Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Mittelerde & andere phantastische Welten » Die Gaukler-Stube » Eberiad - Last Generation ~~~ # 9

Daisy

Gefährte

Eberiad - Last Generation ~~~ # 9

Da es brennt, komm ich mal löschen
äh, ja... kurz und knapp

hier der alte

hier der disk

und viel spaß noch
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: Eberiad - Last Generation ~~~ # 9 [Re: Daisy]

Dorian drehte sich zu Raymond um und nickte. Er selbst tupfte sich die blutende Lippe immer wieder an der Schulter ab. Allmählich hörte es aber auf. “Es wäre gut, wenn jemand kaltes Wasser holt und ihm die Stirn etwas tupft.“ sagte Dorian und sah nochmals zu dem bewusstlosen Sathyan. Gerade Kessie McClusky schien sehr besorgt und so lächelt er sie aufmunternd an. “Er kommt sicher bald wieder auf die Beine. … Lasst ihn einfach ausschlafen. Einen Verband braucht er nicht. Eine schöne Beule wird er bekommen. Ich könnte ihn mit einem Riechsalz gleich wieder aufwecken, aber besser ist es, man lässt ihn von selbst wieder zu sich kommen. Sehr tief ist die Bewusstlosigkeit nicht.“ beruhigte er die Anwesenden. Mehr konnte er tatsächlich nicht tun. “Ich sehe später noch einmal nach ihm.“ versprach Dorian und wollte seine eignen Blessuren nun ansehen und sich umziehen. Das war doch wirklich zum verrückt werden. … Alles.

“Frag doch Dorian, … oder Juni.“ brummte Jon und damit war eigentlich schon genug gesagt. Den Rest konnte man sich zusammenreimen. “Für mich ist hier doch nun eh Sackgasse.“ meinte er und erkannte, dass er nun Sathyan und Juni verlieren würde. Das war die Sache wirklich nicht wert gewesen. Aber wie er nun aus dieser Nummer wieder herauskam, wusste er auch nicht. Er sah zu Dayn, versuchte halbwegs stolz und unbeugsam zu wirken, aber das Blut tropfte noch immer und er fühlte sich innerlich hundeelend. Am liebsten hätte er sich verkrümelt und geheult wie ein Baby. Er hatte sich soeben seine Zukunft verbaut.

[OT: sorry, muss wieder off, bitte lasst meine Charas nach Bedarf einfach aus der Szene verschwinden ]
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad - Last Generation ~~~ # 9 [Re: Calimar]

Raymond war froh zu hören daß der Schaden kein bleibender sein würde. Er stand auf, griff schnell noch nach einem zweiten Küchlein - Stachelbeere, wie er auf der Treppe erfreut feststellte - und verschwand umgehend, um kaltes Wasser zu holen. Als er mit einer Schüssel und einem Lappen wieder im Zimmer anlangte, war Dorian schon weg. Obwohl der auch etwas Kühlung im Gesicht gebraucht hätte, wie es ausgesehen hatte. Er stellte das Wasser neben Kessie ab und, wrang den Lappen aus und gab ihn ihr. Dann betrachtete er Sathyans Gesicht, das bis auf den Bluterguß eher den Eindruick mache, als schlafe er.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

LG, in den Bergen - 26.04 ~Vormittag [Re: Calimar]

Eine nicht sehr klar Aussage, auf die hin Dayn nur die Augenbrauen hochziehen konnte. Da hatten sie schon so eine Reise vor sich, und dann hatten die nichts besseres zu tun, als sich zu prügeln. Juni fragen, ja, das würde er wohl tun, wenn er hier nichts erfuhr, oder Dorian, aber der hatte mit Sathyan und sich selbst wohl genug zu tun "Wenn ihm irgendwas passiert ist, was schlimmeres, dann bring ich dich um" teilte er Jon noch mit und hielt es für klar, daß er Sathyan meinte, nicht Dorian "Aber vorerst solltest du mit mir kommen und ich näh dir das da zu" ein bißchen was hatte er immerhin auch gelernt, zwangsweise, auch wenn das hinterher wohl nicht so hübsch aussehen würde, wie bei Dorian oder Juni
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Calimar

Gefährte

Re: LG, in den Bergen - 26.04 ~Vormittag [Re: Daisy]

"Das musst nicht du erledigen. Da nahm ich mir schon selbst nen Strick." brummte Jon, der ohnehin das fürchtete, das Sathyan geschehen sein musste. Nur das Dayn es so ernst nahm, beruhigte ihn auch noch. Dayn hing wirklich an Sathyan und wenn er nun schon gehen musste, wo wusste er zumindest, dass es jemand gab, der auf Sathyan achtete. Er wusste nicht, ob es sein oder Dorians Schlag gewesen war, der Sathyan getroffen hatte. War letztendlich auch egal, denn es war in jedem Fall seine Schuld. Und bevor er ging, wollte er noch mit Sathyan reden. Und sich von Juni verabschieden. Alles andere ... war nun auch egal. Er sah zu Dayn, als dieser etwas vom Nähen sagte und selbst das war ihm gleich. Ebenso gleichgültig trottete er hinter ihm her.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: LG, in den Bergen - 26.04 ~Vormittag [Re: Calimar]

"Das wirst du schön lassen" erwiderte er und ließ keinen Zweifel daran zu, daß er das sehr wohl selbst erledigen würde. Allerdings glaubte er nicht, dass das nötig sein würde... er hoffte es nicht. Bei seinem Zimmer angekommen schob er Jon zur Tür rein und deutete auf den Stuhl neben seinem Bett "Setz dich" er wandte sich ab und suchte in seiner Tasche nach Nadel und Faden, sehr unprofessionell, aber was sollte er machen? Er hatte nur kein Wasser... oder ähnliches... keinen Schnaps "Bin gleich wieder da, nicht weglaufen..." er warf Jon noch einen Blick zu, um zu sehen, ob er auf ihn hören würde, aber im Augenblick sah er nichts weiter, als Wut und Resignation in seinen Augen. Er sagte nichts mehr und wartete auch nicht auf Antwort, ging nur aus dem Zimmer und in den Schankraum, um sich irgendetwas Alkoholisches zu besorgen
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Moosmutzel

Guardian of Dreams

Re: Eberiad - Last Generation ~~~ # 9 [Re: catrail]

Kessie hätte den Apotheker lieber an Sathyans Bett festgekettet, wie konnte der nur so einfach gehen, wenn Sathyan bewusstlos war? Wenn nun etwas passierte, etwas Unvorhergesehenes oder das Riechsalz doch gebraucht wurde? Auch Raymond ging, nach dem Wasser und als alle das Zimmer verlassen hatten, flüsterte Kessie Sathyan kleine Zärtlichkeiten ins Ohr. Vielleicht würde er davon schneller wieder aufwachen. Leider musste sie damit aufhören, als Raymond zurückkam, worüber sie aber auch wieder froh war. "Danke." nickte sie dem Mann zu und nahm den nassen Lappen entgegen, tupfte Sathyans Stirn ab und die Stelle, wo er den Schlag abbekommen hatte, dann tauchte sie den Lappen nochmals ins Wasser, wrang ihn wieder aus und legte ihn auf Sathyans Stinr. "Wie kann man nur sowas tun?" fragte sie Raymond ratlos und nahm wieder Sathyans Hand.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad - Last Generation ~~~ # 9 [Re: Moosmutzel]

"Ich habe nicht die geringste Ahnung, um was es ging", gab Raymond unumwunden zu. "Vielleicht ist Sathyan dazwischen gegangen oder durch Zufall reingeraten." Weder bei Dorian noch bei Jon, nein, nicht einmal bei ihm, konnte er sich vorstellen, das er Sathyan, der keiner Fliege etwas zuleide tun konnte, niederschlug. Vielleicht war Sathyan manchmal zum Haareraufen direkt bis zur Unverschämteit, aber doch immer so, daß man eigentlich im selben Moment wider Willen schon wieder drüber lachen mußte. "Keine Angst, er wird schon wieder. Ihr habt gehört, was Dorian gesagt hat", versuchte er Kessie zu beschwichtigen. Ein bißchen erinnerte die Szene Raymond im Augenblick an eine Glucke mit ihrem Küken. Woran vielleicht der Altersunterschied der beiden nicht ganz unschuldig war.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Moosmutzel

Guardian of Dreams

Re: Eberiad - Last Generation ~~~ # 9 [Re: catrail]

Raymond war ja auch erst auf Dayn Fuscos Ruf hin hinausgerannt und da war schon alles zu spät gewesen, es war also kein Wunder, wenn er auch nichts wusste. Kessie erneuerte den Umschlag auf Sathyans Stirn und versuchte, eine Veränderung zu erkennen, aber er bewegte sich nicht. "Ja, Dorian..." murmelte Kessie. "Wieso ist er nicht hiergeblieben? Schöner Apotheker..." Dass sie selber schon ähnlich schlimm und schlimmer drangewesen war und ihr niemand die Hand gehalten hatte, war ihr im Moment völlig aus dem Gedächtnis entschwunden. "Er wollte nur baden gehen." erklärte sie Raymond. "Und dann frühstücken kommen." Was Raymond Sands vermutlich ziemlich egal war. "Das war doch Jon, oder? Wie kann er seinen eigenen Bruder...?"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad - Last Generation ~~~ # 9 [Re: Moosmutzel]

Es war gar nicht so einfach, sich so blind durch die Dunkelheit zu tasten. Aber er folgte den Stimmen, die er irgendwann als Raymond Sands und Kessies erkannte. Und dann fühlte er auch etwas kaltes auf seiner Stirn, wobei sein Kopf sich anfühlte als wäre er gegen eine Wand gelaufen. "Was ist passiert?" fragte Sathyan, noch ehe er die Augen aufschlug. Dann schlug er sie auf und hätte es doch besser gelassen, denn das grelle Licht brannte und schmerzte und er schloß sie wieder. Sein ganzer Kopf dröhnte und von irgendwo her hörte er ein leises aber stetiges Klingeln.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken