Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Gesellschaft, Kultur, Freizeit » Off Topic Forum » Die Amerikaner auf dem Weg zur Vernunft

Eorl87Team

Gefährte

Die Amerikaner auf dem Weg zur Vernunft

Die Höheren der Top-Unis Amerikas rufen den Gesetzgeber dazu auf, das "Trinkalter" von 21 auf 18 herabzusetzen.

Argument
Das realtiv hohe Trinkalter stiftet die Studenten zu SaufExessen in den Unis an.
40% der Studenten weisen Erfahrung mit Alkoholmissbrauch auf.
1,700 Studenten sterben jährlich an Alkoholmissbrauch in Amerika.
"Wenn das Trinkalter herunter gesetzt würde, flippten die Schüler nicht so aus, wenn sie ans College kämen. Trinkexsesse der heutigen Art wären Geschichte."

Zum Artikel

Blödsinn oder Chance? Spring Brake adé?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

taceo

Gefährte

Re: Die Amerikaner auf dem Weg zur Vernunft [Re: Eorl87]

Dann finden die "Saufexzesse" halt schon drei Jahre früher statt...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Elf_of_deep_Shadow

Gefährte

Re: Die Amerikaner auf dem Weg zur Vernunft [Re: taceo]

Eben..gleich wenn sie in die Uni kommen und nicht erst wenn sie fast damit fertig sind...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

LunaDiscovery

Gefährte

Re: Die Amerikaner auf dem Weg zur Vernunft [Re: Elf_of_deep_Shadow]

Artikel schrieb:
"If you treat students like children, they're going to act like children"



Ich denke ebenfalls, dass übermäßiges Trinken von Alkohol bei Jugendlichen zu einem hohen Prozentanteil darauf beruht, dass sie keine Kinder mehr sein wollen, sondern Erwachsene, die jetzt viel mehr dürfen. Dazu kommen dann eventuell noch andere Faktoren wie gleichzeitig die Abgrenzung von älteren, vermeintlich gesetzteren Personen mit der Meinung, dass Exzesse cool oder schockierend wären.

Kurz gesagt, obwohl Drogenkonsum in den meisten Gesellschaften normal und üblich ist, kommen zu der eigentlichen Wirkung der Drogen noch psychologische Faktoren dazu und ich denke, was wirklich abschrecken würde, wäre eine gesellschaftliche Missbilligung von Drogenkonsum. Aber alleine das Trinken von Alkohol ist normal, bei jeder Feier zu finden und mit Assoziationen wie guter Stimmung und guter Laune verbunden. Das sei jetzt einmal neutral und ohne Bewertung festgestellt.

Und um noch einmal zusammenzufassen: Nein, ich denke nicht wirklich, dass es einen großen Unterschied machen wird, wenn das Mindestalter herab gesetzt wird. Trotz Vorgaben (die ich in Ordnung finde) ist es im Endeffekt immer noch das Individuum, das Verantwortung für sich übernehmen muss. Zustimmung meiner Vorredner oder so.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Pyr

Gefährte

Re: Die Amerikaner auf dem Weg zur Vernunft [Re: LunaDiscovery]

In Bezug auf:
Ich denke ebenfalls, dass übermäßiges Trinken von Alkohol bei Jugendlichen zu einem hohen Prozentanteil darauf beruht, dass sie keine Kinder mehr sein wollen, sondern Erwachsene, die jetzt viel mehr dürfen.



Wenn sie mit 18 bereits wählen etc. dürfen, ist dieses Verbot auch nur schwer zu verstehen, rechtlich wie gefühlt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Stina

flauschiger Gutmensch

Re: Die Amerikaner auf dem Weg zur Vernunft [Re: Pyr]

Ich glaube, diese Exzesse beim Spring Break hängen auch damit zusammen, dass die Gesellschaft insgesamt recht repressiv ist. College-Studenten haben dort nicht so viele Freiheiten wie hierzulande. Vielleicht flippen sie deswegen so aus. Ich habe es bei unseren Austauschschülern erlebt. Die waren zwar nur vier Wochen hier, haben aber mehr gesoffen als wir in einem Jahr.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Wuestenratte

Zwergenkriegerin

Re: Die Amerikaner auf dem Weg zur Vernunft [Re: Stina]

Hierzulande gibt es ja dank der niedrigen Altersgrenze von 16 glücklicherweise keine Alkoholexzesse wie Flatrate- und Komasaufen, ne?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garak

Gefährte

Re: Die Amerikaner auf dem Weg zur Vernunft [Re: Pyr]

Pyr wrote:
Quote:
Ich denke ebenfalls, dass übermäßiges Trinken von Alkohol bei Jugendlichen zu einem hohen Prozentanteil darauf beruht, dass sie keine Kinder mehr sein wollen, sondern Erwachsene, die jetzt viel mehr dürfen.



Wenn sie mit 18 bereits wählen etc. dürfen, ist dieses Verbot auch nur schwer zu verstehen, rechtlich wie gefühlt.



Zu verstehen ist es imho schon. Alkohol ist für ein Hirn in Entwicklung eben noch nen zacken schädlicher.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Elrenia

Gefährte

Re: Die Amerikaner auf dem Weg zur Vernunft [Re: Wuestenratte]

Komasaufen hat etwas mit fehlendem Hirn zu tun, egal wie alt selbiges ist.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Stina

flauschiger Gutmensch

Re: Die Amerikaner auf dem Weg zur Vernunft [Re: Elrenia]

Schön gesagt!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken