Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Gesellschaft, Kultur, Freizeit » Off Topic Forum » Fehlverhalten am Arbeitsplatz?! - Wann darf ein Arbeitnehmer entlassen werden.

Samweis_G

Kiwi-Explorer

Re: Fehlverhalten am Arbeitsplatz?! - Wann darf ein Arbeitnehmer entlassen werden. [Re: _Mat_]

_Mat_ schrieb:
Deutsches Recht tut hier aber nichts zur Sache, oder?


Aus Sicht der betroffenen Arbeitnehmer leider nicht. Ich kann nur hoffen, dass es im indischen Recht, oder dem, das gerade gültig ist, auch solche Bestimmungen gibt, die dafür sorgen, dass sich Arbeitgeber nicht wie Feudalherren ins Privatleben ihrer Angestellten mischen können.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

nirhtak

Gefährte

Re: Fehlverhalten am Arbeitsplatz?! - Wann darf ein Arbeitnehmer entlassen werden. [Re: Samweis_G]

Samweis_G wrote:
nirhtak wrote:
Samweis_G wrote:
_Mat_ wrote:
... aber wenn man dann mit dem Freund der Chefin auf dem Zimmer erwischt wird, was erwartet man dann?


Was man erwartet? Recht und Gesetz und nicht Feudalismus!
Inwieweit das indische Gesetz sowas regelt bzw. ob es überhaupt nach indischem Recht geht, das wissen wir natürlich nicht.


Es gibt auch "Recht und Gesetz", dass nun eine Steinigung der Frau befürworten würde.


Gut gekontert. Gute Rhetorik. Aber Du weißt genau, dass ich nicht mittelalterliches Recht meine, selbst wenn es heute leider noch in manchen Ländern angewandt wird.


Natürlich meinst du das, und es wäre schön wenn das überall der Fall wäre. Aber einfach pauschal überall auf der Welt Gerechtigkeit zu erwarten ist halt schon gewagt.
Das zu wollen und sich dafür einzusetzen ist lobenswert, das überall zu erwarten jedoch eher naiv.

Die Verträge haben alle unterschrieben (ja das ist kein argument, aber sie wußten was an Klauseln in dem Vertrag stand) und die Frau, die mit dem Managerfreund was angefangen hat, wusste, dass die vorherigen Vertragsbrüche nur deswegen nicht gekündigt wurden, weil die Managerin sich für die Leute eingesetzt hat.
Da kann man doch 2 und 2 zusammenzählen und nicht ausgerechnet die Managerin betrügen.


Gibt es hier eigentlich jemanden, der sicher sagen kann, dass das gegen geltendes deutsches Recht ist? Gibt es da einen Präzedenzfall? (Ich meine das Damenbesuch zb bei gewissen Sportevents auch verboten ist... bin mir aber nicht sicher)

Davon abgesehen, wollte ich grad noch ein Edit hinzufügen, eine Kündigung kann ich in diesem Fall grad noch nachvollziehen, eben wegen "Arbeitsklima erhalten" etc.
Was ich allerdings absolut nicht richtig finde, ist dass ihr Handy konfiziert wurde.
Das ist ganz klar ein Eingriff in die Privatsphäre und zwar offensihctlich nachdem das Arbeitsverhältnis gelöst worden ist.

lg kathrin

Geändert durch nirhtak (08.07.2008 21:11)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Samweis_G

Kiwi-Explorer

Re: Fehlverhalten am Arbeitsplatz?! - Wann darf ein Arbeitnehmer entlassen werden. [Re: nirhtak]

nirhtak schrieb:
Natürlich meinst du das, und es wäre schön wenn das überall der Fall wäre. Aber einfach pauschal überall auf der Welt Gerechtigkeit zu erwarten ist halt schon gewagt.
Insbesondere wenn die Handlungen der Person, für die du Gerechtigkeit erwartest, selber nicht gerecht waren.


Selbstverständlich bin ich nicht so naiv zu glauben, überall auf der Welt könnte man von gerechten Verhältnissen ausgehen. Aber ich behalte mir das Recht vor, solche Angelegenheiten moralisch aus meiner Sicht zu beurteilen. Gerade wenn Leute aus der GH oder andere Bekannte davon auch noch betroffen sind.

Klar ist es menschlich fragwürdig, was die Tänzerin da gemacht hat. Aber es ist keine Frage ihres Arbeitsvertrages, da es eine Privatangelegenheit ist. Da ist ja nun auch noch die Frage offen, ob es sich überhaupt um Angestellte handelt.

Mir geht es nicht in erster Linie um diese Fremdgehaffäre. Ich kritisiere diese ganze Vertragsregelung mit der Enthaltsamkeit, denn das geht den Arbeitgeber einfach nichts an. Kontrolliert dieser Käptn denn auch, ob die Tänzerinnen alle ihre Hände oberhalb der Bettdecke haben?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

RzwoDzwo

Droide

Re: Fehlverhalten am Arbeitsplatz?! - Wann darf ein Arbeitnehmer entlassen werden. [Re: Samweis_G]

In Bezug auf:
Gibt es da einen Präzedenzfall?


Im deutschen Recht gibt es keine Präzedenzfälle.
Aber wie gesagt - bei Walmart gab es mal die Regelung, daß Angestellte untereinander keine Beziehung haben dürfen, und das war gesetzwidrig.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Buchfaramir

Fürst von Ithilien

Re: Fehlverhalten am Arbeitsplatz?! - Wann darf ein Arbeitnehmer entlassen werden. [Re: Samweis_G]

Samweis_G schrieb:
Klar ist es menschlich fragwürdig, was die Tänzerin da gemacht hat. Aber es ist keine Frage ihres Arbeitsvertrages, da es eine Privatangelegenheit ist. Da ist ja nun auch noch die Frage offen, ob es sich überhaupt um Angestellte handelt.

Mir geht es nicht in erster Linie um diese Fremdgehaffäre.

Allerdings könnte gerade diese Affäre bei einem ähnlich gelagerten Fall in Deutschland eine Rolle spielen: In einem Betrieb muss es ein Mindestmaß an Vertrauen geben. Im Falle eines groben Vertrauensbruches seitens eines Arbeitnehmers sind fristlose Kündigungen auch nach deutschem Arbeitsrecht zulässig. Ich bin auch keine Jurist und schon gar kein Arbeitsrechtler, aber ich würde nicht darauf wetten, dass sich diese Regelung nur auf Verhalten im Dienst bezieht.

Man stelle sich folgenden Fall vor: Eine Angestellte stiehlt bei einem privaten Besuch ein wertvolles Schmuckstück aus der Wohnung ihrer Chefin. Wäre hier eine fristlose Kündigung gerechtfertigt? Ich meine schon.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

RzwoDzwo

Droide

Re: Fehlverhalten am Arbeitsplatz?! - Wann darf ein Arbeitnehmer entlassen werden. [Re: Buchfaramir]

Ich meine: Eventuell, weil es sich um eine Straftat handelt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

RanwenTeam

Diplom-Irgendwas

Re: Fehlverhalten am Arbeitsplatz?! - Wann darf ein Arbeitnehmer entlassen werden. [Re: Buchfaramir]

Buchfaramir schrieb:

Man stelle sich folgenden Fall vor: Eine Angestellte stiehlt bei einem privaten Besuch ein wertvolles Schmuckstück aus der Wohnung ihrer Chefin. Wäre hier eine fristlose Kündigung gerechtfertigt? Ich meine schon.



Jemandem Schmuck zu klauen, ist aber nach vermutlich jedem Recht illegal.
Mit dem Freund der Managerin ins Bett zu gehen, ist es unter erwachsenen Menschen eigentlich nicht, das ist ja nun kein Diebstahl.

Das sind schon zwei verschiedene Paar Schuhe.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eponine

Gefährte

Re: Fehlverhalten am Arbeitsplatz?! - Wann darf ein Arbeitnehmer entlassen werden. [Re: nirhtak]

nirhtak wrote:


Die Verträge haben alle unterschrieben (ja das ist kein argument, aber sie wußten was an Klauseln in dem Vertrag stand) und die Frau, die mit dem Managerfreund was angefangen hat, wusste, dass die vorherigen Vertragsbrüche nur deswegen nicht gekündigt wurden, weil die Managerin sich für die Leute eingesetzt hat.
Da kann man doch 2 und 2 zusammenzählen und nicht ausgerechnet die Managerin betrügen.




Also ich hab keine Ahnung, ob sie was von den vorigen Fällen wußte.
Ich weiß von den vorigen Fällen, aber ich weiß nicht ob die Cast da informiert ist.
Quote:
Was mich jetzt interessieren würde ist, wer die Frau gefeuert hat? Die Managerin? Der Tanzkaptän? Der Produzent? Die Choreographin?



Alle zusammen, bzw in Eiverständnis mit einander. Der Tanzkäptn ud die Choreographin habens ja raus gefunden und haben den Produzenten und die Company Managerin informiert.

Und ja, es sind alle Angestellte.


  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ethnin

Gefährte

Re: Fehlverhalten am Arbeitsplatz?! - Wann darf ein Arbeitnehmer entlassen werden. [Re: Eponine]

Äh, wieso geben eigentlich alle allein der Tänzerin die Schuld? Liest sich fast so, als hätte sie den Freund der Managerin vergewaltigt - oder ist er vielleicht minderjährig. Und warum wird er nicht nach Hause geschickt (- kein Angestellter)?

Um's gleich vorwegzunehmen, zur arbeitsrechtlichen Seite habe ich damit nix gesagt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Cari

Gefährte

Re: Fehlverhalten am Arbeitsplatz?! - Wann darf ein Arbeitnehmer entlassen werden. [Re: Ethnin]

Ethnin schrieb:
Äh, wieso geben eigentlich alle allein der Tänzerin die Schuld? Liest sich fast so, als hätte sie den Freund der Managerin vergewaltigt - oder ist er vielleicht minderjährig. Und warum wird er nicht nach Hause geschickt (- kein Angestellter)?


Auch der Freund bzw. ggf. Ex-Freund der Managerin wurde weggeschickt:

Eponie schrieb:
Momentaner Stand ist jedenfalls, daß das Mädl heute zurück geflogen wurde und der Freund der Company Managerin Betretungsverbot auf dem Appartment und Theatergelände hat. Sprich, auch nicht mehr hier ist.


Er ist zwar kein Angestellter, aber die Betreiber haben ein "Hausrecht", d.h. sie können Leute, die ihnen nicht passen, des Geländes verweisen - wie Supermärkte, die bei Ladendiebstahl Hausverbot erteilen.

Geändert durch Cari (09.07.2008 08:34)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken