Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Gesellschaft, Kultur, Freizeit » Off Topic Forum » Der Kaukasische Kreidekreis

Daurin

Gefährte

Der Kaukasische Kreidekreis

Guten Tag werte User!

Ich habe das Buch von unserem ehrenwerten Herrn Brecht nun durchgelesen und muss sagen, dass dies wirklich ein sehr gutes Buch ist!

Besonders das Ende und die Person des Azdak gefallen mir sehr gut. Es ist eines der wenigen Bücher, die ich wirklich zu schätzen weiß.

Was ist eure Meinung zu dem Buch?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Samweis

Bürgermeister von Hobbingen

Re: Der Kaukasische Kreidekreis [Re: Daurin]

Unglaublich aber war, wir hatten es gerade in Deutsch gelesen.
Mir gefällt es auch sehr gut, vor allen Dingen auch das epische Theater im Allgemeinen, also die Methoden, etc...
Wir haben letztens auch eine Theaterverfilmung dazu angeguckt, war relativ langweilig, Azdak kam mir sehr anders vor als im Buch, aber im großen und ganzen habne die Schauspieler das gut hingekriegt mit der für das epische Theater essentielle distanzierte Spielen.

Azdak gefällt mir im Buch auch sehr gut, sehr interessanter Typ, ein komischer Kauz.
Vor allen Dingen seine Vorstellung von Gerechtigkeit und Recht, bzw. Nützlichkeit.
Überhaupt schreibt Brecht das Wort Nützlichkeit ja an erster Stelle für sein Schreiben selber und alles was in der Geschichte passiert.
Schön finde ich auc die Verschachtelung, also das Stück im Stück, und wie es am Ende doch dann gleich wird.
Interessant ist auch, wie die Grusche-Handlung und die Azdak-Handlung zusammengeführt werden am Ende durch die Kreidekreisprobe, die aber interessanterweise, nicht endet wie in der Historie, zB in China oder bei König Salomon, wo die leibliche Mutter dann das Kind kriegt, sondern hier kriegt die das Kind, die für das Kidn am nützlichsten ist, in diesem Fall Grusche Vachnadze.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken