Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Ring*Con2005 » Ring*Con - Allgemeines » Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick

Silóriel

Gefährte

Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick

Müde bin ich, geh zur Ruh, decke beide Äuglein zu *gäääähhhhn*

Nach seit Donnerstag 4 Tagen ist die Con 2008 nun vorbei. Hinter uns liegt ein ganzes Wochenende voller Highlights, und wie immer ist die Zeit gerast. Kaum dass die Con begonnen hat, ist sie auch schon wieder durch.

Hier können die positiven wie negativen Impressionen zum letzten Wochenende gesammelt werden.

Meine intentivste Impression im Moment, wo ich auf der Arbeit sitze nach vier Nächten ohne nennenswerten Schlaf ist jedenfalls "Müdigkeit", aber nach ein paar Stunden Komaschlaf dürfte sich das auch wieder geben, und dann werde ich hier nochmal ausführlicher auf alles eingehen.

Also denn: frohen Conblues wünsche ich allen.

Geändert durch Silóriel (06.10.2008 11:00)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Canard

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Rong*Con 2008 im Rückblick [Re: Silóriel]

Die Stimmung auf der Con war richtig grossartig.

Was mir sehr positiv aufgefallen ist, ist das trotz der vielen Pannen im Vorfeld der Con die Orga immer sehr entspannt war und für meine Fragen ein offenes Ohr hatte

Auch waren die vielen sehr sehr guten nicht HdR Gewandungen für mich ein echtes Highlight.

Gerade diese Con hat mir auch gezeigt das Live Bands nicht wirklich notwendig sind. Ich für meinen Teil wollte zu beiden Bands mal hin habe dann aber keine gesehen weil die Party einfach zu gut war.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Alandra1986

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Rong*Con 2008 im Rückblick [Re: Canard]

Guten Morgen alle zusammen,

Nachdem ich jetzt nach 12 Stunden schlafen, wieder einigermaßen auf dem Damm bin, dachte ich mir, gebe ich mein eigenes Feedback zum Thema letze Ringcon ab.
Diese Con war meine dritte und ich muss sagen, dass es dieses Jahr für mich die beste Con war. Meiner Meinung nach ist die thematische Öffnung für andere Werke eine sehr gute Idee gewesen und auch sehr gut geglückt. Ich selbst war drei Tage lang in Gryffindor Uniform unterwegs und hab viele interessante Gespäche mit verschiedenen Elben und Piraten geführt.
Auch das Vorträge/Workshop Angebot war einsame spitze. Der Film Workshop bei Mark war klasse und selbst mit 90 Minuten noch zu kurz. Die Panels waren ebenfalls toll. Alle Stargäste haben sich unheimliche Mühe gegeben ihre Panels interessant zu gestalten und ich finde es beachtlich, dass man die meisten der Stars auch abends auf den Partys wieder traf und sich super mit ihnen unterhalten konnte =) Natürlich war es schade, dass Craig auch dieses Jahr nicht dabei war aber vielleicht ist Barbara ja nächstes Jahr wieder mit von der Partie.
Ein sehr sehr dickes Lob auch an die RingStars! VERTEIDIGER!!!! Die Show war einfach der Brüller, ich hoffe, dass auch die nächste wieder ein so großer Erfolg war. Nun ja, das war es erstmal von mir. Ich bin mir sicher, dass mir in den nächsten Stunden noch tausende Dinge einfallen werden, die ich alle noch hier hätte erwähnen sollen... Insgesamt hoffe ich aber einfach, dass die nächste Con mindestens genauso gut wird,

Bis bald =)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ardir

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Rong*Con 2008 im Rückblick [Re: Alandra1986]

Nach drei Tagen ohne jeglichen Schlaf kann ich nachempfinden, wie sich ein schwerer Kater anfühlen muss, dabei habe ich doch nur alkoholfreie Drinks genommen!

Dinge, die sich bei mir festgebrannt haben:

In Bezug auf:
Ā, tōia mai,
Te waka!
Ki te urunga,
Te waka!
Ki te moenga,
Te waka!

Ki te takoto rungai,
Takoto ai,
Te waka! Hi!



In Bezug auf:
VERTEIDIGER!



In Bezug auf:
20 Euro Tüte



Meine tiefste Entschuldigung zudem an Lori Dungey und ihre Assistentin, die es trotz aller Versuche nicht geschafft hatten, mir eine DVD von ihrem Kurzfilm zu verkaufen (mein Bargeld wurde zu knapp)

Einige von uns saßen dieses Wochenende das erste mal in der Bildregie oder arbeiteten an der Kamera. Wir hoffen, dass wir euch ein schönes Bild geliefert haben und hoffen auch, dass euch die Ring*Con 2007 DVD gefällt, die ihr bei uns am Stand kaufen konntet. Auch vielen Dank an alle, die uns trotz ihrer Vorbehalte wegen der 2006er DVD vertraut haben und die 2007er DVD gekauft haben. Wir hoffen, euch gefällt unsere Arbeit und dass ihr dadurch in schönen Erinnerungen schwelgen könnt.

Ein ganz besonderes Lob an die RingStars! Bisher war ich noch nie auf der Ring*Con, sondern auf der FedCon. Es war zwar bei weitem nicht so voll, aber ihr habt zusammen mit einigen anderen engagierten Fans dafür gesorgt, dass das Event unvergesslich wurde! Eine Wahnsinns-Show voller toller Ideen und grandioser Umsetzung. Besonders gefielen mir die 6 total süßen Feen sowie "Alice" aus "Mittelerde"

Ich hoffe sehr, dass sich bei den vielen Harry Potter und Pirates Fans das Event herumspricht und auch der Hobbit wieder für Zuwachs sorgen wird. So ein tolles Event braucht einfach noch mehr Zuschauer!

Zum Abschluss noch meinen Dank an das gesamte FedCon/RingCon-Team, die uns wunderbar umsorgt haben und uns trotz der zu machenden Arbeit viel Spaß und Freude an dem Event bereitet haben. Ich denke, hier kann ich für die gesamte Filmcrew sprechen!



P.S.: Ach und wenn irgendwer von euch mich mit tiefen Tränensäcken durch die Korridore hat laufen sehen: Nein, dazu waren nicht unsere beiden WETA-Gäste notwendig. Beim vorigen Arbeitsstress und drei Tagen ohne Schlaf sah ich auch so bereits aus wie der "King of the Dead" ^^
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Feli

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Rong*Con 2008 im Rückblick [Re: Ardir]

Hallö.

Erschreckend wie schnell das Wochenende rum war. Als ich gestern abend mit meiner Freundin nach Hause gefahren bin waren wir beide geschockt, dass alles schon wieder vorbei war.

Mir hat die Ring*Con wie immer sehr gut gefallen! Die Öffnung zu anderen Filmen ist wirklich sehr gut gelungen und hat großartige Stimmung gebracht. Die Auswahl an Kostümen war sehr interessant und ich fand die Jokers, Davy Jones und Jack Sparrows richtig gut und hoffe, dass die nächsten Jahre noch mehr Öffnung zu anderen Bereichen bringen werden.

Außerdem loben muss ich die Essens-Auswahl vom Maritim. Im Vergleich zum Esperanto konnte man wirklich abwechslungsreich essen, auch ohne Essenspaket!
Die Befürchtung, dass das Maritim total überfüllt sein würde, auf Grund des fehlenden Platzes wie beim Esperanto war, wirklich unbegründet. Man hatte Platz und dennoch wirkte z.B. der Händlerbereich nicht verloren und leer.
Auch gut gefallen hat mir der winzige MA-Markt auf dem Brunnenhof. Wäre schöneres Wetter gewesen, hätte ich mich sicher länger dort aufgehalten!

Leider war ich Samstag abends unglaublich müde, so dass ich nur bis 1 Uhr auf der Party war. Die Musikauswahl hat mir nicht so gut gefallen, aber der Blick auf die Tanzfläche hat mir gezeigt, dass ich wahrscheinlich die Einzige war, die so gedacht hat .

Alles in Allem ein tolles WE!
Freue mich auf nächstes Jahr!!

Gruß!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Arwenim

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Rong*Con 2008 im Rückblick [Re: Feli]

Feli schrieb:


Außerdem loben muss ich die Essens-Auswahl vom Maritim. Im Vergleich zum Esperanto konnte man wirklich abwechslungsreich essen, auch ohne Essenspaket!




Oh ja Vor allem die Pizza und den Con burger fand ich sehr lecker
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Diamond_LC

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Rong*Con 2008 im Rückblick [Re: Arwenim]

Ich bin auch wieder zu Hause und schon gleich wieder in den Con Blues gefallen.Man war das wieder eine tolle Con, aber wieder so schnell vorbei.
Für mich war es das erste mal in Bonn. Bin auch total begeistert vom Maritim.
Ich komme wieder und zähle jetzt schon die Tage.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

grinning_angel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Rong*Con 2008 im Rückblick [Re: Diamond_LC]

Hmmm
Also die beste Con war es für mich nicht. Es gab manchmal stundenlange Leerläufe und dann plötzlich wieder 5 Sachen zur gleichen Zeit...
Die HdR Stars haben mich jetzt nicht soooo sehr umgehauen, kennt man alles ja schon. Jedoch was zumindest das Panel am Sonntag von Mark, Lori, Jed und Shane schrecklich genial und ich habe Tränen gelacht.
Wirklich toll fand ich die Potter Jungs und Lee. Man hat mal wieder richtig über die Filme unterhalten und konnte auch neues erfahren.
Also die neuen Gaststars waren herrlich erfrischend für die Con und meinetwegen dürfen alle 3 Potter-Jungs und Lee nächstes Jahr gerne wieder kommen.

Was ich auch schade fand, war dass die angeblich bessere Atmosphäre im Maritim, mir doch zu "un-connig" war. Im Esperanto hatte man doch mehr Platz für Deko, auch wenn die Wände hoch und weiß waren.
Erschreckend war auch, wie viele der Stammconnies nicht da waren. Man hat vor allem in diesem Jahr gemerkt, wie sehr der HdR Hype nachgelassen hat. Und dennoch fand ich es sehr schön, dass Potter und Pirates neue Gäste angezogen haben. Da war nix mit kleinen Kindern in Umhängen oder so. Schön, dass beide Fandoms doch so gut akzeptiert wurden.

Mein persönliches Highlight: JAPANER!!!

War ein herrlicher Sonntagabend mit den Mädels und ich trauer dem Wochenende doch hinterher, auch wenns nich meine beste Con war
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Princess_Lothiriel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: grinning_angel]

Mich hat diese Con sowas von umgehauen (und das sogar wörtlich , aber dazu später mehr)
Ich kann es auch nicht fassen wie schnell die Tage vorübergegangen sind.
Es war einfach klasse, die vielen verschiedenen Kostüme zu sehen und dass auch Harry Potter durchaus auf die RingCon passt
Ich war ebenfalls von Stan, Jamie und Chris begeistert, sowie von Lee. Und natürlich darf man hier auch den absolut liebenswerten John Rhys-Davies nicht vergessen. Was für ein charmanter Mann.
Für mich war es das absolute Highlight des Jahres. Diese Con wird mir immer im Gedächtnis bleiben, und mein wunderschön verziertes Gipsbein wird mich noch eine ganze Weile daran erinnern
Vielen lieben Dank nochmal an alle, die mir geholfen und mir alles Gute gewünscht haben.
Liebe Mädels aus meinem Zimmer/Hotel: es war toll und ich danke euch. Und nicht vergessen: "Reine Luft. Die Luft ist jetzt Rahain!!"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

LadyEvenstar

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Rong*Con 2008 im Rückblick [Re: grinning_angel]

Ich fand die Con super. Besonders die Ringstars haben mir sehr gut gefallen. Aber auch die Panels, der Kostümwettbewerb und der Videocontest waren klasse. Habe mir Autogramme von Brad und John geholt. Mit den beiden habe mich auch fotographieren lassen. Bei John habe ich so gelacht, weil er mich auch gekitztelt hat (und ich sehr kitzlig bin), das erst das 3 Foto was geworden ist. Habe nur den Elbenwaldstand vermisst.
Später, wie ich zuhause war habe ich festgestellt, dass mein Schlüsselband mit den Namensschildern weg ist (vermute mal, dass ich es verloren habe, als ich die ganzen Klamotten getragen habe oder es liegt bei meinem Freund). Sollte jemand aus Mayen sein und es gefunden haben, bitte bei mir melden.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Maexchen

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Rong*Con 2008 im Rückblick [Re: LadyEvenstar]

liebe grinning angel,

ich war dieses mal zwar nicht bei der con (weil ich ungefähr 20000 km weit weg bin) aber ich glaube nicht, dass es daran liegt, dass der HDR - Hype vorbei ist, ich glaube, bei den eingefleischen HDR fans (so wie ich es bin) hat die Öffnung zu den anderen Genres mit dem Ausbleiben der Connies zu tun. Also das ist meine Meinung. Letztes Jahr mit den ersten POTC stars ging es noch, aber harry potter hat mir persönlich schon etwas "angst" gemacht, da es für mich leider ziemlich ... hm...wie sage ich es jeztt ohne böse zu klingen???...kindlich ist? also bitte nicht falsch verstehen, ich find die bücher und filme toll aber die schauspieler sowie ein großteil der fans liegt doch unter dem HDr altersdurchschnitt...so empfinde ich es zumindest. ich will hier keinem auf den schlips treten, ist halt meine meinung.

desweiteren sagt mir auch das maritim nich so ganz zu, bin halt fulda-anhänger und fand das esperanto super
aber wer weiß, vielleicht komm ich ja nochmal zu einer con wenn ich es hier in chile nich mehr aushalte *gg*

namarié, my friends!
das mäxchen
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Estel_87

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Rong*Con 2008 im Rückblick [Re: LadyEvenstar]


hallo meine lieben ringconies

ich hoffe ihr konntet alle ein bischen schlaf nachholen und die vielen eindrücke, der vergangenen tag, verarbeiten.

leider ist nun wieder alles vorbei und man beginnt die tage bis zur nächsten ringcon zu zählen.

obwohl die organisation nicht so toll war, hat das maritim sehr viele vorteile z.B. das essen, die räumlichkeiten etc.

am besten war wie immer friedhelm schneidewind in seinen vorträgen und das streitgespräch.

ich hoffe das nächste ivent lässt nicht zulange auf sich warten.


lg
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Arwenim

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Rong*Con 2008 im Rückblick [Re: LadyEvenstar]

Ich fand die Con sehr schön. Habe nun 2 Jahre Bonn und 3 Jahre Fulda miterlebt. Und ich muss sagen, dass beides vor und Nachteile hat. Aber für das doch etwas geschrumpfte Publikum ist das Maritim ideal. Und der Stimmung tat es keinen Abbruch.
Ich habe so viel erlebt und mitgemacht und Eindrücke gewonnen, dass das erst mal alles verarbeitet werden muss. ^^

@Princess_ Lothiriel: "Wo ist die Käsesahne?" ^^ Hoffe es geht dir bald besser
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

RzwoDzwo

Droide

Re: Conblues ahoi! - die Rong*Con 2008 im Rückblick [Re: LadyEvenstar]

Ich fand die Con gut, es war aber nicht meine persönliche beste Con (das ist die 2005er).

Vermißt habe ich die HdR-Musikberieselung im Hotelflur. Das hat einen immer so schön schon morgens eingestimmt, aber dieses Jahr blieb alles stumm. Außerdem hat mir der Elbenwald-Stand schon ein bißchen gefehlt.
Die Potter- und Piratenkostüme haben mich nicht gestört, sondern das ganze "aufgefrischt". Solange sich der Anteil der Öffnung zu anderen Themen im Rahmen hält, hab ich nichts dagegen. Angenehm überrascht war ich von den drei Potter-Jungs, die entgegen meiner Erwartung ein recht unterhaltsames Panel gemacht haben.

Mal schauen, was nächstes Jahr kommt. Ich bin jedenfalls wieder dabei und werde in den nächsten Tagen mit meinem neuen Beitrag zum Videowettbewreb beginnen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

grinning_angel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Rong*Con 2008 im Rückblick [Re: RzwoDzwo]

Re: Conblues ahoi! - die Rong*Con 2008 im Rückblick

Hallo Maexchen,
ich habe auch ein wenig befürchtet, dass die Potters zu viele Kiddies anziehen aber die einzigen Kinder die da waren, wurden von ihren Eltern mitgeschleift und waren auch oft zu klein, um Potter zu kennen. Aber das ist ein anderes Thema.
Obwohl ich auch großer Potterfan bin, war ich dennoch ein wenig skeptisch, ebenso wie du. Aber die Jungs haben wohl jeden auf der Con positiv überrascht. Schade dass einige Stammconnies sich nicht ebenfalls überraschen lassen konnten. Ein paar Gesichter haben einfach gefehlt
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rudhhilwen

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Rong*Con 2008 im Rückblick [Re: grinning_angel]

Ich hab wieder ein tolles Wochenende hinter mir, hab nette Menschen kennen gelernt und viel erlebt.

Ja, die HdR-Musikberieselung und der Elbenwald-Stand haben mir auch gefehlt!

Ein bißchen häng ich ja irgendwie immer noch an Fulda.
Im Maritim fand ich es dieses Jahr stellenweise etwas - na ja, wie drück ich es jetzt am besten aus - unorganisiert.
Die Essenauswahl war dafür eindeutig besser.

Auch was die Öffnung der Con betrifft, bin ich weiterhin dafür. Ich finde die Kostüme haben das ganze Embiente noch bereichert.

Von den Stargästen war ich am meisten von John-Rhys-Davis und Lee Arenberg angetan.

Mein absolutes Highlight: die Ring-Stars! Was für eine geniale Show! (Ich hoffe, davon gibt es auch wieder eine DVD!)

Ach ja, und 2009 bin ich natürlich auch wieder dabei
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

RanwenTeam

Diplom-Irgendwas

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Silóriel]

Silóriel schrieb:

Meine intentivste Impression im Moment, wo ich auf der Arbeit sitze nach vier Nächten ohne nennenswerten Schlaf ist jedenfalls "Müdigkeit"



Dem möchte ich mich anschließen.



Auf meiner persönlichen subjektiven etc. Hitliste war diese Con, zusammen mit der Con 2003, eine der besten RingCons ever.

Bzgl. Harry Potter und Pirates hatte ich nicht das Gefühl, daß diese beiden irgendwas weggenommen hätten, es ist nur etwas dazugekommen.
Und ich zähle mich zu den 'eingefleischten' Tolkienianern .

Die Panels der Potterleute fand ich gut - was vermutlich auch daran lag, daß irgendwer die gute Idee hatte, die drei immer zusammen auf die Bühne zu schicken. Alleine hätten Stanislav und Jamie vermutlich Schwierigkeiten gehabt, eine Stunde mit Fragen und Antworten zu füllen und es ist dumm für Publikum und Schauspieler, wenn die Fragen ausgehen. Aber in der Kombination funktionierte es wunderbar.

Generell finde ich Panels mit mehreren Leuten auf der Bühne gut, wo sich's anbietet.

Die 'Blödeltruppe' (ich meine das nicht negativ!) Mark, Lori, Jed, Shane und auch Paul wurde wieder mal den Erwartungen gerecht. Gerade Mark und Lori mit ihren 'Assistenten' Jed und Shane sind meines Erachtens einfach gute Entertainer, und ihren Workshop (ich war letztes Jahr dabei, daher dieses Jahr nicht) finde ich auch klasse. Gerne wieder.
Paul Norell kam auch gut vorbereitet - hier hat man wirklich das Gefühl, daß jemand gerne zur Con kommt .
Dasselbe gilt für Mark und Lori... beide haben extra Filme gedreht, um fürs Publikum etwas zu bieten zu haben.

Lee Arenberg bekommt das Prädikat "100% contauglich". Beim nächsten Mal soll er ruhig noch ein paar Piraten mitbringen.

Brad Dourif konnte über Grima endlich sprechen - 2002 war das Problem ja, daß Two Towers noch nicht draußen war und er über etwas reden sollte, über das er nicht reden durfte. Diesmal schien er auch nicht jetlag-geschädigt und wußte außerdem ja schon, was ihn erwartet. Als er entspannt mit einer Tasse Kaffee unten beim Aufzug saß und Leuten zugeschaut hat, hatte ich den Eindruck, er fühlte sich wohl auf der Con, und so kamen auch die Panels rüber. So soll das sein.

John Rhys-Davies... der Mann, der aus jeder Frage einen Vortrag macht, der dann nicht unbedingt zur Frage paßt, aber trotzdem unterhaltsam ist .
Soweit ich es mitgekriegt habe, hat er bei seinen Autogrammsessions wirklich JEDEM die Hand gegeben, ein Schwätzchen gehalten und Scherze gemacht.
Auch hier hat man das Gefühl, da ist jemand, der wirklich gerne kommt und der sich gern auch mit den RingConnies unterhält, statt einfach nur das zu tun, was im Vertrag steht.

Es war eine gute Idee, mit den Autogrammen schon freitags anzufangen - so konnte JRD sich die Zeit nehmen, die er wollte, und alle waren glücklich.
Mir wäre er auf der Con jederzeit wieder willkommen.

@Autogrammstunde: Ich finde das System mit den Einzelschlangen und Einzeltickets x-mal besser als das alte. In der Einheitsschlange früher verursachten die Stars, die einfach langsamer schreiben oder mit den Leuten reden WOLLEN, lange Staus, während bei anderen Leuten dann die Löcher waren. Besser ist das so, wie es jetzt gemacht wurde. Und so kann man sich auch eben genau die Autogramme holen, die man haben will. Bitte so lassen!

Zu den Kritikpunkten fallen mir spontan nur zwei Dinge ein:

- Maritim. Mülleimer.
Die Hotelcrew war diesmal zwar wirklich superfreundlich und höflich und hat gern bei der Müllentsorgung geholfen, aber ... könnten die nicht einfach mal...? Man würde seinen Müll ja selbst wegwerfen, wenn man denn könnte.

- Bankreihenbeschriftung bitte auf BEIDEN Seiten der Blöcke! So gab's auf der unbeschrifteten Seite immer Verzähler und Gegrübel, welche Reihe das nun ist.



Wenn ich dann wieder halbwegs wach bin, sage ich alles noch, was ich vor lauter Müdigkeit jetzt vergessen habe.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

grinning_angel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Ranwen]

@Bankreihen:
Da fällt mir ein, mich hat es tierisch aufgeregt, dass ständig Leute mit sehr hohen Nummern sich vorne in die vorderen Blöcke gesetzt haben!!!
Ich versuch jedes Jahr ein möglichst niedriges Ticket zu bekommen, auf Grund der Regel "niedriges Ticket = guter Sitzplatz"

Aber wenn sowieso jeder sich rotzfrech hinsetzt wo er mag, dann gibts nur chaos. Bei weniger besuchten Panels mags vllt noch ok sein, aber bei Opening, Closing oder anderen Panels, wo man weiß, dass viel los ist, sollte man doch den Anstand haben und sich in seine Reihe setzen
Mich regt das jedes Mal tierisch auf. Da sollte man mal mehr kontrollieren.
Sonst hol ich mir mein WE Ticket auch erst nächstes Jahr vor Ort un setzt mich in Reihe 1!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ladyhawk

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Ranwen]

So, ich bin nun auch wieder daheim und etwas schockiert, dass die Con vorbei ist
Hier also mein Rückblick.

Maritim
Das Personal war wirklich immer freundlich und hilfsbereit. Die Zimmer waren super, vom Essen ganz zu Schweigen. Das Frühstück! Ein Traum! Ich wusste gar nicht, was ich alles essen sollte, solch eine Reizüberflutung war das. Die Bewirtung ansonsten war sehr gut, die "Snacks" waren lecker und Preisgünstig.

Schauspieler
Anfangs stand ich der Öffnung zu anderen Filmen etwas skeptisch gegenüber. Aber ich muss sagen, meine Meinung hat sich geändert.
Lee Arenberg war super und die Potter Jungs ja sowieso. John Rhys Davis ist ein unglaublich sympathischer Mann mit total viel Ausstrahlung. Seine Panels haben mir sehr gut gefallen. Brad Dourif war mir leider nicht sooo sympathisch. Aber das lag wahrscheinlich daran, dass er mir so...ich sage mal traurig oder verbittert rüberkam. Zeitweise hab ich mir wirklich gedacht, ob er wohl krank ist.

Fans
Super Stimmung, obwohl weniger Leute auf der Ring*Con waren. Aber das hat nichts zur Sache gemacht. Leider waren wir am Samstag so fertig, dass wir uns nach den Ring*Stars aufs Zimmer verzogen haben und Supernatural geschaut haben
Aber die Party am Freitag war spitze, die Musikauswahl super.
Die vielen Kostüme waren der Hammer. Ich bin ja immer noch vom Joker fasziniert (der ohne Catwoman). Hut ab vor all den Fans, die soviel Zeit und Liebe in ihr Kostüm gesteckt haben!!

Ring*Stars
Tja, was soll ich sagen...VERTEIDIGER!!
Die Ring*Stars waren eins der Highlights für mich. Die Show war spitzenmässig und Lord Voldemort der Abschuss (diese Stimme ).
Ich hoffe sehr, dass ihr uns nächstes Jahr wieder rockt

Deko
Wow...ich war wirklich sprachlos. Diese Deko hat mir bis jetzt am Besten gefallen. Ein großes Lob an das Deko Team!

Fazit
Wieder mal eine unvergessliche, superschöne Ring*Con. Bis in einem Jahr dann
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ladyhawk

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Ladyhawk]

@grinning-angel
Ja, richtig!
Das hat mich auch sehr gestört. Wenn bei Panels mal nicht so viel los ist, okay. Aber wie du sagst, bei Opening, Closing oder auch bei den Ring*Stars fand ich das schon sehr gemein. Und ich hab dann Samstag Abend auch auf meinen Platz bestanden, weil sich einfach jemand dahin gesetzt hat. Ich meine, schließlich zahlen wir viel Geld für die Plätze.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Natarie

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: grinning_angel]

HeyHo...

schad, schon ist alles wieder vorbei, aber ich hatte ne Menge Spass und ne Menge Freude Und es war sooooooooooooo klasse, so viele alte Freunde wieder zu sehen.
Ich muss sagen, mir hats nur halb so gut gefallen wie in Fulda. Vielleicht auch, weil ich dort die Leute angenehmer fand, also die vom Hotel. Die wirkten nicht ganz so 'versnobt' wie die vom Maritim. Das war zumindest mein Eindruck, so leids mir tut. Auch sonst hatte ich den eindruck, dass vermehrt die Stimmen laut wurden, das es in Fulda schon netter war.

aaaaaaaaaaber, wir sind ja flexibel Und anpassbar

Ansonsten... es war schön! Auch wenn ich eines schade fand:
Bei den RingStars der Playback... der war teilweise zu laut, dann wieder zu leise. Ich weiß, wie anstrengend so etwas ist, aber hätte man nicht vielleicht ein "Teilplayback" machen können? Sprich, der Gesang als Playback, aber wenigstens der Text normal gesprochen?
Davon ab, dass die vor mir eh nicht still gehalten hat und ich von dem da vorne kaum was mitbekommen hatte. Da war in in Fulda der Vorteil, dass der Saal anders gebaut war.

Ansonsten war es einfach klasse! *G*
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Wuestenratte

Zwergenkriegerin

Re: Conblues ahoi! - die Rong*Con 2008 im Rückblick [Re: Rudhhilwen]

Kurzes Fazit von mir.
Ich war jetzt auf allen RingCons seit Beginn. Dies war neben der ersten so ziemlich die entspannteste RingCon, die ich bisher erlebt habe.
Was doof für Dirk ist, nämlich nicht gar so viele Besucher, ist gut für die anwesenden Besucher.
Wieviel Streß man sich selber im Laufe der Con macht, mit Panels, Vorträgen, Workshops and whatnot, hat man ja selber in der Hand. Aber es ist ganz nett, wenn draußen auf den Gängen kein großes Gedränge herrscht. Das trägt zur entspannten Atmosphäre bei.

Die Integration der Potter- und Pirates-Fandoms hat mich nicht im Geringsten gestört, im Gegenteil. Wie (von mir) erwartet, blieben Potter-Kiddies mit Polyester-Umhängen aus. Statt dessen gute und witzige neue Kostüme. Kein Problem hier.
Es muß ja nicht jeder immer alles mögen und mitmachen. Aber einfach mal die Augen aufmachen, und sich an fantasievollen Kostümen erfreuen, auch wenn sie nicht direkt aus dem bevorzugten Universum stammen, ist doch was Feines. Scheuklappen weg.

Händlermäßig etwas wenig. Ich frage mich, ob es sich für die Händler draußen auf dem Brunnenhof gelohnt hat. Bei dem schlechtem Wetter haben die oft so ein bißchen die A-Karte gehabt.
Aber auch sonst wäre noch Platz gewesen. Hm.

Musik auf der Party traf größtenteils tatsächlich mal meinen Geschmack. Bzw. hat nicht gestört. Wer mich ollen Partymuffel kennt, weiß, daß ich im Normalfall recht schnell flüchte. Nicht so dieses Jahr.
Von den Bands habe ich nichts mitbekommen, wollte ich auch garnicht. Ich für meinen Teil brauche keine Live-Bands auf der Con. Hier ist großes Potential zum Kosten-Sparen.

RingStars: klasse. Die Show fing etwas zäh an, aber als es erstmal rollte, wars ein großer Spaß. Wie es sein soll.

Oh, großes Lob an die Maritim-Crew. Freundlich, hilfsbereit, professionell. Toller Service. Nicht, daß ich je Probleme mit der Esperanto-Crew gehabt hätte.

Daß ich mich diesmal noch nicht gleich für nächstes Jahr wieder angemeldet habe, hat persönliche Gründe. Von der Con her würde ich sagen, weiter so.
Allen Unkenrufen zum Trotz.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Flying_Dutchman

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: grinning_angel]

grinning_angel schrieb:
@Bankreihen:
Aber wenn sowieso jeder sich rotzfrech hinsetzt wo er mag, dann gibts nur chaos. Bei weniger besuchten Panels mags vllt noch ok sein, aber bei Opening, Closing oder anderen Panels, wo man weiß, dass viel los ist, sollte man doch den Anstand haben und sich in seine Reihe setzen
Mich regt das jedes Mal tierisch auf. Da sollte man mal mehr kontrollieren.



So gings uns bei der Closing. Jemand sitzt auf dem falschen Platz, gibt das auch noch zu und verlangt dann, dass sich eine von uns (zu viert und wollen nebeneinander sitzen...wir haben uns nicht ohne Grund gemeinsam angemeldet) doch in eine andere Reihe sitzen soll!
Ist ja noch ok wenn der Saal halbwegs leer ist, aber bei der Closing soll sich doch jeder gefälligst da hinhocken wo er hingehört.
Noch dazu war in unserer Reihe ein Platz zu wenig. Schon bei der Opening musste eine woanders hocken.
Sowas ist nervig. Frag mich, wieso man im Maritim keine Platznummern verteilen kann.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Lord_of_the_Things

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Silóriel]

Ich war 2004 samstags auf der Con, dann 05 und 06 in Fulda und nach einem Jahr Pause wegen Studiumsbeginn nun wieder in Bonn und mir hat diese Con bisher am besten gefallen. Ich möchte zu einigen Punkten Stellung nehmen:

- Dass der HdR Hype nachlässt, ist meines Erachtens kein allzugroßes Problem, da diese Lücke von P.o.t.C. und Harry Potter gut aufgefüllt werden kann. Ich war der Öffnung gegenüber anfangs zwar auch skeptisch, aber die Schauspieler haben mich eines besseren belehrt.

- Abgesehen von den wie üblich genialen Mark, Lori, Shane und Jed hat mich v.a. John Rhys-Davies absolut beeindruckt. Seine minutenlangen Vorträge, die sehr oft akademisches Niveau hatten, haben gezeigt, dass er wirklich Ahnung hat und uns mehr sagen wollte als einfach nur simple Antworten auf die Fan-Fragen. Auch wie er sich den Fans gegenüber verhalten und wie er sich bedankt hat, kam sehr authentisch rüber, ich kaufe ihm das voll und ganz ab und war sehr gerührt wieviel Dankbarkeit und Charisma er ausgestrahlt hat. Das war bei Brad Dourif (ähnlich wie bei Bernhard Hill 2004) meines Erachtens nicht so stark der Fall, obwohl die beiden mir nicht unsymphatisch waren, wohl aber etwas... nun ja, teilnamslos. John ist der mit Abstand beeindruckendste Gast, den ich bisher auf der Ring*Con erlebt habe.

- Die Workshops mit Mark und Emily/Matt waren genial und haben super viel Spaß gemacht.

- Bonn ist meines Erachtens die bessere Location, auch wenn es weniger Platz gibt (da die Besucherzahlen eh etwas zurückgehen - meines Erachtens nicht soooo schlimm, es war weder leer noch gedrängt voll, was sich glaube ich auch auf die Wartezeiten bei den Autogrammen und Photos ausgewirkt hat (natürlich auch dank des neuen Prinzips), die z.B. 2004 und auch in Fulda noch z.T. ekelhaft lang waren - wie gesagt, gerade wegen der geringeren Besucherzahlen ist das Maritim kein Problem)

-noch eine kleine Bemerkung zur Besucherzahl: bei manchen Dingen finde ich kleine Gruppen sogar besser, z.B. die beiden Paul Norell Panels morgens um 9 Uhr waren super

- einen Vorschlag hätte ich: Ich weiß nicht, ob es so was auf den ersten beiden Cons schonmal gegeben hat, aber ich fände auch ein Marc B. Lee - Panel mal ganz interessant
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Tristael

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Ladyhawk]

Ladyhawk schrieb:
Die vielen Kostüme waren der Hammer. Ich bin ja immer noch vom Joker fasziniert (der ohne Catwoman).



Danke das bedeutet mir echt viel
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

grinning_angel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Tristael]

Ahhhh da is ja der Joker. Jau, du warst derbst genial. Hast deine Show perfekt gemacht. Herrlich!
Auch wenn ich nu doch kein Foto mehr mit dir bekommen konnte, ich fands soooo geil
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Elbareth

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Lord_of_the_Things]

Ist doch schön, wenn man seine Meinung auch ändern kann!
Das in die Richtung der Öffnungs-Gegner, die sich's überlegt haben.
Ich persönlich (und ich war auf jeder RingCon) war erst skeptisch wegen der Rückkehr ins Maritim, obwohl Bonn für mich viel näher ist als Fulda. Aber in Fulda war das Hotel näher am Bahnhof und hatte viel mehr Platz. Aber nach dieser Con gefällt mir das Maritim doch wieder besser. Das Ambiente ist einfach schöner, die Wege sind kürzer, und das Essenangebot für den schmaleren Geldbeutel eindeutig besser! Und man konnte direkt mit Euro bezahlen und musste nicht diese dösigen Karten kaufen.

Leerlauf hatte ich wirklich keinen - ich habe im Gegenteil einiges verpasst, was gleichzeitig lief. Ich könnt' mich clonen....Aber ich gehöre zu der (scheinbaren?) Minderheit, die genauso gerne zu Panels geht wie zu Vorträgen.

Etwas enttäuscht war ich vom Händler-Angebot. Das war schon mal besser. Allerdings schonte das auch den Geldbeutel...

Vermisst habe ich: den Elbenwald (warum waren die eigentlich nicht da?) und - verklagt mich doch... - Schelmish. Nichts gegen die beiden Bands, aber bei mir sprang der Funke einfach nicht rüber.
Und beide taten mir irgendwie leid, weil so wenig Zuhörer da waren.
Das waren noch Zeiten, als Schelmish neben der Piano-Bar aufspielten... *seufz* (Ja, ja, alte Leuten sagen immer, früher war alles besser )

Der Kostümwettbewerb war IMHO der beste bisher - sowohl die Moderation als auch die Teilnehmer. Sensationell fand ich auch die Harry Potter-Truppe, die in der Pause auftrat. Die waren z.T. so ähnlich, dass es schon unheimlich war.

In der Artshow waren unglaubliche Sachen. Die Valar - ganz, ganz großartig. Falls die Künstlerin hier mitliest: ganz großes Kompliment!

Was soll ich zu den RingStars noch sagen? VERTEIDIGEEEEER!!!
Ich hatte die Show schon zweimal in Satzvey gesehen und hab' mich trotzdem wieder abgerollt.

Sitzverteilung: ich gebe zu, ich habe auch fast immer irgendwo gesessen, wo ich nicht hingehörte. Allerdings war jede Menge Platz und wenn ein rechtmäßiger "Eigentümer" gekommen wäre, hätte ich den Platz natürlich geräumt. Ist doch kein Problem.

Und ja, für mich war es auch die beste Con bisher, aber das war bisher praktisch jede! Das einzige, was für mich noch eine Verbesserung wäre: ich fände es schön, wenn auch der eine oder andere Buchautor eingeladen würde, wie das auch auf der Elf Fantasy Fair gemacht wird.

Und wenn Schelmish wiederkäme (verklagt mich doch... )
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ladyhawk

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Tristael]

Tristael schrieb:
Ladyhawk schrieb:
Die vielen Kostüme waren der Hammer. Ich bin ja immer noch vom Joker fasziniert (der ohne Catwoman).



Danke das bedeutet mir echt viel



Ui, du bist ja da
Ja, wirklich, großes Kompliment an dich! Du standest auch mal im Aufzug neben uns, aber ohne Schminke hab ich dich gar nicht erkannt *schäm*
Danke an dich für das tolle Bild, das hab ich jetzt in meinem Handy als Hintergrund
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Chunimel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Ladyhawk]

Kann es noch gar nicht fassen das es schon wieder alles vorbei ist. Aber ich habe ja noch die DVDs von den ganzen letzten Jahren und da kann man das Jahr wohl irgendwie mit überstehen bis es dann im Oktober wieder zurück nach Bonn geht! *freu*

Maritim
Das Maritim hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Nur ich glaube das nächste mal nehme ich mir selber einen Mülleimer mit =)
Aber sonst war ich eigentlich sehr zufrieden.
Ich war 2004 auch schon in Bonn auf der Con aber nur einen Tag und daher konnte ich mich gar nicht mehr so genau an alles erinnern.

Schauspieler
Ich muss sagen das ich am Anfang ein wenig skeptisch war was die Öffnung der Con angeht. Aber ich fand es hat gut harmoniert. Die Fluch der Karibik Kostüme passten gut dazu, denn zu sehen wie ein Hobbit mit einem Jack Sparrow tanzt ist doch sehr amüsant.
Die Panels von Harry Potter und Fluch der Karibik habe ich mir nicht komplett angesehen aber immer mal wieder reingeschaut und ich kann nur sagen solange der Schwerpunkt bei Herr der ringe bleibt ist es mir recht auch ein paar Piraten oder sonstiges auf der Con zu sehen.
Das Beste war auf jeden Fall für mich das Comedy Panel am Sonntag von Mark, Jed, Lori und Shane. Ich habe wirklich tränen gelacht. Sie schaffen es jedes Jahr aufs neue mich zu überraschen und dafür zu sorgen das ich mich sofort wieder für die nächste Con anmelde =)
Außerdem fand ich das Video von Craig und Mark super. Ist doch schön zu wissen das er uns nicht vergisst auch wenn er zu hause mit seinen Kuscheltieren im Bett liegt =)

Anderes
Außerdem haben mir natürlich die Ringstars wieder super gefallen. Ich glaube wenn irgendwer demnächst mal über "Verteidiger" spricht kann ich nicht garantieren ob ich nicht sofort los schreie =)
Die Deko der Bühne fand ich diese Jahr auch super. Nur die Deko im den restlichen Bereichen hat mir gefehlt. =(
Die Stimmung auf der Party war wieder einmal wunderbar. Habe mich lange nicht mehr so amüsiert.

Es war zwar nicht die beste Con (das war für mich eindeutig 2006) aber trotzdem war es wieder ein unvergessliches Wochenende. Und ich hoffe das mir die Erinnerung daran hilft die Zeit bis zur nächsten Con zu überstehen!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Valya

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Chunimel]

Für mich war das die erste Ring*Con!

Am Freitag war ich mit der Überzugung gekommen, wohl zum ersten und letzten mal zu kommen. Ich dachte ich könne es ir eh nie wieder leisten und überhaupt...

Ich bin mit der berzeugung gegangen, mich so schnell wie möglich wieder anzumelden!

Während es erst ein hin und her gab am Freitag Mittag, weil ich ja nie eine Bestätigung bekommen habe und im Computer und allen Listen einfach nicht zu finden war, stand ich erst kurz vor einem Nervenzusammenbruch und dachte mein Con-Aufenthalt wäre vorbei, bevor er angefangen hatte. Aber alle Helfer waren sooo nett und geduldig und haben sich große Mühe gegeben. Am ende bekam ich einfach eine neue Nummer und war einfach nur heilfroh endlich dabei zu sein!

Dann lief ich schnurstracks zum Chorworkshop, den eine Freundin und ich besuchen wollten. Das Tempo des Lernens im Chor, war mir jedoch etwas zu schnell xD Der dirnking Song war leicht zu erlernen, aber bei den Elben-Liedern war ich dann doch leicht überfordert in der kurzen Zeit, aber es hat irgendwie geklappt und mir sehr viel Spaß gemacht. Toller Chor, ich hatte nicht umsonst dauernd Gänsehaut! Ich freu mich auf die DvD!

Dann habe ich mir ein Panel von JRD angeschaut, der mich sehr beeindruckt hat! Er kommt mir so herzlich und weise vor und ich fand es klasse, dass er sich so viel Zeit fürs Autogramme schreiben genommen hat!

Das Panel von Brad Dourif fand ich leider nicht so spannend und er kam mir auch nicht so angetan und herzlich vor wie JRD. Ging scheinbar einigen anderen auch so

Irgendwann habe ich mir auch ein Panel von Chris, Stan und Jamie angesehen und ich muss sagen: Sympathisch! Wirklich! Einen tollen Humor haben die beiden und ich komme nicht drumrum zu sagen, dass ich Chris und Jamie recht attraktiv fand dadurch. Sie haben denke ich vor allen Dingen zusammen überzeugt und waren einfach unterhaltsam. (Und ich liebe diesen Akzent von Chris und Jamie)

Und natüüürlich ein Panel von Mark, Lori, Jed und Shane. Omg, ich hab ja beinahe geheult vor Lachen xD Herrlich. Oder zb. das Video von Mark und Craig. Ich fand es sehr schön, allerdings haben sie mir damit ein bisschen Hoffnung gemacht, dass Craig doch da ist als Überraschung (sehr unrealstisch, ich weiß).

Dann Freitag Abend, die erste Party. War auch gut, zuerst waren wir kurz bei Rabenschrey und haben ein bisschen getanzt und dann ab zur Tanzfläche! Kann es immer noch nicht glauben, dass der König der Toten zeitgleich mit uns auf It's raining men getanzt hat XDDD nun gut.

Samstag war auch ein genialer Tag. Erst wieder Chor, dann Panels, ich glaube Samstag auch das Streitgespräch (oder Freitag? naja) und das war auch unterhaltsam. Wenn auch eine eite sehr stark war und die andere nicht ganz so.

Dann war zwei Stundenlang Menschentänze WS, mit ca. 40 Tänzern! War echt spaßig.
Dann ein bisschen reinschnuppern in das Stuntkämpfen mit Schwertern! Total cool. Und letztlich lernten wir die sehr lustigen Typen der Dancefloor Destrction Crew kennen, die ja später auf der Tanzfläche noch ihr Können gezeigt haben. Die ehemaligen Beakdance Weltmeister, gell? Ihr ward schon cool , vielleicht sieht man sich mal wieder.

Und der Samstag-Abend war eh genial. Wir haben kurz bei Lyriel vorbeigeschaut und sind dann zur Tanzfläche abgezischt und haben gedacht: schauen wir mal nicht auf die Uhr wegen unserer s-Bahn, was solls. Laufen wir eben oder fahren mit dem Taxi oder so... (Wobei wir wussten dass angeblich um viertel nach 2 die letzte s-bahn fährt und wir dachten, dann könnten wir ja fahren xD) jaaaa.... um halb 4 kam der erste schock: WAS! Halb 4!!!! XD Und ich musste am sontag doch schon um 8 zur Stellprobe erscheinen. Ja! Die Nacht war einfach nur cool. Wir haben dann di erste s-bahn um viertel vor 6 genommen und ich hab dann von 6-7 gepennt und bin mit meinen Sachen wieder losgefahren.

Der Sonntag war auch schön. Die Closing krönte das ganze Wochenende. Erst habe ich bei den menschentänzen mit aufgeführt und dann im Elvenhoir. Alles in allem war die Ring*Con einfach der Hammer und nächstes Jahr will ich noch viel mehr teilhaben, obwohl ich finde auch dieses jahr schon gut mitgemacht zu haben!!!

Ich komme Ring*con 2009!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

betabenz

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Valya]

Schön war's wie immer und viel zu schnell vorbei.. auch wie immer.
Ich hoffe jemand kann mir helfen: Wer war am Sonntag bei dem GruppenfotoTermin? Wir waren die beiden "Nazguls mit Fellbiest" und haben nicht ein Foto!!!Was richtig doof ist, aber auch logisch, den wie soll man ein Foto machen, wenn man selbst auf dem Foto ist? KLAR SOWEIT?
Und ganz dringend suche ich ein Foto von "Captain Jack Sparrow, der bei einem Nazgul hinten mitfliegt!"
Vielen Dank im Vorraus!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ardir

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Tristael]

Tristael schrieb:
Ladyhawk schrieb:
Die vielen Kostüme waren der Hammer. Ich bin ja immer noch vom Joker fasziniert (der ohne Catwoman).



Danke das bedeutet mir echt viel


Heyyy Buddy! Bleistift? Kamm?
Du warst absolut genial, das nächste mal weihst du mich aber in jedwede Stunts (den mit dem Bleistift + Kopf) bitte ein, dann können wir vor der Kamera wenigstens ein bisschen Show draus machen

Habe dich am Sonntag leider nicht als Ratte gesehen, aber das Kostüm, Make-Up und vor allem dein Acting als Joker konnten kaum noch übertroffen werden. Zu dumm, dass ich diesmal keine unserer Spiegelreflexkameras mitnehmen konnte, die Fotos wären fantastisch geworden!


Ich habe zwar schon mein Feedback gegeben, würde aber gerne noch was aus der Diskussion aufgreifen:

Maritim
Gewissermaßen mein zweites Zuhause. Zugegeben: Ich war bisher noch nie in Fulda (auch noch auf keiner Ring*Con), aber ich kenne und liebe das Maritim Bonn für die letzten zwei FedCons, wo uns das Personal nach besten Kräften unterstützt hat und stets freundlich war. So auch in diesem Jahr: Da ich mich diesmal am Buffet und nicht an der Snackbar bedient habe, war ich wieder sehr positiv von den Speisen angetan und auch von der ganzen Restaurant-Atmosphäre. Es macht einfach Spaß und ist entspannend, dort zu pausieren. Auch wenn in einem vorigen Beitrag das Betragen des Maritim-Personals als "snobbish" bezeichnet wurde, kann ich diesen Eindruck nicht teilen.
Es ist ein 5-Sterne-Hotel und die Bediensteten verhalten sich auch dementsprechend: Sehr zuvorkommend, sehr hilfreich und stets freundlich. Überrascht hat mich das beim Buffet, als wir sogar am Tisch mit Getränken bedient wurden (was 2007 nicht der Fall war). Dass das Maritim bei seinen 5 Sternen trotz einer Großveranstaltung bleibt, ist dem Hotel positiv anzurechnen.


Zum Thema Öffnung der Con für andere Werke: Ich empfand es als positiv. Es waren tolle Kostüme aus Pirates und Harry Potter dabei und ohne die hätte einfach was gefehlt. Da wir bei der FedCon schon die themenfremde Xena und eine Truppe aus PotC dabei hatten, habe ich dieses Jahr darüber gewettet, ob wir evtl. ein Scifi-Kostüm sehen. Meine Wette habe ich bereits am Freitag gewonnen, als ein Stargate SG-1 Mitglied an mir vorbei marschiert ist

Die Party war super! Es war nicht ganz soviel neue deutsche Welle dabei wie auf der letzten FedCon, was mir sehr gut gefallen hat (ich mag die Musik aus der Zeit nicht besonders). Da aber jeder einen anderen Geschmack hat, fand ich die Mischung sehr gut. Es war praktisch jedes tanzbare Genre dabei und die Stimmung blieb praktisch bis zum Schluss oben.
Einen Großteil zur Party haben natürlich die Gäste beigetragen: Es war einfach eine Freude, einem unserer Jack Sparrows beim Tanzen zuzuschauen oder ein paar von den Ring*Stars bei ihrer Smooth Criminal Einlage. Am besten gefallen hat mir das britische Quartett bei seiner genialen Breakdance-Einlage Sonntag Morgen.

Direkt nach der Party der FedCon 16, wo Laura Bertram, Marc B. Lee, Dirk und Garrett Wang für geniale Stimmung gesorgt haben, war es meine zweitliebste Party
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Captain_Boromir

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Tristael]

Nun, wie war die Con für mich?

Ich muß ehrlich sagen, irgendwie brauchte es ein bißchen, bis ich so richtig in Con-Stimmung gekommen bin, warum weiß ich nicht...lief für mich eher schleppend an.
Und irgendwie hatte ich auch den Eindruck, daß vermehrt "Ungewandete" unterwegs waren, aber das ist vielleicht ein subjektiver Eindruck.

Für mich ist es gewöhnungsbedürftig soviele "Zauberlehrlinge" zu sehen, ich hab damit ja nix am Hut und null Plan von HP, aber schlimm finde ich das jetzt nicht, daß die mit dabei sind. An Piraten hab ich mich ja schon gewöhnt...und ich lerne ja auch gerne dazu

Was das Hotel angeht und das Personal, da kann ich eigentlich nix Negatives sagen, im Gegenteil, gerade so einige vom Personal haben unsere Späße mitgemacht (Weizenbier mit Cocktailkirschen und stetiger Nachschub an Nüsschen... )...
Futter und Preise dafür waren echt in Ordnung, da kann man nicht mäkeln.
Und ich mochte die langen Gänge ohne Teppich, da kriegt man beim "durchgaloppieren" richtig Fahrt drauf
Also die Location ist in Ordnung, eben anders als Fulda, aber beide Veranstaltungsorte haben ihre Vor- und Nachteile, wobei das vielleicht auch jeder anders empfindet.

Zum Programm und Ablauf:
Naja, daß es wohl einige Pannen gab ist glaube ich wenigen verborgen geblieben, aber bewunderswert finde ich, daß deshalb niemand seitens der Helfer und Orga die Ruhe verloren hat (oder zumindest nicht gegenüber den Besuchern...).
Die Opening fand ich ein bißchen fad, ganz ehrlich. Ewig lange die ganzen Experten vorgestellt, die eh eigentlich jeder schon kennt, da hätte ein bißchen Abwechslung zwischendurch nicht geschadet...

Programm fand ich soweit ganz gut, ich glaube jeder konnte da was finden, was er gerne machen oder hören möchte, ich selbst hatte wohl Samstag den "stressigsten" Tag, aber ich würde sagen, das ist "positiver Stress" gewesen....

Zu den Partys:

Ich finde es ein bißchen befremdend, dass viele ihre Gewandung dann gegen bauchfreie Shirts und Hüfthosen austauschen, am Rande der Tanzfläche lauernd darauf warten, ihre mehr oder weniger vorhandenen Vorteile den in extremer Minderzahl anwesenden männlichen Gästen zu präsentieren, bevorzugt dann natürlich, wenn diese männlichen Gäste einen gewissen Status noch besitzen...obwohl, das kann auch belustigend sein...(ohoh..für den Satz werde ich gekreuzigt werden, aber ich kann ja mein Maul nicht halten...ich nehm mir schon freiwillig ein Kreuz und reihe mich ein...)
Zur Musik kann ich nur sagen, hum, teilweise etwas seltsam und für meinen Geschmack manchmal etwas zu laut...es soll ja auch noch Leute geben die ab und zu ganze Sätze miteinander wechseln wollen und sich nicht nur Stichworte zubrüllen wollen. Aber ich glaube, das gehört wohl zu 'ner Party?
*hör auf rumzunöhlen, Boro!*

Gäste:

Ich bin beeindruckt von JRD. Die Zeit die er sich nimmt jedem, wirklich jedem einige Worte zu sagen, nicht einfach sein Autogramm auf das Bild zu schmieren am Fließband, wie er zu einfachen Fragen im Panel ganze Geschichten erzählt und dabei manchmal auch selbstironisch wird, macht ihn rundum sympathisch. Da kann ich nur sagen: Daumen ganz hoch!
Brad Dourif, hum, naja, da war ich ein wenig enttäuscht. Auch sehr nett, keine Frage, locker, Panel interessant, aber trotzdem irgendwie, naja, Aspirin +C...(wenn er noch einmal zu mir gesagt hätte "Oh, the King...", dann hätte ich ihm erklärt, daß ich nicht als Elvis verkleidet bin...hm, oder war er nur in Ehrfurcht erstarrt? *hör auf dich selbst zu beweihräuchern, Boro!*)

Von den Potter Leuten hab ich nicht wirklich viel mitbekommen, aber die scheinen auch alle soweit in Ordnung zu sein...

Zu den anderen muß ich glaube ich nix mehr sagen, oder?


Ja, mein Fazit:

Öhm, ich glaube, ich komm nächstes Jahr wieder...

Ach ja, Dankesliste...oder gibt es dafür einen eigenen Thread? Egal, ich füge meine hier einfach an:

Ganz zuerst:

Kellerkind. Für die ganze Mühe und dafür, daß du mich auch noch erträgst, wenn ich irgendwann morgens ins Zimmer "schleiche" und "Babbelwasser" getrunken habe...und schnarche ich wirklich?

Alle aus dem Rohan-Lager, nett wie ich mich zu euch hocken durfte, wo ich doch immer alles kaputt mache...(ich bring das nächste Mal eine Anti-Rutschmatte für den Dreibein mit...). Und hiermit eine Verbeugung an den wahren Herrn der Mark

Meinen Hofstaat: Blödsinn 1, 2 und 3, genauso wie Vernunft 1, 2 und 3, und nicht zu vergessen, die Blödnunft...was wäre ich ohne euch?

*hör auf zu seiern, Boro, und komm zum Ende*

Äh, ok.

Also, ich danke einfach allen. Der Orga, den Helfern, den Gästen und jedem einzelnen Besucher, denn jeder Einzelne hat dazu beigetragen, daß diese Tage für mich unvergesslich sind.

*Ja, und jetzt schicke schmeiß endlich die Kiste voll Knuffzer in den Raum und komm zum Ende! Wenn du nicht ständig in diesen schönen Erinnerungen versinken würdest, hättest du diesen Post vor 'ner Stunde machen können!*

Jaja...geh ja schon....
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Puwen

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Captain_Boromir]

Ich find grad noch keine Worte. aber fest steht, dass es wieder superviel spaß gemacht hat.

Absolutes Highlight waren die Potter-Jungs. Total unterhaltsam. Und natürlich Matt und Emily Jane. Immer schön jemanden von weta dabei zu haben.

Captain_Boromir schrieb:
Ich finde es ein bißchen befremdend, dass viele ihre Gewandung dann gegen bauchfreie Shirts und Hüfthosen austauschen, am Rande der Tanzfläche lauernd darauf warten, ihre mehr oder weniger vorhandenen Vorteile den in extremer Minderzahl anwesenden männlichen Gästen zu präsentieren, bevorzugt dann natürlich, wenn diese männlichen Gäste einen gewissen Status noch besitzen...obwohl, das kann auch belustigend sein...(ohoh..für den Satz werde ich gekreuzigt werden, aber ich kann ja mein Maul nicht halten...ich nehm mir schon freiwillig ein Kreuz und reihe mich ein...)



Du bist nicht der einzige der so denkt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Wuestenratte

Zwergenkriegerin

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Captain_Boromir]

Captain_Boromir schrieb:

Und irgendwie hatte ich auch den Eindruck, daß vermehrt "Ungewandete" unterwegs waren, aber das ist vielleicht ein subjektiver Eindruck.



Japp, den Eindruck hatte ich auch.
Aber: auch deutlich weniger "schlechte" Klamotten. Billich-Pannesamt war, wenn überhaupt, nur ganz wenig vertreten.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

grinning_angel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Puwen]

Muha... Ich stimm euch beiden mal zu Boro und Puwen
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Valya

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: grinning_angel]

Ich euch auch! War erschreckend wie wenig die Leute teilweise anhatten xD

Mir kam das nicht so vor, als würden viele Ungewandet herumlaufen,...aber vielleicht hatte ich einfacg keine Auge dafür, weil die Gewandeten viel schöner waren!

Ich kam mir richig blöd vor in meinem effen Baumwoll-Elbenkleid und menem einen Hobbit-outfit. Nächstes mal muss wohl was pompöseres her!

Ich will mich hier nochmal bei einfach allen bedanken, es war einfach eines der besten Wochenenden in meinem Leben, denn es war meine erste Ring*Con und ich habe mir damit einen Traum erfüllt! Ich danke euch und ich fürchte ich bin jetzt süchtig, denn es war sooo toll!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Natarie

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Puwen]

Puwen schrieb:
Captain_Boromir schrieb:
Ich finde es ein bißchen befremdend, dass viele ihre Gewandung dann gegen bauchfreie Shirts und Hüfthosen austauschen, am Rande der Tanzfläche lauernd darauf warten, ihre mehr oder weniger vorhandenen Vorteile den in extremer Minderzahl anwesenden männlichen Gästen zu präsentieren, bevorzugt dann natürlich, wenn diese männlichen Gäste einen gewissen Status noch besitzen...obwohl, das kann auch belustigend sein...(ohoh..für den Satz werde ich gekreuzigt werden, aber ich kann ja mein Maul nicht halten...ich nehm mir schon freiwillig ein Kreuz und reihe mich ein...)



Du bist nicht der einzige der so denkt.


Ich gestehe:
Ich zog mich um, um mein bauchfreies gegen was 'angezogenes' zu tauschen, weil ich keine weiteren Frostbeulen wollte
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rudhhilwen

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Wuestenratte]

Wuestenratte schrieb:
Captain_Boromir schrieb:

Und irgendwie hatte ich auch den Eindruck, daß vermehrt "Ungewandete" unterwegs waren, aber das ist vielleicht ein subjektiver Eindruck.



Japp, den Eindruck hatte ich auch.
Aber: auch deutlich weniger "schlechte" Klamotten. Billich-Pannesamt war, wenn überhaupt, nur ganz wenig vertreten.



Oh, oh, den Schuh muß ich mir dieses Jahr auch anziehen - war auch ungewandet unterwegs.
Nächstes Jahr sieht das aber wieder anders aus ...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Órin

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Valya]

Die Con war der Hammer!
Entspannt und das bei einer super Grundlaune bei allen Beteiligten.
Alleine schon die Opening - da war Spaß in den Backen
Es war echt schön übers Congelände zu streifen und von überall her gute Laune und lächelnde Leute zu sehen.


Lief irgendwie einfach alles rund und die verschiedenen Fangruppen harmonisierten weit besser als ich ohnehin erwartet habe.

@Nenyanna - wieder ein persönliches Conhighlight. Und für nächstes Jahr behalte ich den CD-Spieler einfach länger. Es ist nicht vergessen


Mit dem Maritim hatte ich ja ey nie Probleme mit. Mir ist dieses Mal nur aufgefallen, dass alles noch freundlicher war und auch beim Essen (egal ob Frühstück oder beim Buffett) alle seeehr aufmerksam, höflich und bemüht. Kann wirklich über gar nichts klagen. Im Gegenteil.
Das Esperanto liegt zwar näher...aber mir gefiel es heuer im Maritim doch wieder wesentlich besser. Viel wärmer.

Die Stände draußen fand ich super. Auch wenn ich nur einmal drübergegangen bin aber alleine so der Anblick vom Hotel aus - auch vom Pool aus gut zu sehen - war einfach schön.
Und da der McOnis-Stand im Foyer war ganz großes Kino und vor allem flauschig .
Einen Gruß an den fantastischen Nachtelfirokesen *duck*

Conorga und Technik : Soweit ich das so von meiner Seite aus sagen kann lief alles super rund und entspannt. Ihr seids alle herzig und großartig wie immer!

RingStars habe ich leider leider nicht sehen können. Asche auf meine Tomaten. Da hatte ich einen spontanen Ausflug ins maritime Umland. Aber wie schon auf den FantasyDays war ich auch auf der Con von euren genialen Kostümen begeistert!

Zu den Schauspielern: Auch sie waren wie die ganze Con überhaupt anscheinend sehr entspannt und gut gelaunt. Die haben sich ja quasi überall aufgehalten und es hat den Anschein, dass sie sich mit fast jedem ausführlich unterhalten haben.

Für die, die dabei waren : "Wir werden alle sterben" - Brad Dourif rockt das Haus
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fio_the_Haradrim

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Natarie]

Natarie schrieb:
Puwen schrieb:
Captain_Boromir schrieb:
Ich finde es ein bißchen befremdend, dass viele ihre Gewandung dann gegen bauchfreie Shirts und Hüfthosen austauschen, am Rande der Tanzfläche lauernd darauf warten, ihre mehr oder weniger vorhandenen Vorteile den in extremer Minderzahl anwesenden männlichen Gästen zu präsentieren, bevorzugt dann natürlich, wenn diese männlichen Gäste einen gewissen Status noch besitzen...obwohl, das kann auch belustigend sein...(ohoh..für den Satz werde ich gekreuzigt werden, aber ich kann ja mein Maul nicht halten...ich nehm mir schon freiwillig ein Kreuz und reihe mich ein...)



Du bist nicht der einzige der so denkt.


Ich gestehe:
Ich zog mich um, um mein bauchfreies gegen was 'angezogenes' zu tauschen, weil ich keine weiteren Frostbeulen wollte



Ich auch... weil ich mich echt abfror... *schief grins* Tagsüber ging es noch, aber abends?
Ging es gar nicht...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

dunkelalb

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Fio_the_Haradrim]

Ich bin auch total begeistert.

Für mich war es auch die erste Ring*Con und ich bin ihr mit eher gemischten Gefühölen entgegen getreten. Die riesige Freude ging kurz vorher in gewisse Nervosität über, da ich einfach überhaupt nicht wusste, was ich denn zu erwarten hatte.

Endlich drin war es dann schon ziemlich überwältigend. Überall Menschen mit dem gleichen Traum: Ein Ticket nach Mittelerde.
Zunächst war ich aber auch leicht überrascht von den vielen unpassenden Gewandungen. Ich meine hier nicht die Potter/Pirates Fraktion, sondern vorallem die sehr korpulenten Elben.
Sie haben mich überrascht. ^^
Der Tanzworkshop war echt ganz nett, freundliche Leute, süße Musik und auch recht spaßige Tänze.
Eigentlich habe ich aber den gesamten Freitag nur auf John Rhys Davies gewartet. Am Schluss der tollen Opening (Besonders das S.E.K hat mich vom Hocker gehauen...) kam er dann endlich auf die Bühne. Als der ganze Saal genau so tobte wie ich, liefen schon einige Tränen.
Ein faszinierender, unglaublich charmanter Mann. Hochsympathisch, gorgeous.
Der Freitagabend wurde mit Red Bull wieder durchlebbar gemacht. Ich war leicht amüsiert über die meiner Meinung nach nicht guten Band "Rabenschrey", tanzte dann aber doch ganz elvish zu 2 Liedern.
Die Party am Freitag war ganz cool, irgendwann wurde mir die Musik doch etwas zu doof ^^

Samstagmorgen ging es seeehr früh wieder raus, damit man sich auch alles anschauen konnte, was man geplant hatte. Ein tolles Panel von Lee war die Folge.
Das Streitgespräch war ziemlich gut, auch wenn der Film eher wenig verteidigt wurde xD
Es wurde auf jeden Fall ne Menge gelacht! Schade fand ich nur die öffentliche Anprangerung C.S. Lewis, ich finde nicht, dass seine Werke solche Lästereien verdienen. Mag man über sie denken was man will. (Ich persönlich bin selbst kein Narnia Fan, trotzdem finde ich solches Verhalten respektlos)

Wahnsinnig toll, und für mich auf jeden Fall ein Highlight war Dherian von der Mordor Support Crew, der uns auf dem Flur abgefangen hat und mir einiges übers Kämpfen und Stunten beigebracht hat. Ohne Bezahlung, mit viel Geduld. Das war toollll!

Die Ringstars haben uns nicht wirklich gefesselt. Vielleicht bin ich zu voreingenommen, aber ich bin irgendwie nicht wirklich erpicht darauf, 2 Stunden lang Menschen auf der Bühne zu sehen, die Playback - Musicals performen.
Persönliche Meinung meinerseits.
Aber immerhin haben wir dann außerhalb des Saals die Stuntcrew kennengelernt inklusive der Dancefloor Destruction Crew, die wirklich extrem nett war.
Mit den Breakdance Jungs, vorallem mit Marko und Gregory war es echt sehr nett.
Die Party war cool, auf jeden Fall, obwohl der DJ nicht wirklich erste Sahne war. Schade war einfach diese übliche Schienenschiebung. 10 Minuten Techno, 10 Minuten Rock, 10 Minuten House,... Aber trotzdem hatten wir ne Menge Spaß.
Auch mit Lee ^^

Eine Stunde Schlaf war uns gegönnt. Und dann ging der Sonntag weiter. Ein Highlight auf jeden Fall der Chris, Jamie Panel, die Jungs waren sehr gut. Hat ne Menge Spaß gemacht.
Jamie ist schon ganz ordentlich hübsch, meine Herren!
Tolle Closing, mit erneuten Tränen bei John Rhys Davies und grooooßer Freude aufs nächste Jahr!

Wir sehen uns wieder.(:
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sidhiel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: dunkelalb]

dunkelalb schrieb:

Die Ringstars haben uns nicht wirklich gefesselt. Vielleicht bin ich zu voreingenommen, aber ich bin irgendwie nicht wirklich erpicht darauf, 2 Stunden lang Menschen auf der Bühne zu sehen, die Playback - Musicals performen.
Persönliche Meinung meinerseits.



Ja, Vollplaybacktheater muss man mögen. Wobei man sagen muss, dass der Zusammenschnitt handverlesen und selbstgemacht ist. Inklusive des Einsprechens und Mischens. *Go Marc*

Wir würden auch lieber komplett life singen, aber a) wir sind Laien und keine ausgebildeten Sänger (obwohl einiges durchaus selbst eingesungen war), die in allen Lebenslagen mit und ohne Lampenfieber Arien trällern und b) ist Playback vor allem technisch viel planbarer und mit weniger Unvorhersehbarkeiten behaftet. Ich denke da nur an Mikrophonpläne... *huah*

An dieser Stelle sei denen gedankt, die die Monitorboxen auf der Hauptbühne wieder in Gang bekommen haben. Ihr habt damit sehr zum Gelingen beigetragen!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Prop_Fiction

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Fio_the_Haradrim]

@dunkelalb

Zitat: (Besonders das S.E.K hat mich vom Hocker gehauen...)

Danke zumindest einem hat es dann ja schonmal gefallen:-) hehe
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Canard

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Prop_Fiction]

Prop_Fiction schrieb:
@dunkelalb

Zitat: (Besonders das S.E.K hat mich vom Hocker gehauen...)

Danke zumindest einem hat es dann ja schonmal gefallen:-) hehe



Oh nicht nur einem. Ich fand euch auch wieder richtig klasse.

@Captain Boromir: Ja ich muss zugeben die Groupies fand ich dann auch etwas befremdlich. Irgendwie ist es komisch wenn man sich gut mit jemaden unterhält, dann ein Schauspeiler erscheint und der Gesprächspartenr mitten im Satz das Gespräch unterbricht um dann zum Schauspieler zu springen.

Übrigens, dein PÜV war einfach nur klasse!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Valya

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Canard]

Ich muss leider zugeben, dass ich das S.E.K besser fand als die Ringstars óò ist eben einfach Geschmackssache.

Und ich wollte nochmal erwähnen, dass es mir vorkam als würden in Bonn nur nette Menschen rumlaufen! Ich habe an diesem Wochenende nicht einen einzigen unfreundlichen Menschen getroffen, weder Con-Gänger noch Angestellter. Deswegen war meine Laune nochmal viel besser! =D
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Captain_Boromir

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Canard]

Canard schrieb:


@Captain Boromir: Ja ich muss zugeben die Groupies fand ich dann auch etwas befremdlich. Irgendwie ist es komisch wenn man sich gut mit jemaden unterhält, dann ein Schauspeiler erscheint und der Gesprächspartenr mitten im Satz das Gespräch unterbricht um dann zum Schauspieler zu springen.

Übrigens, dein PÜV war einfach nur klasse!



Ja, ich weiß was du meinst....

Und danke für das Lob, freut mich wenn es dir gefallen hat
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Feli

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Valya]

Valya schrieb:
Ich muss leider zugeben, dass ich das S.E.K besser fand als die Ringstars óò ist eben einfach Geschmackssache.




Dito. Für mich persönlich lag es einfach daran, dass in der Kürze die Würze liegt. Die Show der Ringstars war zwar schon besser als auf den Fantasydays, was u.a. auch an den Lichteffekten und dem besseren Ton lag (ich konnte fast alles verstehen), aber trotzdem war es für meine Verhältnisse einfach zu lang und zu vollgepackt...Naja über sowas lässt sich ja bekanntlich streiten.

Auf der Party ist mir eigentlich nur eine Person aufgefallen, die ihr Outfit nochmal hätte überdenken sollen...faszinierend find ich immer die Leute, die in ihren Samtkleidern oder anderen dicken Gewandungen tanzen...ich schwitze mir schon beim Schaulaufen immer nen Ast . Irgendwas mache ich falsch!

Alles in Allem...cooles Wochenende!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

herugrim

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Feli]

Feli schrieb:

Die Show der Ringstars war zwar schon besser als auf den Fantasydays, was u.a. auch an den Lichteffekten und dem besseren Ton lag (ich konnte fast alles verstehen), aber trotzdem war es für meine Verhältnisse einfach zu lang und zu vollgepackt...




Öhm?....Na, dann natürlich ein besonderes Danke, dass Du sie Dir trotzdem nochmal angeschaut hast! *verneig*
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Silóriel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: herugrim]

So, 10 Stunden Komaschlaf später weile ich dann auch wieder unter den Lebenden und komme dazu hier was produktives beizusteuern...

Also, mal sehen:
für mich war das Con-Wochenende wirklich sehr schön, und obwohl mir doch die gewohnt-gequetscht-schwitzige Weihnachtsmarktatmosphäre im Maritim fehlte, weil ja bedeutend weniger Leute gekommen waren, war die Grundstimmung absolut klasse!
Die Kostüme, die mir aufgefallen sind, waren in den meisten Fällen wirklich toll und auch kreativ, und es war immer wieder ein Spaß etwas neues zu sehen. Ich frage mich zwar immernoch, ob die Catwoman vorm Anziehen in Talkumpuder gebadet hat oder ob man ihr das Latexding abends von der Haut pellen musste, aber ausgesehen hat es in jedem Fall... nun ja, sagen wir mal interessant
Ich fand es auch toll, dass es so viele Workshops und Vorträge gab, und nachdem das Problem mit den falsch belegten Räumen geklärt war, war ja auch alles paletti.

Die FedCon-Orga war dieses Jahr ausgenommen gelassen und gut aufgestellt - und alle waren immer super freundlich. IMMER! (Das Maritim-Personal im übrigen auch.) Ich erwarte ja immer, dass irgendwann mit den Augen gerollt wird, wenn "die von der DTG" zum zehnten Mal in der Tür steht, aber es waren echt immer alle gut drauf.

Bei der ArtShow hatten wir dieses Jahr weniger Teilnehmer als in der Vergangenheit, dafür war das Niveau der Werke aber wirklich sehr, sehr hoch, und dass es dem Conpublikum da genauso ging wie mir, dürfte wohl belegen, dass wir dieses Jahr prozentual auf das Publikum gesehen so viele Abstimmungen hatten wie noch nie.

Unser DTG-Raum sah meiner Meinung nach so toll aus wie noch nie, und auch hier hatten wir in Bezug auf die Gesamtzahl der Connies relativ viel Zulauf. Und wer weiß, vielleicht entscheidet sich ja noch der eine oder andere doch noch einzutreten Das Get Together hat natürlich ein wenig darunter gelitten, dass parallel die RingStars liefen, aber es war dennoch eine wirklich schöne Party, auch in Kombination mit Cirdans und Astarans Truppe.

Die Bühnendeko war wieder mal der Hammer! Dieses Jahr aber wirklich BESONDERS schön!

Die Händler fand ich dieses Jahr bis auf Renés Tolkien Winkel nicht so überzeugend.

Der Foto-Con-Momente-Zusammenschnitt auf der Closing übrigens auch nicht. Dafür aber den Videozusammenschnitt. Das Merchandize-Ziel dürfte bei mir also erreicht worden sein, da ich mir direkt die DVD kaufen wollte.

Absolut toll fand ich dieses Jahr die nächtlichen Parties, was in erster Linie am DJ gelegen haben dürfte. So gute Tanzmusik hatten wir nicht mehr seit 2003 oder 2004. Kein Wunder also, dass wir jede Nacht bis halb 5 durchgehalten haben. Sowas muss man ja ausnutzen. Ich bin im übrigen zwar nicht bauchfrei rumgelaufen (weil ich finde, dass mir das nicht steht), finde solche Outfits allerdings auch nicht sonderlich befremdlich, weil für mich zu einer ausgelassenen Party mit Tanzen auch ein sexy Outfit dazu gehören kann.

Groupie sein bei den Schauspielern ist natürlich was anderes aber auch darüber kann ich mittlerweile eigentlich nur noch schmunzeln. Ich hab aber ja auch eh eher selten das Gefühl, dass die Stargäste von den Avancen der Damenwelt so abgeturnt wären (mit einigen Ausnahmen natürlich). Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, dass wir mit Freunden im Esperanto-Foyer einen Klitschko-Kampf im TV angeguckt haben und Shane Rangi sich die ganze Zeit über von 5-6 Mädels zwei Tische weiter hat verbal begatten lassen, und er sah dabei durchaus recht selig aus.
Ich denke jedenfalls das bedingt sich immer auch gegenseitig.

Was ich als echt neutral empfunden habe, und das ist eigentlich sehr positiv zu werten, waren die Potter-Fans. Die hatten nette Kostüme und waren auch nicht alle nur als HP verkleidet Die drei Potter-Schauspieler fand ich auch eher süß als störend. Die Piraten gehen mir da schon etwas mehr auf den Keks, aber auch da gefallen mir die Stargäste durchaus recht gut. Bin also gespannt, was wir nächstes Jahr zu sehen bekommen. Narnia oder Golden Compass? Bin gespannt.

Ja, und dann war da natürlich noch der schönste Teil jeder Con: all die Leute wieder zu sehen, die man sonst übers Jahr gesehen nur sehr sporadisch sehen kann und mit Freunden zusammen zu sein. ... Was dann auch direkt in den Conblues einleitet, wenn man dann Sonntag/Montag wieder fahren muss. Der Conblues ist dieses Jahr bei mir übrigens irgendwie anders als sonst. Recht melancholisch aber weniger ausgeprägt irgendwie. Liegt wohl daran, dass ich gestern arbeiten musste und somit was um die Ohren hatte.

Geändert durch Silóriel (07.10.2008 12:28)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Canard

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: herugrim]

herugrim schrieb:

Öhm?....Na, dann natürlich ein besonderes Danke, dass Du sie Dir trotzdem nochmal angeschaut hast! *verneig*



Also mir war die Show auf der Empore einfach zu laut. Ich bin da nach 20 Minuten raus weil mir die Ohren weh getan haben. Gegen Ende ca. 20 Minuten vor Schluss bin ich dann nochmal rein und muss zugeben da war es deutlich angenehmer.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Riann

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Silóriel]

Silóriel schrieb:
Der Conblues ist dieses Jahr bei mir übrigens irgendwie anders als sonst. Recht melancholisch aber weniger ausgeprägt irgendwie. Liegt wohl daran, dass ich gestern arbeiten musste und somit was um die Ohren hatte.



Lustig, das ist bei mir auch so. Nur das ich nicht arbeiten musste, sondern sechs Stunden im Auto verbracht hab.

Ansonsten - Manchmal waren dieses Jahr zwischen für mich interessanten Dingen mehrere Stunden "Luft", die ich dann mit Geratsche und futtern verbracht habe Man kennt halt soooo viele Leute mittlerweile, dass man aus dem Ratschen gar nicht mehr raus kommt. Und dann waren wieder coole Sachen gleichzeitig - wie der Videocontest und die Fotosession. Und da ich zu den JRD Geschädigten von 2003 gehöre, konnte ich mir die am Freitag nicht durch die Lappen gehen lassen - wer weiß schon, ob am Samstag auch noch eine ist? Vor allem, wenn man das Foto unterschrieben haben will... Also wieder mal kein Videocontest für mich. Dabei hätt ich so gern alle Beiträge gesehen. *seufz*
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Olwe

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Riann]

@ Off-Topic.

Als ich Donnerstag Abend durch Zufall Lee in der Piano-Bar traf, bin ich völlig ausgerastet (das erste Mal in der Form auf einer Ring*Con), denn er spielt eine 60-Sekunden-Rolle in meiner absoluten Lieblingsserie "Scrubs" (Staffel 3, erste Folge.) Er hat ziemlich derbe gegrinst und meinte "yepp, that was me indeed."

@ Öffnung der Ring*Con. Fand ich sehr gut gelungen, die HP-Leute waren mir sehr sympathisch (wenn auch einige Griffindor-Mädels sehr kurze Röcke für Hogwarts an hatten), und die Tatsache, mich im Durchgang zum Hauptsaal bei einem Weg acht Jack Sparrows zu stellen, hatte eine außerweltlich-interessante Atmosphäre zur Folge.

@ Insgesamt: Super Con, wenn auch kleiner, aber das wird wieder nach oben gehen, v.a. durch die Öffnung und weil die kommenden Filme für sehr viel Spannung sorgen werden. Ich für meinen Teil hätte gerne noch "Xena" und "Herkules" dabei, aber dafür wird man mich bestimmt steinigen

@ Andere Gäste: Ich fände es schon seit langem an der Zeit, mal Fantasy-Autoren dazuzupacken. Tad Williams? George R.R. Martin? Na, wäre das was? Die DTG könnte auch versuchen an Originalautogramme von Tolkien ranzukommen?!

Übrigens: Schlaf wird überbewertet. Nach langen Reisen und sehr wenig Schlaf, bin ich gerade aus 15 Stunden komatöser Existenz aufgewacht.

Danke an alle, die meine Vorträge besucht haben! Ich hoffe, es hat euch ein wenig gefallen; im nächsten Jahr werde ich allerdings für die internationalen Fans wieder mehr englische Vorträge anbieten.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

forelle

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Olwe]

Ich habe die diesjährige RingCon mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Das hat wohl in erster Linie mit mir persönlich zu tun. Ich konnte mich von meinen Grübeleien nicht vollständig lösen. Ich entwickle offenbar eine nette, kleine Paranoia, hatte das Gefühl, als ginge etwas unter der Oberfläche vor sich.
Großartig waren auf jeden Fall wieder die Workshops. Ich war bei beiden Acting-WS. Kein Wunder, dass man dort immer wieder die gleichen Gesichter trifft. Das macht süchtig. Erstaunlich, dass sich bei Lori nicht mehr Leute angemeldet hatten. Gut für die Teilnehmer, schlecht für diejenigen, die es verpasst haben. Hey, das ist eine einzigartige Möglichkeit, mal ein paar exzellente Tipps von Profis zu bekommen. Eigentlich müssten wir uns um diese Plätze prügeln. Man verstehe die Leute …
Der WETA-Workshop war ausgebucht und das aus gutem Grund. Es ist immer ein grandioses Erlebnis, wenn sich in deinem Leben eine Tür öffnet in eine ‚neue, unbekannte Welt‘. Das war Inspiration pur. Danke, danke, danke …
Es gab auch wieder spannende Panels. Besonders gut haben mir die Potter-Jungs gefallen. Gerade nach den bitteren Diskussionen im Forum, die der diesjährigen RingCon vorausgingen. Sie waren allesamt witzig und geistreich. An Jamie Yeates ist ein Hobbit verloren gegangen. Angesichts seiner Schlagfertigkeit musste ich ständig an Merry und Pippin denken. Ich hoffe, dass wir ihn noch oft im Kino und bei der Con sehen werden.
Bei John Rhys-Davies wusste ich nie so genau, ob er’s ernst meint oder ob er provozieren will. Zum Beispiel diese Sache mit den Armamputationen. Hält er das für eine Option oder erwartet er empörtes Aufbegehren? Solch eine Strafmaßnahme würde sicher vielfältige „unintended consequences“ nach sich ziehen. Serien bei Viva und MTV, bei denen man sich als Mutprobe Körperteile abschneidet. Neue Verhörmethoden in Guantanamo. Und innovative Konzepte in der Pornobranche. Cut it off and regrow it. Der Staat macht’s vor, also muss es ja in Ordnung sein. Tja, und die Gesellschaftsspiele reicher, gelangweilter Kinder … Sehr beunruhigend.
Apropos … Brad Dourif ist wirklich ein großartiger Schauspieler, aber ich war von seiner Aura etwas erschlagen. Schrecklich war der Anfang seiner Panels, als die Hälfte der Zuschauer quasi fluchtartig den Saal verließ, während er bereits auf der Bühne stand und dem ganzen Treiben mit weit aufgerissenen Augen zusah. Er muss sich dabei wirklich furchtbar gefühlt haben. Zumindest sah er so aus, als ob zwei fette, kleine Dämonen auf seinen Schultern hockten und brennende Zigaretten in seinem Gesicht ausdrückten. Vielleicht könnte man in Zukunft von der Organisation her diese Übergänge von Panel zu Panel etwas eleganter überbrücken und die Gäste erst auf die Bühne schicken, wenn etwas Ruhe im Saal eingekehrt ist. Nach dem Stotterstart wurde es ja wirklich spannend, auch dank der Fragen, die aus dem Publikum kamen. Super die Sigourney Weaver-Basketball-Anekdote. Hoffentlich hat es Mr Dourif auf der RingCon auch ein bisschen gefallen. Immerhin wurde er weder hingerichtet noch bei lebendigem Leib von Tieren gefressen.
Fasziniert hat mich der pädagogisch wertvolle HdR-Antidrogenfilm, den Marcel Bülles vorgeführt hat. Ich kam leider erst dazu, als der Film schon lief. Kann man ihn irgendwo runterladen oder käuflich erwerben? Wird er auf die kommende RingCon-DVD mit aufgenommen. Ey Alter, ich brauch das Zeug!
Zuletzt noch zwei Dinge: Ich fände feste Sitzplätze auch besser, weil es dann Neulingen und Misfits wie mir leichter fällt, Leute kennen zu lernen.
Und: Wenn man Bands einlädt, sollten sie besser vor der Pianobar auftreten. Das ist schon nicht ganz optimal gelaufen. Besonders für Lyriel am Samstag. Erst mussten sie ewig warten, und dann sind die potentiellen Zuschauer alle ohne Seitenblick am Beethoven vorbei schnurstracks zur Tränke gelaufen. Das war ja eine regelrechte Stampede.
Danken möchte ich auf jeden Fall allen, die aktiv am Gelingen der RingCon beteiligt waren. Es ist schon ein Riesenevent. Flöhe hüten ist leichter. Möge Euch allen ein dickes Fell wachsen. Am besten pink mit blauen Tupfen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Canard

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: forelle]

forelle schrieb:

Und: Wenn man Bands einlädt, sollten sie besser vor der Pianobar auftreten. Das ist schon nicht ganz optimal gelaufen. Besonders für Lyriel am Samstag. Erst mussten sie ewig warten, und dann sind die potentiellen Zuschauer alle ohne Seitenblick am Beethoven vorbei schnurstracks zur Tränke gelaufen. Das war ja eine regelrechte Stampede.




Gerade das fand ich gut. Wenn um 23 Uhr erstmal noch eine Band für eine Stunde gespielt hätte, wäre die Party sicherlich völlig anders verlaufen. Vielen gefällt die Musik dann nicht oder ist einfach zu laut. Diese Besucher gehen dann einfach ohne die Party je zu erleben. Das ist im Esperanto und auch Maritim oft genug so gelaufen. So wie die Party jetzt und auf der FedCon gelaufen ist, habe ich ds Gefühl, dass es keine LiveMusik braucht für eine gute Con-Party
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Órin

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: forelle]

In Bezug auf:
Wenn man Bands einlädt, sollten sie besser vor der Pianobar auftreten. Das ist schon nicht ganz optimal gelaufen. Besonders für Lyriel am Samstag. Erst mussten sie ewig warten, und dann sind die potentiellen Zuschauer alle ohne Seitenblick am Beethoven vorbei schnurstracks zur Tränke gelaufen.



Was ja vielleicht daran liegen könnte, dass sie die Band nicht hören wollten.

Ich finde es auch für die Band besser vor "freiwilligen" Publikum aufzutreten als vorne bei der Pianobar, wo ein Teil (zu dem ich mich auch zähle) immer a weng genervt ist.

Finde die Teilung super. Vorne die Tanzfläche/Pianobar für gemixte Konservenmusikliebhaber und die, die sich unterhalten wollen und Konzertsaal für die Fans der Livemusik oder jeweiligen Band.

Wenn das so bleibt hab ich auch nichts mehr gegen Schelmisch auf der Con
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Wuestenratte

Zwergenkriegerin

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Órin]

Órin schrieb:
Finde die Teilung super. Vorne die Tanzfläche/Pianobar für gemixte Konservenmusikliebhaber und die, die sich unterhalten wollen und Konzertsaal für die Fans der Livemusik oder jeweiligen Band.



Finde ich auch.
Und wie gesagt - großes Sparpotential. Wenn eh kaum jemand zu den Konzerten geht...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Riann

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Olwe]

Olwe schrieb:

@ Andere Gäste: Ich fände es schon seit langem an der Zeit, mal Fantasy-Autoren dazuzupacken. Tad Williams? George R.R. Martin? Na, wäre das was?


Ja. Ja! JAAAAA! *fuchtel* *hüpf* Und Terry Goodkind. Würde insofern passen, als das Craig ja jetzt in der Verfilmung den Fiesling spielen darf (kann ich mir immer noch nicht vorstellen )

OT: Ich hab übrigens auf der Rückfahrt gestern einen Lachflash bekommen, weil vor mir ein alter Mercedes Kombi gefahren ist mit der Nummer "OL-WE 1" Blöde nur, dass ich ihn nicht fotografieren konnte.


Wegen Konzert und abseits und so:
Naja, mal ehrlich "Hey, wir sind Heiden, fallerie und hoppsasa..." oder wie auch immer - reizt mich nich. Und ich fand es gut, dass man nicht gezwungen worden ist, sich das alles anzutun

Geändert durch Riann (07.10.2008 14:12)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ardir

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Olwe]

Olwe schrieb:

@ Insgesamt: Super Con, wenn auch kleiner, aber das wird wieder nach oben gehen, v.a. durch die Öffnung und weil die kommenden Filme für sehr viel Spannung sorgen werden. Ich für meinen Teil hätte gerne noch "Xena" und "Herkules" dabei, aber dafür wird man mich bestimmt steinigen


Steinigen? Nö. Ich durfte Kevin Sorbo dieses Jahr auf der FedCon erleben und er war zusammen mit Steve Bacic einfach grandios. Genauso interessant dürfte Michael Hurst sein, der Mann ist einfach sehr schlagfertig und hat aus seiner Schauspielkarriere sicher einige sehr interessante Anekdoten zu erzählen. Lucy Lawless - neben Xena auch eine interessante Rolle bei Battlestar Galactica...also da bietet sich doch die Möglichkeit für sehr interessante Panels. Die beiden Serien sind zwar etwas "cheesy" verglichen mit den großen Kinofilmen, aber dennoch sehr beliebt - was ja auch unsere voll kostümierte Xena auf der Bühne bewiesen hat.

Ich glaube zwar nicht, dass derartige Gäste einen interessanten Zulauf an neuen Kostümen bringen, aber immerhin könnten sie das Panelprogramm bereichern.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Órin

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Riann]

In Bezug auf:
Naja, mal ehrlich "Hey, wir sind Heiden, fallerie und hoppsasa..." oder wie auch immer - reizt mich nich. Und ich fand es gut, dass man nicht gezwungen worden ist, sich das alles anzutun



Danke das du es als erstes erwähnst. Der Text dazu machte mich schon im vorhinein beim Informieren über die Bands latent agressiv. Und war so zusätzlich froh das ganze live nur so nebenbei beim Proben im Flur nebenan mitbekommen zu haben :P
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

RanwenTeam

Diplom-Irgendwas

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Órin]

Órin schrieb:

Ich finde es auch für die Band besser vor "freiwilligen" Publikum aufzutreten als vorne bei der Pianobar, wo ein Teil (zu dem ich mich auch zähle) immer a weng genervt ist.

Finde die Teilung super. Vorne die Tanzfläche/Pianobar für gemixte Konservenmusikliebhaber und die, die sich unterhalten wollen und Konzertsaal für die Fans der Livemusik oder jeweiligen Band.




und

Mit dem 'sich unterhalten' ist das während der Party ja immer generell so eine Sache , aber diesmal war es immerhin noch möglich, sich auf den Sitzgruppen wenigstens schreiend zu unterhalten. Bei den meisten Live-Bands da vorne ging das in der Vergangenheit allenfalls vor der Tür .

Und noch was, was für mich seeeeehr zur guten Stimmung auf der Party beigetragen hat: daß im Foyer und der Pianobar ja nicht mehr geraucht wird.

Sonst hatte ich immer spätestens am Sonntag Halsprobleme wegen des Rauchs, in der Pianobar konnte man oft gar nicht mehr atmen. Diesmal aber - alles super.

@RingStars-Show: Auch mir ging's am Anfang so, daß ich dachte "hmmmmm das wird jetzt etwas zu laaaang", aber die Show kam dann doch noch in Schwung . Gerade die letzte halbe Stunde war wirklich klasse - schwungvoll, witzig, alles.
Und ich weiß ja genau, wie viel Arbeit in einer solchen Show steckt .

Ich freue mich auf die DVD .
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

LittleLion

Engelchen

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Ardir]

@Ardir, wenn ich dich recht versteh sind die schon auf der FedCon gewesen?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Canard

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Órin]

Órin schrieb:
In Bezug auf:
Naja, mal ehrlich "Hey, wir sind Heiden, fallerie und hoppsasa..." oder wie auch immer - reizt mich nich. Und ich fand es gut, dass man nicht gezwungen worden ist, sich das alles anzutun



Danke das du es als erstes erwähnst. Der Text dazu machte mich schon im vorhinein beim Informieren über die Bands latent agressiv. Und war so zusätzlich froh das ganze live nur so nebenbei beim Proben im Flur nebenan mitbekommen zu haben :P



Glaub mir und das ist auch noch einer der harmloseren Texte, da gibt es welche die sind vom Niveau noch wesentlich weiter unten
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ardir

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: LittleLion]

LittleLion schrieb:
@Ardir, wenn ich dich recht versteh sind die schon auf der FedCon gewesen?


Kevin Sorbo ja (2x), Michael Hurst und Lucy Lawless zumindest meines Wissens nach nicht.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Lord_of_the_Things

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: forelle]

forelle schrieb:

Bei John Rhys-Davies wusste ich nie so genau, ob er’s ernst meint oder ob er provozieren will. Zum Beispiel diese Sache mit den Armamputationen. Hält er das für eine Option oder erwartet er empörtes Aufbegehren? Solch eine Strafmaßnahme würde sicher vielfältige „unintended consequences“ nach sich ziehen. Serien bei Viva und MTV, bei denen man sich als Mutprobe Körperteile abschneidet. Neue Verhörmethoden in Guantanamo. Und innovative Konzepte in der Pornobranche. Cut it off and regrow it. Der Staat macht’s vor, also muss es ja in Ordnung sein. Tja, und die Gesellschaftsspiele reicher, gelangweilter Kinder … Sehr beunruhigend.




Also, soweit ich das richtig verstanden habe, hat JRD diese Maßnahmen nicht als "Option" präsentiert, sondern - gemäß seiner, wie er selbst sagt, zynisch-düsteren Art - vielmehr seine dystopischen Ansichten über die Zukunft geäußert und in keiner Weise solche Maßnahmen gutgeheißen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

diezwillinge

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Lord_of_the_Things]

oh ringcon 2008 warum ist es schon wieder vorbei???
unser rückblick.

wir waren das 4. mal auf der ringcon, das erste mal in bonn.
sch... auf die 500 km (und das 2mal falsch fahren), denn es hat die anstrengung gelohnt.

es war die beste ringcon für uns, die wir erlebt haben, eine fantastische stimmung, tolle kostüme, gutes essen, tolle vorträge, sehr freundliche helfer diesmal, tolle partys, und vor allem soooo nette fans die wir kennenlernen durften.

das maritim ist wirklich besser als das esperanto, mehr service, mehr freundlichkeit des personals, die bar finden wir besser, nur das duschen war eine "kneipptour", mal heiss mal eiskalt.

es ist schrecklich, wieder in der "normalen" welt leben und noch so viele tage bis zur nächsten ringcon warten zu müssen.

wir freuen uns schon auf euch alle im nächsten jahr, denn nach der con ist vor der con.

die zwillinge (also die rothaarigen)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Olwe

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Riann]

Riann schrieb:
(...) OT: Ich hab übrigens auf der Rückfahrt gestern einen Lachflash bekommen, weil vor mir ein alter Mercedes Kombi gefahren ist mit der Nummer "OL-WE 1" Blöde nur, dass ich ihn nicht fotografieren konnte.



Ob ich meine Freundin, die aus Berlin stammt, davon überzeugen könnte, nach OLdenburg umzuziehen? OL-WE 1? Hmmmm....
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

whitetreeofgondor

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Olwe]

Es wurde ja schon so viel gesagt hier noch was anderes:

Ich hoffe ich bin nicht ganz allein damit:
Aber ich hätte gerne z.B.: die Viedeocontest-Teilnehmer-Videos(oder diese kleinen lustigen Zeichentrickfilmchen(Birds etc.)) viel lieber zwischendurch mal wieder geguck, als immer diese Spielewerbungen (müssen wahrscheinlich sein, Sponsoren etc...aber so häufig?!)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

whitetreeofgondor

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: whitetreeofgondor]

Oh...und schade war auch das die selbstgemachten-Sachen-zum-erstehen bei der Charity doch deutlich kaum vorhanden schienen. Zu mindestens ab Samstag Mittag (vielleicht war da ja auch schon alles weg?!)

Toll fand ich die Idee mit dem "offline"-Forum! ^_^
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Flying_Dutchman

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Wuestenratte]

Wuestenratte schrieb:
Billich-Pannesamt war, wenn überhaupt, nur ganz wenig vertreten.



Wirklich? Also ich finde es waren wieder mehr Pannesamt-"Elben" als sonst unterwegs.

Und @Mülleimer: Also ich dachte ich hätte einen gesehen bzw. sogar was reingeworfen. Und zwar irgendwo gegenüber von dem Pizzastand. Oder hab ich das geträumt?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Riann

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: whitetreeofgondor]

whitetreeofgondor schrieb:
Oh...und schade war auch das die selbstgemachten-Sachen-zum-erstehen bei der Charity doch deutlich kaum vorhanden schienen. Zu mindestens ab Samstag Mittag (vielleicht war da ja auch schon alles weg?!)



Nope. Da - war - nie - mehr. Leider. Ich frag mich, wo die ganzen versprochenen Sachen waren? Ich hab zumindest alles abgeliefert, was ich vorher versprochen hatte
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

TheHutt

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Valya]

Meine 0.02$:

- Maritim ist um ein vielfaches genialer, als Esperanto. Die ganze Einrichtung ist genial edel, man hat nicht dieses Charme einer Lagerhalle und, was für die Fotos richtig geil kommt, es sind tiefe Decken da, die das Blitzlicht fotogen abstrahlen. Also bessere Fotos als von dieser Con sind mir noch nie gelungen.

- Brad Dourif hat eher einen professionelleren Eindruck gemacht, als dass er wirklich sich amüsieren würde. Ganz im Gegensatz zu Arenberg, Brophy oder auch Norell. Rhys-Davies war natürlich ebenfalls professionell und souverän, aber auch gesellig und machte schon eher einen gutgelaunten Eindruck.

- Das Fehlen des Elbenwaldstands merkte man schmerzlich.

- Und auch den Hobbitshop-Van habe ich nirgends erspähen können.

- Ring-Stars: Tut mir leid, aber ihren Höhepunkt mit den "Unleashed Tales" kann einfach nichts toppen, weder "Thrill-Ride", noch "Verteidiger!" (wie hieß die Show dieses Jahr eigentlich richtig?)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

mopsferatu

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Flying_Dutchman]

An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an die Potter-Truppe das "Wahlkampfinterview" zwischen Gut und Böse auf die Bühne gebracht hat.
Das war ein witziger Einfall und im Ablauf nicht so überfrachtet und hektisch, was ich als sehr wohltuend empfunden habe.
Die Ringstars dagegen nehmen für meinen persönlichen Geschmack mittlerweile zu viel Raum ein.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

morgullord

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Silóriel]

Silóriel schrieb:
Ich frage mich zwar immernoch, ob die Catwoman vorm Anziehen in Talkumpuder gebadet hat oder ob man ihr das Latexding abends von der Haut pellen musste...



...weder das eine noch das andere. Korsett auf, Reissverschluss auf, Frau raus. Und beim Anzieh'n andersrum. Ohne Talkumpuder, versteht sich.
An dieser Stelle vielen Dank für die netten Komplimente.

Gruss aus Köln
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

grinning_angel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: mopsferatu]

mopsferatu schrieb:

Die Ringstars dagegen nehmen für meinen persönlichen Geschmack mittlerweile zu viel Raum ein.



Das unterschreib ich ohne wenn und aber. Und dies ist auch einer der Gründe, warum ich dieses Jahr nicht in der Show war sondern ein wenig Ruhe in der Bar genossen habe. Naja das haben sich aber scheinbar mehrere gedacht. Arg leer wars da nich...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Numiel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: mopsferatu]

Jo ich stecke nun mitten im Con Blues, vermisse das alles schmerzlich, *heul* ich bräucht noch mindestens drei Wochen mehr Con! *lol*

Also mein Fazit lautet *superhammergeil*, keine langen Wartezeiten bei Fotosessions oder Autogrammstunde...meine Füsse mußten demnach weniger leiden. Was fehlte waren mehr Händler und natürlich die Leute vom Elbenwald.

Essensangebot war soweit ok auch vom Preis, allerdings hätte ich mir einen täglichen Wechsel gewünscht und nicht drei Tage am Stück Burger Gyros und so weiter. Das Angebot in der Brasserie hingegen war etwas fade und lieblos.

Tja das Thema Mülleimer muß ich glaub ich nicht weiter erläutern, sie fehlten mal wieder an allen Ecken und Enden. Das Programm war zwar gut aber ich hatte Samstag und Sonntag nur wenig Programmpunkte die meisten fanden Freitag statt.

Hotelcrew war schon ok obwohl der ein oder andere doch aufgesetzt höflich wirkte. Ein grandioser John Rhys Davies der sich diesmal sehr um die Fans bemühte, geduldig und mit viel Charisma...damit waren seine Starallüren von 2004 für mich vergeben und vergessen. Ein etwas scheuer und zurückhaltender Brad Dourif aber ebenso charmant, ich fand ihn toll. Auch das Charitydinner war genial wobei ich mir gewünscht hätte das von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Dinners ein Gruppenfoto geschossen worden wäre und dies jedem als kleines Present ausgehändigt worden wäre.

Apropos Marc B. Lee Panel ich hätte auch nichts gegen eine Marc B. Lee Fotosession ;-). Ach ja und Art-Contest es wäre schon toll wenn es für die Teilnehmer generell eine schön gestaltete Urkunde gäbe, ebenso für den Video und Custom Contest dann hat man etwas bleibendes und vorzeigbares nur so ein Vorschlag von mir. Ich hab nur eine von 2005 gestaltet von Daniel Reese sowas sollte generell üblich sein für einen Contest finde ich zumindest....ich mein das keine Preisgelder verteilt werden können seh ich ein aber so ne Urkunde für die Te3ilnehmer sollte doch möglich sein.

Ansonsten fällt mir nix mehr ein außer das ich ne Menge Spass hatte und das ich meine Ring*Con Familie irrsinnig vermisse ;-)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Flying_Dutchman

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: mopsferatu]

mopsferatu schrieb:

Die Ringstars dagegen nehmen für meinen persönlichen Geschmack mittlerweile zu viel Raum ein.



Da kann ich nur zustimmen! Ich persönlich fand es auch etwas unpassend, dass sie als "Stargäste" bei der Opening und Closing auf der Bühne waren. Noch dazu mitten unter den offiziellen Gästen. Und meiner Meinung nach hätte die Arroganz ein bisschen runtergeschraubt werden können.

Ich hab die Show nicht gesehen, aber ich finde es doch etwas zuviel, dass die Ringstars 2 Stunden vom Abendprogramm belagern. (Und ich glaube, dass ich da nicht allein bin. Habe auf der Con so einige mit gleicher Meinung getroffen.)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

grinning_angel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Flying_Dutchman]

Vielen Dank Dutchman!
Ich stimme mal wieder komplett zu? Bekommen die Ringstars nun auch schon Gage, weil sie auf der Bühne waren??? Dann lieber Geld sparen und keine Ringstars
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

RanwenTeam

Diplom-Irgendwas

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: grinning_angel]

grinning_angel schrieb:
Bekommen die Ringstars nun auch schon Gage, weil sie auf der Bühne waren??? Dann lieber Geld sparen und keine Ringstars



Woher kommt denn nun dieses (falsche) Gerücht wieder?

In den RingStars-Auftritten steckt stattdessen seitens der Teilnehmer (allesamt Leute mit 'normalem Leben') unheimlich viel Geld und Zeit drin... allein die Fahrten zu den Proben (für viele sind das mehrere Hundert km) verschlingen eine Menge. Und Gage gibt es dafür keine, von der ich wüßte.

Also: wer die RingStars nicht mag, der muß sie - meiner Meinung nach - auch nicht sehen, aber "Geldsparpotential" liegt darin absolut keines, im Gegenteil.
Für diejenigen, sie sie sehen wollen, sind sie ein wichtiger Programmpunkt, und denen, die sie nicht sehen wollen, entsteht dadurch keinerlei Nachteil.

Dem 'zu lang' stimme ich allerdings ebenfalls zu - die meines Erachtens immer noch beste Show (Unleashed Tales) hatte 48 Minuten. Ich fand die neue Show auch sehr gut, aber kürzer wäre sie meines Erachtens besser gewesen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Beri

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: grinning_angel]

grinning_angel schrieb:
Vielen Dank Dutchman!
Ich stimme mal wieder komplett zu? Bekommen die Ringstars nun auch schon Gage, weil sie auf der Bühne waren??? Dann lieber Geld sparen und keine Ringstars



[ironiemoduseinschalt]Na klar. Jeder von uns bekommt für das Wochenende 5.000 € Gage, was denkt ihr denn? [/ironiemodusausschalt]

Um die Spekulationen gleich im Vorfeld zu beenden: Keine Sorge. Wir bekommen keine Gage dafür und nehmen somit nirgendwo Geld für irgendetwas anderes weg. Ganz im Gegenteil, wir investieren viel Geld (die Hälfte von uns reist von weiter weg zu den Proben an) und Zeit, um eine Show auf die Beine zu stellen und die Leute zu unterhalten. Klar, niemand zwingt uns dazu, sowie wir niemanden zwingen, sich unsere Show anzuschauen.

Wenn euch unsere Show nicht gefällt oder ihr sie nicht schauen wollt, ist das euer gutes Recht, wer uns nicht mag, muss es auch nicht. Aber es gibt offenbar immer noch genug Leute, die sich unsere Show gern anschauen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sarah82

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Ranwen]

Ich finde es eigentlich gerade gut dass Fans auf die Bühne kommen und genauso gefeiert werden wie Stargäste und Vortragende. Schließlich sind es Fans die die Cons zu dem machen was sie sind.
Nur stupide in Panels von Schauspielern zu hocken (die durchaus klasse sind) wäre mir dann doch zu wenig.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

rotezora

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: grinning_angel]

Zum Thema Ringstars: ich muss sagen, ich fand die Show genial. Und bei dem, was die Show am Samstag Abend für einen Zulauf hatte, haben die 3 es durchaus verdient, bei der Opening und der Closing mit auf die Bühne gerufen zu werden.
Immerhin sind die Ringstars eine Gruppe von durchgeknallten "Laien", die ihre Freizeit opfern, um eine geile Show auf die Beine zu stellen und den übrigen durchgeknallten ein wirklich witziges Abendprogramm zu bieten. Und soweit ich weiß, bekommen die Mitwirkenden außer Freikarten nichts dafür, dass sie sich die ganze Arbeit machen.


Und was das Thema "2 Stunden vom Abendprogramm in Beschlag nehmen" angeht: ich lasse mich da gerne korrigieren, aber ich denke nicht, dass es zu der Uhrzeit noch andere Programmpunkte gegeben hätte, wenn denn keine RingStars-Show stattgefunden hätte. Wenn ich mich recht an letztes Jahr erinnere, gab es - abgesehen vom Konzert - dann auch kein anderes Programm mehr.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rudhhilwen

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Beri]

Beri schrieb:

Aber es gibt offenbar immer noch genug Leute, die sich unsere Show gern anschauen.



Und da gehöre ich eindeutig dazu!
Ich bewundere immer wieder euren Einsatz. Viel Zeit für gemeinsame Proben etc. ist ja bestimmt nicht.
Deshalb Respekt!
Ich jedenfalls hoffe, dass ihr auch auf einer der nächsten Cons auftreten werdet!!! (Ich weiß, 2009 wird das ja nicht sein.)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

RanwenTeam

Diplom-Irgendwas

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: rotezora]

rotezora schrieb:
Freikarten



Und um das ins finanziell richtige Licht zu rücken - von dem Geld, was man durch die Freikarte 'spart', hätte ich nicht mal zu zwei Proben fahren können, hin und zurück.

Insgesamt sind die RingStars-Shows für die Teilnehmer also finanziell ein reines Verlustgeschäft.

Man mag von ihnen halten, was man möchte, das steht jedem frei, aber sie schaden definitiv niemandem und nehmen niemandem etwas weg. Auch meiner Meinung nach haben sie es verdient, bei der Opening genauso 'gewürdigt' zu werden wie die anderen auch.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

herugrim

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: grinning_angel]

grinning_angel schrieb:

Bekommen die Ringstars nun auch schon Gage, weil sie auf der Bühne waren??? Dann lieber Geld sparen und keine Ringstars



Es ist zwar schon gesagt worden, aber auch von meiner Seite nochmal ein deutliches: Nein! Wir bekommen keine Gage!
Ansonsten schließe ich mich den Ausführungen dazu von Ranwen und Beri einfach an.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

grinning_angel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Ranwen]

Ranwen, das war kein Gerücht, sondern eine Frage. Denn sonst waren noch nie Fans bei Opening/Closing auf der Bühne. Deswegen die skeptische Reaktion darauf.
Dass in der Show viel Arbeit steckt, weiß ich. Und ebenso, wie viel manch einer an Geld, Zeit und Kraft investiert. Deswegen tuts mir auch irgendwie leid, dass ich so ne Meinung darüber habe. Aber diese gilt nunmal nicht diesen Leuten.
Ich bin einfach seit Thrill Ride sowas von enttäuscht. Das war für mich nur noch pornöses Kettensägenmassaker mit einigen wenigen guten Szenen. Sorry, meine Meinung, aber auf die hab ich ein Recht.
Mich wundert es einfach dass da 3 Leute auf die Bühne dürfen, auf der eig nur offizielle STARGÄSTE kommen
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

rotezora

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: grinning_angel]

In Bezug auf:
Mich wundert es einfach dass da 3 Leute auf die Bühne dürfen, auf der eig nur offizielle STARGÄSTE kommen


Aber ist nicht eigentlich jeder, der einen so großen Programmpunkt beisteuert und der den Hauptsaal so füllen kann, wie es am Samstag abend der Fall war und der inzwischen sicherlich unzählige Fans gewonnen hat, in gewisser Art und Weise ein "Stargast"?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

LittleLion

Engelchen

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: rotezora]

nach dem was ich gehört habe, haben zumindest die Gewinner des Videocontest gar nix bekommen. Früher gabs wenigstens noch einen kleinen Preis dafür.

Und wann endlich werden mal die Gewinnervideos gezeigt. Also die 15 MInuten machen den Kohl auch nicht fett.

Der Herr Hopper hat für seine beiden Bildervorträge auch nix bekommen. Also der kommt ganz normal als Besucher zur Con
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Canard

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Ranwen]

Da muss ich die Ringstars dann auch mal in Schutz nehmen. Das was die an Zeit und Energie für eine Show aufbringen wird durch die Freikarten sicherlich nicht ausgeglichen. Die Hotelkosten z.B. sind ja schließlich immer noch vorhanden. Das selbe gilt auch für alle Workshopleiter, da geht im Vorfeld und auch während der Con eine Menge Zeit drauf. Die Freikarte ist eine Anerkennung von Dirk für eine zusätzlichen Programmpunkt. Eine Bezahlung gibt es da nicht. Die muss es auch gar nicht geben ,denn die Workshopleiter eben genauso wie die Ringstars freuen sich wenn ihr Programmpunkt dem Publikum Freude und Spass bereitet.
Klar gefällt das nicht jedem aber ich denke es gibt mehr als genug Programmpunkte, so das man das für sich Interessante heraus suchen kann.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

grinning_angel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: rotezora]

rotezora schrieb:
In Bezug auf:
Mich wundert es einfach dass da 3 Leute auf die Bühne dürfen, auf der eig nur offizielle STARGÄSTE kommen


Aber ist nicht eigentlich jeder, der einen so großen Programmpunkt beisteuert und der den Hauptsaal so füllen kann, wie es am Samstag abend der Fall war und der inzwischen sicherlich unzählige Fans gewonnen hat, in gewisser Art und Weise ein "Stargast"?



Eben das würd ich gern wissen. Sind es nun Stargäste oder immernoch Fans? Das war ja meine Frage. Und steinigt mich nicht gleich, nur weil ich gern wissen würde, für wen ich berzahle.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Canard

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: grinning_angel]

grinning_angel schrieb:

Eben das würd ich gern wissen. Sind es nun Stargäste oder immernoch Fans? Das war ja meine Frage. Und steinigt mich nicht gleich, nur weil ich gern wissen würde, für wen ich berzahle.



Für mich sind sie eine weitere Veranstaltung auf der Con. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Bei deiner Farge frage ich mich wie definierst du einen Stargast?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

grinning_angel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Canard]

Stargast ist für mich jemand, der offiziell vom Veranstalter auf Opening vorgestellt und auf Closing verabschiedet wird. Und der eben auch von der Fedcon bezahlt wird.
Dass nicht jeder aus der Ringstars Gruppe was bekommt, ja so schlau bin ich auch. Aber ob das für wirklich alle gilt, das is fraglich.
Und sicher habe ich nichts dagegen wenn ihr mit Freikarten belohnt werdet. Wie gesagt, ich weiß dass da Arbeit, Zeit und Geld drin steckt
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Canard

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: grinning_angel]

grinning_angel schrieb:
Stargast ist für mich jemand, der offiziell vom Veranstalter auf Opening vorgestellt und auf Closing verabschiedet wird. Und der eben auch von der Fedcon bezahlt wird.
Dass nicht jeder aus der Ringstars Gruppe was bekommt, ja so schlau bin ich auch. Aber ob das für wirklich alle gilt, das is fraglich.
Und sicher habe ich nichts dagegen wenn ihr mit Freikarten belohnt werdet. Wie gesagt, ich weiß dass da Arbeit, Zeit und Geld drin steckt



Dann sind das keine Stargäste
und selbst ein paar der Vortragenden bekommen keine Gage
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sidhiel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: grinning_angel]

Liebes, warum sollten man denn nur bezahlt auf der Bühne stehen? Und von den 35 Leuten der Ring-Stars standen gerade mal drei dort. Und die haben es nach diversen Schwierigkeiten und dem kreativen Vorarbeiten absolut verdient. Wie man sich dort präsentiert ist natürlich so eine Sache, aber ob man nun 2 Stunden am Stück spielt oder 2 mal 1 Stunde Panel macht kommt am Ende doch auf das Geiche 'raus.

Ich finde sogar, das Carsten von den Proppies und Magy- Nenny und all die WS-Leiter dort ebenfalls hätten stehen sollen. Trotz unbezahlt. Der Applaus ist nämlich wirklich alles, was wir bekommen.

Vielleicht noch ein Wort zu Thrill Ride und Tribute:
Unsere Shows mit einander zu vergleichen, wäre Äpfel mit Eiern und Schuhen zu vergleichen. Jede Show hat einen eigenen Hintergrund. Einzig einige Kostüme und die Darsteller sind gleich. (Und ich glaube, wir hatten sogar in jeder Show eine andere Arwen.) Ansonsten ist jede Show etwas Eigenes, Neues und Gewachsenes.

Ich glaub' wir treffen uns 'mal auf 'nen Kaffee in FD.

Geändert durch Sidhiel (07.10.2008 19:52)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

herugrim

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: grinning_angel]

grinning_angel schrieb:

Dass nicht jeder aus der Ringstars Gruppe was bekommt, ja so schlau bin ich auch. Aber ob das für wirklich alle gilt, das is fraglich.




Ich denke nicht, dass das fraglich ist! Kannst Du Deine Vermutungen bitte erläutern?
Im Übrigen ist mir der werte Canard (*verneig*) mit seiner Frage nach der Definition etwas zuvorgekommen. Ich poste es jetzt aber trotzdem mal unverändert.

Ähm, eine Definition von "Stargast" würde mich jetzt mal interessieren. Sind all die hochkompetenten Leute, die Vorträge auf der Con halten, "Stars" im klassischen Sinne oder umgekehrt gefragt, sind sie weniger "Stars" als die Schauspieler?
Ich für meinen Teil denke, dass tatsächlich jeder, der einen festen Progrmmpunkt beizutragen hat und für diesen -wie schon ausreichend erwähnt- freiwillig Zeit und Geld investiert hat- mit vollem Recht auf dieser Bühne steht und seinen Beitrag vorstellt und zu ihm einlädt. Das ist doch völlig legitim. Wer allein aus der Tatsache, dass man auf einer um 1,50 über dem Normallevel erhobenen Plattform steht ableitet, jene Leute würden auch gerne wie "Stars" bewundert, hat für meine Begriffe eine etwas verschobene Wahrnehmung.

Wenn man überhaupt jemanden auf dieser Bühne als "Stars" bezeichen könnte, dann wären das wohl die Schauspieler aus den Filmen - die klassische Definition quasi.
Wobei sich für mich persönlich daraus auch kein anderes Verhältnis zu diesen Menschen ableitet als zu jedem anderen. Jeder Mensch- ob er nun auf der Leinwand zu sehen ist, Vorträge hält, Bücher verfasst oder das Klo putzt , verdient in meinen Augen den gleichen Respekt und die gleiche Anerkennung. Ob jemand auf einer Bühne steht oder nicht, macht für mich keinen Unterschied.
Und natürlich steht es auch jedem frei seinen eigenen aktiven Beitrag zu leisten und infolge dessen vielleicht auch mal "da oben" zu stehen - wenn allein das denn so wichtig ist fürs Seelenheil.

Was generell die Kosten für eine Con angeht, also der Preis der Eintrittskarte, so bin ich sicher, dass ein jeder viele Dinge bezahlt, die er gar nicht nutzt. Nicht jeder hört jeden Vortrag und dennoch bezahlt er mit seiner Karte den Anteil auch an dieser Raummiete. Man kann wohl schlecht einzelne Teile, die einem nicht gefallen, rausschnipseln aus den Preisen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

TheHutt

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Sidhiel]

Quote:
Ansonsten ist jede Show etwas Eigenes, Neues und Gewachsenes.


Das würde aber implizieren, dass die Shows immer besser würden. Gut, sie werden professioneller, größer, bombastischer - aber dadurch auch überladener und teilweise langatmiger. Die erste große Show ("Unleashed Tales") war dagegen einfach ein rundes Erlebnis, wo so gut wie alles stimmte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sidhiel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: TheHutt]

Und hatte weniger Leute zum Unterbringen.

Oder magst du entscheiden, wer mitmachen darf und wer nicht? Auch intern ist ein Zeichen der Wertschätzung, das jeder eine adäquate Rolle bekommt, die auf die Bühne darf. (Zumal wir personell durchaus abgenommen haben... :/ )
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

herugrim

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Sidhiel]

Naja, andereseits rannte "Unleashed Tales" auch weit offen stehende Türen ein, denn es war eigentlich einfach eine Nacherzählung der Filme. Das war natürlich nicht weniger Arbeit, was Choreos und Musikschnitt anging, aber- ganz streng genommen- erforderte es auch etwas weniger Kreativität. Jeder Zuschauer im Saal verstannd sofort die kleinste Andeutung und wußte zumindest schon im Ansatz, was szenisch folgen würde. Kein Wunder, dass diese Show einen ganz eigenen Drive bekam. Damit war es eine sehr mitreißende und schöne, aber eben auch sehr leichte Kost.

Bei ThrillRide waren die Szenen völlig verändert und es mußte viel mehr "erklärt" werden, weil es ja eben keine reine Nachererzählung war.

Bei Tribute schließlich ist es zum ersten Mal wirklich eine ganz eigenständige Geschichte, die nur bekannte Figuren benutzt. Auch hier muss wieder viel mehr erklärt werden, was Zeit kostet und Dialog erfordert.

Alle Shows hatten ihre eigenen Qualitäten und Schwächen. That´s life!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

mr_frodo

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Sidhiel]

Sidhiel schrieb:
Und die haben es nach diversen Schwierigkeiten und dem kreativen Vorarbeiten absolut verdient.



ich finde sie haben es vollkommen verdient

wer die show nicht sehen mag, muss ja nicht !
sie ist abends..nach den panels und nimmt niemand dem platz weg

ich fand die show einfach nur genial und kann mir vorstellen wieviel arbeit/zeit und geld da drinnen stecken muss

macht weiter so !!!!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

grinning_angel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: TheHutt]

Wieso bekommt man eigentlich immer eins mit der verbalen Keule übergebraten wenn man was gegen Marc B. und Co. zu sagen hat?
Ich greife nicht eure Leistung an. Mir gehts einfach auf meine Eierstöcke, dass hier mancher wie ein Halbgott behandelt wird, obwohl ein anderer es ebenso verdient. Ja, eure Fangemeinschaft ist groß. Aber ich persönlich höre auch immer mehr, dass manch einer, eben dieses Halbgottverhalten nicht mehr sehen kann. Lasst eure Mühen ruhig würdigen, zurecht. Aber wenn du heru, hier von gleichem Respekt für alles redest, dann meinst du genau das selbe wie ich. Wenn hier jemand von euch angepriesen werden soll, dann bitte alle.

Und ist meine Frage denn so unlogisch? Kann man den Gedanken "Männer auf Opening/Closing = Männer, die Geld dafür kassieren" echt so rein gar nicht nachvollziehen? Wenn nicht, dann tut mir meine komplizierte umd Ecken gehende Denkweise leid. Weiber sind nunmal komplizierte Wesen

Und gerne Sid, Käffsche im Esperanto lass ich mir mit dir nich entgehen. Gerne auch nen Cocktail
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Canard

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Sidhiel]

Sidhiel schrieb:
Und hatte weniger Leute zum Unterbringen.

Oder magst du entscheiden, wer mitmachen darf und wer nicht? Auch intern ist ein Zeichen der Wertschätzung, das jeder eine adäquate Rolle bekommt, die auf die Bühne darf. (Zumal wir personell durchaus abgenommen haben... :/ )



Also das hingegen halte ich für kein Argument.
Wenn ein Show lang wird nur damit jeder der auch bereit ist und geeignet erscheint auf die Bühne kann ist das meiner Meinung nach der falsche Ansatz.

In Bezug auf:
Ich greife nicht eure Leistung an. Mir gehts einfach auf meine Eierstöcke, dass hier mancher wie ein Halbgott behandelt wird, obwohl ein anderer es ebenso verdient. Ja, eure Fangemeinschaft ist groß. Aber ich persönlich höre auch immer mehr, dass manch einer, eben dieses Halbgottverhalten nicht mehr sehen kann. Lasst eure Mühen ruhig würdigen, zurecht. Aber wenn du heru, hier von gleichem Respekt für alles redest, dann meinst du genau das selbe wie ich. Wenn hier jemand von euch angepriesen werden soll, dann bitte alle.




Der Hype um die Ringstars hingegen stört mich auch ein wenig, gerade weil er mich schmerzlich an die USS Highlander im StarTrek Fandom erinnert. Teile der Highlander sind dann irgendwann mal abgebhoben und hielten sich für was Besseres und verlangten Gage.

Geändert durch Canard (07.10.2008 20:14)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sarah82

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Canard]

@grinning_angel - du musst vielleicht auch verstehen, dass das was du geschrieben hattest, möglicherweise alle angreift die bei den RingStars mitmachen - zumindest könnte es so aufgefasst werden.

Aus diesem Grund auch die entsprechenden Reaktionen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Flying_Dutchman

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Canard]

Canard schrieb:
sind dann irgendwann mal abgebhoben und hielten sich für was Besseres und verlangten Gage.




Und genau das meinte ich mit dem arroganten Auftritt bei der Opening/Closing. Meiner Meinung nach sind gewisse Personen von den Ringstars nämlich auch schon abgehoben und halten sich für was besseres. (Und bitte beachten...es steht hier: "meiner Meinung nach")
Ich kenne ein paar sehr liebe Leute von den Ringstars. Ändert aber nix an der Tatsache, dass mich der ganze Ringstars-Hype einfach nervt!

Und @ Engel: Schön dass sich mal jemand traut die Meinung zu sagen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

grinning_angel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Sarah82]

Ja Sarah aber deswegen, um dies zu verhinden versuch ich ebenso zu erklären, dass ich in keinster Weise die Leistung und Mühe der Teilnehmer mies machen möchte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sidhiel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: grinning_angel]

Ruhig, Engelchen, wir haben keine Keulen... höchstens fieses, grünes Luftschlagenspray. Wir haben deiner Frage ja nur eine Gegenfrage entgegengestellt. Und wie du bemerktes gehören da dann konsequenterweise alle Schaffenden (nicht nur RS!) zu. Wir haben also gar nicht so konträre Standpunkte.

Und wie ich im Halbsatz bemerkte, ist das eben auch so eine Sache, wie man sich präsentiert. Man kann auf die Kacke hauen, muss man aber nicht. Aber ich finde durchaus, dass Marc ruhiger geworden ist. Wir werden halt alle älter und weiser. (Nein, Marc, auch du kannst nicht immer 17 sein!)

Und nächstes Mal simma ja nicht auf der Bühne. (Ich höre jetzt diverse "Gott-sei-Danks" )
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ardir

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Sidhiel]

Mal ganz ehrlich - was soll diese Spitzfindigkeit?
Ich persönlich bin das erste mal auf der Ring*Con gewesen und das was die Ring*Stars uns dort vorgeführt haben, etwas derartig unterhaltendes habe ich noch auf keiner FedCon erlebt, es war eine totale Überraschung.

Dafür, dass es kein professionelles Ensemble ist, haben sie für super Unterhaltung gesorgt und ich finde im Nachhinein, dass die Con ohne diese Show nicht das gleiche gewesen wäre. Die Leute haben für ihr Engagement und ihren Mut, als "Laien" auf die Bühne zu gehen und 2 Stunden lang eine Show abzuziehen einfach nur Lob verdient!

An der Stelle muss ich mir auch die Frage stellen: Wieso sollten nur bezahlte Stargäste auf der Bühne begrüßt und verabschiedet werden? Wenn dem so wäre, würde dort auf der Bühne z.B. auch kein Rainer Nagel oder die anderen Vortragenden stehen. Ich persönlich hatte zwar keine Zeit, mir einen der Vorträge anzuhören, aber ich kenne die Vorträge von Hubert Zitt auf der FedCon und würde keinen davon missen wollen. Derartige Programmpunkte machen eine Convention erst zu einem runden Erlebnis.
Warum also nicht die Leute würdigen, indem man ihnen ein paar Minuten auf der Bühne schenkt? Die Anerkennung ist das einzige, was sie für ihren Auftritt bekommen und den haben sie auch verdient.

Außerdem finde ich die Vorstellung auf der Opening gerade deswegen interessant, weil man so als Con-Neuling eine Vorschau auf das restliche Wochenende bekommt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

rotezora

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: grinning_angel]

In Bezug auf:
Und ist meine Frage denn so unlogisch? Kann man den Gedanken "Männer auf Opening/Closing = Männer, die Geld dafür kassieren" echt so rein gar nicht nachvollziehen?


Ganz ehrlich? Nein. Ich finde, dass gerade die Leute, die kein Geld für ihre Mühen bekommen, es verdient haben, bei der Opening und Closing auf die Bühne zu dürfen.
Was jetzt nicht heißen soll, dass die Menschen, die Geld für ihren Auftritt bekommen, nicht auf die Bühne sollen. Ganz im Gegenteil. Aber für diese Stars haben wir ja auch bezahlt, dass wir sie sehen dürfen. Dann sollen aber umgekehrt bitte auch jene, die ich sehen möchte, die da aber nunmal leider kein Geld für bekommen, auch dorthin dürfen.
Sonst müssten demnächst auch die Ergebnisse der Workshops, die Gewinner der Contests, etc. von der Closing ausgeschlossen werden. Und das will ja nun niemand, oder?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Buchfaramir

Fürst von Ithilien

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Flying_Dutchman]

Mein Fazit der Con, wenn ich mal in die "Ringstargäste"-Diskussion dazwischen funken darf:

Das Hotel Maritim hat mir etwas besser gefallen als das Esperanto (insbesondere das Essensangebot im Conbereich) und ist für eine von den Teilnehmerzahlen verschlankte Con sicher besser geeignet, auch wenn sich für mich die Anreisezeit mehr als verdoppelt hat.

Panels habe ich nicht so viele gesehen, da mich zum einen die nicht HdR-bezogenen Panels sowieso nicht interessiert haben und ich zum anderen nur wenig Lust auf Comedy-Panels hatte. Die Panels, in denen ich war, fand ich gut: John Rhys-Davies war sehr professionell, geriet aber manchmal vom Hundertsten ins Tausendste. Brad Dourif fand ich nicht so begeisternd, aber insgesamt in Ordnung.

Mehr Freude als an den Panels hatte ich in den Vorträgen, die diesmal recht zahlreich angeboten wurden. Ein großes Lob insbesondere an Olwe! Nur schade, dass der Raum Haydn so klein war.

Die zahlreichen guten PotC-, HP- und anderen Gewandungen waren sicher eine Bereicherung der Con, allerdings kam bei mir nicht so viel "Mittelerde-Feeling" auf wie bei früheren Cons oder anderen Events.

Ähnlich erging es mir bei den Ringstars: Die Show war mir nicht nur zu lang, sondern auch etwas überladen mit zu vielen Figuren aus anderen Welten. Dennoch hat mir Tribute besser gefallen als ThrillRide.

Meine Highlights waren:
- Wie gesagt: Vorträge!
- Das S.E.K.: Besser als die Ringstars, ja
- Nenyanna aus Ost-Lórien
- Born of Hope - tolles Projekt, tolle Leute!
- Die Parties - wie geil war das denn???
Ranwen schrieb:
Und noch was, was für mich seeeeehr zur guten Stimmung auf der Party beigetragen hat: daß im Foyer und der Pianobar ja nicht mehr geraucht wird.

Absolut! Ich bin übrigens auch der Meinung, dass wie keine Band neben der Piano-Bar brauchen. Bei der tollen Musik, die der DJ aufgelegt hat, fühlte ich mich 15 Jahre jünger - ok, zwischen 1 und 2 Uhr nachts habe ich dann doch gemerkt, dass ich nicht mehr 22 bin.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

grinning_angel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Sidhiel]

Sid, das hieß es nach Thrill Ride auch und dann war da diese Tribute to Faramir Sache. Also werd ich mich nicht auf diese Aussage verlassen :P

Nein, ganz im Ernst: Ich versteh den Hype einfach nicht. Ich finde euch falsch repräsentiert. Und unter dieser Representation kann man leider nicht anders als die Augen verdrehen, sobald man "Ringstars" hört. Jedenfalls ich kann es nicht.
Wie gesagt, ich wollte NIE eure Leistung usw angreifen. Nur bin ich genervt und konnte einfach nicht nachvollziehen wieso der nun da open auf der Bühne so groß angekündigt wurde. Seit ich 2006 während Thrill Ride lieber damit beschäftigt war mit hinz und kunz zu simsen und schreckliche silberne hotpants sehen musste, sag ich halt nicht mehr zu allem "olé olé wie geil ist das denn" wenns um Ringstars geht
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sarah82

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: grinning_angel]

Okay - prima, jedem seine Meinung - wollen wir wieder zur gesamten Con zurück kommen? Wäre große klasse!!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Captain_Boromir

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: rotezora]

Ach je...

Ich glaube mit den RingStars ist es wie mit grünen Oliven, entweder man mag sie oder eben nicht...

Ich hab mir die Show fast ganz angesehen und fand sie gut, mir gefiel die Idee so viele Filme/Genres zu verbinden, aber so einige Gags fand ich auch ein bißl platt und vorhersehbar, und vielleicht wirkten einige Übergänge etwas gezwungen...
Aber, alleine so etwas auf die Beine zu stellen und wenn ich mir die Kostüme ansehe, alleine deswegen haben sie meinen Respekt.

Manch einer kann Kritik auch besser wegstecken als andere, das liegt auch in der Persönlichkeit und wenn manch anderer abhebt, nun, ich denke, der wird irgendwann dann ziemlich hart aufprallen....

Was die Frage angeht, wer denn nun auf die Bühne darf, ich weiß nicht, ist das soooo wichtig? Natürlich kann man sich darüber streiten, ob jemand von einem großen Fan-Projekt die Berechtigung dazu hat, aber dann muß ich gleich weiter fragen, was machen dann die Leute von "Born of Hope" da oben? Werden sogar noch groß angekündigt....

Aber, eine Con lebt vor allem von Fans und dem was sie machen, und warum sollten dann nicht einige davon auch auf die Bühne dürfen und damit ein wenig gewürdigt werden, wenn man klar sehen kann, wieviel Zeit, Geld und Mühe da investiert wurde? Das macht doch keiner um damit seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

Im Prinzip müssten da ALLE Fans auf die Bühne, denn sie sind die "wirklichen" Stars...aber das geht nun mal nicht...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sidhiel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: grinning_angel]

Tribute to Faramir war aber keine RS-Geschichte. Ich wusste davon zum Beispiel gar nichts, bis ich Marc dort hab' stehen sehen. (Gut, die Assoziation Marc ---> RS ist nicht unbedingt von der Hand zu weisen...)

Ich muss persönlich sagen, dass ich als einzelne Interne mich gar nicht so gehypet fühle. Wir bekommen zwar etwas Applaus nach der Show und lassen gerne auch hinterher Bilder von uns machen, aber ansonsten konnte ich persönlich keinen wirklichen Hype spüren.

Die Werbetrailer für die DVD haben wir letzes Jahr gemacht, weil es Infobedarf gab und dieses Jahr wurden sie bereits verramscht. (Obwohl dort auch eine Schweinearbeit drinsteckt.)

Ansonsten haben Sarah und BuFa Recht, hier ist eigentlich nicht der Thread für RS-Kritiken, sondern hier gehören ebenso alle anderen Sachen der Con hin.

RS-Kritiken bitte hier:
RS-Thread
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Nuriathwen

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Sidhiel]

Sooo, werd da auch mal mein Resumé dazugeben:

Insgesamt war es wirklich einer super, wunderschöne Con mit jeder Menge Spaß und vielen lieben Leuten!

Eigentlich war ich eher gegen Bonn, da es schwerer zu erreichen ist und es mit Hotel und auch Restaurants usw. in unmittelbarer Umgebung sehr schlecht ausschaut. Aber das Ambiente ist viel schöner und gemütlicher mit den vielen Spiegeln und Leuchtern, das Essensangebot fand ich dieses Jahr sehr gut und es gab ja diesmal auch genug Sitzmöglichkeiten im Hotel. Ansonsten fand ichs auch ein wenig bescheiden, wenn man seinen Müll höchstens am Infostand abgeben konnte. Und ein bisschen mehr Deko im Con-Gelände hätte auch nicht geschadet- wobei die Bühnendeko wieder einfach nur hammer-genial war!!

Es gab auf jeden Fall wieder sehr unterhaltsame Panels, sehr gut gelaunte Stargäste, tolle Showeinlagen(Pöbelelbe, SEK usw.), einen großartigen Costume Contest und Workshops! Auch die Partys waren ein Highlight. Dabei hat mir die Musik dieses Jahr insgesamt gut getaugt, gerade weil es eine schöne Mischung war. War auch super, dass die Con-preise in der Bar noch am Sonntag galten. Von den Bands hab ich nicht viel mitbekommen, hab nur einmal vorbeigeschaut bei Lyriel, aber war nicht sooo der Hit- stimme ebenfalls zu, dass man an dieser Stelle am ehesten sparen könnte.

Mich hat zugegeben sehr überrascht, dass die Öffnung für andere Filme eine sehr gelungene Bereicherung für die Con war. Alleine durch die neuen, kreativen Kostüme und Aktionen kam wieder ein neuer Schwung in die Veranstaltung und auch die HP und FdK-Schauspieler waren sehr sympathisch. Trotzdem hoffe ich sehr, dass das nicht Überhand nimmt, denn schon jetzt hatte man nicht mehr diesen Gedanken “hey, willkommen in mittelerde”, sobald man an der Con ankam...Und wenn ich mir da alleine das Layout vom Flyer anschau, das gar nicht nach Herr der Ringe ausschaut...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Mondkalb

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: grinning_angel]

Muh!

grinning_angel schrieb:
... auch und dann war da diese Tribute to Faramir Sache.


*meld*
Wie schon geschrieben wurde, war dies kein RingStars-Projekt. Marc hatte bei uns angefragt, ob wir evtl. Deko stehen würden.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Metatron

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Nuriathwen]

Ich schreib dann nun auch mal was:

Für mich war es die erste Con. Und ich fand es fantastisch. Ich war spontan nur am Samstag da und kann daher wahrscheinlich nicht die Gesamtheit beurteilen. Muss auch zugeben das für mich im Vordergrund stand, fantastische Leute wiederzusehen die ich dieses Jahr kennen gelernt habe, und dieses hat sich mehr als erfüllt.

Das was ich besucht bzw. gesehen habe fand ich großartig.
Die Location genauso. Und ich als Raucher habe auch keine Probleme vor die Tür zu gehen. Dann ist es im Foyer auch angenehmer. War halt nur kaltes Wetter in der Nacht. :Brrr:

Einziger Kritikpunkt: Lautstärke bei den RingStars. Ich wollte mir die Show ansehen und musste leider nach einer halben Stunde gehen, da ich den Bass und die Lautstärke nicht ertragen haben. Bis dahin fand ich alles schon nicht schlecht aber doch etwas überladen von den Handlungssträngen. Hätte ich die Show in gesamter Länge und ertragbarer Lautstärke sehen können wäre mein Urteil sicherlich anders ausgefallen. Das betrifft jetzt nur die Show in der halben Stunde. Die Akteure ansich fand ich allesamt toll.

Insgesamt eine tolles Erlebnis. Und Danke an die Leute die ich wiedergesehen habe und kennenlernen durfte. Ihr seid Klasse.

P.S. Und ich beömmel mich gerade wahnsinnig darüber das genau das zutrifft, was Ranwen am Samstag prophezeit hat. Ne Ranwen.

Geändert durch Metatron (07.10.2008 21:56)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Órin

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Metatron]

In Bezug auf:
P.S. Und ich beömmel mich gerade wahnsinnig darüber das genau das zutrifft, was Ranwen am Samstag provezeit hat. Ne Ranwen.




Du fühlst dich wie Kunstrasen?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Metatron

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Órin]

Órin schrieb:
In Bezug auf:
P.S. Und ich beömmel mich gerade wahnsinnig darüber das genau das zutrifft, was Ranwen am Samstag provezeit hat. Ne Ranwen.




Du fühlst dich wie Kunstrasen?



Das schon immer Obi Wan.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

forelle

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Metatron]

Ah, das U-Boot ist aufgetaucht. Das versteht jetzt soundso keiner ...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

elronds_daughter

Piratenbraten

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Metatron]

Moin Leudde,

Ich bin erst heut wieder heimgekommen und möcht jetzt auch mal mein Resümee abgeben.

Aber bevor ich das tue: Dass ich zum aktuellen Thema 'Ringstars' meinen Mund grad nicht halten kann, dürfte allen klar sein, nee?

Und wie so oft gilt: Das Folgende ist eine Meinung. Sie muss weder vehement niedergeplärrt noch mit Kniefall als die eigene angenommen werden, sollte aber zumindest als solche akzeptiert werden. Klar soweit? Auf gehts.

Dass ich auch zu jenen gehöre, die mit dem Hype um das Phänomen Ringstars, im Folgenden kurz RS, noch nie viel anfangen konnte, weiß glaub ich jeder.

Die allererste Show, in der nur Galadriel, Frodo, Boromir und Faramir vorkamen, fand ich ganz nett. Unleashed Tales hat mir supergut gefallen. Die nächste Show habe ich nur in Auszügen gesehen, war nicht mein Geschmack. Und die aktuelle sah ich auf den Fantasy Days, sie war mir zu lang und einfach nicht meine Art Humor (mit Plattitüden kann ich generell ganz ganz schlecht), deswegen habe ich sie mir auf der Ringcon gar nicht erst angesehen. Das zur Vorgeschichte.

Prinzipiell bin ich der Meinung, es soll jeder machen was er will solange damit kein anderer gestört wird, und je mehr Fan-Aktionen desto besser. Der Punkt ist aber, dass die ganze RS-Kiste mittlerweile einerseits jeden Fan-Aktionen-Rahmen gesprengt hat, andererseits aber immer noch als solche gehandhabt wird.

Was mir nun ganz konkret nicht paßt, sind die Sachen, die hier schon angesprochen worden sind: RS-Leute werden bei der Opening und Closing wie bezahlte Stargäste auf die Bühne geholt und dürfen dort Dampf ablassen. Es gibt Freikarten. Diverse Leute legen eine Arroganz an den Tag, die schon nicht mehr feierlich ist. Der halbe Hauptsaal bricht in hysterisches Kreischen aus, wenn nur ein Ringstar den Kopf hinterm Vorhang vorhält. Und man hört *nichts* anderes mehr als die Sprüche, die in der Show gefallen sind und wird dermaßen damit zugeschmissen, und wehe man wagt es, mal ein Wörtchen dagegen zu sagen, dann hat man garantiert den halben RS-Fanclub mit bösen Posts an den Hacken. Insofern unterscheidet sich das Thema kaum von Harry Potter, fällt mir grade mal so auf

So, nun spreche ich als jemand, der ebenfalls Fan-Aktionen organisiert und sowas gerne macht. Und glaubt mir, da nervt es extrem, immer und immer wieder zurückgesetzt zu werden, weil ja die Ringstars und die Ringstars und waren ja zuerst da und machen dies und tun das. Das muss noch nicht mal von den RS selber ausgehen. Ich glaube nicht, dass ein Marc Blasweiler sowas anordnet, oder weiß der Geier wer. Aber wißt ihr, wie frustierend es sein kann, wenn man Ideen im Hirn hat und genau weiß, dass man doch nicht drankommen wird, weil die wenigen Plätze, um auf der Con was zu machen, seit Jahren immer wieder belegt sind von denselben Gruppen und man als "Neuling" fast keine Chance hat, auch mal einen Fuß in die Tür zu kriegen und wenn, dann permanent und wiederholt an den RS gemessen zu werden?

Manche werden jetzt schreien: Das ist ja nur der Neid! Bin ich neidisch? Ich gebe es offen zu: Ja, ein bißchen schon. Weil ich mit meiner Gruppe auch gerne da wäre, wo die RS sind; nicht um mich bei der Opening aufzublasen, was wir wieder alles Tolles auf die Beine gestellt haben, sondern um die Leute zu unterhalten und was fürs Programm beizutragen. Und weniger ist es Neid als vielmehr Ärger oder Frustration um eben diesen Tanz ums goldene Kalb, der mit den Ringstars betrieben wird.

Mir gingen sowohl die RS als auch Harry Potter viel weniger auf den Zeiger, wenn man nicht auf der Con und im Forum und auf der Con-DVD und an allen möglichen anderen Stellen ständig mit diesem Hype konfrontiert werden würde. Und zwar nicht mit sachlichen Posts à la "Klasse Show, hat mir gut gefallen" - ich bin die Letzte, die *dagegen* was sagt - sondern: "Weeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeemarcdubistderallertollsteundieshowarjamalwiedersowasvongenialundüberhauptkreiiiiiiiiiisch".

Ich verstehe glaube ich einfach dieses bedingungslose Fan(girl)-Sein nicht, und warum immer alles so über den grünen Klee gelobt werden muss. Auf der anderen Seite bedingt gerade solches Verhalten dann natürlich, dass bestimmte Leute irgendwann mal ihre eigenen Füße nicht mehr sehen vor lauter Wolken, die ihren Kopf umschweben. Es ist ein Geben und Nehmen....

Was nun die "Fan-Aktionen"-Sache angeht, sorry, aber das Argument zieht nicht. Wir sind zwar nur zu viert, aber wir wohnen auch jeweils 400 km auseinander, proben mehrmals im Jahr, haben unsere liebe Müh und Not, das alles zeitlich und finanziell unter einen Hut zu kriegen - und wir bekommen keine Freikarten. Nicht dass ich welche wollen würde, ich meine nur, das Argument: "Ja, die Freikarten decken ja nicht mal die Kosten für die Anfahrt zu den Proben", das kann es doch nicht sein. Die Proben haben in dem Sinne ja nichts mit der Ringcon zu tun und wenn die Ringstars-Show eine Fan-Aktion ist wie es immer behauptet wird, dann haben die Beteiligten gefälligst wie alle anderen Teilnehmer an Fan-Aktionen auch dafür zu sorgen, dass sie zu Proben kommen können und auch sonst den Aufwand tragen. Wäre ja noch schöner, wenn Dirk das durch Freikarten und letztlich der Conbesucher das durch seinen Beitrag mitfinanziert. Wenn, dann soll hier gleiches Recht für alle gelten und jeder, der etwas über 3 Minuten auf der Bühne macht, bekommt Freikarten, oder keiner. Aber eine Ausnahme zu machen, nur "weil es halt die RS sind", das find ich ganz schön heftig. Da braucht man sich dann nicht zu wundern, wenn einige Leute sich plötzlich wie Stars fühlen.

Wär was anderes, wenn man die RS tatsächlich als Stargäste einlädt und denen 'ne Gage gibt, dann von mir aus bei Opening und Closing auf die Bühne und die Nase drei Meter hoch im Wind, aber solange das als Fan-Aktion von Fans für Fans läuft, haben die RS bitteschön genauso behandelt zu werden wie alle anderen auch.

Und genau da liegt nämlich der Hund begraben, in der Behandlung der RS durch andere Leute, die ihnen grad erst das Gefühl geben, Stars zu sein.

Jeder, der was kann und erfolgreich was auf die Beine gestellt hat, hat das Recht, darauf stolz zu sein. Aber der Punkt ist immer, wie man das herüberbringt. Und ich finde es einfach furchtbar daneben, einer anderen Fangruppe mit immerhin 35 Leuten Stärke dann die Tür der Garderobe vor der Nase zuzuschlagen, weil man da mal für 3 Minuten während eines Auftritts zwei Schachteln unterstellen möchte, und zu sagen: "Sorry, VIP-Bereich der Ringstars" oder die diesjährige Show ohne Absprache mit Dirk eigenmächtig um fast eine Dreiviertelstunde (!!) zu überziehen. Solche Selbstherrlichkeit kotzt mich schlicht und ergreifend an.

Wie hier schon jemand sagte, ich kenne bei den Ringstars einige sehr liebe Leute (wie die da hingekommen sind? *kopfkratz* ) und ich habe mit keinem persönlich ein Problem - ich glaube auch einfach, dass diese Kiste "Ringstars" mittlerweile eine solche Eigendynamik entwickelt hat, dass da bei keinem Einzelnen die Schuld mehr zu suchen ist.

Deswegen bin ich der Meinung: RS auf der Con von mir aus, solange sie sich an die Regeln halten, die für alle gelten. Ansonsten wird es Zeit, dass sie sich einfach mal auf eine andere, eigene Veranstaltung verlagern.

Ich find es aber schön, dass das hier und auch auf der Con endlich mal offen angesprochen wird - die Stimmen sind nicht gerade wenige.

------------------------------------------------------------

Nun zur Con - und ich versuche, es kurz zu machen


Ich hab die Meinungen überflogen und stimme im Großen und Ganzen mit allem überein. Es war für mich nicht die allerbeste Con. Das war 2005. Es war aber auch keine schlechte Con. Die gemütliche Teilnehmerzahl hat mir gefallen, die Atmosphäre war gut, die Stars interessant und Potter konnte ich soweit möglich ignorieren

Das Maritimpersonal war locker, freundlich und zuvorkommend und hat echt jeden Mist mitgemacht. Das hat mir ehrlich gesagt im Esperanto immer ein bißchen gefehlt.

Die Essensauswahl war okay, besonders gut fand ich, dass man endlich mal Pizza angeboten hat, denn die mag so gut wie jeder und so ein Eck geht dann immer mal gegen den Hunger. Zwar preislich ein wenig zu teuer - 2 Euro statt 3,50 hätten es auch getan, aber nu gut. Der Rest....Leute: Baguette mit Speck und Zwiebeln; Gyros mit Blabla und Zwiebeln, Conburger mit feuriger Salsa in der....Zwiebel sind. Wollt ihr mich umbringen?? Ich darf keine Zwiebeln essen. Also, ich weiß dafür kann die Fedcon nichts, aber auf sowas sollte halt ein bißchen geachtet werden bei der Auswahl. Hätte auch nichts geschadet, mal ein bißchen mehr zu variieren und anderntags z.B. bis auf die Pizza komplett was anderes anzubieten. Kann man vielleicht ja mal weitergeben

Crêpe und Waffeln sahen gut aus, im Dingsbumsbistro gab es dann ja auch noch was, also doch recht vielfältig das alles, und überhaupt fand ich das Ganze also wirklich viel besser und schöner als diese Gulaschkanonenartigen Stationen, die es die Jahre vorher immer gab; und auch besser als Cörriewoscht und Pömmes im Esperanto.

Was aber fehlt ist sowas wie das kleine Restaurant im Esperanto, wo man auch mal was *normales* kriegt, denn anscheinend hat man dem Rotisserie immer noch nicht beigebracht, dass *kein* Congänger für "Glasierten Jungkohlrabi" 12 Euro ausgeben wird. Ja, nee, ehrlich mal - Pfuiteufel .

Mangelnde Mülleimer werden ja jedes Jahr kritisiert - ich hatte damit irgendwie noch nie ein Problem. Vielleicht produziere ich einfach nicht genug Müll oder keine Ahnung...stört mich jetzt jedenfalls nicht.


Sitzplätze. Oh bitte, macht wieder feste Sitzplatznummern! Das ist so ein Unding. Uns ist es insgesamt dreimal passiert, dass irgendeine Schnarchnase in Reihe 7 falsch hockte; zweimal wurde es einfach nicht zugegeben wers war (und der herbeigerufene Helfer hatte, O-Ton: "Grade was anderes zu tun" ), so daß eine von uns vieren auf dem Boden hockte. Bei der Closing dann nochmal, so daß ich echt rabiat wurde (und mich nochmal entschuldigen möchte bei denen, die sich dadurch gestört fühlten), sorry, aber so gehts nicht. Da hockt einer, der offen zugibt, joa, seine Freundin gehört ja eigentlich in Reihe 6, aber sie möchten halt zusammenhocken, und dann soll sich doch von uns einer in Reihe 6 hocken.
Ja klar, Scherzkeks, wir stehen zum Spaß um sieben Uhr Früh auf um zusammenhängende Nummern zu kriegen, damit wir dann auseinander hocken. Bei einem Panel oder so sag ich da ja mal nix, aber bei der Closing möcht man ja vielleicht schon zusammen....außerdem haben wir immer unser Fotozeugs auf drei Taschen verteilt und wechseln da, und überhaupt muss ich mich da gar nicht verteidigen - ich habe Reihe 7 bezahlt, also will ich auch Reihe 7 und nicht 6 oder 8, zetürken nochmal!! Und das arme Helferlein muss sich dann mühevoll durchdiskutieren wer denn nun falsch hockt.

Habe ich eine Sitzplatznummer, seh ich gleich selber, oha, da hockt jemand - der kann nur falsch sein. Und weg damit. Die Conbesucher werden doch sowieso durchnummeriert, dann lässt man halt den Reihenquatsch weg und nummeriert die Sitze durch oder was weiß ich. Also bitte bitte ändern!


Autogrammstunde. Also das System finde ich aus schon von jemand anderem genannten Gründen sehr gut (Keine Staus, kein Anstehen bei ungewollten Stars), bitte so lassen. Ich finds schön, dass die Stars jetzt auch mal Zeit haben, ein Wörtchen oder zwei mit einem zu quatschen so sie denn wollen. Macht das öde immer-wieder-den-Namen-schreiben sicher auch etwas kurzweiliger.


Stars.

Brad Dourif machte mir leider einen etwas gelangweilten bzw. unmotivierten Eindruck. Mag zum Teil an den Fragen gelegen haben, erschien mir aber auch anderweitig so. Sehr schade.

Dass ich über Lee Arenberg (ich möchte immer Arwenberg schreiben! Da habt ihr den HdR-Bezug) nur Gutes sagen kann, versteht sich von selbst, nee? Im Ernst, der Mann ist sowas von nett, zuvorkommend, lustig und...einfach contauglich, den hätte ich gerne wieder hier!

JRD - da muss ich nix sagen, der Mann ist selbsterklärend *g* Und immer wieder gern gesehener Gast von meiner Seite aus.

Die Potters. Ja, tut mir Leid, ich weiß die Namen nicht. Erschienen mir aber auf der Opening und Closing als recht sympathisch, und der Rothaarige hat eine gute Stimme - seine Gesangseinlage fand ich richtig gut Dass einer krank geworden ist, ist scheiße, das wünscht man keinem. Alles in allem für mich eine Randerscheinung, die ich ganz gut ignorieren konnte. Ich würd mir auch nie Autogramme von 'Stars' holen, deren Mutter oder zumindest ältere Schwester ich sein könnte

Das neuseeländische Drei-bzw. Mehrfachgestirn.
Hm. An Mark Fergusons Stelle würd ich mich mal fragen, ob ich was falsch mache oder was am Hirn habe, wenn die Leute schon hysterisch kreischend vor Lachen am Boden liegen, wenn ich nur den Kopf aus der Tür strecke. Wie oben schon erwähnt, Fangirl-Sein erschließt sich mir irgendwie nicht, bzw. ich kapiere nicht, was man dann davon hat, mit Mark Ferguson händchenhaltend vor dem Damenklo zu stehen und was von wegen "Distance.." zu labern. Brauch ich nicht, will ich nicht, wers will - von mir aus. Rein als Gäste braucht man aber sowohl Mark als auch Jed, Shane und Lori von mir aus nicht mehr unbedingt einladen. Shane vielleicht noch, wenn er den Haka-Workshop macht, das stelle ich mir interessant vor. Alle anderen sind ja nette Leute, aber sie haben halt schon alles (mehrfach) erzählt, was ich von ihnen wissen will, und was die dann daheim in NZ in irgendwelchen TV-Shows treiben oder gerne zum Frühstück essen interessiert mich einfach nicht. Und um mich von 4 wilde Faxen machenden Erwachsenen auf der Bühne auch nur ansatzweise bespaßt zu fühlen, dazu reicht mein Humor leider nicht aus oder ist einfach anders oder was weiß ich. Machma mal eine Comedy-Con, da paßt dat dann, aber bitte demnächst wieder Leute, die auch was Sinnvolles zu erzählen haben.


Kostümwettbewerb

In Deutsch! Danke dafür!
Hat mich ansonsten rein von den Beiträgen her leider nicht umgehauen. Okay, war jetzt nicht so schlecht wie der von...2005? 2006? (der mit den Fruchtzwergen), aber es waren schon wieder mal sehr viele Beiträge dabei, deren tiefere Message (? *öchött* sofern vorhanden) ich nicht verstanden habe, und halt wieder so viele, die einfach zu lang waren. Leute, macht dat Zoich mal 3 Minuten kürzer, und es kommt viel besser an, ihr werdet sehen. Noch ein Vers und noch ein Vers, humptata, das Publikum verliert sehr schnell die Lust am gemeindeutschen im Takt klatschen, und es wird langweilig. In der Kürze liegt echt manchmal die Würze.

Ach, und:

Freedom for the elves, peace for Middle Earth - and German for the audience! (Sinngemäß).

Bittebittebitte. Englisch ist eine Sprache. Wie für jede andere Sprache gilt auch hierfür: Wers nicht kann, der lässts. Auch wenn die Jury kein Wort versteht wenns auf Deutsch ist - sie versteht genausowenig, wenns in schlechtem Englisch ist, *und* es macht einen scheiß Eindruck. Ich persönlich hab jetzt zB noch nie was von einem "drawf" gehört

Nee ehrlich, so dahergeholpertes Englisch mit Siss und Sätt ist grauenvoll und macht einen ganzen Beitrag putt.

Njo, und dann war halt vieles dabei, was man über die Jahre schonmal hatte - Argonath, Trolle, dieses Jahr Nazgûl mit einem lustigen Lied dazu. Ai jo. War wie gesagt alles ganz okay, mei, kann man nix machen, hat scho paßt. Gefallen hat mir die Organisation und Moderation des Ganzen. Daumen hoch!

Nur 93 Stimmen beim Audience Award?? Hab ich das richtig gehört? Leute, das geht ja mal gar nicht! Der Audience Award ist sowas schönes, weil man ausnahmsweise mal selber bestimmen kann, wer gewinnen soll. Gefragt hab ich mich aber, wo das Worst Costume abgeblieben ist, denn ich habe definitiv für eines gestimmt....es kam dazu dann aber nichts auf der Bühne

Überhaupt Kostüme. Im Großen und Ganzen alles recht schön, aber sehr viele Ungewandete, ja doch, und langsam fingen die Sparrows an, sogar mich zu nerven HdR-mäßig leider fast gar nichts was mich umgehauen hat, dafür wieder, wenn Elben, dann Dutzende Pannésamtelben Wird wohl Zeit, mal wieder was aus HdR zu machen.

Den Pausenfüller beim Costume Contest hab ich nicht kapiert, sorry, genausowenig wie ich dieses goldene Ding kapiert habe, was da alle Nas lang über die Bühne schoß und was ich der Einfachheit halber dann Zwiebel des Grauens genannt habe. Sollte wohl was aus Harry Potter sein. Nu ja, das ist der Fluch der Öffnung - die eine Publikumshälfte brüllt vor Lachen und die andere hockt da und kapiert null


Über den Ausgang des Art Contest hab ich mich ein wenig gewundert, aber okay...
Generell wieder ein recht gutes Niveau und schöne Beiträge, wenns mir auch ein wenig...wenig vorkam diesmal. Stimmabgabe und so aber gut organisiert, Lob dafür


Der "Mittelaltermarkt". Wie erwartet ein Witz, also nicht die Stände an sich; aber mir 5 Stände als Mittelaltermarkt verkaufen zu wollen. Ich ging um die Ecke weil ich dachte da kommt noch was, und krachte in die Palisade An und für sich ein guter Ansatz, der auf jeden Fall weiterverfolgt werden sollte, aber nächstes Jahr vielleicht mit mehr Ständen oder anderswo mit mehr Platz.

Trailer und Abschlussfotos bei der Closing. Das war ja wohl ein Witz. Der Trailer erschreckend kurz, und die Fotos - dutzend Mal irgendwelche Leute beim Zunge rausstrecken, Blödeln, besoffene Partygäste, zweimal hintereinander der DJ...ja also, nee. Das war doch immer so schön, mit Kostümen, Panels, Impressionen, alles so bunt gemischt - und nicht nur ein paar doofe Partyfotos. Klar, gehören auch mit rein, aber es war doch definitiv Sehenswerteres auf der Con als das.

Dann möchte ich speziell noch auf zwei Meinungen eingehen.

@ Olwe: Was Du bezüglich Autoren schreibst, ist genau das, was ich die letzten Tage zigmal gesagt habe. Eine Fantasy-Con kann nur von Fantasy-Filmen nicht überleben, dazu gibt es zuwenige, und zuwenige, die so einschlagen wie HdR, HP oder PotC. Ich kann als Beispielveranstaltung nur immer das Elf Fantasy Fair nennen, wo neben Fantasy-Autoren und Schauspielern z.B. auch Künstler wie Boris Vallejo vertreten sind.

Vor ein paar Jahren hat Marc Lee hier mal rumgefragt, ob man Peter S. Beagle einladen solle, damals war die Mehrheit strikt dagegen..... *nur mal wieder so hervorkram*


@ Captain Boromir: Das mit dem Bier hat nicht geklappt, schade. Das holen wir nach Ich stimme Dir aber vollkommen zu, was Leute, speziell Mädels angeht, die die drei Tage in - rein vom Standpunkt eines normalen Menschen betrachtet - saudummen Kostümen herumhüpfen um sich dann Punkt Gongschlag am Sonntag Abend in sexy Abenddiven zu verwandeln. Dabei dann alle mit gerümpfter Nase angucken, die jetzt noch im Kostüm stecken. Muss ich das verstehen? Hat das auch mit Fantasy zu tun, so der Aschenputtel-Effekt oder so? Ja, nee. Geht gar nicht.



Auch wenn das alles so klingt als hätte ich die Con scheiße gefunden, so fand ich sie im Großen und Ganzen eigentlich recht schön (man glaubt es kaum *g*). Zur ganzen Öffnung usw. schreibe ich irgendwann anders noch was, das Ding ist jetzt schon lang genug. Wer bis hierher gelesen hat, bekommt eine Waschmaschine von mir.

Es war auf jeden Fall sehr schön, mal wieder ein paar Leute von hier zu treffen, abzuhängen, zu schnacken, als Black Pearl herumzufahren, Lee Arwenberg kennenzulernen, mit den WETA-Leuten Klamotten zu altern, dem lästernden Narsil auf der Bühne zuzuhören, Rapierfechten zu machen, viel zu spät ins Bett zu fallen und viel zu früh wieder aufzustehen

So long,
ED
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Enlothien04

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: elronds_daughter]

*kicher* Wenn Du versuchst, etwas "kurz" zu machen, ist das genau so erfolgreich, wie wenn ich das versuche

Ich wollte eigentlich heute mal früh ins Bett gehen, aber die 12 Seiten Thread hier haben mich wach gehalten, und bald ist eh schon wieder "früh", nur anders.

Meine Con-Impressionen werde ich erst in ein paar Tagen posten, jetzt will ich erst mal kurz Stellung zum Thema Ringstars nehmen, auch wenn es dafür ja eigentlich einen eigenen Thread gibt, aber irgendwie hat sich das ja hierher verlagert.

Ich war dieses Jahr zum ersten Mal bei den Ringstars dabei und stand während der vorigen Shows meistens als begeisterter, Fotos schießender Fan am Bühnenrand. Die Unleashed Tales haben mich damals umgehauen, Thrill Ride war dann so gar nicht meins, da fehlte mir der Rote Faden, und für meinen Geschmack war zuviel Slash und Splatter dabei. Little-Earth letztes Jahr auf den Fantasydays fand ich dann so klasse, dass ich mir die Show sechs mal angeschaut habe und noch beim sechsten Mal herzlich lachen musste. Und bei Tribute war ich nun also Teil der Show.

Das größte Problem hast Du, Elronds Daughter, eigentlich gut erkannt:
In Bezug auf:
dass die ganze RS-Kiste mittlerweile einerseits jeden Fan-Aktionen-Rahmen gesprengt hat, andererseits aber immer noch als solche gehandhabt wird.



Das ist genau das Ding, was es der Gruppe mittlerweile so schwer macht! Einerseits haben sie einen Fanclub, sie belegen mit Samstag Abend die absolute Prime-Time im Ring*Con-Programm, und die Erwartungen des Publikums sind extrem gestiegen, da alle Zuschauer hoffen, dass die neue Show alle alten noch toppen wird (Wobei ich Heru da voll zustimme, der hier irgendwo geschrieben hat, dass man die Shows nicht miteinander vergleichen KANN und es deshalb eigentlich kein "besser" oder "schlechter" gibt, sondern nur ein "anders" und "hat meinen Geschmack dieses Mal eher (nicht) getroffen").

Andererseits sind und bleiben wir immer noch Laien. Wir haben keine professionelle Schauspiel-, Gesangs- oder Tanz-Ausbildung, wir beschäftigen auch keine professionellen Kostümschneider oder Maskenbildner. Wir machen alles selbst und helfen uns gegenseitig, so gut wie wir können.

Wir bekommen keine Gage, und auch das mit den Freikarten ist nur bedingt richtig, denn ich habe für meine Karte zum beispiel 90 Euro bezahlt wie jeder andere auch, aber das will ich hier nicht näher ausführen.

Tatsache ist, dass die Ringstars im Moment auf einem zweischneidigen Schwert balancieren. Auf der einen Seite steht die Laien-Gruppe, die das ganze nur zum Spaß an der Freude macht, von Fans für Fans, und auf der anderen Seite steht der Wunsch, den steigenden Erwartungen der Fans gerecht zu werden und eine Professionalität und Perfektion zu erreichen, die zwar gewünscht wird, aber nicht so einfach umzusetzen ist!

In Bezug auf:
RS-Leute werden bei der Opening und Closing wie bezahlte Stargäste auf die Bühne geholt



Das Thema hatten wir ja schon... Marc, Andy und Peter waren längst nicht die einzigen, die dort oben auf der Bühne standen, die keine "bezahlten Stargäste" waren. Wenn es danach ginge, hätten Cirdan, Marcel und sämtliche Intelectuals dort ebenfalls nichts zu suchen gehabt, und meines Wissens hätte dann sogar Shane nicht auf die Bühne gedurft, aber ich weiß nicht, wieviel an der Behauptung dran ist, dass Shane lediglich den Flug bezahlt bekommen hat und keinerlei Gage, Übernachtung oder Essen bezahlt bekommen hat.

Wenn man den Spieß umdreht, dann kann ich mich dem anschließen, was oben schon gesagt wurde: Wenn man jeden Menschen oder jede Gruppe als "Stars" ansieht, die mit viel Mühe und Vorbereitung einen enormen Teil zu einem runden Ring*Con-Programm beisteuert, dann hätten dort oben auf der Bühne neben den Schauspielern, den Intelectuals und unseren drei Regisseuren auch noch unsere Pöbel-Elbe, Carsten vom SEK, sowie dessen gesammelte Mitglieder, alle Mitglieder der Ringstars und die gesamte Harry-Potter-Truppe stehen müssen, nicht zu vergessen sämtliche Workshop-Leiter! Leider hätte das den Rahmen der Bühne gesprängt.

In Bezug auf:
wehe man wagt es, mal ein Wörtchen dagegen zu sagen, dann hat man garantiert den halben RS-Fanclub mit bösen Posts an den Hacken.



Ich weiß nicht... ich habe mir jetzt die 12 Seiten hier durch gelesen und finde, dass sämtliche Kritik, sowohl die positive als auch die negative, von allen durchaus angemessen aufgenommen und gesittet darüber diskutiert wurde. Die Fetzen sind hier jedenfalls noch nicht geflogen, oder habe ich etwas übersehen? Es ist doch ganz klar, dass dort, wo Lob erlaubt ist, auch mit Kritik gerechnet werden muss. Und dass man es nie allen Recht machen kann, das ist jedem von uns klar. Sieht man ja am besten an der Thrill-Ride-Show: Vielen sehen in ihr die bisher beste Show, und viele - wie ich - haben einfach einen völlig anderen Geschmack. So ist das nun mal, und das war bei der Tribute-Show dieses Jahr einfach nicht anders.

In Bezug auf:
ebenfalls Fan-Aktionen organisiert und sowas gerne macht. Und glaubt mir, da nervt es extrem, immer und immer wieder zurückgesetzt zu werden, weil ja die Ringstars und die Ringstars und waren ja zuerst da und machen dies und tun das.



Das tut mir echt leid Das geht wirklich nicht von uns aus, wie Du ja selbst schon richtig vermutet hast. Und ich finde es auch sehr schade, wenn das wirklich so läuft. Gerade solche Fan-Aktionen wie der Harry-Potter-Sketch beim Kostümwettbewerb, Saurons Einsatz-Kommando bei der Opening oder halt die Ringstars, das sind alles Sachen, von denen es - wenn es nach mir ginge - mindestens noch doppelt soviel geben sollte, und man sollte auch immer wieder neue Gruppen zulassen, frischer Wind ist doch das beste, was es gibt!

In Bezug auf:
Ich verstehe glaube ich einfach dieses bedingungslose Fan(girl)-Sein nicht, und warum immer alles so über den grünen Klee gelobt werden muss.



Das empfinde ich aber auch gar nicht so... alleine in diesem Thread habe ich viele Beiträge gelesen (und direkt nach der Show auch schon ins Gesicht gesagt bekommen), wo uns mitgeteilt wurde, dass die Show zu lang gewesen ist, am Anfang eher zäh dahin floß, insgesamt zu verwirrend und voll gepackt war und dass die Bässe einfach furchtbar waren. (Für letztes konnten wir wohlbemerkt nichts und haben uns genau so drüber aufgeregt, die ganze Bühne hat vibriert!) Sowas nennt sich konstruktive Kritik und wird genau so sehr geschätzt wie jegliches Lob!

In Bezug auf:
die diesjährige Show ohne Absprache mit Dirk eigenmächtig um fast eine Dreiviertelstunde (!!) zu überziehen.



Sorry, aber das kann gar nicht sein. Ich habe gerade noch mal die Audioversion unserer Show gecheckt, und die lief ja ohne Unterbrechung ab: Inklusive der Zugabe hatte unsere Show eine Dauer von einer Stunde und einunddreißig Minuten. Im Programm waren wir von 21:30 bis 23:15 angekündigt. Ich glaube, John Rhys-Davies hat sein Panel etwas überzogen, aber da ich als Fiona keine Uhr getragen habe, weiß ich nicht genau, wann wir dann letztendlich wirklich auf die Bühne durften. Tatsache ist aber, dass zwischen der Ankündigung der Show in Form unseres CGI-Effekts und dem letzten Abgang von der Bühne nicht mehr als eineinhalb Stunden vergangen sind, was inklusive Applaus dann ziemlich exakt der Ankündigung im Programm entspricht!

In Bezug auf:
Ich find es aber schön, dass das hier und auch auf der Con endlich mal offen angesprochen wird - die Stimmen sind nicht gerade wenige.



Ich finde es auch schön, dass sich jeder hier traut, seine Meinung zu sagen und bisher niemand dafür verkloppt wurde, weder verbal noch physisch.

Auch freut es mich, dass die vielen Stimmen im großen und ganzen doch positiv sind, obwohl wir wie gesagt wissen, dass wir niemals den Geschmack von allen treffen können.
Meine Zählung - bisher nur aus diesem Thread hier - hat ergeben:

Rundum Positiv: 10
Kleiner Kritikpunkt, sonst positiv: 1
Negative Kritik: 4
Negative Kritik, obwohl er / sie das Stück nicht gesehen hat: 6

Letztere zähle ich nicht wirklich, denn ich finde, eine Meinung bilden kann sich nur, wer auch dort war. Und nur weil jemand von der Thrill-Ride-Show enttäuscht war, sollte er die darauf folgenden Shows der Gruppe nicht gleich mit verteufeln, ohne sie gesehen zu haben.

So, jetzt ist es gleich 2 Uhr, jetzt kann ich glaube ich schon wieder von "früh ins Bett gehen" sprechen

Geändert durch Enlothien04 (08.10.2008 01:57)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

elronds_daughter

Piratenbraten

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Enlothien04]

Enlothien04 schrieb:
*kicher* Wenn Du versuchst, etwas "kurz" zu machen, ist das genau so erfolgreich, wie wenn ich das versuche


Deswegen geh ich jetzt auch nur ganz kurz schnell noch auf 2 Punkte ein. Edit: Drei.


In Bezug auf:
In Bezug auf:
die diesjährige Show ohne Absprache mit Dirk eigenmächtig um fast eine Dreiviertelstunde (!!) zu überziehen.



Sorry, aber das kann gar nicht sein. Ich habe gerade noch mal die Audioversion unserer Show gecheckt, und die lief ja ohne Unterbrechung ab: Inklusive der Zugabe hatte unsere Show eine Dauer von einer Stunde und einunddreißig Minuten.


Ich habe die Info direkt aus der Orga, und abgemacht war vorab wohl eine Stunde genau. Ich will meinen Mund nicht zu weit aufreißen weil ich davon jetzt keine Ahnung habe, dazu soll wenn dann ein Orgamitglied Stellung nehmen, denn ich weiß nur, dass das Überziehen schon vorher stattgefunden hat - quasi als nicht eine Stunde sondern eineinhalb fürs Programmheft vorgelegt wurden - nicht direkt auf der Con - da wurde dann ca. 10-15 Minuten überzogen, aber wie gesagt, abgemacht war wohl von Haus aus nur eine Stunde. Aber egal.


In Bezug auf:
Das Thema hatten wir ja schon... Marc, Andy und Peter waren längst nicht die einzigen, die dort oben auf der Bühne standen, die keine "bezahlten Stargäste" waren. Wenn es danach ginge, hätten Cirdan, Marcel und sämtliche Intelectuals dort ebenfalls nichts zu suchen gehabt, und meines Wissens hätte dann sogar Shane nicht auf die Bühne gedurft, aber ich weiß nicht, wieviel an der Behauptung dran ist, dass Shane lediglich den Flug bezahlt bekommen hat und keinerlei Gage, Übernachtung oder Essen bezahlt bekommen hat.



Nja, sorry, aber Círdan und Marcel, das ist ja wohl was ganz anderes. Für mein Empfinden zumindest. Die beiden haben die erste Con organisiert, ohne sie hätten wir das Ganze jetzt überhaupt nicht oder vielleicht nicht in der Form; Marcel ist zudem Vorstand der DTG und Círdan "gehört" unser Forum. Das ist eine ganz andere Klasse als - sorry, ich meine niemand persönlich, aber irgendein Hampelmann, der jetzt egal was, Musical oder Paneleröffnung oder Costume Contest Pausenfüller macht.

Die Intellectuals sind auch eine ganz andere Liga, auch wenn die kein Geld bekommen; und auch Shane. Wenn, dann gehören alle, die irgendeine Fan-Aktion machen, auf die Bühne, inklusive Workshopleiter und hastenichtgesehen. Das, oder von den Fans eben gar keiner. Das fände ich fair. Aber nicht, dass wieder eine Gruppe bevorzugt wird, nur weil deren Chef am lautesten schreit.





In Bezug auf:
Letztere zähle ich nicht wirklich, denn ich finde, eine Meinung bilden kann sich nur, wer auch dort war. Und nur weil jemand von der Thrill-Ride-Show enttäuscht war, sollte er die darauf folgenden Shows der Gruppe nicht gleich mit verteufeln, ohne sie gesehen zu haben.


Nun ja....ich für meinen Teil und auch viele andere hier verteufeln ja nicht die *Shows*, sondern was ganz anderes, und auch solche Kritik sollte man sich dann mal ernsthaft zu Herzen nehmen.


Nu is aber gut - ich hab alles gesagt was ich loswerden will, jetzt lass ich mal andere

Gute Nacht - und Danke für den Post. Solche Reaktionen wenn halt von allen kämen (versuchen, auf etwas einzugehen anstatt blind loszuschreien). Aber Du bist ja auch einer von den netten Ringstars
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

taurerish

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Rong*Con 2008 im Rückblick [Re: LadyEvenstar]

Dies war meine vierte Con und ich muß zugeben, ein paar Bedenken hatte ich , da ich zuvor soviel "schreckliche" Dinge vom Maritim gehört hatte, aber ich war angenehm überrascht. Das Maritim, sowie Bonn haben mir sehr gefallen.

Das Personal war supernett, das Ambiente hat gestimmt und das Essen, sowie die Preise waren super.

Das Con-Team war geduldig und freundlich, auch von der Organisation her fand ich es übersichtlicher als die letzten Jahre.

Die Con selbst war wieder super, entspannt, von den Stars her exklusiv, sehr interessant. Ich finde das Angebot an Vorträgen, Workshops, Art-Show etc. war reichlich, vielfältig und informativ. Man konnte wifklich nicht auf allen Hochzheiten tanzen, schade. Die Die Organisation bei den Autogrammen war einfach super, unbedingt beibehalten.

Die geladenen Gäste haben mir alle sehr gefallen. Ich finds klasse, das die Con quasi schon "Stammgäste"(Lori, Mark, Jed, Shane...) hat und sie so ein super Program vorbereiten.
Ich glaube auch, das JRD sein Aufenthalt hier sehr gefallen hat, ein absoluter Gentleman der "alten Schule", gerne wieder. Von den HP- Jungs war ich sehr begeistert, charismatische, lustige junge Schauspieler die wir hoffentlich wiedersehen.

Die Öffnung der Con für andere Fantasy-Filme war eine super Idee, sie beschert uns mehr Vielfalt, ganz tolle Kostüme und natürlich noch mehr interssante Gäste und Beiträge. Ich mag Fantasyfilme im allgemeinen sehr und freue mich über diese Öffnung.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

forelle

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Rong*Con 2008 im Rückblick [Re: taurerish]

Die Ringstars habe ich mir eine halbe Stunde angeschaut, dann fand ich die Aussicht eine weitere Stunde abzusitzen weniger attraktiv als die Gelegenheit, mir flüssige Nahrung zuzuführen. Das mag auch als „nicht gesehen“ eingestuft werden. Die Kostüme fand ich sehr schön. Der zehnte Voldemort-Nasen-Witz war dann doch des Guten zu viel. Vom Niveau her hat’s mich an gehobenes Schultheater erinnert. D. h., man kann es sich anschauen ohne Folgeschäden, aber richtig toll ist es nur für jene Zuschauer, die mindestens einen der Darsteller persönlich kennen. Genau da liegt dann meines Erachtens auch der Unterschied zwischen Star und engagiertem Fan. Die Frage ist, ob man fähig ist, auch unbekannte Menschen zu fesseln und zu unterhalten. Und das mindestens auf nationaler Ebene. Wenn sich viele Leute, die du noch nie persönlich getroffen hast, deinen Namen merken, dann gehörst du wahrscheinlich sogar schon zu den A-Stars. Wichtig ist auch die absolute Bereitschaft, alle Konsequenzen eines Berufs in Kauf zu nehmen. Jede Szene hat ihre Tücken und Abgründe. Ab irgendeinem Punkt wird’s knallhart. When the going gets tough, the tough get going. Weichspüler- oder Hobby-Karrieren gibt es nicht.
Die RingCon lebt natürlich vom Engagement der Fans. Und vielen hat die Show sehr gefallen, das hat man am brandenden Applaus gehört. Mir hat mein Weizen auch gut geschmeckt. Dementsprechend habe ich damit eigentlich kein Problem. Liebe Ringstars, macht weiter, solange Ihr genügend Fans begeistern könnt.
Bei jeder Veranstaltungsreihe kann natürlich das Problem auftauchen, dass sich die zahlenden Gäste irgendwann mit den Stars verwechseln. Gerade Stammgäste entwickeln bisweilen die Vorstellung quasi zum Inventar zu gehören und mehr Rechte zu haben als andere. Das kann ziemlich böse enden. Aus treuesten Fans können größte Gegner einer Veranstaltung werden, wenn sie nicht die Aufmerksamkeit erhalten, die sie ihrer Meinung nach verdient haben. Andy Warhol hat die Tendenz erkannt, aber unterschätzt. 15 Minuten Berühmtheit reichen vielen doch gar nicht mehr aus. Irgendwann gibt es dann nur noch Stars und keine Zuschauer mehr. Dann wird’s auf der Bühne extrem eng und auf den Sitzplätzen sehr leer. Wenn’s soweit ist, mach ich ein Foto.

Themenwechsel: Ich glaube, die Weiterleitung von der Startseite klappt nicht. Habe mich gerade direkt ins Forum gegoogelt. Liegt das Problem bei mir oder an der Umstellung auf die neue Startseite? Vielleicht ist hier deswegen so wenig los ...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sarah82

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Rong*Con 2008 im Rückblick [Re: forelle]

Wie war das vor zwei, drei Jahren in der Esperanto Bar? "Everybody is a Star"!!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Silóriel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: elronds_daughter]

@ED zu den RingStars: ich kann dich da durchaus verstehen. Ich finde das Engagement, mit dem die Aktionen auf die Beine gestellt werden, wirklich klasse, und fast alle Mitglieder der RS, die ich kenne, mag ich wirklich sehr gern und finde es toll, dass sie was zur Con beitragen. Außerdem fand ich die Unleashed Tales großartig. Ich kriege aber ob der Publikumsreaktionen und der Ego-Show spezieller Leute nach wie vor Übelkeit. Ich finde das mittlerweile allerdings so lächerlich, dass es mir schon fast wieder egal ist und ich bloß noch mit den Schultern zucken kann. Solange mir bestimmte Leute nicht über den Weg laufen, kann ich das ganz gut ignorieren.

elronds_daughter schrieb:

Die Essensauswahl war okay, besonders gut fand ich, dass man endlich mal Pizza angeboten hat, denn die mag so gut wie jeder und so ein Eck geht dann immer mal gegen den Hunger. Zwar preislich ein wenig zu teuer - 2 Euro statt 3,50 hätten es auch getan, aber nu gut. Der Rest....Leute: Baguette mit Speck und Zwiebeln; Gyros mit Blabla und Zwiebeln, Conburger mit feuriger Salsa in der....Zwiebel sind. Wollt ihr mich umbringen?? Ich darf keine Zwiebeln essen. Also, ich weiß dafür kann die Fedcon nichts, aber auf sowas sollte halt ein bißchen geachtet werden bei der Auswahl.



No offence, aber auf vereinzelte Lebensmittelallergiker kann die Con-Orga nun wirklich keine Rücksicht nehmen. Und es gab ja auch noch die Wok-Pfanne, die Ofenkartoffel und die Crepes/Waffeln.

elronds_daughter schrieb:

Über den Ausgang des Art Contest hab ich mich ein wenig gewundert, aber okay...
Generell wieder ein recht gutes Niveau und schöne Beiträge, wenns mir auch ein wenig...wenig vorkam diesmal. Stimmabgabe und so aber gut organisiert, Lob dafür




Danke für das Lob. Aber was an dem Ergebnis hat dich denn gewundert? Alle Gewinner waren wirklich sehr schöne Arbeiten, und Geschmäcker sind ja nunmal auch verschieden. Es kann ja sein, dass du etwas anderes bevorzugt hättest, dass aber außer dir diverse Leute das anders gesehen haben. Die Abstimmung durch das Conpublikum ist davon abgesehen nunmal auch immer eine Form von Lobbyarbeit. Wer am meisten Freunde hat, der hat nunmal höhere Gewinnchancen - das lässt sich von uns allerdings nicht ändern.

Geändert durch Silóriel (08.10.2008 11:59)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Nìthiel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Silóriel]

Ah, da kam Sil mir zuvor Aber auch nochmal von mir ein Danke für das Lob Ja, es waren weniger Arbeiten als die Jahre davor, aber auch darauf haben wir leider keinen Einfluss.

In Bezug auf:
Die Abstimmung durch das Conpublikum ist davon abgesehen nunmal auch immer eine Form von Lobbyarbeit. Wer am meisten Freunde hat, der hat nunmal höhere Gewinnchancen - das lässt sich von uns allerdings nicht ändern.



Das ist richtig. Wobei ich hinzufügen möchte, dass mir bei der Auszählung der Stimmen kein einziger Stimmzettel untergekommen ist, bei dem irgendwie deutlich wurde, dass speziell für ein bestimmtes Exponat abgestimmt wurde. Es gab nur sehr vereinzelt Stimmzettel, bei denen nur eine oder zwei Kategorien ausgefüllt wurden, ansonsten wurde wirklich für mindestens vier (und bei einem Drittel der Stimmen auch für den WritingContest) Kategorien abgestimmt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Enlothien04

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Silóriel]

In Bezug auf:
Die Abstimmung durch das Conpublikum ist davon abgesehen nunmal auch immer eine Form von Lobbyarbeit. Wer am meisten Freunde hat, der hat nunmal höhere Gewinnchancen - das lässt sich von uns allerdings nicht ändern.



Hm, das stimmt so aber nicht. Oder bin ich die einzige, die absichtlich erst abstimmt und DANN die Namen auf den Schildchen liest? Ich stimme für die Kunst ab, nicht für die Künstler.

Geändert durch Enlothien04 (08.10.2008 12:10)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

willow_gamgee

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Nìthiel]

Diese Con war meiner Meinung nach nicht die beste – aber da teilen sich die Meinungen. Das „Starangebot“ hat mich nicht vom Hocker gerissen und ich kann sagen, dass ich meine Karte nur deshalb nicht verkauft habe, weil ich ein paar Freunde treffen wollte. Daher kann ich zur Qualität der Panels, Stars, etc. nicht viel sagen – außer dass ich Herrn Schlangenzunge sehr depressiv empfunden habe.

Auf die RingStars hatte ich mich gefreut, musste aber nach einer halben Stunde fluchtartig den Saal verlassen, weil ich einen bleibenden Hörschaden befürchtete und so prickelnd war die Show nicht, dass ich das riskieren wollte. Sorry, neben den technischen Problemen fand ich die Show zu langatmig und zu überladen. Irgendwo hat schon mal jemand gesagt: weniger ist manchmal mehr. Ob die RingStars bei der Opening oder dem Closing auf der Bühne stehen oder nicht, ist mir persönlich wurscht. Ich bin selbst Rampensau genug um zu wissen, dass einige Leute diesen Kick einfach brauchen und ich gönne es ihnen.

Die Tontechnik schien generell ein schlechtes Wochenende zu haben.

Die Con-Helfer waren in diesem Jahr so freundlich und zuvorkommend wie nie zuvor (o.k. - das war erst meine 4. RingCon).

Das Hotel: Die Sicht im Maritim war weniger schlecht als ich befürchtet hatte, doch die Lage fand ich schon ein wenig zu JWD. Über das Essen kann man nicht meckern, es war schmackhaft zubereitet und auf alle Fälle besser als die Fuldaer Currywurst. Das Restaurant war teuer – ob es gut war, kann ich nicht beurteilen. Das Mülleinerproblem ist schon ein paar Mal angesprochen worden. Es wäre wirklich nicht schlimm, wenn man den einen oder anderen aufgestellt hätte, so musste man seinen Kaffeebecher von der Tanke halt dem sehr freundlichen Personal in die Hand drücken.

Apropos Hotelpersonal: ich kann mich nicht darüber beschweren, dass die abgehoben oder arrogant gewesen wären. Sie waren immer höflich und zuvorkommend und dienstleistungsorientiert – also sehr professionell und vor allem sehr unkompliziert, wenn es mal ein „Problemchen“ gab.

Was ich im Maritim vermisst habe, war die Deko! Die Bühnendeko war fantastisch. Die hat das Hobbitherz höher schlagen lassen. Aber der Rest des Hotels war irgendwie einfach nur plüschig und hatte nichts mit HdR oder Fantasy zu tun. Da hätte man ruhig ein wenig mehr in der Funduskiste wühlen sollen.

Der Acting-Workshop mit Mark F. und der WETA Workshop waren super. Da gibt es nichts zu meckern. Wenn die anderen Workshops, Vorträge, etc. so gut waren, dann war dieser Teil der Con gelungen.

Zu meckern gibt’s aber dennoch Grund und ich will mich gar nicht über den eigentlich gar nicht existierenden Mittelaltermarkt aufregen. Nein, es geht um die Closing! Die war in diesem Jahr die schlechteste, die ich mitgemacht habe. Ich bin extra nicht schon früher nach Hause gefahren, weil ich die nicht verpassen wollte und war nur enttäuscht. Angefangen mit dem Elben-Chor. Das 1. Stück war nicht nur unsäglich gesungen, sondern auch noch unsäglich lang. Sicher, es ist schwer, in nur 2 Tagen so was einzustudieren, aber wenn man merkt, dass es nicht hinhaut, macht man einfach das was man kann. Stück 2 und 3 hätten vollkommen gereicht. Da schien keiner wirklich überfordert und das Publikum wäre auch glücklich(er) gewesen.

Dass die Schauspieler aus singen können ist zwar nett, aber auf eine Demonstration ihrer Sangeslust in dieser Länge hätte ich gerne verzichtet – das passte irgendwie gar nicht.

Was war mit dem Con-Rückblick? Wer hat die Fotos ausgesucht? War der/die noch nicht ganz nüchtern? Diese Fotoshow war in den letzten Jahren immer so schön stimmungsvoll gewesen. Ein wirklicher Con-Rückblick eben. In diesem Jahr war es eine Aneinanderreihung von Blödelfotos, die mich in meinem Entschluss, kein Ticket für 2009 zu kaufen, noch bestärkt haben.

Wieso wird nie das Gewinner-Video gezeigt?!?

Auch wenn es sich jetzt nicht ganz so anhört, ist die Gesamtbewertung der diesjährigen RingCon nicht so schlecht ausgefallen, wie ich dachte, dass sie ausfallen würde.

Gucken wir mal wer nächstes Jahr auf der Gästeliste steht und dann werde ich vielleicht auch wieder ein Ticket kaufen.

Geändert durch willow_gamgee (08.10.2008 12:15)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Torania

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: elronds_daughter]

Wow, das ist ja zu einem Ring-Stars Kritik Thread mutiert. Schade. Wäre schön, wenn auch weiterhin zu den anderen Conbeiträgen etwas gesagt würde.

Ring-Stars: diesen sog. Hype habe ich nicht mitbekommen. Dass die drei Regisseure bei der Opening auf der Bühne waren, hat mich nicht gestört. Vielleicht hätte man andere Gruppen auch dazuholen können, aber vielleicht hätte das auch den zeitlichen Rahmen gesprengt.
Vielmehr hat mich in dem Zusammenhang echt gefreut, dass die Vortragenden, gern als 'Intellectuals' bezeichnet, bei der Opening so toll vorgestellt wurden und endlich ihre angemessene Bühnenzeit bekommen haben.

Dass einige der RS arrogant rüberkamen, mag vielleicht daran liegen, dass sie auch vor ihrer RS-Zeit schon komisch waren. Aber das ist persönliche Ansichtssache. Die drei (Marc, Peter, Andy) aber würde ich nicht dazuzählen, die fand ich richtig lieb (natürlich auch nur mein pers. Empfinden )
Zur Bühnenshow selber kann ich nicht viel sagen. Die hab ich leider nur kurze Zeit mitbekommen. Ansonsten war ich oben bei der Deutschen Tolkiengesellschaft (hat irgendwer unseren toll dekorierten Raum zur Kenntnis genommen???) & hatte Standdienst bei unserem Vereins-Get Together.

Da hat es uns sehr gefreut, dass trotz der RS Show doch einige Leute bei uns waren, es war richtig nett! Es gab übrigens jede Menge Met und Sekt. Selber Schuld, wer's verpasst hat.

Es war übrigens eine Freude, als DTG-Mitglied beim Stand mitzumachen. Hat Spaß gemacht, Deko & Stand mit den vielen netten und tollen Leutchen mitzugestalten & zu betreuen. Immer gerne wieder.

Positiv fand ich dieses Jahr das Hotelpersonal und die Conhelfer. Alle total nett & hilfsbereit. Großes Lob!!

Und einen extra Knuddler an Frank & sein Team vom Kostümwettbewerb. Da haben wir mitgemacht (wir waren die Drachengruppe am Ende) Hat richtig Spaß gemacht, wir kommen immer gern wieder, wenn wir dürfen. Da wir das selbet bis 2006 organisiert haben, wissen wir ja, wie viel Arbeit das ist. Also auch hier ganz großes Lob!!

Mehr fällt mir grad nicht ein...
Cheers!

Geändert durch Torania (08.10.2008 12:45)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

JuanitaLaetitia

Miss Nightfever

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Silóriel]

Silóriel schrieb:

elronds_daughter schrieb:

Die Essensauswahl war okay, besonders gut fand ich, dass man endlich mal Pizza angeboten hat, denn die mag so gut wie jeder und so ein Eck geht dann immer mal gegen den Hunger. Zwar preislich ein wenig zu teuer - 2 Euro statt 3,50 hätten es auch getan, aber nu gut. Der Rest....Leute: Baguette mit Speck und Zwiebeln; Gyros mit Blabla und Zwiebeln, Conburger mit feuriger Salsa in der....Zwiebel sind. Wollt ihr mich umbringen?? Ich darf keine Zwiebeln essen. Also, ich weiß dafür kann die Fedcon nichts, aber auf sowas sollte halt ein bißchen geachtet werden bei der Auswahl.



No offence, aber auf vereinzelte Lebensmittelallergiker kann die Con-Orga nun wirklich keine Rücksicht nehmen. Und es gab ja auch noch die Wok-Pfanne, die Ofenkartoffel und die Crepes/Waffeln.


Sonst hätte ich auch gerne das auf meine Lactoseintoleranz Rücksicht genommen wird, denn da hatte ich, bin halt auch noch Vegetarierin, auch beim Frühstück schon Probleme - ich bezweifele, dass der Käse lactosefrei war...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Torania

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Enlothien04]

Enlothien04 schrieb:

Hm, das stimmt so aber nicht. Oder bin ich die einzige, die absichtlich erst abstimmt und DANN die Namen auf den Schildchen liest? Ich stimme für die Kunst ab, nicht für die Künstler.


Doch leider ist es so.
Als wir noch Art und den Costume Audience Award betreut haben, sind uns zudem mehrfach Versuche, die Wahl zu manipulieren aufgefallen.
Aber wer am meisten Werbung macht & viele Leute auf der Con kennt, hat die meisten Gewinnchancen. Ganz sicher.

Das bringt mich zum Audience Award. Mich hat ein wenig gestört, dass eine so große Gruppe hat teilnehmen können. Vielleicht sollte man auch diesen Award zukünftig in Kategorien aufteilen. Dagegen hatte ja keiner eine Chance...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Nìthiel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: JuanitaLaetitia]

JuanitaLaetitia schrieb:
Sonst hätte ich auch gerne das auf meine Lactoseintoleranz Rücksicht genommen wird, denn da hatte ich, bin halt auch noch Vegetarierin, auch beim Frühstück schon Probleme - ich bezweifele, dass der Käse lactosefrei war...



Ich meine, dass ich auch lactosefreien Käse gesehen habe...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

JuanitaLaetitia

Miss Nightfever

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Nìthiel]

Nìthiel schrieb:
JuanitaLaetitia schrieb:
Sonst hätte ich auch gerne das auf meine Lactoseintoleranz Rücksicht genommen wird, denn da hatte ich, bin halt auch noch Vegetarierin, auch beim Frühstück schon Probleme - ich bezweifele, dass der Käse lactosefrei war...



Ich meine, dass ich auch lactosefreien Käse gesehen habe...


Echt??? Also, als ich geschaut habe, habe ich nichts gesehen - kann aber auch an der Uhrzeit gelegen haben, dass ich noch nicht wirklich wach war
Nun gut, aber eigentlich wollte ich Sil damit ja nur recht geben und sagen, man kann eben nicht auf alle Rücksicht nehmen - no way! Gerade bei Nahrungsmittelunverträglichkeit, wo es sooooo viele verschiedene...äh Dinge gibt.

Ach, Du weißt schon...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sugar

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: JuanitaLaetitia]

Zum ArtContest:
Also ich war mit den Gewinnern zufrieden. ich hab, wenn ich mich richtig erinnere, sogar jeweils für den gewinner gestimmt. Und ich kenne von den Teinehmern nur Kay und Pantoffeltierchen persönlich!!!
ich selber hab ja auch mitgemacht.
Viel schlimmer würde ich es finden, wenn jemand für sich selber stimmen würde!!! das ist nämlich total unfair!!

Was mich aber ma interessieren würde: wer hat den den 2. und 3. Platz gemacht??? ich bin eben neugierig! *gg*

Sonst fand ich die Con toll. Anders irgendwie, aber trotzdem supi. Ich hatte nur das Gefühl, dass die 3 tage so schnell rum waren!!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Nìthiel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: JuanitaLaetitia]

JuanitaLaetitia schrieb:
Ach, Du weißt schon...



Ich weiß, ich war auch *etwas* OT

IT: In kurz und knapp: Tolle Con, entspannteste Con ever, definitiv besser als letztes Jahr.


Nachdem ich die letzten zwei Cons bereits gesagt habe, dass die jeweils nächste Con meine letzte würde und ich immer wieder überredet wurde, hab ich diesesmal tatsächlich Lust, wiederzukommen Und das allein finde ich schon großartig.

Es war eine tolle Atmosphäre, die Integration der von HP und PotC hat super funktioniert - sowohl die Stargäste als auch die Kostüme waren eine echte Bereicherung der Con in meinen Augen und ich denke, dass sich dies auch weiterhin positiv fortsetzen wird. (Dirk? BEN BARNES! )

Die Vorteile des Maritim gegenüber dem Esperanto haben sich vor allem abends bei der Party gezeigt: im Esperanto war durch Schelmisch und die riesen Halle nie eine solch gute Stimmung auf der Party. Definitiv PRO Trennung Band-Party. Ich bin kein Bandschauer auf einer Con und das Maritim macht es so für jeden möglich, das für ihn Beste rauszusuchen. War großartig! Außerdem war das Personal des Maritim ganz großes Kino, total freundlich und teilweise merkte man, dass sie wirklich richtig Spaß hatten an der ganzen Sache - allen voran die kleine niedliche Bartenderin in der Pianobar

Ich hoffe, ich kann nächstes Jahr wieder dabei sein. Insgesamt finde ich, dass man die Con so sehr gut zusammenfassen kann:

Klein, aber oho!


@Sugar: Ich weiß nicht, ich habe kein Problem damit, wenn die Leute für sich selbst stimmen. Schließlich sollte man von dem, was man gemacht hat, auch selbst überzeugt sein. Wichtig ist aber insgesamt: Nicht das Gewinnen zählt. Das Dabeisein und das Mitmachen. Jedes(!!!!!!) Kunstwerk wird auf der Con gewürdigt, es gab soviele positive Kommentare, Bemerkungen, Diskussionen. Und wie gesagt - kein einziges Exponat kam ohne Stimme weg. Die Plätze zwei und drei kann ich dir leider nicht mehr sagen, weil ich den Zettel mit der Auszählung nicht mehr habe. Sorry.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

BlonderEngel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Nìthiel]

Wenn ich mir hier so einige Posts durchlese, frag ich mich, ob ich auf einer anderen Veranstaltung war.
Ich fand die Con sehr „durchwachsen“.
So ein richtiges Con-Feeling ist bei mir eigentlich das ganze Wochenende nicht aufgekommen.

Hotel:
Obwohl das Personal eigentlich sehr nett war, habe ich doch wahnsinnig das Esperanto vermisst.

Im großen Saal hat mir ständig die Klimaanlage in die Augen geblasen. Dementsprechend verklebt und rot waren morgens nach dem Aufstehen meine Augen (Kontaktlinsenträgerin). Solche Probleme hatte ich im Esperanto nie.
Samstagabend war es zudem in der Piano-Bar eisekalt.
Obwohl ich bereits das zweite Mal in Bonn war, hat mich das „Ambiente“ nicht wirklich vom Hocker gehauen. Im Gegenteil, mir ist gerade im Maritim aufgefallen wie wenig Deko es doch eigentlich gab.
Abends waren draußen permanent die Aschenbecher überfüllt. Anstatt die Dinger einfach mach zusätzlich zu leeren, blieb einem dann nichts anderes übrig als alles auf den Boden zu schmeißen.

Zugute halten muss man dem Maritim aber, dass die Essensauswahl besser war als im Esperanto.

Con Allgemein:
Meine Enttäuschung über das Fehlen eines neuen HdR-Schauspielers hatte ich ja bereits vor der Con im „Stars u. Sternchen Thread“ zum Ausdruck gebracht.
Von allen Schauspielern die da waren, hat mich am meisten Lee Arenberg beeindruckt. Sehr sympathische und unkomplizierte Persönlichkeit.

Es gab tatsächlich Zeiten auf der Con während denen ich mich tierisch gelangweilt habe.
Spezielle am Samstagnachmittag gab es so ein 3-4 Stunden Loch, wo ich überhaupt nicht wusste was ich anstellen sollte.
In Fulda bestand zumindest die Möglichkeit mal zu Fuß in die Innenstadt zu gehen.

Was die Orga betraf, gab es da 1-2 größere Fauxpas.
Z.B. die Info kurz vor dem Potter-Panel am Samstag, dass JRD jetzt seine Autogrammstunde im Lichthof geben würde und es danach keine weitere Möglichkeit mehr für Autogramme von ihm geben würde.
Dementsprechend sind plötzlich alle wie von der Tarantel gestochen aus dem Saal gestürmt. Meine Laune ist dann zeitweise in den Keller gesackt weil ich mir das Panel sehr gerne angesehen hätte. Aber ich war wahrscheinlich nicht die einzige, die die Befürchtung hatte, nicht mehr an ein Autogramm zu kommen (ich sag nur 2003).
Wie sich später aber rausstellte hatte sich um eine Fehlinformation gehandelt.

Auch die Aussage bei der Opening, man sei nur auf Wunsch der Fans nach Bonn zurückgekehrt, fand ich etwas deplaziert.
Wie bereits vorab im Forum gesagt wurde, waren es eher finanzielle Gründe bzw. mangelnde Anmeldungen die eine Rückkehr nach Bonn notwendig gemacht haben.
Soviel Ehrlichkeit hätte ich doch schon erwartet.

Regelrecht erschrocken war ich über die gähnende Leere im Charity-Raum. Bis auf die Gewandungen (die alle von einer Person gespendet wurden), gab es eigentlich überhaupt keine Sachspenden mehr. Dementsprechend niedrig ist am Ende auch der Spendenbetrag ausgefallen.

Gähnende Leere herrschte auch am Sonntagabend in der Bar.
Da bin ich von 2004 bzw. Fulda her aber anderes gewohnt.

Was ich auf der Con sehr vermisst habe waren irgendwelche Gruppenaktionen.
Das einzig was ich als solches bezeichnen würde, war die kleine „Black Pearl-Tour“ mit Ede als Galions Figur (eines meiner Highlights auf der Con). Schade, dass Ihr das nicht noch öfter gemacht habt. Ich war zu dem Zeitpunkt bei JRD in der Autogrammstunde und konnte das ganze nur von oben beobachten.

Die „Nicht HdR-Kostüme“ fand ich sehr erfrischend. Highlight war für mich „The Joker“ (aka die Ratte). Vom dämonischen Grinsen über den irren Blick bis hin zum Klatschen hast du die Figur einfach klasse rübergebracht. (Den Zusammenhang zwischen Kino, Ball und Tokio Hotel musst du mir übrigens noch mal erklären. Den hab ich nicht ganz verstanden ).
Auch Catwomen und den gestiefelten Kater fand ich sehr toll (hat die eigentlich jemand zusammen fotografiert?).

Bei der Closing hätte ich es toll gefunden wenn der Chor alle drei Fandoms abgedeckt hätte. Also ein HdR-Lied, einen Piraten-Song und vielleicht die kleine Chorszene aus dem dritten HP-Teil.

Thema RingStars:
Stargäste sind für mich die Personen, die offiziell auf der RingCon-Homepage vorgestellt werden. Da das auf die Ringstars nicht zutrifft haben ergo Hr. Blasweiler & Co. auf der Opening/Closing nichts unter den Stargästen verloren.
Für mich sind die RingStars eine Fan-Gruppierung deren Aktionen einfach ne Nummer größer ausfallen.


Ich kann mein Fazit aus dem Star-Thread eigentlich nur wiederholen. Ich werde mit meiner Anmeldungen warten und schauen wie sich die Gästeliste entwickelt
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Nìthiel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: BlonderEngel]

BlonderEngel schrieb:
Bei der Closing hätte ich es toll gefunden wenn der Chor alle drei Fandoms abgedeckt hätte. Also ein HdR-Lied, einen Piraten-Song und vielleicht die kleine Chorszene aus dem dritten HP-Teil.



Zumindest das HP-Lied scheiterte meiner Info nach daran, dass dieses Stück soviele instrumentale Zwischenspiele hatte, dass es nicht aufführbar war ohne diese Instrumente. Und da kein Flötist dabei war...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Wudgard

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Torania]

Torania schrieb:

Das bringt mich zum Audience Award. Mich hat ein wenig gestört, dass eine so große Gruppe hat teilnehmen können. Vielleicht sollte man auch diesen Award zukünftig in Kategorien aufteilen. Dagegen hatte ja keiner eine Chance...



Also, dass man gegen eine solch große Gruppe keine Chance hat, war bei dieser Con definitiv nicht der Fall:

Der Gewinner "Davy Jones' Crew" hatte 20 von 93 Stimmen, der zweitplazierte "Urukhai" hatte 15 von 93 Stimmen und der drittplatzierte "Gandalf" hatte 13 von 93 Stimmen. Also lagen die Gewinner relativ nahe beieinander. Ich denke, dass bei der Vielzahl der Teilnehmer jeder eine reelle Chance hat.

Zum Thema "Worst Costume": Ich denke, das lassen wir zukünftig weg, da es im letzten Jahr und in diesem Jahr nur jeweils eine Startnummer gab, die sich angemeldet haben und das entspricht nicht dem Sinn eines "Contests". Also werden wir dementsprechend für nächstes Jahr die Stimmzettel ändern.

Geändert durch Wudgard (08.10.2008 14:50)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

aranelloce

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Numiel]

*reinschleich* auch wenn das Thema, das mein Post betrifft schon einige Seiten her ist - ich bin gerade erst dazu gekommen alles mal durchzulesen...

@ Numiel: ich weiß, dass vom Costume Contest auf jeden Fall noch Preise da sind und ich würde die supergerne noch den Gewinnern des VideoContests per Post zuschicken, wenn die es ein bischen entschädigt und sie sich vielleicht bei mir per PN melden würden?

Es handelt sich halt größtenteils um Harry Potter-Preise und *StahlhelmaufsetzundmichinDeckungschmeiß* Ring*Stars-DVDs

Der Verbesserungsvorschlag mit den Urkunden wird auch auf jeden Fall an die Orga weitergeleitet - teilnehmen soll ja auch Spaß machen

So jetzt geh ich mal weiter meinen Con-Blues pflegen - Liebe Grüße an alle *rausschleich*
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

herugrim

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: BlonderEngel]

BlonderEngel schrieb:

Thema RingStars:
Stargäste sind für mich die Personen, die offiziell auf der RingCon-Homepage vorgestellt werden. Da das auf die Ringstars nicht zutrifft haben ergo Hr. Blasweiler & Co. auf der Opening/Closing nichts unter den Stargästen verloren.
Für mich sind die RingStars eine Fan-Gruppierung deren Aktionen einfach ne Nummer größer ausfallen.



Die RS wurden auf der HP vorgestellt.
Ich würde dringend darum bitten, dass Diskussionsbeiträge zu den RS (betrifft nicht Bewertungen der Show!) in den entsprechenden Thread verlagert werden.
RingStars

Hier stören sie nur die allgemeinen Con-Bewertungen.
Danke!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Enlothien04

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: BlonderEngel]

BlonderEngel schrieb:
Stargäste sind für mich die Personen, die offiziell auf der RingCon-Homepage vorgestellt werden. Da das auf die Ringstars nicht zutrifft...



Äh, dann hast Du die RingCon-Website nicht richtig angeschaut. Sie waren mit einem recht langen Text angekündigt, in dem die drei Regisseure schon mal andeuteten, dass es sein könnte, dass Aragorn in Hogwarts auf Shrek trifft oder Faramir in Nimmerland mit dem Gestiefelten Kater gegen Jack Sparrow kämpft.

Aber ich fände es ehrlich gesagt wirklich toll, wenn weitere Diskussionen über die Ringstars - so es denn noch welche geben sollte, denn eigentlich wurden denke ich so ziemlich alle Meinungen geäußert und Fakten ins rechte Licht gerückt - im dafür vorgesehenen Thread Ring-Stars auf der Con 08 gepostet werden würden. Das hier ist ein Thread für allgemeine Con-Berichte und -Kritiken, aber auf den letzten 4 oder 5 Seiten ist er irgendwie komplett zum Ringstars-Diskussions-Thread mutiert.

Edit: Uups, da war ich zu langsam. Sorry für den doppelten Inhalt.

Geändert durch Enlothien04 (08.10.2008 13:32)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Riann

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: herugrim]

aranelloce schrieb:

@ Numiel: ich weiß, dass vom Costume Contest auf jeden Fall noch Preise da sind und ich würde die supergerne noch den Gewinnern des VideoContests per Post zuschicken, wenn die es ein bischen entschädigt und sie sich vielleicht bei mir per PN melden würden?

Es handelt sich halt größtenteils um Harry Potter-Preise und *StahlhelmaufsetzundmichinDeckungschmeiß* Ring*Stars-DVDs




*tihi* Lieb gemeint, danke, aber noch ne zweite RS-DVD brauch ich echt nicht und mit HP kann ich immer noch nix anfangen, auch wenn die Jungs echt nett waren


@Maritim: ich hab gestern mit meinem Vater telefoniert, der hat gefragt wo die Con denn war. Auf meine Antwort meinte er (O-Ton) "Ach, das ist doch das alte, abgefuckte Teil was sie schon ewig mal renovieren sollten. Der Kasten ist echt fertig." Und das aus dem Munde eines Unbeteiligten.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Helleheafoc

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Torania]

Torania schrieb:
(hat irgendwer unseren toll dekorierten Raum zur Kenntnis genommen???)



Ja, klar doch! Und ich wollte mich noch mit Kankra photographieren lassen, kam dann aber am Samstag nicht mehr dazu, da ich noch einen Text für Sandy übersetzen musste. Und als ich am Sonntag wieder daran dachte, war's zu spät ...

Rainer
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Silóriel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Helleheafoc]

@Rainer: Dann musst du dich wohl doch mal aufraffen zum nächsten Thing zu kommen
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eestimaa

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Silóriel]

@ Con: Ich habe ehrlich gesagt gar nicht viel davon mitbekommen. Die Con ist an mir einfach so vorbei gegangen, ohne dass ich mir eine Meinung bilden konnte. Ganz komisches Gefühl. Sie war nicht gut, sie war auf keinen Fall schlecht. Sie war einfach und es hat mich zumindest nicht wesentlich gestört.


@ Chorbeiträge: Ja, Nithy hat das mit dem HP-Song schon gut erklärt. Die Instrumentalen Zwischenspiele sind nicht ganz leicht, und darum haben ich entschlossen, das nicht aufzuführen. Das wäre nur Chaos geworden.
Und die Pirates-Sachen sind sehr basslastig. Ist mit reinem Frauenchor eher schwierig zu realisieren. Find ich auch sehr schade, aber nicht zu ändern.
Und last but not least kommt dazu, dass ich dieses Jahr in den Fundus greifen musste, da sich arbeitstechnisch langsam alles einzuspielen scheint, dadurch aber auch mehr Verantwortung da ist und ich so gar nicht weiß, ob ich nächstes Jahr noch einen Workshop anbieten kann. Kriege halt zwischendrin keinen Urlaub.
Das erste Lied war tatsächlich zu lang. Da passiert nicht viel in dem Stück, was es leicht langweilig werden lässt. In den Proben hat es tatsächlich besser geklappt und die Erfahrung lehrt, dass das erste Stück auf der Bühne immer etwas wackelig ist. Aber mittendrin abbrechen ging irgendwie auch nicht.

EDIT:
Noch einen Kritikpunkt habe ich: Warum haben die Gewinner des Video-Contest eigentlich keine Anerkennung in Form eines Preises bekommen. Egal was. Sah doch etwas komisch aus, dass die so leer ausgingen. Sie durften einmal auf die Bühne, ihnen wurde kurz die Hand geschüttelt und das war's. Ansonsten standen die Armen da etwas verloren rum. IRGENDWAS hätte man ihnen doch in die Hand drücken können, zumindest aus symbolischen Gründen. Immerhin haben sogar die Wähler für den Audience Award beim Costume Contest was bekommen.

Geändert durch Eestimaa (08.10.2008 16:30)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Canard

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Eestimaa]

@Rainer: Ich erinnere dich gerne noch mal an deine Filmvorführung. Das Weizenbier ist dann Sandy und dir sicher
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Kithara22

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Canard]

Für mich war es eine eher durchwachsene Con. Wenig wirkliche Höhepunkte.

Gäste:
Die Herr der Ringe Schauspieler waren alle schon einmal da gewesen, wäre schön gewesen wenn da wenigstens ein neues Gesicht dabei gewesen wäre. Also gab es da nicht wirklich neues.
Für mich wirkte Brad Dourif irgendwie fehl am Platz auf der Bühne, er sah nicht sonderlich glücklich aus, eher Pflicht als Spaß. Und 20 Euro für ein Autogramm von ihm waren etwas viel meiner Meinung nach.
John Rhys-Davis wirkte hingegen sehr engagiert, schaffte es aber bei jeder Frage abzuweichen.
Die Comedy-Gruppe (Mark, Lori, Jed und Shane) es ist zwar immer wieder schön sie zu sehen, aber wenn von Jahr zu Jahr das gleiche kommt auf der Bühne springt irgendwann der Funke nicht mehr über.
Paul Norell, seine Panels waren interessant und gaben einen guten Eindruck hinter die Kamera, genauso wie die Panels von Matt und Emily, schön wäre es gewesen wenn es eine Möglichkeit gegeben hätte von den beiden ein Autogramm zu erhalten (oder hab ich da was verpasst?)
Lee Arenberg war mein Favorit auf der Con, man hatte den Eindruck es macht ihm Spaß.
Die Potter-Jungs, ich kann mit HP nichts anfangen und die Jungs könnten meine kleinen Brüder sein, irgendwie.

Hotel:
Ich bin mir sicher irgendwo zwei Mülleimer gesehen zu haben. Ansonsten freundlich. Das Essen war bedeutend besser als im Esperanto und auch bezahlbar.

Ringstars:
Ich hatte mich auf die Show gefreut gehabt und bin auch die ganze Zeit drin geblieben. Nur sie kam mir etwas lang vor, kam nur langsam in Fahrt und da ich schon wie erwähnt mit HP nichts anfangen kann, weiß ich bis jetzt nicht was es mit diesen Typen ohne Nase auf sich hat.

Sitzplätze:
Ich bin für durchnummerieren der Plätze. Man geht für ein paar Minuten kommt wieder Platz weg, gesamte Reihe voll. Also fängt man sich durchzukämpfen um herauszufinden wer falsch sitzt. Bekannte Antwort man will zusammensitzen, kann man nicht… Da ich allein war wäre es eventuell gegangen, aber ich tausche gewiss keine vordere Reihe mit Reihe, 15+ (kann mich nicht mehr genau erinnern), warum sonst hab ich mich so früh angemeldet? Vielleicht hätte sich die Freundin dann lieber mit nach hinten setzen sollen. Die Leute in den hinteren Reihen fühlen sich gestört weil man ihnen im Bild steht.

Allgemein:
Mir fehlte irgendwie was im Händlerbereich, der Mittelaltermarkt (welcher???), mir taten nur die Leute leid die die ganze Zeit da draußen sein mussten und kaum einer hat sie besucht.

Fanaktionen:
Auch da fehlte mir irgendwie etwas, ich kann mich noch an die Zeiten mit den ganzen Umzügen erinnern und diesen kleineren Sachen. Jetzt scheint es ein oder zwei große Aktionen zu geben und das wars. Aber ich fand immer dass besonders diese kleineren Sachen gerade dieses besondere Confeeling ausgemacht haben, das dieses Jahr bei mir überhaupt nicht aufkam. Und dieses Jahr ist auch das erste Jahr wo ich sage, mhh vorbei, was solls.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Numiel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Eestimaa]

Vielleicht bin ich in meiner Zusammenfassung falsch verstanden worden....ich wollte eigentlich nur sagen das ich eine Urkunde als Preis für die Art Show, Video Contest oder Custom Contest schöner finden würde im entsprechenden Ring*Con Design. Mit den Preisen die normalerweise vergeben werden kann nicht immer jeder was anfangen und so eine Urkunde kann man rahmen lassen und an die Wand hängen eben eine bleibende Erinnerung!

Und was eine angebliche Manipulation des Art-Contest angeht Leute wer hätte was davon, es werden keine Preisgelder verliehen....und für ne Actionfigur oder ne DVD lohnt es sich nun weiß Gott nicht so einen Contest zu manipulieren alles was zählt ist dabei zu sein und etwas Anerkennung für seine Arbeit zu erhalten.

Und ganz ehrlich meine Freunde auf der Con reichen nicht aus um das Ergebnis entscheidend zu verändern, ich stimme grundsätzlich nicht einmal für meine eigene Arbeit sondern bewerte die der Anderen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Helleheafoc

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Canard]

Canard schrieb:
@Rainer: Ich erinnere dich gerne noch mal an deine Filmvorführung. Das Weizenbier ist dann Sandy und dir sicher



Sandy wäre bereit, mitzumachen. Ich muss aber mit Dirk klären, ob wir zwei Stunden bekommen, und ob das rechtlich überhaupt machbar ist.

Rainer

Raner
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Elendis

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: BlonderEngel]

So ich geb nun auch noch meinen Senf dazu

BlonderEngel schrieb:
Wenn ich mir hier so einige Posts durchlese, frag ich mich, ob ich auf einer anderen Veranstaltung war.
Ich fand die Con sehr „durchwachsen“.
So ein richtiges Con-Feeling ist bei mir eigentlich das ganze Wochenende nicht aufgekommen.



Das kann ich so unterschreiben. Irgendwie hatte ich das Gefühl dass viel fehlte dieses Jahr, das ganze Maritim wirkte irgendwie leer auf mich.
Deko war dieses Jahr gefühlt viel weniger als die Jahre vorher, die LotR-Hintergrundmusik fehlte doch irgendwie.

Von Brad Dourif als Stargast bin ich auch nicht so begeistert gewesen, er hat die Fragen beantwortet, das wars dann aber auch schon. War OK, aber ich brauch ihn nicht nochmal. Ich hatte ein bißchen das Gefühl man musste ihm alles aus der Nase ziehen

JRD hingegen hat mich positiv überrascht. Ein toller Gast, der eine Menge zu erzählen hatte und (meiner Meinung nach) zum Nachdenken angeregt hat.

Ja gut, Marc, Lori & Co (man kanns ja inzwischen so nennen) waren wieder lustig, wie jedes Jahr, was ich aber zunehmends vermisse ist der HdR Anteil an der ganzen Sache. Klar, ich hab auch gelacht, aber trotzdem wäre es schön auch von Marc mal wieder ein "echtes" Panel zu sehen, bei dem er was von den Dreharbeiten erzählt oder so.

Die HP Gäste empfand ich als nette Abwechslung, und Lee Arenberg war ja wohl einfach nur Klasse! Ein toller Gast, bei dem die Zeit unglaublich schnell verging und der den Eindruck vermittelte, dass er auch Spaß an der ganzen Sache hatte. Der kann gerne wiederkommen

Die Essensauswahl fand ich auch sehr gut, auch wenn ich leider nicht mehr dazu gekommen bin, den Chinakohl in Kokosmilch zu probieren .

Das Programm fand ich dieses Jahr leider nicht so toll. Viele Lücken, dann wieder viele gute Sachen zusammen. Samstag Nachmittag bin ich nach Hause gefahren (das ist der Vorteil wenn die Eltern in Bonn wohnen *g*) und erst später zum JRD Panel wiedergekommen... Sonntag habe ich das Weta-Panel geopfert weil danach schon wieder ne Lücke war und bin erst um 13 Uhr gekommen :-/ Bitte besser verteilen nächstes Mal!

So, und nu die Sache mit den Sitzplätzen Ich saß auch in der berüchtigten Reihe 7 *g* und die Geschichte hat echt genervt. Klar, ich kann verstehen dass man sich nach vorne setzt bei nem Panel um 9 Uhr morgens wenn alles gähnend leer ist. Paul Norell hat ja sogar darum gebeten, was ich auch gut verstehen kann, so hat er wenigstens nicht das Gefühl mit einem leeren Saal zu reden
Aber bei Sachen wie der Opening, der Closing, den RingStars, Marc & Co Panels, allgemein wenn man merkt es wird etwas voller geht das einfach nicht. Es kann ja wohl nicht sein dass die Helfer jeden in der Reihe kontrollieren müssen, da mit Leute auf ihre bezahlten Plätze können. Und wenn ich gerne mit Schatzi/Freundin/wasauchimmer zusamensitzen möchte, dann muss ich halt dafür sorgen, dass man zusamenhängende Plätze hat oder nach hinten gehen wo auch bei der Closing genug frei ist. Ganz einfach. *schnaub*

Daher: Bitte bitte bitte nummeriert die Plätze durch! In Fulda war das wirklich besser, da hab ich nie Probleme mit Plätzen gehabt oder mitbekommen.

So, insgesamt also eine durchwachsene Con, die aber durchaus Potential zeigte, besonders Richtung HP/PotC usw. Man darf gespannt sein auf nächstes Jahr :-)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

JuanitaLaetitia

Miss Nightfever

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Elendis]

Es war eine schöne Con, ruhig und entspannend, mal ohne viel hetzen und das hat auch was

Programm...ähm ja, abgesehen von einem Panel und einem Vortrag habe ich nur Workshops mitgemacht...aber da blieb dann auch Zeit Leute zu treffen und sich in Ruhe mal zu unterhalten!

Maritim...super nettes Personal, sehr zuvorkommend, ich fand es echt klasse dort! Die Bühnendeko war ja mal absolut genial *verneig* Da hat es richtig viel Spaß gemacht den Hobbittanz auf der Closing aufzuführen.
Ok, das Maritim wirkte vielleicht etwas leer und die Hintergrundmusik hat gefehlt, ich fühle mich dort trotzdem irgendwie wohler und glaube, im Esperanto wäre es noch leerer gewesen.

Essen...es gab auf jeden Fall auch genügend Auswahl für Vegetarier und es gab viel Auswahl, ich war positiv überrascht.

Sitzplätze...yep, ziemlich nervend, wenn man nicht in der Reihe sitzen kann, in der man eigentlich ist. Ok, ich saß bei der Opening dann irgendwo Reihe 20 oder so und das war auch kein Problem, aber, wie schon gesagt, gerade bei Opening und Closing sollte man so fair sein und, egal ob man gerne mit Freunden gemeinsam das ansehen würde, in seine Reihe gehen. Mir war es dann zu blöd mich in die Reihe zu drängeln und die Person zu suchen, die falsch sitzt. Davon hätte ich nichts gehabt und die anderen auch nicht...so hatte zwar derjenige, der falsch saß, etwas davon, aber wenn es ihn glücklich macht, bitte! Denn gerade bei der Opening, muss ich gestehen, habe ich eh nichts wirklich verpasst.

Zum Thema "RingStars" kann ich nichts sagen, ich gestehe ich habe keine einzige Show gesehen, aber...ich finde man kann durchaus seine Meinung äußern, sei es nun das man sie toll findet oder auch eben nicht so gut - alles woran man denken sollte ist, wie man es formuliert und wie man sich selbst fühlt, wenn einem solche Worte entgegen gebracht werden. Ob es nun "grüne Hölle" heißt oder nicht (*grins zu Sil*) man sollte nicht unverschämt werden!

Öffnung zu anderen Filmen...find ich gut. Wenn das ganze noch mehr ausgeweitet wird, wird es bestimmt auch Dinge geben, die nicht ganz nach meinem Geschmack sind, aber ich muss mir ja nicht alles anschauen. Ich glaube, es kann der Con nur gut tun

Händlerraum...sehr wenig, leider enttäuschend. Sonst bin ich immer gerne einfach durchgeschlendert, aber diesmal war es irgendwie...langweilig!


Ich habe vor der Con gesagt, es wird definitiv meine letzte sein...hm...angemeldet für 2009 bin ich nicht, aber wer weiß. Wenn das Programm gut aussieht und es wieder tolle und interessante Workshops etc. gibt und viele liebe User kommen werden, vielleicht bin ich ja doch wieder dabei
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Wudgard

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Numiel]

Numiel schrieb:
Vielleicht bin ich in meiner Zusammenfassung falsch verstanden worden....ich wollte eigentlich nur sagen das ich eine Urkunde als Preis für die Art Show, Video Contest oder Custom Contest schöner finden würde im entsprechenden Ring*Con Design. Mit den Preisen die normalerweise vergeben werden kann nicht immer jeder was anfangen und so eine Urkunde kann man rahmen lassen und an die Wand hängen eben eine bleibende Erinnerung!




Ich kann jetzt nur für den Costume Contest sprechen, aber so was ist für nächstes Jahr in Planung und wird wohl erstmalig, wenn nichts schief geht, auf der FedCon XVIII, spätestens auf der Ring*Con 2009 zum Einsatz kommen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Wudgard

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Elendis]

Elendis schrieb:

Die HP Gäste empfand ich als nette Abwechslung, und Lee Arenberg war ja wohl einfach nur Klasse! Ein toller Gast, bei dem die Zeit unglaublich schnell verging und der den Eindruck vermittelte, dass er auch Spaß an der ganzen Sache hatte. Der kann gerne wiederkommen




Also aus sicherer Quelle weiß ich, dass es Lee sehr gut gefallen hat und, dass er sehr gerne wieder kommen würde. Setzt ihn einfach mal auf eure Wunschliste für die nächsten Cons.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Wudgard

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Wudgard]

oder einmal ein Rückblick von "hinter den Kulissen des Kostümwettbewerb"

Also für mich lief die Ring*Con 2008 auch wesentlich entspannter ab, als im vorigen Jahr, wo ich noch mit Kerstin den Kostümwettbewerb organisiert habe, was aber nicht am Wegfall von Kerstin liegt, sondern viel mehr daran, dass die Teilnehmer dieses Jahr super unkompliziert waren und wir auf der Con nicht ständig zwischen Technik und Hotelzimmer pendeln mussten, um noch letzte Änderungen vorzunehmen.

Die Probe zum Kostümwettbewerb war zwar zu einer eher unchristlichen Uhrzeit, war aber trotzdem recht gut. Und da noch mal vielen Dank an die Teilnehmer, dass sie um 07.30 Uhr früh schon so fit waren! Danke!

Die Zusammenarbeit mit der Technik war, wie bisher immer, super und ich freue mich schon aufs nächste Mal. Das gleiche gilt für den Backstage-Bereich, wo die Mädels echt einen Wahnsinn's Job hinlegen! Danke auch an Euch!

Sehr gut gefallen hat mir, dass uns viele Vorschläge und Ideen zugebracht wurden, die wir teilweise schon beim nächsten Mal gerne umsetzen werden. Scheut euch nicht mich, oder Britta direkt anzusprechen, wir haben immer ein offenes Ohr. (nur ab ca. 16.00 Uhr vor dem Kostümwettbewerb wird's bei uns dann etwas hektisch, da haben wir dann nicht wirklich viel Zeit)

Trotzdem gibt es natürlich auch negatives: Bedauerlich fand ich vor allem, dass wir trotz reibungsloseren Ablauf, trotzdem nicht mehr Zeit für unsere Freunde gefunden haben! Meine Entschuldigung geht da besonders an Mohmoh, Martin, Eva, Ben und alle anderen, die Zeit war einfach zu kurz.

Besonderes Highlight für mich war auf dieser Con, dass wir wieder neue Freunde gefunden haben, auch wenn das wieder bedeutet, dass wir zukünftig noch weniger Zeit für die einzelnen Leute haben werden.

Und was mir sehr gut gefällt ist, dass die Öffnung der Con doch sehr, sehr positiv angekommen ist und ich würde mich freuen, wenn es noch weitere Leute geben würde, die bisher gegen die Öffnung waren, aber der Ring*Con einfach mal eine Chance mit den neuen Konzept geben würden. Ich persönlich bin der Meinung, man sollte sich was Neues erst einmal anschauen, bevor man es beurteilt.

@Schauspieler: Marc, Lori, Jed kannte ich ja bereits vom letzten Jahr und es war wieder schön sie zu treffen. Von Shane Rangi hab ich recht wenig mitgekriegt, ebenso von Brad Dourif, wobei das eine kurze Gespräch mit ihm recht nett war. John Ryhs Davies war sehr humorvoll und sehr gentlemanlike. Paul Norell, mit ihm hatte ich ein sehr interessantes Gespräch über deutsche Geschichte! Ja, sein Lieblingsthema ist die Landsknechtszeit! Von den Harry Potter Leuten hab ich nur Jamie Yeates mitgekriegt, aber der war super nett. Und Lee Arenberg war einfach super und es war das einzige Panel, das ich dieses Jahr gesehen habe.

Das dümmste an der Con war, dass ich dieses Jahr nicht bis Montag bleiben konnte, aber beim nächsten Mal wieder!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Lord_of_the_Things

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Kithara22]

Kithara22 schrieb:
Paul Norell, seine Panels waren interessant und gaben einen guten Eindruck hinter die Kamera, genauso wie die Panels von Matt und Emily, schön wäre es gewesen wenn es eine Möglichkeit gegeben hätte von den beiden ein Autogramm zu erhalten (oder hab ich da was verpasst?)



Naja, ich wollte auch unbedingt ein Autogramm von den beiden, also habe ich sie einfach gefragt, als sie mir im Maritim über den Weg liefen^^
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ceowid

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Wudgard]

Ich finde das die RingCon 08 den Veranstaltern wieder sehr gut gelungen ist.
Die Stars waren einfach toll und die ganze Atmosphäre war (fand ich zumindest) sehr familiär.
Die Con war einfach wundervoll.
Allerdings ist mir an den Con-Flyern für das nächste Jahr aufgefallen, das optisch jetzt mehr die Party in den Vordergrund gestellt wird.
Eigentlich hatte ich damit gerechnet das nun die Zwerge als Thema dran wären.
Sehr schade.
Die Partys sind zwar sehr sehr schön.
Aber ich zumindest gehe ja wegen meinem interesse an HdR zur Con.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Nìthiel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Lord_of_the_Things]

Mir fällt grad auf, dass ich vollkommen vergessen habe, Born of Hope zu erwähnen. Die Leute waren mein absoluter Favorit! Uuuunglaublich nett, entgegenkommend, interessiert und mitteilsam, ganz toll Ich hab mich nicht nur am Freitag ziemlich lange mit ihnen unterhalten, Chris hat auch mit uns am Tisch gefrühstückt und kam den ArtContest besuchen - wirklich rundum großartige Leute, die eine wirkliche Bereicherung für die Con waren.


@Ceowid: Das Thema für die nächste Con steht noch gar nicht fest, aber die Zwerge sind definitiv im Rennen Die Flyer müssen ja nur schon früher gemacht werden - das Gesamtkonzept wird aber immer erst abgesprochen, wenn das alte vorbei ist
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ceowid

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Nìthiel]

Na dann ist ja alles in Butter
Hatte gedacht dass das Motto schon beim Entwurf der Flyer feststeht.
Aber ich lasse mich gerne überraschen!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Órin

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Ceowid]

Beim letzten Mal war vorher klar, dass nun die Hobbits dran waren. Deswegen waren auch die Flyer und die HP schon drauf abgestimmt.

Für nächstes Jahr steht es halt noch nicht. Kommt auch a weng drauf an, wie weit es nun mit der Öffnung geht.

Aber Zwerge stehen zumindest bei uns vom Dekoteam auf der Liste recht weit oben

Geändert durch Órin (08.10.2008 18:00)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Tristael

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: BlonderEngel]

Warum denn so Ernst? Schneiden wir doch ein lächeln ins gesicht
BlonderEngel schrieb:
Die „Nicht HdR-Kostüme“ fand ich sehr erfrischend. Highlight war für mich „The Joker“ (aka die Ratte). Vom dämonischen Grinsen über den irren Blick bis hin zum Klatschen hast du die Figur einfach klasse rübergebracht. (Den Zusammenhang zwischen Kino, Ball und Tokio Hotel musst du mir übrigens noch mal erklären. Den hab ich nicht ganz verstanden



Erst mal DANKE für das Lob Nur nebenbei ich schaue immer so SPASS Was ich gesagt habe??? Keine Ahnung mehr,aber sah ich aus als hätte ich Ahnung?
Schick mir ne mail,dann rekonstr.... naja ich denk nach
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Feliciana

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Tristael]

So, will auch mal ein kleines Fazit abgeben zur Con '08.
Insgesamt für mich eine sehr schöne Con. Und wie jede Ringcon unvergesslich. Vielleicht nicht die beste Con aber vielleicht die 2. beste. Teilweise etwas zu ruhig vielleicht, aber nun im einzelnen:

Erstmal Kritik:

- Mülleimer bzw. die nicht vorhandenden Mülleimer. Kann man da denn nichts machen? Mal mit der Hotelleitung reden? Es hat echt genervt...
- Deko ich fand es sehr schade, dass es keine Deko gab auf dem Congelände. Gibt es da einen Grund für? Da hat doch echt was gefehlt!
- Closing-Fotos wie schon oft gesagt, die Abschlussbilder von der Con bei der Closing waren langweilig und nervig und kann es sein, nur von Freitag? Was sollte das? Wir wollen Kostüme sehen, Panels, Workshops, auch Party ja, aber Gesamteindrücke eben nicht nur schlechte gemachte Partyfotos. Und vor allem vom ganzen Wochenende!
- Fanaktionen die Fanaktionen auf dem Congelände haben eindeutig gefehlt. Vor allem am Sonntag fand ichs streckenweise vom Programm her öde und da hätte so eine Aktion gut hingepasst. Auch auf der Bühne dürfen außer Ringstars und SEK auch gerne noch mehr sein, kleinere Sachen halt so wie die Potter-Gruppe. Zum Beispiel anstatt der dummen PC-Spiel-Werbung bei der Closing und Opening *ätzend* und vor allem viel zu lang.

So nun das Lob und alles positive:

- Deko die Bühnen Deko war echt klasse! *daumen hoch* was da für ne Arbeit drin stecken muss... war das vielleicht warum keine Raumdeko gab? Weil die Bühnendeko zu umfangreich war?
- Kostüme die neuen Kostüme fand ich toll, aus welchen Fantasybreichen auch immer. Irgendwann gibts halt einfach jede HdR-Figur...wobei das Narsil, das Feuerwerk und Co., das waren tolle Ideen
- Schauspieler die Schauspieler fand ich auch klasse. Ich mag die Comedy-Truppe von Mark &Co sehr, ich glaub nich, dass die mal langweilig werden. JRD war interessant und beeindruckend. Hätte gerne noch mehr von ihm gesehen, ging aber nicht aus Zeitmangel. Kann gern wieder kommen. Von Brad Dourif und Lee Arenberg hab ich nich viel mitbekommen, wobei Lee ganz gut rüberkam. Die 3 Potterdarsteller waren klasse. Gerne wieder. Man hatte nicht das Gefühl, dass sie sich unwohl fühlen und vor allem Chris Rankin ist supersympatisch und absolut Contauglich.
- Party die Partys waren geil. So gut feiern kann man nur auf der Con. Auch die Musikauswahl war ok. Bisschen viel House und Dancekram teilweise, aber ansonsten gut.
- Workshops der Poi-WS hat echt Spaß gemacht, nur wär schön, sollte es das nochmal geben, dass man einen größeren Raum hat und weder draußen in der Kälte stehen muss, noch sich in dem kleinen halb erschlagen.
- der Filmacting-WS bei Marc war toll. Nur leider viel zu kurz! Hoffe das er sowas die nächste Con wieder macht.

Aber alles in allem, tolle Con, freu mich schon wieder auf nächstes Jahr!!!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

elronds_daughter

Piratenbraten

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: JuanitaLaetitia]

JuanitaLaetitia schrieb:
Silóriel schrieb:

elronds_daughter schrieb:

Die Essensauswahl war okay, besonders gut fand ich, dass man endlich mal Pizza angeboten hat, denn die mag so gut wie jeder und so ein Eck geht dann immer mal gegen den Hunger. Zwar preislich ein wenig zu teuer - 2 Euro statt 3,50 hätten es auch getan, aber nu gut. Der Rest....Leute: Baguette mit Speck und Zwiebeln; Gyros mit Blabla und Zwiebeln, Conburger mit feuriger Salsa in der....Zwiebel sind. Wollt ihr mich umbringen?? Ich darf keine Zwiebeln essen. Also, ich weiß dafür kann die Fedcon nichts, aber auf sowas sollte halt ein bißchen geachtet werden bei der Auswahl.



No offence, aber auf vereinzelte Lebensmittelallergiker kann die Con-Orga nun wirklich keine Rücksicht nehmen. Und es gab ja auch noch die Wok-Pfanne, die Ofenkartoffel und die Crepes/Waffeln.


Sonst hätte ich auch gerne das auf meine Lactoseintoleranz Rücksicht genommen wird, denn da hatte ich, bin halt auch noch Vegetarierin, auch beim Frühstück schon Probleme - ich bezweifele, dass der Käse lactosefrei war...



Ja, ich versteh schon was ihr sagen wollt: Klar kann man nicht auf alles und jeden Rücksicht nehmen, der irgendwo irgendwas nicht mag oder nicht verträgt.

Andererseits müssen einem drei Gerichte mit Zwiebeln an einem Tag doch auch als gutem Küchenchef auffallen und dann macht man an das eine halt Lauch oder sonstwas dran und es paßt auch wieder

Es käm ja wahrscheinlich auch niemand auf die Idee, an einem Tag gleichzeitig drei Gerichte mit Knoblauch, Ingwer, Curry oder sonstwas ähnlich aufdringlichem anzubieten, von daher fand ichs halt einfach ein bißchen schludrig geplant. Es sollte jetzt nicht heißen, dass es doch künftig ein extra Gericht ohne Zwiebeln für elronds daughter zu geben hat (wobei.... ).

Abgesehen davon konnte man aus dem Gyros die Zwiebeln ja rausklauben, aber von dem Baguette leider nicht, und gerade das hätte ich gerne probiert.

Aber so what, hat scho passt
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

AkildareFotogalerie-Mod

Pooh Bär

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: elronds_daughter]

elronds_daughter schrieb:

Es käm ja wahrscheinlich auch niemand auf die Idee, an einem Tag gleichzeitig drei Gerichte mit Knoblauch, Ingwer, Curry oder sonstwas ähnlich aufdringlichem anzubieten



das wäre doch was, alle Besucher mit einer Knoblauchfahne.
Da müsste das Maretim erstmal bis zur nächsten Con gelüftet werden
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Órin

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Akildare]

In Bezug auf:
- Deko ich fand es sehr schade, dass es keine Deko gab auf dem Congelände. Gibt es da einen Grund für? Da hat doch echt was gefehlt!



Nur, weil es jetzt schon ein paar Mal erwähnt wurde:

Dass es so leer wirkte hat auch mit wenigen Besuchern und wenig Händlern zu tun. Bzw. nicht unbedingt die Anzahl der Händler als das, was sie mitbrachtn - denn normalerweise war ja immer gut Deko oder auch "Füllung" im vorderen Bereich (da gegenüber der Treppe zum Conbüro) durch Händler gegeben bzw. die Lager, die ja diesmal statt dessen in einem der Händlerräume waren.


Dazu kommt, dass wir aus dem Fundus gar nicht so die Menge an Dekogegenständen haben, die für den Conbereich geeignet sind (der Hintergrund vom Schwan, den wir extra für Fotozwecke und "Füllung" mitgenommen haben musste etwa gekürzt und "Pulikumsverkehr" tauglich gemacht werden). Zumindest wenn man sich auf HdR beschränkt und die Dinge abzieht, die in den Jahren davor geklaut und/oder zerstört wurden. Aber das ist ja für die Zukunft nicht unbedingt nötig

Bleibt aber das Zeit, Geld und Transportproblem (was irgendwie immer zusammenhängt).

Über Summen spreche ich mal nicht. Das müsste Dirk machen. Es dürfte aber jedem klar sein, dass aufgrund der wenigen Ticketverkäufe auch für die Deko entsprechend wenig Budget vorhanden war. Dass sie so voll und toll geworden ist - dafür geht ein großer Dank an Ranwen, das Theater Poppenlauer und unsere Eltern, dass sie uns "Krimskrams" geliehen/geschenkt haben. Und Sabine für ihr glückliches Flohmarkthändchen und günstige Internetangebote.


Kommt das Transportproblem : Natürlich haben wir noch mehr Dinge im Fundus. Aber unser (riesiger) Transporter war voll. Für einen größeren hat keiner von uns einen Führerschein abgesehen davon, dass die reinen Transportkosten dann schon lange nicht mehr in Relation zum Ergebnis gestanden hätten

Darüberhinaus waren wir diesesmal nur 4 Leute. Der Aufbau ging am Donnerstag von 10-23:56 - mit einer Stunde Essenspause und tatkräftiger Unterstützung unserer Freunde. Sonst wäre es deutlich später geworden (ich erinner mich da an die erste unsere Dekos, wo wir bis nachts um 4....ähja.)
Abbau am Sonntag ging auch fix - weil uns unglaublich viele Hände freiwillig unterstützten. Jeder, der da dabei war, kann bestätigen, wieviel Kram es war und wielange man da mit 4 Leuten dran gewesen wäre. Was vielleicht deutlich macht, warum wir uns auf weniger Deko, dafür da richtig, konzentriert haben.

Nur mal im Vergleich letztes Jahr Esperanto: Da waren wir 12 Dekoleute (kollgialer Gruß an die Savages :timtailor:), ein LKW, 2 Kombis und ein Kleinbus mit Anhänger. Plus "geliehenen" Sand vor Ort

Für nächstes Jahr haben wir übrigens angedacht, die Hobbithöhle im Conbereich aufzubauen, falls daran Interesse besteht. Es tat uns selber leid, dass wir die vielen Fotointeressenten nach der Closing mehr oder minder verscheucht haben - aber da muss es mit dem Abbau immer rappzapp gehen.


Unterm Strich: Ja auch uns ist die wenige Füllung des Congeländes aufgefallen und wir haben uns da schon Gedanken für nächstes Jahr gemacht.

Alles andere wird dann noch mit Dirk bei unseren alljährlichen After-Con-Treffen besprochen

Geändert durch Órin (09.10.2008 00:26)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Silóriel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Akildare]

Akildare schrieb:

das wäre doch was, alle Besucher mit einer Knoblauchfahne.
Da müsste das Maretim erstmal bis zur nächsten Con gelüftet werden



Als jemand, der Knoblauch wirklich hasst, möchte ich zu dem Thema nur sagen: ihr würdet euch wundern, wo überall Knoblauch drin ist

Geändert durch Silóriel (09.10.2008 00:26)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Feliciana

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Silóriel]

@Orin: Vielen Dank für die Erklärung! Hm, schade, dass es so ist, wie es ist. Das mit dem Geld ist verständlich, da bin ich ehrlich gesagt gar nicht drauf gekommen. Und dass ihr nur noch zu viert seid erklärt auch einiges.
Vielleicht könnt ihr ja vor der nächsten Con mal nen kleinen Aufruf starten, wer denn freiwillig beim Aufbau helfen würde.
Ich zum Beispiel bin eh wohl ab Donnerstag da und würd auch mit anpacken.

lg
Feli
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Enlothien04

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Feliciana]

Gute Idee, ich würde auch mitmachen Bei den Fantasydays pack ich auch immer mit an, und eigentlich macht das sogar Spaß
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

KatjaSt

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Riann]

@Maritim: ich hab gestern mit meinem Vater telefoniert, der hat gefragt wo die Con denn war. Auf meine Antwort meinte er (O-Ton) "Ach, das ist doch das alte, abgefuckte Teil was sie schon ewig mal renovieren sollten. Der Kasten ist echt fertig." Und das aus dem Munde eines Unbeteiligten.



Da kann ich Deinem Vater nur zustimmen. Ich /Wir waren die letzten Jahre auch im Esperanto und ich muss sagen, dass es genau der Standard war, den ich für einen solchen Zimmerpreis erwarte. Mal abgesehen vom Wellnessbereich, den wir gern benutzt haben.
Im Maritim kommt man in sein "Nichtraucher Zimmer" und muss als erstes das Fenster öffnen, weil es soooo nach Rauch riecht. Seit Freitag letzter Woche habe ich geschwollene und juckende Augen ( bin deshalb jetzt krank geschrieben ). Die Handtücher rochen nach Essig, auf der Bettwäsche war ein merkwürdiger Film ( als wenn man mit zu viel Waschpulver gewaschen hat ) und im Pool war soviel Chlor das ich in den ersten Minuten nur niesen musste und eine meiner Freundinnen danach einen starken Juckreiz an den Beinen hatte. Fazit daraus ...ich bringe nächstes Jahr meine eingenen Handtücher und meine eigene Bettwäsche mit.
Aber das Essen war gut!!!!
Und der Rest der Con ..... wie immer halt!!!!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Feli

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: KatjaSt]

KatjaSt schrieb:

Seit Freitag letzter Woche habe ich geschwollene und juckende Augen ( bin deshalb jetzt krank geschrieben ).



Dito.
Ich habe mich schon gefragt, woher das kommt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

LittleLion

Engelchen

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Feliciana]

Feliciana schrieb:
@Orin: Vielen Dank für die Erklärung! Hm, schade, dass es so ist, wie es ist. Das mit dem Geld ist verständlich, da bin ich ehrlich gesagt gar nicht drauf gekommen. Und dass ihr nur noch zu viert seid erklärt auch einiges.
Vielleicht könnt ihr ja vor der nächsten Con mal nen kleinen Aufruf starten, wer denn freiwillig beim Aufbau helfen würde.
Ich zum Beispiel bin eh wohl ab Donnerstag da und würd auch mit anpacken.

lg
Feli



Ich komm ja auch immer Donnerstags, zwar erst so gegen 14 oder 15 Uhr aber das würde sicher auch reichen.


@Nichtraucherzimmer, an den echten war ein Symbol, das da nicht drin geraucht werden darf, bei uns hats auch die ganze Zeit so merkwürdig gerochen, trotz gestelltem Fenster, und das 24 Stunden lang.


Was ich nächstes Jahr mitnehm ist so ne rutschhemmende Matte für die Badewanne, ein mal Rippenprellung reicht mir.

Das mit den Handtüchern ist ne gute Idee, werd ich wohl auch machen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

KatjaSt

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Feli]

Feli schrieb:

Dito.
Ich habe mich schon gefragt, woher das kommt.



Hmm .... das Ding ist ja nicht nur das meine Augen schmerzen, dass ist ja nun schon wirklich unangenehm. Aber ich werde bei meiner Arbeitsstelle, bei Krankheit nur mit 65% meines Gehaltes bezahlt und da überlegt man sich schon, ob es so schlimm ist, dass man sich krank schreiben lässt.
*geht jetzt und setzt die Kühlmaske wieder auf*

Geändert durch KatjaSt (09.10.2008 11:45)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

rhuna

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: KatjaSt]

Definitiv FÜR ein Aufstellen der Hobbitdeko irgendwo nächstes Jahr! Ich hätte unheimlich gern ein Bild davor gemacht, aber auf der Bühne selbst ist halt unpraktisch. Wenn das also irgendwie machbar wäre, wär das klasse!
Ich war dieses Jahr sowieso hin und weg von der Deko auf der Bühne. Ich bin in den Saal reingekommen, hab mich nicht weiter umgeguckt, aber als ich dann saß und auf die Bühne geschaut hab, ist mir der Mund offen stehen geblieben. Wun-der-schön. Vielen vielen Dank dafür!

(Ich gestehe, ich hab jetzt nicht die ganzen x Seiten hier gelesen, vielleicht kams schonmal aber: )
Dieses Jahr ist das dritte in Folge, dass ich die Helfer-Shirts Welten besser finde als die Con-Shirts. Die Con-Shirts sind soweit auch schön, aber die Helfer-Shirts haben immer noch das gewisse Extra mehr. (Großes Lob also an diejenigen, die da für die Motive verantwortlich sind.) Ich fands dieses Jahr nur wirklich schade, dass bei der Con mit Hobbit-Thema die Elbenbrosche auf dem Shirt war. Okay, die tragen alle Gefährten, also auch die Hobbits, aber über etwas, das wirklich direkt mit den Hobbits verbunden ist, hätte ich mich mehr gefreut.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

LittleLion

Engelchen

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: rhuna]

rhuna schrieb:
Dieses Jahr ist das dritte in Folge, dass ich die Helfer-Shirts Welten besser finde als die Con-Shirts. Die Con-Shirts sind soweit auch schön, aber die Helfer-Shirts haben immer noch das gewisse Extra mehr. (Großes Lob also an diejenigen, die da für die Motive verantwortlich sind.) Ich fands dieses Jahr nur wirklich schade, dass bei der Con mit Hobbit-Thema die Elbenbrosche auf dem Shirt war. Okay, die tragen alle Gefährten, also auch die Hobbits, aber über etwas, das wirklich direkt mit den Hobbits verbunden ist, hätte ich mich mehr gefreut.



jepp ging mir genau so.

Letztes Jahr konnte ich ja ein Helfershirt käuflich erwerben.

Was die Blattbrosche jetzt hier sollte hab ich mich auch gefragt. Zu den Hobbits gibts doch sicher auch andere Motive. Das Wirtshauschild zum Tänzelnden Pony fällt mir gleich als erstes ein.
Und leider steht mir grün überhaupt nicht.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Numiel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: LittleLion]

Also solltet ihr kommendes Jahr helfende Hände beim Aufbau benötigen, stelle ich meine gern zur Verfügung. Da ich immer Donnerstags anreise und dann ja eh noch nichts weiteres ansteht würde ich da schon gern mit anpacken anstatt gelangweilt rumzuhängen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Wuestenratte

Zwergenkriegerin

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: rhuna]

rhuna schrieb:
Dieses Jahr ist das dritte in Folge, dass ich die Helfer-Shirts Welten besser finde als die Con-Shirts. Die Con-Shirts sind soweit auch schön, aber die Helfer-Shirts haben immer noch das gewisse Extra mehr.


Ahem. Das Fuß-Shirt hätte ich im Leben nicht gekauft.

Das Broschen-Motiv ist OK, weil halt wirklich von allen Gefährten getragen.
Trotzdem kommt von Qualität und Motiv her nichts an das Con-Shirt von 2005 ran. Dirk, wo habt ihr die Dinger machen lassen? Und warum nur für diese Con?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Riann

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Wuestenratte]

Wuestenratte schrieb:
rhuna schrieb:
Dieses Jahr ist das dritte in Folge, dass ich die Helfer-Shirts Welten besser finde als die Con-Shirts. Die Con-Shirts sind soweit auch schön, aber die Helfer-Shirts haben immer noch das gewisse Extra mehr.


Ahem. Das Fuß-Shirt hätte ich im Leben nicht gekauft.



Dito. Ich fand das Motiv echt "für die Füße" Aber was soll's - ich war ja auch kein Helfer
Die Helfer-Shirts mit den Elben-Helmen von - war das letztes Jahr? - fand ich viel cooler. Da hätte ich gern eins gehabt...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

LittleLion

Engelchen

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Riann]

@Riann, ja die waren vom letzten Jahr. Mich hat eine Freundin drauf aufmerksam gemacht das die Sonntag abend welche verkaufen, sonst hät ich auch keines.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

grinning_angel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: LittleLion]

Boah wie gemein!!!
Die haben die verkauft und ich weiß nix davon!!! SKANDAL!
Ich und der große Engel hätten doch auch so gern eins gehabt
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

VicMorten

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: grinning_angel]

Mir hat die Ring*Con 2008 gut gefallen, auch wenn das Gemeinschaftserlebnis, zu einer großen Herr der Ringe-Familie zu gehören, durch die Öffnung für andere Fantasy-Filme von Jahr zu Jahr nachlässt.

Die Schauspieler aus POTC und HP waren durchweg total nett und die Panels waren auch unterhaltsam. Aber das Gefühl, für 3 Tage in Mittelerde einzutauchen, ist nicht mehr da

Natürlich weiß ich, dass die Ring*Con nur durch die Öffnung für andere Fantasy-Bereiche noch möglich ist.
Deshalb freue ich mich, wenn's überhaupt noch eine Ring*Con gibt.
Und: durchhalten ist alles! 2012 wird's dann vielleicht wieder eine "Mittelerde-Con" werden

Zu den Schauspielern möchte ich noch anmerken, dass mir neben JRD auch Brad Dourif gut gefallen hat und ich seine Panels sehr interessant fand.
Nur weil er vielleicht ein etwas ruhigerer Typ ist und nicht zur "Spaßfraktion" gehört, sollte man ihn nicht gleich niedermachen.
Ich fand ihn jedenfalls überhaupt nicht lustlos und habe mich gefreut, dass er da war
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Órin

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: VicMorten]

Brad Dourif fand ich herrlich. Gut - auf ihn hatte ich mich neben Lee Arenberg auch am meisten gefreut.

Und da das lächelnde Kaffeetrinken am Samstagnachmittag - zu geil
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Nenyanna

Lebenslust

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Órin]

Na gut...dann will ich jetzt auch mal meinen Senf dazugeben

Was ich besonders gut fand:

Alle Organisatoren und Helfer schienen mir in diesem Jahr irgendwie gelassener und ruhiger; dadurch war die gesamte Atmosphäre sehr schön entspannt!

Die Bühnendeko war sehr gelungen...Ganz besonders schön und liebevoll war (in meinen Augen) auch der DTG Raum!

Das Workshop,-und Vortragsangebot war wirklich toll; leider konnte ich soooooo wenig davon geniessen, weil ich ständig selbst irgendwie in Aktion war

Die Panels mit John Rhys Davis und Brad Dourif fand ich sehr interessant! Und im Gegensatz zu einigen anderen Gefährten fand ich Brad Dourif sehr sympatisch! Wie einige meiner Vorredner schon sagten; er gehört eben nicht so zum "Kasper-Clan"....Und das seine Antworten nicht sofort wie "aus der Pistole geschossen" kamen, lag vielleicht daran, dass er den Anspruch hatte, die jeweilige Frage möglichst genau zu beantworten?! Vielleicht ist er ja auch einfach nur ein schüchterner Mensch? Schauspieler sein geht ja nicht zwangläufig mit einem "Rampensau-Gehabe" einher...

Die Show der Ring Stars gefiel mir gut. Aber auch ich bin der Meinung, dass sie ein wenig zu lang war...Zwei Stunden am Stück sind bei jedwedem Programm zu lang; denn es liegt ja doch irgendwie in der Natur des Menschen, dass er nach max 90 Minuten voller Konzentration mal ein (Pipi)Päuschen braucht...
Ganz kurz meine persönliche Meinung zum Thema "Ring Stars Hype": ein Mensch "hypt" sich in den seltensten Fällen selbst meist sind die sogenannten "Star-Allüren" eine Reaktion auf eine gewisse "Nachfrage" von Seiten des Publikums ....Wie einige meiner Vorredner schon anmerkten, gab es ja stets in dem Moment, wo einer der Ring Stars den Kopf durch den Vorhang steckte, ein Gekreische und Getöse wie zu besten Beatles-Zeiten ...
Ok; ihr könnt mich jetzt verkloppen ....*duck-rasch-weg*...aber ich glaube, auch das liegt gewissermaßen in der Natur des Menschen: wenn einer nur lange genug wie ein "Gott" behandelt wird, dann wird er sich auch,- wenn er nicht aufpasst,- irgendwann wie einer
benehmen.....Seltener, weil er sich so fühlt; eher, weil er irgenwie glaubt, eine Erwartung erfüllen zu müssen..... Lange Rede, kurzer Sinn: ich finde es beachtlich, was die Leute da auf die Beine stellen und freue mich auf weitere,- vielleicht etwas kürzere,- Shows!

Sehr schön fand ich auch die Fan Aktion mit der "Black Pearl"! Kann es sein, dass diese ein klein wenig unterging? Vielleicht könnte man dem vorbeugen, indem man bei so schönen und grösseren Aktionen dieser Art eine Art Herold vorangehen lässt, welcher mit lauter Stimme ankündigt, dass (und vor allen Dingen was) es jetzt etwas zu sehen gibt?!
Denn ich finde es immer schade, wenn man solche tollen Aktionen verpasst, weil man im Getümmel einfach nicht mitbekommt, dass sie geschehen?!

Toll waren natürlich auch wieder die vielen schönen und interessanten Kostüme! Als absolut geniale Idee fand ich ja "Frodos abgebissener Finger mit Ring" Bei Eru; wie kommt man denn auf soetwas????

Am allerschönsten fand ich dieses mal die Herzlichkeit aller
Beteiligten! Es war ein ganz besonders familläre Atmosphäre...Ich glaube, ich habe mich noch nie vorher mit so vielen und so netten RingCoonies unterhalten!!!

Noch kurz zum Thema "besondere Essensangebote":
Ich selbst gehöre auch zu denen, die eine eigenwillige Ernährungsweise an den Tag legen (vegetarisch/vegan; laktosefrei; keine Zwiebeln; kein Knoblauch; fett,-und salzarm... ) und ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht, mir die "nötigsten" Lebensmittel, wie z.B. Sojamilch, vegetarische "Wurst"/ Aufschnitte ect einfach mitzubringen. Denn man kann wirklich nicht erwarten, dass sich ein Hotel auf jeden Sonderwunsch einstellt ....Und im schlimmsten Fall hilft auch ein freundliches "Bitte lassen sie die Zwiebeln(den Knobi, das Gewürzsalz....) weg."

Super fand ich übrigens auch, dass das Hotelpersonal uns stets ohne Murren zuende frühstücken lies; auch wenn es schon fast 11:00 war.....

Was ich nicht so gut fand:

Die "Massenflucht" nach dem Panel von John Rhys Davis/ vor dem Panel von Brad Dourif. Mir tat der Mann unsäglich leid!
Da sollte die Hauptorga wirklich mal etwas ändern! Es kann doch nicht so schwierig sein, zwischen den Panels eine offizielle, kurze "technische Pause" einzubauen?! Es ist ja von den "Flüchtenden" nicht böse gemeint...aber es wirkt dem nachfolgenden Gast gegenüber einfach unhöflich, wenn der halbe Saal aufsteht und geht....

Dass der Aufruf zum gemeinsamen Foto so "nebenbei" geschah.
Viele von uns bekamen das viel zu spät bzw. garnicht mit.....Was ich sehr schade fand! So eine tolle Aktion könnte doch ganz offiziell als Programmpunkt angekündigt werden; und damit auch dann stattfinden, wenn es gerade eine Zeit-Lücke gibt?!

Dass dem "Swashbuckling"-Workshop kein geeigneter Raum zur Verfügung gestellt wurde. So mussten die Swashbuckler in die Tiefgarage ausweichen....Dort war (logischerweise) die Luft von Abgasen und den Mülltonnen so schlecht, dass ich mir nach den vier Stunden fast wie vergiftet vorkam
Ausserdem musste man höllisch aufpasen, keines der dort geparkten Autos zu zerkratzen ....Dank an Uta und Helge, dass sie uns trotzdem so einen tollen Workshop haben angedeien lasen!

Mein Fazit:
Eine sehr schöne, innige und harmonische Ring*Con2008!

Ob wir uns nächstes Jahr wiedersehen, weiss ich noch nicht....Aber eines ist sicher: ich habe mich mit euch allen mal wieder SAUWOHL gefühlt!

Suilad en Nenyanna
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sidhiel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Nenyanna]

Es war wirklich signifikant: Dieses Jahr gab es mehr Requisiten-Kostümen denn je. Es gab mal die Städte, es gab die Argonath, den einen Ring...

Aber dieses Jahr gab es die geballte Ladung: Schnatz, Ede als Gallionsfigur, die Drachenrakete, das Horn von Gondor, den Abendstern... und last but not least the Flaschenöffner of Doom.

Ich bin mal gespannt auf die Kostüme nach dem Hobbit...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

grinning_angel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Sidhiel]

Sidhiel schrieb:
und last but not least the Flaschenöffner of Doom.




  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

elronds_daughter

Piratenbraten

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Nenyanna]

Liebe Nenny,


Als Erstes: Ich hatte leider keine Zeit, bei Dir vorbeizuschauen und eine Spende für die Tiere dazulassen Nimmst Du auch nachträglich noch was an? Dann würde ich Dir nämlich noch was zukommen lassen.

Schade auch dass ich von dem Impro-Workshop dank recht vollen Programms nichts sehen konnte, aber dafür sah ich Dich ja auf der Bühne - am Besten gefallen hat mir Dein Auftritt bei der Closing!


Nenyanna schrieb:


Sehr schön fand ich auch die Fan Aktion mit der "Black Pearl"! Kann es sein, dass diese ein klein wenig unterging? Vielleicht könnte man dem vorbeugen, indem man bei so schönen und grösseren Aktionen dieser Art eine Art Herold vorangehen lässt, welcher mit lauter Stimme ankündigt, dass (und vor allen Dingen was) es jetzt etwas zu sehen gibt?!
Denn ich finde es immer schade, wenn man solche tollen Aktionen verpasst, weil man im Getümmel einfach nicht mitbekommt, dass sie geschehen?!


Danke! Um ehrlich zu sein war die Sache mit der Black Pearl eigentlich gar keine Fan-Aktion in dem Sinne, sondern nur Blödelei von unserer Seite. Eigentlich sollte ein kleines Wägelchen Teil meines Kostüms werden, auf das ich mich hätte stellen und mit dem wir Lee auf die Bühne hätten ziehen können. Das hat nicht geklappt; eine latschende Galionsfigur fand ich aber auch blöd, so dass wir spontan noch auf die Idee mit dem Gepäckwagen gekommen sind.

Dass die Black Pearl dann soviele Runden übers Gelände gedreht hat, lag aber vor allem an unserem Captain, der nicht genug kriegen konnte und dem das Wägelchen-Fahren soviel Spaß gemacht hat Ich hab da natürlich nicht nein gesagt, aber wißt ihr was? Ich hatte den anstrengendsten Job auf diesem ganzen vermaledeiten Schiff! Bin jetzt offiziell die erste Galionsfigur mit Tennisarm

Es freut mich jedenfalls, dass unser kleiner Blödsinn sovielen gefallen hat und irgendwie auch zur einzigen Fan-Aktion mutierte

Nächstes Jahr wird es "The Black Pearl Tours" wohl wieder geben, und wer weiß - dann vielleicht auch in größerem Rahmen?


In Bezug auf:
Toll waren natürlich auch wieder die vielen schönen und interessanten Kostüme! Als absolut geniale Idee fand ich ja "Frodos abgebissener Finger mit Ring" Bei Eru; wie kommt man denn auf soetwas????


Das habe ich gar nicht gesehen...war das jemand von hier? Fotooooo!


In Bezug auf:

Noch kurz zum Thema "besondere Essensangebote":
Und im schlimmsten Fall hilft auch ein freundliches "Bitte lassen sie die Zwiebeln(den Knobi, das Gewürzsalz....) weg."


Um nochmal ganz kurz einzuhaken: Ich habe gefragt, aber die meinten, das ginge weder bei Baguette noch Gyros, weil das fertige Mischungen seien wo man die Zwiebeln nicht raustun kann

Ich hab normal auch was dabei, aber ständig Plätzchen oder Chips mag ich auch nicht essen, und wie gesagt, es wäre mir gar nicht so negativ aufgefallen, wären nicht an einem Tag gleich DREI Gerichte "verseucht" gewesen. Man hätte ja zB einmal ein Baguette mit Schinken/Käse oder so machen können...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

grinning_angel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: elronds_daughter]

In Bezug auf:
Nächstes Jahr wird es "The Black Pearl Tours" wohl wieder geben, und wer weiß - dann vielleicht auch in größerem Rahmen?




Kann man schon Tickets dafür bestellen? Ich möcht auch mal auf der Black Pearl übers Con Gelände reisen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

elronds_daughter

Piratenbraten

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: grinning_angel]

grinning_angel schrieb:
In Bezug auf:
Nächstes Jahr wird es "The Black Pearl Tours" wohl wieder geben, und wer weiß - dann vielleicht auch in größerem Rahmen?




Kann man schon Tickets dafür bestellen? Ich möcht auch mal auf der Black Pearl übers Con Gelände reisen.


Hättste halt diesmal schon was gesagt Aber halt, ihr wart bei JRD und konntet nicht, nee? Blöd, das.

Also gut, nächstes Jahr: Eine Fahrt auf der Black Pearl rund ums Congelände plus ein Foto gegen eine freiwillige Spende. Was zusammenkommt, geht an die Charity
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Nenyanna

Lebenslust

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: elronds_daughter]

Hallo elronds_daughter,
wie lieb von dir, dass du den Tieren noch etwas zukommen lassen möchtest! Geh einfach mal auf die Seite des Berliner Tierschutzvereins: http://www.tierschutz-berlin.de/
Unter der Rubrik "Spenden und Helfen" kannst du dieses gerne tun! Denn: Jeder Cent hilft!

Sorry; das war jetzt toatl "off topic"....

Zurück zum Thema

Also, falls ich wieder mit von der Partie bin, dann fungiere ich auch gerne als "Ausrufer" für jegliche Fan-Aktionen!
Mein zartes Stimmchen dringt garantiert in jede Ecke

Suilad en Nenyanna
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

grinning_angel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: elronds_daughter]

YOHO!
Da mach ich aber mit! Macht doch gleich so nen Stand mit Black Pearl Tours, ähnlich dem Ponyreiten für Kiddies

Hotte Hü Ede!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Thinderyn

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: grinning_angel]

grinning_angel schrieb:
YOHO!
Da mach ich aber mit! Macht doch gleich so nen Stand mit Black Pearl Tours, ähnlich dem Ponyreiten für Kiddies

Hotte Hü Ede!



Da haben wir ja was Schönes eingerührt! Aber... mal ehrlich... am schönsten sind eh die Aktionen, die aus spontanen Schnapsideen entstehen, oder? Mal sehen, was uns bis zum nächsten Mal noch so einfällt. Ich hoffe, ich kann dann wieder dabeisein.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

LittleLion

Engelchen

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Thinderyn]

In Bezug auf:
die Drachenrakete, das Horn von Gondor, den Abendstern



die hab ich gar nicht gesehen.

@Abgebissener Ringfinger, also den hab ich gesehen und mich die ganze Zeit gefragt was das sein könnte.

vielleicht kommt ja einer als Gollums Lendenschurz oder GRimas Spitzentaschentuch, Palantir wäre auch noch ne Idee, oder vielleicht Legolas Bogen
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

elronds_daughter

Piratenbraten

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Thinderyn]



grinning_angel schrieb:


Hotte Hü Ede!






Thinderyn schrieb:

die Aktionen, die aus spontanen Schnapsideen entstehen


Besonders die...



Thinderyn schrieb:

Ich hoffe, ich kann dann wieder dabeisein.


Da wirst doch Du gar nicht weiter gefragt sondern einfach ins Auto gepackt und mitgenommen
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Olwe

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: grinning_angel]

grinning_angel schrieb:
YOHO!
Da mach ich aber mit! Macht doch gleich so nen Stand mit Black Pearl Tours, ähnlich dem Ponyreiten für Kiddies

Hotte Hü Ede!



Mein Vorschlag: Trebuchet-Schießen für Anfänger. Inhalt: Alles, von kleinen Hobbits bis zu Bierfässern. Allerdings aus Sicherheitsgründen direkt an der Rheinaue!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Nenyanna

Lebenslust

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: LittleLion]

LittleLion schrieb:

vielleicht kommt ja einer als Gollums Lendenschurz oder GRimas Spitzentaschentuch, Palantir wäre auch noch ne Idee, oder vielleicht Legolas Bogen





Aber nochmal ernsthaft.....

Zum Thema "Offene RingCon":
Auch ich vermisse das gute, alte "Mittelerde Feeling" und ich hoffe auch ganz dolle, dass dieses sich (zu gegebener Zeit) mit der Hobbit Verfilmung wieder einstellen wird.....
Aber es ist ja auch ganz klar, dass durch die Öffnung das eine oder andere auf der Strecke bleibt.....Das HdR-Thema gibt nach so langer Zeit eben nicht mehr genug her, um eine Veranstaltung dieser Grössenordnung zu tragen.....Und da wir nicht ganz auf die RingCon verzichten wollen, müssen wir uns eben den neuen Gegebenheiten auch öffnen....Und ich habe auch das Gefühl, dass die meisten RingCoonies damit garkein Problem haben! Ich selbst kann zwar z.B.mit Harry Potter garnichts anfangen und muss bei Fluch der Karibik ab und zu mal nachfragen, aber das macht ja nichts.....Solange sich alle wohlfühlen?!

Hauptsache, die DTG und die tollen Vorträge zum Thema HdR/ Tolkien/ Mittelerde bleiben uns erhalten!!!

Gute Nacht allerseits

Nenyanna
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Scathach

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Nenyanna]

Hi,
Mir hats gefallen, auch wenn ich gerne mehr Mittelerde gehabt hätte. Für meinen Geschmack waren es ein bisschen zu viele Piraten und Co. (Wenns wenigstens welche aus Umbar gewesen wären.... )

Ich stehe der ganzen "Öffnung" recht zwiespältig gegenüber.
Einerseits mag ich HP sehr gerne und freu mich natürlich wenn ich über Snape stolpere,(Mist, nu hab ich doch kein Autogramm von ihm) andererseits finde ich es schon merkwürdig, wenn ich das Gefühl hab, einer plötzlichen Sparrow Inflation gegenüberzustehen.

(Ich beantrage, alle Jacks demnächst auf die Bühne zu zwingen, damit sie zusammen nen Can can tanzen... He he he)


besonders genervt bin ich, wenn plötzlich Leute rumrennen die gar nicht reinpassen, wie der Typ in der komischen Armeeuniform am Freitag. (Falsches Holodeck was?)
Klar sahen Joker und Catwoman toll aus, aber ich fand es blöd, das die den Kostümwettbewerb gewonnen haben! Das war definitiv am Thema vorbei und wenn ich früher nen Aufsatz schreiben sollte über Schinken und hab einen über Gemüse abgegeben, dann konnte der noch so gut sein, er hätte keine 1 bekommen, weil am Thema vorbei....

Für mich passte das nicht rein. Aber so gar nicht.

Ich hab definitiv die Schwarzen Reiter und Sauron vermißt...


Na ja und ich denke halt auch, das es Bücher gibt die besser zu Mittelerde passen, als Comics und Comicverfilmungen. Zu Schade das ich nur eine Dame aus Narnia getroffen hab....


Essen und Hotel:
Das Essen war gut und am Samstag hab ich sogar Nudeln bekommen ohne Bah ( Meeresfrüchte) drin. Da bin ich nämlich allergisch gegen.
Was die Sache mit den Zwiebeln angeht...
Tja ich fürchte, das ich zu der Fraktion Leute gehöre, die meinen, das Zwiebeln überall reingehören, wenn es nicht grade süß ist...(Außer es ist Zwiebelgemüse, da kommt Honig rein )
Aber von nem Burger müssten die sich doch eigentlich entfernen lassen...
Womöglich ließe sich die Hotelleitung ja dazu bringen, nächstes Mal einfach belegte Baguettes, oder Sandwiches anzubieten. Da kann man ungewünschten Belag auch rauspopeln und die könnte man dann auch noch essen, wenn alle Abendveranstaltungen gelaufen sind und man aus dem großen Saal rauskommt und feststellt, dass es nichts mehr zu essen gibt


Außerdem wären Mülleimer echt toll. Wenigstens einer im Con Bereich.
Ich hab nur den VOR dem Hotel gefunden....


Das Hotelpersonal war übrigens super nett fand ich. Ich bin im Bistro sogar gefragt worden, ob ich noch einen Nachschlag zu meinen Ravioli wolle.

So richtig zu beanstanden hab ich nur, das ich immer das Gefühl hab es sei alles zu kurz...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Riann

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Sidhiel]

Sidhiel schrieb:

Aber dieses Jahr gab es die geballte Ladung: Schnatz, Ede als Gallionsfigur, die Drachenrakete, das Horn von Gondor, den Abendstern... und last but not least the Flaschenöffner of Doom.




Wobei noch mal zu erwähnen sei - weil mich einige angesprochen haben, wo ich Horn, Abendstern & Co gelassen habe - da hab ich nicht dazu gehört. Flaschenöffner sind Singles und rudeln nicht mit anderen Requisiten
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

forelle

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Riann]

Bisweilen werden ja aus Gründen der Sicherheit keine Mülleimer aufgestellt. Z. B. auf englischen Bahnhöfen (zumindest, als die IRA noch aktiv war). Ich weiß nicht, ob sich das inzwischen geändert hat.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Riann

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: forelle]

forelle schrieb:
Bisweilen werden ja aus Gründen der Sicherheit keine Mülleimer aufgestellt. Z. B. auf englischen Bahnhöfen (zumindest, als die IRA noch aktiv war). Ich weiß nicht, ob sich das inzwischen geändert hat.


Ich glaube kaum, dass das ein Argument ist, was sich auf das Maritim Hotel anwenden läßt. Schließlich geht das in jedem anderen Hotel auch.

Aber es gab doch dieses Jahr Mülleimer. Zumindest einen, bei den Futterständen. Einen kleinen, blauen. Oder hatte ich Halus?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Iarrawen

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Riann]

Riann schrieb:

Aber es gab doch dieses Jahr Mülleimer. Zumindest einen, bei den Futterständen. Einen kleinen, blauen. Oder hatte ich Halus?


ahhh gut, ich dachte schon ich hätte ihn als einzigste gesehen
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen