Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Gesellschaft, Kultur, Freizeit » Actors Club » To be continued - BATMAN

Baragund

Gefährte

To be continued - BATMAN

Batman brennt.

Infos:

_Mat_ schrieb:
Laut batman-on-film.com ist weiterhin Mr. Hulme als möglicher Kandidat für den Joker im Gespräch. Hier mal ein aktuelles Bild von ihm



Aber auch Paul Bettany soll noch im Gespräch sein. Bisher gibt es ja noch nicht wirklich viele fixe Entscheidungen für den nächsten Teil, außer das Bale, Caine, Oldman und wohl auch Freeman wieder dabei sein werden. Christopher Nolan Regie führen wird, und Jonathan Nolan stark am Drehbuch beteiligt ist.

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

_Mat_

Gefährte

Re: To be continued - BATMAN [Re: Baragund]

Um es nochmal auf den neuesten Stand zu bringen. Planungen sehen momentan so aus, dass Drehbeginn wohl Ende 2006 (aber eher Anfang 2007) sein wird und der Film Mitte des Jahres 2008 in die Kinos kommen wird. Regie wird wieder Christopher Nolan führen und auch die meisten Schauspieler des ersten Teils dürften ein Comeback feiern.

Handlungstechnisch wird vermutet, dass sich dieser Teil um den Joker und Harvey Dent drehen wird (könnte stark an der Handlung von "The Long Halloween" angelehnt sein) und man dann im dritten Teil Two Face in den Mittelpunkt stellt.

Über mögliche Schauspieler für den nächsten Teil wurde auch schon viel geschrieben, ich poste hier einfach nochmal jene, welche nach momentanem Kenntnisstand in der engeren Auswahl sind.

Joker:

Paul Bettany


Lachy Hulme


Harvey Dent:

Liev Schreiber


Jake Gyllenhaal



Weiterhin sind natürlich auch noch andere Leute im Gespräch, aber diese Personen wurden entweder zuletzte genannt oder ihre Namen kreise schon die ganze Zeit über diesem Projekt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Broetchen

Gefährte

Re: To be continued - BATMAN [Re: _Mat_]

@Baragund: Nochmal danke für den Link!

Wie schon in dem anderen Thread geschrieben, hoffe ich, dass Harley Quinn im nächsten Batmanfilm mit auftaucht. Scheinbar wird der nächtse Gegner von Batman definitiv der Joker, was ja in Batman Begins schon angedeutet wurde und man braucht sich ja nur die ganzen Listen von Schauspielern anzusehen, die für die Rolle in Frage kommen.

Wenn ich mich richtig erinnere, gab es die Figur Harley Quinn wohl noch gar nicht, als Burton den ersten Film drehte, sonst hätte er diesen überdrehten Sidekick doch bestimmt mit übernommen, hätte ja auch zu dem Stil seiner Filme gepasst. Harley wurde wohl erst in den Animated Series erfunden und geht dann wohl auf das Konto von Bruce Timm!
Ich habe aber irgendwo gelesen, dass Warner noch nicht sicher ist, ob die Figur im Plot auftaucht, weil sie anscheinend zu dem Stil der neuen Filme nicht richtig passen würde, weil sie dann schon wieder zu durchgeknallt und komisch ist.
Ich wäre jedenfalls ziemlich enttäuscht, wenn sie fehlen würde.

Allerdings würde mir Emily Watson gar nicht gefallen. Wen würdet ihr denn mit der Rolle besetzen, wenn ihr könntet?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

_Mat_

Gefährte

Re: To be continued - BATMAN [Re: Broetchen]

Auf Harley Quinn als Gegnerin würde ich kein Geld wetten. Und selbst wenn die Rolle vorkommen sollte (wovon ich nicht ausgehe) wird sie wohl sehr sehr klein ausfallen, da man ja neben dem Joker-Plot auch noch die passende Mafia-Geschichte für Harvey reinbringen wird.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Broetchen

Gefährte

Re: To be continued - BATMAN [Re: _Mat_]

Ich dachte, Two Face kommt erst im dritten Teil!?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

_Mat_

Gefährte

Re: To be continued - BATMAN [Re: Broetchen]

Two Face kommt auch erst im dritten Teil, aber Harvey Dent soll schon im zweiten Teil eine wichtige Rolle spielen. Denn den Aufbau dieser Figur hat man ja bei Batman Forever alles andere als gut gelöst und dadurch das man in einem Film die Entwicklung Harveys zeigen kann, wird auch das Verhältnis zwischen ihm und Batman besser erklärt/dargestellt.
Freue mich auf Harvey schon richtig, und wenn es so ähnlich wie bei "The Long Halloween" umgesetzt wird, dann wird das ganz großes Kino.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Broetchen

Gefährte

Re: To be continued - BATMAN [Re: _Mat_]

Aha, dann wird wohl die Handlung der Filme untereinander verquickt wie bei Spiderman! - halb abgeschlossene, halb zusammenhängende Erzählstruktur - das klingt auf jeden Fall gut!
Aber was würde da gegen Harley (schon das Wortspiel mit ihrem Namen ist genial) sprechen? Die kann doch schon mit dem Joker zusammen sein - eine durchgeknallte Psychologin aus Arkum - da braucht man doch gar keine Vorgeschichte im Film zu liefern. Der Joker ist ja eh schon in Batman Begins da und muss eigentlich gar nicht näher beleuchtet werden, weil viele in Arkum durch das Gas wahnsinnig geworden sind. Harvey Dent kann ja dann wieder eine schöne Entstehungsgeschichte bekommen. Joker und Harley brauchen im Prinzip keine Entwicklung, die sind einfach da.
Obwohl Harleys Charakter ja total interessant ist... eine intelligente Psychologin, die sich in einen wahnsinnigen Gewaltverbrecher verliebt und sich von ihm auf die fieseste Art rumschubsen lässt. Aber man kann das ja im Film kurzerhand einfach alles unterschlagen.

"The Long Halloween", ist das eine Storyline der Comics? Ich lese normalerweise eher JLA, Superman/girl, Birds of Prey und die paar Harley Quinn Comics von DC. Bei Batman kenne ich vieles nur durch die Animated Serie von WB (da allerdings jede Folge).
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

_Mat_

Gefährte

Re: To be continued - BATMAN [Re: Broetchen]

Broetchen schrieb:
"The Long Halloween", ist das eine Storyline der Comics? Ich lese normalerweise eher JLA, Superman/girl, Birds of Prey und die paar Harley Quinn Comics von DC. Bei Batman kenne ich vieles nur durch die Animated Serie von WB (da allerdings jede Folge).



Jepp, ein kleiner Teil davon war im Buch abgedruckt, welches bei der Batman Begins Steelbox enthalten war. Hier etwas mehr darüber. Wirklich sehr empfehlenswert, hat mir sehr gut gefallen und mir auch viele Einblicke in das Potential der Harvey Dent Story gegeben (umso ärgerlicher was bei Batman Forever daraus gemacht wurde).
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Broetchen

Gefährte

Re: To be continued - BATMAN [Re: _Mat_]

Aha, sollte man vielleicht mal lesen. Klingt ein wenig wie die Entstehungsgeschichte von Darth Vader in Ep. I-III.
Ein langsames Übergleiten zur dunklen Seite... so stelle ich mir das jetzt einfach mal vor!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Schatzzz

Gefährte

Re: To be continued - BATMAN [Re: _Mat_]

_Mat_ schrieb:
Wirklich sehr empfehlenswert, hat mir sehr gut gefallen und mir auch viele Einblicke in das Potential der Harvey Dent Story gegeben (umso ärgerlicher was bei Batman Forever daraus gemacht wurde).


Wo er im Gegensatz zu Tim Burtons "Batman" von 1989 überhaupt Bezug zu Two-Face hatte. Damals war er ja lediglich irgendein Anwalt (der Bürgermeister werden wollte?). Und die Hautfarbe war auch irgendwie verkehrt.



Aber die alten Filme waren trotzdem genial. Hach.

Im Übrigen überlege ich mir fast, "The Long Halloween" zu kaufen. Ist das denn auch was für mich unwissenden Burton-Filmfanboy, der außer geringfügiger Sekundärliteratur noch nie großartig mit dem geflügelten Rächer zu tun hatte und eigentlich nur von der Mehrzahl seiner Gegenspieler fasziniert ist? Ist es gar als Einstieg zu empfehlen oder traut man sich damit schon zuviel zu? Es klingt wirklich reizvoll.

Grüße, euer spitzohriger Schatzzz
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken