Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Mittelerde & andere phantastische Welten » Die Gaukler-Stube » Eberiad - Last Generation ~~~ # 13

Eala

Gefährte

Eberiad - Last Generation ~~~ # 13

Willkommen auf der neuen Spielwiese!!!



*kicher*

also ... hier ist die alte Spielwiese

und hier der Disk *nick*
wo sich manche für TAGE verabschieden *grml* *grins*

ach ja ... die Betreffse fehlen noch ... ähm... einer *g*
büddeschön: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen

hihi... viel Spass !!!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eala

Gefährte

Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: Eala]

Anicia:

Anicia ließ die Arme wieder sinken und schüttelte dann sachte den Kopf. "Das mit dem Zölibat hätte ich auch nicht geglaubt", erwiderte sie dann und musste zugeben, dass sie es tatsächlich süß fand, wenn Nays Mundwinkel zuckten und er dennoch versuchte ernst zu bleiben. Dann schmunzelte auch sie und hob die Schultern. "Wann bist du zur Wache gekommen?", fragte sie ihn dann und lächelte, da sie sich natürlich des Themawechsels bewusst war, allerdings war es bestimmt besser, ein bisschen ... unverfänglicher zu plaudern, um dann in Ruhe einschlafen zu können. Sicher und warm.



Nay:

Sie war ihm nicht böse wegen dem Scherz. Das war doch schon mal was. Allerdings war ihr dieses Terrain dann doch ein wenig zu schüpfrig, denn sie wechselte bereits auf sichereren Boden. Nathaniel rutschte sich noch ein wenig zurecht bevor er antwortete. Immerhin könnte es eine längere Geschichte werden. Zumindest so lange, bis Alicia sich entspannt hatte und schlafen können würde. Ganz so verloren wie vorhin sah sie bereits jetzt schon nicht mehr aus. "Ich bin vor ein paar Jahren zur Wache gekommen. zufällig irgendwie." Genaugenommen hatte man ihn dort hingeschleift und dann dort gelassen, weil von den anderen sowieso keiner glaubte, dass er am Leben bleiben würde. Aber das war nichts was man einem eingeschüchterten Mädchen in einer unwirtlichen Höhle erzählte. "Ursprünglich komme ich aus einem kleinen Dorf und einem Nest von Geschwistern."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

regenkind

Gefährte

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: Eala]

Auch Anicia lehnte sich zurück und schob die Decke so hoch, dass sie auch ihren Kopf weicher gegen die Wand betten konnte. Denn Nays Antwort klang ja fast schon nach einer Geschichte. Und das gefiel ihr sehr, was auch das Lächeln auf ihrem Gesicht bewies. "Wie viele Geschwister hast du denn?", fragte sie dann, denn wenn er diese als Nest beschrieb, waren es bestimmt einige ... Sie drehte ihr Gesicht in seine Richtung, ohne den Kopf jedoch zu heben und schmunzelte erneut, denn obwohl ihr die Situation doch eben noch so neu und unvertraut erschienen war, fühlte sie sich fast richtig wohl.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Herzlichen Glückwunsch catrail

All Out

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: Eala]

Violet lehnte mit einem Kopfschütteln ab, als Raymond ihr zu essen anbot. Sie aß nie sonderlich viel und im Moment fühlte sie sich sowieso so, als sei Nahrung etwas absolut Überflüssiges. "Ihr könnt gerne eines meiner Felle haben," bot sie an, als Raymond davon sprach, dass der Boden sicher hart war. "Ich glaube nicht, dass ich schlafen werde. Mir fehlt es also nicht." Erklärte sie ihre spontane Großzügigkeit. Nathaniel wäre vermutlich nicht begeistert davon, hatte er die Felle doch den Berg heraufgeschleppt, doch sagen würde er bestimmt nichts. Doch verflog diese Überlegung rasch, als die Druidin sich Gedanken über das machte, was Raymond dann erzählte. "Alles ist nur da, wenn wir an es denken?" Verwirrt sah sie ihn an. "Und was ist dann mit uns? Ich meine... wenn ich jetzt nicht an euch denke, seid ihr weg?" Violet schüttelte ungläubig den Kopf. "Nun ... vielleicht meinte er mit weg nicht mehr in unserem Bewusstsein. Also für denjenigen weg, der gerade nicht an was auch immer denkt." Noch immer kopfschüttelnd lachte sie leise auf. "Vielleicht doch kein so verrückter Gedanke, wenn man darüber nachdenkt. Das müsst ihr unbedingt Vitor erzählen, wenn wir zurück sind. Er mag sowas."

"Ich weiß... ", antwortete Raymond mit einem leisen Lächeln. "Das werde ich..." Er war noch nicht zwei Tage vom Turm weg und schon gab es einiges, was er Vitor würde erzählen wollen, und er war kurz davor, Violet anzuvertrauen, daß er den Alten soagr wie... ein bißchen vermißte. Er wußte, daß das nichts war, wofür er sich schämen mußte, aber aus irgendeinem Grunde zierte er sich. Wie er es auch bezüglich Violets Angebot mit dem Fell tat. "Nein, wie sieht denn das aus", murmelte er. "Alle anderen teilen ihre Decken mit Frauen und Kindern, und ich nehme einer Frau das Schlaffell weg. Ich habe zwei Decken, das ist wirklich... mehr als ausreichend. Außerdem - bei allem Respekt - so geht das nicht. Ihr könnt nicht nichts essen und nicht schlafen. Druidische Askese hin oder her", fuhr er fort, etwas bestimmter.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eala

Gefährte

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: regenkind]

"Viele ... lass mich mal zählen," lächelte Nay und betrachtete sie dabei versonnen. Sie hatte sich inzwischen so eingemummelt, dass nur noch ihr Gesicht zu sehen war. Es war rührend, wie sie ihn anblickte, mit einem Ausdruck, als käme gleich die lang ersehnte Gutenachtgeschichte. Sie war lange nicht so klein wie Juni oder Yan, doch wie sie nun so neben ihm lag, kam sie ihm sehr verletzlich vor. Ein wenig erinnerte sie ihn an eine seiner jüngeren Schwestern. Natürlich brauchte er nicht zu zählen. Wenn er nur einen Moment die Augen schloss, standen sie vor ihm, als wäre es gestern gewesen. "Wir waren zu acht," sprach er weiter und wandte den Blick zur Decke wo die Fackeln tanzende Schatten warfen. "Sechs Brüder und zwei Schwestern. Meine Eltern hatten ein Gasthaus und einen kleinen Hof. Ein wahres Paradies für Jungen die nur Unsinn im Kopf haben." Es waren sonnige Tage gewesen, damals. "Hast du auch Geschwister," fragte er neugierig und wandte sich Anicia wieder zu.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

regenkind

Gefährte

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: Eala]

Er musste zählen? Nein, ganz bestimmt nicht und das entlockte ihr wieder ein Lächeln. Sie ließ es geschehen, dass sein Blick über ihr Gesicht wanderte und grinste nur, fast ein wenig unsicher, bevor sie dann auf seine Frage hin den Kopf schüttelte. "Leider nicht", erwiderte sie mit ehrlichem Bedauern, lächelte aber sogleich wieder. Neun Kinder waren ja wirklich wirklich viel ... "Warum bist du denn weg gegangen?", fragte sie dann und hoffte, dass sein Bericht keine traurige Wendung nehmen würde.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eala

Gefährte

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: catrail]

Außer sehr einfühlsam konnte er wohl auch sehr verantwortungsbewusst sein. Violet konnte nicht anders als wissend zu schmunzeln. "Nun ... dann werde ich mal sehen, wie viele Kinder ich hier finde, um ihnen mein Fell anzubieten." Da wäre sie rasch fertig, wenn sie nicht Sathyan dazu zählen würde. Und der würde ihr vermutlich ins Gesicht springen, wenn man ihn als Kind bezeichnen würde. Ganz davon abgesehen, dass er das nicht war. Ein wenig kindisch vielleicht, aber kein Kind. Ein Heranwachsender schon eher. "Und das ich nichts esse hat nichts mit druidischer Askese zu tun." Ein Begriff, der sie noch mehr zum lächeln brachte. "Fasten müssen wir nur vor manchen Ritualen." Sie zuckte mit den Schultern. "Ich habe einfach keinen Hunger." Was das Schlafen anging würde sie wohl zumindest so tun müssen. Nathaniel ließ sie immer noch nicht wirklich aus den Augen, auch wenn er sich inzwischen mit Alicia unterhielt. Er schien das Teilen der Decken mit den Frauen sogar recht wörtlich zu nehmen. Doch sie befürchtete, dass er kein Auge zutun würde, wenn sie sich nicht auch hinlegte. "Aber gut ... ich werde mein Fell behalten und mich hinlegen." Ein Zugeständnis, dass sie ohne zu lügen machen konnte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eala

Gefährte

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: regenkind]

Nathaniel konnte es sich nicht vorstellen, wie es war, wenn man das einzige Kind seiner Eltern war. Sicher ... man musste nicht alles teilen und die Wurst im Eintopf war einen sicher. Aber bestimmt war es auch ... einsam. Da Anicia dazu aber nichts sagte sondern lieber weiter eine Geschichte von ihm hören wollte, fragte er auch nicht nach. "Na schau mich doch an," feixte er. "Wär doch eine Sünde, wenn ein Kerl wie ich sich der Welt vorenthalten würde!" Nay zog nun doch eine seiner Hände unter der Decke vor, drehte sich um und stützte seinen Kopf darauf ab. Lächelnd sah er auf die junge Frau hinab. Sie konnte nicht viel älter als Zwanzig sein. Wie seine Schwester. "Nein im Ernst. Wenn man soviel Brüder hat und nicht gerade der älteste ist ... da muss man schauen was man aus seinem Leben macht. Und wenn man jung ist, wartet das Abenteuer an jeder Ecke."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

regenkind

Gefährte

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: Eala]

Ihre Brauen wanderten nun doch ein Stück weit ihrem Haaransatz entgegen, und Anicia grinste. "Selbstverständlich", antwortete sie so, als sei es tatsächlich unvorstellbar, was mit der Welt passiert wäre, wenn Nay das Dorf nicht verlassen hätte. "Wir sind natürlich auch alle sehr froh, dass du jetzt bei uns bist", alberte sie weiter, senkte aber die Stimme, damit die anderen in Ruhe schlafen konnten. "Und dann?", fragte sie weiter und sah wieder zu ihm hoch und glaubte fast, dass sie selbst im Dunkeln seine auffallend blauen Augen sehen konnte.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Herzlichen Glückwunsch catrail

All Out

Re: Eberiad - LG- 02.05. - Visby-Höhlen [Re: Eala]

"Gut", meinte Raymond zufrieden. "Ich glaube, es hätte Eurem Wach... mann auch ein bißchen die Laune verhagelt, wenn er die Felle für mich hergeschleppt hätte, meint Ihr nicht?" Er grinste flüchtig, verschwieg sein kleines Gehakel mit Blayne und biß wieder von seinem Brot ab. "Und was die Rituale angeht...", fuhr er kauend fort und ließ den Blick schweifen. "Gibt es eines, in das ich nicht eingeweiht bin? Welches verlangt, daß man in einer Visby-Höhle immer mit einer Frau unter einer Decke schlafen muß?" Es hatte ganz den Anschein, wenn man sich so umsah. "Es sind aber zwei für mich übrig. Geht das auch?" fragte er scheinbar toternst. Yan und Violet. Er betete zu allen ihm noch unbekannten Göttern, daß Violets leicht unheimliche Fähigkeit, Gedanken zu erahnen, jetzt bitte kurzzeitig versagen mochte...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken