Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Mittelerde & andere phantastische Welten » Die Gaukler-Stube » Eberiad - Last Generation ~~~ # 13

Eala

Gefährte

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: regenkind]

Nathaniel unterdrückte ein Glucksen, als Anicia so spöttisch auf seine Aufscheidereien einging. "Und dann?" wiederholte er ihre Frage. "Hauptsächlich den Mädchen den Kopf verdreht," machte er einfach da weiter, wo er aufgehört hatte und zwinkerte ihr schelmisch zu. "Aber das sind keine Geschichten vor dem Einschlafen. Das macht nur unruhige Träume." Vor allem wohl ihm. Doch was ihr vermutlich noch unruhigere Träume machen würde, wären die wahren Geschichte, was er erlebt hatte. "Ich glaube wir sollten jetzt besser schlafen," fuhr er mit gesenkter Stimme fort. Nach und nach war Ruhe im Lager eingekehrt und von einigen hörte man bereits den tiefen Atem des Schlafenden. Violet hingegen schien noch immer ein Schwätzchen mit Sands halten zu wollen. Verstohlen rollte Nay mit den Augen als er kurz zu ihr hinsah. "Aber vielleicht ein andermal ... wenn wir uns besser kennen," wandte er sich wieder Anicia zu.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

regenkind

Gefährte

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: Eala]

Anicia lächelte, allerdings erreichte es dieses Mal nicht gänzlich ihre Augen, da sie sich nun doch fragte, was Nay erlebt hatte, was er ihr so gar nicht erzählen wollte. Oder zumindest nicht hier und jetzt. "Das ... würde mich freuen", sagte sie dann und lächelte wieder, bevor sie den Kopf noch ein wenig schräger legte und die Augen schloss. "Danke nochmal für die Decke", murmelte sie mit leiser werdender Stimme und hob noch einmal die Mundwinkel. "Und auch für die Geschichte", denn nun war sie wirklich müde geworden. "Gute Nacht Nay", murmelt sie und rutschte noch ein wenig tiefer und fand nach kurzem Suchen doch eine bequeme Schlafposition.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eala

Gefährte

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: catrail]

"Den Segen der göttlichen Vereinigung kann man überall würdigen," schmunzelte Violet, als Raymond sich seinen Betrachtungen über ein 'Deckenteilritual' in einer Visbyhöhle hingab. "Da muss man vorher auch nicht fasten," fügte sie mit einem Blick auf das schon kleiner gewordene Brot in Raymonds Hand hin. Darüber brauchte er sich keine Sorgen machen. "Ich allerdings bin Jungfrau und liege nicht mit Männern unter Decken," stellte sie scherzhaft fest. Ganz so locker wie sie tat, ging ihr diese Äußerung dann doch nicht von den Lippen und sie senkte rasch den Blick. Einen kleinen Augenblick fragte sie sich was gewesen wäre wenn sie dieses Jahr zu den Beltanefeuern geschickt worden wäre ... und sie Raymond dort getroffen hätte. Überrumpelt von ihrem eigenen Gedanken sog sie verwirrt die Luft ein und wurde rot. "Ich meine ... also ... Ihr werdet wohl doch mit einer Frau vorlieb nehmen müssen." Sie versuchte ein scherzhaftes Lächeln, was ihr, so hoffte sie, gut gelang. Sie erhob sich, strich ihre Haare aus dem Gesicht, die sich aus dem Zopf gelöst hatten und sah auf Raymond hinab. "Ich gehe mich jetzt hinlegen ... mein Wachmann schläft sonst nicht." Und dieses Mal war ihr Lächeln wieder echt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eala

Gefährte

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: regenkind]

"Gute Nacht, Anicia," murmelte Nay, doch ihre ruhigen Atemgeräusche verrieten ihm, dass die junge Frau wohl schon schlief. Er lächelte sanft. Sie musste wirklich müde gewesen sein. Noch immer konnte er es nicht ganz begreifen, wieso Frauen auf so eine Reise gingen. Andere hingegen schienen noch gar nicht müde zu sein. Wieder sah Nay zu Violet und diesesmal zeigte sich ein Hoffnungsschimmer am Horizont. Sie hatte sich erhoben und sah so aus als würde sie nun auch tun, was Menschen nach so einem Tag einfach taten ... schlafen. Mit einem leisen Brummen legte Nathaniel sich zurück, schloss die Augen und spürte wie Anicias Kopf schwer auf seine Schulter sank, als sie sich im Schlaf bewegte. Nun zumindest dort würde ihm nun nicht kalt sein. Er lächelte erneut, ohne die Augen zu öffnen und wartete auf die Druidin. Da ihr Lager auf seiner anderen Seite war, würde er sie hören.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: Eala]

Raymond hatte bei Violets Ansage postwendend einen Krümel in die falsche Kehle inhaliert und bemühte sich jetzt, möglichst lautlos zu husten, was ihm noch mehr die Tränen in die Augen trieb. Ein weiterer giftiger Blick von Blayne war ihm sicher, tröstlicherweiese konnte er grad gar nichts sehen. Als er wieder halbwegs normal atmen konnte, schlug er sich leicht mit der Faust vor die Brust und grinste reuevoll. "Verd..." - er räusperte sich, weil seine Stimme leicht kiecksig klang. Aber - zweiundzwanzig Jahre lang dem falschen Gott gedient, da konnte man sich schonmal an seinem Brötchen verschlucken. Nicht, daß die Erkenntnis neu war, aber das Licht, indem sie jetzt erschien... Wie auch die Offenheit, mit der Violet bestimmte Dinge einfach so... artikulierte. Dann konnte er annähernd normal weitersprechen, nur leicht heiser. "Nun, ich denke, ich übersteh die Nacht auch so..., versuch mich einfach auch mal in druidischer Askese", erwiderte er auf Violets Bemerkung mit einem leichten Blinzeln und etwas, was er für sein bestes Chorknabenlächeln hielt. "Und ich wünsche Euch auch eine gute Nacht" - was ziemlich absurd war, hier in ewiger Finsternis.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eala

Gefährte

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: catrail]

Violet unterdrückte mit Schwierigkeiten ein Kichern das in ihr aufstieg als sie Raymonds sehr ... körperliche Reaktion auf ihre Worte beobachtete. Dabei kicherte sie sonst nie! Ob das Amulett noch andere Auswirklungen auf sie hatte, als dass sie die Erde um sich herum als Teil von sich wahrnahm? Siedendheiß erinnerte sich an die vielen anderen Aspekte der Erdgöttin. Fruchtbarkeit wurde bei ihr wirklich groß geschrieben. "Ich ... bin überzeugt davon dass ihr das schafft." Ein leises Glucksen konnte sie nicht verhindern. Sein Lächeln war einfach zu unglaubwürdig. "Euch auch eine gute Nacht, Raymond." Sein Lächeln genauso unschuldig erwidernd, nickte sie ihm noch einmal zu und begab sich dann zu ihrem Lager. Nay, der seine Decke vorbildlich mit Anicia teilte, hatte die Augen bereits geschlossen, doch war ihr klar dass er noch nicht wirklich schlief. Anicia schien sein Angebot gerne angenommen zu haben. Auch auf ihrer anderen Seite bot sich Violet ein friedliches Bild. Sathyans Kopf ruhte in Kessies Schoss und er schlief tief und fest. Auch Kessie waren die Augen zugefallen. Leise legte sie sich nieder, deckte sich zu und schloss die Augen. Sie fühlte sich geborgen ... auch wenn der Gedanke sie nicht loslies, ob Jungfrauen der Druiden tatsächlich nicht mit Männern unter einer Decke liegen durften. Nur liegen ... sonst nichts.

Na endlich, dachte Nay und schneller als man auf drei zählen konnte, schlief auch er.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: Eala]

Raymond nickte dankend, für Violets gute Wünsche, auch wenn es ohne gespendetes Fell und ohne wärmende Frau unter den Decken eine alles andere als ersprießliche Nachtruhe werden würde. Kurz erwog er, wirklich Yan anzubieten, sie zu wärmen, aber irgendwie... schien ihm das doch unangebracht. Es gab wirklich Menschen, die brachten manche Dinge in Verlegenheit. Auch wenn es für fast alle anderen hier völlig selbstverständlich zu sein schienen, miteinander unter die Decken zu kriechen. Im Grunde ja vielleicht doch nur... eine an sich harmlose Angelegenheit? Spätestens dann, wenn es kalt genug war, alle Bedenken der Schicklichkeit und auch alle ... sonstigen erschwerenden Umstände auszuschalten. Vor allem Juni würde es ganz sicher als völlig albern bezeichnen, wenn man lieber fror, als sich gegenseitig zu wärmen... andererseits war Juni nun mal doch ein wenig anders - nach dem Leben, das sie im Kielwasser von Krieg und Heerlagern geführt hatte, sicher kein Wunder. Gestern zum Essen war sie rosig wie der junge Tag mit Blayne zusammen erschienen, während sie sich vorhin in völlig vertraulicher Art bei Dayn niedergelassen hatte. Und wenn man es sich recht überlegte - angereist war sie schließlich mit Jon... Das öffnete wiederum den wildesten Spekulationen Tür und Tor, in deren Verlauf Raymond die Frage streifte, ob man Juni vielleicht einfach nur... nett fragen mußte, um gewärmt zu werden. Seine Gedanken kehrten zu Yan zurück. Auch wenn sie erst erfahren hatte, daß ihr Mann tot war - der ehrbare Witwenstand war ja offenbar im allgemeinen völlig überbewertet und ein paar Tage sollten dafür reichen. Herr McClusky schien jedenfalls nicht mehr den kleinsten trübenden Schatten zu werfen... Raymond hatte den Rest von Brot und Käse gegessen, gähnte und richtete seine Decken, bevor er sich hineinwickelte - unbequem war es so oder so. Dabei streifte sein Blick noch einmal Violet, deren Gesicht im warmen Licht der halb heruntergebrannten Fackel entspannt wirkte, als wenn sie - entgegen aller anderslautenden Vorankündigungen - doch schon eingeschlafen war. Raymond wandte sich der Frage zu, ob sie nicht doch eine Wache aufstellen sollten - aber nachdem er zu dem Schluß gekommen war, daß es sicher die Sache von Dayn&Blayn war, sich um so etwas zu kümmern, war auch er eingeschlafen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: catrail]

Dayn hatte es geschafft seine Fackel irgendwie zwischen zwei Felsstücken an einer Wand festzuklemmen und sah sich dann zu den anderen um. Irgendwie schliefen bereits fast alle und er fragte sich, ob er nun der einzige sein würde, der wach blieb. Aber wahrscheinlich war das ganz egal, vermutlich würde gar nichts passieren und er... konnte sowieso nicht schlafen und dank der Tage im Turm machte ihm das bislang nicht allzuviel aus, wenngleich der Weg ihn auch angestrengt hatte und sein Bein sich leise meldete. Allerdings leise genug, um es zu ignorieren. Ganz im Gegensatz zu dem unguten Gefühl, das noch immer in ihm war und sich mit der Zeit immer weiter aufdrängte, doch auch das versuchte er erst einmal nicht weiter zu beachten. Juni stand noch bei ihren Sachen und sah alles andere als munter aus und nachdem ohnehin sonst niemand mehr wach zu sein schien, ging er zu ihr hinüber "Na?" meinte er und lächelte ein wenig gequält, während er an ihr vorbei in die Dunkelheit sah und erst dann in Junis Gesicht "Willst du auch noch etwas schlafen?"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: Daisy]

Dayns Lächeln wirkte so gequält wie Junis sich anfühlte, als sie es erwiderte. "Nein, diesmal bist du dran mit schlafen," gab sie sehr leise zur Antwort um die anderen nicht zu stören. "Ich hab Schiss, dass ich nie wieder hochkomme wenn ich mich jetzt hinlege." Juni grinste schief und drückte noch immer ihren Rücken durch. Ob es ihr passte oder nicht, sie würde herumgehen müssen und fragen ob jemand noch etwas aus ihrem Rucksack nehmen könnte. Vielleicht Raymond, er hatte am Turm auch seine Hilfe angeboten. Dayn trug schon ihre Tasche... ihm konnte sie unmöglich noch mehr zumuten. Und selbst konnte sie den ganzen Krempel unmöglich weiter tragen. Vielleicht half es ja schon wenn das Schaffell und die Decken die oben auf den Rucksack gebunden waren fehlten.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: Fin Anor]

"Ach, ich kann sowieso nicht schlafen" meinte er und winkte ab "Außerdem siehst du aus, als könntest du es gut gebrauchen... ein bißchen Schlaf. Und ich werde schon dafür sorgen, daß du wieder hochkommst" fügte er mit einem kleinen Grinsen hinzu, während er etwas besorgt zusah, wie Juni sich streckte und dabei nicht aussah, als wäre diese Rast zu früh gekommen "Soll ich dir noch was abnehmen?" fragte er und überlegte schon, ob sie nicht einfach die Rucksäcke tauschen sollten, aber in seinem waren seine ganzen Waffen und sicher war das nicht leichter, als das, was Juni zu tragen hatte
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken