Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Ring*Con2005 » Ring*Con - Allgemeines » Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick

Enlothien04

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Ardir]

Ardir schrieb:
Ich persönlich hätte z.B. kostümiert keine Lust, durch die halbe Stadt zu laufen.



Echt nicht? Das finde ich immer am Lustigsten In Bonn sind die Leute eh dran gewöhnt durch RingCon, FedCon, Animagic und FeenCon. Die gucken einem immer freundlich-interessiert hinterher, und man hört dann spekulierendes Getuschel, zu welchem Fandom das Kostüm denn nun gehört. Im ersten Jahr, als meine Freunde und ich noch als Elbinnen gingen, riefen uns witzigerweise viele hinterher, dass es nach Hogwarts woanders lang ginge *g*. Also ich vermisse die Reaktionen der Bonner, seit ich mit dem Auto zum Hotel fahre
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sarah82

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Wuestenratte]

Der Luxus mal ne halbe stunde ins bett zu fallen oder ne Hallo-Wach-Dusche zu nehmen, den lass ich mir schon was kosten ;-)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Astrantia

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Wuestenratte]

Für mich käme nie ein anderes Hotel in Frage, da ich mich immer mehrmals am Tag in mein Zimmer muss zurück ziehen können um mal Ruhe zu haben.
Bei 20 Stunden Dauerberieselung mit anderen Menschen würd ich komplett durchdrehen.

Also 180,- Euro 2 Nächte Doppel im Maritim.
Dazu 60,- Euro Sparticket Bahn.
Dazu 12,- Euro um überhaupt aus der Pampas zum Bahnhof in Leer zu gelangen.
Dazu 5,- Euro Bahn in Bonn vom Bahnhof zum Maritim.

Essen und trinken hatte ich zwar auch soweit alles dabei (wie es ein Koffer bei einer Bahnfahrt halt zulässt), aber trotzdem hab ich abends 2 Bier getrunken= 4x5,- = 20,-

und kam nicht umhin Sa und So doch noch einen Gyrosburger zu essen = 7,- Euro

Und natürlich 90,- Eintritt.

Gekauft habe ich mir nichts, keine Autogramme, keine Fotos keine workshops.

macht summa sumarum 374,- Euro, gut nicht ganz 400,-

Für das Geld kann ich mit meiner 4köpfigen Familie einen 3 wöchigen (Haustausch)Sommerurlaub machen!

Und es kann nicht angehen, dass der Sommerurlaub für die ganze Familie ausfällt damit ich 3 Tage Party mit Freunden mache
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

elronds_daughter

Piratenbraten

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Wuestenratte]

Wuestenratte schrieb:
rhuna schrieb:
Da merkt man die unterschiedlichen Ansprüche sehr deutlich.



Indeed.
In 22 Jahren deine Ansprüche auch anders sein werden. [/yoda]


Und auch das Budget. [/dagobert]

Nee, also ich würd mir den Komfort nicht mehr nehmen lassen, mal kurz zwischendrin die schwere Tasche aufs Zimmer zu tragen; nicht am Klo anstehen zu müssen, mich entspannt umziehen oder kurz hinlegen zu können usw. - und das alles nur eine Liftfahrt entfernt, im Trockenen und ohne durch halb Bonn hatschen zu müssen. Ganz zu schweigen von den sehr geräumigen Zimmern im Maritim, in denen, im Gegensatz zum Esperanto und anderen Hotels speziell in Bonn jetzt, jede Menge Kram inkl. meiner Nähmaschine Platz hat.

Für 170 Euro das ganze Con-WE klingt natürlich verlockend, aber ich seh das inzwischen so: Wenn ich schon wegfahre, dann mit Komfort und so, dass ich mich nicht alle Nas lang ärgern muss. Ich könnt mir zB gar nicht mehr vorstellen, meine alten Knochen irgendwo auf den Boden oder zwischen Schreibtisch und Bett zu packen oder so Und Jugendherbergen hab ich ja schon immer gehasst....
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

LittleLion

Engelchen

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Sarah82]

Sarah82 schrieb:
@Enlothien04 - das Übernachten im Maritim reißt ein gewaltiges Loch in die Kasse - da sind 400 Euro noch gut geschätzt....



Dazu kommt noch das viele, so wie ich am Donnerstag anreisen und erst Montag abreisen.
Ist zwar auch viel Geld aber ich tue mir den Streß nicht an mitten in der Nacht zu fahren oder morgens in aller Herrgottsfrühe aufzustehen und nach Bonn zu fahren.

Und wenn man dann etwas älter ist, und sich langdem den 50 nähert mag man auch den Konfort einfach in Schlappen zum Frühstück zu gehen oder abends einfach hoch ins Zimmer zu gehen. Einkäufe geschwind abzustellen.

Ein Freund von mir, der dieses Mal bei seinen Verwandten in Bonn gewohnt hat, hat schon gesagt er wird sich auch ein Zimmer im Hotel nehmen, weils einfach bequemer ist. Und wenn man dann auch noch den Foto mit sich umschleppen muß, dann ist man froh über ein Zimmer wo man den auch mal abstellen kann.

Geändert durch LittleLion (11.10.2008 14:51)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rudhhilwen

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: LittleLion]

Auch mich hat das WE alles in allem (Ticket, Bahn, Hotel, Autogramme, Essen, Trinken) deutlich mehr als 300,- oder 400,- € gekostet.
Ich hab einmal nicht im Con-Hotel gepennt und das war mir eindeutig zu anstrengend. Gerade wenn zwischen den einzelnen Programmpunkten mal etwas Luft ist, möchte ich mich gern ein wenig ausruhen und das geht am besten, wenn man im Con-Hotel untergebracht ist, finde ich zumindest.
Ich hab auch schön öfters zu Hause zu hören bekommen: "Mensch, da könntest du dir aber einen tollen Urlaub von leisten, all inclusive!" Stimmt, wäre aber dann doch nicht das Gleiche.
Und so werd ich auch im nächsten Jahr wieder im Maritim übernachten und werd mir das WE wieder etwas kosten lassen (müssen).
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sarah82

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Rudhhilwen]

RingCon ist auch eine Art "toller Urlaub" - selten kann ich so den Kopf abschalten wie dort und das ist mir schon das Geld wert
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rudhhilwen

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Sarah82]

Richtig, aber das erzähl mal einem, der Herr der Ringe nicht kennt und jedes Jahr aufs Neue fragt: "RingCon? Issn das?"
Für die meisten in meiner RL-Umgebung hab ich nicht mehr alle Tassen im Schrank. Was solls, bin ja damit nicht alleine, nicht wahr?!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Nenyanna

Lebenslust

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Sarah82]

@Ceowid:
Dir ersteinmal ein ganz herzliches Dankeschön für die Komplimente....*erröt*knuddel*....Ich freue mich immer wieder aufs neue, wenn ich höre oder lese, dass meine olle Pöbelelbe lustig rüberkommt und gefällt! Darf ich mal fragen, wann und wo wir plaudernderweise zusammentrafen? Ich kann gerade mit deinem Nick nichts anfangen.....

Thema "Con-Kosten":
Wie schon gut erkannt, gehen da die Ansprüche doch weit auseinander .....Ich selbst gehöre zu denen, die eine unmittelbare Nähe zur Con sehr zu schätzen wissen und sich deswegen das sünhaft teure Maritim leistet Und nach dem Motto "Wenn schon, denn schon" gleich für vier Übernachtungen .....Ok; da meine Einkünfte leider nicht mit meinen Ansprüchen wachsen, musste ich eben Jahr für Jahr entscheiden: RingCon oder (Erholungs)Urlaub Ich habe es aber nie bereut, mich stets für die RingCon entschieden zu haben
Doch leider werde ich mich aus eben diesem (blöden)Grund;- nämlich die nicht vorhandene Knete,- gegen den nächsten Con-"Urlaub" entscheiden.....müssen..... ....Irgendwann braucht jeder mal einen richtigen Urlaub.....

Äh....mit den gut 400,- bis 500,- Euronen ohne Themen-Einkäufe liegt man schon ganz richtig.

Hey....sollte ich allerdings zufälligerweise `nen 6er im Lotto haben, sehen wir uns natürlich 2009!

Suilad en Nenyanna
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ardir

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Nenyanna]

Ich habe dieses Jahr zum ersten mal im Maritim selber übernachtet und das Bedürfnis, das Con-Hotel zu nutzen, kann ich bestens verstehen. Es ist dabei eigentlich egal, wieviele Sterne das Hotel hat, aber es ist sehr schön, mal eben mit dem Aufzug nach oben fahren zu können und fix Klamotten zu wechseln, kurz aus seinem Reiseproviant was zu trinken oder was auch immer. Hat den großen Vorteil, dass man nicht permanent eine Tasche mit sich rumschleppen muss, was natürlich insbesondere für gewandete Besucher vorteilhaft ist. So eine gondorische Rüstung mit Umhängetasche zerstört halt schon irgendwie den Look des Kostüms

Aber was ich auch sehr empfehlen kann, ist das GSi (Gustav-Stresemann-Institut). Ist nur 4 Minuten zu Fuß entfernt und hat ein gutes Frühstück sowie gemütliche Zimmer. Zudem ist's günstiger als das Maritim. Wem das Maritim zu teuer ist oder dort kein Bett mehr bekommen hat, dem kann ich das GSi nur wärmstens als Ausweichlocation empfehlen
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken