ich habe keine Ahnung, woher die stammt. Ich habe sie nicht danach gefragt, und sie hat es nicht erzählt. Irgendwie bin ich mir fast sicher, daß nicht einmal unser ehrenwerte Herr Apotheker es weiß, der sie versorgt hat." Und der nebenbei heute morgen wieder einmal selber aussah wie... Rotz und grüne Bohnen. Raymond hatte eine vage Vermutung, was die Ursache dafür sein könnte. "Aber sie scheint ihr ziemlich zu schaffen zu machen, das stimmt."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Centaurea

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: catrail]

Teltor nickte grimmig auf Raymonds letzte Bemerkung. Er wollte zu gern wissen, wer ihr die Verletzung beigebracht hatte, und warum. Und dann wollte er wissen, was derjenige sagte, wenn er ihm die gleiche Wunde beibrachte. "Hoffentlich nehmen die Druiden sie auf", meinte er. 'Unser ehrenwerter Herr Apotheker', hallte es in Teltors Kopf wieder. "Ihr haltet nicht viel von ihm, hm?", wollte Teltor wissen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Centaurea]

Raymond sagte lieber nichts dazu, ob Yan am Turm bleiben sollte oder nicht, denn er bezweifelte, daß sie zurückbleiben würde, egal, ob sie etwas über ihren verschwundenen Mann erfuhr oder nicht. Sie hatte sicher nicht den ganzen Weg, um sich dann bei den Druiden häuslich niederzulassen. Das würde ihr überhaupt nicht ähnlich sehen, fand Raymond, auch wenn man bei flüchtiger Betrachtung zu diesem Schluß kommen mochte. "Von Herrn Cavill? Doch, doch. Er hat meine Hand behandelt und sie helit gut. Er kann unterhaltsam und nett sein, nur ist er... so schwer vorhersehbar. Ein wenig, ähm... sprunghaft." Und er hatte ein für einen Apotheker vielleicht naheliegendes, aber gleichzeitig auch unheilvolles Problemchen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Centaurea

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: catrail]

Schwer vorhersehbar und sprunghaft. Das waren nicht die Worte, die Teltor zuerst in den Sinn gekommen wären, trafen wohl aber zu und waren womöglich eine gute Erklärung dafür, warum der Mann Teltor so suspekt war. "Ja, das trifft es wohl. Nun ja, ist ja kein Verbrechen." Vielleicht hatte er ihn wirklich falsch eingeschätzt. Nishanta immerhin traute ihm. "Solange er sein Handwerk versteht."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Centaurea]

"Ja, das tut er glaube ich", und fügte genuschelt hinzu: "Zu gut vielleicht." Raymond verzog leicht das Gesicht, weil er damit im Grunde schon zuviel gesagt hatte, und Teltor nun bestimmt genauer nachfragen würde. Er äugte in die Runde um sicherzustellen, daß niemand nah genug war um zuzuhören. "Ihr kennt ganz sicher den Spruch von dem Gastwirt, der sein eigener bester Kunde ist..."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Centaurea

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: catrail]

Teltor zog die Augenbrauen zusammen. "Verstehe", meinte er dann grimmig. Na, dann war es auch kein Wunder, dass er ihm so suspekt erschienen war. Hoffentlich ieß er Nishanta mit diesem Unsinn in Ruhe! "Sollten wir da nicht mal was tun?" Dass er sein Handwerk verstand war ja gut und nützlich, aber wenn er sich berauschte und dann jemanden behandelte, das konnte man doch nicht zulassen!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Centaurea]

Genau das hatte er befürchtet. "Sshh, sachte", murmelte Raymond und versuchte mit einer zusätzlichen Handbewegung Teltors Unwillen oder zumindest seine Lautstärke etwas zu dämpfen. "Zum ersten würde ich Euch bitten, es nicht an die große Glocke zu hängen." Aber vielleicht war es ganz gut, wenn außer ihm noch jemand davon wußte und ab und an ein Auge darauf warf, was Dorian so trieb. "Zum zweiten habe ich mit ihm gesprochen, als... er mir wieder mal komisch vorkam, und er hat es mehr oder weniger zugegeben. Er hat mir sogar versprochen, die Finger davon zu lassen. " Oder es zumindest zu versuchen. "das könnte auch der Grund dafür sein, daß er ... im Moment gerade mal wieder so kränklich erscheint." Was allerdings nicht ausschloß, daß der Mann wirklich einfach krank war, davor schütze einen ja der Beruf auch nicht.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Centaurea

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: catrail]

Teltor verzog das Gesicht. Es war ja höflich von ihm Dorian gegenüber, dessen Schwäche zu verbergen zu helfen. Aber wäre es nicht besser, wenn sie alle ein Auge auf ihn hätten? "Ihr meint, er wird sich auch dran halten?", fragte Teltor skeptisch nach. Er hatte einige gesehen, die es versucht hatten, mehrmals. Geschafft hatten es sehr wenige.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Centaurea]

Raymond zog langsam die Schultern hoch, bis sie fast seine Ohren berührten und ließ sie dann resigniert wieder fallen. "Keine Ahnung. Er will es auf jeden Fall versuchen. Ich wüßte auch nicht, was wir tun sollten, als ein Auge auf ihn zu haben. Ich meine, er ist ein erwachsener Mann, und letztendlich selber dafür verantwortlich, was er tut. Oder was schwebt Euch vor? Nur unter Aufsicht essen und pinkeln gehen lassen und ansonsten die Hände auf den Rücken fesseln?" Er verstand die Aufregung des anderen, er war im ersten Moment auch ziemlich von den Socken gewesen, aber er hoffte nicht, daß Teltor hier jetzt Staub aufwirbelte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Centaurea

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: catrail]

Teltor verzog das Gesicht und schüttelte leicht den Kopf. Erwachsener Mann. Für sich selbst verantwortlich. "Nein." Das wäre auch bei weitem zu aufwändig, sie hatten so schon alle Hände voll zu tun. "Bloß... Ich weiß ja nich', wie lange er das Zeug schon nimmt", brummte er, "aber irgendwann sind sie nicht mehr Herr über sich selbst. Kenne keinen, der das allein geschafft hat."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

"Weißt du doch noch gar nicht" erwiderte er und warf Dorian einen knappen Blick zu, während er begriff, was der vermutlich gedacht hatte "Ich meinte auch nicht genau hier ... aber auch das Dorf dürfte wohl ganz hübsch sein... und so friedlich, findest du nicht? Und sicher haben sie da auch Bier" er konnte sich jedenfalls nicht vorstellen, daß es dort nichts in der Art gab, und wenn es nur Met war oder ähnliches
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

regenkind

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Daisy]

Sie waren bald aufgebrochen und Anicia war froh, dass jedes Stück Weg, welches sie hinter sich brachten, sie näher zu dem Dorf führte. Auch wenn es schön war, hier, auf dem Pfad mit einer gerade zu herrlichen Aussicht auf die Berge. Dort lag Schnee, weißer Schnee. Ein Lächeln stahl sich auf ihr Gesicht, denn, auch wenn es kalt war, so musste Anicia doch die Natur bewundern. Wie ... anders doch Êas war. Und wie recht sie doch damals gehabt hatte, als sie Dorian gesagt hatte, dass Êas sehr schnell sehr klein wurde. Geworden war. Die Wiesen waren von einem so saftigen Grün und auch die Bäume, welche den Weg säumten, waren ... ja, dichter und gesünder als alles, was in Êas wuchs. Und trotzdem konnte sie nicht schlecht von der Stadt denken, nicht zu schlecht zumindest. Auch wenn sie dieses Gefühl wieder in Frage stellte - stellen musste, als ihr Blick zu Yan glitt, die sicherlich ihren Eindruck nicht teilen konnte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Kelis

Nebelläuferin

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: regenkind]

Yan beobachtete und hörte zu, während sie selbst schweigend in der Gruppe ritt. Nicht nur die Worte, die gesprochen wurden, erzählten ihr Geschichten, auch die Gesichter und Dinge, die nicht gesagt wurden. Wie hatte sie nur die ganze Zeit übersehen können, dass Nishanta kein Junge war? Es schien als wären ihre Bewegungen und Gesten und auch ihre Worte, anders als zuvor. Auch wenn es Yan zunächst verwirrte, so konnte sie sich doch denken, was ein Mädchen dazu trieb, sich als Frau vor der Welt zu verstecken.
Auch Dorians blasses Gesicht und seine Bewegungen konnte sie lesen wie ein Buch, weil sie Geschichten wie seine schon oft gesehen hatte. Meist hatten sie kein gutes Ende genommen.
Als Yan zur Seite sah, bemerkte sie, dass Anicia neben ihr ritt und lächelte ihr zu.
"Wie lange kennst du die anderen schon?" fragte sie, um mehr über die Geschichte der jungen Frau zu erfahren, die die Natur bewunderte wie jemand, der bisher kaum etwas anderes als die graue Stadt gesehen hatte. "Hast du sie in Êas getroffen?"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

regenkind

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Kelis]

Anicia erschrak für einen Augenblick, als Yan sie ansprach. Aber sie hoffte, dass sie ihre Gedanken nicht erahnt hatte. Weil es ... schwere und traurige waren? Anicia wusste es nicht. Aber sie lächelte, als die Fremde ihr das Gesicht freundlich zuwandte. "Nicht lange", gestand Anicia dann auf die berechtigte Frage hin und ließ ihren Blick zwischen den einzelnen Personen hin und her gleiten. "In Êas habe ich Nishantha getroffen", erzählte sie, nun schon zum zweiten Mal an diesem Tag. "Über sie habe ich Dorian kennen gelernt und über die beiden bin ich dann an diesen Auftrag hier gekommen." Der Rest hatte sich nach und nach ergeben. Aber wie lange war das nun schon her? Anicia überlegte. "Das war vor neun Tagen ..." Neun Tage ... Und schon jetzt war es doch eigentlich eine kleine Ewigkeit her.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Kelis

Nebelläuferin

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: regenkind]

Neun Tage... Das bedeutete, die anderen waren Anicia nicht viel weniger fremd als ihr selbst. Als Anicia von Dorian sprach, drehte Yan sich zu ihm um und sah nur noch, dass er sehr weit zurückgefallen war und sich die Nase hielt. Ob er sich verletzt hatte? Seit heute Morgen wirkte er... nervös und Yan glaubte, dass es an seinem Geheimnis lag, um das sie durch Zufall wusste. Doch es wäre nicht richtig gewesen, hinter seinem Rücken mit jemand anderem über ihn zu sprechen. Stattdessen sah sie zu Anicia, die ihr erzählte, dass sie als erste auf Nishanta getroffen war. "Hast du gewusst..., dass sie eine Frau war?" Yan war fast ein wenig erschrocken gewesen als sie es bemerkt hatte, doch vielleicht hatte nur sie sich die ganze Zeit getäuscht. Fast machte es sie verlegen, diese Frage zu stellen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

regenkind

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Kelis]

"Nein", Anicia schüttelte den Kopf. Sie hatte, von Anfang an das Verhalten des Jungen als merkwürdig empfunden. Warum er sich absolut nicht hatte von Dorian untersuchen lassen wollen. Warum er sich so sehr vor den Verbänden geekelt hatte - und das vor ihr?! Und auch die Gesichtszüge waren doch viel zu weich für die eines Mannes. Eigentlich. Aber sie hatte ihm geglaubt. Und war einfach davon ausgegangen, dass Nishantha wirklich ein Mann war. "Aber andererseits gab es da schon Hinweise", berichtete Anicia zögernd und hob dann die Schultern. "Ich war nur nicht in der Lage sie richtig zu deuten." Und darüber geredet hatte sie mit Nishantha auch noch nicht. Auch etwas, dass sie gerne nachholen wollte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Centaurea]

"Das weiß ich auch nicht", erwiderte Raymond. Teltor erschien mißmutig und niedergeschlagen und Raymond konnte das durchaus nachvollziehen. Als hätten sie nicht schon Probleme genug, als wären sie nicht schon... angreifbar genug. "Es macht mich nicht gerade zufrieden, alles auf unsere zukünftigen Gastgeber abzuwälzen, aber - vielleicht können sie im helfen. Die Druiden."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: catrail]

Juni sah noch einen Moment zu Kessie und Sathyan hinüber, die... kaum ritten sie wieder gemeinsam, direkt weiter machten mit ihrem Geturtel. Ein kleines Lächeln lag auf ihren Lippen, als sie Siebzehn wieder in die Gruppe integrierte. Eigentlich gab es doch wirklich nichts schöneres, als... den zu finden, der einen... ergänzte. Aus einem, zwei machte... beziehungsweise aus zwei eins. Verrückt... und ansatt, dass sie jemanden fand... fand jemand sie. Das Desaster, in Jons Gestalt, der ihr Leben völlig auf den Kopf gestellt hatte. Junis Blick ging zu besagtem Desaster, sie starrte für einen Moment auf seinen Rücken und lenkte sich dann damit ab, dass sie einen Schluck aus ihrem Wasserschlauch nahm.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Kelis

Nebelläuferin

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: regenkind]

"Sie hat sich gut verkleidet." Yan lächelte leicht, auch weil sie froh darüber war, dass sie nicht die einzige war, die die kleine Lüge nicht bemerkt hatte. Sie hatte vermutet, dass Nishanta sich verstellt hatte, weil sie den Männern dieser Gruppe nicht traute, doch sie schien sich schon vorher als Junge ausgegeben zu haben, wenn Anicia sie bereits so kennengelernt hatte. "Manche Dinge sind leichter... als Mann." Wieder lächelte Yan verlegen. Als junges Mädchen hatte sie es oft ungerecht gefunden, dass es für Männer selbstverständlich war, hinaus aufs Meer zu fahren, um zu fischen und mit dem Bogen zu jagen, während es sich für eine Frau nicht schickte. Doch Männer wurden auch in den Krieg geschickt, selbst wenn sie noch keine Männer, sondern Kinder waren.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

regenkind

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Kelis]

War es als Mann wirklich leichter? Anicia nickte auf Yans Bemerkung hin, weil es in diesem Zusammenhang - oder in Nishanthas Fall - stimmig klang. Vermutlich war es für sie so wirklich leichter gewesen. Bestimmt. Aber ob es das generell war? Sie konnte es nicht wirklich beurteilen. Es war anders, ja. "Aber ich glaube, dass es ihr so besser geht", murmelte Anicia dann und sah wieder zu Nishantha hinüber. Zumindest ihr selbst würde es besser gehen, wenn sie sich nicht mehr verstellen müsste, nachdem sie es so lang getan hätte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Kelis

Nebelläuferin

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: regenkind]

Yan nickte. Es ging einem immer besser wenn man der Mensch sein durfte, der man war, als wenn man vorgeben musste, jemand anders zu sein. Und auch für Yan wurde es leichter Vertrauen zu fassen, je mehr Frauen in der Gruppe reisten. Für Anicia musste es nicht leicht gewesen sein, als einzige Frau - bevor sie gewusst hatte, dass Nishanta eine war.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

Jon grübelte während des Reitens vor sich hin. Sein kleines Brüderchen flirtete fröhlich vor sich hin und er fragte sich nicht zum ersten Mal, weshalb für Sathyan alles so einfach schien und für ihn so kompliziert. Andererseits, vielleicht war es das auch für Sathyan nicht. Vielleicht hatte dieser nur eine Möglichkeit entwickelt, selbst gut durchs Leben zu kommen, ein wenig Spaß zu haben und nicht allzu oft verletzt zu werden. Jon seufzte, sah sich um und sah Juni, die sich gerade eine Schluck gönnte. Auch sie gehörte zu jenen, die das Glück am Schopf packen und dem Unheil trotzten. Jon lächelte sie zunächst unbewusst leicht an, dann aber bewusst etwas offener. Das Gespräch heute Morgen hatte ihm geholfen, die Dinge zwischen ihnen wieder etwas positiver zu sehen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

Juni versorgte ihren Wasserschlauch wieder sorgfältig am Sattelknauf und sah auf. Eigentlich hatte sie noch einmal einen Blick auf Jons Rücken werfen wollen, um ihm einen zwei-Tage-Durchfall zu wünschen, doch sie sah ihm direkt in die Augen. Ein Grinsen schlich sich auf ihr Gesicht und sie winkte ihm mit einem süßen Blinzeln zu.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Daisy]

"Ach so gut, das erleichtert mich." sagte Dorian und schmunzelte über dieses kleine Missverständnis, denn so schön es hier war, so wenig war hier auch los. Es sei denn die Kühe konnten steppten. Oh ja, ... steppende Kühe, davon hatte er schon einmal geträumt. Mann, war das Zeug gut gewesen! Er zweifelte immer stärker daran, dass er heute Abend auch wieder stark bleiben würde. Wenigstens ein wenig Gras ...nicht viel mehr als eine Zigarre ... keine steppende, sondern nur eine rosarote Kuh. Als habe er Angst, dass Dayn seine Gedanken erraten könne, räusperte Dorian sich und tupfte sich die pochende Nase. Ob sie gebrochen war? Er tastete vorsichtig daran herum. Auch da wäre etwas Gras gut, das reinigte die ... ach nun genug der Gedanken. "Rauchst du eigentlich?" fragte er Dayn. Vom Bier um Tabak war es schließlich auch nicht so weit.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

Jon´s Augen konnten kaum glauben, was sie sahen. Junis grünes und blaues Auge war freundlich, keinesfalls abgeneigt und sie winkte auch noch. Er konnte die Augen sprichwörtlich nicht von diesem Anblick lassen. Still und noch etwas fröhlicher wurde sein Lächeln, welches auch seine Augen erreichte. Er hob ebenfalls die Hand, um Juni zu winkten, als ihn ein fieser Ast von hinten, beziehungsweise von vorne traf. Nicht fest, aber doch so, dass dieser wunderbare Moment unterbrochen wurde. Jon fuhr herum, rieb sich den Hinterkopf und sah den Ast noch einmal böse an.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Centaurea

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: catrail]

"Ja, wär möglich", erwiderte Teltor achselzuckend. Wenn sie ihn da behielten, und er halbwegs kooperativ war, war das wohl möglich. Nur dass er ihnen dann nichts mehr nutzen würde. "Weiß nur nicht, was mir lieber ist: gar keinen Apotheker dabei zu haben oder einen süchtigen", erklärte er daher.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

Juni lachte, als Jon an einen Ast andockte, der ihm die Haare hoch wirbelte und dann friedlich vor sich hin wackelte. Juni musste sich auf Siebzehn nichtmal darunter hindurch bücken, denn sie war zu klein. Sie winkte Jon wieder, hatte der ihr doch eben gewunken und grinste noch immer vor sich hin. Jon standen die Haare noch immer irgendwie zu Berge und diese Tagsache ließ Junis Grinsen so schnell auch nicht schwinden.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

"Ja... also... nein" großartige Antwort. Er sah Dorian von der Seite um und überlegte einen Augenblick, weshalb er das nur jetzt wissen wollte "Also, manchmal" korrigierte er dann und sah wieder voraus auf die schneebedeckten Berge und die Wiesen, zwischen denen sie bald hindurchreiten würden, wenn sie den Wald erst ganz hinter sich gelassen hatten "Warum? Willst du mir was verkaufen?" Apotheker wollten einem immer etwas verkaufen... auch befreundete, das wusste er... "Ich hab eine Weile ständig geraucht... kann nicht sagen, daß es mir damit besser ging" es sei denn jemand mischte etwas in den Tabak... ansonsten hatte es auch nicht geholfen seine Träume zu beseitigen... es hatte nur irgendwie gut getan die Nacht nicht einfach nur irgendwo herumzusitzen... es gab einem blödsinnigerweise das Gefühl etwas sinnvolles zu tun, wenn man herumsaß und dabei rauchte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

regenkind

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Kelis]

Yan schwieg und Anicia tat es ihr gleich. Es gab ja auch viel zu beobachten und zu bewundern. Da war es gut, die Aufmerksamkeit auch einmal auf die Umgebung richten zu können. Zudem war das Schweigen auch nicht unangenehm, auch wenn Anicia gerne etwas Nettes gesagt oder getan hätte, damit sich Yan hätte besser fühlen können.
"Tut deine Verletzung eigentlich noch weh?", fragte sie nach einer Weile vorsichtig und dachte daran, wie behutsam Dorian die Wunder verarztet hatte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Daisy]

Jon lachte diesmal sogar leise, als Juni immer noch vor sich hin strahlte, obwohl, oder weil ihn, der Ast erwischt hatte. Egal, sie lachte und sah ihn nicht bockig an oder wünschte ihm Fußpilz. Nein, so etwas würde sie sicher niemals machen, dachte sich Jon. Er deutete zu dem Ast, dann zu Juni und dann auf seine Augen. Mittlerweile saß er verdreht und halb verkehrt auf dem Pferd, grinste noch immer, sah nun aber immer auch einmal nach vorne. Mit einer Hand fuhr er sich mehrmals durch die Haare, bis sich diese wieder wie gewohnt anfühlten.

"Oh nein, dann will ich dich nicht dazu verleiten." erwiderte Dorian. Denn er als Apotheker und tupfte sich mit dem Hemdsärmel immer wieder an die Nase. Erstaunlicherweise kam aber tatsächlich kein Blut. Trotzdem fühlte sie sich riesig an. "Manchmal entspannt eine Zigarre herrlich." fügte er hinzu und erinnerte sich Raymond schon hin und wieder mit einer Fluppe gesehen zu haben. Aber sicher war in dieser auch etwas anderes, als das was er sich zu Gemüte führen wollte. "Aber wir sollten das nicht hier vor ... den Kindern und Frauen tun." spielte er dann wieder Moralapostel.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Centaurea]

Raymond lachte. "Hm. Hat alles seine Vor- und Nachteile würde ich denken. Zumindest kennt er sich sicher gut aus, wenn es einem mal so richtig schlecht geht und man eine kleine... Aufmunterung braucht." Dann ging ihm auf, daß Teltor das auch mißverstehen konnte. "Eklige Verletzungen, starke Schmerzen, sowas eben..." Nicht daß der Mann noch dachte, er hinge ... ebenfalls solchen Praktiken an wie Dorian.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

Juni verfolgte Jons Gefuchtel, zog die Brauen fragend hoch und sah zu dem Ast zurück, unter dem sie soeben durchgeritten war. Dann sah sie wieder zu Jon und bedeutete ihm mit einem Achselzucken, dass sie nicht wusste, was er meinte. Dann zeigte sie auf ihre eigenen Augen und mit einer wedelnden Handbewegung ganz weit voraus, dann deutete sie auf Jon und grinste wieder.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

Dayn zog die Brauen hoch, sah jedoch weiter auf die Wiesen. Manchmal hatte er wirklich einen kleinen Hau... "Welche Kinder?" fragte er nur trocken und fragte sich, woher Dorian nur diese Ansicht nahm, so furchbar alt konnte er nun auch nicht sein, daß er Sathyan als Kind ansah... und sonst war hier niemand wirklich viel jünger, als Dorian selbst. Zumindest ging er davon aus... "Und ich gehe davon aus, daß die Frauen hier keine Probleme mit unserer Unterhaltung haben werden... außerdem hört sowieso keiner zu"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Centaurea

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: catrail]

"Hm", brummte Teltor abschätzig. "Dann will ich aber nicht in der Hand eines Berauschten sein", gab er zu bedenken. "Und wenn er damit weiter macht, wird's irgendwann schlimmer. Ich finde nicht, dass er dann noch Leute behandeln sollte." Kaum auszudenken, was dann passieren konnte. Er musste an Yan denken und daran, dass Cavill sie behandelt hatte. Wenn der ihr irgendwas Falsches gab, das überstand die Kleine doch nie!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

Jon drehte sich eilig im Sattel gerade, als Juni nun zu wild nach vorne fuchtelte. Ein niedrigerer Ast kam auf ihn zu, diesmal aber duckte er sich elegant, drehte sich dann in aller Ruhe wieder halb zu Juni um, nickte Dankbar und zeigte auf den Ast. Sie grinste noch immer und Jon wagte etwas wirklich Mutiges, er platzierte ein Küsschen auf seiner Handinnenfläche und pustete es Juni zu. Das mochte kitschig und kindisch sein, aber ihm war gerade danach und auf die Entfernung konnte sie ihm nicht mal eine scheuern.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Kelis

Nebelläuferin

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: regenkind]

Yan schüttelte den Kopf als Anicia sie nach ihrer Verletzung fragte. "Gestern war es schlimm." gab sie zu. "Aber Dorian hat sie neu verbunden." Es war ihr unangenehm, darüber zu sprechen, weil es immer wieder neue Fragen aufwarf, doch sie war dankbar, dass man sich so um sie kümmerte. Vor allem Dorian vergaß nie nach ihrer Wunde zu sehen. "Ich hatte vergessen, die Tropfen zu nehmen." erklärte sie.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

Juni lachte wieder leise, wich dem Küsschen das Jon ihr über seine Handfläche hinweg zupustete gekonnt aus indem sie sich über Siebzehns Hals duckte und sah dem imaginären Kuss hinterher. Dann drehte sie sich zu Jon um, grinste und wischte sich in gespielter Erleichterung mit dem Ärmel über die Stirn.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Daisy]

"Ja, das ist ja das generelle Problem. Frauen hören überhaupt nie zu. Männer suchen Zuflucht in Zigarren und Alkohol und schon beginnt der Kreislauf." seufzte Dorian theatralisch. Das war überhaupt ein gutes Gesprächsthema, fand er. Dummerweise musste er nur erst Dayn Frage noch beantworten. "Sathyan ist noch sehr junge, Nishantha ist noch sehr jung. Nun nicht zu jung, aber eben sehr jung." erklärte er nicht sonderlich überzeugend und kam sich schon halb beschwipst vor. Ob das die Vorfreude war?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

Jon spielte den Empörten, stemmte sogar kurz die Fäuste in die Seite und runzelte skeptisch den Blick, als der Kuss sein Ziel verfehlte und sich Erleichterung bei Juni breit machte. Dann tat er so, als ginge ihn ein Licht auf. Er tippe sich an Kopf, als habe er eine ganz schlaue Idee. Eine imaginäre Steinschleuder wurde von Jon aus der Satteltasche genommen, die Hand erneut geküsst und in die Schlinge der Schleuder gelegt. Ein Auge kniff Jon zu, zielte genau und schoss mit der eingebildeten Steinschleuder den Luftkuss ab.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

"Und wenn man dich reden hört könnte man dich für mindestens fünfzig halten" vielleicht bewirkten die ganzen Mittelchen, die er zu sich nahm ja derartige Wahrnehmungsstörungen... Man wusste es nie so genau.
Noch immer sah er voraus, auf die Rücken der anderen, die ein Stück vor ihnen ritten und viel lieber noch auf die Wiesen und Berge. Es war wirklich schön hier, viel schöner, als in der Stadt... wobei Êas vermutlich kein Maßstab war, aber er fand eigentlich nicht, daß die anderen Städte wesentlich schöner waren. Êas mochte das größte Drecksloch in Eberiad sein, aber die anderen waren nur weniger schlimm, weil sie weniger groß waren. "Und wenn alle Männer so´n dummes Zeug reden, wie du, wundert es mich nicht, daß sie nicht zuhören"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

Juni lachte, duckte sich noch schneller und blieb für einen Moment länger als vorhin über Siebzehns Hals hängen. Sie kicherte vor sich hin, hob dann vorsichtig den Kopf und linste zwischen Siebzehns Ohren hindurch zu Jon, um zu sehen ob der seine unsichtbare Steinschleuder schon nachgeladen hatte. Als dies nicht der Fall war, setzte sie sich wieder ganz aufrecht und winkte erneut, dann drehte sie Jon mit der Hand eine lange Nase und streckte ihm die Zunge raus.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Daisy]

“Eine gewisse Lebenserfahrung hat noch niemand geschadet.“ verteidigte sich Dorian leicht verschnupft, was mit der Nase auch gar kein Problem war. Und außerdem war keiner diese Männer hier verheiratet, obwohl sie alle im heiratsfähigen Alter waren. Sehr komisch eigentlich. Da Dorian seine Gedanken meist gern offen mitteilte, sagte er auch genau das zu Dayn: “Wieso sind wir eigentlich alles Junggesellen? Oder sind wir das gar nicht alle? Warst du schon mal verheiratet?“ fragte er doch einmal genauer nach.

Jon musste sich bemühen die Rolle des Jägers weiter zu spielen, denn Juni war gerade eben das anziehendste und liebenswerteste, was er sich vorstellen konnte, als sie sich auf Siebzehnts Hals duckte und durch die dunkle Mähne mit ihren hellen Augen spähte. Der Schalk funkelte in ihren Augen und Jon glaubte einen kleinen Blick auf die unbeschwerte Juni werfen zu können, die genau seien Taten so oft bedrückt hatten. Doch er schaffte es letztendlich in seiner Rolle zu bleiben, runzelte scheinbar verärgert die Stirn und zog nun einen imaginären Pfeil auf einem eingebildeten Köcher an seinem Rücken. Der Pfeil wurde geküsst, eingelegt und surrte unterstützt mit seinem zischenden Laut von Jon´s Lippen auf Juni zu. Letzter Versuch … dann würde er kapitulieren.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

Juni sah Jon zu, wie der weiter Faxen machte, dann traf sie sein Pfeil. Direkt in den Hals. Juni ließ die Zügel los, legte sich beide Hände an den Hals und verdrehte gekonnt die Augen, dann ließ sie sich die Zunge halb aus dem Hals hängen und fiel rückwärts auf Siebzehns breiten Hintern. Der nahm das Gehampel mit zuckenden Ohren zur Kenntnis und trottete weiter als wäre nichts gewesen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

regenkind

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Kelis]

Anicias Blick wanderte über Yans Arme, bevor sie sich selbst dafür schalt, weil es sicherlich mehr als unhöflich war und Yan vermutlich nur nochmehr verunsicherte. So lächelte sie ihr wieder zu und nickte dann. "Dorian weiß bestimmt genau, was man tun muss", erwiderte sie dann noch uns sah zu dem Mann, der sich gerade mit Dayn unterhielt. Und ob es schlimm war, dass Yan die Tropfen vergessen hatte, nun, das konnte er sicherlich auch gut abschätzen. "Aber die Nacht im Gasthaus wird uns bestimmt allen gut tun", schloss sie dann lächelnd und wünschte fast, dass es, dadurch dass sie es sagte, wahr werden würde. Dass sich wirklich alle erholen konnten. Und dann bereit waren für den Aufstieg. Zum Turm hin.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

"Dreimal" erwiderte er sarkastisch und zog in leichter Verzweifelung ob dieser Fragerei die Brauen zusammen. Wenn es nicht derzeit recht amüsant gewesen wäre hier hinten mit Dorian zu reiten, hätte er vermutlich längst die Flucht ergriffen, aber wie er schon des öfteren festgestellt hatte, hatte man auf so einer Reise ja sonst nichts zu tun "Und lass mich raten, du bist vermutlich noch Jungfrau" weder das eine, noch das andere hatte er ernst gemeint, aber das musste Dorian ja nicht wissen
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

Das war ja schauderhaft ... Jon kniff die Augen zusammen und sah zu Juni, als diese Verreckerles spielte. Sehr gekonnt, wie er zugeben musste. Er wartete darauf, dass Juni sich wieder aufrichtete ... nur das tat sie nicht. Es kostete einen guten Gleichgewichtssinn, so lange auf dem schaukelnden Pferdehintern zu liegen. Jon wartete noch kurz, dann hielt er sein Pferd an ,bis Junis Pferd, welches brav weiter trottete gleichauf war. "Juni?" fragte er nun doch ein bisschen besorgt.

"Drei Mal?" Dorian pfiff bewundernd durch die Zähne, musterte Dayn im Anschluß. Nur die Frage mit der Jungfrau machte ihn skeptisch ... nein, so unschuldig war er nicht, eingendlich war er sogar ziemlich ... erfahren diesbezüglichund das auch ganz ohne verheiratet zu sein. "Sicher, eine dreibeinige Jungfrau obendrauf." murmelte er deshalb nur gelangweilt. "Von welcher der drei Damen ist dann Sathyan?"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

Juni hatte noch immer die Augen verdreht und als sie Jons fast schon besorgte Stimme hörte, begann sie zu lachen. "Ja, hallo," flötete sie ihm zu, hievte sich im Sattel wieder hoch und setzte sich zurecht. "Du bist aber hartnäckig," sagte sie und grinste, während sie den Hintern im Sattel zurecht ruckelte. Sie strich Siebzehn über die Schulter, weil der so brav weiter gegangen war und tätschelte ihm den Hals.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

"Das war ein Witz" erwiderte er und sah Dorian seit einer Weile nun wieder von der Seite an "Ich war noch nie verheiratet und Sathyan ist überhaupt nicht von mir" und ob Dorian noch Jungfrau war oder nicht war ihm ziemlich gleich. "Und wenn ich mir das Recht überlege, sollte ich wohl auch niemals heiraten..." und Kinder in die Welt setzen gleich gar nicht... wenn er sich so umsah, in eben jener, dann musste er sich ja ernstliche Sorgen machen, was das wohl für Kinder werden würden. Wirklich aussuchen konnte man sich das wohl kaum...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Moosmutzel

Guardian of Dreams

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

Kessie hielt Sathyans Hand und debattierte mit ihm schon ungefähr die fünfzigste Runde, wer von ihnen wunderbarer war, ohne dass es ihr langweilig wurde. Weil Sathyan sich immer wieder etwas anderes ausdachte, er sie anlächelte, ihre Hand drückte... Kessie bekam von der Gegend, durch die sie ritten, nicht unbedingt viel mit, aber sie hatte auch nicht vor, wieder zurückzureiten und schon gar nicht allein, was also kümmerte sie der Weg? "Was würdest du tun, wenn du einen Sack voll Gold auf der Straße findest?" fragte sie Sathyan nach der einundfünfzigsten Runde 'wunderbar' und streichelte seine Hand in der ihren mit ihrem Daumen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Moosmutzel]

Man fand keine Säcke voll Gold auf der Straße... höchstens am Gürtel von irgend welchen reichen Leuten. Sathyan lächelte trotzdem, zuckte mit den Achseln und sagte: "Keine Ahnung... hier?" Er deutete vor ihnen auf den Weg. "Hm, ich würde dir im Gasthaus im Dorf das schönste Zimmer mieten... und ein warmes Bad und wenn es eine Schneiderin gibt, würde ich dir neue Sachen nähen lassen... so viele du willst." Er lächelte. Aber vermutlich fanden sie keinen Goldsack, vielleicht gab es kein Gasthaus und eventuell, auch keine Schneiderin. "Und du?" stellte er Kessie dann die Gegenfrage.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Centaurea]

"Naja", meinte Raymond mit einer kleinen Grimasse. "Im Moment weiß ich nicht, ob man sich mehr Sorgen um den Patienten machen muß, wenn er berauscht ist, oder wenn ers nicht ist..." Er kannte sich nicht aus mit so etwas nicht aus, aber die Phasen in denen Dorian fahrig, grätzig oder krank wirkte, so wie heute morgen, beunruhigten ihn nicht weniger, als wenn er als Wolken zu wandeln schien und diesen leicht entrückten und zufriedenen Ausdruck in den Augen hatte. "Werden solche Leute eigentlich... überprüft, so von Zeit zu Zeit? Ich meine, ob sie ... unbedenklich sind? Keinen Schaden anrichten? Könnte ja auch sein, einer ist zum Säufer geworden oder dem Altersschwachsinn anheim gefallen..."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Centaurea

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: catrail]

"Heutzutage?", Teltor hob abschätzig eine Augenbraue. Wieso hatten sie ausgerechnet so jemanden mitnehmen müssen? Hatte Luthmill denn keine Erkundigungen über ihn eingeholt? "Wenn man denen allen die Lizenz entziehen würde, gäb's in Êas wahrscheinlich keinen Arzt mehr." Und nur wenige im Rest des Landes. "Wüsste auch nicht, wer sowas überprüfen sollte." Um sowas kümmerten sich die hohen Herren sicher nicht, die hatten ihre Leibärzte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Moosmutzel

Guardian of Dreams

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

Kessie warf Sathyan einen zärtlichen Blick zu. Er hatte gar nichts für sich aufgezählt. "Ich möchte kein Zimmer, wenn ich dann nicht mehr mit dir... unter einer Decke..." Im Gasthaus ging das auf keinen Fall und so sehr sie sich nach einem richtigen Bett sehnte, so zog sie doch die geteilte Decke vor. "Ich würde eine Backstube mieten." erwiderte sie und lächelte ihn an. "Und dann würde ich den ganzen Tag Küchlein backen. Unmengen. Alle für dich."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Centaurea]

"Auch wieder wahr", mußte Raymond zugeben. Vielleicht hatte es so etwas irgendwann einmal gegeben. Als die Welt und alles in ihr noch in Ordnung waren. In einer gewissen Ordnung zumindest. Vor schier undenklichen Zeiten also. Er seufzte. "Na, ja, wir werden es sicher nicht sein, die ihn auf den Pfad der Tugend zurückführen", seufzte er dann und betrachtete das Thema als mehr oder weniger abgeschlossen. Was sollten sie denn auch tun? Er selbst fand, er habe sich schon ziemlich in die Angelegenheiten eines anderen eingemischt, indem er Dorian zur Rede gestellt und ihm praktisch das Versprechen abgenommen hatte, mit dem Zeugs aufzuhören....
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Centaurea

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: catrail]

"Hm", brummte Teltor in einer Mischung aus Zustimmung und Missfallen. Natürlich würde er sich nicht einmischen, das stand ihm nicht zu. Andererseits hing irgendwie ja das Wohl der Gruppe an dem Zustand seines Verstandes. Teltor wollte sich gar nicht ausmalen, was passieren konnte, wenn er im Rausch zur falschen Flasche und Yan irgendein falsches Mittel verabreichen würde.
"Wir sollten ihn aber im Auge behalten. Weiß Dayn davon?"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Centaurea]

Raymond zuckte mit den Schultern. "Du bist der erste, mit dem ich drüber spreche. Was nicht ausschließt, daß Dayn von sich aus was gemerkt hat." Schließlich war es sein Beruf gewesen, auf seine Truppen zu achten und in welcher Verfassung sie sich befanden. Raymond drehte sich zu einem angedeuteten Blick über die Schulter halb um. "Die beiden quatschen aber schon den halben Vormittag miteinander. Vielleicht hat er ja wirklich was gemerkt..." Nur war Dayn wahrscheinlich niemand, der solche Probleme dann vor anderen breittrat.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Moosmutzel]

Sathyan lächelte. "Bis ich platze..." vollendete er Kessies Vision und drückte leicht ihre Hand. "Und wir können doch auch in einem Gasthaus unter einer Decke schlafen," sagte er dann und fragte sich, wo Kessie da ein Problem hatte. "Stell dir vor, wie bequem das ist... wenn der Boden nicht so hart ist." Er lächelte versonnen und stellte sich das wirklich sehr, sehr bequem vor.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Moosmutzel

Guardian of Dreams

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

Zum Glück war Kessie noch nie ein Fall zu Ohren gekommen, wo jemand wirklich geplatzt war, deshalb beließ sie es dabei. Ihre Gedanken hakten sich an dem richtigen Bett fest. Ein richtiges Bett, das bedeutete etwas ganz anderes als ein geteiltes Lager auf dem Boden. Es war nicht so, dass sie Sathyan nicht vertraute. Aber Kessie vertraute sich selber nicht. In einem richtigen Bett würde sie an all die furchtbaren Sachen denken, von denen Sathyan nichts wusste. "Bequem ist es wirklich." stimmte sie ihm zu und sah ihn an. "Aber... wir können doch nicht..."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Moosmutzel]

Sathyan hob nur fragend die Brauen, als Kessie ihren Satz begann und nicht beendete. Als sie trotzdem nicht weiter sprach fragte er: "Was können wir nicht?" Warum sollten sie nicht in einem Bett schlafen können? Nur schlafen. Er lächelte und zuckte mit den Schultern. "Natürlich können wir... ich meine, was ist der Unterschied zwischen dem harten Boden, und einem Bett?" Er wartete nur kurz, dann grinste er. "Richtig, das Bett ist weich."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Moosmutzel

Guardian of Dreams

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

Kessie musste lachen. "Du hast ja recht." räumte sie ein und betrachte ihn zärtlich. Wie konnte sie auch nur so dumm sein, an derart schreckliche Dinge zu denken, wenn es doch Sathyan war, mit dem sie in einem Bett schlafen würde. Er, in dessen Arm sie viel besser schlief, als die Jahre zuvor. In der letzten Nacht hatte sie nicht einmal einen Albtraum gehabt. "Wie sehr ich dich liebe..." flüsterte sie ihm zu, leise genug, damit nicht jeder um sie herum sie hörte. Schließlich rollten ihre Reisegefährten auch so schon genug mit den Augen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Moosmutzel]

Sathyan lächelte, nein... er strahlte. Weil sie es gesagt hatte. Für einen Moment überlegte er, ob er eine... wunderbar-Sache draus machen sollte doch dann beugte er sich zu ihr und küsste sie. "Ich liebe dich auch," sagte er leise, sah ihr in die Augen und küsste sie noch einmal. "Immer... zwei Mal mehr." Er grinste, küsste sie wieder und begnügte sich dann wieder, ihre Hand zu halten.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Centaurea

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: catrail]

Teltor nickte. "Bestimmt", antwortete er. Dayn wirkte wie jemand, der Ahnung von Menschen hatte. "Vielleicht redet er ihm ja auch schon ins Gewissen. Hab das Gefühl, Dayn kann da sehr übezeugend sein", meinte er. Und wenn er es doch noch nicht wusste, würde er es ihm sagen. Sollte jedenfalls. Großartig, ausgerechnet der Apotheker. Immer noch besser als die Chirurgin, aber hätte es nicht doch ein anderer sein können? Die Köchin? Nein, lieber doch nicht die Köchin, sowas konnte die Moral der Truppe zersetzen...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Moosmutzel

Guardian of Dreams

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Fin Anor]

Kessie lachte. Immer fand Sathyan einen Grund für einen Kuss. Sogar Lucius hatte wohl eingesehen, dass sein Reiter Wichtigeres zu tun hatte, als ordentlich auf dem Pferd zu sitzen. Kessie hätte nichts dagegen gehabt, wenn die Zeit stillgestanden wäre. Für immer. "Immer willst du gewinnen..." schmollte sie gespielt und drückte seine warme Hand. "Aber das macht nichts..." fuhr sie leise fort und lächelte. Sie gewann soviel mehr.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Kelis

Nebelläuferin

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: regenkind]

Ein Gasthaus... Yan hatte gar nicht daran gedacht, dass sie in einem Dorf übernachten würden, bevor sie den weißen Turm erreichten. Sie war ein wenig erschrocken, weil sie kein Geld dabei hatte, um ein Zimmer zu bezahlen und es war ihr unangenehm, weil sie ursprünglich nicht Teil dieser Gruppe gewesen war und man nun ein Zimmer und Essen für sie bezahlen würde.
Aber gleichzeitig war es ein wärmender Gedanke... seit Tagen wieder in einem Bett zu schlafen und an einem Tisch zu essen. Vielleicht konnte sie sich revanchieren mit Hilfe des Nähzeugs, das Dorian ihr überlassen hatte. Yan verbarg ihre Gedanken - auch was Dorian betraf, dessen Medizin sie nicht vergessen, sondern absichtlich nicht eingenommen hatte - hinter einem schweigenden Nicken, bevor sie sich wieder der Schönheit der Landschaft zuwandte. Nach einer Weile machte sie Anicia auf ein paar Kühe aufmerksam. Das bedeutete, dass das fremde Dorf nicht mehr fern war.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Kelis]

“Ja, wie Fußpilz oder ein falscher Fufziger, … die kommen auch immer wieder.“ grinste Jon, als Juni sich wieder aufsetzte und zu recht ihr braves Pferd lobte. Junis Heiterkeit war nicht aufgesetzt, sondern echt und Jon erleichterte das noch mehr als das Gespräch am Morgen. “Weißt du, eigentlich bin ich ein ganz guter Schütze. Aber das ging wohl gerade eben daneben.“ stellte er sachlich fest und verbiss sich doch ein Grinsen. Juni hatte zweifelsohne ein komödiantisches Talent, welches er bisher noch nicht entdeckt hatte. “Aber ich denke, ich werde einfach weiter üben.“ stellte er dann mit zufriedenen Gesichtsausdruck fest.

“Schade, ich hätte dir den Jungen gegönnt. Der ist schon recht, so wie er ist.“ meinte Dorian, der sich schon fast zu etwas gedacht hatte, zumal Jons Anwesenheit die Verwandtschaftsverhältnisse in Frage gestellt hatten. Andererseits hatte es auch schon einmal geheißen, Sathyan wäre nur Jons Halbbruder und dann würde es ja wieder passen. Niemals zu heiraten, war ein hehrer Entschluss, aber meistens kam es dann doch anders, als man dachte.

Sie ritten weiter und Dorian glaubte schon, die Mittagsrast werde heute ausfallen, als sie ein Fleckchen Bergwiese ansteuerten und er kurzerhand Nishantha los scheuchte um eine Kuh zu melken. Frische Milch, das käme ihm nun gerade recht. Die Nase pochte noch immer und war in zwischen leicht angeschwollen. Nicht schlimm, aber unangenehm und obendrein war Dorian schon ein wenig eitel. Vorsichtig betastete er sein Riechorgan, als er abgesessen war und versuchte den Schaden zu ermessen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Kelis

Nebelläuferin

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Calimar]

Yan war dankbar für die kleine Pause, bevor sie auf ein Dorf mit fremden Menschen treffen würden, und nutzte die Zeit, um Tee zu kochen, von den wenigen Vorräten, die ihr geblieben waren. Als sie Dorian einen Becher brachte, hielt sie noch im Gehen inne, als sie sah wie er vorsichtig sein Gesicht betastete, so als würde es ihm Schmerzen bereiten. "Was ist mit Eurer Nase geschehen?" fragte sie und kniete sich mit dem Becher Tee in der Hand neben ihn.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

Sathyan lächelte Kessie an und er hätte ewig so neben ihr weiter reiten können, doch da hielt die Gruppe zur Mittagsrast. "Fein, essen ist ne gute Idee," sagte Sathyan und saß ab. Als er Lucius und Emma fertig hatte, teilte er Kessie mit, dass er noch ein wenig kämpfen üben gehen musste und suchte nach Jon.

"Fußpilz ist ein guter Vergleich," Juni grinste und sah auf, als die Gruppe zur Mittagsrast hielt. "Hier, Fußpilz," sagte sie zu Jon, als sie abgesessen waren. Sie drückte ihm Siebzehns Zügel in die Hand und fügte hinzu: "Du hast noch ne Wette abzuarbeiten." Juni blieb kurz stehen, bemerkte zufrieden wie Jon mit zwei Pferden an der Hand aussah... nämlich gut mit Arbeit versorgt und warf ihm dann ihrerseits eine kleine Kusshand zu. Dann lachte sie, wandte sich ab und ging Feuerholz sammeln.

Sathyan fand Jon direkt bei den Pferden. Sein eigenes Pferd hatte Jon schon fertig, jetzt war er mit Siebzehn beschäftigt. "Bist du auch zum Stallburschen degradiert worden?" fragte Sathyan, grinste und tätschelte Jon tröstend die Schulter während der Siebzehn versorgte. "Ich hab gedacht wir könnten was üben... meinst du Fusco hat auch Zeit? Dann könnte ich gegen zwei Gegner kämpfen und hätte in der halben Zeit doppelt so viel Erfahrungen gesammelt..."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Morgen [Re: Kelis]

"Die ist auf einen harten Pferdehals getroffen. Der Dicke wollte fressen, ich aber lieber reiten … wir haben da etwas unterschiedliche Ansichten." schniefte Dorian ein wenig und lächelte dann doch Yan an, als sie ihm einen Tee brachte. "Danke." sagte er zunächst, ließ endlich einmal von seiner Nase ab und sah von Yans Hand in ihre Mandelaugen. "Ihr solltet euren Arm schonen und nicht so viel helfen." forderte er sie nicht unfreundlich auf. Scheinbar konnte die ehemalige Sklavin nicht von der Arbeit lassen und ihr Arm könnte nach Dorians Meinung bereits besser heilen, wenn er die nötige Ruhe und sonstige Aufmerksamkeit bekäme. Dankbar trank er dennoch von dem Tee.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

regenkind

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittagsrast [Re: Calimar]

Anicia hatte die Kühe bewundert, die Yan ihr gezeigt hatte, sich dann aber auch auf die Mittagsrast gefreut, welche eingelegt wurde. Yan kochte Tee auf, und Anicia setzte sich, gut gelaunt, mit einer Tasse davon unter einen schönen alten Baum und sah sich genüsslich um.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

"Was hast du denn gefrühstückt?" lachte Jon, als Sathyan mit dieser waghalsigen Idee ankam. Aber er sagte es freundlich und nicht abwertend, denn Jon war gerade viel zu gut gelaunt, trotz zwei mal Pferd. Junis Luftkuss entschädigte ja für das alles und er hatte nur zu euren Diensten, Mylady gemurmelt, als sie ihm Siebzehn überlassen hatte. Er kümmerte sich gut und ausgiebig um sein Pferd, aber noch besser um Siebzehn, damit dieser auch ja den Ansprüchen der Lady genügte. "Die Liebe bekommt dir scheinbar recht gut." grinste er Sathyan an, als dieser ihm mitfühlend die Schulter tätschelte. Das Sathyan sein Mädchen im Arm halten durfte und küsste schien Jon in diesem Moment nicht gewahr, wohingegen sein Mädchen ihn als Fußpilz bezeichnete. "Gegen zwei Gegner ist es noch ein wenig früh. Aber vielleicht bringt Dayn und beiden noch ein paar Tricks bei?" schlug er vor, kratzte schließlich noch Siebzehnts Hufe aus und stand dann vor seinem Bruder. Sathyans Erkältung hatte sich völlig verabschiedet. Sein eigentlich blasser Teint hatte rote Wangen und seine dunklen Augen sprühten vor Leben. Ob das früher auch schon so gewesen war? Jon konnte es nicht sagen. "Wie wäre es, wenn du mich als Vorspeise nimmst und Dayn dir später den Hauptgang serviert, hm?" schlug er vor, denn von seinem ehemaligen Ausbilder konnte Sathyan gewiss noch lernen, wie auch sicher von Brynlos oder Sands. Je mehr er lernte und kannte, umso besser.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

"Auch gut," Sathyan nickte voller Tatendrang und sah sich suchend nach Jons Schwertern um. "Meinst du Fusco lässt mich auch mal mit der Pistole schießen?" fragte er dann während er die Schwerter an sich nahm und das schwerere Jon hinhielt. "Vielleicht könnte ich das ganz gut... glaub ich sogar, ich kann gut zielen..." Sathyan deutete mit Zeige- und Mittelfinger auf seine Augen und nickte, dann zog er das Schwert aus der Scheide und betrachtete die Klinge. "Wie nennt man das nochmal?" fragte er und fand, dass ihm so ein echtes Schwert viel besser stand als ein oller Stock mit nem Weidenring. Ohne auf Jons Antwort zu warten ging Sathyan ein Stück, damit sie während ihrer Übungen niemanden verletzen konnten... auch nicht die Pferde.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Kelis

Nebelläuferin

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

"Ihr solltet nicht vergessen, auf euch selbst zu achten." erwiderte Yan auf Dorians Worte. Heiler wie Dorian waren zu oft damit beschäftigt, sich um andere zu kümmern, dass sie ihre eigenen Leiden zu vergessen schienen. Im Moment versteckte er sein Leiden sehr gut, doch Yan erkannte es in seinen Augen und auf seiner Haut, die von feinen Schweißtröpfchen bedeckt war. Doch sie sagte nichts. Stattdessen tränkte sie ein Stück Stoff mit kaltem Wasser und kehrte dann wieder zu Dorian zurück. "Es muss gekühlt werden." sagte sie und kniete sich neben Dorian nieder.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

"Das nennt man Falchion. Etwas kürzer und eigentlich für den Kampf zu Pferde geeignet. Ich mag es, weil es gut und leicht zu führen ist." erklärte Jon gutmütig nochmals den Unterschied und hatte von Sathyan großzügigerweise das Schwerere zugestanden bekommen. Er folgte seinen Bruder und nahm Aufstellung. Sathyan schien recht überzeugt zu sein, von seinen Fähigkeiten und das er selbst ein Gewehr hatte, hatte Sathyan scheinbar noch nicht bemerkt, da er nach Fuscos Pistole fragte. Jon konnte auch nicht so ganz erklären, weshalb es ihm Unbehagen bereitete sich Sathyan mit einem Schießeisen in der Hand vorzustellen. Andererseits, es war auch nur eine Waffe wie ein Schwert, oder ein Degen und als er in Sathyan Alter war, hatte er auch schon längst Umgang damit gehabt. "Da musst du Fusco fragen. ... Das Problem wird sein, dass Munition teuer ist." meinte Jon und war nun bereit. "Fangen wir mit deiner Deckung an." schlug er vor und machte sich bereit.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Kelis]

Darauf hätte er auch selbst kommen können, schollt Dorian sich in Gedanken. Hätte jemand sich aus der Gruppe an der Nase verletzt, so hätte er diesen nun persönlich hingelegt und einen kühlen Lappen darauf gepackt. Aber ihm musste man das tatsächlich sagen. Da konnte er nur über sich selbst den Kopf schütteln. Yan konnte aber nichts für seine Schusseligkeit und so lächelte er sie nur an, als sie mit allem was man zum Kühlen brauchte zurückkehrte. "Danke, ich bin wirklich ein Schussel." meinte er und langte nach dem Tuch, welches sie im Wasser getränkt hatte. Es bereitete ihm ein ungutes Gefühl, als Yan neben ihm kniete. Das hatte sie sicher schon viel zu oft in ihrem Leben getan. "Wir Heiler sind selbst die furchtbarsten Patienten." gab er zu, während er zu Yan sah.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

"Wir könnten in dem Dorf Übungsmunition kaufen," schlug Sathyan vor und machte sich ebenfalls bereit. Leider hatte er schon fast alles, was Jon ihm zwei Tage zuvor gesagt hatte, wieder vergessen. Also sah er sich einfach ab wie Jon da stand und stellte sich genauso hin. "Gut so?" fragte er dann und tänzelte ein wenig, wippte in den Knien und schwang das Schwert vor sich. "Ich greif dich an und du deckst... dich?" fragte Sathyan dann und machte einen spielerischen Ausfallschritt auf Jon zu, jedoch ohne das Schwert gegen ihn zu schwingen, denn irgendwie hatten sie mit der Übung noch gar nicht richtig angefangen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

"Und wovon willst du die bezahlen?" fragte Jon noch, als Sathyan anfing mit ... ja, ... tänzeln. "Sathyan, nein, nein ... mach mal langsam." sagte Jon und senkte sein Schwert selbst wieder. "Wir machen das anders. Ich ziele nun auf deine linke Schulter, dann auf die rechte Schulter, linke Schulter, rechte Schulter ... und so weiter. Und du wirst nichts anderes tun, als meine Hiebe zu blocken. Hier, schau mal." Jon stellte sich genau neben Sathyan und zeigte ihm genau den Bewegungsablauf mit dem Schwert, wie er seine linke und rechte Schulter decken konnte. Er langsam, dann schneller und schließlich nahm er wieder gegenüber von Sathyan Aufstellung und führte den ersten Streich auf Sathyan zu. Er tat es aber noch recht langsam, damit Sathyan Zeit hatte seinen Bewegungsablauf zu koordinieren.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

Linke Schulter, rechte Schulter... Wahnsinn. Sathyan grinste schief und verdrehte die Augen während Jon ihm den Rücken zudrehte, um auf seinen Ausgangsplatz zurück zu gehen. Hochinteressant, wirklich. "Anicia hat das Geld der Gruppe... und Munition gehört doch sicher zum Gruppenbedarf..." sagte er während er links und rechts in einer Trockenübung seine Schultern schützte. "Also, komm greif mich an... " forderte er schließlich Jon heraus und nickte ihm zu.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

"Ich glaube, wir sollten erst einmal abwarten, was die Druiden von uns erwarten, ehe wir weiter Geld ausgeben, welches für höhere Zwecke bestimmt ist." sagte Jon vorsichtig. "Warte doch einfach mal ab, Sathyan." zwinkerte Jon und kam dann dem Wunsch seines Bruders nach. Er begann langsam, steigerte sich dann aber, achtete aber sorgsam darauf Sathyan nicht zu treffen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Kelis

Nebelläuferin

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

"Weil ihr Euch nicht helfen lasst." sagte Yan und lächelte leise. So wie jetzt als er ihr das Tuch aus der Hand nahm, anstatt sich von Yan helfen zu lassen. Sie wollte etwas zurückgeben, dafür, dass man ihr geholfen hatte. Dorian war ein guter Mensch und es machte sie traurig zu sehen wie ein junger Mann sich ohne Grund selbst zerstörte. Ihrer ruhigen Miene war jedoch nichts davon anzusehen, als sie ihm das nasse Stück Stoff langsam aus der Hand nahm und ihm vorsichtig die geschwollene Nase abtupfte, während sie mit der anderen Hand seinen Kopf stützte. Manchmal half eine Berührung mehr als Medizin.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

Sathyan wehrte Jons Schläge ab, immer wieder und wieder. Irgendwann hob er die Hand und sah Jon abwartend an. "Können wir nichts interessanteres üben, als Schultern zu schützen?" fragte er mit einem Anflug von Langeweile in der Stimme. "Ich meine... kann ich dich mal angreifen? Ich... wenn wir wirklich kämpfen müssen, sollte ich den Typen doch... nicht nur abwehren oder? Ich meine... das kann ja ewig dauern..." Und Sathyan stellte sich vor, wie sie... mitten in einem Angriff waren und er stand in der Mitte und wehrte nur dumm Schläge ab...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Kelis]

Ob das stimmte? Dorian überlegte sich in einer ruhigen Minute darüber nachzudenken. Aber eigentlich fehlte ihm nichts. Außer eine dicke Nase, war doch alles in Ordnung. Yans Blick war ruhig und darin lag noch etwas, was Dorian gemeinhin als Weisheit bezeichnet hätte. Etwas unbehaglich schien es ihm, wenn man das Gefühl hatte, jemand könnte mehr sehen, als es den Anschein nur hatte. Das Gefühl als sie den Lappen auf die Nase legte und ihre Hand im Nacken waren jedoch alles andere als unangenehm und Dorian konnte nichts dagegen tun, er wurde ruhiger und wehrte sich auch nicht mehr gegen die Hilfe. "Döngö." näselte es unter dem Tuch.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

"Jetzt nehmen wir noch den Unterleib dazu und üben diese Deckung." meinte Jon zunächst gnadenlos, ohne Sathyans Wunsch sofort Folge zu leisten. Er zeigte ihm, wie man sich auch hier schützte und als Sathyan sich auch diese Bewegungen verinnerlicht hatte. nickte Jon zufrieden. "Sehr gut Sathy, ... und nun greif mich an." forderte er ihn auf und blitze ihn herausfordernd an. Der Junge stellte sich gar nicht dumm an und Jon fühlte so etwas wie Stolz in sich. Insgeheim hoffte er, Dayn käme bald zu ihnen und würde sie beide sehen. Sathyan kämpfte noch sehr risikobereit und etwas leichtsinnig, aber das konnte man alles umwandeln in Geschwindigkeit und Können.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

"Nenn mich nich Sathy," brummte Sathyan und funkelte Jon an, dann ging er direkt zum Angriff über. Er versuchte es so zu machen, wie auch Jon ihn angegriffen hat, obwohl das eher so ein... Schulter, Bein, Schulter, Bauch schützen Luschen Angriff gewesen war. Jon wehrte tatsächlich auch jeden von Sathyans langweiligen Bauch, Beine, Schulter Angriffen ab. "Das kanns ja nich sein, oder?" fragte Sathyan nach einer Weile, in welcher nur die Schwerter geklirrt hatten. Eigentlich brauchte er eine Pause, weil sein Arm kurz vor dem abfallen war, aber die konnte man ja gut durch eine Frage kaschieren.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

Das musste er sich merken. Sathy forderte ihn heraus. Jon grinste in sich hinein und parierte Sathyans Hiebe. Er merkte, dass sein Bruder müde wurde, denn die Hiebe wurden langsam kraftlos. Bloß stellen wollte er ihn aber nicht und so senkte Jon sein Schwert und erklärte Sathyan etwas, was ihm ohnehin wichtig war. "Sathyan ... zu Beginn muss man einfach nur lernen sauber zu kämpfen und zu überleben. Du musst vertraut werden mit deiner Waffe. Sie muss die Verlängerung deines Armes werde. ... Spiel mit dem Schwert, behalte das Falchion ruhig bei dir. Nimm es so oft wie möglich in die Hand. Frage andere, ob sie ein wenig mit dir üben. Versuche auch ein wenig Spaß damit zu haben ... dann kommt die Geschwindigkeit und das Vertrauten ganz von selbst. und.... die Gefahr übrigens auch." zwinkerte er ihm zu und sah Sathyan an, um festzustellen, ob er ihn verstand. Insgeheim wünschte er sich einen ordentlichen Batzen Geld um Sathyan ein Schwert kaufen zu können, welches zu ihm passte. Aber einstweilen würde es das Falchion schon auch tun.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

Sathyan grinste, als Jon ihm riet, Spaß mit einem Schwert zu haben... das klang irgendwie wirklich lustig. "Aye aye, Sir," sagte Sathyan und nickte, den Blick auf das Schwert gerichtet dessen Klinge in der blassen Sonne blitzte. "Vielleicht kann ich mir dann irgendwann auch seinen Namen merken..." Sathyan schwenkte das Schwert, schüttelte seine Schulter ein wenig aus und hob das Schwert dann wieder. "Also los, noch ne Runde..." forderte er Jon wieder auf und lächelte ihn an.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Kelis

Nebelläuferin

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

Dorian wurde ungewöhnlich ruhig, denn normalerweise plapperte er sehr viel und Yan befand es als gutes Zeichen, denn das bedeutete, dass er sich entspannte. "Wenn Ihr nervös seid, wird auch Euer Pferd unruhig." sagte Yan nach einer Weile. Dann geschah so etwas wie mit seiner Nase. "In meiner Heimat würde man sagen, Ihr müsst mehr Tee trinken." Yan lächelte leicht, während sie das Tuch weiterhin sanft auf Dorians Nase drückte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

Dayn hatte sein Pferd versorgt und war ein Stück auf die Wiesen hinausgegangen, ein Stück von der Gruppe weg und der Ruhe uns Einsamkeit entgegen... bis auf die Kühe. Wirklich schön... die ganze Gegend und das weiche Gras unter seinen Füßen und die klare, saubere Luft hier oben. Wenn man erst einmal aus den Städten heraus war, merkte man wie sehr es da unten wirklich stank. Und er merkte, wie sehr ihm die Stadt doch auf den Geist ging. Er hatte nichts gegen Städte an sich, aber es gab auch hübschere auf dieser Erde, davon war er überzeugt... er hatte sie nur noch nicht gefunden. Doch, in Falaslos, die Stadt war schön gewesen und das, obwohl sie vom Krieg gezeichnet gewesen war. Mit einem leisen Seufzen wandte er sich nach einer Weile wieder ab und ging zum Lager zurück, aus Reflex, oder aus Neugier dem Klirren der Schwerter nach, bis er ein Stück weit von Sathyan und Jon stehen blieb und ihnen zusah.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Daisy]

"Ich finde es nicht schön, dass er ihm das Kämpfen beibringt," sagte Juni als sie neben Dayn Fusco stehen blieb. "Ich weiß, dass es wichtig ist, dass er sich verteidigen kann und trotzdem... kann ich mich nicht an den Anblick von Sathyan mit einem Schwert gewöhnen." Juni hielt das gesammelte Feuerholz in der Hand und sah zu Fusco hoch. "Du warst sein Ausbilder? Also Jons?" fragte sie dann und fragte sich, wie seltsam die Zufälle waren, die... das Leben so mit sich brachte
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

"Wieso denn nicht?" fragte er, doch sie gab ihm im selben Augenblick schon die passende Antwort "Ja, ein Jahr lang" sagte er zunächst auf ihre Frage hin, warf ihr einen Blick zu und sah wieder zu Jon und Sathyan "Du wirst dich schon daran gewöhnen... müssen nehme ich an. Was ist mir dir?" fragte er und sah sie wieder an, nachdem er sich an einen Baum gelehnt und die Arme bequem vor der Brust verschränkt hatte "Kannst du dich verteidigen? Außer mit deinem Skalpell?"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Kelis]

“Aber ….“ ermahnte Jon Sathyan diesmal streng. “Es ist eine ernste Angelegenheit … dein Leben könnte eines Tages davon abhängen.“ Dann sah Jon, wie Dayn zu ihnen kam, nickte ihm zu und sah dann zu Sathyan. “Wir haben Besuch.“ informierte er ihn und hoffte insgeheim, dass er sich nun besonders ins Zeug legen würde. Jon griff Sathyan wieder an, schonte ihn diesmal weniger und forderte er ihn in einem Maße heraus, welches Sathyan an die Granzen treiben würde, ihm aber gleichzeitig Chancen ließ, selbst aktiv zu werden und anzugreifen. Dann kam auch noch Juni hinzu und nun versuchte Jon erst recht eine gute Figur zu machen.

“Tee? … Vielleicht sollten wir dem Pferd auch Tee geben.“ schlug Dorian vor und lächelte ein wenig unglückselig zu Yan hinauf. Ihr Grauer war auch so etwas, wie ein großer Hund fand er und sah sehr vertrauenswürdig aus. Er erinnerte sich daran unter welchen Umständen sie erzählt hatte, wie sie zu dem Pferd gekommen war. Oder vielmehr das Pferd zu ihr. Yans Lächeln wirke anders, als das der weißen Frauen, die er kannte. Zurückhaltender, aber freundlich. “Es ist ja auch nicht wirklich nervös … sondern verfööössen.“ zischte er, als die Nase doch ein wenig kniff.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Daisy]

Juni legte das Feuerholz ab als sie sah, dass im Lager schon ein Feuer brannte und es wohl nicht mehr gebraucht wurde. Dann lehnte sie sich zu Fusco an den Baum. "Ich kann schießen," sagte sie dann. "Nicht sonderlich gut... also schießen geht, aber mit dem Nachladen hab ich manchmal Probleme..." Juni warf dem Mann einen Seitenblick zu und sah dann wieder zu Jon und Sathyan. "Ich bin die, die... hinterher aufräumt..." witzelte Juni dann mit einem guten Schuß schwarzem Humor.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

Sathyan wehrte ab und wehrte ab, aus dem Augenwinkel nahm er zwei Gestalten war aber irgendwie... kam er zu gar nichts mehr. Jon legte sich plötzlich mächtig ins Zeug, vermutlich weil Fusco zusah. Irgendwann konnte Sathyan nicht mehr, war aber auch zu stolz etwas zu sagen... was darin endete, dass er einen Schlag nicht mehr abgewehrt bekam. Sein Handgelenk knickte weg und das Schwert flog ihm in hohem Bogen aus der Hand. "Scheiße," fluchte Sathyan und wich Jons Schwert so aus, dann zog er brummig die Brauen zusammen und sammelte das Schwert wieder auf. "Tut mir Leid," fügte er dann hinzu und sah nach, ob das Schwert kaputt war.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

"Ah" sagte er gedehnt und zog verstehend die Brauen hoch "Aufräumen ist nicht mein Ding" fügte er mit einem schwachen Grinsen an und warf Juni erneut einen Blick zu "Schießen ist schonmal gut" meinte er, obwohl er nicht verstand, wo das Problem beim Nachladen lag, aber das dürfte sich wohl schnell beheben lassen "Das Nachladen kann ich dir zeigen... muss man nur ein paarmal gemacht haben, dann geht das wie von selbst
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

Jon warf Juni einen schiefen Blick zu, als er das vom Aufräumen hörte, konzentrierte sich dann aber wieder auf Sathyan. Aber da war es schon geschehen, Sathyans Schwert hatte er ihm aus der Hand geschlagen. Vielleicht war es doch etwas viel gewesen. "Hast du dir weh getan?" fragte Jon, ließ sein Schwert sofort sinken und war statt eifrig bemüht nun eifrig besorgt. Hilfesuchend sah er sich schon nach Juni um, falls er sich gestaucht hatte. "Du warst schon richtig gut, ehrlich." flüsterte aber noch Sathyan zu und lächelte ihn bewundernd an. "Tut mir leid, ich hätte besser aufpassen müssen." nahm Jon die Schuld auf sich. Der Ehrgeiz war wohl gerade mit ihm durchgegangen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Kelis

Nebelläuferin

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

Etwas erschrocken zog Yan ihre Hand ein Stück zurück als Dorian unter der Berührung zusammenzuckte. Sie kannte sich mit gebrochenen Nasen nicht aus, doch wenn sie so wehtat, war sie vielleicht doch angeknackst. "Ihr solltet Euch von Juni untersuchen lassen." legte sie ihm ans Herz, während sie den Lappen beiseite legte und ihm seinen Becher reichte. "Und Ihr solltet den Tee lieber selbst trinken." In aller Ruhe. Ein ruhiger Reiter konnte ein nervöses Pferd beruhigen, aber selbst das ruhigste Pferd wurde bei einem nervösen Reiter unruhig.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Daisy]

"Das wäre nett," Juni lächelte und sah wie Sathyan im hohen Bogen das Schwert aus der Hand fiel. Irgendwann würde Jon ihm bei den Übungen versehentlich ein Ohr abschneiden... oder sonstwas. "Wobei es auch nichts bringt, ich hab keine Waffe und egal wie gut ich mit einem Mal nachladen kann... das hilft mir nichts, wenn wir überfallen werden." Plötzlich lachte Juni, sie beugte sich vornüber und kicherte. "Wobei... vielleicht beeindruckt es einen bösen Buben, wenn ich ihm damit drohe, dass ich... nachlade..." Juni lachte noch immer. "Hey du," parodierte sie sich dann selbst. "Pass blos auf... ich kann nämlich nachladen... höhö."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Kelis]

"Lieber nicht, ... das wird schon wieder." wehrte Dorian ab, glaubte aber auch nicht, dass sie gebrochen war. Er setzte sich wieder auf und sah sein gegenüber an. "Habt vielen Dank, Yan." sagte er nochmals, diesmal schon ohne zu näseln und die Nase fühlte sich tatsächlich schon ein Stück besser an, als vorher, von dem kurzen, scharfen Schmerz eben einmal abgesehen. "Oder wir machen Folgendes, ... Juni sieht sich heute Abend meine Nase und euren Arm an ... eine zweite Meinung ist nie schlecht." versuchte er etwas herauszuschlagen, denn Yans Arm gefiel ihm ganz und gar nicht. Wenn Juni auch zu diesem Schluss kam, wurde Yan vielleicht einsichtiger. Außerdem schwankte Dorian immer noch. Oft glaubte er, dass sie ihre Verletzung herunterspielte, um nicht in den näheren Kontakt zu anderen zu kommen. Vor allem Männern gegenüber wirkte sie oft misstrauisch. Er trank von dem köstlichen Tee, an welchen man sich gewöhnen könnte. "Wie brüht ihr den auf?" fragte er, denn irgendwo musste es da doch ein Geheimnis geben.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

Als Sathyan sicher gestellt hatte, dass das... Felschen noch ganz war rieb er sich die Schulter, dann das Handgelenk. "Nein, geht schon..." sagte er und grinste schief. "Ich üb wohl besser noch weiter mit dem ollen Stock..." Wegen der Kraft und der Ausdauer und der genialen Koordination seines Handgelenkes oder sowas. Sathyan sah zu Jon auf und lächelte. Als er Juni kichern und lachen hörte sah er zu ihr hinüber, sie hing vornübergebeugt neben Fusco und schien sich... königlich über ihn zu amüsieren. Sathyans Blick verfinsterte sich und mit einem verzogenen Mundwinkel und zusammengezogenen Brauen machte er auf dem Absatz kehrt und verkrümelte sich.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eala

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, Weißer Turm- 24.04 ~ Abend [Re: Kelis]

Violet hielt den Kopf gesenkt als Lucien den Segen sprach. Doch sobald er wieder zurücktrat, konnte sie ihre Neugier nicht länger zügeln. Sie den Anhänger der Kette die er ihr umgelegt hatte und hob in an um ihn zu betrachten. Er fühlte sich kühl an in ihrer Hand und war aus fast reinem Bergkristall. Es war ein stilisierter Baum mit ausladenden verschlungenen Ästen und starken Wurzeln. In vielen Schriften und auch über dem Eingang der Höhle der Reinigung fand man ihn. Er stand für die Erde, allem was auf ihr wuchs und für sie die alle nährte. Als Violet das Amulett jedoch umdreht fand sie auf der Rückseite eine kleine Frauengestalt mit großzügigen Rundungen. Ein Symbol für die Erdmutter ohne ausgestaltetes Gesicht, weil ihr Antlitz das einer jeden Frau sein konnte die auf der Erde weilte. Und weil es Sterblichen so selten gestattet war IHREN Schleier zu lüften. Es schien eine ganz besondere Kraft auszustrahlen. "Bergkristall," murmelte sie. "Der Stein der inneren Klarheit." Behutsam ließ sie das Amulett unter ihr Gewand gleiten und sah auf. "Klarheit kann sicher nicht schaden ... und Schutz noch weniger. Danke... es ist wunderschön."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

Dayn sah zu Juni, nachdem er Sathyans fliegendem Schwert mit den Blicken gefolgt war, und grinste leicht bei deren kleiner Vorstellung "Wer weiß" meinte er nur und zuckte die Schultern. Er hatte noch eine Pistole, aber eigentlich hatte die für Sathyan sein sollen... wobei er sich manchmal fragte, ob die bei ihm wirklich gut aufgehoben war... "Vielleicht kriegen wir noch irgendwo eine für dich her" vielleicht hatten die Druiden ja eine nette Waffenkammer...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

"Hey, ... sie lacht sicher nicht über dich." rief Jon Sathyan nach, als dieser sich verzog. Dabei war er sich gar nicht so sicher bei Juni. Andererseits, nein, wenn dann zielte sie bei ihren Scherzen auf ihn ab. Doch Sathyan trollte sich, mit dem Falchion. Üben war sicher eine gute Idee. Jon düngte nur, dass Sathyan sich nun aufmachte, um etwas ganz anderes zu üben ... Mit einem Seufzer sah Jon zu Juni, die sich eben schlapp lachte ... über was auch immer und ging zu ihr und Dayn hinüber. "Nicht schlecht, mein Bruder, nicht wahr?" fragte er mit nicht zu übersehenden Stolz.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, Weißer Turm- 24.04 ~ Abend [Re: Eala]

Lucien lächelte und nickte bei Violets Worten "Es wird dir helfen, wann immer du Hilfe brauchst. Hast du noch Fragen?" er würde ihr sagen, was immer er wusste und ihr helfen, wo immer er konnte und solange sie noch hier war, würde sie diese Hilfe annehmen, das wusste er. Und er wusste, daß sie sich trotz allem fürchtete. Aber wer würde das nicht, wenn er seine Heimat verlassen und mit fremden Menschen auf eine ungewisse Reise gehen musste?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

Juni stieß mit dem Ellbogen gegen Fuscos Seite und sagte: "Mann, wie humorlos bist du denn?" Er verzog nur müde den Mundwinkel während sie lachte. Dann sah sie Jon entgegen und runzelte die Stirn hinter Sathyan her. "Wo ist er denn jetzt so schnell hin? Ja, es sah wirklich... ganz gut aus." Dafür, dass Sathyan vorher wohl erst ein oder zwei Mal ein Schwert in der Hand gehalten hatte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

Er wollte eigentlich etwas erwidern, doch erst verschwand Sathyan, dann sagte Jon etwas und dann war es ohnehin egal, ob er noch etwas sagte. Wohin Sathyan so plötzlich verschwunden war und weshalb überhaupt wusste er auch nicht und ob es gut ausgesehen hatte oder nicht, konnte er nicht beurteilen, er hatte kaum etwas gesehen, wenn er ehrlich war. Zumindest aber hatte es nicht völlig unfähig ausgesehen
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Kelis

Nebelläuferin

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

"Mit viel Ruhe." verriet Yan ihr Geheimnis und lächelte. Auf dem Markt in Êas wurden Teesorten aus ihrer Heimat angeboten und sie hatte ein paar davon erstanden, weil der Geschmack auch bei ihrem Herrn und ihrer Herrin sehr beliebt gewesen war. Nun hatte man ihr diese Kräuter überlassen, doch auch in der freien Natur fand man Pflanzen, die sich eigneten, um einen Tee zuzubereiten. Nur dass die Menschen hier sie nicht zum Teekochen benutzten. Auf Dorians Worte nickte sie und erhob sich dann, damit Dorian sich ausruhen konnte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Daisy]

"Keine Ahnung. Pause machen, vermute ich." antwortete Jon auf Junis Frage. Eine Pause hatte Sathyan schließlich noch nicht gehabt, ebenso wenig wie er. "Ist nichts passiert." sagte er aber zu Juni, ehe sie sich Sorgen machen konnte. "Ich hol mir auch mal was zu essen. Möchtest du auch etwas?" bot er Juni an und hoffte, dass überhaupt noch etwas von ihrer kargen Kost da war.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Kelis]

"Dann gönne ich mir diese nun auch." sagte Dorian und hoffte, das ihm ein wenig Ruhe genauso gut bekam wie dem Tee. Ein wenig bedauerte er es, dass Yan aufstand, denn ihre Gegenwart wirkte ebenfalls beruhigend auf ihn und er hätte gerne noch mehr über sie erfahren. Aber wie so häufig verschloss sie sich, wenn es möglicherweise persönlich wurde. "Danke, Yan." wiederholte Dorian deshalb und sah ihr direkt in die dunklen Augen. Sie lächelte, aber so ganz schien es Dorian, kam dieses Lächeln nicht in ihren Augen an.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

"Nur wenn genug übrig ist, sonst kann ich auch gut bis heute Abend warten," Juni lächelte und sah zwischen den beiden Männern hin und her. "Ich muss nicht so viele Muskeln unterhalten wie ihr, da kann ich gut mal ne Mahlzeit ausfallen lassen, ohne direkt am Hunger einzugehen." Sie lächelte noch immer, tätschelte zuerst Jons, dann Fuscos Ärmchen und hob ihr Holz auf. "Wir treffen uns beim Feuer, Jungs." Und mit einem breiten Grinsen, ohne sich nochmal umzusehen ging sie das Holz zu seinem Bestimmungsort bringen. Dann ging sie hinter Sathyan her, der so abgedampft war.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

"Danke, ich hätte auch gerne etwas zu essen" Dayn sah Juni nach und dann zu Jon, der freundlicherweise nur Juni angeboten hatte etwas zu Essen zu holen... was nicht weiter verwunderlich war. Er sah wieder zu Juni, die mit ihrem Arm voll Holz zum Feuer verschwand, blieb seinerseits aber stehen, wo er war "Und?" fragte er und sah doch wieder zu Jon "Wie stellt sich dein Brüderchen an?"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Daisy]

"Gut. ... Noch ein wenig übermütig und ermuss lernen sich seine Kräfte einzuteilen, aber ich habe berechtigte Hoffnung." antwortete Jon auf Dayns Frage und sah Juni nach. Wie stellte sie sich das vor? Dann musste er ihr wohl doch nichts mit hier her bringen, da sie sich ja nach ihrer Aussage wieder am Feuer trafen. Nun, verhungern würde sie schon nicht, davon war Jon überzeugt. "Es wäre mir trotzdem recht, wenn du ihn ein wenig unter die Fittiche nehmen könntest." wandte Jon wieder Dayn seine Aufmerksamkeit zu. Er selbst merke auch, dass er möglicherweise zu vorsichtig mit Sathyan umging. Dayn aber hatte ein besseres Gespür dafür, was man einem jungen Mann in Sathyans Alter zumuten konnte. "Und er ist Linkshänder, ... ebenso wie ich." gab Jon zu und während er selbst rechts kämpfte und die Linke nur als Geheimwaffe einsetzte, hielt Sathyan sein Schert von Anfang an links. Ihm hatte man es beim Militär abgewöhnt. Ob Dayn das nun ebenso bei Sathyan versuchen würde?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

Dayn nickte nur und fragte sich, ob Jon glaubte er sei blind, aber vermutlich meinte er es nur gut, ganz sicher sogar "Sicher" sagte er dann "Wenn er es denn will, kann ich ihm helfen" wobei er ihn sich sowieso geschnappt hätte, ob er nun gewollt hätte oder nicht, aber Jon hätte es auch getan, wenn er es denn lieber selbst gemacht hätte "Wieso kämpfst du mit rechts, wenn du Linkshänder bist?" fragte er Jon dann und warf einen Blick auf dessen Schwert "Ich meine... ist ja nicht verkehrt, wenn man mit beiden Händen gleich gut ist"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Daisy]

Yan hatte sich um irgendeine Verletzung in Dorians Gesicht gekümmert, von der der Himmel wußte, wo sie herkommen mochte, aber spätestens heute abend würde er sie daran erinnern, daß sie hatte üben wollen. Falls es ihrem Arm gut genug ging, natürlich. So hatte er sich ein Stück Brot und etwas von dem zähen Trockenfleisch genommen und war ein Stück zur Seite gegangen, wo er sich ins Gras setzte und einen weiten Blick hatte über die Wiesen mit den ersten Frühlingsblumen und den Kühen, während er aß. Die Berge waren zurückgewichen und das Tal glich eher einer Hochebene, weit und grün. Nach den ewigen steinigen Pfaden, den kümmerlichen Bäumen, dem Geröll und den kargen Berghängen, war das alles hier wirklich eine Wohltat fürs Auge. Auch das Waffengeklirr, das Lachen und die Rufe der anderen war hier so gedämpft, daß es ihn nicht störte, während er seinen Gedanken nachhing. Wieder einmal fragte er sich, ob bei dieser ganzen Sache hier mehr herauskommen würde, als einen Kopf kürzer zu werden, oder mehr als ein Wanderritt mit mehr oder weniger angenehmer Gesellschaft. Er hatte sich nicht der Belohnung wegen angeschlossen, aber mittlerweile ertappte er sich bei dem Gedanken, daß er dann einen Anlaß hätte, seine Schwester zu besuchen. Das Geld nicht zu schicken, sondern nach fast anderthalb Jahren mal wieder vorbeizuschauen. Aber da dachte er wohl über ungelegte Eier nach. Wobei... er auch so genügend beisammen hatte. Nein, was er auf dieser Reise vielleicht zu finden hoffte, hatte nichts mit Geld zu tun...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Daisy]

"Weil man es mir beim Militär gründlich abgewöhnt hatte. ... Uns band man als Kind die linke Hand auf den Rücken, wenn man es wagte, mit Links ein Holzschwert zu greifen." erwiderte Jon, klang aber nicht mehr verbittert. Er hätte nur gedacht, dass Dayn von diesen Praktiken wusste, die seine Kollegen gepflegt hatten. Vielleicht aber unterschied sich Dayn in diesem Punkt auch von anderen Ausbildern. "Ich habe er st später heimlich Links geübt. Nun kann ich beide gebrauchen. ... Was würdest du für Sathyan vorschlagen?" fragte Jon und würde Dayn in diesem Punkt vertrauen die richtige Entscheidung zu treffen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Kelis

Nebelläuferin

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

Yan lächelte wieder und ließ Dorian dann allein, um auch selbst noch ein wenig Ruhe zu finden, bevor sie das Dorf erreichen würden. Sie dachte noch immer über das nach, was Dorian dazu gebracht hatte sich selbst zu zerstören, doch vielleicht versuchte er jetzt davon loszukommen. Sie wünschte es ihm, denn durch ihren Herren wusste sie nur allzugut, wieviel Schmerz und Schaden eine Sucht wie diese zufügte. Nicht nur einem selbst, sondern allen um sich herum.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

Nachtdem Juni Sathyan klar gemacht hatte, dass sie ihn nicht ausgelacht hatte streunte sie wieder durchs Lager. Sie lächelte Yan zu, die eben aufstand. Bisher hatte sie bei Dorian gesessen, der sich... ein Tuch über die Nase gelegt hatte. "Ist was passiert?" fragte Juni, blieb stehen und sah auf Dorian hinab.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

"Was für ein Schwachsinn" brummte Dayn und schnaubte verächtlich durch die Nase. Einige dieser sogenannten Ausbilder waren wirklich nur törichte Sadisten gewesen, obwohl er selbst zugeben musste, daß er kaum welche von dieser Sorte selbst kannte, aber er hörte immer wieder von solchen seltsamen Praktiken und es war keinesfalls so, daß er Jon nicht glaubte. "Was soll ich ihm vorschlagen? Es sich schwerer zu machen, als es sowieso schon ist, weil er eine Hand benutzen muss, die er nicht so gut im Griff hat, wie die andere? Ganz ehrlich Jon? Du musst mit deinen Ausbildern wirklich den ein oder anderen Griff in die Scheiße getan haben, wenn ich mir das so anhöre... kein Wunder, daß eure Gruppen nicht durchgekommen sind" es klang fast, als wäre es ihm gleichgültig, als wäre es nur eine nüchterne Feststellung, und irgendwie war es das auch, wenngleich ihm bewusst war, daß Jon das seine Gruppe und somit auch seine Freunde betreffend ein wenig anders sah. Er wechselte lieber wieder das Thema auf Sathyan, bevor Jon noch irgendetwas von dem Gesagten persönlich nehmen konnte "Er soll es natürlich so lernen, wie es für ihn am einfachsten ist"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

Yan war weg und diese Stimme gehörte zu ... Juni. Dorian blinzelte zu ihr hinauf und sah dann an ihr vorbei, Yan hinterher. Das Wissen in ihren Augen hatte etwas an sich, was Dorian auch jetzt wieder nicht hatte deuten können und inzwischen hoffte er, dass sie noch genug gemeinsame Zeit verbrachten, damit er es herausfinden konnte. Nun aber stand seine Frau Kollegin vor ihm und jetzt erst fiel ihm auf, dass Yan sich nicht hatte darauf festnageln lassen, heute Abend Juni nach ihrem Arm sehen zu lassen. Vergessen würde er es aber nicht und auch nach der Einnahme der Tropfen würde er fragen. "Mein Pferd hat mir eins auf die Nase gegeben." erklärte er Juni und nickte Yan nochmals hinterher. "Aber das Schlimmste wurde schon gelindert." nickte er und nippte an seinem Becher. "Ich muss mal mit dir,.... ich darf doch du sagen, oder? ... Ich muss mal mit dir über Yan reden." eröffnete er Juni dann unumwunden.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

"Ja?" Juni kniete bei Dorian nieder und war ein wenig überrascht, dass er hier lag, ein Tuch auf der Nase und so unumwunden anfangen wollte zu tratschen. "Ist sie gebrochen?" fragte sie beiläufig nach der Nase und deutete auf das Tuch. Fragen, ob sie sie sich ansehen sollte, würde sie nicht, da Yan ihn anscheinend schon versorgt hatte. Eine vom Pferd auf die Nase... und Juni konnte sich ein Grinsen nicht verkneifen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Daisy]

Es klang hart und entgültig was Dayn sagte und es traf Jon irgendwie. Es traf ihn nicht persönlich, versetzte ihn aber unwillkürlich zurück in die missliche Lage eines jungen Rekruten, der der Autorität seiner Ausbilder völlig ausgeliefert war. Letztendlich war er aber einfach nur froh, dass Sathyan so etwas erspart blieb. Jon schluckte seine aufkeimenden Gefühle hinunter und konzentrierte sich wieder auf Sathyan. Über bereits verschüttete Milch musste niemand mehr weinen. "Dann sollten wir beide ihm dabei helfen." pflichtete er Dayn bei. "Ich weiß nicht, was auf uns zukommt und ob wir überhaupt zu den Auserwählten gehören. Aber je mehr er weiß, umso besser für ihn. ... Die Geschichte darf sich nicht wiederholen." und diesmal klang Jon stur. Sein persönliches Einzelschicksal war damit auch nicht gemeint. Das war zu unbedeutend. Gemeint waren die Herscharen junger Männer die ihr Leben gelassen, obwohl scheinbare Zufälle, wie ein anderer Ausbilder, es hätten retten können.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

"Nein, wird schon besser ... Tee, ein kühles Tuch und Ruhe." grinste er schief unter dem Tuch hervor und sah nochmals Yan hinterher. Schlau, war das, ... und man musste nicht dafür studiert haben. Aber merken, sollte man sich das unbedingt. "Jedenfalls..." setzte er an und kam wieder zurück zum Thema. "Himmel ... ich hab noch nie jemand mit zwei unterschiedlichen Augenfarben kennen gelernt." warf er dann plötzlich ein und sah Juni mit offenkundigen Interesse an. "Ist das vielleicht irritierend...." nuschelte er und war somit wieder vom Thema abgekommen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

Manchmal klang er wirklich theatralisch... aber vermutlich war das kein Wunder, nach allem, was Jon durchgemacht hatte und offenbar hatte er es weit weniger gut weggesteckt, als er selbst. Aber auch das sollte ihn nicht wundern und vermutlich stimmte es nicht einmal und er verarbeitete es einfach anders, als Jon es tat. Einen Vorwurf würde er ihm aber so oder so nicht daraus machen, es war eben jeder anders. "Er wird schon genug lernen" das hoffte er zumindest und er hoffte, daß Sathyan niemals in die Lage kommen würde auch beweisen zu müssen, was er gelernt hatte
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Moosmutzel

Guardian of Dreams

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

Kessie mochte es nicht. Diese Herumfuchtelei mit dem Schwert. Natürlich konnte es Leben retten, aber ihr tat jeder Schlag weh, den Sathyan abbekam, auch wenn es bloss eine Übung war und er nicht so aussah, als machte es ihm etwas aus. Wie konnte sein Bruder - sein Bruder! - nur so hart zuschlagen? Kessie wandte sich schließlich ab. Schwerter töteten Menschen, oder verstümmelten sie. Sie hatte Angst, das Sathyan verletzte werden könnte, auch wenn sie das, was sie taten, Übung nannten. Als das Geklirre der Waffen irgendwann verstummte und keine Geschrei anzeigte, dass einer der Kämpfenden verletzt war, entspannte sie sich wieder.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

Ach was, jetzt war es irritierend und letztens hatte er ihr noch einen Vortrag über seltene... Mutationen gehalten. Juni hob nur eine Augenbraue, sagte nichts und wartete ab, was Dorian über Yan zu sagen hatte. Der war selbst ne Mutation... das würde man spätestens dann sehen, wenn man seine knollige Nase bewundern durfte. Juni lächelte freundlich und hob dann auch noch fragend die zweite Augenbraue. "Ja?" fragte sie gedehnt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

Das hoffte Jon und sie würden gemeinsam dafür sorgen, so hoffte er. Letztendlich entschied sich jedoch alles am weißen Turm, auch wenn Jon das hin und wieder gern verdrängte. "Kommt Zeit, kommt Rat." lächelte er wieder etwas offener. "Komm, sehen wir zu, dass wir auch noch einen Happen abbekommen." schlug er Dayn vor und klopfte ihm kameradschaftlich an den Arm.

"Das ... haben wir schon einmal diskutiert, ... was?" fragte Dorian mit verkniffenen Gesichtsausdruck nach. Das musste wirklich aufhören. Auf Déjà Vu´s dieser Art konnte er getrost verzichten. Und das kam nur von dem Zeug, das wusste er selbst. Ständig hatte er Aussetzer. Er zog es nun auch in diesem Fall vor, das Thema zu wechseln. "Zurück zu Yan ... ihr Arm heilt nicht recht. Hast du ihn die gestern oder heute angesehen?" fragte Dorian und fand es wie so oft wesentlich leichter, sich auf andere, als auf sich selbst zu beziehen.

Nishantha hatte drei dieser doofen Bergkühe gemolken, als endlich dieser Eimer voll war. Die blöden Viecher waren nicht so brav, wie die Kühe zuhause im Stall, ihres Mannes. Immer wieder waren sie einfach weitergelaufen. Nun aber war es geschafft und als Nishantha zurückkehrte, fand sie als erstes Sathyan bei den Pferde. Allzu glücklich wirkte dieser nicht. “Na du?“ grüßte sie ihn freundschaftlich. “Magst du Milch?“ bot sie ihm an und hielt ihm den Eimer vor die Nase.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

"Du hast dir den Arm angesehen, Dorian... ich denke deine Fähigkeiten sind ausreichend dafür, oder?" fragte Juni, denn indem sie nach Yans Arm fragte wollte sie Dorians Fähigkeiten als Heiler in Frage stellen. "Aber wenn er schlecht heilt, kann ich ihn mir gerne einmal ansehen... was genau ist denn das Problem?" Juni lächelte wieder und sah zu Yan, die sich etwas ausruhte.

"Nee, danke," sagte Sathyan nachdem er einen Blick in den Eimer geworfen hatte. Wo hatte sie denn jetzt die Milch her? Sathyan sah von der Milch zu Nishantha und noch immer fühlte er sich in ihrer Gegenwart etwas... seltsam, weil sie einfach solche Dinge zu ihm gesagt hatte, als er noch gelaubt hatte sie wäre ein er. "Trink nur du, damit du groß und stark wirst." Er grinste und streichelte Lucius.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

"Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass es hier um meine Fähigkeiten geht." sagte Dorian, denn was Yan betraf, so hatte er ganz andere Sorgen. "Ich habe ihr ein Antibiotikum gegeben, aber ich habe Angsts, dass es nicht anschlägt. Ich weiß nicht mal, ob sie es nimmt." weihte er Juni mit ein. "Es scheint mir so, als sei es ihr unangenehm, mit die Verletzung zu zeigen. Sie weicht gerne aus und möglicherweise ... liegt es schlicht daran, dass ich ein Mann bin. Sie wirkt immer so vorsichtig, ... als sei sie ständig auf der hut. Nur gerade eben, ... das war das erste Mal, dass sie auf mich zu kam." sagte Dorian und lächelte leicht unter seinem Tuch hervor, welches nun nicht länger kühlte und so nahm er es weg. "Vielleicht fällt es ihr bei einer Frau leichter." trug er schließlich sein eigentliches Anliegen vor und sch ätzte, das Juni ihn verstand.

"Na dann lass ich den Eimer lieber bei dir, wenn es darum geht." grinste Nishantha frech und sah zu Sathyan, der nicht so unbeschwert wirkte, wie sonst. Dabei war er doch so glücklich verliebt. Oder zumindest wirkte es so. "Na komm schon, welche Laus ist dir über die Leber gelaufen? Heißt sie zufällig auch Dorian? Die kenn ich nämlich." gluckste Nishantha leise.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

Juni dachte daran, wie Yan in ihrem Arm geweint hatte. Vermutlich hatte Dorian recht und so viel Weitsicht hätte Juni ihm beinahe nicht zugetraut. Aber nur beinahe... er war Apotheker und auch Heiler und der Beruf brachte Einfühlungsvermögen mit sich. Sollte er zumindest. "Ich werde sie fragen," sagte Juni und verzog kurz das Gesicht, als sie Dorians geschwollene Nase sah. "Autsch," sagte sie dann und grinste. "Da hast du wirklich Glück gehabt, dass die nicht gebrochen ist... bist du dir sicher?"


"Nein, sie heisst Juni und hat sich vor lachen gebogen, als mir das Schwert aus der Hand gefallen ist..." Sathyan zuckte mit den Achseln. "War wohl nicht ich gemeint... naja, aber..." Sathyan brach ab, denn es war wirklich blöd, ihr das jetzt noch nachzutragen. "Blöder Zufall." Er nickte und sah Nishantha dann wieder an. "Und warum ist Dorian ne Laus?" fragte er dann nach, denn dieser Gedanke schien Nishantha durchaus zu amüsieren.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

Dorian war erleichtert, dass Juni es ohne weitere Fragen einfach zusagte, sich an Yan zu wenden. Dabei würde er sich gerne selbst um die stille Fremdländern kümmern, die nicht, wie so vielen Frauen mit ihrem Schicksal hausieren gingen. Es Unbekanntes umgab sie und das machte vermutlich auch ihren Reiz aus. Juni hier war aber auch reizend, vor allem der Vorschlag mit der Nase. "Nein, ist wirklich in Ordnung. Gebrochen fühlt sich anders an." gab er schief grinsend zu, denn auch damit hatte Dorian Erfahrung. "Was hast du eigentlich an Medikamenten dabei? Hast du Antibiotika? Morphium?" fragte er rund heraus. Wenn sie tatsächlich beide weiter mitreisten, sollten sie sich besser abstimmen und sich ergänzen statt unnötig viel mitzuschleppen. Wobei Dorian noch nicht so gefestigt war und durchaus auch noch an seinen eigenen kleinen, sehr persönlichen Vorrat dachte.

"Ja, das war bestimmt ein Zufall. So schätze ich Juni gar nicht ein." pflichtete Nishantha Sathyan bei und hoffte das Thema somit zu begraben. Zwar konnte sie ihn durchaus verstehen und schön war es bestimmt nicht, wenn eine der ersten Schwertkampflektionen von einer Lachsalve begleitet wurde, aber das passte einfach nicht in ihr Bild von Juni. "Weil der sich immer neue Sachen für mich einfallen lässt, die die Welt echt nicht braucht. So wie jetzt ... Bergkühe melken." knurrte Nishantha und hielt ihm wieder den Eimer vor. "Naja selbst schuld, ... ich müsste ja nicht gehorchen." zuckte sie dann die Schultern. Irgendwo auf dieser Reise hatte sie aufgehört seine Befehle zu hinterfragen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

"Ich hab alles, was ich brauche... und du?" fragte Juni zurück und hoffte, dass sie in diesem Dorf noch Gelegenheit hatte, sich ein wenig umzusehen um ihre Vorräte aufzustocken. "Ich denke wir können nicht genug dabei haben..." fuhr sie dann fort und das meinte sie ernst. Man konnte nie wissen, wohin sie gingen und... es gab nichts Schlimmeres als Menschen sterben zu sehen, weil man keine Mittel hatte ihnen zu helfen.

"Eben," stellte Sathyan fest und fragte sich... warum Nishantha gehorchte. "Warum machst du das?" fragte er dann. Es war seltsam... Nishantha war doch nicht an Dorian gebunden. Oder? Sathyan maß sie mit dem Blick und fuhr direkt fort: "Ich meine, oft klingt er ja echt nicht freundlich und... Kühe melken kann er sicher selbst." Er grinste schief und sah wieder auf die warme Milch hinab. Der Geruch stieg ihm in die Nase und irgendwie... fand er den nicht so wunderbar.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

"So sehe ich es auch. Wir müssen es nur auch tragen können." lächelte Dorian, als er bemerkte, dass Juni den Eifer vieler junger Heiler besaß. "Ich kann auch eine ganze Menge selbst herstellen, vorausgesetzt, ich habe die Zutaten und ein kleines Labor." fügte er noch an. "Vielleicht können wir heute Abend einmal gemeinsam unsere Vorräte durchgehen und beraten? ... Immer vorausgesetzt, die Druiden akzeptieren uns beide. Und falls nicht, kann der eine den Vorrat noch immer an den anderen abtreten. Wichtig wären mir vor allem entzündungshemmende Mittel und alles, was dem Körper hilft sich von innen heraus bei bakteriellen Entzündungen und Viren selbst heilend zu unterstützen. Und vielleicht ein paar Schmerzmittel." fasste Dorian seine Idee zusammen. Das war nicht wenig. Aber weniger sollten sie auch nicht mitnehmen, man konnte ja nie wissen, was geschah. Außerdem war er froh sich mit Juni austauschen zu können.

"Weil er mich bezahlt. Ganz einfach deshalb." beantwortete Nishantha Sathyans Frage und zuckte die Schultern. "Er ist nicht verkehrt, er weiß nur manchmal nicht so recht, was sich gehört." erklärte sie ihm dann mit einem Schmunzeln. "Aber ich will zusehen, dass ich in dem Dorf etwas anderes finde. Wäre schön, wenn ich was mit Pferden machen könnte." teilte sie ihm nun ihre stille Hoffnung mit. Zwar fand sie es schade, diese Gruppe zu verlassen, aber dsa die Druiden ausgerechnet sie brauchen konnten, glaubte Nishantha ohnehin nicht.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

"Ja, meine Vorräte sind auch nicht so riesenhaft, dass ich im Ernstfall die ganze Gruppe damit versorgen könnte..." Schnell war etwas passiert, vor allem im Kampf. "Dann werd ich jetzt zu Yan gehen," Juni stand auf und lächelte auf Dorian und seine dicke Nase hinab. "Und heute Abend besprechen wir das bei einem Gläschen Wein." Sie nickte ihm zu und verließ ihn. Langsam ging sie zu Yan, die sich ein wenig zur Ruhe gelegt hatte. "Hallo," sprach Juni sie an und ließ sich neben ihr nieder.

"Er bezahlt dich??" Sathyan sah Nishantha mit großen Augen an. Und wer bitte, bezahlte ihn? "Und... du willst im Dorf bleiben?" fragte er dann direkt weiter, genauso überrascht. Denn irgendwie hatte er gedacht, dass die Gruppe so wie sie hier war weiter reisen würde. Zu dieser Aufgabe, die ihnen die Druiden geben würden... was immer das war.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Kelis

Nebelläuferin

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

Yan hatte sich ein wenig hingelegt und richtete sich auf als Juni sich zu ihr setzte. "Hallo." grüßte sie sie mit einem ehrlichen Lächeln, während sie sich einige Haarsträhnen aus dem Gesicht strich, die sich dorthin verirrt hatten. Ob Dorian sie zu ihr geschickt hatte?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Kelis]

"Bleib ruhig liegen," begann Juni, doch da saß Yan schon wieder. Juni lächelte entschuldigend und machte es sich ein wenig bequemer neben ihr. "Dorian sagte, du hast ein Problem mit einer Wunde an deinem Arm..." begann Juni dann rundheraus. "Wenn du möchtest, sehe ich mir das noch einmal an." Es konnte so vieles sein, eine tief liegende Entzündung die mit bloßem Auge nicht zu sehen war, oder eben doch eine recht schwere Wunde, die eigentlich genäht werden hätte müssen. Juni lächelte, sah Yan in die Augen und forschte ein wenig darin, doch alles was sie sah war Scheu und Freundlichkeit. "Es wäre nicht gut, wenn es viel schlimmer wird, als es müsste... nur, weil er nicht richtig versorgt wird."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Kelis

Nebelläuferin

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

"Es geht schon besser..." antwortete Yan mit einem dankbaren Nicken. "Dorian hat ihn gestern Abend neu verbunden. Er hat mir Tropfen gegeben, aber ich habe vergessen sie zu nehmen." Sie wollte die junge Frau nicht anlügen..., aber sie wollte ihr auch nicht den wahren Grund nennen, warum sie sie nicht genommen hatte. "Nachts ist es manchmal sehr schlimm." fügte sie leiser hinzu, als Juni sagte, dass er vielleicht nicht richtig versorgt worden war. Vielleicht lag es doch daran, dass sie Dorians Tropfen nicht genommen hatte und sie senkte schuldbewusst den Blick.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

"Darauf freue ich mich." nickte Dorian ab, als Juni das vorschlug. Erstens konnte man dann noch ein wenig fachsimpeln und die kleinen Maus war wirklich niedlich und zweitens war es ihm durchaus wichtig, gut vorbereitet auf die Reise zu gehen, sollten sie denn die Auserwählten sein. Als Juni zu Yan ging, hoffte er für sie, dass sie erfolgreicher war und Yan weniger Bedenken hatte die junge Heilerin an sich heran zu lassen.

"Na aber selbstverfreilich bezahlt er mich. Denkst du, sonst würde ich mich so herumkommandieren lassen? ne!" schüttelte Nishantha so empört den Kopf, das sie ein wenig der Milch verschüttete. "Er bezahlt mich aber schon seit ich ihn gefunden habe. Das hab ich gleich mal klar gemacht!" fügte Nishantha nicht ohne Stolz hinzu. "Ja, wenn es dort eine gute Arbeit und einigermaßen nette Menschen gibt. Wieso nicht?" meinte Nishantha. "Ich glaube nicht, dass die Druiden mich brauchen können. Deshalb sehe ich mich lieber nach etwas anderem um." sagte sie und klang zwar gleichgültig, aber so ganz egal war es ihr nicht. Dennoch, man musste los lassen können im Leben wenn man weiter kommen wollte, das zumindest hatte Nishantha begriffen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Kelis]

Scheinbar wollte Yan wirklich nicht, dass sie sich den Arm noch einmal ansah. Juni lächelte trotzdem und fragte: "Kann ich die Tropfen einmal sehen?" Es war ein Antibiotikum, das wusste sie aber was sie eigentlich wissen wollte war, ob Yan sie überhaupt noch bei sich trug. Sie kam von weit her und Juni wusste nicht, wie dort Krankheiten behandelt wurden. Vielleicht traute sie den Tropfen der Ärzte hier einfach nicht.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

"Ja, da hast du Recht," stimmte Sathyan Nishantha zu. Sie war ja eine Frau und so klein und zierlich... da war diese Reise bestimmt nichts für sie. Dass das auch auf so ziemlich alle anderen Frauen in der Gruppe zutraf, übersah er großzügig... vor allem in Kessies Fall. Denn er hoffte wirklich, dass sie weiterhin mitkommen würde. Wenn nicht... wusste Sathyan nicht, was er tun würde. Sein Blick ging zu Kessie im Lager drüben, dann lächelte er und sah Nishantha wieder an. "Mit Pferden kannst du ja gut umgehen," lobte er sie dann und war ehrlich neidisch auf sie.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

"Naja es ist so ziemlich das einzige, was ich kann." lächelte Nishantha und sich auf einen Mann einlassen, um von diesem erneut abhängig zu sein, das wollte sie ganz bestimmt nicht. Sathyan aber sah fast schon wieder ein wenig sehnsüchtig zu Kessie und Nishantha wollte ihn nicht aufhalten. "Da hat´s richtig eingeschlagen bei euch beiden, hm?" fragte sie und schmunzelte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Kelis

Nebelläuferin

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

Yan nickte, griff neben sich nach ihrer Tasche und holte das kleine Fläschchen hervor, das sie Juni reichte. Die Tropfen hatten seltsam geschmeckt als sie sie probiert hatte, anders als die Medizin, die sie kannte, aber wenn Juni ihr bestätigte, dass es die richtige Medizin war, würde sie sie einnehmen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

"Hm," erwiderte Sathyan und grinste. Dann kratzte er sich im Nacken und zuckte mit den Schultern. "Ja," gab er dann zu obwohl es ihm irgendwie unangenehm war... mit Nishantha darüber zu sprechen... einfach weil sie ja bis vor kurzem noch ein Junge gewesen war. Einer, mit dem er auch noch mal über... sowas gesprochen hatte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Kelis]

Juni nahm das Fläschchen mit einem Lächeln an und betrachtete es. Sie öffnete es, roch daran und nickte. "Das ist ein Antibiotikum Yan," erklärte sie ihr, was Dorian ihr bestimmt auch schon gesagt hatte. "Es ist gute Medizin, wirklich... es wird aus Pflanzen hergestellt..." Genau wie die Medizin dort, wo Yan her kam. "Ich weiß, dass es bei dir zu Hause andere Medizin gab, aber du kannst dem hier, Dorian und auch mir vertrauen..." Juni reichte Yan das Fläschchen zurück. "Nimm es bitte ein, es kann deinen Körper von innen heilen und sehr bald wird dein Arm wirklich wieder wie neu sein... Dorian hat dir bestimmt gesagt, wie oft und wie viel du davon nehmen sollst, ja?"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

"Das ist toll." freute sich Nishantha für Sathyan, der niedlich verlegen wirkte. Sonderlich viel Erfahrung hatte er scheinbar nicht, sonst würde er vermutlich souveräner damit umgehen. Aber Nishantha hätte es wohl auch als fragwürdig empfunden, wenn jemand wie Sathyan bereits über viel Erfahrung verfügt hätte. "Sie scheint nett zu sein." fügte sie hinzu und wollte nicht wieder in ihre Fragerei verfallen, obwohl sie ja schon neugierig war. Deshalb wartete sie, ob noch etwas kam und wenn nicht, dann eben nicht.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

"Das ist sie wirklich..." begann Sathyan nachdem er tief Luft geholt hatte, dann bremste er sich jedoch in der Anhimmlung, die er Kessie hatte angedeihen lassen wollen. Sowas wollte Nishantha sicher nicht hören. Und wie wunderbar er Kessie fand, wusste Kessie ja selbst und das war das Wichtigste. Also grinste Sathyan nur und nickte nochmal mit Nachdruck. "Na komm, wir holen uns auch was zu essen," schlug er Nishantha dann vor und nahm ihr den Milcheimer ab.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

"Danke." lächelte Nishantha und fand, dass Sathyan durchaus gute Manieren hatte. Die glückliche Kesse, denn nicht alle Männer wussten sich zu benehmen in diesen Zeiten. "Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute und eine schöne Zeit mit Kessie." das flüsterte sie Sathyan aber nur zu, denn blamieren wollte sie ihn nicht und mehr würde sie dazu auch nicht mehr sagen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

Sathyan lächelte Nishantha zu, sagte aber nichts da sie schon fast mitten im Lager standen. "Pass auf," raunte er nur, grinste und trug den Eimer zu Dorian. Neben dem stellte er ihn so ab, dass etwas Milch aus dem Eimer auf Dorians Hose schappte. "Hier, Nishantha hat ganze Arbeit geleistet," sagte er fröhlich und grinste.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Kelis

Nebelläuferin

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

Als Juni ihr bestätigte, dass es die richtigen Tropfen waren, tat es Yan leid, dass sie Dorian nicht gleich vertraut hatte. Es war nur... seltsam gewesen. Diese fremde Medizin und der Geschmack, der sie an nichts erinnerte, was sie kannte. Vor allem aber hatte sie gefürchtet, dass Dorian sich vertan haben könnte... und auch das tat ihr jetzt leid.
"Er hat gesagt, dreimal am Tag... eine Kappe." antwortete sie auf Junis Frage.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

"Ja verflucht!" schimpfte Dorian und sprang auf, als ihn etwas lauwarmes über die Hose geschüttet wurde und süßlicher Geruch aufstieg. Milch! Ja, die hatte er bestellt, aber nicht auf die Hose! Er funkelte erst Sathyan, dann Nishantha an und beide hatten das gleiche dämliche Grinsen auf dem Gesicht. "Da kann man doch aufpassen!" murrte er weiter und wischte es mit der Hand von der Lederhose, so gut es ging.

Nishantha zwinkerte Sathyan verschwörerisch zu, als Dorian sich um seine Hose bemühte. Manieren ja, Schalk und Berechnung aber auch. "Und ich hab mir so eine Mühe gegeben." schmollte Nishantha aber wieder, sobald Dorian zu den beiden Delinquenten sah.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Kelis]

"Das ist sehr gut," Juni nickte. "Dorian versteht seinen Beruf wirklich..." Abwartend sah Juni auf das Fläschchen, jetzt zurück in Yans Hand. "Am besten nimmst du es jetzt gleich, dann heute Abend noch einmal. Falls du es wirklich noch einmal vergessen solltest, nimm zur nächsten Einnahme nicht die doppelte Menge... sondern nimm es ab dann einfach wieder regelmäßig weiter." Gerne hätte sich Juni Yans Arm noch einmal angesehen, aber so wollte sie Dorian nicht in den Rücken fallen und darauf bestehen. Sie hielt den Mann tatsächlich für jemanden, der seinen Beruf verstand... schon allein deshalb, weil er wirklich fähig darüber sprach.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

"Ja, sicher... 'tschuldigung," erwiderte Sathyan in gespielter Reue und grinste dabei noch immer. "Sie hat sich so viel Mühe gegeben, dass der Eimer so voll und schwer war..." erklärte er Dorian dann während der sich die Hose sauber wischte und grinste Nishantha zu. "Du kannst das doch sicher in leere Wasserschläuche füllen, oder?" fragte er dann Dorian. "Nishantha und ich haben noch was vor... das ist wichtig." Und mit diesen Worten ließ Sathyan Dorian mit seiner Milch stehen, drehte sich zu Nishantha um und schubste sie sanft zum Feuer, damit sie beide noch was von dem Essen abbekamen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Kelis

Nebelläuferin

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

Yan nahm eine Kappe der Flüssigkeit ein, bevor sie das Fläschchen wieder sicher verstaute. Einen Moment sah sie Juni an und überlegte ihr zu sagen, was sie gesehen hatte... warum sie an Dorian gezweifelt hatte... doch es erschien ihr nicht richtig. "Danke." sagte sie stattdessen und lächelte. "Jetzt wird es sicher bald besser werden." nickte sie zuversichtlich. Mit Dorians und Junis Heilkenntnissen und bald auch mit Hilfe heilkundiger Druiden. Eine bessere Behandlung konnte sie sich gar nicht wünschen und es erschien ihr manchmal noch immer unglaublich wieviel Glück sie gehabt hatte, auf diese Menschen zu treffen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

Nishantha konnte nicht anders und kicherte ganz ungehörig, als Sathyan Dorian zum Diener machte und sie selbst zum Feuer und somit zur Futterstelle schubste. "Hey Moment mal ... eigentlich wollte ich ... ich wollte..." stammelte Dorian hinter den beiden her und ließ die Schultern sacken. Pack!" knurrte er noch und sah sich um: "Möchte jemand frische Milch?" fragte er in die Runde.

"Das hätte mir mal früher einfallen sollen. Der gehorcht ja auf´s Wort!" freute sie sich und grinste Sathyan an. "Wie machst du das nur? Jeder macht irgendwie, das was du ihnen sagst." na ja, meistens zumindest. Aber Nishantha fand schon, dass Sathyan den ein oder anderen hier gut im Griff hatte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Kelis]

"Nichts zu danken Yan," erwiderte Juni und stand auf. Sie ging zum Feuer, holte für sich und Yan etwas zu essen und kehrte dann zu der Frau zurück. "Hier, man muss gut essen, damit es heilen kann," sagte sie während sie sich wieder neben Yan nieder ließ und ihr die Schale reichte. "Heute Abend werden wir im Dorf sein... dann hast du bestimmt ein gutes Bett, um dich auszuruhen."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

"Ach Quatsch." Sathyan lachte und setzte sich zum essen neben Kessie, Nishantha daneben. Er sah zu wie Juni für sich und Yan Milch bei Dorian abholen ging und selbst verschmäte er die warme Brühe. Statt dessen nahm er lieber von dem, was gekocht worden war und aß mit gutem Hunger.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

"Ach doch." nickte Nishantha nochmals, nahm sich auch vom Essen und grinste zu Sathyan und Kessie hinüber. Als sie damit fertig war, nahm sie sich mit einem übertireben frechen Knicks von Dorian noch Milch, trank auch diese und wartete auf den Aufbruch.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Moosmutzel

Guardian of Dreams

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Calimar]

Kessie wunderte sich, dass Nishanta die Milch einfach so... gestohlen hatte. Allerdings, fand sie nach einigem Nachdenken, war Milch stehlen bei weitem nicht so furchtbar, wie den eigene Mann zu ermorden. Also hatte sie dazu auch überhaupt nichts zu sagen. Nicht, dass Kessie das überhaupt getan hätte. Aber sie hatte auch nichts dazu zu denken. Ausserdem war Sathyan wieder bei ihr und das war sowieso der Punkt, an dem Nishanta und die Milch egal wurden.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Kelis

Nebelläuferin

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

Yan hatte das Essen dankend entgegen genommen und es tat gut, den Geschmack der Medizin mit warmer Milch hinunterzuspülen. "Es ist ein schöner Gedanke, in einem Bett zu schlafen." Yans Lächeln wurde nun beinahe mädchenhaft träumerisch. Selbst als Dienstmädchen hatte sie nie auf hartem feuchten Boden schlafen müssen und es würde eine Wohltat sein, eine weiche Matratze und eine warme Decke zu haben. Wieder durchströmte sie Dankbarkeit für all das Essen und die Hilfe. Doch sie würde sich einen Weg einfallen lassen, um es wieder gut zu machen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Kelis]

"Das kannst du laut sagen," pflichtete Juni Yan bei und nickte. "Ich krieg sonst noch..." sie grinste und senkte die Stimme. "Liegeschwielen..." Dann lachte Juni, trank von der Milch und aß weiter. Während sie aß sah sie wieder zu Yan. "Und Yan... wenn irgend etwas ist... du kannst dich mir anvertrauen, ich kann schweigen... das gehört zu meinem Beruf.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Kelis

Nebelläuferin

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ Mittag [Re: Fin Anor]

Liegeschwielen... Es klang unangenehm, weswegen Yan nicht näher nachfragte, was dieses lange Wort bedeutete. Stattdessen lächelte sie auf Junis Worte hin, als Zeichen, dass sie verstanden hatte und dankbar war. Und dass für Juni das Gleiche galt. Es gehörte nicht zu Yans Beruf, doch sie konnte auch schweigen und sie konnte zuhören. Doch sie wollte nicht über schwermütige Dinge sprechen... nicht jetzt. Diese Gegend war zu friedlich und der Ausblick auf die Berge war zu schön, um diesen Moment mit trüben Gedanken zu zerstören.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ später Nachmittag [Re: Kelis]

Wenig später war alles wieder zum Aufbruch bereit. Niemand schien unnötig lange mit der Ankunft in dem Gasthof warten zu wollen, versprach es doch eine angenehme Bettstatt und gute Essen. Sie ritten leicht bergab, durch Schluchten und Wälder, ehe diese sich lichteten und den Anblick der vor ihnen lag freigaben.
Das Gebirgsdorf ragte vor ihnen auf und passte sich den rauen Gegebenheiten der Natur an. Es schmiegte sich in ein Tal, doch einige der Häuser standen auch an den Anhängen und schienen in den Stein gemeißelt. An den Hängen grasten auch hier Bergkühe und Ziegen, aber auch Koppeln mit Pferden gab es. Wasserfälle ergossen sich an der hinteren Bergwand, an welcher auch der mächtige weiße Turm direkt hinter dem Dorf aus dem Felsen erwuchs. Es war nicht einfach ein Turm, sondern eine Festung, bestehend aus Wällen die den mächtigsten der Türme umgaben. Jon wusste nicht genau was er erwartet hatte, aber dies war eine Trutzburg und ein imposanter Anblick, wie ihn Jon noch nie gesehen hatte. Der Weg, der aus den Bergen herausführte war voller Kieselsteine, die vom Berggeröll hier zerkleinert liegengeblieben waren, der Weg ins Dorf war aber immerhin gepflastert und die Hufe ihrer Pferde klapperten auf den Steinen. Das Leben war hier an diesem Nachmittag in vollem Gange. Der Geruch frisch gebackenen Brotes kam ihnen entgegen und auch der von Malz. Auch gebraut wurde hier. Es gab allerlei Gewerbe, welches vielleicht sogar einmal floriert hatte, als es diesem Land noch besser ging. Nun gab es nur das Wesentliche. Ein Schuhmacher trat vor die Türe seines Ladens, als der Tross vorbei ritt und sie wenig später sogar eine inzwischen geschlossenen Kutschenstation passierten. Zielstrebig hielt die Gruppe auf einen Gasthof zu, den silberner Falke. Gewiss war es kein Grandhotel, aber es wirkte von außen einigermaßen sauber und gepflegt. Von hier wirkte der weiße Turm, wie eine Festung im und am Felsen vor ihnen auf und Jon fragte sich, wer dieses Meisterwerk erbaut haben mochte und vor allem wie. Abwartend sah er zu Dayn, ob sie hier an der richtigen Adresse waren, oder er ein anderes Gasthaus vorgesehen hatte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ später Nachmittag [Re: Calimar]

"Meine Fresse," entfuhr es Sathyan, als der Anblick des Turmes ihn erschlug. Er ließ Lucius stehen bleiben, legte den Kopf fast in den Nacken und sah zur obersten Spitze des Turmes hinauf. "Wer... baut denn sowas?" staunte er und es war klar, wer da wohnte, aber... wer konnte sowas bauen? Der Turm war riesig, unglaublich... hoch... und wirklich weiß. Und es waren sicher mehr als tausend läppische Stufen, die hinauf führten. Und wie viele Stufen es im Turm noch geben musste, konnte Sathyan sich nicht einmal vorstellen. Es musste den ganzen Tag dauern, um von ganz unten bis zur Spitze zu klettern... mindestens.

Juni hatte Yan geholfen ihr Pferd zu satteln, damit die junge Frau ihren Arm nicht zu sehr belastete. Der Ritt war nicht mehr gar so lang gewesen und als sie jetzt den Turm und das davor liegende Dorf sah, war sie ehrlich beeindruckt. Sie ritt an Sathyan vorbei, der mit seinem Pferd stehen geblieben war um den Anblick zu genießen... wobei er eher völlig überwältigt aussah.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad ~ LG, in den Bergen - 25.04 ~ später Nachmittag [Re: Calimar]

Sie waren schon vor einer ganzen Weile an den ersten Bauernhäusern vorbeigekommen, die vereinzelt in den Hügeln und Bergen zu sehen waren, als sie das Dorf dann jedoch erreichten, war Dayn doch etwas überrascht. Er hatte nicht damit gerechnet, daß es so groß war... noch weniger hatte er allerdings damit gerechnet, daß der weiße Turm so groß war... r