Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Nìthiel

Gefährte

Re: 09. Januar, Mithlond, Palast [Re: Legolas]

Miriel nickte und biss besorgt auf ihrer Unterlippe herum. "Unter Arrest - aber sie wird behandelt? Also ihre Wunden werden versorgt? Sie haben sie nicht in den Kerker geworfen, oder?"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Legolas

Hüterin der Geschichten

Re: 09. Januar, Mithlond, Palast [Re: Nìthiel]

"Ich weiß nicht, wo genau sie sich befindet. Behandelt wird sie, ja, und so vermute ich auch, dass sie nicht irgendwo in einem Kerker sitzt. Elenath sagte, wenn wir etwas über ihren Zustand wissen wollen, so können wir sie gerne fragen. Nur selbst Kontakt aufnehmen dürfen wir nicht."


"Tell them, that the Being we all worship, under different names, will be mindful of their charity; and that the time shall not be distant when we may assemble around his throne without distinction of sex, or rank, or color."

To you I entrust Ollie and Dave. Please love them both. Don't let either one of them change.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Lily Baggins

Gefährte

Re: 09. Januar, Mithlond, Palast [Re: Legolas]

Viola nickte bestätigend, doch ihre Miene verfinsterte sich. Sie konnte es immer noch nicht verstehen, weshalb Elanath so stur darauf bestand, keinen zu Nauralass zu lassen. Sie mochte einen Fehler gemacht haben, doch Viola war sich sicher, dass Nauralass diesen inzwischen bereute. Viola konnte nur hoffen, dass Cirdan bald zurückkehrte und diesem Unsinn ein Ende setzte.
"Es geht ihr bestimmt gut", versicherte sie Miriel schließlich.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Mr_Greenleaf

Captain Obvious

Re: 09. Januar, Mithlond Stadt [Re: Nìthiel]


Die Feuchtigkeit auf ihren rissigen Lippen und auf ihrer trockenen Haut waren wie eine Wohltat. Begierig fast gab sie sich Anamels Behandlung hin, als wolle ihr Koerper jeden Tropen Wasser aufsaugen, den es auf dieser Welt gab.
Erst als die Elbe vorsichtig unter ihre Bettdecke lugte und nach ihren Verbaenden sah, drehte sie mit zusammengebissenen Zaehnen das Gesicht aus dem Schein der Kerze und blickte zu dem kleinen Fenster, das mit schweren Vorhaengen verdeckt war.
Jede Beruehrung der Heilerin spuerte Nauralass in Schmerzenswelle, die dumpf durch ihren Koerper zog.
Erst nach einer Weile entspannten sich ihre Zuege und sie fragte leise:
"Ich nehme nicht an, dass ich ihn in naechster Zeit sehen werde. Habe ich Recht?"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Nìthiel

Gefährte

Re: 09. Januar, Mithlond Heilertrakt [Re: Mr_Greenleaf]

Anamel schwieg einen Moment, dann schüttelte sie den Kopf, arbeitete aber mir ruhiger Hand weiter. "Nein. Der Kontakt zu deinen Gefährten ist bis auf weiteres unterbunden, auch Nachrichten dürfen nicht ohne Genehmigung ausgetauscht werden."
Sie beendete ihre Arbeit und sah mit ernstem Gesicht auf Nauralass herunter. "Du wirst alles haben, was du brauchst und es soll dir an nichts mangeln. Wenn du etwas benötigst, lass es mich wissen. Aber vergiss nie: Du bist nur deshalb noch am Leben und nicht gebunden, weil du schwer verletzt bist und weil du aus freien Stücken gekommen bist. Und mir scheint, Elenath hat noch einen anderen Grund, den sie mit niemandem teilt. Doch trotz all dem bist du eine Gefangene. Wir warten auf Círdan. Er wird über dich richten."

Sie wandte sich ab und goss Wasser in einen Becher, dann gab sie ein Pulver dazu und rührte es ein. "Hier. Das nimmt dir die Schmerzen und bringt dir heilsamen Schlaf."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Nìthiel

Gefährte

Re: 09. Januar, Mithlond, Palast [Re: Lily Baggins]

Miriel nickte und warf Viola einen dankbaren Blick zu. "Ich hoffe sehr, dass es ihr gutgeht. Aber wenn sie in den Händen der Heiler ist, dann wird sie sicherlich bald wieder auf den Beinen sein", sagte sie hoffnungsvoll. Sie sah zum Fenster. "Ich schätze, wir können dankbar sein, dass sie ihr überhaupt helfen."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Mr_Greenleaf

Captain Obvious

Re: 09. Januar, Mithlond Heilertrakt [Re: Nìthiel]


Nauralass sagte nichts auf Anamels Worte hin.
Alle Fesseln dieser Welt waeren ertraeglicher gewesen, als die Tatsache, nicht in Ciarans schoenes Gesicht blicken zu koennen, dachte sie nur bei sich.
Sie wollte nicht einmal wissen, wann sie Cirdan zurueck in Mithlond erwarten wuerden. Die naechsten Tage und Wochen wuerden sie zeitlich nicht belangen. Sie war jetzt eine Gefangene. Und doch brauchte die Elbe eine gewisse Zeit um sich einzureden, dass es besser ist, unter Arrest zu stehen, als dort draussen in den kalten Waeldern zu sterben.

Willenlos trank Nauralass den Becher aus, den Anamel an ihre Lippen setzte. Das kalte Wasser rann sanft ihre trockene Kehle hinab und schon bald spuerte sie die Schlaefrigkeit, die mit ihm einher ging.
"Wie ist euer Name,?" fragte sie, bevor ihre Augenlider ploetzlich schwer wurden und ihr Geist in sich kehrte - noch auf eine Antwort der Elbe wartend.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

LurienLuca

Tochter der Wälder

Re: 09. Januar, Mithlond Stadt [Re: Mr_Greenleaf]

Ciarán hatte Caladan nicht mehr geantwortet, sondern war dankbar an ihm vorbei gegangen als sein Freund dafür einen Schritt zur Seite gemacht hatte. Gastfreundschaft. Ciarán schüttelte den Kopf als er den Gang des Heilertraktes erreichte und dort bereits die Wachen entdeckte. Hier gab es also wirklich kein durchkommen, so das er wendete und schlussendlich doch den Weg zu Elenaths Verwaltungsräumen einschlug. Bevor er an die schwere Tür klopfte atmete er noch einmal tief durch. Erinnere dich an das was Elrond dich gelehrt hatte ermahnte er sich, während er darauf wartete das Elenath ihm einlass gewährte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Legolas

Hüterin der Geschichten

Re: 09. Januar, Mithlond, Palast [Re: Nìthiel]

"So ist es", antwortete Aradia. "Uns bleibt nur, auf die Ankunft Cirdans zu warten und zu hoffen, dass er versteht, warum sie hier ist und sie wieder mit uns gehen lässt." Sie hoffte, dass es bald geschehen würde. Und sie glaubte daran. Nauralass war nicht auf eigenen Wunsch hier, und welchen Grund hätte es, sie von diesem Weg abzuhalten? Schließlich aber wandte sich Aradia mit ihren Gedanken wieder Miriel zu. "Sag, Miriel, wie geht es dir überhaupt? Ich höre, was die Heiler sagen, aber wie fühlst du dich? Und gibt es etwas, das wir für dich tun können?"


"Tell them, that the Being we all worship, under different names, will be mindful of their charity; and that the time shall not be distant when we may assemble around his throne without distinction of sex, or rank, or color."

To you I entrust Ollie and Dave. Please love them both. Don't let either one of them change.

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Nìthiel

Gefährte

Re: 09. Januar, Mithlond, Elenaths Arbeitszimmer [Re: Nìthiel]

Elenath beugte sich hochkonzentriert über die Liste der Güter, welche die letzten Schiffe eingebracht hatten. Wenn die Kundigen recht hatten, war dies die letzte Lieferung, die sie in den nächsten Wochen erwarten konnten. Lange würde es nicht mehr dauern, bis das Eis den Hafen unpassierbar machen würde. Leider waren die Lieferungen nicht so üppig ausgefallen wie erhofft, so dass eine genaue Rationierung vonnöten war. Nur mit halbem Ohr registrierte sie das Klopfen an der Tür. Sie machte eine weitere Notiz auf der Liste und rief geistesabwesend und leicht genervt über die erneute Störung: "Herein!"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken