Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Gesellschaft, Kultur, Freizeit » Actors Club » Zuletzt gesehene Filme #11

Lavender

Lurker

Re: Zuletzt gesehene Filme #11 [Re: nirhtak]

Eastern Promises - Tödliche Versprechen

Ich fands gähnend langweilig und bin beim ersten mal eingeschlafen. Und Viggo in den Anus gucken zu können hat mich auch nicht wirklich angemacht.



Hallam Foe

Familienschwierigkeiten und ein spätpupertärer Schub machen Hallam das Leben schwer. Joa. Leider dauerts lange, bis mal Schwung in das ganze kommt. Und bewegt oder ähnliches hat es mich auch nicht.

Enthalte mich bei beiden Filmen lieber mal der Wertung
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Lavender

Lurker

Re: Zuletzt gesehene Filme #11 [Re: Lavender]

Ich häng noch einen dran:

Penelope
Goldiges Märchen über ein Mädchen, das mit einer Schweinenase geboren wird. Der Fluch kann nur gebrochen werden, wenn es von jemanden seiner Art geliebt wird. Putzig, lustisch und unschmalzig. Christina Ricci steht der Rüssel richtig gut. Und James McAvoy spielt mit ( )! Endlich mal wieder ein Film, der mir gefallen hat
4,5 von 5 Punkten
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Pyr

Gefährte

Re: Zuletzt gesehene Filme #11 [Re: Lavender]

"Die Chroniken von Narnia - Prinz Caspian"

Ich zitiere mich mal selbst:

In Bezug auf:
"Vertraue nicht auf dich selbst, vertraue auf Gott"; "Wenn du treu/rechtgläubig/kindlich unschuldig bist, haben deine Taten keine (negativen) Konsequenzen"; "Gott/Jesus ruft zum Krieg, folge ihm in die Schlacht" und allgemein eine Glorifizierung von Geborgenheit, Naivität und der Verdrängung jeglicher Verantwortung.



Dazu kommen noch diverse Fälle ungeschickter Erzähltechnik und extrem häufige "Und was, zur Weißen Hexe, sollte denn das jetzt schon wieder?!?"-Situationen, wobei ich mir als Buchunkundiger bei beiden nicht sicher bin, ob sie den Filmmachern angelastet werden sollen, oder ob sie schon im Buch angelegt sind.

Einen von sechs Morionen, und das auch nur der schönen Requisiten wegen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

FlavioBriatore

Gefährte

Re: Zuletzt gesehene Filme #11 [Re: Pyr]

Wieso von Sex, du Stück!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Thranduil

Gefährte

Re: Zuletzt gesehene Filme #11 [Re: FlavioBriatore]

In Bezug auf:
"Wenn du treu/rechtgläubig/kindlich unschuldig bist, haben deine Taten keine (negativen) Konsequenzen"


Hättest du auch nur eines der Bücher aufmerksam gelesen, wüsstest du, dass DAS nicht Kanon von CS Lewis ist.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

PurslaneTeam

Gefährte

Re: Zuletzt gesehene Filme #11 [Re: Thranduil]

Thranduil schrieb:
In Bezug auf:
"Wenn du treu/rechtgläubig/kindlich unschuldig bist, haben deine Taten keine (negativen) Konsequenzen"


Hättest du auch nur eines der Bücher aufmerksam gelesen, wüsstest du, dass DAS nicht Kanon von CS Lewis ist.



Hättest du Pyrs Beitrag aufmerksam gelesen, wüsstest du, dass er die Bücher gar nicht gelesen hat. Ob es nun ins der Vorlage drin ist oder nicht, hat doch auf die Bewertung des Film kaum einen Einfluss.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Lena

Gefährte

Re: Zuletzt gesehene Filme #11 [Re: Purslane]

Vielleicht war ich zu blind, aber ich habe nichts davon in dem Film erkennen können. Im Gegenteil, die Kinder werden mit den Folgen ihrer Handlungen konfrontiert und übernehmen Verantwortung für sich und andere.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Gamina

Gefährte

Re: Zuletzt gesehene Filme #11 [Re: Lena]

Ich geselle mich dann mal an Deine Seite. Habe ich nicht viel von bemerkt, im Gegensatz zu dem Stalltorwinkenden ersten Teil.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

LuthiensTochter

Gefährte

Re: Zuletzt gesehene Filme #11 [Re: Purslane]

Purslane schrieb:
Thranduil schrieb:
In Bezug auf:
"Wenn du treu/rechtgläubig/kindlich unschuldig bist, haben deine Taten keine (negativen) Konsequenzen"


Hättest du auch nur eines der Bücher aufmerksam gelesen, wüsstest du, dass DAS nicht Kanon von CS Lewis ist.



Hättest du Pyrs Beitrag aufmerksam gelesen, wüsstest du, dass er die Bücher gar nicht gelesen hat. Ob es nun ins der Vorlage drin ist oder nicht, hat doch auf die Bewertung des Film kaum einen Einfluss.



Genauso siehts aus!!Es geht mir echt mittlerweile ziemlich auf den Keks dass der Grossteil der Leute hier das Medium Film und das Medium Buch nicht auseinanderhalten kann. Das sind zwei komplett unterschiedliche Darstellungsformen und werden auch nach unterschiedlichen Kriterien bewertet. Aber vor allem eines> UNABHAENGIG voneinander!

ansonsten: Pyr absolut zustimm!!!!


zum Thema Penelope: Nicht schmalzig....najaaa. Aber Avoy entschaedigt eh fuer alles.
Kann es sein das Christina Ricci auf ewig dazu verdammt ist den pubertierenden Teenager zu spielen? Wird die Frau nie erwachsen???
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Weyoun

Cheshire Cat

Re: Zuletzt gesehene Filme #11 [Re: LuthiensTochter]

Penelope ist kein pubertierender Teenager, sondern eine junge Frau, die auf mich auch überhaupt nicht wie ein Teenie wirkte. Christina Ricci war Mitte 20 bei den Dreharbeiten, das paßte meiner Meinung nach wunderbar.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken