Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Mittelerde & andere phantastische Welten » Die Gaukler-Stube » Book of an unfortunate apocalypse - The Comeback

Ziva

Gefährte

Re: Boaua Comeback - Prag, äußere Stadt - Tag 1 Mittags [Re: Ashra]

Na klasse, jetzt trank dieser Kerl auch noch am Steuer. Marissa atmete tief durch, nein, sie konnte hier jetzt nicht mit heulen anfangen.
"Blake?" kam es mit für diese Situation ungewöhnlich fester Stimme über ihre Lippen. Warum hatte sie das getan? Warum hatte sie ihn angesprochen obwohl sie lieber ihre Klappe hätte halten sollen? Vielleicht, weil sie eine Bestätigung für dieses dumpfe Gefühl haben wollte? Was hatte sie denn noch zu verlieren? Gut, ihr Leben vielleicht, aber das war ja im Moment auch nich so weit her damit. Als sie ihn abwartend auf seinen Hinterkopf starrte, hielt sie die Luft an. Sie hatte Angst, aber irgend etwas sagte ihr, dass sie nicht sterben würde. Zugleich fragte sie sich, ob das nicht nur das Adrenalin in ihrem Blutkreislauf war.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ashra

Gefährte

Re: Boaua Comeback - Prag, äußere Stadt - Tag 1 Mittags [Re: Ziva]

Er wollte seine Waffe ziehen, sie umlegen und da weitermachen, wo sein Leben vorhin aufgehört hatte. Es waren nur Träume, mehr nicht. Sein Blick wechselte zwischen Rückspiegel und Straße, während er erneut trank. Normalerweise half das Trinken, aber jetzt saß sie dort auf der Rückbank und sprach auch noch zu ihm. Seufzend steckte er die Flasche weg. "Ja."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ziva

Gefährte

Re: Boaua Comeback - Prag, äußere Stadt - Tag 1 Mittags [Re: Ashra]

Ja? Wie "Ja?"? Das war wirklich Blake? Marissa starrte ihn mit großen Augen an. Das hatte sie zwar irgendwie gehofft, aber nicht erwartet. Nein, das war purer Zufall. Marissa lachte laut und schüttelte den Kopf. Obwohl ihre Lippen nach oben gezogen waren, liefen ihr Tränen an den Wangen hinab. "Das ist großartig!" sprach sie und wieder lachte sie. "Mein erster Tag in Europa, alles geht schief, ich werde fast erschossen und jetzt werde ich auch noch schizophren. Großartig... absolut großartig." sie schniefte heulend und lachend zugleich und wischte sich mit ihrem Ärmel die Tränen aus dem Gesicht. Sie wusste irgendwann würden sie die Träume in die Klapse bringen. Das war wohl heute der Fall. Vorausgesetzt sie würde diesen Tag überleben.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ashra

Gefährte

Re: Boaua Comeback - Prag, äußere Stadt - Tag 1 Mittags [Re: Ziva]

Na toll, das hatte ihm gerade noch gefehlt, so konnten wohl nur Frauen reagieren. Was erwartete sie jetzt von ihm, etwa dass er sie tröstete? Oder sich gar mit ihr unterhielt? Ihr sagte, dass alles gut wurde? Nicht sein Tag.
Er griff erneut in die Innentasche, doch statt selber zu trinken reichte er den Flachmann Marissa. "Hier, nimm nen Schluck."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ziva

Gefährte

Re: Boaua Comeback - Prag, äußere Stadt - Tag 1 Mittags [Re: Ashra]

Schniefend drehte sie ihren Kopf und blickte auf den Flachman den ihr Blake entgegen hielt. Sie zögerte kurz, aber dann nahm sie die Flasche, schraubte sie auf und trank einen großen, sehr großen, Schluck daraus. Sie hustete als der Alkohol sich ihre Kehle hinab brannte. Wow, davon wurde man sicher blind, in großen Maße konsumiert.
Aber es half. Marissa wischte sich die letzten Tränen von den Wangen und beruhigte sich Stück für Stück. Sie nahm noch einen Schluck, ihr gefiel das Gefühl welches der Alkohol hinterließ. Zwei Minuten vergingen in denen weder sie noch er ein Wort sprach. Wobei er wohl allgemein sehr wortkarg eingestellt war.
"Du kannst ihnen nicht entkommen, auch wenn du trinkst. Die sind überall." begann Marissa ruhig und lehnte ihren Kopf zurück auf die Stütze, während ihr Blick nach draußen ging. Ihr leerer Magen förderte den Alkohol schneller ins Blut, gut so und langsam wurden ihre Beine schwerer. Sie nahm noch einen Schluck, viel würde der Flachmann nicht mehr hergeben. Ob sie mit sich selbst, mit Blake oder von ganz wem anderen sprach, wusste nicht einmal sie selbst so richtig.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ashra

Gefährte

Re: Boaua Comeback - Prag, äußere Stadt - Tag 1 Mittags [Re: Ziva]

Blake sah im Rückspiegel, dass sie das mit dem einen Schluck scheinbar nicht ganz so genau nahm. Aber wenigstens hatte sie sich wieder beruhigt. Dafür fing sie nun mit therapeutischen Weisheiten an, was nicht wesentlich besser war, wie er fand. "Wem erzählst du das." murmelte er leise, während er sich auf einer mehrspurigen Strasse einfädelte.
Es war Zeit der Sache ein wenig auf die Spur zu gehen. "Was machst du hier in Prag?" Dass sie rein zufällig hier war, am gleichen Ort wie er, konnte er nicht wirklich glauben.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ziva

Gefährte

Re: Boaua Comeback - Prag, äußere Stadt - Tag 1 Mittags [Re: Ashra]

Marissa drehte ihren Kopf und fing zufällig einen Blick Blakes über den Rückspiegel ein. Mister Grieskram hatte sich also entschieden, doch mit ihr zu reden? "Studieren." antwortete sie kurz. "Ich hätte doch Paris nehmen sollen." Marissa lachte leise, hob den Flachmann an ihre Lippen und leerte ihn schließlich. Mit einem "Du soltest nicht soviel solches Zeug trinken." streckte die ihm den leeren Flachmann zwischen den Vordersitzen wieder entgegen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ashra

Gefährte

Re: Boaua Comeback - Prag, äußere Stadt - Tag 1 Mittags [Re: Ziva]

Blake nahm den Flachmann und schüttelte ihn leicht, aber er war leer. "Komm mir jetzt bloß nicht mit schlauen Ratschlägen, scheint dir ja immerhin geschmeckt zu haben." antwortete er trocken.
Er steckte ihn weg und folgte einem Hinweisschild in Richtung Parkhaus, in welches er hineinfuhr. Nicht gerade langsam fuhr er auf das dritte Parkdeck und stellte den Wagen ab. "Nimm deine Sachen, wir wechseln das Auto."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ziva

Gefährte

Re: Boaua Comeback - Prag, äußere Stadt - Tag 1 Mittags [Re: Ashra]

Sein rasanter Fahrstil überraschte Marissa nicht sonderlich. Fast hätte sie sich auf den Schenkel geklopft und lachend den Kopf geschüttelt und ein "Typisch Blake" gemurmelt. Aber in Anbetrach der Situation hielt sie sich lediglich am Türgriff fest, um nicht in der Gegend herum geschleudert zu werden.
Marissa stieg aus und wie ihr geheißen, zog sie ihr Gepäck, und nicht zu vergessen ihren Laptop, aus dem Wagen. "Wart mal kurz.." begann sie und hievte ihren Rucksack auf ihre Schulter. Sie sah zu Blake. "Nur um das irgendwie klar zu stellen, du...also du hast auch diese...Träume.. du kennst mich also auch, ja?" sprach sie ein wenig abgehackt und wartete darauf, dass Blake sie auslachen würde.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ashra

Gefährte

Re: Boaua Comeback - Prag, äußere Stadt - Tag 1 Mittags [Re: Ziva]

Er zog die Waffe, sah wie ihr Körper leblos zu Boden sank und ging seiner Wege. So wie immer. Zumindest war es das, was er am liebsten tun würde, statt sich nun mit einer Erscheinung aus diesen verdammten Träumen auseinandersetzen zu müssen. "Offensichtlich, sonst wärst du wohl kaum hier." Er zögerte. "Marissa." Er sah sich kurz um und ging dann zielstrebig auf einen Wagen zu. "Nun komm schon, wir haben nicht ewig Zeit." Auch wenn er nicht wirklich wusste, was er mit ihr anfangen sollte. Sie mitnehmen, und dann?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken