Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Mittelerde & andere phantastische Welten » Die Gaukler-Stube » Eberiad - Last Generation ~~~ # 13

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad - LG- 03.05. - Visby-Höhlen [Re: Eala]

"Wir könnten doch wieder ein Seil nehmen," schlug Sathyan vor als Fusco und Nay einen Weg hinab suchten. "Meint ihr, das Eis trägt und alle?" fragte er dann noch leise besorgt an und sah in die Runde. Schließlich deutete er seitlich am See entlang. "Wir könnten doch erstmal da entlang, vielleicht kommt eine Stelle, von der aus es flach auf den See geht..." Gut, der Grat oberhalb des Sees war nicht sonderlich breit, aber ein Stück weit konnten sie darauf sicher gehen, immer an der Wand lang.

Juni runzelte die Stirn und sah hinab zu dem Eissee. Mit dem Blick folgte sie dem Sims, welches Sathyan vorgeschlagen hatte und sah dann zwischen Dayn und Nay hin und her, die beide nach einem Weg hinab suchten. Was, wenn das Eis des Sees sie wirklich nicht alle trug? Wenn sie irgendwo in der Mitte hinab brachen und das eisige Wasser sie für immer verschlang? "Also entweder, wir gehen das Sims entlang, oder ihr lasst mich runter... dann kann ich mal testen, wie gut das Eis trägt..." schlug sie dann vor und trat ganz an den Rand des Abgrundes, der zum SEe führte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad - LG- 03.05. - Visby-Höhlen [Re: Fin Anor]

Dayn hörte kaum noch, was die anderen besprachen, er hörte andere Stimmen neben der in seinem Kopf, die immer lauter und lockender rief, und begriff doch erst eine ganze Weile später, was Juni gesagt hatte "Nein" sagte er, nachdem er von der einen Seite der Klippe zurückgekommen war und sah Juni mit einem völlig in die Ferne gerichteten Blick in die Augen "Es gibt einen Weg" teilte er ihr mit, als würde er mit sich selbst reden, als würde er nur wiederholen, was ihm jemand anders sagte. Er wandte sich wieder ab und folgte der Stimme, die ihn nun in eine ganz andere Richtung lenkte. Er drehte sich um, starrte in den Gang, aus dem sie eben erst gekommen waren und fand ein Stück links von ihm einen weitern. Der Gang war wesentlich kleiner, der Eingang umrahmt von kunstvoll in den Stein gemeißelten Figuren und direkt dahinter führte eine Treppe in den Fels hinunter. Wie simpel... dachte ein kleiner, noch wacher Teil in ihm. Wie praktisch, dachte ein anderer und ließ ihn sogleich voraneilen. Zum See hinab, über das Eis, zu den Schlangen... und dann zur Kiste...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad - LG- 04.05. - Visby-Höhlen [Re: Daisy]

"Doch, ich hatte noch eine, aber die hat schon vor etlichen Stunden den Geist aufgeben", antwortete Raymond, aber was danach von Lillian kam, war viel interessanter. Überhaupt wurden die verschiedensten Dinge des alltäglichen Lebens wieder interessant, sobald man nicht mehr in unmittelbarer Gefahr schwebte, sich von letzterem verabschieden zu müssen. Dinge wie zum Beispiel ... die Vorstellung der schönen blonden Frau anstatt in seinem staubigen Mantel in etwas, was sie mit diesem leicht mutwilligen Augenfunkeln 'ein paar hübsche Sachen' nannte. Oder die Frage: "Und, habt Ihr? Einen Soldaten umgebracht?" Raymond sah sie neugierig an, wie sie relativ gelassen, ja fast amüsiert erwähnte, was anderen Menschen eher eine furchtsame Blässe verursacht hätte. Vielleicht hatte sie ja tatsächlich... Auf jeden Fall machte Raymond im Stillen einen kleinen geistigen Vermerk, keinesfalls herauszulassen, womit er die letzten Jahre seine Brötchen verdient hatte. Jedenfalls nicht, bis er nicht den ersehnten Höhlenausgang bereits vor sich sich sah. "Und wer sind 'sie'?" Er nahm sich auch etwas von dem Trockenfleisch und nickte ihr zu, mit einer Handbewegung bedeutend, sie möge auch zugreifen und essen. "Und wo seid Ihr her? Ich meine, von wo aus seid Ihr hier reingekommen?" Was natürlich auch die Frage beinhaltete, wo in etwa sie wieder herauskommen würden...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad - LG- 04.05. - Visby-Höhlen [Re: catrail]

Es hätte sie auch sehr gewundert, wäre er hier wirklich die ganze Zeit im Stockdunkeln herumgeirrt, drei Tage lang. Aber so waren es wohl nur ein paar Stunden gewesen. Was schon reichte, wenn sie genauer darüber nachdachte. Seine Frage, ob sie wirklich einen Soldaten umgebracht hatte ließ sie ein wenig schmunzeln. Sie biß in das Brot, kaute und sah zu Raymond hinüber, ehe sie antwortete "Nein. Zwei." Sie schluckte und schüttelte den Kopf, als er ihr das Trockenfleisch anbot, zumindest sah es aus wie welches "Nein, danke, ich esse kein Fleisch, wenn es sich vermeiden lässt." Und in diesem Fall reichte ihr das Brot vorerst aus. "Ihr seid sehr neugierig, Raymond Sands" stellte sie fest, als er sie fragte, wer `sie´ waren. "Andere Soldaten nehme ich an. Und ich bin da rausgekommen, beziehungsweise rein" sie deutete schlicht den Gang entlang, was Raymond nun auch nicht allzuviel sagen würde "Und Ihr? Seid Ihr die ganze Zeit alleine hier unten herumgeirrt?"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad - LG- 04.05. - Visby-Höhlen [Re: Daisy]

Raymond hielt im Kauen inne und sah Lillian an, mit einer leicht hochgezogenen Augenbraue und einem schwer deutbaren Blick. Sie aß also kein Fleisch -. Aber sie brachte Leute um. Und sprach darüber wie andere Leute übers Schuhe zubinden, und ohne ihr Abendmahl auch nur zu unterbrechen. "Und... warum? Wenn man fragen darf?" Raymond sah sie noch immer leicht fassungslos an, fing sich aber dann wieder und machte eine entschuldigende Handbewegung, die aussagen sollte, daß er nichts konnte für seine direkten Fragen, weil er ja, wie sie selbst gerade festgestellt hatte, sehr neugierig war. Bevor er sich zwang, sein Gegenüber nicht mehr anzustarren und weiter zu essen. Daß sie ihm eine Frage gestellt hatte, war ihm für den Moment völlig entfallen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad - LG- 04.05. - Visby-Höhlen [Re: catrail]

"Nein, dürft Ihr nicht fragen" erwiderte sie und warf Raymond ein süßes Lächeln zu "Zumindest nicht, ehe Ihr nicht meine Frage beantwortet. Also?" fragte sie und hob auffordernd die Brauen "Wart Ihr alleine hier unten?" ein einsamer Schatzjäger... eine romantische Vorstellung, wenn das Endergebnis nicht so gloreich ausgesehen hätte. Jedenfalls machte Raymond nicht den Eindruck, als hätte er seinen Schatz gefunden
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad - LG- 04.05. - Visby-Höhlen [Re: Daisy]

Nein, durfte er nicht, hätte ihn ja auch gewundert - wobei - ein Geheimnis schien Lillian aus ihren ... ähm, Aktivitäten ja eigentlich nicht zu machen. Nun, er konnte auch ein bißchen preisgeben, die Neugier plagte ihn vielzusehr. "Nein, wir sind zu..." er zählte im Kopf schnell durch - "zu neunt gewesen. Ich nehme an, daß die anderen jetzt noch zu acht sind." Wenn nicht weitere Unglücksfälle passiert waren, um die sich zu kümmern Herr Fusco keine Zeit hatte in seiner geistesumnachteten Jagd nach dem Grünen Diamanten... "Ich wurde durch einen einstürzenden Gang von den anderen getrennt" - beim Pinkeln, wie heldenhaft, aber vielleicht hatte es ihm ja wirklich das Leben gerettet, daß er ein Stück weiter zurückgeblieben war, ganz sicher sogar. Er machte eine kleine Pause, dann sah er Lillian an und fügte sehr ehrlich hinzu: "Ich glaube nicht, daß ich mich allein hier rausgefunden hätte." Nun, noch war er nicht draußen, aber er ging einfach mal davon aus, daß ... das jetzt nicht mehr das Problem sein dürfte. Oder vielleicht doch? "Warten sie draußen auf Euch, Eure Verfolger?" Irgendwie hatte er das dumme Gefühl, daß sie sich durch ein paar Stunden Wartezeit vielleicht nicht so einfach entmutigen ließen...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Daisy

Gefährte

Re: Eberiad - LG- 04.05. - Visby-Höhlen [Re: catrail]

Zu neunt, soso, dann schien es wohl ein etwas größerer Schatz zu sein, den sie suchten... jedenfalls musste er ja hinterher durch neun geteilt werden und wer gab sich schon mit ein paar Münzen zufrieden "Da habt Ihr wirklich Glück gehabt... auch mich getroffen zu haben" sagte sie und grinste ihn an "Wollt Ihr Eure Freunde dann gar nicht suchen?" bisher jedenfalls wollte er nur aus der Höhle heraus, zumindest kam es ihr so vor. Aber vermutlich war das auch sehr verständlich, wenn man schon eine Weile alleine hier unten war. "Ich weiß nicht, ob sie da draußen warten... ich hatte gehofft der Regen würde meine Spuren verwischen, ich hab sie schon eine Weile vor der Höhle nicht mehr gesehen. Wenn sie draußen warten, dann hoffe ich, dass Ihr gut mit Waffen umgehen könnt. Es sind vier." aber im Augenblick gedachte sie nicht schon nachzusehen. In dem Mantel war es schön warm, das Brot füllte ihren Magen wenigstens ein bißchen und ihre Fackel würde schon noch ein Weilchen aushalten
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Moosmutzel

Guardian of Dreams

Re: Eberiad - LG- 03.05. - Visby-Höhlen [Re: Daisy]

"Wie ein Jojorädchen..." murmelte Kessie vor sich hin, als Dayn Fusco, der doch genauso wenig wie sie selber und die anderen hier jemals an diesem See gewesen war, zielstrebig den Weg fand. Wie ein Jojorädchen, das unfehlbar auf die Schnur gewickelt wurde. Aber gut, wenn Fusco so genau wusste, wie sie hinunter gelangten, fand er wohl auch die Kiste auf anhieb und vielleicht fand er sich auch direkt hinaus. Wenn er das wollte. Kessie sah dem Mann beunruhigt nach. Vielleicht würde ihn das, was ihn hier anzog nicht wieder aus der Höhle herauslassen. Und allmählich wurde Kessie wirklich neugierig, was da drin war, in der Kiste.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad - LG- 04.05. - Visby-Höhlen [Re: Daisy]

"Vier Verfolger, na, nicht übel...", murmelte Raymond. Nun ja, fast jedes Ding hatte irgendwo einen Haken, und daß er hier möglicherweise in eine kleine Auseinandersetzung, die ihn nicht das Geringste anging, mitten hineingeriet, schien der Preis für seine Rettung zu sein. Ging die recht gut gelaunt und mit Appetit essende junge Frau vor ihm davon aus, daß er... ihr half? Sobald sie einmal draußen waren und die Verfolger nicht direkt vor der Höhle warteten, konnte ihn im Grunde... nichts und niemand dazu zwingen. Außer vielleicht sein Gewissen. Diese Überlegungen behielt er jedoch wohlweislich für dich. Vielleicht überlegte es sich Lillian sonst noch einmal anders und er stand wieder allein im Dunkeln. "Wißt Ihr, was das für Leute sind, normale Soldaten?" hörte er sich dann automatisch fragen. Seine Gedanken hatten ohne bewußte Anordnung bereits begonnen zu arbeiten. Einfache Soldaten wären vielleicht nicht ganz so schwierig abzuschütteln, aber bei der Armee gab es auch Männer, die im Grunde nichts viel anders arbeiteten als er - sie spürten Flüchtige auf und fingen sie ein, zumeist natürlich Deserteure. Er traute sich zu, es mit den Besten von Ihnen aufnehmen zu können, auch wenn er sich auf der anderen Seite des Spiels befand, aber vier waren... zwei zuviel, um entspannt zu sein. "Und was meine Freunde angeht - bis vor kurzem hatte ich existenziellere Sorgen, als sie wiederzufinden. Der Weg in ihre Richtung war ganz und gar versperrt, und... wo sie hingehen, wenn sie die Höhle verlassen haben werden, wird sich wohl erst noch entscheiden...", erklärte er nachdenklich. Vielleicht zurück zum Turm, vielleicht aber auch nicht... "Ganz davon abgesehen, daß ich keine Ahnung habe, wo sie herauskommen. Wir hatten Karten von den Höhlen, aber die waren nicht so sehr zuverlässig."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken