Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Mittelerde & andere phantastische Welten » Die Gaukler-Stube » Land der Tempel ~ IX ~ Keiner ist zu klein, ein Held zu sein

Centaurea

Gefährte

Re: 2. Tag des Wissenden, 1. Monat des Wandelnden - später Vormittag [Re: Moosmutzel]

Alrun zog die Augenbrauen zusammen und sah unentschlossen von Jaime zu Tjell. Sie wollte nicht, dass er schief war, aber sie wollte freilich auch nichts riskieren. Und wenn er dann später wieder lahmte? Sie war auf ihn angewiesen, so oder so. Und sie konnte nicht einschätzen, ob die Wahrscheinlichkeit größer war, dass er bei der Behandlung Schaden erlitt oder dass er ohne Behandlung wieder lahmen würde.
Sie ließ ihre Hand wieder höher wandern, zu seiner Mähne, die sie beiläufig zu kraulen begann, während sie Jaime antwortete: "Ich weiß es nicht. Entscheidet Ihr. Wenn Ihr glaubt, es geht ihm danach besser, tut... es, und wenn nicht, dann... eben nicht." Womöglich hätte sie entschlossener auftreten sollen, aber sie hatte hier nichts zu verlieren oder zu gewinnen, und schließlich ging es hier um Tjell.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Nimiel

Gefährte

Re: 2. Tag des Wissenden, 1. Monat des Wandelnden - später Vormittag [Re: Centaurea]

"Ja, da habt ihr wohl recht." Daltor kratzte sich verlegen am Hinterkopf. "Wir haben lediglich eine grobe Wegbeschreibung, die aber mehr Rätsel aufwirft, als daß sie uns wirklich anleitet." Er zuckte mit den Schultern und setzte sich wieder an den Tisch, um sich wieder dem Buch zu widmen, das er gerade durchgeschaut hatte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Centaurea

Gefährte

Re: 2. Tag des Wissenden, 1. Monat des Wandelnden - später Vormittag [Re: Nimiel]

Immerhin hatten sie überhaupt eine Wegbeschreibung. Das war durchaus etwas, mit dem Sime nicht unbedingt gerechnet hatte. Interessiert sah sie zu Daltor hinüber, faltete die Hände auf dem aufgeschlagenen Buch vor ihr und lehnte sich unwillkürlich etwas vor. "Tatsächlich? Und, wie lautet die?", wollte sie wissen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sakura_chan

Kirschblüte

Re: 2. Tag des Wissenden, 1. Monat des Wandelnden - später Vormittag [Re: Gamina]

Ein wenige erstaunt sah Sheena auf den Zakida. Das er sie hier in diesem hintersten Winkel des Gartens gefunden hatte, war schon merkwürdig, schließlich hatte sie sich diesen Platz nicht umsonst ausgesucht.
"Gut. Vielen Dank." erklärte sie nickend auf seine Einladung hin.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Nimiel

Gefährte

Re: 2. Tag des Wissenden, 1. Monat des Wandelnden - später Vormittag [Re: Centaurea]

Für einen Moment tat Daltor so, als würde er den Satz zu Ende lesen, den er gerade angefangen hatte. Sollte er ihr von der Wegbeschreibung erzählen? Warum nicht? Er vertraute ihr und möglicherweise konnte sie einige der Fragezeichen aufklären, die immer noch die Übersetzung zierten. "Der Text ist ziemlich lang und äußerst verwirrend." Daltor holte die Übersetzung aus dem Beutel und las Sime die Wegbeschreibung vor.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Centaurea

Gefährte

Re: 2. Tag des Wissenden, 1. Monat des Wandelnden - später Vormittag [Re: Nimiel]

Mit leuchtenden Augen klebte Sime förmlich an jedem von Daltors Worten, während er ihr von dem unscheinbaren Zettel vorlas. Das war ungeheuer spannend und der Text steckte so voller Rätsel und schöner Bilder. 'Kinder der Sternenbilder' blieb ihr als erstes im Gedächtnis. Wie wundervoll! Sie hatte tatsächlich keine Ahnung, was das bedeuten mochte, aber es hörte sich einfach herrlich an. Kinder der Sternenbilder. Während er vorlas, kam sie näher, bis ihr Kinn fast auf seiner Schulter ruhte, um einen Blick auf seine Aufzeichnungen zu werfen. Offenbar hatte er eine Abschrift in der Hand. Ihre Augen waren auf das Papier geheftet, als könnte sie den Weg, den es beschrieb, durch die Schrift hindurch in der Ferne sehen, mit all seinen wunderbaren Wendungen, Landschaften, Abenteuern und Gefahren, die er bergen mochte.
Fast hatte sie den Atem angehalten, und als er endete, schwieg sie noch einen Augenblick, abwartend, ob er noch weiter fortfahren würde. Als das nicht der Fall war, fragte sie ihn mit gespannt leiser Stimme, beinahe flüsternd: "Wo habt Ihr das her?"

Geändert durch Centaurea (16.05.2008 10:51)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Moosmutzel

Guardian of Dreams

Re: 2. Tag des Wissenden, 1. Monat des Wandelnden - später Vormittag [Re: Centaurea]

"Wir sind doch heute noch den ganzen Tag hier?" vergewisserte Jaime sich, wobei man ohnehin nie ganz sicher sein konnte. Selbst wenn sie es vorhatten, konnte sie irgendetwas vollkommen ungeplant und plötzlich zum Aufbruch zwingen. Jaime sah Alrun fragend an. "Es ist nämlich besser, wenn er dann den Rest des Tages frei hat. Ansonsten verschieben wir es vielleicht, notfalls bis nach unserer Rückkehr. Es ist jetzt nichts, was ihn sehr behindert. Wenn es wieder in Ordnung ist, wird er einfach lockerer laufen."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Gamina

Gefährte

Re: 2. Tag des Wissenden, 1. Monat des Wandelnden - später Vormittag [Re: Moosmutzel]

"Wundervoll", äußerte sich der Zakida vermutlich eine Spur zu erfreut, wenn man bedachte, dass er den beiden Frauen nur die Einladung eines vermeintlich Dritten überbracht hatte, von welcher nicht einmal sicher war, was sie bei dieser Einladung erwarten würde. Seltsam, dass das Sheena gar nicht interessierte, aber vielleicht ging die junge Assynerin auch davon aus, dass er selbst nicht mehr wusste. "Ich meine...es wird den Abt sicher erfreuen, wenn wir alle erscheinen." Das klang nicht sonderlich besser, als sein vorheriges 'wundervoll', immerhin würde der Abt wohl dafür sorgen, dass sie alle anwesend waren, wenn er über ihre weitere Reise sprechen wollte. Vielleicht hätte er einfach etwas weniger verfängliches wählen sollen, wenn er so weiter machen würde, würde sicherlich jemand Verdacht schöpfen. "Dann...will ich auch nicht weiter stören."

Geändert durch Gamina (15.05.2008 20:20)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Centaurea

Gefährte

Re: 2. Tag des Wissenden, 1. Monat des Wandelnden - später Vormittag [Re: Moosmutzel]

Ob sie heute noch den ganzen Tag hier sein würden? "Ja, ich gehe davon aus, dass wir heute hier bleiben", antwortete Alrun. "Daltor und Sime werden sicher eine Weile brauchen, wir müssen uns noch verproviantieren und Feyaria braucht mindestens einen Tag Ruhe", zählte sie die Gründe auf, aus denen sie diesen Tag hier bleiben würden. Etwas leiser fügte sie hinzu: "Und ehrlich gesagt wäre mir ohnehin lieber, wenn wir uns nicht unvorbereitet den Wyrsa nähern würden." Sie zog kurz eine Schnute, dann grinste sie schief. "Auf eine Rückkehr würde ich ohnehin nicht bauen." Weder für Tjell noch für sie.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Moosmutzel

Guardian of Dreams

Re: 2. Tag des Wissenden, 1. Monat des Wandelnden - später Vormittag [Re: Centaurea]

"Wer wird denn so pessimistisch sein..." schüttelte Jaime den Kopf und fühlte sich halbwegs versucht, Alrun von dem zu erzählen, was er geträumt hatte, als er am Abend zuvor kurz am Tor eingenickt war. Aber das konnte er nicht machen. Stattdessen trat er an Tjells Seite, in Halshöhe, und streckte seine Hände nach dessen Mähnenkamm aus. "Ich wäre dann so weit." informierte er Alrun. "Ihr werdet sehen, es ist nicht schlimm und Tjell wird es nur als unerwartete Streicheleinheit sehen." Damit begann Jaime, erst die genaue Lage der Wirbel zu ertasten und diese dann sanft in ihre eigentlich Position zurückzuschieben. "Ich glaube, ich erwähnte es schon mal." fuhr er währenddessen fort. "Aber ihr würdet ihm einen großen Gefallen tun, wenn ihr so oft wie möglich nicht vom Boden aus aufsteigt. Und ansonsten immer abwechselnd von links und von rechts. Ich weiss, dass das wegen der Waffen immer etwas problematisch ist, aber versucht es einfach."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken