Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Mittelerde & andere phantastische Welten » Der Herr der Ringe - Die Filmtrilogie » Projekt Übersetzung: Annotated Score - 'The Two Towers'

Eorl87Team

Gefährte

Re: Projekt Übersetzung: Annotated Score - 'The Two Towers' [Re: LuthiensTochter]

LuthiensTochter schrieb:
na klar mit rein


Okay, wurde drinne gelassen!
LuthiensTochter schrieb:
und ins Lexikon!!!


Ist auch geschehen, zusammen mit allen anderen Anmerkungen und fach-spezifischen Wörtern.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eorl87Team

Gefährte

Re: Projekt Übersetzung: Annotated Score - 'The Two Towers' [Re: Eorl87]

Hallo,

sorry für das Selbstanworten, aber ich war wieder fleißig, und habe ein wenig weiter übersetzt.

Damit eröffne ich offiziell CD 2 von The Two Towers:

In Bezug auf:
1 | "Edoras" – Edoras

Das ‚Gefährten‘-Thema verkündet die Ankunft der Gemeinschaft in Edoras und in der Goldenen Halle von Meduseld. Sie werden von der Hardangerfiedel begrüßt, die kratzig die Eröffnungstöne der ‚Rohan‘-Fanfare hervorbringt. Die Fiedel wirft ein weitschweifendes, sanftes Licht über die Landschaft Rohans und unterstreicht somit die Schönheit und die Zerbrechlichkeit dieses Königreiches. Denn nicht alles in Rohan ist wohlauf. Die vierköpfige Gemeinschaft schreitet unter dem schweren Schatten der Rohan-Harmonien voran – doch es gibt noch Hoffnung. Als sich die Gefährten Meduseld nähern, beginnt eine ansteigende Variante des Themas ‚Der Weiße Reiter (In der Gemeinschaft)‘ – verdrießlich gekleidet in der geknebeltsten von allen Rohanharmonien und doch gerichtet.

Aber das Thema bricht ab und bleibt unaufgelöst. In der goldenen Halle erfährt Éowyn indes, dass ihr Cousin, Théodred, in der Nacht gestorben ist. Schlangenzunge durchschneidet die Schatten mit eigennützigem Trost und kommt Éowyn unangenehm nah, während er sie in giftigen Worten umschleimt. "So zart. So kühl. Wie ien……" Als Éowyn innehält, gefangen in Grímas festem Blick, nimmt eine einzelne Oboe eine feinfühlige und gläserne Linie auf. Sie weist ihn jedoch zurecht, und während sie sich behauptet wird sie von der ersten vollständigen Darstellung des 'Éowyn Schildmaid der Rohirrim '-Themas begleitet. Stolze Hörner tragen sie zum Plateau vor Meduseld, gerade als das königliche Banner abreißt, welches vor den Füßen der Gefährten landen wird. Die Hardangerfiedel nimmt langsam wieder das 'Rohan'-Thema auf. Éowyn ist jedoch so unglücklich über das Geschehene, dass sie sich kaum darum schert, wie die Gefährten dem Haupttor der Halle näher kommen. Ihr Leitthema kehrt in einer trostlos anmutenden Variation auf den Hörnern und dem Englischhorn wieder.

In der Entstehung:
Im Film wird das erste Erscheinen der Hardangerfiedel zu Gunsten der Rohan-Fanfare, gespielt auf einer Trompete, aufgelöst. Auf dieser CD sind die Trompete und die Hardanger miteinander verbunden.

2 | "The Court of Meduseld" – Die Hallen von Meduseld

In Rohans dunkelster Stunde betritt die Gemeinschaft des Ringes den angenagten Kern des Königreiches und findet … einen Wurm. Kontrafagott, Tuba, Celli und Kontrabasse suhlen sich in einer düsteren, liederlichen chromatischen Linie und geben so das Thema Gríma Schlangenzuges wieder, das von nachhallenden Schlägen auf der Basstrommel, überzogen mit Gruppierungen von hohen Streichern, eingefärbt wurde. Schlangenzunge kriecht hinter dem Thron des Königs, der die eigentliche gebieterische Macht im Thronsaal hat, hervor.

Doch selbst Schlangenzunges Worte kommen von jemand anderem. Als sich die Gefährten ihren Weg zu dem gefallenen König erkämpfen, nimmt Schlangenzunges Thema durch das blasse rhythmische Schreiten eine aufschlussreichere Form an. Ansteigende Blechbläser bohren sich in einem rohanartigen, dorischen Modus in die Partitur, während die kantigen Phrasen über fünf Schläge gestreckt werden – ein entkerntes Element Isengards findet sich nun in Rohan wieder. Als Gandalf Théoden erreicht, vermittelt das Klangbild, dass Schlangenzunge mit Isengard im Bündnis steht, und Saruman den Geist des Königs beherrscht. Der Fünfvierteltakt kehrt ahnungslos zurück, als der gesamte Chor mit einem einzigen Quenya-Wort enthüllt, dass Gandalf der Graue nun Gandalf der Weiße ist: "Mettanna" ("Zum Ende"). Die Sprache der Rohirrim kündete Gandalf im Fangornwald an, und nun ist es die Sprache der Elben, die ihn in Rohan verlautbart. Der Chor fährt fort mit "The King", und Gandalf versucht, Sarumans Einfluss zu beenden. Über diesem Geschehen verkündet eine Linie der Blechbläser die auf- und absteigende Form der Partitur zwei Mal: Einmal, als Isengards Halbton, dann als Ganztonschritt der Gefährten (und Gandalf des Weißen), wie sie einen Kampf um Théodens Seele führen.




Ich hoffe, dass die Beiträge bald wieder fließen... Bis Weihnachten schaffen wir das! :P


Ich habe Doug mal darüber berichtet, dass wir etwas Probleme haben, das NATURE'S RECLAMATION Theme ordentlich zu übersetzen. Er macht darauf hin den Vorschlag:
In Bezug auf:
Regarding Nature's Reclamation... perhaps something simple such as Nature's Presence?


Er meinte, es wäre OK, wenn wir diesen Begriff statt dessen verwenden würden. Er würde auf das selbe hinaus kommen. Vielleicht kann man damit dann was anfangen. Ich habe mir darüber noch keine Gedanken gemacht, aber vll fällt euch in den nächsten Tagen noch was dazu ein

Zum Stand:
Es sind noch Titel frei... also schnappt sie euch!!!

Disc: 2
1. Edoras fertig
In The Making fertig
2. Court of Meduseld fertig
3. Theoden King Eorl
4. King's Decision Eorl
In The Making Eorl
5. Exodus from Edoras Eorl
6. Forests of Ithilian
Unused Concept
In The Making
7. One of the Dunedain
Unused Concept
8. Wolves of Isengard
In The Making
9. Refuge at Helm's Deep
10. Voice of Saruman
In The Making
11. Arwen's Fate LuthiensTochter
In The Making LuthiensTochter
12. Story Foretold LuthiensTochter
13. Sons of the Steward LuthiensTochter
In The Making LuthiensTochter
14. Rock and Pool
15. Faramir's Good Council

lg
Eorl

Geändert durch Eorl87 (14.02.2008 23:51)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eorl87Team

Gefährte

Re: Projekt Übersetzung: Annotated Score - 'The Two Towers' [Re: Eorl87]

Wir habe ein neues Mitglied...

Elbereth88 wird sich uns auch anschließen

Inklusive Fleuz-Update (siehe unten) Ich war mal so frei, dir alles bis zum Anschluss zu geben... ich hoffe, das ist so ok

Dann mach ich noch rest von CD 2, ich habe der Fahrt nach Luzern ja genug Zeit

Disc: 2
1. Edoras fertig
In The Making fertig
2. Court of Meduseld fertig
3. Theoden King Eorl
4. King's Decision Eorl
In The Making Eorl
5. Exodus from Edoras Eorl
6. Forests of Ithilian Elbereth88
Unused ConceptElbereth88
In The MakingElbereth88
7. One of the Dunedain Elbereth88
Unused ConceptFleuz
8. Wolves of Isengard Fleuz
In The Making Fleuz
9. Refuge at Helm's Deep Fleuz
10. Voice of Saruman Fleuz
In The Making Fleuz
11. Arwen's Fate LuthiensTochter
In The Making LuthiensTochter
12. Story Foretold LuthiensTochter
13. Sons of the Steward LuthiensTochter
In The Making LuthiensTochter
14. Rock and Pool Eorl
15. Faramir's Good Council Eorl

@ Elbereth88: Ist es ok für dich, die kleine Absätze IN DER ENTSTEHUNG und UNGENUTZTE KONZEPTE auch mit zumachen, dann ist der Block um die Titel herum in einem abgearbeitet Merci!

Geändert durch Eorl87 (16.02.2008 16:43)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fleuz

~*Fea én Târa*~

Re: Projekt Übersetzung: Annotated Score - 'The Two Towers' [Re: Eorl87]

erstehe. ich bin in Zugzwang.
Trag mich mal für UC, 8, 9 und 10 ein.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eorl87Team

Gefährte

Re: Projekt Übersetzung: Annotated Score - 'The Two Towers' [Re: Fleuz]

So, meine lieben Freunde!!!

Wann geht es denn mit euch weiter??? Ich habe meinen Teil zu CD2 heute abgeschlossen... ich hoffe auf eure Beträge

In Bezug auf:
3 | "Théoden King" – Théoden König
Mit Miranda Otto in “The Funeral of Théodred"

Gandalf hat gesiegt – Saruman wurde aus Théodens Geist vertrieben und Rohan ist nun befreit von seinem bösen Einfluss. Als der König wieder zur Besinnung kommt, tritt Éowyn ihm mit einem Lächeln entgegen. Zögernde Streicherakkorde werden in das behaglich anmutende 'Éowyn und Théoden'-Thema eingewoben. "Ich habe immer angenommen, dass diese Szene von der Beziehung zwischen Éowyn und Théoden handelt", erklärt Shore. "Dieses Thema ist auf Éowyn bezogen, aber ich denke eher, dass es zwischen beiden Charakteren steht."

Théoden erhebt sich, packt Herugrim, sein Schwert, und zum ersten Mal im "Herr der Ringe" schwillt Shores 'Rohan Fanfare' rasch an und tritt so für eine unverminderte Darbietung von Stolz und Glorie in den Vordergrund. Dies, nun, ist das bedeutende Königreich Rohan, Heimat der Pferdeherren, in dem König Théoden wieder seine rechtmäßige Herrschaft ausübt. Eine heraldische Phrase, gespielt auf Waldhörnern, zwei Trompeten und allen Streichern, kündigt die Rückkehr des Königs auf seinen Thron an, während die Hardangerfiedel an das bäuerliche Ambiente des Landes erinnert. "Dies ist die erste vollständige Version dieses Themas. Die Blechbläser bauen sich auf, aber die Hardanger bleibt im Vordergrund", erklärt Shore. Dennoch nimmt diese bisher klarste Darstellung des 'Rohan'-Themas eine bittere Wendung, als Théoden Gríma erspäht und sich seiner verderbten Heilkunst entsinnt.

Schlangenzunge wird aus den dunklen Ecken Meduselds vertrieben und flieht in einem Geschwür aus Schande und Hass aus Rohan. Sein ruchloses Thema taucht fortan nie wieder in Rohan auf. Théoden, nachdem er den Schurken bis vor die Stufen der Goldenen Halle gejagt hat, steht nun vor seinem Volk. Dieses verbeugt sich, aber auf Grund des Königs vorherrschenden Gedanken verweigert die 'Rohan Fanfare' jeglichen Ton preiszugeben. An ihrer statt erhebt sich eine Serie von Blechbläserakkorden, kraftvoll, aber in neugieriger Weise. "Wo ist Théodred?" wundert er sich. "Wo ist mein Sohn?"

Als die Nichte des Königs der Beerdigung Théodreds beiwohnt, wird das 'Éowyn und Théoden'-Thema in einem düsteren Verlauf wieder aufgegriffen. Eine schmucklose Darstellung des Themas dauert in desolater Weise an. Ihre lydischen Harmonien sind nun verhärmt und kalt. Ein feierlicher Chor singt das Lied "The Funeral of Théodred", auf dem Éowyn (Miranda Otto) eine Melodie, komponiert von Plan 9, singt. Die den Chor begleitenden sauberen und klaren Töne der Trompete geleiten Théodred in die Hallen seiner Vorväter. Jedoch, grade als die Linie auf einem dunklen Es-Moll-Dreiklang fällt, wird Théoden an seine Bestimmung erinnert. Erschöpft von ihrer Flucht kommen die Kinder aus der Westfold an. Rohan braucht seinen König.

4 | "The King's Decision" – Die Entscheidung des Königs

Théoden möchte Saruman nicht offensiv angreifen. Anstatt dessen beschließt er, nach Helms Klamm zu flüchten. Háma, Hauptmann der königlichen Wache, gibt den Beschluss dem Volk Edoras' preis. Ein Waldhorn nimmt das 'Rohan'-Thema auf, wobei jede Darstellung verfrüht abgebrochen wird und es letztlich in der ermüdenden Niederlage aufgelöst wird.

Die Gemeinschaft weis allerdings, dass Théoden in eine Falle tappt. Gandalf vertraut sich Aragorn an: "Ich fürchte um das Überleben Rohans", während sich Streicher tiefen und mittleren Registers aufwärts winden und in der auf- und absteigende Form des 'Gefährten'-Themas gipfeln. Der Weiße Reiter weis, dass er sich einmischen muss, damit die Rohirrim überleben können.

Zitternd entwickelt das Orchester eine dynamische, aber in Moll verfasste, ernsthaft anmutende Darstellung des 'Der Weiße Reiter (In der Gemeinschaft)'-Themas. Unterdessen reitet der Zauberer auf Schattenfell aus, um Hilfe zu suchen.

In der Entstehung

Zuhörer werden ein weiteres Mal merken, dass einige Takte aus "The King's Decision" auch in "Exodus From Edoras" auftauchen.

Die offene Quinten auf den Streichern, die das Ende von "The King's Decision" markieren, unterlegen Éowyns Übungen im Schwertkampf, welche, in der Kinoversion von "Die Zwei Türme", direkt nach Gandalfs Abschied folgten. Auf der DVD folgt der Abreise Gandalfs eine Unterhaltung zwischen Aragorn und Éowyn über Brego. Daher ist das Ende von Shores Komposition im Film nicht zu hören.

Auf dieser CD sind die Quinten einmal an ihrem ursprünglichen Platz am Ende von "The King's Decision" zu hören, und ein weiteres Mal an ihrem neuen Ort, ungefähr auf der Hälfte von "Exodus From Edoras", wo Éowyns Schwertszene schließlich ihren Platz fand.

5 | "Exodus From Edoras" – Exodus aus Edoras

In den Ställen von Edoras führen Aragorn und Éowyn ihre erste richtige Unterhaltung, und obwohl der Waldläufer des Nordens sie noch nicht herumkriegen kann, ist sie dennoch fasziniert von ihm. Während Éowyn zu Aragorn spricht, bringen Englischhorn, Flöte und Streicher eine fast schon romantische Melodie zu Tage.

Diese muss allerdings den auf unnormale Weise sprudelnden Tönen Isengards weichen; eine Variation des 'Gefährliche Zeiten'-Motivs erklingt auf gedämpften Blechbläsern, als ein Pferd und sein Reiter sich dem Orthanc nähern. Mit einem tiefen Wirbel auf der Tamtam stellt sich heraus, dass der Reiter niemand geringeres ist als Gríma, Sohn Galmods - die Schlangenzunge. Die Basis des Orchesters ergreift eine kühle Grundstimmung; Kontrafagott, Tuba, Celli und Bass schlurfen sich wieder einmal durch Grímas lebloses Thema. Er informiert Saruman darüber, dass sich Théoden mit der Gemeinschaft verbündet hat und beschreibt einen Mann, der einen Ring mit zwei sich umschlingenden Schlangen trägt.

Die Partitur hält ein und streut einige natürliche tiefe Cs in die Stille - Formen, die sich ansatzweise an das 'Ringgeist'-Thema anlehnen und Saruman an die Macht, die von einem Sieg ausgehen würde, bewusst macht. Saruman weis nun, dass Gandalf danach strebt, dem König von Gondor seinen Thron zurück zugeben. Er ist jedoch kaum in Sorge. Noch ist er der Mächtigste und die Rohirrim werden schon bald seiner Macht unterliegen.

Rohan-typische Stilelemente stellen sich immer stärker in den Vordergrund der Partitur und veranschaulichen so die wachsende Bedrohung, unter der sich das Volk Rohans gezwungen sieht, die Stadt zu aufzugeben. König Théoden versichert Gamling: "Dies ist keine Niederlage." Jedoch impliziert die Partitur etwas anderes. Flöte und Violine weben das 'Gefährliche Zeiten'-Motiv unter die musikalische Struktur.

Bevor sie die Stadt verlässt, übt sich Éowyn in ihren Kampfkünsten. Mehr als alles andere, so sagt sie, fürchte sie, ihrer eigen Nutzlosigkeit zum Opfer zu fallen. Shores Partitur erzählt den Rest der Geschichte. Das 'Éowyn und Théoden'-Thema spielt in einer prachtvollen Variante erst in den tiefen Registern der Violinen, dann auf dem Horn - sie möchte zusammen mit ihrem Onkel und seinen Männern kämpfen und so ihren Heldenmut in der Schlacht beweisen. Aber die Schlacht muss vorerst warten. Die voll entwickelte 'Rohan-Fanfare' ertönt zum zweiten Mal in diesem Werk, jedoch ohne die klaren Blechbläser, die zuvor die Linie angegeben haben. Als der König, vom Wind zerzaust, seiner Heimatstadt einen letzten Blick zuwirft, wird das Thema lediglich von der Hardangerfiedel auf eine zerbrechliche und raue Weise eingespielt.

Während der Beratung mit Saruman stellt Gríma Vermutungen über den nächsten Schachzug der Rohirrim an. Doch Saruman schenkt ihm kaum Beachtung. Hohe Streicher wiederholen das 'Böse Zeiten'-Motiv zum dritten Mal, jedoch wird der finale absteigende Ton um einen Halbton verändert, was die Konturen dieses Motives näher an die chromatische Musik Mordors rücken lässt. Théodens Volk agiert ganz zum Gefallen des Zauberers. Jener bleibt jedoch scheinbar desinteressiert - bis Schlangenzunge zu einem anwidernden Knorren der Flöten, dickt gruppierten Streichern und schroffen Einsätzen auf dem Kontrafagott, zwei Worte fallen lässt: Frauen und Kinder. Die Rohirrim sind verwundbar.

14 | "Rock and Pool" – Fels und Weiher

Die Streicher, Flöten und Klarinetten ertönen trällernd in einer Aufruhr aus verschiedenen Tonalitäten, bevor sie sich wieder zurückziehen und somit ein altbekanntes Element der Partitur freigeben: Das bibbernde und zuckende Cimbalom, das nur einen Ton anspielt. "Es ist lediglich Musik der selben Art und Weise, aber die Melodie des 'Bedrohung durch Gollum'-Themas wird nicht gespielt", erklärt Shore. Sméagol wurde von Faramirs Männern entdeckt. Während Gollum im Weiher fischt, plätschern Bratschen und Harfen durch D-Moll und Es-Moll Arpeggios und erinnern so an das 'Mitleid'-Thema. Durch den drohenden Tod Sméagols in Angst versetzt, redet Frodo der Kreatur gut zu, damit sie zu ihm kommt. Violinen und Englischhorn ziehen das 'Mitleid'-Thema auseinander als Sméagol beschließt, seinem Meister Folge zu leisten - nur um von Faramirs Waldläufern gefesselt zu werden.

15 | "Faramir's Good Council" – WEIS DA JEMAND NE GUTE ÜBERSETZUNG FÜR???

Sméagol wurde gefangen genommen und geschlagen - und weint nun. Eine wohlbekannte Stimme kehrt wieder zurück: Es ist Gollum wie er über Sméagol spottet. Die Anfangsakkorde des 'Mitleid'-Themas ertönen nacheinander querbeet durch das Ensemble; erst auf der Harfe, dann auf den Streichern und schließlich auf den Holzblasinstrumenten. Sie versuchen, sich zu finden und sich wieder zu vereinen, was ihnen aber nicht gelingt. Stattdessen prallen die Bruchstücke aufeinander und verklumpen. Als der garstige Gollum den ungezähmten Geist der zwiegespaltenen Kreatur zurück erobern will, bilden die Bruchstücke eine Ansammlung von sehr nah aneinander liegenden Tönen.

In einem Hinterzimmer des Außenpostens der Waldläufer berät sich Sam mit Frodo. Naiverweise bestärkt er ihn dazu, den Ring zu benutzen, um zu entfliehen - nur dieses eine Mal. Aber Faramir belauscht die Unterredung und realisiert, dass der Ring der Macht, jenes Instrument, welches Boromir Denethor nicht ausliefern konnte, für ihn nun greifbar nah ist. Letztlich zeichnet sich das 'Verlockungsthema' vollends ab und ruft Faramir mit den selben verführerischen Versprechen, die schon Boromirs Schicksal besiegelten. Flehend singt der Knabenchor "The Seduction of the Ring" und verspricht Faramir somit Sieg und den Frieden, den er so leidenschaftlich begehrt.

Ungenutztes Konzept

Im Film wird diese Komposition, beginnend mit dem Eintreten des 'Verlockungsthemas', gegen Soundeffekte ersetzt, um einen ruhigeren Tonus zu kreieren.




Die Aktuelle Liste:

Disc: 2
1. Edoras fertig
In The Making fertig
2. Court of Meduseld fertig
3. Theoden King fertig
4. King's Decision fertig
In The Making fertig
5. Exodus from Edoras fertig
6. Forests of Ithilian Elbereth88
Unused ConceptElbereth88
In The MakingElbereth88
7. One of the Dunedain Elbereth88
Unused ConceptFleuz
8. Wolves of Isengard Fleuz
In The Making Fleuz
9. Refuge at Helm's Deep Fleuz
10. Voice of Saruman Fleuz
In The Making Fleuz
11. Arwen's Fate LuthiensTochter
In The Making LuthiensTochter
12. Story Foretold LuthiensTochter
13. Sons of the Steward LuthiensTochter
In The Making LuthiensTochter
14. Rock and Pool fertig
15. Faramir's Good Council fertig

Zum Schluss habe ich aber noch eine tolle Nachricht und einen Wermutstropfen für euch:
Wenn wir es schaffen, diesen Annotated Score rechtzeitig fertig zubekommen (rechtzeitig heißt hier, bis das Wintersemester beginnt), dann werden Teile des Textes wahrscheinlich in das Programmheft der Luzerner Weltpremiere von THE TWO TOWERS im März 2009 aufgenommen!



Ich denke, dafür lohnt es sich zu arbeiten!

Liebe Grüße und ein wunderschönes & besinnliches Osterfest wünscht
Eorl87
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

LuthiensTochter

Gefährte

Re: Projekt Übersetzung: Annotated Score - 'The Two Towers' [Re: Eorl87]

Good news!!! Faramirs Good Council- was steht denn in den Kapitel überschriften der CDs???

1. Teil von mir:

11. Arwens Schicksal – mit „The Grace of the Valar“ gesungen von Sheila Chandra

Als Aragorns bewusstloser Körper den Fluss hinunter treibt, brummt die beruhigende Grazie des Monochords unter ihm, die Musik der Elben heraufbeschwörend. Vier Alt-Flöten steigen mit milden, luftigen Töne auf, begrüssen träumerisch die Ankunft einer Sopran Stimme. Sheila Chandra singt „The Grace of the Valar“, den Text der scheint Aragorn, von Arwens Standpunkt aus zu gelten (“Shadow
lies between us/as you came, so you shall leave from us”), obwohl das Gegenteil bald wahr zu werden scheint. Es ist Aragorns selbstloser Einwand zu Arwen, dass sie Mittelerde verlassen soll und die Erinnerung an seine unsterbliche Liebe mit sich nehmen solle. (“For
you are not bound to the circles of this world/You are not bound to loss and to
silence.”) Obwohl in Elbische Farbnuancen getönt, gehört die Melodie Aragorn – ihre Konturen sind von den Heldentaten des Aragorn Themas unterrichtet. Mit dem zweiten Satz der Stimmenmelodie, müht sich Aragorn auf Brego und wird von diesem vom Ufer weggeführt. Währenddessen fährt Shore in Bruchtal, fort, die musikalische Aufstellung umzukehren. Elrond sagt Arwen, dass es Zeit für sie ist, an Bord des Schiffes nach Valinor zu gehen, aber die für die Elben typischen singenden Klangfarben sind nirgendwo zu finden. Stattdessen Altflöten-Solos über elegante Sreicher Akkorde. Und so ist in dieser komplizierten Liebesgeschichte der Mensch ist nun für einen Moment von einer Frauenstimme repräsentiert, währenddessen die Elben von einem Solo Instrument präsentiert werden.

In der Entstehung

Im Film ist Sheila Chandras zweiter Satz der Singstimme entfernt worden, als die Musik hoch springt, um die Solo-Altflöte zu Aragorns Ritt auf Brego zu präsentieren.
Das Flötensolo hat gespielt, Arwens Diskussion mit Elrond blieb ohne Musikuntermalung, obwohl Chandras erste Zeilen sich wiederholen, als Arwens Vision der Zukunft beginnt. Diese Vision schließt mit einem aufbereiteten Dahinschwinden der Elben Themas (“Gilrean’s Song”). Die gesamte Originalkomposition ist hier unverändert zu hören.



Kontrolliert eigentlich noch wer??
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Baragund

Gefährte

Re: Projekt Übersetzung: Annotated Score - 'The Two Towers' [Re: LuthiensTochter]

LuthiensTochter schrieb:
Kontrolliert eigentlich noch wer??


Die nächsten sieben Wochen werde ich dafür leider keine Zeit mehr haben. Erst danach kann ich mich wieder bei dem Vorhaben beteiligen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eorl87Team

Gefährte

Re: Projekt Übersetzung: Annotated Score - 'The Two Towers' [Re: Baragund]

Naja, bis dahin kann das nötige ja ich übernehmen, bzw. iwer anders... wir übersetzen fleißig weiter, und danach musst du dann mal sehn, wie dir ist...!

Wäre aber schön, wenn du uns nach den sieben Wochen wieder unterstützen könntest
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eorl87Team

Gefährte

Re: Projekt Übersetzung: Annotated Score - 'The Two Towers' [Re: Eorl87]

LuthiensTochter schrieb:
11. Arwens Schicksal – mit „The Grace of the Valar“ gesungen von Sheila Chandra

Als Aragorn bewusstlos den Fluss hinunter treibt, summt die beruhigende Grazie des Monochords unter ihm, die Musik der Elben heraufbeschwörend. Vier Alt-Flöten begrüssen mit milden, luftigen Tönen träumerisch die Ankunft einer Sopran Stimme. Sheila Chandra singt "The Grace of the Valar", einen Text der auf den ersten Blick von Arwen an Aragorn gerichtet zu sein scheint ("Shadow lies between us / as you came, so you shall leave from us"), obwohl sich das Gegenteil bald bewahrheiten wird. Es ist Aragorns selbstloses Gesuch an Arwen, dass sie Mittelerde verlassen und die Erinnerung an seine unsterbliche Liebe mit sich nehmen soll ("For you are not bound to the circles of this world / You are not bound to loss and to silence."). Obwohl in elbische Farbnuancen getönt, gehört die Melodie zu Aragorn – ihre Konturen sind von dem 'Heldentaten des Aragorn'-Themas geprägt. Mit der zweiten Phrase der Gesangsmelodie müht sich Aragorn auf Brego und wird von dem Flussufer weggeführt.

In Bruchtal wendet Shore währenddessen das musikalische Blatt. Arwen bekommt von Elrond gesagt, dass es Zeit für sie sei, an Bord des Schiffes nach Valinor zu gehen. Die für die Elben typischen singenden Klangfarben sind jedoch nirgendwo zu finden. Stattdessen ertönt die Altflöten in einem Solo über eleganten Sreicherakkorden. Und so wird in dieser komplizierten Liebesgeschichte der Mensch für einen Moment von einer Frauenstimme repräsentiert, währenddessen die Elben von einem Soloinstrument dargestellt werden.

In der Entstehung

Als die Musik einen Sprung nach vorne macht, um die Solo-Altflöte zu Aragorns Ritt auf Brego zu präsentieren, ist im Film der zweite Einsatz von Sheila Chandras Gesang entfernt worden.

The flute solo having already played, Arwen’s discussion with Elrond is left unscored, though Chandra’s first phrases repeat as Arwen’s vision of the future begins. This vision then concludes with an edited in reading of The Diminishment of the Elves (“Gilrean’s Song”).

Obwohl das Flötensolo längst gespielt wurde und Arwens Unterredung mit Elrond ohne Musikuntermalung blieb, wiederholen sich Chandras erste Zeilen, als Arwens Vision der Zukunft beginnt. Diese Vision schließt mit einer aufbereiteten Version des 'Dahinschwinden der Elben'-Themas ("Gilrean’s Song").

Die gesamte Originalkomposition ist hier unverändert zu hören.



Meine Güte... der Mann hat echt ein Talent für das verwegenste Englisch

Was ist denn eigentlich mit all den Anderen??? - Fleuz & Elbereth88??? Von euch hat man auch schon lange nix mehr gehört Wäre schön, wenn hier wieder ein wenig Schwung in Bude kommt, bevor der Sommer losgeht und dann alle eh andersweitig beschäftigt sein werden

@ LuthiensTochter: Weiter so! Mühsam ernährt sich das Kanickel...

Liebe Grüße
Eorl!!!!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

LuthiensTochter

Gefährte

Re: Projekt Übersetzung: Annotated Score - 'The Two Towers' [Re: Eorl87]

The Story Foretold – Die Geschichte vorhergesagt (Wie heißt das Kapitel auf der DVD??Hab die nicht parat – bin nicht zuhause kann also nicht nachsehen)

Die Solo Altflöte wird von zwischenspielenden Streicher Linien begleitet, als Arwen, die noch immer in Bruchtal ist, mit ihrer schwierigen Entscheidung ringt. Angetrieben von ihrem Vater, beschließt sie ihre Liebe für Aragorn aufzugeben und Mittelerde, mit dem Rest ihres Volkes, zu verlassen. Die Musik pausiert zart, dann hüllt sie das Bruchtal Thema in die kunstvollste Fassung die man seit „Die Gefährten“ hören konnte, ein. Trotz der Frauenstimmen die „Hymn to Elbereth“ intonieren, dem Harfen Glissandi (???) und robuster Arpeggio-Figuren, bewegt sich das Bruchtal Thema langsam und sanft, fast fliehend. Nach einer einzelnen rhapsodischen Aussage der Linie, entwickelt es sich in eine traurigere, mehr linear ausgedrückten Form, die die silistischen Tendenzen des „Abenstern“ und „The Grace of the Valar“ Musik näher zu Bruchtal zeichnet. Über eine andauernde Einstellung taucht das Monochord auf seine Erscheinung in der Bruchtal Musik verdeutlichend: Elrond hat mit Galadriel telephatisch Kontakt aufgenommen. Das Östlich gefärbte Lothlorien Thema – die Sarangi zusammen mit dem Frauenchor singen „Footsteps of Doom“ – macht seine Debuterscheinung in „Die zwei Türme“ als Galadriel in die Zukunft von Mittelerde blickt. „In der wachsenden Dunkelheit, erstarkt der Wille des einen Ringes.“ Sagt sie Elrond (hat jemand den deutschen Originalsatz aus dem Film parat? ) Violinen rieseln flink in die Ein namenloses Grauen – Passage, subtil anschwellend, wie Saurons wachsende Macht, über unentschlossene Moll Akkorde. Dieselbe Passage untelegt Galadriels Erzählung in der Eröffnungsszene von Die „Gefährten“. Die Bedingungen haben sich seitdem wenig verbessert. Der Ring versucht immer noch zu seinem Meister zu gelangen. Dafür ist er nun in die beeinflussbare Welt der Menschen eingedrungen. Wird der Ring erneut den Besitzer wechseln? In seiner klassischen A-Moll Englischhorn Gestalt, seufzt das Die Geschichte des Ringes Thema über der Musik, während Faramir und seine Waldläufer Frodo und Sam zu ihrem versteckten Außenposten in Hennth Annûn mitnehmen.

Glissandi - ??
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken