Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Du befindest dich im Archiv unseres Forums. Hier sind alle Beiträge der Jahre 2000 bis Mitte 2008 gespeichert.

Auf Beiträge im Archiv kannst du nicht mehr antworten und Du bist hier auch nicht eingeloggt.

An aktuellen Diskussionen kannst Du in unserem Forum teilnehmen.


Windmelodie

Gefährte

Übersetzungen...

Hi!
Ich besitze die neue Übersetzung von Wolfgang Krege und hab gelesen, dass sie nicht annähernd so gut sein soll wie die alte Übersetzung. Mich würde jetzt mal interessieren, wo genau da die Unterschiede liegen, und zwar an einem Beispiel. Es ist eine meiner Lieblingsstellen im ersten Band:

Band 1, 2. Buch, 9. Kapitel: Der große Strom, neue Übersetzung: S.507/508

„Fürchtet euch nicht!“ sagte eine unbekannte Stimme hinter ihnen. Frodo drehte sich um und sah Streicher. Aber war das noch Streicher?
Der wettergegerbte Waldläufer war nicht wiederzuerkennen. Am Heck saß Aragorn, Arathorns Sohn, stolz und kerzengerade, und steuerte das Boot mit geschickter Hand; die Kapuze hatte er zurückgeschlagen, sein dunkles Haar wehte im Wind, und seine Augen leuchteten: ein König kehrte aus dem Exil zurück in sein Land.
„Fürchtet euch nicht!“ sagte er noch einmal. „Lange hab ich mir gewünscht, Isildurs und Anárions, meiner Vorfahren, Standbilder zu sehen. Nichts zu fürchten hat unter ihrem Schatten Elessar, der Elbenstein, Arathorns Sohn aus dem Hause Valandils, der Isildurs Sohn und Elendils Erbe war.“

Könnte jemand von euch, der die alte Übersetzung besitzt, diese Stelle zitieren? Schön wäre es auch, wenn ich auch die Originalfassung lesen könnte, also die Englische. Mich interessiert das einfach mal...
Was mir in der Fassung, die ich abgeschrieben habe, überhaupt nicht gefällt, ist dieses Wort "kerzengerade". Passt an dieser Stelle nämlich überhaupt nicht, finde ich. Bin mal gespannt, wie sich das in der aÜ anhört... Noch was Allgemeines: Der Titel vom dritten Band gefällt mir auch in der aÜ besser als in der neuen: Die Rückkehr des Königs, nicht die Wiederkehr!

Ich hoffe, jemand ist so nett, mir das einmal aufzuschreiben, und dann könnt ihr losdiskutieren!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Buchfaramir

Fürst von Ithilien

Re: Übersetzungen... [Re: Windmelodie]

Hey, endlich mal wieder eine Übersetzungsdiskussion! Ich glaube, die letzte liegt schon länger zurück! Ich sag' schon mal: Die alte Übersetzung ist die einzig wahre!

Also, erstmal deine Lieblingsstelle in der alten Übersetzung von Margaret Carroux:

"Fürchtet euch nicht!" sagte eine fremde Stimme hinter ihm. Frodo wandte sich um und sah Streicher, und doch nicht Streicher, denn der wetterharte Waldläufer war nicht mehr da. Im Heck saß Aragorn, Arathorns Sohn, stolz und aufrecht, und lenkte das Boot mit geschickten Schlägen; seine Kapuze war zurückgeworfen, und sein dunkles Haar flatterte im Wind und ein Licht schimmerte in seinen Augen: ein König, der aus der Verbannung in sein eigenes Land zurückkehrte.
"Fürchtet euch nicht!" sagte er. "Lange habe ich gewünscht, die Standbilder von Isildur und Anárion zu sehen, meinen Vorfahren. Unter ihrem Schatten hat Elessar, der Elbenstein, Arathorns Sohn aus dem Hause Valandil, Isildurs Sohn, Elendils Erbe nichts zu fürchten!"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eggerten

Gefährte

Re: Übersetzungen... [Re: Windmelodie]

"Fürchtet euch nicht!" sagte eine fremde Stimme hinter ihm. Frodo wandte sich um und sah Streicher, und doch nicht Streicher, denn der wetterharte Waldläufer war nicht mehr da. Im Heck saß Aragorn, Arathorns Sohn, stolz und aufrecht, und lenkte das Boot mit geschickten Schlägen; seine Kapuze war zurückgezogen, und sein dunkles Haar flatterte im Wind, und ein Licht schimmerte in seinen Augen: ein König, der aus der Verbannung in sein eigenes Land zurückkehrte.
"Fürchtet euch nicht!" sagte er. "Lange habe ich gewünscht, die Standbilder von Isildur und Anárion zu sehen, meine Vorfahren. Unter ihrem Schatten hat Elessar, der Elbenstein, Arathorns Sohn aus dem Hause Valandil, Isildurs Sohn, Elendils Erbe, nichts zu fürchten!"


Edit: Mist, war nicht schnell genug.

Geändert durch Eggerten (06.06.2004 17:46)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Aerlinn

Licht und Schatten

Re: Übersetzungen... [Re: Eggerten]

Dann schließe ich mich mit der Originalfassung an, wie gewünscht:

'Fear not!' said a strange voice behind him. Frodo turned and saw Strider, and yet not Strider; for the weatherworn Ranger was no longer there. In the stern sat Aragorn son of Arathorn, proud and erect, guiding the boat with skilful strokes; his hood was cast back, and his dark hair was blowing in the wind, a light was in his eyes: a returning king from exile to his own land.
'Fear not!' he said. 'Long have I desired to look upon the likenesses of Isildur and Anárion, my sires of old. Under their shadow Elessar, the Elfstone son of Arathorn of the House of Valandil Isildur's son, heir of Elendil, has nought to dread!'
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Buchfaramir

Fürst von Ithilien

Re: Übersetzungen... [Re: Aerlinn]

Acuh wenn die Krege-Übersetzung an dieser Stelle gar nicht mal so übel ist, ist auch hier die Carroux-Übersetzung klar vorne.

"Aufrecht" klingt auf jeden Fall besser als "kerzengerade". Außerdem ist Krege mal wieder zu frei und stellt abweichend vom Original eine Frage:

Tolkien: "Frodo turned and saw Strider, and yet not Strider; for the weatherworn Ranger was no longer there."
Carroux: "Frodo wandte sich um und sah Streicher, und doch nicht Streicher, denn der wetterharte Waldläufer war nicht mehr da."
Krege: "Frodo drehte sich um und sah Streicher. Aber war das noch Streicher?
Der wettergegerbte Waldläufer war nicht wiederzuerkennen."

Geändert durch Buchfaramir (06.06.2004 22:24)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

mohrchen

Gefährte

Re: Übersetzungen... [Re: Buchfaramir]

Wenn ich den Vergleich lese, habe ich den Eindruck, als hätte Krege versucht, bloß nicht den Eindruck zu erwecken, von Carroux gut übersetzte Stellen abgeschrieben zu haben.

Allerdings gefällt mir Kreges "ein König kehrte aus dem Exil zurück in sein Land" besser als Carrouxs "ein König, der aus der Verbannung in sein eigenes Land zurückkehrte" und ist auch näher an Tolkiens "a returning king from exile to his own land".

Es gibt einzelne Wörter, Worte oder Sätze, die Krege besser in den Kontext übersetzt hat, allerdings nicht wirklich viele. "Wettergegerbt" (im Gegensatz zu Carrouxs "wetterhart") ist auch so ein Fall. Deutlich mehr Worte und Wörter hat er (Krege) allerdings verschlimmbessert. So zB die Stelle an der sich die Isengart- und Mordororks streiten und die Mordororks etwas von Sarumans "schmierigem weißen Logo" sagen.
Kann jemand die beiden Stellen und Tolkien zum Vergleich mal bitte posten?
Danke!

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Arianrhod

Fürstin von Ithilien

Re: Übersetzungen... [Re: mohrchen]

So, das interessiert mich doch jetzt auch mal: Als ich hier vor sechs Monaten ins Forum kam, kannte ich nur die Krege-Übersetzung. Meine einzige Begegnung mit Carroux lag rund fünfzehn Jahre zurück. Es war mein erster Versuch, den "Herrn der Ringe" zu lesen, und ich habe damals so etwa in Bree wegen Langeweile aufgegeben. Inwieweit das an der Carroux-Übersetzung gelegen haben mag, wage ich natürlich nicht zu beurteilen. Aber verblüfft war ich doch, als ich hier im Forum entdeckte, wie verhasst Herr Krege bei den meisten Tolkien-Fans doch ist. Da mir leider bislang der direkte Vergleich fehlte, konnte ich nicht mitreden und freue mich über eine Wiederbelebung dieses Themas.

Gestern habe ich mal wieder unseren alten Éowynga-Thread gelesen und bin dabei auf eine Stelle der Carroux-Übersetzung gestoßen, die Buchfaramir gepostet hatte. (Unser aller Lieblingsstelle, nicht wahr, Buchfaramir? ) Sie lautet wie folgt:

Carroux schrieb:
"Dann muß ich mein eigenes Volk verlassen, Mann von Gondor?" fragte sie. "Und möchtet Ihr, dass Euer stolzes Volk von Euch sagt: 'Da geht ein Ritter, der eine wilde Schildmaid aus dem Norden zähmte! Gab es keine Frau aus dem Geschlecht von Númenor, die er erkiesen konnte?'"
"Das möchte ich", sagte Faramir. Und er nahm sie in die Arme und küsste sie unter dem sonnigen Himmel, und es kümmerte ihn nicht, dass sie hoch oben auf den Wällen standen und für viele sichtbar waren.


Natürlich wollte ich's wissen und schlug gleich mal bei Krege nach:

Krege schrieb:
"Muss ich dann mein Volk verlassen, einem Mann aus Gondor zuliebe?" sagte sie. "Und wird deine hochmütige Sippschaft nicht sagen: 'Seht mal, ein junger Mann aus gutem Hause, der sich eine Wilde aus dem Norden gezähmt hat! Hat er denn keine von númenórischem Geblüt gefunden?'"
"Sollen sie nur reden!" sagte Faramir. Und dann nahm er sie in die Arme und küsste sie bei hellichtem Tage, und es kümmerte ihn überhaupt nicht, dass sie weithin sichtbar oben auf der Mauer standen.


Na hoppla! Das sind aber viele Abweichungen! Ich war wirklich erstaunt zu sehen, wie verschieden die beiden Übersetzungen sind.

Natürlich fehlt jetzt noch der Meister selbst, sodass ich im Augenblick nichts zur Qualität der Übersetzung sagen kann. Ich vergleiche also nur mal die beiden Texte als solche - und gebe dabei meine völlig subjektive Meinung wieder.

Erstens: Krege liest sich bedeutend flüssiger.

Zweitens: Mir persönlich gefällt es besser, dass Éowyn und Faramir sich duzen (wie bei Krege). Mag den Gepflogenheiten bei Hofe vielleicht nicht entsprechen, aber mir gefällt's.

Drittens: "Wilde Schildmaid" gefällt mir besser als "Wilde". Dafür mag ich den "jungen Mann aus gutem Hause" lieber als den "Ritter" und das "númenórische Geblüt" lieber als das "Geschlecht von Númenór". Dafür finde ich das "stolze Volk" ansprechender als die "hochmütige Sippschaft". Das Wort "erkiesen" kannte ich überhaupt nicht. Und das "Sollen sie nur reden!" spricht mich irgendwie mehr an als "Das möchte ich". Auch beim letzten Satz geht der Punkt für meinen Geschmack eindeutig an Krege. (Ja, ja, schlagt mich ruhig, kreuzigt mich, nagelt meinen Kopf an das Tor von Gondor... )

Viertens: Mir fällt natürlich auf, dass durch die unterschiedlichen Übersetzungen regelrechte Bedeutungsunterschiede entstehen. Ein "stolzes Volk" ist auf jeden Fall etwas anderes als eine "hochmütige Sippschaft" (an der Stelle gewinnt ja auch Carroux). Und wenn ich mich recht erinnere, ist es ja vor allem das, was Herrn Krege vorgeworfen wird: dass er Tolkien viel zu frei übersetzt hat und dabei zu viele eigene Interpretationen einfließen ließ. Diese Frage kann ich natürlich nicht beantworten, weil mir das englische Original fehlt. Mag den englischen Text nicht irgend jemand posten? *lieb in die Runde guck* Ihr habt die einmalige Chance, mich von den unschlagbaren Qualitäten der Frau Carroux zu überzeugen!

Geändert durch Arianrhod (07.06.2004 22:17)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Mayweed

Gefährte

Re: Übersetzungen... [Re: mohrchen]

"Wettergegerbt" ist auf jeden Fall besser als "Wetterhart" (wassen das für'n Wort).

Ich für meinen Teil lasse C. und K. mittlerweile völlig gleichberechtigt nebeneinander stehen.
Beide haben ihre Schwächen, beide haben ihre Stärken.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Feawen

Gefährte

Re: Übersetzungen... [Re: Arianrhod]

Hier der Text vom Original:

'Then must I leave my own people, man of Gondor?' she said. 'And would you have your proud folk say of you: "There goes a lord who tamed a wild shieldmaiden of theNorth! Was there no woman of the race of Númenor to choose?"
'I would,' said Faramir. And he took her in his arms and kissed her under the sunlit sky, and he cared not that they stood high upon the walls in the sight of many.

Imho ist die große Schwäche von Krege, dass er manchmal Ausdrücke benutzt, die mehr als unpassend sind. Z.B. '...mit seinem schmierigen weißen Logo'. Solche Wörter passen nicht nach Mittelerde und versauen die ganze Atmosphäre.

'Kiesen' heißt übrigens wählen und hängt mit dem englischen choose und auch mit dem deutschen Wort 'Kurfürst' zusammen. *klugscheiß*


P.S.: Dies ist mein 250 Post und gleichzeitig der erste, den ich mit meinem neuen Notebook schreibe!

Geändert durch Feawen (07.06.2004 22:42)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Menduri

Der Weiße

Re: Übersetzungen... [Re: Arianrhod]

In Bezug auf:
Mag den englischen Text nicht irgend jemand posten? *lieb in die Runde guck* Ihr habt die einmalige Chance, mich von den unschlagbaren Qualitäten der Frau Carroux zu überzeugen!




"Then must I leave my own people, man of Gondor?" she said.
"And would you have your proud folk say of you: ´There goes a lord who tamed a wild shieldmaiden of the north! Was there no woman of the race of Numenor to choose?`"

"I would" said Faramir. And he took her in her arms and kissed her under the sunlit sky, and he cared not that they stood high upon the walls in the sight of many.


Also ich bin auch für Carroux, solche Sätze wie "Seht mal, ein junger Mann aus gutem Hause, der sich eine Wilde aus dem Norden gezähmt hat!" passen einfach nicht zu der Geschichte finde ich.

Grad dass Krege nicht geschrieben hat "Seht mal, voll krass...."

Das Wort "erkiesen" habe ich auch nicht gekannt, aber man weiß ja sowieso, was gemeint ist


Edit: Zu langsam....
Morgen wird dann noch mehr Überzeugungarbeit für Carroux geleistet

Geändert durch Menduri (07.06.2004 22:49)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken