Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Ring*Con2005 » Ring*Con - Allgemeines » Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick

Tipsy_Spider

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Enlothien04]

Seinen lieben Haustieren sollte man das wirklich nicht antun.

Was die Kinder angeht: wenn man sich auch mit seinen Kids beschäftigt und für deren Abwechslung sorgt, dann finde ich das o.k.. Ich habe meine Tochter auch immer mitgenommen - aber auch für ausreichend Spaziergänge, Spiele und vor allen Schlaf gesorgt. Sie ist auf Cons groß geworden und ist heute selbst Con-Gängerin. So sorgt man für Nachwuchs.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Nenya

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Tipsy_Spider]

@Vogel

japp - dieser Greifvogel hat dann so weit ich weiß auch kurz nach der Con das Zeitliche gesegnet....naja - wer unbedingt Aufmerksamkeit will ist wohl auch bereit dafür gewisse Opfer zu bringen

Gruß
Nenya
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Silóriel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Tipsy_Spider]

@Kinder auf der Con: also zum einen mache ich da durchaus eine Unterscheidung: Kinder - meinetwegen gern, Kleinkinder - Leute, besorgt euch Babysitter!
Ceterum censeo... Kleinstkinder haben weder im vollen, lauten Hauptsaal noch nachts auf den Parties irgendetwas verloren. Sie gehören in Ruhe betüdelt bzw. ins Bett. So!

@Tiere auf der Con: Absolut indiskutabel.

Geändert durch Silóriel (13.10.2008 09:44)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Lady Celebrian

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Enlothien04]

Enlothien04 schrieb:
Also ich finde es für die Tiere auch nicht in Ordnung, dass die mit auf eine Convention geschleppt werden. Auf Mittelaltermärkten, die im Freien und in der Natur statt finden, sehe ich das immer noch etwas anders, da nehme ich - je nach Location - meinen Hund auch mit, aber zu einer Veranstaltung in einem geschlossenen Gebäude... never.
Was ich bloß mal anmerken wollte: Das war dieses Jahr aber nicht das 1. Mal, dass Greifvögel auf der Con herum getragen wurden. Man ignoriere Loris Gesichtsausdruck und achte auf Craig Parker



Da ist es aber schwer, den Gesichtsausdruck zu ignorieren ... *grübel* Kann das übrigens sein, dass das mein Bild ist? Also, nicht dass du das nicht gerne benutzen darfst, mir kommts nur grad so bekannt vor
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Scathach

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Lady Celebrian]

Hi, von Haustieren oder Vögeln oder Schlangen als deko auf solchen Veranstaltungen halte ich auch nicht sonderlich viel.
Das führt nur zu Stress für die Tiere und im Schlimmsten Fall zu Unfällen. Ich hab auch nie verstanden, warum man seine Hunde mit auf nen Jahrmarkt oder zu einem Straßenfest schleppen muss, wo das arme Tier außer Beinen nichts sieht und leicht getreten werden kann.

Mit Kindern sehe ich das allerdings anders. Man kann nicht immer davon ausgehen, das Eltern immer einen Babysitter zur Verfügung haben. Bei vielen Leuten wohnt die Oma weit weg. Bei mir sind es 80 km... Als die Con in Fulda war, lag das auf dem Weg.... Diesmal bin ich einen Riesenumweg gefahren und war nur wegen dem Feiertag morgens so früh in Bonn.

Ich habe meine Kinder, als sie ganz klein waren, immer mitgenommen. Allerdings nicht auf Cons, sondern auf Märkte (mit Schlafen im Zelt.) Mit sehr kleinen Kindern geht das ganz gut, solange sie getragen werden und sich in Essensnähe befinden. Ich hätte keinen Babysitter nehmen können, der hätte sie nicht füttern können... Bei aller Liebe, aber meine Mutter produziert keine Milch mehr

Kleinkinder sind viel schwieriger. Die langweilen sich schnell, müssen alles anfassen und in den Mund stecken und brauchen ständig Aufmerksamkeit und man kann sie nicht allein lassen auch nicht in einem Hotelzimmer.
Erfahrungsgemäß macht es ihnen aber auch nichts aus bis nachts herumzurennen, solange jemand hinter ihnen her rennt. (Meinem Großen jedenfalls nicht)- aber als "Kindereigner" muss man ja auch nicht unbedingt bis nachts um Drei durchs Hotel hüpfen.Da ist man eigentlich selber um Mitternacht müde...
(Persönlich wär mir das zu stressig gewesen auf ner Con. Auf nem Markt, da hat immer unser ganzes Lager auf die kleinen aufgepasst. Da hatte ich zwischendurch mal Ruhe)

Größere Kinder langweilen sich ebenfalls schnell. besonders in Vorträgen oder Panels. Meinen "großen" könnte ich da mitnehmen, der würde sich für die Vorträge interessieren. der "Kleine würde dauernd zetern das er sich langweilt und sich den nächsten Ork zum Duell suchen.... deshalb parke ich beide bei Oma, obwohl ich den Großen gern mitnehmen würde, weil es dem sicher gefallen würde.
Allerdings kommt bei mir dazu, das ich mir das nicht leisten kann. Also ist die Con für mich noch Kinderfreie Zone und der Ort wo ich mal mein persönliches "Müttergenesungswerk" habe. Also Erholung davon immer für alles verantwortlich zu sein.
Sollte die Oma aber mal ausfallen werde ich wohl beide mitbringen und halt den zusätzlichen Eintritt zahlen. Ich mag mich nämlich nicht ausgrenzen lassen, nur weil ich Kinder habe, und keinen Babysitter....
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Silóriel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Scathach]

Scathach schrieb:

Mit Kindern sehe ich das allerdings anders. Man kann nicht immer davon ausgehen, das Eltern immer einen Babysitter zur Verfügung haben. Bei vielen Leuten wohnt die Oma weit weg. Bei mir sind es 80 km... Als die Con in Fulda war, lag das auf dem Weg.... Diesmal bin ich einen Riesenumweg gefahren und war nur wegen dem Feiertag morgens so früh in Bonn.


Ich sage das jetzt wirklich sehr vorsichtig und freundlich, aber du wolltest die Kinder doch haben. Zu sagen:"Extra wegen der Kinder hab ich jetzt auch xy gemacht" ist ein wenig lahm.

Scathach schrieb:

Erfahrungsgemäß macht es ihnen aber auch nichts aus bis nachts herumzurennen, solange jemand hinter ihnen her rennt.


Äh, ja, dass die Kinder das toll finden, glaub ich gern.

Ich bleibe dabei: um Mitternacht gehören Kinder nicht mehr auf die Con. Und wenn ich an die Mutter denke, die mitten in der Nacht in Fulda ihr Kleinkind mit in der blauen, total verqualmtem Bar war, dann könnte ich immernoch ausrasten.
Es besteht kein Zwang nachts noch jede Gelegenheit mitzunehmen, die sich einem bietet. Wenn man Kinder hat, dann sollten zuerst die Kleinen kommen und dann erst der eigene Vergnügungstrieb.

MA-Märkte finde ich im übrigen völlig ok für Kinder, das ist was anderes.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Oloriel

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Silóriel]

Nenya schrieb:
@Vogel

japp - dieser Greifvogel hat dann so weit ich weiß auch kurz nach der Con das Zeitliche gesegnet....naja - wer unbedingt Aufmerksamkeit will ist wohl auch bereit dafür gewisse Opfer zu bringen




Ja, soweit ich mich erinnere, wurde der in seiner Voliere von einem Baum erschlagen, während Kyrill tobte. Da hatte der Ring*Con-Besuch bestimmt UNHEIMLICH viel mit zu tun.

Also bei aller Kritik (wobei ich mich mit Greifvögeln nicht auskenne und deswegen keine Ahnung habe, ob es denen was ausmacht, ob sie - zeitlich begrenzt - auf einem Arm auf ner Con rumgetragen werden oder auf einem Ast in ihrer Voliere hocken), ein bissel mehr Sachlichkeit ist denke ich schon sinnvoll.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Olwe

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Oloriel]

@ Angebot und Nachfrage.

Wenn Familien mit Kindern auf die Con kommen wollen, dann sollte man -gegen Entgelt- darüber nachdenken, die OH-MEIN-GOTT-IST-DIE-SPINNE-RIESIG!!!!-Krabbelecke mit Betreuung einzurichten bzw. den klassischen "Ich will auch aussehen wie Frodo *mwahahahahahaha*"-Gesichts-Mal-Workshop anbieten.

Was IKEA kann, kann die Ring*Con auch.

Der Vogel hat mich auch irritiert. Ich gehe nicht mehr auf Pressekonferenzen, seitdem dort dieser Falke (kein Ornithologe, geraten) ausgestellt wurde. An dem Viech ist nichts niedlich, es ist ein Wild- und Raubtier, das nicht in einen 2,50m hohen Raum gequetscht gehört. Selbst bei einigen Falkner-Shows klingelt bei mir eine mißtrauische Glocke, aber dann kann ich's ja auch nicht wirklich beurteilen...

@ Nachwuchs. Supersache, die Kinder müssen schließlich wissen, was auf einer Con vor sich geht - wenn sie sich dann entschließen, selbst hinzugehen, um so besser!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

RanwenTeam

Diplom-Irgendwas

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Silóriel]

Scathach schrieb:
Und wenn ich an die Mutter denke, die mitten in der Nacht in Fulda ihr Kleinkind mit in der blauen, total verqualmtem Bar war, dann könnte ich immernoch ausrasten.



Ich könnte immer ausrasten, egal wo, wenn ich Eltern ihre Kinder zurauchen sehe.

Ich denke ansonsten, solange es nicht die Regel, sondern die Ausnahme ist, kommt's drüber hinaus aufs Kind und auf das generelle 'wie' an, ob es okay ist auf der Con oder nicht.

Die Mutter, die mit ihrem kleinen Kind friedlich an der Seite im Hauptsaal auf dem Boden saß, hat mich nicht gestört und ich hatte auch nicht den Eindruck, daß das Kleine sich unwohl gefühlt hat.

Wenn ein Kind im Saal anfängt zu schreien und die Eltern dann mit ihm rausgehen, find ich es auch ok, mich würde es nur nerven, wenn sie dann sitzenbleiben würden.

Was die Uhrzeiten betrifft... ich war als Kind, gerade wenn irgendwas 'los' war, oft gar nicht dazu zu bewegen, ins Bett zu gehen. Und wenn ich ins Bett gebracht wurde, dann war ich eben im Bett hellwach und schlechter Laune.
Schlaf kann man eh nicht erzwingen, und wie gesagt, sofern's nicht die Regel ist, kann man meiner Meinung nach da eine Ausnahme machen. Was anderes ist es, wenn das Kind müde ist, dann sollte es ins Bett können, keine Frage.

Silóriel schrieb:

Ich sage das jetzt wirklich sehr vorsichtig und freundlich, aber du wolltest die Kinder doch haben.



Meines Erachtens wird mit diesem Spruch fast immer zu viel abgetan.

Viele wollten ihren Job auch haben und 'dürfen' trotzdem drüber motzen. Hey, ich wollte meinen Computer auch haben und trotzdem ist es gesellschaftlich anerkannt, wenn ich über ihn motze.

Ich denke, daß Eltern in ziemlich vielen Bereichen des Lebens Nachteile haben, die sie eigentlich nicht verdient haben. Klar haben sie sich die Kinder (hoffentlich) gewünscht, aber was Eltern alles deswegen extra leisten, verdient meines Erachtens etwas anderes als diesen Spruch 'ihr wolltet es doch so'.

Wenn es keine Kinder gäbe, sähe es hier bald ziemlich ... alt aus. Von Renten und dem ganzen Kram will ich mal nicht erst anfangen, sondern einfach so generell. Natürlich ist das Leben ohne Kinder einfacher, allemal. Wenn sich aber alle Leute so entscheiden würden, wäre das doch eher blöde.

Meiner Meinung nach sollten Kinder, wie es in anderen Ländern auch eher üblich ist, doch mehr 'dazugehören', daher kann ich auch den Wunsch verstehen und halte ihn für 'rechtmäßig', wenn man nicht ausgegrenzt werden möchte, nur weil man Kinder hat. Einiges an Nachteilen läßt sich eben nicht vermeiden, und das nimmt man auch in Kauf, eben weil man sich für Kinder ja entschieden hat, aber darüberhinaus muß es echt nicht sein.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Enlothien04

Gefährte

Re: Conblues ahoi! - die Ring*Con 2008 im Rückblick [Re: Lady Celebrian]

Lady Celebrian schrieb:
Enlothien04 schrieb:
Man ignoriere Loris Gesichtsausdruck und achte auf Craig Parker



Da ist es aber schwer, den Gesichtsausdruck zu ignorieren ... *grübel* Kann das übrigens sein, dass das mein Bild ist? Also, nicht dass du das nicht gerne benutzen darfst, mir kommts nur grad so bekannt vor



Huch, ne ne, das hab ich selbst geschossen Da bin ich auch immer ganz streng, wenn irgendwer ungefragt meine Bilder als seine ausgibt. Käme nie auf die Idee, das bei jemand anderem einfach so zu tun! Wahrscheinlich standen wir da nebeneinander und haben im gleichen Augenblick abgedrückt oder so
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken