Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Gesellschaft, Kultur, Freizeit » Spiele-Forum » Videospiele sind offiziell Kulturgut

SackheimBeutlin

Special Extended Edition

Videospiele sind offiziell Kulturgut

"Der Bundesverband der Entwickler von Computerspielen, G.A.M.E, wurde nun vom Deutschen Kulturrat in die Sparte Film und audiovisuelle Medien aufgenommen. Damit gelten Computer- und Videospiele nun auch als Kulturgüter.
Als Begründung für die Aufnahme von G.A.M.E wurde vor allem die Tatsache angebracht, dass eben viele Künstler in der Spieleindustrie arbeiten. Die Spanne reicht vom Grafiker über Komponisten bis hin zu Drehbuchautoren."


Klick


Wurde auch Zeit. Ob das irgendetwas wirklich ändert (außer dass Hakenkreuze jetzt nicht mehr wegeditiert werden müssen), sei mal dahingestellt. Aber es ist ein schöner Schritt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Dhuma

Gefährte

Re: Videospiele sind offiziell Kulturgut [Re: SackheimBeutlin]

End-lich!

Und das mit den Hakenkreuzen finde ich ist gar kein schlechter Punkt. Grad mit dem kürzlich erschienenen Turning Point hat diese überflüssige Art der Zensur ihren neuen Höhepunkt erreicht. Alberner ist da nur noch ein Spiel in eine Paralleldimension zu versetzen, in der es nur menschliche Maschinen gibt, die auch ja nicht bluten oder Körperteile verlieren können.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

bombaldin

Gefährte

Re: Videospiele sind offiziell Kulturgut [Re: SackheimBeutlin]

SackheimBeutlin schrieb:
"Der Bundesverband der Entwickler von Computerspielen, G.A.M.E, wurde nun vom Deutschen Kulturrat in die Sparte Film und audiovisuelle Medien aufgenommen. Damit gelten Computer- und Videospiele nun auch als Kulturgüter.
Als Begründung für die Aufnahme von G.A.M.E wurde vor allem die Tatsache angebracht, dass eben viele Künstler in der Spieleindustrie arbeiten. Die Spanne reicht vom Grafiker über Komponisten bis hin zu Drehbuchautoren."


Klick


Wurde auch Zeit. Ob das irgendetwas wirklich ändert (außer dass Hakenkreuze jetzt nicht mehr wegeditiert werden müssen), sei mal dahingestellt. Aber es ist ein schöner Schritt.



Ich finde es toll das nun endlich auch die Impulse aus der Wissenschaft umgesetzt werden... In der Medienwissenschaft beispielsweise werden Inhalte wie Games, DVDs, etc. schon länger wie "normale" Kulturgüter behandelt, analysiert und auf ihre Wirkung hin untersucht...

Unerlaubten Link entfernt
Sir_Tyrann

Geändert durch Sir_Tyrann (20.08.2008 17:19)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken