Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Mittelerde & andere phantastische Welten » Die Gaukler-Stube » Eberiad - Last Generation ~~~ # 13

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: Moosmutzel]

"Ich finde die Mäntel wärmen ganz gut," sagte Sathyan. "Nur wenn man zu lang rastet wirds kalt, das stimmt... wobei es in der Höhle hier deutlich wärmer ist als im kalten Wind draussen." Er fing an den Schinken zu essen und beobachtete wie Kessie geschickt das Hemd anzog ohne ihren Mantel wirklich auszuziehen. "Und wenn es noch kälter wird, dann müssen wir einen großen Schlafhaufen machen, damit jeder jeden wärmen kann." Er grinste, sah sich um und beschloss, dass wenn es so kommen sollte er zwischen Kessie und Juni schlafen wollte. Oder zwischen Kessie und Fusco.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: catrail]

"Dann ist es gut... falls die Narbe spannt oder weh tut, ich hab eine Salbe dabei, die das Gewebe geschmeidig macht," sagte Juni und rückte sich ein wenig anders auf den Knien zurecht, setzte sich ein wenig weiter auf um ihren eigenen Rücken zu entlasten. "Gilt dein Angebot eigentlich noch, dass du mir etwas abnehmen würdest?" fragte sie dann beiläufig, weil sie wirklich nicht wollte, dass Raymond das Gefühl gekam sie würde ihn nur massieren weil sie im Gegenzug etwas von ihm verlangte. Nebenbei ging sie von der Massage dazu über ihm die Schultern und den Nacken gründlich und mit festen Bewegungen auszustreichen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Moosmutzel

Guardian of Dreams

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: Fin Anor]

"Einen großen Schlafhaufen..." Kessie warf Sathyan einen entsetzten Blick zu und erschauerte unwillkürlich. Es war eine Sache, mit Sathyan eng umschlungen zu schlafen, er liebte sie und sie liebte ihn. Aber mit all den anderen... besonders den Männern, nein, auf keinen Fall. Dann schlief sie lieber gar nicht oder irgendwo ganz allein, wenn Sathyan den Schlafhaufen bevorzugte. Kessie zog sich die linke Socke über und schlüpfte dann in den Stiefel zuzrück, in dem es merklich enger geworden war, aber sicher gehen würde, schnürte den Stiefel zu und anschließend den rechten auf.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: Moosmutzel]

Sathyan lachte, als er Kessies entsetzten Blick auffing. Dann rückte er ein wenig zu ihr und legte ihr den Arm um die Schultern während sie ihren Stiefel schnürte. "Keine Sorge, bevor du dann ganz allein irgendwo in einer Ecke schlummerst bleib ich natürlich bei dir." Er drückte ihr einen Kuss auf die Schläfe und streichelte ihr durch die Haare. "Aber bevor wir wirklich alle erfrieren..." Er zuckte mit den Schultern, da er nicht noch einmal von einem Schlafhaufen sprechen wollte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: Fin Anor]

Ah, Junis Bemühungen um die Widerherstellung seines Wohlbefindens waren also doch nicht so uneigennützig, dachte Raymond, aber er fand das nicht weiter schlimm. Schließlich hatte er es ihr ja selber angeboten und er bot niemandem etwas an nur in dem Bestreben, nett dazustehen und dann darauf spekulierend, derjenige würde das Angebot vergessen... Nein, die Massage war trotzdem nett und sein Zustand wurde von medizinisch-offizieller Stelle offenbar auch noch nicht für hoffnungslos gehalten. "Natürlich", antwortete er, hoffend, daß Junis Zuwendungen nun nicht sofort aufhörten. "Ich wundere mich ehrlich gesagt immer noch, wie Du bis hierher gekommen bist." Das tat er wirklich, und er hoffte, Juni würde den Respekt heraushören, den er ihr zollen wollte, anstatt eine beleidigende Geringschätzung, die sie vielleicht hören wollte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: catrail]

Juni lachte halb leise, ein wenig verlegen vor sich hin und nickte. "Ja, das frag ich mich auch..." gab sie dann zu. "Es wären auch nur zwei Decken und das Fell..." erklärte sie Raymond dann um welchen Ballast es sich handelte. "Ich hab das bisher oben auf den Rucksack gebunden, aber der ist allein schon so schwer und riesig, dass ich glaube ohne Decken und Fell geht es leichter." Mit den Handballen kreiste sie auf Raymonds Schultern und ihr Blick ging kurz in die Runde, doch so eilig war es mit dem Aufbruch nicht... zum Glück.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: Fin Anor]

Raymond hatte die Augen wieder geschlossen - für eine höchstmögliche Hingabe an die Massage. "Das ist aber nicht Dein Ernst, oder?" brummte er halbschläfrig. "Ich würde Dir wirklich gern tragen helfen, und nicht nur so tun als ob..." Zwei Decken und ein Fell war nun wirklich nichts, was das Kraut fettmachte, abgesehen vielleicht von der rein psychologisch-moralischen Hilfe für Juni, daß der Berg den sie schleppte dann... wesentlich kleiner aussah. "Willst Du mir nicht lieber was geben, was auch was wiegt?"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: catrail]

Ob sie ihm jetzt von den beiden Schnapsflaschen in ihrem Gepäck erzählen sollte, über die Dayn sich schon lustig gemacht hatte? Juni grinste vor sich hin. "Ich denke da werde ich schon was finden..." Alleine die vier Tücher, in welche sie sorgfältig eingeschlagen ihr Operationinstrumentarium verwahrte wogen einiges. Ganz zu schweigen von Verbänden, Schienen, Fläschchen und Flaschen, Döschen und Mörsern, Spritzen, Hämmern, Sägen... und vielen anderen Dingen die sie meist nicht erwähnte. Wieder ging Junis Blick zu Nay und sie grinste in sich hinein als sie an ihr Gespräch am weißen Turm dachte. Juni betrachtete schließlich Raymonds Hinterkopf, strich ihm noch einmal über die Schultern und ließ ihre Hände dann in ihren Schoß sinken. "So, fertig," verkündete sie und rieb sich den linken Oberarm. "Ich hoffe es hilft ein wenig was..." Sie lächelte und stand auf um ihren Rucksack zu holen. Der lag schräg gegenüber an der Wand des Ganges und wieder bei Raymond angekommen kniete Juni erneut nieder. Sie wühlte in ihrem Rucksack und es klirrte wie Küchenbesteck, als sie zwei der Tücher hervorzog in welche sorgfältig eingewickelt das sterilisierte Instrumentarium verwahrt war. "Ich hab lieber zu viel davon dabei statt zu wenig," erklärte sie mit einem Lächeln.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

catrail

All Out

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: Fin Anor]

"Dankeschön... Das war wunderbar." Raymond blieb noch einen Moment unbeweglich sitzen, als könne es die Massage mit... etwas Konzentration noch ein bißchen verlängern, das Ende hinauszögern. Aber ihre wohltuenden Hände waren leider wirklich weg und nun kündeten auch ihr Schritte davon, daß sie wegging und gleich darauf wiederkam, mitsamt ihrem Rucksack. Raymond war aufgestanden, er öffnete den seinen und räumte ein wenig herum, um Platz zu schaffen und zu verhindern, daß der Proviant ganz in die Tiefe rutschte und völlig zerdrückt wurde. Dann sah er zu Juni, was sie da wohl unter Geklimper und Geklapper zum Vorschein brachte, und ihm schwante durchaus, was es war. Zum Glück war alles eingwickelt, denn so genau wollte er es doch nicht wissen - auf den Anblick von Sägen, Klemmen und Messern, die allesamt zur Anwendung am Menschen bestimmt waren, konnte er am frühen Morgen gut und gerne verzichten. Er nahm ihr mit einer gwissen Ehrfurcht - die eher vom Zweck der Dinge herrührten denn von der Angst sie würden kaputtgehen - die zwei Päckchen ab. Sie hatten für ihre Größe ein recht beachtliches Gewicht und er verstaute sie. "Noch was? Ein bißchen geht noch, denke ich."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fin Anor

Gefährte

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: catrail]

"Vielleicht ist es gar nicht so dumm, das ein wenig aufzuteilen," sagte Juni während sie in ihrem Rucksack nach ein paar gut eingewickelten Fläschchen wühlte. "Falls einer unserer Rucksäcke verloren geht... bei einem Sturz oder sonstwas..." Sie sah auf und lächelte Raymond an, dabei reichte sie ihm vier recht große Gegenstände, auch in Tücher eingewickelt wegen der Bruchgefahr. "Passen die noch?" fragte sie und linste in Raymonds Rucksack.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken