Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Gesellschaft, Kultur, Freizeit » Off Topic Forum » Rollenbilder - Männer, Frauen, Menschen reloaded

Sphinx

Gefährte

Re: Rollenbilder - Männer, Frauen, Menschen reloaded [Re: Lothíriel]

egal welche position man hier einnimmt, es ist zumindest keine frage der frauendiskriminierung.

ob die fähigkeit, sich möglichst gut vermarkten zu können, unbedingt gleich ein qualifikationsmerkmal ist, hängt vom job ab.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Stina

flauschiger Gutmensch

Re: Rollenbilder - Männer, Frauen, Menschen reloaded [Re: Lothíriel]

Lothíriel schrieb:
Von einem "Sie ist eben zu gut für die Welt." hat man abends kein Brot auf dem Tisch und keine Designerklamotten im Schrank.



Preach it, sister.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Samweis_G

Kiwi-Explorer

Re: Rollenbilder - Männer, Frauen, Menschen reloaded [Re: Lothíriel]

Lothíriel schrieb:
... und keine Designerklamotten im Schrank.


Kommt halt immer auf die Prioritäten im Leben an.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

mohrchen

Gefährte

Re: Rollenbilder - Männer, Frauen, Menschen reloaded [Re: Lothíriel]

In Bezug auf:
Ich habe mir auf die Frage nach meinen Gehaltsvorstellungen mal den trockenen Kommentar "Das gleiche wie ein Mann in meinem Beruf und einen Zuschlag für meine frauentypische Multitaskingfähigkeit." nicht verkneifen können

Sehr geile Antwort! Was arbeitest du denn?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Stina

flauschiger Gutmensch

Re: Rollenbilder - Männer, Frauen, Menschen reloaded [Re: mohrchen]

In der Rückschau vermute ich, dass ich bei vielen meiner Bewerbungsgespräche keinen Erfolg hatte, weil ich zu duckmäuserisch war und die Frage nach dem Gehalt entweder ausweichend oder mit einem viel zu niedrigen Angebot beantwortet habe. Wir haben uns neulich im Kollegenkreis so unterhalten, wie das war, als wir angefangen haben, und da erwähnte ein Kollege, dass er beim Vorstellungsgespräch ein paar Forderungen gestellt hat (höheres Gehalt als angeboten, mehr Gratifikation, weniger Schichtdienste), die dann auch angenommen wurden. Es ist also nicht nur so, dass Frauen von vorneherein ein niedrigeres Gehalt angeboten bekommen, sie trauen sich auch nicht, mehr zu fordern. Dreistigkeit siegt halt. *g*
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Milui

Gefährte

Re: Rollenbilder - Männer, Frauen, Menschen reloaded [Re: Stina]

Die Frage ist halt, weshalb sich Frauen eher als Männer nicht trauen, bei Verhandlungen forsch aufzutreten.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Stina

flauschiger Gutmensch

Re: Rollenbilder - Männer, Frauen, Menschen reloaded [Re: Milui]

Aaah, da erwacht der Soziologe in mir: Mädchen werden immer noch häufiger zu einem defensiven Verhalten erzogen, Konfrontation wird eher vermieden. Man soll nett und höflich sein und froh sein, dass man überhaupt die Chance bekommt, diesen Job zu machen.

Genau das waren nämlich damals im Vorstellungsgespräch meine Gedankengänge: jetzt bloß nicht anecken, da draußen stehen noch zwanzig andere, du brauchst diesen Job, also nicht zu offensiv auftreten, sonst sind sie angepisst und nehmen wen anders.

Klar kann man nicht mit "ich bin eben so erzogen!" alles entschuldigen, aber es ist zumindest ein Erklärungsansatz.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ethnin

Gefährte

Re: Rollenbilder - Männer, Frauen, Menschen reloaded [Re: Stina]

Schtina schrieb:
Mädchen werden immer noch häufiger zu einem defensiven Verhalten erzogen, Konfrontation wird eher vermieden.



Also mir hat meine Mama immer gesagt, ich solle lieb sein - und meine Oma hat hinzugefügt: "Sonst kommt der schwarze Mann".
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ishkar

Gefährte

Re: Rollenbilder - Männer, Frauen, Menschen reloaded [Re: Ethnin]

Grins, da fällt mir ein, was meine Oma zu mir immer gesagt hat: "Wie schaust denn du aus? Du bist jo a Mädchen! Und a Mädchen muss nett sein!"

Meine Antwort darauf war jedesmal: "Das hab ich mir nicht ausgesucht!"


Hat trotzdem nichts genützt, die Prägung hat gut funktioniert.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sphinx

Gefährte

Re: Rollenbilder - Männer, Frauen, Menschen reloaded [Re: Ishkar]

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken