Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Ring*Con2005 » Ring*Con - Allgemeines » Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick

rhuna

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Enlothien04]

Die 29-Euro-Tickets gibt es nicht von überall aus, selbst wenn man früh bucht. Aber auf 400 Euro bin ich auch noch nie gekommen, selbst bei teurer Bahnfahrt + Stoff etc für Gewandung käme ich über 300 Euro nie hinaus, da stimme ich Enlothien voll und ganz zu.
Klar, wenn man im Conhotel schläft, wirds wesentlich teurer, aber das MUSS man nicht. Es ist angenehmer, okay, aber kein Muss.

Geändert durch rhuna (11.10.2008 13:44)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ardir

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Enlothien04]

Enlothien04: Dürfte sehr stark darauf ankommen, wo man sich einquartiert. Für einige ist es sehr wichtig, im Con-Hotel oder in unmittelbarer Nähe zu sein. Ich persönlich hätte z.B. kostümiert keine Lust, durch die halbe Stadt zu laufen. Nehmen wir mal das Maritim, so kommst du locker alleine mit den Hotelkosten + Anfahrt auf 400 €. Und selbst bei den umliegenden, weniger exklusiven Hotels bezahlt man gut 70 € im Schnitt pro Übernachtung.

Liegt dann immer bei den Prioritäten des Besuchers: Entweder Con um jeden Preis (dann kann's auch schon mal weiter weg in der Jugendherberge sein), oder aber mit einem gewissen Komfort. Da setzt jeder unterschiedliche Maßstäbe an.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Wuestenratte

Zwergenkriegerin

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Astrantia]

Astrantia schrieb:
Samstag spät gab es nur die Option "Ringstars".



Livekonzert? Bar? Abhängen mit Freunden?
Es gibt immer Alternativen.


Zu dem vermißten "Mittelerde-Feeling", das hier von von vielen erwähnt wird: komisch, das kam bei mir auf RingCons noch nie so wirklich auf.
4-5 Sterne-Hotel/Konferenz-Zentrum ungleich Mittelerde.
Echtes Mittelerde-Feeling bekomme ich nur im entsprechenden Rahmen, auf einer Burg, einem LARP, oder einfach nur auf einem entsprechenden Treffen.
Con ist was anderes.


400 Euro. Ahahahaha.
Wäre schön, wenn ich so billig davongekommen wäre. Kommt halt immer darauf an, was man aufgrund von persönlichen Anspüchen so macht.
4 Nächte Einzelzimmer im Maritim sind da etwas teurer, als die Jugendherbergs-Runde. Aber ich würde es nicht anders haben wollen.
Was mit der Hauptgrund ist, weshalb ich nächstes Jahr wohl nur auf die Fedcon gehen werde...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

AkildareFotogalerie-Mod

Pooh Bär

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Sarah82]

Bonn ist mir Fulda in Sachen Hotelangebot nicht zu vergleichen.
Da in Fulda mehrere billigere Hotels in Laufweite waren.

Beispiel Ibis Hotel Übernachtung im Doppelzimmer 89 Euros pro Nacht,
im Maretim kostet das über 80€ pro Person pro Nacht bezahlt (wievie das Esperanto gekostet hat kann ich nicht sagen).

Für diese RingCon habe ich im Maretim von Freitag bis Montag in einen Einzelzimmer 405,- € bezahlt.
Dazu kommt noch das WE Ticket, die Anfahrt, Essen, Workshop, Autogramme
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

elronds_daughter

Piratenbraten

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Ardir]

Das Bett im Dreibettzimmer im Maritim kostet allein 316 Euro. Im Esperanto war es soweit ich mich erinnere ein wenig billiger.

Man muss auch berücksichtigen, dass in Bonn die Wege von "anderen Unterkünften" aus doch teurer sind als in Fulda, wo man auch mal bequem schnell von Hotel oder Pension zum Esperanto latschen konnte. Dadurch dass das Maritim so abgeschottet im ehemaligen Bonzenviertel ist, muss man auch vom nächstliegendsten Hotel (Hotel Victoria) mit dem Taxi fahren, was ca. sechs Euro kostet.

Auch andere Hotels sind jetzt nicht soooo supergünstig, und dann lass mehrmals am Tag die Taxi- oder S-Bahnfahrt dazukommen, bzw. wenn man mit dem eigenen Auto fährt, Sprit. Dazu dann der Umstand, mit dem ganzen Geraffel durch den halben Ort zu rödeln und Zeitzu verschwenden, die ja bekanntlich auch Geld ist, und schon ist m.E. nach nicht mehr soviel um zu einem Zimmer im Conhotel.

Fahrgemeinschaften machen zwar viele, aber nicht alle. Wenn ich mal so durchrechne, kommt mich das RC-WE auf ca. 600 Euro allein Ticket, Anreise und Unterkunft, *ohne* Verpflegung und ohne mir noch irgendeinen Schniggelfatz gekauft zu haben.

Dass das manchmal einfach nicht mehr erschwinglich ist, kann ich vollkommen nachvollziehen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Wuestenratte

Zwergenkriegerin

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: elronds_daughter]

elronds_daughter schrieb:
Wenn ich mal so durchrechne, kommt mich das RC-WE auf ca. 600 Euro allein Ticket, Anreise und Unterkunft, *ohne* Verpflegung und ohne mir noch irgendeinen Schniggelfatz gekauft zu haben.




Knapp 700 für Ticket, Anreise und Unterkunft. Ohne Verpflegung, Getränke (ein gewichtiger Posten) und Schniggelfatz ( ).

Für Fedcon das Ganze nochmal.

Autsch.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

elronds_daughter

Piratenbraten

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Wuestenratte]

Wuestenratte schrieb:
Getränke (ein gewichtiger Posten)


Oh ja. Oder von zu Haus mitgebrachte Verpflegung.


In Bezug auf:
und Schniggelfatz ( ).


Schön, gell?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

rhuna

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Wuestenratte]

Da merkt man die unterschiedlichen Ansprüche sehr deutlich.
Ich habe für das Wochenende komplett circa 170 Euro gezahlt, lassts vielleicht zehn Euro mehr sein. Da drin waren dann allerdings auch ein Workshop, Essen und Trinken komplett. Gut, ich hatte Privatunterkunft, aber selbst wenn ich in der JuHe übernachtet hätte, wäre ich bei 240, wenn ich dann noch alle 4 Nächte geblieben wäre. (Fürs Trinken habe ich übrigens, wenns hochkommt 3-4 Euro gezahlt - zwei Flaschen Cola plus ein, zwei Päckchen Saft. Der Rest war Leitungswasser, und das gibt es auch im Conhotel kostenlos. )
Es liegt halt wirklich daran, mit welchen Ansprüchen man an diverse Dinge rangeht. Da muss jeder für sich den besten Weg wählen. *schulterzuck*
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Scathach

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: rhuna]

Hi,
Für Übernachtung im Hotel hab ich auch kein Geld.
In Fulda hatte ich ne Pension, wo ich 23 € die Nacht bezahlt hab. im Einzelzimmer... mit Frühstück.
Das war ok. Den Wagen hab ich dann beim Con Hotel auf der Ochsenwiese geparkt und da hatte ich auch meine Klamotten drin, und Verpflegung.
Ich musste also nicht mit "Komischen Klamotten" durch die Stadt eiern.

In Bonn hab ich gleich meinen Wagen als Unterkunft genutzt. Wozu fahre ich nen Kombi.....
Für das Geld, das ich da gespart hab, habe ich mir lieber "unnützes Zeugs" gekauft.... ein Buch, und Dvd's.

Ich hab sogar noch Geld mit nach hause genommen... hatte geplant mehr zu verschleudern, aber ich hab nichts lohneswertes gefunden... Der Elbenwaldstand war ja nicht da...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Wuestenratte

Zwergenkriegerin

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: rhuna]

rhuna schrieb:
Da merkt man die unterschiedlichen Ansprüche sehr deutlich.



Indeed.
In 22 Jahren deine Ansprüche auch anders sein werden. [/yoda]
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken